#151

RE: Re: 27.9.2007 FF1 (Trier) Vermisstenfall Tanja Graeff

in Filmfälle 19.05.2015 22:49
von Peryntia • 5 Beiträge

Für eklatante Fehler werden die Verantwortlichen aber bitte zur Rechenschaft gezogen, da stimme ich überein

Sie wissen, aber, dass in der DE Kriminalgeschichte bis jetzt keine Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen worden sind, und dass auch sowas in der Zukunft nicht passieren wird, weil keine Absicht.

Mit Ihren letzten Postings tun Sie nur durch Ihre Machtposition andere Stammposter und sogar Mods einschüchtern, indem Sie die eigenen Gefühle im Vordergrund bringen, und sonst gar nichts.

Und jetzt können Sie den Thread wieder einmal nach meinem Posting schliessen, zumal hier Neulinge eigentlich unerwünscht sind.


zuletzt bearbeitet 19.05.2015 22:52 | nach oben springen

#152

RE: Re: 27.9.2007 FF1 (Trier) Vermisstenfall Tanja Graeff

in Filmfälle 19.05.2015 23:08
von Heimo • 1.278 Beiträge

^@Peryntia

Ich habe nicht vor den Thread wieder zu schließen.

Nun kann ich deinen Eindruck nicht bestätigen und nicht teilen, dass Verantwortliche nicht zur Rechenschaft gezogen werden. Nur geschieht das nicht immer im Fokus der Öffentlichkeit (mir ist aber ein solcher sogar direkt bekannt, den ich hier aber nicht ausführen werde).

Ich habe mich um die Modposition nicht gedrängelt, die fiel mir zu. Ich stelle diesen Posten gerne zur Disposition, den darf gerne ein anderer machen. So viel liegt man denn nun nicht dran.

Weswegen Du auf die Idee kommst, dass hier Neulinge unerwünscht sind, ist mir ein Rätsel.

nach oben springen

#153

RE: Re: 27.9.2007 FF1 (Trier) Vermisstenfall Tanja Graeff

in Filmfälle 19.05.2015 23:12
von sklink • 113 Beiträge

Hallo an alle,

ich bin nicht der Rechtsbeistand von Heimo (verteidigen kann er sich hier ganz gut allein) und ich glaube auch nicht, dass Forenneulinge unerwünscht sind.

Was ich jedoch glaube ist, dass wir uns mit Äußerungen, die (fast oder rein) spekulativ sind, sehr zurückhalten sollten. Das Hauptaugenmerk der Ermittler liegt darin, die Umstände des Todes von TG aufzuklären. Ich weiß nicht, was mit mit der Rechtsmedizin inzwischen aufklären kann, aber Angaben wie Todesursache, -zeitpunkt und Liegezeit wären schon einmal hilfreich. Sollte es dann noch weitere Fragen geben, werden sich Polizei und Staatsanwaltschaft wieder äußern. Ebenso werden sie es vermutlich tun, wenn sie die Todesumstände (ich will hier nicht von einer Straftat sprechen) aufgeklärt haben werden.

Dann wird auch der Zeitpunkt sein, zu dem wir weitere Informationen haben, ob es Fehler bei den Ermittlungsbehörden gab und welche Fehler es waren. Wir wissen ja derzeit nicht einmal, wie lange die Leiche dort lag und ob die Polizei sie bei ihren Suchmaßnahmen hätte finden können. Sollten sich dann aber Fehler seitens der Polizei und der Staatsanwaltschaft bestätigen, sollte die deutsche Öffentlichkeit auch darauf drängen, dass die Verantwortlichen für eventuelle Verfahrensfehler zur Rechenschaft gezogen werden. Aber zunächst müssen wir die Ermittlungen abwarten.

Liebe Peryntia und auch andere, das soll hier kein Aufruf zum Vergessen sein. Wir wollen die Fragen nach Verfahrensfehlern nur bis zu einem geeigneteren Zeitpunkt vertagen. Und auch Ihre Kommentare sind hier in diesem Forum erwünscht, sofern sie nicht nur auf Spekulationen beruhen. Dafür wären dann wirklich andere Foren geeigneter.

