#121

RE: 1.10.1982 FF1 (Kripo Fürstenfeldbruck) MORDFALL URSULA HERRMANN GEKLÄRT!

in Filmfälle 17.03.2021 20:45
von Punker • 501 Beiträge

@Ludwig
Das Buch kann man seit circa 30-40 Stunden erwerben bzw. bestellen. Hast Du es so schnell gelesen?

nach oben springen

#122

RE: 1.10.1982 FF1 (Kripo Fürstenfeldbruck) MORDFALL URSULA HERRMANN GEKLÄRT!

in Filmfälle 17.03.2021 21:41
von Ludwig • 592 Beiträge

Nein, aber den Podcast des FOCUS gehört und den Artikel gelesen. Das Buch ist laut Vorankündigung eine fiktionale Geschichte, inspiriert durch den Fall.
Was ich allerdings gelesen habe, ist das Urteil, das mir vorliegt.


Hier hält aber auch der Bus zur Siedlung Muckensturm, den Anja benutzt, wenn sie bei Dunkelheit allein nach Hause kommt.
(Sendung vom 15.01.1988, Filmfall 1, Mord an Anja A.)
Ihr Interesse gilt, so wie das von Tausenden Gleichaltriger, heißer Musik und effektvoll ausgeleuchteten Discotheken.
(Sendung vom 06.04.1979, Filmfall 1, Sexualmord an Christiane "Kiki" M.)

nach oben springen

#123

RE: 1.10.1982 FF1 (Kripo Fürstenfeldbruck) MORDFALL URSULA HERRMANN GEKLÄRT!

in Filmfälle 17.03.2021 22:14
von Punker • 501 Beiträge

Zitat von Ludwig im Beitrag #122

Das Buch ist laut Vorankündigung eine fiktionale Geschichte, inspiriert durch den Fall.
Was ich allerdings gelesen habe, ist das Urteil, das mir vorliegt.

Nach meinem Kenntnisstand wurden hier lediglich die Namen geändert; ansonsten wurden die Fakten fes Entführungsfalls 1:1 übernommen.

Ich werde das Buch kesen, da ich den Entführungsfall immer "stiefmütterlich" betrachtet habe. Vielleicht deswegen, weil ich bei der (angeblichen) Aufklätung durch den Prozess in Augsburg privat mich weniger mit xy beschäftigt habe.

Mich maahte mich eine Aussage von Lydia Benecke (mit deren Analysen ich wenig bis kaum etwas anfangen kann) stutzig. Diese lautete in etwa "Auf jeden Fall sitzt der richtige hinter Gittern/im Gefängnis,"

nach oben springen

#124

RE: 1.10.1982 FF1 (Kripo Fürstenfeldbruck) MORDFALL URSULA HERRMANN GEKLÄRT!

in Filmfälle 17.03.2021 22:39
von Ludwig • 592 Beiträge

Was ich unbedingt empfehlen möchte: der siebenteilige Podcast des BR "Entführt - Der Fall Ursula Herrmann" behandelt dieses Verbrechen in aller Ausführlichkeit. Zu finden ist er in der ARD Audiothek.


Hier hält aber auch der Bus zur Siedlung Muckensturm, den Anja benutzt, wenn sie bei Dunkelheit allein nach Hause kommt.
(Sendung vom 15.01.1988, Filmfall 1, Mord an Anja A.)
Ihr Interesse gilt, so wie das von Tausenden Gleichaltriger, heißer Musik und effektvoll ausgeleuchteten Discotheken.
(Sendung vom 06.04.1979, Filmfall 1, Sexualmord an Christiane "Kiki" M.)

nach oben springen

#125

RE: 1.10.1982 FF1 (Kripo Fürstenfeldbruck) MORDFALL URSULA HERRMANN GEKLÄRT!

in Filmfälle 17.03.2021 23:03
von Punker • 501 Beiträge

Ich werde das Buch am Wochenende lesen und mich erst dann dazu äußern.

nach oben springen

#126

RE: 1.10.1982 FF1 (Kripo Fürstenfeldbruck) MORDFALL URSULA HERRMANN GEKLÄRT!

in Filmfälle 19.03.2021 09:00
von Ludwig • 592 Beiträge

Ich werde mir das Buch auch kaufen, da die Autorin Kontakt mit mir aufgenommen hat.


Hier hält aber auch der Bus zur Siedlung Muckensturm, den Anja benutzt, wenn sie bei Dunkelheit allein nach Hause kommt.
(Sendung vom 15.01.1988, Filmfall 1, Mord an Anja A.)
Ihr Interesse gilt, so wie das von Tausenden Gleichaltriger, heißer Musik und effektvoll ausgeleuchteten Discotheken.
(Sendung vom 06.04.1979, Filmfall 1, Sexualmord an Christiane "Kiki" M.)

nach oben springen

#127

RE: 1.10.1982 FF1 (Kripo Fürstenfeldbruck) MORDFALL URSULA HERRMANN GEKLÄRT!

in Filmfälle 10.06.2021 00:22
von Erwin Köster • 23 Beiträge

Zitat von Punker im Beitrag #123
Zitat von Ludwig im Beitrag #122

Das Buch ist laut Vorankündigung eine fiktionale Geschichte, inspiriert durch den Fall.
Was ich allerdings gelesen habe, ist das Urteil, das mir vorliegt.

