#181

RE: Re: 27.9.2007 FF1 (Trier) Vermisstenfall Tanja Graeff

in Filmfälle 09.07.2015 19:06
von Oma Thürmann • 721 Beiträge

Kurz das Wichtigste aus der Pressekonferenz:

Todesursache war wahrscheinlich der Sturz, keine andere äußere Einwirkung.
Die Ursache des Sturzes bleibt unklar.

http://www.volksfreund.de/Tanja%20Gr%E4ff./


Auch die neuen Blumen wird Heidi B. mit sich herumtragen, bis sie verwelkt sind.
Sie besitzt keine Vase und auch keinen Platz, wohin sie die Blumen stellen könnte. (19.06.1970, FF 2)

zuletzt bearbeitet 09.07.2015 19:08 | nach oben springen

#182

RE: Re: 27.9.2007 FF1 (Trier) Vermisstenfall Tanja Graeff

in Filmfälle 09.07.2015 20:07
von TheWhite1961 • 1.160 Beiträge

Ich bleibe meiner Meinung, daß es wohl ein tragischer Unfall war. Eine endgültige Sicherheit wird es natürlich nie geben.

nach oben springen

#183

RE: Re: 27.9.2007 FF1 (Trier) Vermisstenfall Tanja Graeff

in Filmfälle 09.07.2015 20:22
von Oma Thürmann • 721 Beiträge

Die Vermutungen der Polizei gehen in dieselbe Richtung. Die Argumentation dabei ist, dass jemand, der gestoßen wird, sich höchstwahrscheinlich Kopfverletzungen zuziehen würde (weil er nicht mit den Beinen voran fiele). Tanja Gräff wies aber keine Kopfverletzungen auf.


Auch die neuen Blumen wird Heidi B. mit sich herumtragen, bis sie verwelkt sind.
Sie besitzt keine Vase und auch keinen Platz, wohin sie die Blumen stellen könnte. (19.06.1970, FF 2)

nach oben springen

#184

RE: Re: 27.9.2007 FF1 (Trier) Vermisstenfall Tanja Graeff

in Filmfälle 09.07.2015 21:53
von Ede-Fan • 589 Beiträge

Es wird wohl auf immer im Dunkeln bleiben, was damals passiert ist. Sollte es kein Unfall gewesen sein, sondern ein Straftat, so hat die Täterseite dem bisherigen Fahndungsdruck erfolgreich widerstanden und wird dies dann auch sicherlich weiterhin tun. Hätte man sie eher gefunden, so hätte der Fall aber nicht diese Dimensionen und Beachtung erreicht.


nach oben springen

#185

RE: Re: 27.9.2007 FF1 (Trier) Vermisstenfall Tanja Graeff

in Filmfälle 10.07.2015 11:24
von vorsichtfalle • 677 Beiträge

@Ede-Fan


ich vermute das gleiche. Es gibt eigentlich auch keine großen Ansätze mehr. Einzig die Auswertung des Handys könnte noch was ergeben. Da könnte ich mir eigentlich nur vorstellen, dass man etwa im Adressbuch Kontakte findet, die vorher nicht bekannt waren. Beweise sind dies freilich nicht, da man den betreffenden Personen nur vorwerfen könnte, dass sie sich nicht bei der Polizei gemeldet haben.

Generell ist dieser Fall nal wieder ein sehr gutes Beispiel, dass die Lösung möglicherweise unmysteriöser ist, als man denkt. Natürlich geht man sofort von einem Verbrechen aus. Dazu zähle ich mich und auch die Polizei dachte dies. Ein Unfall wird eigentlich immer recht schnell abgetan bei solchen Vermisstenfällen. Dass soll kein Plädoyer dafür sein keine Ermittlungen anzustellen, aber ich könnte mir vorstellen, dass viele ungeklärte Vermisstenfälle "einfache" Unfälle (mit mit dicken Anführungszeichen denken) sind/waren. Zu verunfallen und nicht (oder lange Zeit nicht) gefunden werden, ist doch möglich.


zuletzt bearbeitet 10.07.2015 11:25 | nach oben springen

#186

RE: Re: 27.9.2007 FF1 (Trier) Vermisstenfall Tanja Graeff

in Filmfälle 10.07.2015 23:37
von Heimo • 1.278 Beiträge

Zitat von vorsichtfalle im Beitrag #185
Da könnte ich mir eigentlich nur vorstellen, dass man etwa im Adressbuch Kontakte findet, die vorher nicht bekannt waren. Beweise sind dies freilich nicht, da man den betreffenden Personen nur vorwerfen könnte, dass sie sich nicht bei der Polizei gemeldet haben.