Viele Grüße
sklink

nach oben springen

#154

RE: Re: 27.9.2007 FF1 (Trier) Vermisstenfall Tanja Graeff

in Filmfälle 19.05.2015 23:52
von Peryntia • 5 Beiträge

@heimo
Weswegen Du auf die Idee kommst, dass hier Neulinge unerwünscht sind, ist mir ein Rätsel.

Ich hatte mich schon viel früher mit einem anderen Nick eingeloggt (rila16?, 2011?, 2012?, 2013?, bin als Arzt an Forensik interessiert), - und nach einem einzigen harmlosen und neutralen Posting bin ich rausgeflogen, konnte nicht mehr rein (und FF speichert alle PW), schon damals habe ich mir gedacht, man möchte untereinander bleiben, sorry wenn ich euch unrecht tue.

nach oben springen

#155

RE: Re: 27.9.2007 FF1 (Trier) Vermisstenfall Tanja Graeff

in Filmfälle 20.05.2015 08:14
von northernstudio • 236 Beiträge

Könnten wir unsere Gedanken nun bitte wieder auf den Thread "Filmfälle 27.9.2007 FF1 (Trier) Vermisstenfall Tanja Graeff einstimmen?" Allgemeine Diskussionen über Neulinge oder Interessenaustausch bitte in den Bereich "XY-Fangemeinde" oder per PN. Danke!

Zur Anregung weiterer Diskussionen:
- Stimmt die Inszenierung des Filmfalles mit der Faktenlage überein oder eher nicht?
- Sind die Schauspieler gut ausgewählt oder gibt es da Unstimmigkeiten?
- Wie ordnet sich dieser Filmfall in die Reihe anderer Filmfall-Umsetzungen ein?
- Gibt es hierbei Besonderheiten?

Im Gegensatz zu anderen Foren, in denen oft auch ohne konkrete Anhaltspunkte wild spekuliert wird, möchte diese Site sich thematisch eng an die Sendung Aktenzeichen XY...Ungelöst anlegen, die Umsetzung, Inszenierung, Inhalte der Sendung und so fort. Hier geht es NICHT um das Herumrätseln über Motive oder mögliche Qualitätsunterschiede der Polizeiarbeit (und schon gar nicht um das Ausgrenzen neuer Mitglieder :-)

Neue Mitglieder sind immer willkommen und können sich im Bereich "Vorstellen" auch einfach mal vorstellen, was sie sich vorstellen usw.

VG, NS


"He Du, ah wattamall. I pin der Tokter Praun, kannscht du mir de Weg zun Weschtbahof zeiget? Dauert blos zeh Minuthabsautodabei...I must Medigamentet off da Bahn ruffbringa. I gebb diar zeh Moak wennmer mirhülsch..."

zuletzt bearbeitet 20.05.2015 08:27 | nach oben springen

#156

RE: Re: 27.9.2007 FF1 (Trier) Vermisstenfall Tanja Graeff

in Filmfälle 20.05.2015 20:24
von Peryntia • 5 Beiträge

@northernstudio
Neue Mitglieder sind immer willkommen

Ich glaube, ich bin damals im Forum als "Perynt" zu Unrecht gesperrt worden , nach ein paar mMn völllig harmlosen,ausgeglichenen und politisch korrekten Postings von mir, Entschuldigung, dass aus deiner Sicht mein jetztiger Posting wieder OT ist.
Und jetzt warten wir alle auf die Ergebnisse der Gerichtsmedizin.


zuletzt bearbeitet 20.05.2015 20:28 | nach oben springen

#157

RE: Re: 27.9.2007 FF1 (Trier) Vermisstenfall Tanja Graeff

in Filmfälle 21.05.2015 13:01
von northernstudio • 236 Beiträge

XY-Update zum Fall Tanja Gräff:
https://youtu.be/AT93WMKDNt0?t=35m21s


"He Du, ah wattamall. I pin der Tokter Praun, kannscht du mir de Weg zun Weschtbahof zeiget? Dauert blos zeh Minuthabsautodabei...I must Medigamentet off da Bahn ruffbringa. I gebb diar zeh Moak wennmer mirhülsch..."
nach oben springen

