#16

Re: MORDFALL URSULA HERRMANN GEKLÄRT!

in Filmfälle 01.06.2008 11:02
von Peter Poppy Köhler • 244 Beiträge
Inzwischen ist die Meldung auch auf der XY-Homepage angekommen...

http://www.e110.de/artikel/detail.cfm?pageid=65&id=88238
nach oben springen

#17

Re: MORDFALL URSULA HERRMANN GEKLÄRT!

in Filmfälle 01.06.2008 17:20
von Himmelsdorfer • 143 Beiträge
Ich freue mich auch sehr - gerade für Ede, der bei diesem Fall so emotional wurde, wie bei keinem anderen.

Aber die erste Euphorie vom Donnerstag ist beim Verfolgen des Livetickers am Freitag leider bereits verblasst. Dieser Fall bleibt eben etwas besonderes, im Gegensatz zu anderen Altfällen gibt es nicht den eindeutigen Beweis. Im Gegenteil, bei den geschilderten Indizien verwundert eher der Erlass des Haftbefehls, zumal ja wohl auch eine vorhandene DNA-Spur nicht(!) passt. Aber ich hoffe und gehe davon aus, dass die Ermittler genug in der Hinterhand haben, um nicht alte Wunden aufzureißen und letztlich doch keine Genugtuung erzielen zu können.

Ich wünsche es mir - für Ursula, die Eltern und unseren Ede!
nach oben springen

#18

Re: MORDFALL URSULA HERRMANN GEKLÄRT!

in Filmfälle 03.06.2008 09:12
von Jiri Brei • 526 Beiträge
nach oben springen

#19

Re: MORDFALL URSULA HERRMANN GEKLÄRT!

in Filmfälle 23.06.2008 18:42
von raventhrone • 2 Beiträge
2011 wäre er verjährt gewesen (hatte das vorhin in einem Bericht gesehen).

Glücklicherweise hat es vorher dann doch noch geklappt und die Gerechtigkeit hat gesiegt.

Ich fand das in diversen Berichten allerdings schon ziemlich heftig, das sich da scheinbar mehrere Leute gegenseitig falsche Alibis gegeben haben (in einigen Berichten hiess es, das Werner M. sehr früh schon unter Verdacht war..und nun ohl noch andere Personen in den Fokus der Ermittlungen gelangt sind)
nach oben springen

#20

Re: MORDFALL URSULA HERRMANN GEKLÄRT!

in Filmfälle 15.10.2008 19:40
von bdvogel (gelöscht)
avatar
Ein Artikel aus der heutigen Ausgabe (15.10.2008 ) der Nürnberger Abendzeitung.

Bernhard.

FALL URSULA HERRMANN: ANKLAGESCHRIFT EINGEREICHT
Nürnberger Abendzeitung, 15.10.2008

Gestern bekam sie Wolfgang Rothermel, der Vorsitzende Richter am Augsburger Landgericht, auf seinen Tisch: Die Anklage gegen Werner M. Seit Ende Mai sitzt der ehemalige Nachbar der 1981 entführten und getöteten Schülerin Ursula Herrmann (10) aus Eching am Ammersee in U-Haft. Seine Haftbeschwerde scheiterte; zuletzt entschied das Oberlandesgericht (OLG), dass der 58jährige damalige TV-Elektriker in Haft bleiben muss. Es stufte „die belastenden Indizien in ihrer Gesamtheit als so gewichtig“ ein, „dass von einem dringenden Tatverdacht ausgegangen werden muss“.

Die Ordner, die Wolfgang Rothermel als zuständiger Richter nun prüfen muss, umfassen 80 Hauptakten und 400 Spurenakten. „Das wird etwa sechs Wochen dauern“, so der Richter. Dann wird entschieden, ob die Anklage zugelassen und der Prozess eröffnet wird. Doch daran gibt es in Justizkreisen kaum Zweifel. Wird die Anklage zugelassen, „kann der Prozess theoretisch Anfang 2009 beginnen“, so Wolfgang Rothermel. In den Akten wurden 350 Zeugen benannt – „das kann ein Jahr dauern“, sagt Rothermel.