Und ob die Polizei/Ermittlungsbehörden das dann wirklich vorwerfen kann? Bei wem stehe ich denn überall im Adressbuch, ich habe da keine Ahnung.

Ich bin - was Einschätzungen der Situation und Entwicklungen betrifft - zurückhaltend. Ich kann weder das Eine noch das Andere ausschließen oder befürworten. Wenn es doch ein Tat mit Fremdeinwirkung war, dann hoffe ich, dass man den Täter ermittelt. Wenn nicht, dann hoffe ich, dass die Tote ihren Frieden findet.

nach oben springen

#187

RE: Re: 27.9.2007 FF1 (Trier) Vermisstenfall Tanja Graeff

in Filmfälle 11.07.2015 00:19
von TheWhite1961 • 1.160 Beiträge

Zitat von vorsichtfalle im Beitrag #185
@Ede-Fan


ich vermute das gleiche. Es gibt eigentlich auch keine großen Ansätze mehr. Einzig die Auswertung des Handys könnte noch was ergeben. Da könnte ich mir eigentlich nur vorstellen, dass man etwa im Adressbuch Kontakte findet, die vorher nicht bekannt waren. Beweise sind dies freilich nicht, da man den betreffenden Personen nur vorwerfen könnte, dass sie sich nicht bei der Polizei gemeldet haben.

Generell ist dieser Fall nal wieder ein sehr gutes Beispiel, dass die Lösung möglicherweise unmysteriöser ist, als man denkt. Natürlich geht man sofort von einem Verbrechen aus. Dazu zähle ich mich und auch die Polizei dachte dies. Ein Unfall wird eigentlich immer recht schnell abgetan bei solchen Vermisstenfällen. Dass soll kein Plädoyer dafür sein keine Ermittlungen anzustellen, aber ich könnte mir vorstellen, dass viele ungeklärte Vermisstenfälle "einfache" Unfälle (mit mit dicken Anführungszeichen denken) sind/waren. Zu verunfallen und nicht (oder lange Zeit nicht) gefunden werden, ist doch möglich.


Ich stimme deinen Ausführungen voll und ganz zu. Das Wort unmysteriös gefällt mir sehr, ich denke da gibt's noch viele andere Fälle die scheinbar mysteriös sind, deren Lösung dann aber wahrscheinlich weniger mysteriös als gedacht ist. Als Beispiel fällt mir da spontan er YOGTZE Fall ein.

nach oben springen

#188

RE: Re: 27.9.2007 FF1 (Trier) Vermisstenfall Tanja Graeff

in Filmfälle 21.07.2015 11:33
von vorsichtfalle • 677 Beiträge

http://volksfreund.trauer.de/Traueranzeige/Tanja-Graeff


Das steht für sich. Mir ist selten eine Anzeige so nahe gegangen


nach oben springen

#189

RE: Re: 27.9.2007 FF1 (Trier) Vermisstenfall Tanja Graeff

in Filmfälle 02.08.2015 10:54
von northernstudio • 236 Beiträge

Die einzigen verbleibenden Fragen, die sich in diesem Fall quasi aufdrängen, sind diese: weshalb, wann und mit wem war TG nach 4h morgens noch oben am Felsen, obgleich sie angab, zum NK-Platz zu wollen bzw. (später) direkt nach Hause gehen zu wollen. Wer oder was hat sie bewegt, ihren Plan kurzfristig zu ändern und doch nicht über die Moselbrücke in Richtung Trier zu gehen? Ich denke da immer an die “hallo“ Szene an der oberen Ziegelei, aber das nur nebenbei... Der Felsen lag nicht auf dem Weg in die Stadt bzw. heimwärts. Das letzte Mysterium in dem Fall TG wäre demnach das finale Telefongespräch um ca. 4:15 Uhr am Seitenausgang des FH Geländes, mit wem dies stattfand ist aber (noch) nicht bekannt. Eine allerletzte Spur könnte, wie hier schon genannt, der Speicher in TGs Handy sein, der über SMS-Inhalte oder versuchte Telefonate Aufschluss geben könnte. Auch gibt es zwei mittelmäßig belastbare Zeugenaussagen, die TG noch gegen 5 Uhr früh auf oder in der Nähe des FH Geländes gesehen haben wollen.

Zusammengefasst und auf vermutete Wahrscheinlichkeiten hin gedeutet hiesse das:

Nahezu ausgeschlossen: Suizid. Es spricht eigentlich nichts für einen Freitod der TG, aber 100% ausschliessen kann man dies nicht.

Sehr unwahrscheinlich: Ein solitärer Absturz im Alleingang, im dunklen, kühlen Wald ohne Begleitung oder plausiblen Grund, nur um Zeit totzuschlagen oder aus reinem Jux und Tollerei.

