#16

Re: Sendung vom 10.12.2008

in XY-Hauptsendungen 11.12.2008 09:25
von Peter Poppy Köhler • 244 Beiträge
Haber bisher nur die erste HÄlfte gesehen und eure Kommentare zur Sendung aus Zeitgründen auch nur überflogen.
Aber ich stimme wohl den meisten hier zu: Ich fand zumindest die erste Hälfte in ihrer Umsetzung sehr stark. Mitunter kamen sogar alte XY-Gefühle zum Tragen, etwa bei der Spnnungsmusik im FF1 (Szene am Wasser) oder bzgl. der Tatsache, dass sogar zwei (!) Personenfahndungen hintereinander thematisiert wurden (ich glaube, zwischen FF2 und FF3).
Werde noch mehr schreiben, wenn ich alles gesehen habe und mir etwas auffällt, was noch keiner hier kommentiert hat (unwahrscheinlich, ich weiß...).

Einziger Kritikpunkt bleibt die Zwischenabfrage gegen 21 Uhr. Mich wundert, dass Alfred Hettmer immer wie angewurzelt und starr in eine richt5ung schauend stehen bleibt, obwohl doch sein Telefon "schon wieder klingelt". Naja, Pawlow mal andersrum;-)

Mit hoffnungsvollen Grüßen für 2009!
nach oben springen

#17

Re: Sendung vom 10.12.2008

in XY-Hauptsendungen 11.12.2008 09:53
von PiqueWique • 6 Beiträge
http://e110.de/artikel/detail.cfm?pageid=77&id=92257

Was soll man sagen? GENIAL! Ab 2009 gibt es XY wieder 12 mal im Jahr und das die vollen 90 Minuten!!!
nach oben springen

#18

Re: Sendung vom 10.12.2008

in XY-Hauptsendungen 11.12.2008 11:08
von özgür • 13 Beiträge
Einer meiner Vorredner meinte die Sendung wäre sentimental gewesen. Dem stimme ich auf jeden Fall zu. Da ich gerne Nostalgiker bin verweise ich auf frühere Sendungen (außer Rudi-Ära). Es gab keinerlei Gefühlsnähe zu Opfern die sich in den Filmfällen wiedergespiegelt haben, alles wurde sachlich zum Zweck der Öffentlichkeitsfahndung beschrieben und erläutert.

Was wir in der heutigen XY-Zeit immer mehr zu sehen bekommen ist mehr die Sentimentale Nähe zu den Opfern und Ihrer Aufarbeitung Ihres Schicksales, die Bestandteile der Inszenierung der FF sind. Alles ist in einem Gewand einer Soap-Opera oder eines Tragikdramas...Ein bisschen Abstand zu der Gefühlswelt der Opfer bzw. Angehörigen würde eine realistische Darstellung gewährleisten und sich mehr an die Fahndung bzw. Aufklärung konzentrieren. Die Sentimentalinszenierung der Opfer/Angehörigen in FF ist daher überflüssig und unsachlich.
nach oben springen

#19

Re: Sendung vom 10.12.2008

in XY-Hauptsendungen 11.12.2008 11:10
von Peter Poppy Köhler • 244 Beiträge
Ich muss sagen: Eine Aufstockung auf 12 mal 90 Minuten pro Jahr betrachte ich eher skeptisch, wobei die gestrige Sendung sicher dazu verführt, sich auf diese geballte Ladung XY pro Jahr zu freuen.

Aber ich sorge mich, ob das niveuvolle Format bei dieser Masse Bestand halten wird. Demnach müssten innerhalb eines Monats 5-7 Filmfälle inszeniert werden. Dass dabei die gestern gezeigte Qualität aufrecht erhalten werden kann, bezweifle ich. Ich erwarte eher eine Steigerung handwerklicher Fehler, wie sie bspw. in der Novembersendung aufgetreten sind (Wecker, Geldscheine, Globus). Gleichzeitig wird die gedrängte Zeit dazu führen, dass Filmfälle vielleicht nicht mehr so sorgfältig inszeniert werden.

Auch muss ich meine Kritik am 90-Minuten-Format erneut betonen, denn selbst bei einer so psannenden Sendung wie gestern fällt es mir schwer, die notwendige Aufmerksamkeit durchzuhalten. Das wird sich besonders dann wieder bewahrheiten, wenn sich Filmfalllthemen innerhalb einer Sendung doppeln oder noch mehr vervielfachen oder wenn Sprecherkommentare allzu absehbar sind.