Die Anklage stützt sich in ihren Ermittlungen u.a. darauf, dass bei Werner M. im Herbst 2007 ein Tonband gefunden wurde, auf dem wahrscheinlich die Erpressermelodie abgespielt wurde. Auch habe er die Fähigkeiten zum Bau und Transport der Kiste gehabt, in die das entführte Kind gesperrt wurde und in der es erstickte. Werner M. hatte hohe Schulden und verstrickte sich – so die Ermittler – in zahlreiche Widersprüche und Lügen.

In seiner gescheiterten Haftbeschwerde hatten Werner M. und sein Anwalt Walter Rubach versucht, den Verdacht auf einen anderen zu lenken: Den Polizisten Harald W. Auch er stand jahrelang im Visier der Ermittler (AZ berichtete). Mittlerweile ist er tot. Tot ist aber auch der Mann, der bereits wenige Tage nach der Entführung anonym bei der Polizei Werner M. beschuldigte: Dieser Anrufer, glauben die Ermittler heute, war ein Komplize von Werner M.

++++
nach oben springen

#21

Re: MORDFALL URSULA HERRMANN GEKLÄRT!

in Filmfälle 18.10.2008 02:13
von bdvogel (gelöscht)
avatar
Ein weiterer größerer Artikel zur Anklageerhebung - Neuigkeit: Außer dem mutmaßlichen Täter soll auch seine Ehefrau (wegen Beihilfe) angeklagt werden; sie soll die Erpresserbriefe zusammengeklebt haben.

Die Hauptanklage wird auf "Erpresserischen Menschenraub mit Todesfolge" lauten. Belastendes Indiz: In abgehörten Telefongesprächen erörterte das angeklagte Ehepaar mit einem Mitwisser die Verjährungsfristen für genau diesen Tatbestand...

Kriminalfall Ursula Herrmann: Verdächtiger nannte Tod "Betriebsunfall" (Süddeutsche Zeitung vom 17.10.2008 )

Geht Euch sicher auch allen so, daß man bei diesen Nachrichten immer auch an Ede denken muß, der sich diesen Fall so sehr zu Herzen genommen und zu eigen gemacht hatte. Vielleicht ein Lichtblick für ihn in diesen für ihn persönlich-gesundheitlich ja offenbar nicht allzu guten Tagen, daß es derzeit danach aussieht, als sei sein "Schwur", den Täter ermitteln zu helfen, nun in Erfüllung gegangen... auch wenn sicher noch ein schwieriger Indizienprozeß bevorsteht.

Bernhard.
nach oben springen

#22

Re: MORDFALL URSULA HERRMANN GEKLÄRT!

in Filmfälle 27.11.2008 22:11
von XY-Webmaster • 300 Beiträge
nach oben springen

#23

Re: MORDFALL URSULA HERRMANN GEKLÄRT!

in Filmfälle 27.11.2008 23:56
von Meffert • 92 Beiträge
Ein hartes Verknacken vom "Niro-Werner" wünscht sich wohl jeder hier.

Aber die Onlinekommentare in dieser mir nicht bekannten Postille "TZ" könnte man durch eine minimale Co-Moderation auf die die sofortige Einführung der Todesstrafe pushen.

Die Phantasien der bereits heißgemachten LeserInnen sprechen die hier zitierten Worte:
+++++++++++++++
Kommentare [edit: wurden von mir gelöscht, können bei "Bedarf" auf der entsprechenden Website nachgelesen werden]
++++++++++++++++++++++
nach oben springen

#24

Re: MORDFALL URSULA HERRMANN GEKLÄRT!

in Filmfälle 28.11.2008 06:01
von bdvogel (gelöscht)
avatar
meffert>die Onlinekommentare in dieser mir nicht bekannten Postille "TZ"

