#1

03.06.2015 FF3 (Kripo Bayreuth) Vermisstenfall Peggy Knobloch

in Filmfälle 03.06.2015 21:44
von Ludwig • 551 Beiträge

Hallo zusammen!

Dies dürfte der wohl bekannteste Vermisstenfall der Republik sein - ich denke, ein eigener thread ist wohl daher angebracht.
Aus der fast unübersichtlichen Quellenlage sei auf eine recht gute Zusammenfassung verwiesen:

http://de.wikipedia.org/wiki/Fall_Peggy_Knobloch

Ich hoffe auf Fortschritte bei den Ermittlungen und auf eine angeregte, sachliche Diskussion!

Viele Grüße
Ludwig


Hier hält aber auch der Bus zur Siedlung Muckensturm, den Anja benutzt, wenn sie bei Dunkelheit allein nach Hause kommt.
(Sendung vom 15.01.1988, Filmfall 1, Mord an Anja A.)
Ihr Interesse gilt, so wie das von Tausenden Gleichaltriger, heißer Musik und effektvoll ausgeleuchteten Discotheken.
(Sendung vom 06.04.1979, Filmfall 1, Sexualmord an Christiane "Kiki" M.)

zuletzt bearbeitet 20.10.2015 20:33 | nach oben springen

#2

RE: Wo ist mein Kind? vom 03.06.2015: Vermisstenfall Peggy Knobloch

in Filmfälle 04.06.2015 00:37
von vorsichtfalle • 687 Beiträge

Hallo Ludwig,


so viel kann ich zu dem Fall gar nicht sagen, er war nie so richtig auf meinem Radar.

Vllt habe ich aber dadurch eine relativ unverfälschte Sicht auf die Dinge, weil ich nicht alle Details kennen. Rein intuitiv meine ist, dass dieser Fall wohl nie gelöst werden wird. Leider. Hoffnung gäbe es evtl noch wenn Peggys Leiche gefunden werden würde (ich gehe leider davon aus, dass sie tot ist). Aber auch dann wird es schwer. Mein Eindruck von der Arbeit der Kripo generell ist, dass ein Neustart, nachdem man eine Spur so lange verfolgt hat, unglaublich schwer ist und eher nicht zum Erfolg führt.


zuletzt bearbeitet 04.06.2015 00:39 | nach oben springen

#3

RE: Wo ist mein Kind? vom 03.06.2015: Vermisstenfall Peggy Knobloch

in Filmfälle 04.07.2016 08:30
von der_kommissar • 70 Beiträge

Es gibt Neuigkeiten in diesem Fall. Pilzsammler haben jetzt in der Nähe des Wohnortes von Peggy ein Skelett gefunden. Die nächsten Tage wird sich herausstellen, ob es sich um die sterblichen Überreste von Peggy handelt. Quelle: http://www.nordbayerischer-kurier.de/nachrichten/fall-peggy-pilzsammler-entdeckt-knochen_491083

nach oben springen

#4

RE: Wo ist mein Kind? vom 03.06.2015: Vermisstenfall Peggy Knobloch

in Filmfälle 04.07.2016 22:40
von TheWhite1961 • 1.160 Beiträge

Scheint wghl so zu sein, daß es Peggys Überreste sind.
http://www.nordbayern.de/region/knochenr...peggy-1.5318372
So viel ich weiß hat Ulvi K. keinen Führerschein. Er scheidet damit dann wohl endgültig als Täter aus. Fraglich ob der Fall nach 15 Jahren noch geklärt wird.

nach oben springen

#5

RE: Wo ist mein Kind? vom 03.06.2015: Vermisstenfall Peggy Knobloch

in Filmfälle 04.07.2016 23:27
von Ludwig • 551 Beiträge

Hallo Thomas,

da würde ich Dir widersprechen: Für mich ist nach wie vor Ulvi K. der Mörder Peggys.
Ich zitiere mal aus meinem Beitrag bei allmystery vom 9.12.2012:

Grundsätzlich gehe ich für mich persönlich bei einer Tathypothese von der Variante aus, für die ich die wenigsten spekulativen Annahmen treffen muss (ist zugegeben ein eher statistischer Ansatz), und aufgrund dessen halte ich Ulvi für den Mörder Peggys. Dass er allerdings weiß, wo ihre Leiche zu finden ist, bezweifle ich entschieden; da hat sein persönliches Umfeld schon dafür gesorgt, dass er sich nicht verplappern kann.
Zur Autofahrerhypothese: Sicherlich eine theoretische Möglichkeit. Ich bezweifle sie noch aus einem ganz bestimmten Grund; ein völlig Unbekannter hätte keinen Anreiz gehabt, Peggys Leiche gründlich zu beseitigen, und sie einfach so irgendwo abgelegt.