Nicht zuletzt besteht die Gefahr, dass der Sendung dasselbe Schicksal ereilt, das andere Formate erfahren musste, die, vor allem bei Privatsendern, zunächst hervorragend liefen. Beispiele wie "Die lustige Wochenshow" (Verlängerung von einer halben auf eine Stunde) oder Sendungen, die zunächst einmal, später dann fünfmal pro Woche gezeigt wurden, verloren so sehr an Qualität oder verfielen in eine starke Monotonie, dass die Zuschauer nicht mehr einschalteten und die Sendung abgesetzt wurde.

Deshalb wäre mir das "alte" 12 mal 60 Minuten Schema am liebsten. Das sage ich nicht aus Nostlagie-Gründen, sondern weil ich Sorge vor zu großem Übermut seitens des ZDF habe.
nach oben springen

#20

Re: Sendung vom 10.12.2008

in XY-Hauptsendungen 11.12.2008 15:01
von polo307 • 19 Beiträge
was ich mir und ich denke viele andere auch aus diesem forum wünsche wäre kein xy preis mehr zu zeigen.... und statt dessen diese zeit lieber in andere fahndungen etc zu investieren.und isolde müßte wieder als sprecherin neben michael sprechen.

gruß polo307
nach oben springen

#21

Re: Sendung vom 10.12.2008

in XY-Hauptsendungen 11.12.2008 20:10
von adigreg • 39 Beiträge
Bin mit meinen Vorrednern einverstanden, sicher eine bessere Sendung aus der Cerne-Neuzeit. Woran ich mich aber regelmässig stosse, ist die Tatsache, dass die Fahndungsfotos entweder vorbeiflimmern oder gar nur als Hintergrunddokoration gebraucht werden.

Beim Raubüberfall auf den Juwelier beispielsweise hat die Polizei drei ausgezeichnete Fotos vom Täter zur Verfügung, die werden jedoch nur als Hintergrunddekoration gebraucht. Dafür steht Rudi Cerne breitbeinig davor!

Bei Eduard Zimmermann galt die Regieanweisung, dass jedes Täterfoto 30 Sekunden gezeigt werden muss, damit man sich dieses auch einprägen kann ... oft wurden dann Täter auch Wochen nach der Sendunng in der Öffentlichkeit erkannt (von Menschen mit fotografischem Gedächnis).

Man erhält so leider den Eindruck, dass nicht die Fahndung nach Verbrechern im Vordergrund steht, sondern die Darstellung von Rudi Cerne. Pikantes - aber vielsagendes Detail dazu: Als Rudi im Januar 2002 begann, wurde auch der XY-Vorspann abgeändert, so dass man ihn auch im Vorspann sieht ... ist ein bisschen viel Selbstdarstellung, oder?
nach oben springen

#22

Re: Sendung vom 10.12.2008

in XY-Hauptsendungen 12.12.2008 08:26
von Steilpass • 11 Beiträge
"was ich mir und ich denke viele andere auch aus diesem forum wünsche wäre kein xy preis mehr zu zeigen.... und statt dessen diese zeit lieber in andere fahndungen etc zu investieren.und isolde müßte wieder als sprecherin neben michael sprechen.

gruß polo307"


Also ich sehe das etwas anders. Zivilcourage und umsichtiges Handeln ist heutzutage wichtiger als je zuvor (siehe auch FF3 gestern). XY ist eine geeignete Plattform um hier positive Beispiele zu präsentieren und auszuzeichnen. Und im neuen 90-Minuten Format und mit 12 Folgen/Jahr fällt es meiner Meinung nach nicht schwer dafür Zeit abzuknapsen.

Aber ich denke das wäre ein gutes Thema für eine Forums-Umfrage: "XY Preis ja oder nein".

Ein weiteres Thema für eine Forums-Umfrage wäre: "Welches Format wünscht ihr Euch:
(a) 12x90
(b) 10x90
(c) 12x60
(d) 10x60

Leider habe ich nicht kapiert wie ich eine Umfrage iniziieren oder daran teilnehmen kann, ich hoffe der Admin kann hier weiterhelfen.