Nach meinem Kenntnisstand wurden hier lediglich die Namen geändert; ansonsten wurden die Fakten fes Entführungsfalls 1:1 übernommen.

Mich maahte mich eine Aussage von Lydia Benecke (mit deren Analysen ich wenig bis kaum etwas anfangen kann) stutzig. Diese lautete in etwa "Auf jeden Fall sitzt der richtige hinter Gittern/im Gefängnis,"



Hallo, die Fakten wurden nicht 1:1 übernommen, der Roman ist schon Fiktion, vor allem der zweite Teil aber sehr faktenbasiert, mehr als sonst üblich. Die Autorin hat sich wirklich Capote-mäßig mit den facts beschäftigt.

Die xy-Sendung war für mein Empfinden sehr auf die Vorstellungen der Ermittlerseite fokussiert. L.Benecke hat nicht nur fragwürdige Schlüsse gezogen, sondern auch einige sachliche Irrtümer in ihrem Beitrag:

0:59:00
Zum Graben des Lochs wurde keine Spaten verwendet, denn an den Wurzeln wurden keine dafür typischen Abrisse festgestellt. Da gibts eine Expertise dazu.
1:05:00
Der 4. Oktober 1981 war bereits der vierte Tag der systematischen Suche und nicht der
erste.
1:06:40
Hypoxisches Ersticken ist in der Kistenumgebung nur durch vorherige massive Betäubung durch Lachgas möglich (erhöhter Hirndruck).
1:07:00
Die Kiste wurde nicht von der Polizei ausgegraben, sondern von der Freiwilligen Feuerwehr Eching.
1:10:27
Der Hinweis auf Mazurek wurde bei der Soko FFB nicht anonym gegeben, sondern über das
LKA.
1:11:30
Mazurek wohnte nicht 300m vom Tatort entfernt, sondern ungefähr 1,5 km.
1:18:40
Die neue SOKO nahm nicht 2007, sondern bereits 2004 die Arbeit auf.
1:20:00
Das TK 248 war nicht in der Schublade versteckt, sondern stand offen sichtbar, wie frisch abgestellt.
1:22:50
Mazurek hat nicht immer wieder von einem Betriebsunfall gesprochen, sondern nur bei zwei Telefonaten und dann noch einmal in einem Interview, weil er darauf angesprochen wurde.
1:27:00
Es ist erstaunlich, dass eine Psychologin eine 100 % Angabe zu einer Schuldzuweisung macht.
Außerdem spricht sie von DEM Täter. Es ist aber aus den Akten ersichtlich, dass es eine Tätergruppe war.

Abgesehen davon, hat sie Mazurek (wie KPP für den podcast) persönlich gesprochen oder ist ihre Einschätzung eine Ferndiagnose?

zuletzt bearbeitet 10.06.2021 00:25 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
SF 2 20.10.1972 (Kripo Kiel) Der Lesbenmord von Schenefeld (Mordfall Wolfgang I.)
Erstellt im Forum Studiofälle von bastian2410
3 12.10.2020 02:42goto
von bastian2410 • Zugriffe: 508
02.08.1968 FF 1 (Kripo Stade) Mordfall Friedrich Prüß und Mordversuch an einem Taxifahrer (Der Maschinenpistolen- Gangster)
Erstellt im Forum Filmfälle von bastian2410
5 07.12.2013 19:03goto
von Heimo • Zugriffe: 3006
04.10.2002 FF 4 (Kripo Berlin) Mordfall Elisabeth D.
Erstellt im Forum Filmfälle von bastian2410
6 06.12.2013 03:32goto
von TheWhite1961 • Zugriffe: 1103
1.10.2008 FF4 (Erding) Mordfall Anton Fanger (Tat des "Dr. Mord")
Erstellt im Forum Filmfälle von freemason
17 14.02.2013 10:00goto
von Waldmeister • Zugriffe: 3949
10.1.1997 FF 1 (Kripo Darmstadt) Mordfall Sebastian Musial (Dreierzelt)
Erstellt im Forum Filmfälle von bastian2410
2 12.02.2011 16:42goto
von Ludwig • Zugriffe: 5650
11.10.1991 FF3 (Kripo Bonn) Mordfall Bettina Pluta (Mord am Wahlabend)
Erstellt im Forum Filmfälle von bastian2410
8 14.02.2013 10:36goto
von Waldmeister • Zugriffe: 7327
9.10.1987 FF 1 (Kripo Hamburg) Mordfall Helga Roberts
Erstellt im Forum Filmfälle von bastian2410
3 30.12.2010 21:08goto
von TheWhite1961 • Zugriffe: 3949
05.12.1997 FF 2 Kripo Hamburg- Mordfall Helmut Hansen
Erstellt im Forum Filmfälle von bastian2410
21 12.02.2015 19:48goto
von northernstudio • Zugriffe: 6081
1.12.1995 Studiofall 7 (Fall 10, Kripo Flensburg) Mordfall Dennis Rostel
Erstellt im Forum Studiofälle von bd-vogel
2 09.08.2017 21:23goto
von vorsichtfalle • Zugriffe: 2230

Besucher
2 Mitglieder und 8 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 8 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1680 Themen und 20143 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de