#158

RE: Re: 27.9.2007 FF1 (Trier) Vermisstenfall Tanja Graeff

in Filmfälle 22.05.2015 07:32
von Ede-Fan • 589 Beiträge

Es gibt hierzu eine Folge SPIEGEL-TV (7 Min. 40 Sek.) vom 17.05.2015, die mir wohl entgangen ist. In dieser Folge sieht man auch Christian Soulier als Leiter der SOKO, wie er die Aufzeichnungen des späteren Fundortes, die 2008 vom Hubschrauber aus erfolgten, erläutert.

SPIEGEL-TV: Tod am Roten Felsen: Der Kriminalfall Tanja Gräff


nach oben springen

#159

RE: Re: 27.9.2007 FF1 (Trier) Vermisstenfall Tanja Graeff

in Filmfälle 22.05.2015 10:17
von 950195 • 64 Beiträge

Die Polizei hat wohl auch Fehler gemacht:

http://swrmediathek.de/player.htm?show=c...c5-0026b975f2e6

Wie kann ein Dickicht ein Hindernis bei einer Leichensuche sein? Entweder Hunde einsetzen oder das Dickicht roden.


"Andrew Robinson wird das neue Billardspiel nicht mehr ausprobieren können, denn zu dem Zeitpunkt, zu dem am nächsten Tag die erste Kugel rollt, ist Andrew vermutlich schon seinem Mörder begegnet."

zuletzt bearbeitet 22.05.2015 10:20 | nach oben springen

#160

RE: Re: 27.9.2007 FF1 (Trier) Vermisstenfall Tanja Graeff

in Filmfälle 22.05.2015 14:41
von Oma Thürmann • 721 Beiträge

Ein Artikel aus dem Kölner Stadtanzeiger, der zwei neue Informationen enthält: Demnach seien am Leichenfundort auch die Überreste der Hawaii-Hemd-Tasche gefunden worden, und oberhalb des Hauses Bonner Str. 74 stehe an der Kante des Felsens kein Gitter:

http://www.ksta.de/panorama/vermisstenfa...4,30753746.html


Auch die neuen Blumen wird Heidi B. mit sich herumtragen, bis sie verwelkt sind.
Sie besitzt keine Vase und auch keinen Platz, wohin sie die Blumen stellen könnte. (19.06.1970, FF 2)

nach oben springen

#161

RE: Re: 27.9.2007 FF1 (Trier) Vermisstenfall Tanja Graeff

in Filmfälle 23.05.2015 06:37
von northernstudio • 236 Beiträge

@ Oma das stimmt so nicht. Oberhalb der Fundstelle nähert sich der Felsenpfad, der am roten Felsen entlangführt, direkt parallel an den Abgrund an, dort ist heute wie damals ein Zaun. Du sprichst sicherlich von dem Waldplateau, dieses liegt aber nicht direkt über der Fundstelle, sondern etwa 10-15 Meter weiter westlich. Aber selbst diese Begebenheiten lassen heute keine Rückschlüsse zu, weshalb Tanja dort gewesen ist, ob sie gezwungen wurde, bereits tot war, freiwillig vor Ort war, begleitet wurde, vielleicht von mehreren Menschen. Leider, muss man sagen. Man weiss es einfach nicht. Es fehlt eine weitere Spur oder eine konkrete Zeugenaussage. Ohne diese wird man das Schicksal der Tanja Gräff nicht mit letzter Sicherheit nachvollziehen können. Auch wenn in anderen Foren wild spekuliert wird, ist hier bei den Sachdienern niemand ernsthaft daran interessiert im Gewirr der Möglichkeiten spastisch herumzuirren. Das bringt nämlich nichts.