Zum Thema:"Wo ist Peggy?" meine Vermutung: innerhalb eines Radius von maximal 10km um Lichtenberg vergraben.

Die Beseitigung ihrer Leiche musste schnell erfolgen, und dies dürfte sein Vater erledigt haben!

Viele Grüße
Ludwig


Hier hält aber auch der Bus zur Siedlung Muckensturm, den Anja benutzt, wenn sie bei Dunkelheit allein nach Hause kommt.
(Sendung vom 15.01.1988, Filmfall 1, Mord an Anja A.)
Ihr Interesse gilt, so wie das von Tausenden Gleichaltriger, heißer Musik und effektvoll ausgeleuchteten Discotheken.
(Sendung vom 06.04.1979, Filmfall 1, Sexualmord an Christiane "Kiki" M.)

zuletzt bearbeitet 04.07.2016 23:28 | nach oben springen

#6

RE: Wo ist mein Kind? vom 03.06.2015: Vermisstenfall Peggy Knobloch

in Filmfälle 05.07.2016 08:08
von TheWhite1961 • 1.160 Beiträge

Hallo Ludwig,

so weit war ich mit der Sachlage nicht vertraut. Wenn das so ist dann ist natürlich das schon eine Option, daß die Familie von Ulvi K. geholfen hat und die Leiche per KFZ weggeschafft hat. Problem wird sein dies nach 15 Jahren zu beweisen, das KFZ mit dem man das gemacht hat wird nicht mehr existieren. Ob es damals von Spurensuchern untersucht wurde? Fraglich! Ich bin mal gespannt wenn es so sein sollte wie Du es andeutest und man könnte es anhand von Spuren auch beweisen ob es dann wieder zu einer Anklage kommen kann da Ulvi K. ja inzwischen nachträglich freigesprochen wurde.

nach oben springen

#7

RE: Wo ist mein Kind? vom 03.06.2015: Vermisstenfall Peggy Knobloch

in Filmfälle 05.07.2016 19:33
von Andelko • 133 Beiträge

Nun ist es endgültig traurige Gewissheit. Es sind tatsächlich Peggys sterbliche Überreste gewesen.

DNA Spuren wurden wohl auch gefunden


"...die beiden Autodiebe haben...einiges Gemeinsam.Ein langes Vorstrafenregister und umfassende Interne Kentnisse verschiedener Haftanstalten........."
nach oben springen

#8

RE: Wo ist mein Kind? vom 03.06.2015: Vermisstenfall Peggy Knobloch

in Filmfälle 05.07.2016 20:19
von northernstudio • 236 Beiträge

Also was ist denn nun mit der Schuld des Ulvi K. ?? Ludwig? Er wurde doch freigelassen oder nicht? Kurios auch diese Website des Ilvi Kulac.

http://www.ulvi-kulac.de


"He Du, ah wattamall. I pin der Tokter Praun, kannscht du mir de Weg zun Weschtbahof zeiget? Dauert blos zeh Minuthabsautodabei...I must Medigamentet off da Bahn ruffbringa. I gebb diar zeh Moak wennmer mirhülsch..."
nach oben springen

#9

RE: Wo ist mein Kind? vom 03.06.2015: Vermisstenfall Peggy Knobloch

in Filmfälle 05.07.2016 21:13
von Ludwig • 551 Beiträge

Hallo Marc,

Ulvi K. wurde im Wiederaufnahmeverfahren freigesprochen, aber nicht wegen erwiesener Unschuld, sondern mangelns ausreichender Beweise. Sollten die erneuten Ermittlungen seine Schuld an Peggys Tod ergeben, so könnte er dafür nicht mehr bestraft werden (Parallelen zum Fall Frederike von Möhlmann). So viel dazu.