Gruß, Steilpass
nach oben springen

#23

Re: Sendung vom 10.12.2008

in XY-Hauptsendungen 12.12.2008 09:09
von polo307 • 19 Beiträge
hallo,

du hast recht,man muß zivilcourage auszeichnen,nur finde ich die verleihung bei xy in kurzen auschnitten gezeigt eher langweilig.ich meinte sowas sollte nicht gezeigt werden.ich meine nur die verleihung, nicht die kurzen filme über die menschen die courage bewiesen haben, solche menschen müßte es viel mehr geben.

lg polo307
nach oben springen

#24

Re: Sendung vom 10.12.2008

in XY-Hauptsendungen 12.12.2008 10:18
von Mercutio • 83 Beiträge
Jetzt mal ehrlich: Findet ihr, daß die Filmfälle 2,3 und 5 wirklich dem Sendeformat würdig waren? Das waren doch im Prinzip einfach nur schlecht aufbereitete, gehaltlose Lückenfüller.

Man hätte daraus auch simple Studiofälle machen können. "Am Freitag, den xy überfiel ein unbekannter Täter das Juweliergeschäft in xy und verletzte den Juwelier schwer. Die Überwachungskamera hielt die Tat fest (Bilder, Beschreibung des Täters)...Sachdienliche Hinweise bitte an...."

Ernstzunehmende Filmfälle waren im Prinzip nur die anderen drei. Deshalb finde ich auch, daß eine einstündige Sendezeit völlig ausgereicht hätte. Lieber drei gute FF in einer Stunde, als drei gute und drei schlechte in 90 Minuten, das zieht sich.

Die Sendung war auf jeden Fall eine Steigerung zu denen der letzten Monate. Was mich an den FF nach wie vor stört, ist die enorme Betonung der Gefühlswelt und Lebensumstände der Opfer und Angehörigen im Stile einer Seifenoper.

Um noch mal eine allgemeine Kritik anzubringen, was mir diesmal wieder besonders auffiel:

Die Sendung ist grauenhaft strukturiert. Früher gab es eine klar erkennbare Abfolge:

- Begrüßung
- Vorschau
- Rückblick und Ergebnisse vorheriger Sendungen
- FF1
- Personenfahndungen
- FF2
- Personenfahndungen
- FF3
- Personenfahndungen
- Erste Zuschauerreaktionen
- Letzter Studiofall von Ede/Butz
- Verabschiedung

Heute ist das ein völliges Durcheinander, mitten in der Sendungen kommen mehrfache "Updates", dann wieder "XY gelöst" und Personenfahndungen werden zwischendurch mal so in die Sendung gestreut.

Tja und Rudi Cerne..... Ich finde ihn wirklich sympathisch und sehe ihn auch gerne bei der Sportreportage, aber seine lockere Art und sein Auftreten finde ich persönlich zu unseriös und unangemessen, für das XY-Format.

Aber um nicht alles mies zu machen war die Sendung auf jeden Fall eine deutliche Steigerung und ich bin damit schon recht zufrieden, nach den Enttäuschungen der letzten Monate und Jahre. ;)
nach oben springen

#25

Re: Sendung vom 10.12.2008

in XY-Hauptsendungen 12.12.2008 14:16
von Joerg • 161 Beiträge
Nach der enttäuschenden Novembersendung – zur Erinnerung zwar kaum Unterbrechungen, dafür aber etwas zu viel Emotion – hatte ich mir überlegt, ob ich mir die Dezembersendung überhaupt antun soll. Aber so doll war es dann auf dem Weihnachtsmarkt nun auch wieder nicht, dass ich auf die Sendung verzichten konnte und wollte. Meine Sehnsucht nach der Sendung war doch etwas größer.
Auf jeden Fall muss ich sagen, dass dies die richtige Entscheidung war. Für mich die beste Sendung in diesem Jahr. Sicherlich hätte man die FF „Unbekannter EC-Karten Dieb“ und auf den Fall der Kripo Braunschweig verzichten können. Evtl. auch auf den der Kripo Bruchsal. Ich habe auf die FF-Nummern verzichtet, da die einen von 6 und die anderen von 7 Fällen schreiben.
Eine Sache ist mir beim ersten FF aufgefallen. Aus dem Radio erklang das Lied „I can’t live without you“. Zufall oder Absicht? Ich tippe mal auf letzteres.
nach oben springen

#26

Re[2]: Sendung vom 10.12.2008

in XY-Hauptsendungen 12.12.2008 14:36
von Jiri Brei • 514 Beiträge
Mercutio>Die Sendung ist grauenhaft strukturiert. Früher gab es eine klar erkennbare Abfolge:

Mercutio>- Begrüßung
Mercutio>- Vorschau
Mercutio>- Rückblick und Ergebnisse vorheriger Sendungen
Mercutio>- ...