Die TZ ("Tageszeitung") ist ein Münchner Boulevardblatt (in manchem ein Pendant zur AZ=Abendzeitung, wenngleich die AZ vor allem bei Lokal- und Lokalfeuilleton-Nachrichten erheblich solider gearbeitet ist). Für die Leserkommentare kann aber auch die TZ nix, sowas kann man leider auf jeder Kommentarseite lesen, wann immer es um solche Kriminalfälle geht. Fehlt bloß noch die Todesstrafenforderung, aber die kommt bestimmt auch noch, wie ich unsere Stammtischbrüderkommentatorennation kenne...
(Deswegen die vorsichtige Frage, Meffert: Macht es Sinn, solche TZ-Leserkommentare aus Boulevard-Zeitungsforen hier im Forum nochmals zu vervielfältigen? )


Bernhard.
nach oben springen

#25

Re[2]: MORDFALL URSULA HERRMANN GEKLÄRT!

in Filmfälle 28.11.2008 11:46
von Meffert • 92 Beiträge
bdvogel>(Deswegen die vorsichtige Frage, Meffert: Macht es Sinn, solche TZ-Leserkommentare aus Boulevard-Zeitungsforen hier im Forum nochmals zu vervielfältigen? )

Nicht wirklich, deshalb habe mein vorgehendes Posting diesbezüglich editiert.

Tja, das kranke "gesunde Volksempfinden" kommt in solchen Leserkommentaren immer wieder zu Tage.
nach oben springen

#26

Re: MORDFALL URSULA HERRMANN GEKLÄRT!

in Filmfälle 28.11.2008 14:33
von Heimo • 1.285 Beiträge
Tja, ich finde es eigentlich schon nicht so passend, dass ein Bild des Inhaftierten veröffentlicht wird. Aus meiner Sicht schürt das nur unnütz die Emotionen der Bevölkerung.
nach oben springen

#27

Re: MORDFALL URSULA HERRMANN GEKLÄRT!

in Filmfälle 29.11.2008 02:05
von bdvogel (gelöscht)
avatar
Hi Meffert, danke fürs Editieren - so ist es denk ich besser!

D'accord, Heimo, was das Foto betrifft - da wird bewußt (und auf unterschwellig recht perfide Weise - "guck Dir den mal an, das ist also das Monster"), für Boulevard-Medien typisch, mit "Leser-Emotionen" Politik gemacht. Man stelle sich nur mal vor, daß sich im Prozeß herausstellt (denn noch ist der Mann nur ein Verdächtiger!), daß man ihn nicht der Tat an Ursula Herrmann überführen kann... da nützt dann ein Freispruch wenig, wenn medial schon die Person offenbart wurde. Ist gerade in diesem Fall von doppelter Bedeutung, weil es ja schon, im Zusammenhang mit den nie gerichtlich bewiesenen Verdächtigungen gegen Harald W., einen Todesfall gegeben hat.

Jeder von uns wird sich sicher wünschen, daß der Täter im Mordfall Herrmann hart bestraft wird - wenn man ihm die Täterschaft in einem ordentlichen Gerichtsprozeß nachgewiesen hat (was bislang nicht der Fall ist). "Täterschutz" mag gelegentlich unschöne Auswüchse annehmen, aber am Grundprinzip ändert sich nix (weswegen "Täterschiutz" auch das falsche Wort ist): Es geht um ein simples Grundprinzip unserer freiheitlich-demokratischen Gesellschaftsordnung, nämlich daß jeder Angeklagte bis zur rechtskräftigen Verurteilung als unschuldig zu gelten hat.

"All that said": Boulevardmedien machen es sich da zwar wirklich manchmal auf fragwürdige Weise einfach - andererseits kommen sie auch einfach nur dem Informationsauftrag jeder tagesaktuellen Presse nach. Insofern find ich auch den TZ-Link völlig in Ordnung - über den jeweiligen Stil der Berichterstattung (und die Qualität dortiger "Kommentare") kann sich ja jeder sein eigenes Bild machen, oder einen anderen Link posten.