Unwahrscheinlich: Ein kaltblütiger Mord oder eine Verschleierungstat, da TG beim Absturz vermutlich noch lebte und keine Fremdeinwirkung am Knochengerüst ersichtlich war, Kleidung und Unterwäsche war "ordnungsgemäss" verschlossen und persönliche Dinge hatte TG alle noch dabei (lt. Gerichtsmedizin). Es fehlen also das Motiv, Zeugenaussagen, Mordwerkzeug und weitere Indizien die für einen Mord sprechen würden.

Möglich: Ein Gewalttat-Zusammenhang mit einer noch nicht identifizierten Person (z. B. schubsen) oder sogar einer Gruppe von Personen, die aber nicht zwangsweise direkt etwas mit dem Absturz an sich zu tun haben und diesen auch nicht notwendigerweise mitbekamen. Sie könnten aber ein möglicher Grund gewesen sein, weshalb TG doch an den Felsen ging und nicht heimwärts. (Spontane Abschlussfete, Sonnenaufgang, THC rauchen, noch einen Absacker trinken wollen etc). TG wäre dann evtl. beim Versuch zu oder von dem Treffpunkt zu gelangen, abgerutscht. Zusätzlich mögliche Verstärker: Müdigkeit, Alkohol oder Drogeneinfluss, evtl. verlaufen, optische Täuschung, ausrutschen durch kleine Zweigrollen auf dem Boden, Kondensglätte durch Morgenreif, Fehleinschätzung, weggekippt, hängengeblieben, stolpern über Baumwurzel etc). Gegen die Gruppentheorie spricht nur der Umstand, dass sich bis heute niemand gemeldet hat, der dieses Szenario bestätigen könnte, sei es aus Angst vor einer Mitschuld oder, weil es eine solche Gruppe vielleicht gar nicht gegeben hat!

Auch möglich: Eine Streitsituation oder eine eskalierte Aussprache mit einem unbekannten Bekannten von TG im Schutze des Waldes (Eifersucht, blinde Wut etc.), oder irgendein Totschlagszenario eines betrunkenen Partygängers mit Eskalation infolge von Drogenrausch. Auch dies würde die Frage nach sich ziehen, weshalb TG gerade diese Stelle für ein Gespräch gewählt hat und wer der Unbekannte war.

Nicht ganz ausgeschlossen werden kann ein Szenario, in dem TG evtl. mit jemandem im Auto mitgefahren ist, z. B. ab dem Parkplatz untere Kabinenbahn Zurlaubener Ufer, es dort zu einem An- oder Übergriff kam und in Folge dessen TG unfreiwillig wieder hoch zum Felsen gebracht worden sein könnte. Dafür sprächen der Umstand, dass TG angab, nach Hause zu wollen und sich vielleicht jemand bereit erklärte, sie zu fahren. Auch dafür sprächen Schreie, die dort am Parkplatz der unteren Kabinenbahn gehört worden sind sowie eine Mantrailer-Hund Spur, die vom FH Gelände genau zum Parkplatz führte, zusammen mit dem Umstand, dass am roten Felsen die Spürhunde keine Spuren von TG fanden(!). Ferner dafür spräche die Aussage eines Taxlers, der im Morgengrauen noch eine Person ähnlich TG im Bereich der Moselbrücke gesehen haben will, sowie die sog. "Homburg Spur" in der jemand gesehen haben will, wie eine bewusstlose junge Frau über den Schultern eines Mannes weggetragen worden ist.

Soweit die Zusammenfassung aller relevanten Details (ohne Gewähr auf Vollständigkeit). Mein kleiner Exkurs in ein anderes, eher simplistisch-konversationales Forum hat sich daher wohl gelohnt!


"He Du, ah wattamall. I pin der Tokter Praun, kannscht du mir de Weg zun Weschtbahof zeiget? Dauert blos zeh Minuthabsautodabei...I must Medigamentet off da Bahn ruffbringa. I gebb diar zeh Moak wennmer mirhülsch..."
nach oben springen

#190

RE: Re: 27.9.2007 FF1 (Trier) Vermisstenfall Tanja Graeff

in Filmfälle 02.08.2015 23:11
von Konrad Gedöns • 69 Beiträge

Hallo NS,

eine Frage hätte ich gerne noch der Vollständigkeit halber abgeklärt: Liegt der rote Felsen etwa auf dem Weg zum Weschtbahof?

nach oben springen

#191

RE: Re: 27.9.2007 FF1 (Trier) Vermisstenfall Tanja Graeff

in Filmfälle 04.08.2015 22:46
von northernstudio • 236 Beiträge

@Konrad Gedöns
“Noy, i woas ja goar ned wo der isch. Kannscht mir den Weg zeiget??? I gebb diar zeh Moak wennmer mirhülsch...“


