#166

RE: Re: 27.9.2007 FF1 (Trier) Vermisstenfall Tanja Graeff

in Filmfälle 27.05.2015 14:35
von northernstudio • 236 Beiträge

@mcgarett Grüss Gott nach Wien! Danke für den interessanten Beitrag, der viele Parallen zum Fall Tanja Gräff zu haben scheint. TG galt auch 8 Jahre lang als vermisst, bis ihre sterblichen Überreste bei Rodungsarbeiten im Tal des roten Felsens in Trier Pallien gefunden wurden. Die Gerichtsmedizin hat laut Medienberichten keinerlei Verletzungen des Schädels festgestellt. Das ist eigentlich untypisch für einen Sturz aus großer Höhe und gilt als eines der zahlreichen Ungereimtheiten in diesem Fall, die ihn unheimlich und mysteriös machen. Ob auch das Skelett intakt ist, weiss man noch nicht oder wird möglicherweise bewusst nicht gesagt. Der Schlüssel zur Aufklärung des Falles liegt nach meinem Dafürhalten ohnehin nicht in der Gerichtsmedizin, sondern in Zeugenaussagen (auch von Freunden oder flüchtigen Bekannten) und Beobachtungen in der Tatnacht. Besonders weitere Recherchen im damaligen sozialen Umfeld der Tanja Gräff, sowie die Zeit zwischen den letzten bekannten Zeugenbeobachtungen und vor dem vermeintlichen Klippensturz am Morgen der FH Party oder eventuell längere Zeit danach müssen m. E. im Fokus weiterer Ermittlungen stehen.

Es wird in anderen Foren über den Tathergang ziemlich wild spekuliert, z. T. geschmacklos, schamanisch und mit quasi vom Mond heruntergeholten Erklärungen der Geschehnisse. Das wollen wir hier sicher nicht tun (Gott sei dank).

Ich will Dir nicht zu nahe treten, aber Fotos vom Gelände werden diesen Fall denke ich nicht weiterbringen, sondern nur weiteren Gerüchten und Rätseleien Raum geben.

Zitat von mcgarett im Beitrag #164
Seit damals hat die Kriminaltechnik viele Fortschritte gemacht und ich denke, dass sich bei Tanja Graeff noch einiges klären lassen müsste. Falls die Leiche dort heruntergefallen ist oder heruntergeworfen wurde, müsste es sich ja feststellen lassen, von wo und eventuell wann das ungefähr passiert sein muss. Und da es ja Fotos vom Gelände aus diesen Tagen gibt, werden die ja vielleicht noch weitere Aufschlüssen liefern. Bin gespannt, was da noch herauskommt.
Soweit mein Exkurs und alles Liebe von der Donau
Mcgarett


"He Du, ah wattamall. I pin der Tokter Praun, kannscht du mir de Weg zun Weschtbahof zeiget? Dauert blos zeh Minuthabsautodabei...I must Medigamentet off da Bahn ruffbringa. I gebb diar zeh Moak wennmer mirhülsch..."

zuletzt bearbeitet 27.05.2015 14:43 | nach oben springen

#167

RE: Re: 27.9.2007 FF1 (Trier) Vermisstenfall Tanja Graeff

in Filmfälle 28.05.2015 02:13
von mcgarett • 22 Beiträge

@northernstudio: ich bin ganz deiner meinung, dass spekulationen nichts bringen. ich würde die kriminaltechnik aber nicht unterschätzen. es gab in österreich noch einen anderen bekannten vermisstenfall in den vergangenen jahren, die causa julia kührer. da hat auch die kriminaltechnik noch wichtige ergebnisse geliefert. hier ein link zu wikipedia, falls es dich interessiert: http://de.wikipedia.org/wiki/Kriminalfall_Julia_K%C3%BChrer

vielleicht werfen ja ein paar erkenntnisse ein neues licht auf frühere zeugenaussagen bzw. helfen widersprüche aufzuzeigen. und dann gibt es punkte, wo man bei neuerlichen vernehmungen ansetzen kann.

die fotos vom gelände werden, so denke ich, trotzdem wichtig sein, einfach um die geschehnisse rund um dieses areal besser rekonstruieren zu können. es wird ja notwendig sein zu wissen, wie hat damals die gegend ausgeschaut, etwa wegen der klippensturz-theorie. ich nehme, im zuge der suche werden ja luftaufnahmen von einem hubschrauber gemacht worden sein, ist ja nicht unüblich bei suchaktionen, einfach um abschnitte einzugrenzen.