Diese Webseite ist das Machwerk der sogenannten Bürgerinitiative um Gudrun Rödel, die das Wiederaufnahmeverfahren erwirkt hat. Die Ausführungen sind ausgesprochen tendenziös und verschweigen, dass Ulvi K. dutzendfach Kinder missbraucht hat, unter anderem auch Peggy, und dass er dafür auch rechtskräftig verurteilt wurde.
Mit anderen Worten: Hinter diesem tapsig-treudoof dreinblickenden Gesichtsausdruck verbirgt sich ein hochgefährlicher Sexualstraftäter, unfähig zur Impulskontrolle und aufgrund seiner grenzdebilen Intelligenz auch unfähig zur Einsicht in das Unrecht seines Tuns. Strenggenommen ist er nicht einmal pädophil, nur waren für ihn Kinder leicht erreichbare Opfer.

Ich bin gespannt, wenngleich nicht übertrieben optimistisch, was die weiteren Ermittlungeen ergeben werden. Lassen wir uns also überraschen!

Übrigens: Auf allmy ist mein fast identischer Beitrag wie oben tagsüber gelöscht worden....

Viele Grüße
Ludwig


Hier hält aber auch der Bus zur Siedlung Muckensturm, den Anja benutzt, wenn sie bei Dunkelheit allein nach Hause kommt.
(Sendung vom 15.01.1988, Filmfall 1, Mord an Anja A.)
Ihr Interesse gilt, so wie das von Tausenden Gleichaltriger, heißer Musik und effektvoll ausgeleuchteten Discotheken.
(Sendung vom 06.04.1979, Filmfall 1, Sexualmord an Christiane "Kiki" M.)
nach oben springen

#10

RE: Wo ist mein Kind? vom 03.06.2015: Vermisstenfall Peggy Knobloch

in Filmfälle 05.07.2016 21:25
von Heimo • 1.288 Beiträge

Halt!

Bevor wir uns jetzt in einer Diskussion ergehen, die dem Format unseres Forums nicht gerecht wird, bitte ich um Einhalt. Wir haben in der Vergangenheit stets beachtet, dass wir uns mit Verdächtigungen zurückhalten. Ich bin nicht so schlau, dass ich eine Täterschaft einer hier im Forum genannten Person ausschließen kann bzw. bestätigen kann. Vielleicht kann das jemand von Euch besser. Dennoch bitte ich darum, dass wir hier sachlich bleiben und Verdächtigungen doch bestenfalls diskret äußern. Dazu gehört auch eine dem Forum angemessene Wortwahl.


zuletzt bearbeitet 05.07.2016 21:25 | nach oben springen

#11

RE: Wo ist mein Kind? vom 03.06.2015: Vermisstenfall Peggy Knobloch

in Filmfälle 05.07.2016 22:13
von TheWhite1961 • 1.160 Beiträge

Hallo Ludwig,

ich habe mich jetzt mal in den Fall eingelesen(Wikipedia und Google). Du beziehst deinen Verdacht auf die Abhörprotokolle wo das ja gesagt wurde. Daher kann ich nun jetzt deine Meinung nachvollziehen. Es gibt übrigens noch ein Beispiel für spätere Täterüberführung nach vorher erfolgten Freispruch, der traurige Fall der Andrea B., Stichwort Videothekenmord. der Täter ist aber inzwischen verstorben
http://www.rp-online.de/nrw/staedte/dues...t-aid-1.1138334


zuletzt bearbeitet 05.07.2016 22:24 | nach oben springen

#12

RE: Wo ist mein Kind? vom 03.06.2015: Vermisstenfall Peggy Knobloch

in Filmfälle 06.07.2016 07:57
von northernstudio • 236 Beiträge

@Heimo
Wir sind hier alle sehr moderat will ich meinen. Trotzdem ist der Fall Peggy ja seit neuestem wieder aktuell wegen der traurigen Gewissheit der Knochenfunde. Weiss jemand ob der Fall in der nächsten XY Sendung angesprochen wird? Die nächste Sendung ist ja bereits heute in einer Woche (13.7.)