"He Du, ah wattamall. I pin der Tokter Praun, kannscht du mir de Weg zun Weschtbahof zeiget? Dauert blos zeh Minuthabsautodabei...I must Medigamentet off da Bahn ruffbringa. I gebb diar zeh Moak wennmer mirhülsch..."
nach oben springen

#192

RE: Re: 27.9.2007 FF1 (Trier) Vermisstenfall Tanja Graeff

in Filmfälle 08.08.2015 19:20
von pascal • 96 Beiträge

weit weg kann der rote Felsen aber nicht sein. !!! Der Nachspann ist eine Überlegung wert. - wirklich -

nach oben springen

#193

RE: Re: 27.9.2007 FF1 (Trier) Vermisstenfall Tanja Graeff

in Filmfälle 14.08.2015 20:17
von northernstudio • 236 Beiträge

Pascal redet mal wieder Bangladesh. Aber egal. Nichts neues aus Trier. Ich habe so das Gefühl der Fall wird als (Un)-Fall beerdigt werden. Genau wie jüngst Tanja G.


"He Du, ah wattamall. I pin der Tokter Praun, kannscht du mir de Weg zun Weschtbahof zeiget? Dauert blos zeh Minuthabsautodabei...I must Medigamentet off da Bahn ruffbringa. I gebb diar zeh Moak wennmer mirhülsch..."
nach oben springen

#194

RE: Re: 27.9.2007 FF1 (Trier) Vermisstenfall Tanja Graeff

in Filmfälle 15.08.2015 00:01
von Lemmy • 83 Beiträge

Bin auch etwas erstaunt, wieso die Auswertung eines Handys länger dauern kann, als die Obduktion einer Leiche (bzw. derer Knochen) - wobei es natürlich auch sein kann, dass die Daten des Handys längst gesichert und gesichtet worden sind und nun, um keine weiteren Spekulationen zu begünstigen, erstmal ermittelt wird um gfls. mit Fakten an die Presse treten zu können.


Sie kennen Roswitha als freundliche, ausgeglichene und stets zu einem Scherz aufgelegte Kollegin. Seit ihrem Urlaub ist sie wie ausgewechselt.
nach oben springen

#195

RE: Re: 27.9.2007 FF1 (Trier) Vermisstenfall Tanja Graeff

in Filmfälle 15.08.2015 18:44
von pascal • 96 Beiträge

[

Zitat von northernstudio im Beitrag #193
Pascal redet mal wieder Bangladesh. Aber egal. .


Für Schlagabtausch ist mir das Thema zu ernst, aber pers. achte ich Deine Überlegungen und habe sie aufmerksam gelesen.
pascal

nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
EXISTIERENDE THREADS zu einzelnen Verbrechen (Linkliste)
Erstellt im Forum Kriminalität von Heimo
0 11.01.2014 16:54goto
von Heimo • Zugriffe: 4133
Netakte-Diskussion (Übernahme vom alten Forum)
Erstellt im Forum Filmfälle von XY-Webmaster
28 23.02.2009 20:40goto
von bdvogel • Zugriffe: 5880
Sendung vom 15.11.2007
Erstellt im Forum XY-Hauptsendungen von bdvogel
0 05.02.2008 19:40goto
von bdvogel • Zugriffe: 1905
Kurt Grimm lässt es brennen
Erstellt im Forum Filmfälle von Oma Thürmann
46 14.06.2015 13:39goto
von Ede-Fan • Zugriffe: 7627
19.2.1988 FF 2 (Kripo Hannover) Vermisstenfälle Bolchert und Dreier
Erstellt im Forum Filmfälle von bastian2410
1 29.10.2011 09:44goto
von ExNiedersachse • Zugriffe: 2452
Fest oben: EXISTIERENDE Threads zu einzelnen Studiofällen (Linkliste)
Erstellt im Forum Studiofälle von bd-vogel
5 14.02.2013 00:56goto
von bastian2410 • Zugriffe: 5689
Sendung vom 27.9.2007
Erstellt im Forum XY-Hauptsendungen von bdvogel
1 07.02.2008 19:51goto
von bdvogel • Zugriffe: 1485
Sendung vom 13.12.2007
Erstellt im Forum XY-Hauptsendungen von bdvogel
1 27.03.2008 05:40goto
von sunny • Zugriffe: 1299
XY-Fälle in komprimierter Form 2 (Übernahme)
Erstellt im Forum Filmfälle von XY-Webmaster
4 30.04.2010 21:40goto
von Heimo • Zugriffe: 4940

Besucher
0 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Kerzenlicht
Besucherzähler
Heute waren 7 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1479 Themen und 18795 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de