auf jeden fall kann man nur abwarten, auch wenn das manchen sicher schwerfällt;-)
lg aus wien
Mcgarett

nach oben springen

#168

RE: Re: 27.9.2007 FF1 (Trier) Vermisstenfall Tanja Graeff

in Filmfälle 08.06.2015 11:00
von vorsichtfalle • 677 Beiträge
nach oben springen

#169

RE: Re: 27.9.2007 FF1 (Trier) Vermisstenfall Tanja Graeff

in Filmfälle 10.06.2015 11:14
von vorsichtfalle • 677 Beiträge

http://www.volksfreund.de/nachrichten/re...;art754,4235650

"Fall Tanja Gräff: Staatsanwaltschaft Trier und Soko rekonstruieren Sturz vom Felsen
(Trier) Staatsanwaltschaft Trier und die Sonderkommission der Polizei wollen am heutigen Mittwochvormittag den Sturz von Tanja Gräff vom Roten Felsen in Trier weiter untersuchen.

Wie die Polizei am Mittwochmorgen mitteilte, werden die Trierer Kriminalisten von Fachdienststellen des Bundeskriminalamtes, der Bereitschaftspolizei Rheinland-Pfalz und der Polizeihubschrauberstaffel unterstützt. Auch das Institut für Rechtsmedizin in Mainz ist eingebunden. Die Ermittler wollen heute versuchen, den Sturz der Studentin zu rekonstruieren.

Zum Schutz vor eventuellem Steinschlag und zur Sicherung der Untersuchungsarbeiten werden die Bereiche um die Fund- und potenzielle Absturzstelle weiträumig abgesperrt".



Man beachte auch die zugehörige Fotostrecke. Dort sind auch die Dummies zu sehen. Gruselig!


nach oben springen

#170

RE: Re: 27.9.2007 FF1 (Trier) Vermisstenfall Tanja Graeff

in Filmfälle 10.06.2015 15:14
von northernstudio • 236 Beiträge

@vorsichtfalle extrem gruselig! Aber es dient ja der Aufklärung. Man möchte herausfinden, wo und wie genau der Korpus der TG herabfiel. Daraus ergeben sich verschiedene Sturz- bzw. Abwurfszenarien. Füsse zuerst könnte für ein Abrutschen sprechen, seitlich für ein Abrollen (z. B. eines toten Körpers), Kopf zuerst für einen spontanen Schubser. Alles spekulativ natürlich. Die Puppen sind zur Analyse der Szenarien zusätzlich farbcodiert. Wir verfolgen das weiter...(Mit Respekt und ohne diese Aktion verhöhnen zu wollen, die Figuren haben entfernt Ähnlichkeit mit Bierleichen nach der Wiesn...)

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 Bildschirmfoto 2015-06-10 um 14.25.25.png 
 Bildschirmfoto 2015-06-10 um 14.24.41.png 
 Bildschirmfoto 2015-06-10 um 14.24.31.png 

"He Du, ah wattamall. I pin der Tokter Praun, kannscht du mir de Weg zun Weschtbahof zeiget? Dauert blos zeh Minuthabsautodabei...I must Medigamentet off da Bahn ruffbringa. I gebb diar zeh Moak wennmer mirhülsch..."

zuletzt bearbeitet 10.06.2015 15:20 | nach oben springen

#171

RE: Re: 27.9.2007 FF1 (Trier) Vermisstenfall Tanja Graeff

in Filmfälle 10.06.2015 20:08
von northernstudio • 236 Beiträge

Hier ist ein SWF Beitrag zu den abstürzenden Puppen. Erinnert mich (gezwungenermassen humorös) irgendwie an den FF2 vom 13.01.84....


"He Du, ah wattamall. I pin der Tokter Praun, kannscht du mir de Weg zun Weschtbahof zeiget? Dauert blos zeh Minuthabsautodabei...I must Medigamentet off da Bahn ruffbringa. I gebb diar zeh Moak wennmer mirhülsch..."

zuletzt bearbeitet 10.06.2015 20:09 | nach oben springen

#172

RE: Re: 27.9.2007 FF1 (Trier) Vermisstenfall Tanja Graeff

in Filmfälle 11.06.2015 08:02
von Oma Thürmann • 721 Beiträge

Gut zu wissen, dass die Presse so pietäts- und verantwortungsvoll mit ihrem Informationsauftrag umgeht. Hier ein Auszug aus der Pressemitteilung der Kriminaldirektion Trier vom 10.06.2015:

"Aus Rücksichtnahme auf die Verstorbene Tanja Gräff und deren Hinterbliebene hatte die Polizei ausdrücklich darum gebeten, keine Aufnahmen von den Stürzen der „Dummies“ zu fertigen."


