#31

RE: 03.06.2015 FF3 (Kripo Bayreuth) Vermisstenfall Peggy Knobloch

in Filmfälle 17.10.2016 15:44
von Unbekannter Toter • 46 Beiträge
nach oben springen

#32

RE: 03.06.2015 FF3 (Kripo Bayreuth) Vermisstenfall Peggy Knobloch

in Filmfälle 19.10.2016 15:13
von RALEX • 2 Beiträge

mal sehen ob der Tino , Bönhardt etc noch so auf den Gewissen haben falls dieses so sein sollte

nach oben springen

#33

RE: 03.06.2015 FF3 (Kripo Bayreuth) Vermisstenfall Peggy Knobloch

in Filmfälle 27.10.2016 21:40
von ug68 • 666 Beiträge

Neues bei Spiegel Online. Etwas viel könnte und möglicherweise, aber nicht uninteressant. Gruß Uli

nach oben springen

#34

RE: 03.06.2015 FF3 (Kripo Bayreuth) Vermisstenfall Peggy Knobloch

in Filmfälle 28.10.2016 12:02
von Jiri Brei • 526 Beiträge

Für mich nicht im Geringsten überraschend, oder kann mir jemand erklären, wie eine DNA-Spur 15 Jahre (!) lang in einem Wald überdauern soll? Das war doch von vorne herein völlig unglaubwürdig, vor allem wenn man die Pannen rund um das "Phantom" kennt...

Selbst bei professionell archivierten Asservaten, wie z.B. im Fall Anja Aichele, konnten nach ein paar Jahren nur noch Bruchstücke (angeblich) rekonstruiert werden!

Das ist Fluch und Segen des genetischen "Fingerabdrucks": während man daktylischen Fingerabdruck den Beweis hat, dass die entsprechende Person vor Ort gewesen sein muss, kann eine DNA auf tausend Arten an den Tatort gelangen...

JB


Mord verjährt nicht.

zuletzt bearbeitet 28.10.2016 12:06 | nach oben springen

#35

RE: 03.06.2015 FF3 (Kripo Bayreuth) Vermisstenfall Peggy Knobloch

in Filmfälle 28.10.2016 15:09
von Unbekannter Toter • 46 Beiträge

Ja, das bedeutet aber auch, dass man das, was jahrelang als die eierlegende Wollmilchsau der Kriminalistik gefeiert wurde, einer kompletten Neubewertung unterziehen muss. Mal schauen, wann das erste mal jemand freigesetzt werden muss, weil die DNA-Probe verunreinigt war. Oder wie lange es dauert, bis findige Anwälte vor Gericht die Stichhaltigkeit eines DNA-Treffers anzweifeln.

nach oben springen

#36

RE: 03.06.2015 FF3 (Kripo Bayreuth) Vermisstenfall Peggy Knobloch

in Filmfälle 28.10.2016 16:16
von TheWhite1961 • 1.160 Beiträge

Ich glaube hier wurde versucht von gewisser politischer Seite der NSU(für die ich keinerlei Sympathie hege!!!!!) noch was unterzuschieben. Überall wo die Politik drinhaengt ist Unseriosität zu befürchten.

nach oben springen

#37

RE: 03.06.2015 FF3 (Kripo Bayreuth) Vermisstenfall Peggy Knobloch

in Filmfälle 28.10.2016 20:37
von Unbekannter Toter • 46 Beiträge

Glaub ich nicht, es wurde ja von Anfang an vorsichtig formuliert und ein möglicher Fehler immer eingeräumt. Die Überschneidung zwischen Neonazis und Pädophilen ist ja auch im NSU-Fall noch nicht wirklich durchleuchtet worden, so dass klar ist, dass die Spekulationen erst mal ins Kraut schießen. Kaum zu glauben, wenn man bedenkt, wie oft diese Armleuchter ihr Todesstrafe-für-Kinderschänder-Transparent durch die Gegend getragen haben...

nach oben springen

#38

RE: 03.06.2015 FF3 (Kripo Bayreuth) Vermisstenfall Peggy Knobloch

in Filmfälle 09.11.2016 11:31
von Jiri Brei • 526 Beiträge

Nicht ganz, es wurde relativ früh von offizieller Seite ausgeschlossen, dass es sich um eine Verunreinigung (wie beim Phantom) handeln könnte...

So etwa SPON am 14.10.16:
"Eine 'etwaige zufällige Übertragung' in Jena sei ausgeschlossen."
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/fa...-a-1116591.html

JB


Mord verjährt nicht.
nach oben springen

#39

RE: 03.06.2015 FF3 (Kripo Bayreuth) Vermisstenfall Peggy Knobloch

in Filmfälle 09.11.2016 12:00
von Oma Thürmann • 729 Beiträge

Mit dieser Stellungnahme war nur gemeint, dass eine etwaige Verunreinigung nicht "in Jena", nämlich am untersuchenden Institut, stattgefunden haben kann (weil der Spurenträger, also das Stückchen Stoff, nie in diesem Institut war). Grundsätzlich wurde eine Verunreinigung nicht ausgeschlossen.