"He Du, ah wattamall. I pin der Tokter Praun, kannscht du mir de Weg zun Weschtbahof zeiget? Dauert blos zeh Minuthabsautodabei...I must Medigamentet off da Bahn ruffbringa. I gebb diar zeh Moak wennmer mirhülsch..."
nach oben springen

#13

RE: Wo ist mein Kind? vom 03.06.2015: Vermisstenfall Peggy Knobloch

in Filmfälle 06.07.2016 11:35
von XYmittendrin • 601 Beiträge

Hallo northernstudio, Rudi wird sicherlich am Mittwoch nächster Woche auf diesen Fall eingehen. Zwar nicht unbedingt als Filmfall sondern als Studiofall, Vielleicht gibt es dann auch ein paar Filmaufnahmen vom Fundort. Ein sehr trauiger Fall. Wenn die Ermittler jetzt DNA-Spuren vom Täter finden, muss man die ja dann abgleichen mit der DNA des Verdächtigen Ulvi K. abgleichen. Darauf sollte man erstmal warten. Viele Grüße XYmittendrin


Guten Abend , meine Damen und Herren
nach oben springen

#14

RE: Wo ist mein Kind? vom 03.06.2015: Vermisstenfall Peggy Knobloch

in Filmfälle 06.07.2016 20:32
von Punker • 369 Beiträge

Zuerst einmal denke ich an die Eltern von Peggy und dabei in erster Linie an die Mutter. Ihr Leid kann von und Außenstehenden niemand ermessen. Zudem hofft man - auch wenn nach vielen Jahren die Hoffnung nahe am Nullpunkt ist- immer, dass die Vermisste noch lebt.

@Ludwig
Bin nicht in den Fall sonderlich durch die Presse involviert; jedoch finde ich Dein Statement bzgl. des geistig Behinderten, den Du weiterhin als Mörder bezeichnest, unglücklich.

Laut vor mir liegender Zeitung hat er einen IQ von 60-70. Die Fähigkeiten eines acht Jahre alten Jungen.
Wie soll ein solcher Mensch mit einer schweren Behinderung die Mordmerkmale eigentlich erfüllen?
Tötung ja; aber Mord?

Ich hoffe, dass diese Tat durch den Leichenfund endlich geklärt werden kann (auch wenn ich meine Bedenken habe).

Sonst gehe ich davon aus, dass die Gefahr besteht, dass es zu erneuten Mutmaßungen sowie Beschuldigungen kommen wird.


zuletzt bearbeitet 06.07.2016 20:35 | nach oben springen

#15

RE: Wo ist mein Kind? vom 03.06.2015: Vermisstenfall Peggy Knobloch

in Filmfälle 06.07.2016 22:29
von Ludwig • 551 Beiträge

Hallo Punker,

um mal eines ganz klarzustellen: Ich habe Ulvi K. nicht als Mörder bezeichnet!
Dennoch bleibt er für mich derjenige, für dessen Täterschaft für mich die meisten Indizien sprechen. Und selbst wenn sich seine Schuld an Peggys Tod herausstellen sollte, deswegen verurteilt kann er wegen des Freispruchs im Wiederaufnahmeverfahren ja ohnehin nicht mehr werden. Darum geht es mir aber auch nicht, nur würde ich im Interesse ihrer Familie gern wissen, wer Peggy getötet hat.

Zum Thema Intelligenz: Ich wehre mich dagegen, dass jemandem seine intellektuelle Minderbegabung sozusagen schuldmindernd angerechnet wird. Im Falle einer Schuldunfähigkeit aus welchen Gründen auch immer wird ein Täter ja ohnehin in die forensische Psychiatrie eingewiesen. Außerdem möchte ich darauf verweisen, dass ein sehr hoher Anteil schwerstkrimineller Sexualverbrecher (auch bei internationaler Betrachtung) eine ähnlich niedrige formale Intelligenz wie Ulvi K. aufwies/aufweist (z.B. Joachim Kroll).

Viele Grüße
Ludwig


Hier hält aber auch der Bus zur Siedlung Muckensturm, den Anja benutzt, wenn sie bei Dunkelheit allein nach Hause kommt.
(Sendung vom 15.01.1988, Filmfall 1, Mord an Anja A.)
Ihr Interesse gilt, so wie das von Tausenden Gleichaltriger, heißer Musik und effektvoll ausgeleuchteten Discotheken.
(Sendung vom 06.04.1979, Filmfall 1, Sexualmord an Christiane "Kiki" M.)
nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: selinofell197
Besucherzähler
Heute waren 7 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1499 Themen und 18977 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de