Auch die neuen Blumen wird Heidi B. mit sich herumtragen, bis sie verwelkt sind.
Sie besitzt keine Vase und auch keinen Platz, wohin sie die Blumen stellen könnte. (19.06.1970, FF 2)

zuletzt bearbeitet 11.06.2015 08:05 | nach oben springen

#173

RE: Re: 27.9.2007 FF1 (Trier) Vermisstenfall Tanja Graeff

in Filmfälle 11.06.2015 09:49
von northernstudio • 236 Beiträge

@Oma Thürmann Offenbar bist Du bist kein Journalist. Tja, das ist ungefähr so, als verlange man als Aufsichtsperson von einer hungrigen Schülergruppe beim Sportfest, sich an der Imbissbude keine Pommes zu bestellen. Es ist nämlich genau anders herum, also umgekehrte Psychologie. "Tut es nicht" bedeutet "natürlich machen wir das". Da waren ausser dem SWR m. E. auch noch Pressevertreter aus allen Bereichen aus Print, TV und Web, z. T. mit Ü-Wagen und EFP Equipment. Das Thema TG ist für Reporter brandaktuell und heiss. Glaubst Du die stehen da herum und filmen die Geranien? Nee nee, das hat die Polizei in erster Linie gesagt, um sich von der Öffentlichkeitsresonanz der logisch folgenden Veröffentlichungen und dem visuellen Spektakel der augsburger-puppenkistenartigen Dummy-Schmeisserei deutlich zu distanzieren. WG (Mutter von TG) als einzige Hinterbliebene in der Familie wird diese Aktion gutgeheissen haben, denn auch sie ist an der Aufklärung des Falls stark interessiert. Mit Sicherheit wurde sie in den letzten 8 Jahren nervlich stark belastet, dass diese (notwendige) Untersuchung möglicher Tatabläufe als notwendiges Übel akzeptabel sein dürfte. Man weiss es als aussenstehender natürlich nicht wirklich, aber staunt schon über ihre Willenskraft und ihr Durchhaltevermögen...respect!

Ich bin im Zusammenhang mit folgenden XY-Sendungen schon gespannt, ob das Thema TG gerade im Bezug auf die Auffindesituation und die neue Faktenlage noch einmal aufgegriffen wird. Wäre bestimmt sinnvoll dies zu tun, denn das Auffinden der Leiche wurde in der letzten Sendung bestenfalls anekdotisch genannt. Es fehlt noch der "rauchende Colt" in diesem Fall, also jemand, der eine belastbare Aussage macht zu den Tatabläufen und Umständen der Zeit nach 4h morgens, hinter und oberhalb des FH Geländes (Drachenhausspur) bzw. irgendein neues Indiz, Beweisstück oder sonst etwas taucht auf. Wie man es aus XY kennt: Manchmal melden sich irgendwann Tatbeteiligte oder gar der / die Täter selbst bei der Polizei...


"He Du, ah wattamall. I pin der Tokter Praun, kannscht du mir de Weg zun Weschtbahof zeiget? Dauert blos zeh Minuthabsautodabei...I must Medigamentet off da Bahn ruffbringa. I gebb diar zeh Moak wennmer mirhülsch..."

zuletzt bearbeitet 11.06.2015 10:11 | nach oben springen

#174

RE: Re: 27.9.2007 FF1 (Trier) Vermisstenfall Tanja Graeff

in Filmfälle 11.06.2015 10:14
von Oma Thürmann • 721 Beiträge

Zitat von northernstudio im Beitrag #173
"Tut es nicht" bedeutet "natürlich machen wir das".

Ach so. Dann bin ich ja wieder beruhigt. Um Fritz Teufel zu zitieren: "Wenn's der Wahrheitsfindung dient ..."


Auch die neuen Blumen wird Heidi B. mit sich herumtragen, bis sie verwelkt sind.
Sie besitzt keine Vase und auch keinen Platz, wohin sie die Blumen stellen könnte. (19.06.1970, FF 2)

nach oben springen

#175

RE: Re: 27.9.2007 FF1 (Trier) Vermisstenfall Tanja Graeff

in Filmfälle 11.06.2015 10:19
von northernstudio • 236 Beiträge

@Oma Thürmann Sarkasmus ist natürlich auch eine Möglichkeit der Stellungnahme. "Dann bleib ich lieber sitzen." Und bitte um Löschung des Videopostings. Man muss solche veröffentlichte Beiträge ja nicht unbedingt verfolgen.