"He Du, ah wattamall. I pin der Tokter Praun, kannscht du mir de Weg zun Weschtbahof zeiget? Dauert blos zeh Minuthabsautodabei...I must Medigamentet off da Bahn ruffbringa. I gebb diar zeh Moak wennmer mirhülsch..."

zuletzt bearbeitet 23.05.2015 06:48 | nach oben springen

#162

RE: Re: 27.9.2007 FF1 (Trier) Vermisstenfall Tanja Graeff

in Filmfälle 23.05.2015 11:40
von Oma Thürmann • 721 Beiträge

Ich kenne die Gegend nicht, habe nicht über den Tatablauf spekuliert, sondern einen faktenorientierten Bericht des Kölner Stadtanzeigers zusammengefasst. Das mit dem fehlenden Gitter habe ich betont, weil es mich gewundert hat. Hier das Zitat im Wortlaut:

"Eichen und Buchen säumen den schmalen, von Wurzeln überwachsenen Wanderweg, der am Rand des Felsmassivs entlang führt. Nur an einigen Stellen ist er durch ein etwa 1,30 Meter hohes Eisengitter gesichert. Oberhalb von Haus 74 führt eine Art Trampelpfad durch niedriges Gebüsch direkt zur Kante des roten Felsens. Hier steht kein Gitter."


Auch die neuen Blumen wird Heidi B. mit sich herumtragen, bis sie verwelkt sind.
Sie besitzt keine Vase und auch keinen Platz, wohin sie die Blumen stellen könnte. (19.06.1970, FF 2)

zuletzt bearbeitet 23.05.2015 12:29 | nach oben springen

#163

RE: Re: 27.9.2007 FF1 (Trier) Vermisstenfall Tanja Graeff

in Filmfälle 23.05.2015 12:53
von northernstudio • 236 Beiträge

Nun gut, über Details kann man sich sicherlich in soweit einigen, als das so eine Art "Plateau" tatsächlich oberhalb des Hauses 74 liegt, TG aber 15m weiter östlich, also unterhalb des abgezäunten Bereiches lag.
Es spielt insofern für die Geschehnisse eine untergeordnete Rolle, da davon ausgegangen werden muss, dass TG entweder freiweillig oder unfreiwillig dort oben war. Und eben das lässt sich zur Zeit nicht klären.
Vg, NS


"He Du, ah wattamall. I pin der Tokter Praun, kannscht du mir de Weg zun Weschtbahof zeiget? Dauert blos zeh Minuthabsautodabei...I must Medigamentet off da Bahn ruffbringa. I gebb diar zeh Moak wennmer mirhülsch..."
nach oben springen

#164

RE: Re: 27.9.2007 FF1 (Trier) Vermisstenfall Tanja Graeff

in Filmfälle 26.05.2015 22:10
von mcgarett • 22 Beiträge

Nach langer Zeit wieder einmal liebe Grüße aus Wien!