Viele Grüße,
Bernhard.
nach oben springen

#28

Re: MORDFALL URSULA HERRMANN GEKLÄRT!

in Filmfälle 17.02.2009 18:28
von Gelöschtes Mitglied
avatar
Zum Mordfall Ursula Herrmann folgender Artikel vom SHZ Verlag Online:
http://www.shz.de/home/top-thema/article//nach-28-jahren-prozess-gegen-entfuehrer.html
Freundliche Grüße, Amigo
nach oben springen

#29

Re: MORDFALL URSULA HERRMANN GEKLÄRT!

in Filmfälle 18.02.2009 07:59
von Heimo • 1.285 Beiträge
Durch Zufall habe ich am 15.02. einen Teil der Mona Lisa Sendung gesehen (ich zähle mich sicherlich nicht zu den Mona Lisa-Guckern). Dort wurde auch über den Fall berichtet, da der Prozessbeginn unmittelbar bevorsteht. In der mediathek des ZDF ist diese Sendung abrufbar. Großartige Neuigkeiten enthält der Bericht sicherlich nicht - da reicht es völlig den angegebenen Link von Amigo zu lesen - aber darauf verweisen wollte ich schon.

Zum Schluss des Beitrags ist angegeben, dass das Interview mit dem Staatsanwalt in voller Länge zu sehen ist. Vielleicht verrät der doch noch mehr, ich habe es bisher aber nicht gesehen.
nach oben springen

#30

Re: MORDFALL URSULA HERRMANN GEKLÄRT!

in Filmfälle 18.02.2009 09:02
von Jiri Brei • 526 Beiträge
Das komplette Interview mit dem Staatsanwalt kann man auch unter

http://monalisa.zdf.de/ZDFde/inhalt/1/0,1872,7515553,00.html

nachlesen.

Im letzten "Fokus" war auch ein Bericht, der allerdings deutlich verhaltener war, was die Verurteilungswahrscheinlichkeit angeht. Es bleibt spannend, was die Staatsanwaltschaft tatsächlich noch im Rahmen der Beweisaufnahme in den nächsten Monaten an Idizien und evtl. Beweisen offenlegt.

Prozessbeginn ist morgen, Urteilsverkündung Ende des Jahres.

JB
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
02.08.1968 FF 1 (Kripo Stade) Mordfall Friedrich Prüß und Mordversuch an einem Taxifahrer (Der Maschinenpistolen- Gangster)
Erstellt im Forum Filmfälle von bastian2410
5 07.12.2013 19:03goto
von Heimo • Zugriffe: 2349
04.10.2002 FF 4 (Kripo Berlin) Mordfall Elisabeth D.
Erstellt im Forum Filmfälle von bastian2410
6 06.12.2013 03:32goto
von TheWhite1961 • Zugriffe: 943
1.10.2008 FF4 (Erding) Mordfall Anton Fanger (Tat des "Dr. Mord")
Erstellt im Forum Filmfälle von freemason
17 14.02.2013 10:00goto
von Waldmeister • Zugriffe: 3472
10.1.1997 FF 1 (Kripo Darmstadt) Mordfall Sebastian Musial (Dreierzelt)
Erstellt im Forum Filmfälle von bastian2410
2 12.02.2011 16:42goto
von Ludwig • Zugriffe: 4547
11.10.1991 FF3 (Kripo Bonn) Mordfall Bettina Pluta (Mord am Wahlabend)
Erstellt im Forum Filmfälle von bastian2410
8 14.02.2013 10:36goto
von Waldmeister • Zugriffe: 5844
9.10.1987 FF 1 (Kripo Hamburg) Mordfall Helga Roberts
Erstellt im Forum Filmfälle von bastian2410
3 30.12.2010 21:08goto
von TheWhite1961 • Zugriffe: 2937
05.12.1997 FF 2 Kripo Hamburg- Mordfall Helmut Hansen
Erstellt im Forum Filmfälle von bastian2410
21 12.02.2015 19:48goto
von northernstudio • Zugriffe: 4474
1.12.1995 Studiofall 7 (Fall 10, Kripo Flensburg) Mordfall Dennis Rostel
Erstellt im Forum Studiofälle von bd-vogel
2 09.08.2017 21:23goto
von vorsichtfalle • Zugriffe: 1495
31.10.2003 FF1 (Kripo Nürnberg) Mordfall Lusine Margaryan
Erstellt im Forum Filmfälle von bd-vogel
3 03.07.2015 20:46goto
von Anni1311 • Zugriffe: 1432

Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Liebscher
Besucherzähler
Heute waren 6 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1490 Themen und 18908 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de