"He Du, ah wattamall. I pin der Tokter Praun, kannscht du mir de Weg zun Weschtbahof zeiget? Dauert blos zeh Minuthabsautodabei...I must Medigamentet off da Bahn ruffbringa. I gebb diar zeh Moak wennmer mirhülsch..."

zuletzt bearbeitet 11.06.2015 10:20 | nach oben springen

#176

RE: Re: 27.9.2007 FF1 (Trier) Vermisstenfall Tanja Graeff

in Filmfälle 11.06.2015 10:38
von Oma Thürmann • 721 Beiträge

Um mal ein bisschen die Schärfe wieder rauszunehmen, die ich da reingebracht habe: Natürlich ist mir klar, dass Spektakuläres verkaufsfördernd ist. Wenn aber aus naheliegenden und verständlichen Gründen darum gebeten wird, keine Bilder von den Stürzen der Dummies (ausdrücklich von den Stürzen, nicht von den Dummies schlechthin) zu veröffentlichen, dann fehlt mir das Verständnis dafür, dass einige Journalisten diese Bitte missachten. Hoffen wir, dass die Arbeit der Polizei zu einem Ergebnis führt.


Auch die neuen Blumen wird Heidi B. mit sich herumtragen, bis sie verwelkt sind.
Sie besitzt keine Vase und auch keinen Platz, wohin sie die Blumen stellen könnte. (19.06.1970, FF 2)

nach oben springen

#177

RE: Re: 27.9.2007 FF1 (Trier) Vermisstenfall Tanja Graeff

in Filmfälle 11.06.2015 15:04
von northernstudio • 236 Beiträge

@Oma Thürmann
Schon ok, ich verstehe ja den Einwand bezüglich der bunten Puppen. Hier eine ZDF Version ohne Crash Test Dummy Absturz, vielleicht ist das der Oma genehmer? VG


https://youtu.be/mSSZgPrmm1U


"He Du, ah wattamall. I pin der Tokter Praun, kannscht du mir de Weg zun Weschtbahof zeiget? Dauert blos zeh Minuthabsautodabei...I must Medigamentet off da Bahn ruffbringa. I gebb diar zeh Moak wennmer mirhülsch..."

zuletzt bearbeitet 11.06.2015 15:07 | nach oben springen

#178

RE: Re: 27.9.2007 FF1 (Trier) Vermisstenfall Tanja Graeff

in Filmfälle 11.06.2015 15:14
von Oma Thürmann • 721 Beiträge

ZDF, das steht eben für Qualitätsjournalismus! Omas Blutdruckmessgerät kühlt langsam wieder runter und die fast leere Schachtel mit den Herzpillen kann zurück in den Schrank. VG zurück


Auch die neuen Blumen wird Heidi B. mit sich herumtragen, bis sie verwelkt sind.
Sie besitzt keine Vase und auch keinen Platz, wohin sie die Blumen stellen könnte. (19.06.1970, FF 2)

nach oben springen

#179

RE: Re: 27.9.2007 FF1 (Trier) Vermisstenfall Tanja Graeff

in Filmfälle 11.06.2015 18:01
von Ludwig • 538 Beiträge

Hallo zusammen!

Ich denke, dass die Rekonstruktion möglicher Absturzszenarios wichtig und richtig ist; dennoch möchte ich auf einige Einschränkungen verweisen, die m.E. zwar Hinweise, aber keine gesicherten Erkenntnisse erwarten lassen:
1. Die äußeren Bedingungen (Vegetation etc.) sind nicht völlig identisch mit denen vor acht Jahren.
2. Ein Dummy verhält sich im Versuch nur dann wie ein Mensch, wenn - neben einigen anderen Voraussetzungen - der Mensch aus welchen Gründen auch immer völlig bewegungsunfähig ist.
3. Inwieweit die Ausgangsposition beim Sturz mit der Endposition nach dem Fall eng korreliert ist, wird sich vermutlich nicht feststellen lassen, dafür sind auch die sechs Versuche zuwenig.
4. Falls Tanja nach dem Sturz noch gelebt hat, was nicht auszuschließen ist, könnte sie ihre Lage noch verändert haben.