Zu EZ und Butz´ Zeiten gab es diese effekthaschende "Vorschau" nicht und ich denke auch dass machte einen Teil des Spannung aus, weil man nicht wusste, was der nächste FF bringt.
Die Sendung gestern war gut (vorallem aufgrund der filmerischen Umsetzung), verglichen mit dem Mist, dem man in letzter Zeit serviert bekommen hat. Aber es gibt sicher noch Potential. Eines besteht darum, dass man einen sachlichen und zurückhaltenden Moderator einsetzt, dass der flapsige und zapplige C. das nochmal gebacken bekommt, glaube ich mittlerweile nicht mehr...

JB
nach oben springen

#27

Re: Sendung vom 10.12.2008

in XY-Hauptsendungen 12.12.2008 15:50
von Heimo • 1.262 Beiträge
Das meiste wurde schon gesagt und beleuchtet. Deswegen muss ich meinen Senf nicht dazuzukippen, da ich kaum Neugikeiten weiß.

Aber eine weiß ich denn noch.


BINGO!

http://www.e110.de/artikel/detail.cfm?pageid=77&id=92310

Ein gesuchter Bankräuber ist bereits festgenommen.
nach oben springen

#28

Re: Sendung vom 10.12.2008

in XY-Hauptsendungen 12.12.2008 16:55
von Litzelwalchen • 113 Beiträge
Wenn ich ehrlich bin, kann man mich langsam als frustrierten Zuschauer betrachten. Diese Sendung hat mir wieder überhaupt nicht gefallen. Ich werde das jetzt nicht näher begründen, denn ich fand alles schlecht.

Gruß aus Litzelwalchen, Eure "alte" Frau Hellfritz
nach oben springen

#29

Re[3]: Sendung vom 10.12.2008

in XY-Hauptsendungen 12.12.2008 19:30
von Mercutio • 83 Beiträge
Joerg>Eine Sache ist mir beim ersten FF aufgefallen. Aus dem Radio Joerg>erklang das Lied „I can’t live without you“. Zufall oder Absicht? Joerg>Ich tippe mal auf letzteres.

Ich gehe auch davon aus, daß das Absicht war. Die Tochter ging bei dem Lied auf den Balkon, wo sie sehnsüchtig Ausschau nach ihrer Mutter hält. Diese Szene war mir fast schon peinlich.



JB>Zu EZ und Butz´ Zeiten gab es diese effekthaschende "Vorschau" JB>nicht und ich denke auch dass machte einen Teil des Spannung aus, JB>weil man nicht wusste, was der nächste FF bringt.

Bei EZ und BP gab es manchmal ganz kurze Vorschauen auf die FF, manchmal wurde am Anfang der Sendung auch nur kurz erwähnt, mit welcher Art Verbrechen sich die FF beschäftigen werden. Wenn es ein spektakuläres Ergebnis gab, wurde am Anfang der Sendung auch manchmal nur darauf eingegangen und eine wie auch immer geartete Vorschau auf die aktuellen FF gab es überhaupt nicht. So habe ich es jedenfalls in Erinnerung.

Aber auf jeden Fall hatte XY diese Effekthascherei damals nicht nötig. Auch ein kunterbuntes Studio mit grellen Lichtern und verspieltem Schnickschnack war überflüssig, das war einfach handgemachtes, ehrliches und seriöses Fernsehen. Dieses billige Plastik-TV der Privatsender ist aber leider inzwischen stark auf unsere Sendung abgefäbrt.

Mich würde echt mal interessieren, welchen Einfluß Eduard Zimmermann bei der Auswahl von Rudi Cerne als Nachfolger von Butz Peters hatte.
nach oben springen

#30

Re: Sendung vom 10.12.2008

in XY-Hauptsendungen 12.12.2008 20:17
von polo307 • 19 Beiträge
hallo,

für mich war auch butz peters besser für xy geeignet als rudi cerne...ich fand schon von anfang an das er nicht dorthin passt.er macht auf mich einen sehr nervösen eindruck mit vielen fehlern.für das zdf wäre besser wenn sie sich einen anderen moderator für xy aussuchen würden, das ist meine meinung.
ich glaube nicht das ede bei der auswahl von rudi cerne mitgemsicht hat,für mich gibt es nur eine die fürxy sehr gut geeignet wäre SABINE ZIMMERMANN.
nach oben springen



Besucher
2 Mitglieder und 9 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: motorradkarlus
Besucherzähler
Heute waren 9 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1457 Themen und 18556 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de