Auch die neuen Blumen wird Heidi B. mit sich herumtragen, bis sie verwelkt sind.
Sie besitzt keine Vase und auch keinen Platz, wohin sie die Blumen stellen könnte. (19.06.1970, FF 2)

nach oben springen

#40

RE: 03.06.2015 FF3 (Kripo Bayreuth) Vermisstenfall Peggy Knobloch

in Filmfälle 23.11.2016 09:59
von pascal • 96 Beiträge

Pers gründe dass ich phädophe auf der matte habe. Es gibt Leute , w o das nic ht passt
HEUTE tz lesen. java hindert mich auch jetzt..
ich bin sehr aufmerksam geworden.

Xy ist Kriminalsendung und die Preise beachtenswrt, Leute, die verhindern , dass viel mehr passiertund Täter n auf die Finger geachtet wird.
HEUTE tz lesen


wenn eine Idee zunächst nicht absurd erscheint, taugt sie nichts --
nach oben springen

#41

RE: 03.06.2015 FF3 (Kripo Bayreuth) Vermisstenfall Peggy Knobloch

in Filmfälle 23.11.2016 10:18
von pascal • 96 Beiträge

So

Zitat von TheWhite1961 im Beitrag #36
Ich glaube hier wurde versucht von

gewisser politischer Seite der NSU(für die ich keinerlei Sympathie hege!!!!!) noch was unterzuschieben. Überall wo die Politik drinhaengt ist Unseriosität zu befürchten.

Soweit würde ch nicht gehen. Es gibt Spuren zum See und .....
Ich halte sehr viel von der polizei und deren Arbeit....es gibt immer einen Lichtstreif . Soweit so gut... die gegend um Ba ist heute noch ein - heisses- Kinderpflater.
Der ulvi ist raus....


wenn eine Idee zunächst nicht absurd erscheint, taugt sie nichts --

zuletzt bearbeitet 23.11.2016 10:22 | nach oben springen

#42

RE: 03.06.2015 FF3 (Kripo Bayreuth) Vermisstenfall Peggy Knobloch

in Filmfälle 25.11.2016 23:39
von SaZi • 32 Beiträge

???

nach oben springen

#43

RE: 03.06.2015 FF3 (Kripo Bayreuth) Vermisstenfall Peggy Knobloch

in Filmfälle 28.11.2016 13:41
von pascal • 96 Beiträge

Zitat von SaZi im Beitrag #42
???

warum ???
Man kann sich die Nachbarn und Mensc h en nicht immer aussuchen- sind einfach da......


wenn eine Idee zunächst nicht absurd erscheint, taugt sie nichts --
nach oben springen

#44

RE: 03.06.2015 FF3 (Kripo Bayreuth) Vermisstenfall Peggy Knobloch

in Filmfälle 19.03.2017 21:56
von Ludwig • 546 Beiträge

Hallo zusammen,

das Dossier der Wochenzeitung DIE ZEIT widmet sich in der Ausgabe vom 16. März 2017 dem Mordfall Peggy Knobloch. Der Artikel vermittelt eine gute Übersicht, aber erwartungsgemäß keine neuen Erkenntnisse.

Viele Grüße
Ludwig


Hier hält aber auch der Bus zur Siedlung Muckensturm, den Anja benutzt, wenn sie bei Dunkelheit allein nach Hause kommt.
(Sendung vom 15.01.1988, Filmfall 1, Mord an Anja A.)
Ihr Interesse gilt, so wie das von Tausenden Gleichaltriger, heißer Musik und effektvoll ausgeleuchteten Discotheken.
(Sendung vom 06.04.1979, Filmfall 1, Sexualmord an Christiane "Kiki" M.)
nach oben springen

#45

RE: 03.06.2015 FF3 (Kripo Bayreuth) Vermisstenfall Peggy Knobloch

in Filmfälle 14.09.2018 13:06
von Oma Thürmann • 729 Beiträge

Es gab eine Razzia bei einem 41-Jährigen aus Lichtenberg, aber keine Festnahme.

https://www.sueddeutsche.de/bayern/licht...rigen-1.4128273
https://rp-online.de/panorama/fall-peggy...en_aid-32950213


Auch die neuen Blumen wird Heidi B. mit sich herumtragen, bis sie verwelkt sind.
Sie besitzt keine Vase und auch keinen Platz, wohin sie die Blumen stellen könnte. (19.06.1970, FF 2)

zuletzt bearbeitet 14.09.2018 13:34 | nach oben springen



Besucher
1 Mitglied und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Eiselein
Besucherzähler
Heute waren 5 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1486 Themen und 18881 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de