Ich verfolge den Fall Tanja Graeff mit einigem Interesse, da jetzt ja die Möglichkeit besteht etwas Licht in das Dunkel bringen. Ob die Polizei geschlampt hat, dass lässt sich meiner Meinung nach derzeit noch nicht sagen, dafür müssen zuerst die kriminaltechnischen Untersuchungen abgeschlossen werden. Danach wird sicher eine Einschätzung möglich sein.
Aber warum ich melde ist, dass mich der Fall an eine Causa erinnert, die sich vor mehreren Jahrzehnten bei uns in Österreich zugetragen hat. Eines Tages verschwand ein Landwirt, sein Traktor wurde am nächsten Morgen mit laufendem Motor in einem Waldstück gefunden. Es gab Suchaktionen, aber er schien wie vom Erdbeben verschluckt. Mit der Zeit tauchten dann Gerüchte auf, dass er sich aus dem Staub gemacht hätte. Es gab immer wieder Meldungen, dass ihn jemand in größeren Städten irgendwo gesehen hätte. Doch nirgendwo schien ein Motiv für eine Flucht oder einen Mord erkennbar, obwohl die Polizei sein bisheriges Leben gründlichst durchleuchtete. Die Vermisstenfahndung wurde auf die Nachbarländer ausgedehnt, aber es kamen keinerlei Ergebnisse zustande. Eine schwere Zeit war es vor allem für die Familie, da man einerseits auf eine Rückkehr hoffte, anderseits aber zehn Jahre auf eine Todeserklärung warten musste, um zumindest eine Rente zu erhalten.
Als die Sache eigentlich schon vergessen war, gab es doch noch eine Wende. Etwa 15 Jahre nach dem Verschwinden wurden Skelettteile im Unterholz gefunden, ganz in der Nähe wo einst der Traktor gestanden hatte. Allerdings konnte keine Todesursache mehr festgestellt werden und somit auch kein natürlicher Tod ausgeschlossen werden. Genauso wenig war zu klären, ob seinerzeit bei den Suchaktionen geschlampt wurde, oder ob jemand die Leiche später dort abgelegt hatte und damit ein scheinbar perfektes Versteck auserkoren hatte. Die Causa musste daher eingestellt werden.
Seit damals hat die Kriminaltechnik viele Fortschritte gemacht und ich denke, dass sich bei Tanja Graeff noch einiges klären lassen müsste. Falls die Leiche dort heruntergefallen ist oder heruntergeworfen wurde, müsste es sich ja feststellen lassen, von wo und eventuell wann das ungefähr passiert sein muss. Und da es ja Fotos vom Gelände aus diesen Tagen gibt, werden die ja vielleicht noch weitere Aufschlüssen liefern. Bin gespannt, was da noch herauskommt.
Soweit mein Exkurs und alles Liebe von der Donau
Mcgarett

nach oben springen

#165

RE: Re: 27.9.2007 FF1 (Trier) Vermisstenfall Tanja Graeff

in Filmfälle 26.05.2015 23:19
von TheWhite1961 • 1.160 Beiträge

Eine wirklich sehr interessante Geschichte von der ich noch nie gehört habe. Danke für das Posten!

nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
EXISTIERENDE THREADS zu einzelnen Verbrechen (Linkliste)
Erstellt im Forum Kriminalität von Heimo
0 11.01.2014 16:54goto
von Heimo • Zugriffe: 4133
Netakte-Diskussion (Übernahme vom alten Forum)
Erstellt im Forum Filmfälle von XY-Webmaster
28 23.02.2009 20:40goto
von bdvogel • Zugriffe: 5880
Sendung vom 15.11.2007
Erstellt im Forum XY-Hauptsendungen von bdvogel
0 05.02.2008 19:40goto
von bdvogel • Zugriffe: 1905
Kurt Grimm lässt es brennen
Erstellt im Forum Filmfälle von Oma Thürmann
46 14.06.2015 13:39goto
von Ede-Fan • Zugriffe: 7627
19.2.1988 FF 2 (Kripo Hannover) Vermisstenfälle Bolchert und Dreier
Erstellt im Forum Filmfälle von bastian2410
1 29.10.2011 09:44goto
von ExNiedersachse • Zugriffe: 2452
Fest oben: EXISTIERENDE Threads zu einzelnen Studiofällen (Linkliste)
Erstellt im Forum Studiofälle von bd-vogel
5 14.02.2013 00:56goto
von bastian2410 • Zugriffe: 5689
Sendung vom 27.9.2007
Erstellt im Forum XY-Hauptsendungen von bdvogel
1 07.02.2008 19:51goto
von bdvogel • Zugriffe: 1485
Sendung vom 13.12.2007
Erstellt im Forum XY-Hauptsendungen von bdvogel
1 27.03.2008 05:40goto
von sunny • Zugriffe: 1299
XY-Fälle in komprimierter Form 2 (Übernahme)
Erstellt im Forum Filmfälle von XY-Webmaster
4 30.04.2010 21:40goto
von Heimo • Zugriffe: 4928

Besucher
1 Mitglied und 11 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Kerzenlicht
Besucherzähler
Heute waren 11 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1479 Themen und 18795 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de