Quintessenz dieser (nicht vollzähligen) Einschränkungen ist für mich daher, Dass der eigentliche Zweck der Versuche darin besteht, Hinweise dafür zu bekommen, welche Ausgangsposition beim Sturz welche Verletzungsbilder hervorruft und daraus zu schlussfolgern, ob eher ein Unfall oder ein Verbrechen vorliegt.

Ach ja: Mit dem Einstellen der TV-Beiträge wollte Marc nur unser Informationsbedürfnis hier im Forum und keineswegs eine irgendwie geartete Sensationsgier befriedigen - und dafür bin ich ihm dankbar. Dabei teile ich auch die Auffassung der "Oma", dass man nicht alles in Bildern zeigen muss was man zeigen kann, und dass sich insbesondere die Bildberichterstattung diese Frage immer wieder selbstkritisch stellen muss (auf die sozialen Medien will ich hier gar nicht erst eingehen). Das grundsätzliche Problem eines schamlosen Voyeurismus ist vielen Menschen wesensimmanent, unabhängig von Kulturen und Zeitalter - man denke nur an die Gladiatorenkämpfe im "alten" Rom oder die öffentlichen Enthauptungen im Gefolge der französischen Revolution. Ich hoffe aber doch, dass der Boulevardjournalismus aus dem Geiseldrama von Gladbeck einige Lehren gezogen hat. Für viele Zeitgenossen gilt dies nicht, wenn wie vor einigen Tagen hier geschehen Gaffer ein Verkehrsunfallopfer mit dem Smartphone beim Sterben filmen.

Viele Grüße
Ludwig


Hier hält aber auch der Bus zur Siedlung Muckensturm, den Anja benutzt, wenn sie bei Dunkelheit allein nach Hause kommt.
(Sendung vom 15.01.1988, Filmfall 1, Mord an Anja A.)
Ihr Interesse gilt, so wie das von Tausenden Gleichaltriger, heißer Musik und effektvoll ausgeleuchteten Discotheken.
(Sendung vom 06.04.1979, Filmfall 1, Sexualmord an Christiane "Kiki" M.)
nach oben springen

#180

RE: Re: 27.9.2007 FF1 (Trier) Vermisstenfall Tanja Graeff

in Filmfälle 07.07.2015 14:41
von vorsichtfalle • 677 Beiträge

http://www.volksfreund.de/nachrichten/re...t158726,4259822

Alle die an dem Fall interessiert sind, sollten am Do sich einen Tickler heraussuchen


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
EXISTIERENDE THREADS zu einzelnen Verbrechen (Linkliste)
Erstellt im Forum Kriminalität von Heimo
0 11.01.2014 16:54goto
von Heimo • Zugriffe: 4133
Netakte-Diskussion (Übernahme vom alten Forum)
Erstellt im Forum Filmfälle von XY-Webmaster
28 23.02.2009 20:40goto
von bdvogel • Zugriffe: 5880
Sendung vom 15.11.2007
Erstellt im Forum XY-Hauptsendungen von bdvogel
0 05.02.2008 19:40goto
von bdvogel • Zugriffe: 1905
Kurt Grimm lässt es brennen
Erstellt im Forum Filmfälle von Oma Thürmann
46 14.06.2015 13:39goto
von Ede-Fan • Zugriffe: 7627
19.2.1988 FF 2 (Kripo Hannover) Vermisstenfälle Bolchert und Dreier
Erstellt im Forum Filmfälle von bastian2410
1 29.10.2011 09:44goto
von ExNiedersachse • Zugriffe: 2452
Fest oben: EXISTIERENDE Threads zu einzelnen Studiofällen (Linkliste)
Erstellt im Forum Studiofälle von bd-vogel
5 14.02.2013 00:56goto
von bastian2410 • Zugriffe: 5689
Sendung vom 27.9.2007
Erstellt im Forum XY-Hauptsendungen von bdvogel
1 07.02.2008 19:51goto
von bdvogel • Zugriffe: 1485
Sendung vom 13.12.2007
Erstellt im Forum XY-Hauptsendungen von bdvogel
1 27.03.2008 05:40goto
von sunny • Zugriffe: 1299
XY-Fälle in komprimierter Form 2 (Übernahme)
Erstellt im Forum Filmfälle von XY-Webmaster
4 30.04.2010 21:40goto
von Heimo • Zugriffe: 4928

Besucher
1 Mitglied und 11 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Kerzenlicht
Besucherzähler
Heute waren 11 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1479 Themen und 18795 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de