#46

RE: 03.06.2015 FF3 (Kripo Bayreuth) Vermisstenfall Peggy Knobloch

in Filmfälle 17.09.2018 20:27
von Ede-Fan • 591 Beiträge

In der MDR-Sendung "Kripo-Live" wird darüber berichtet. Hier der Link zur Mediathek:

https://www.ardmediathek.de/tv/Kripo-live/Kripo-live/MDR-Fernsehen/Video?bcastId=14199392&documentId=56091982

Ab Minute 3:25.

nach oben springen

#47

RE: 03.06.2015 FF3 (Kripo Bayreuth) Vermisstenfall Peggy Knobloch

in Filmfälle 21.09.2018 13:46
von Punker • 354 Beiträge

Ein 41-Jähriger gesteht,die Leiche im Wald abgelegt zu haben:
https://www.t-online.de/nachrichten/pano...t-zu-haben.html

nach oben springen

#48

RE: 03.06.2015 FF3 (Kripo Bayreuth) Vermisstenfall Peggy Knobloch

in Filmfälle 21.09.2018 17:58
von Punker • 354 Beiträge

Eine ganz gute Chronologie der bisherigen Ermittlungen findet man hier:

https://www.sueddeutsche.de/bayern/fall-...logie-1.1927769

nach oben springen

#49

RE: 03.06.2015 FF3 (Kripo Bayreuth) Vermisstenfall Peggy Knobloch

in Filmfälle 22.09.2018 16:12
von der_kommissar • 70 Beiträge

In der Printausgabe des Nordbayerischen Kurier steht heute geschrieben, dass der jetzt Verdächtige Markus S. gestanden haben soll, die Leiche des Kindes am späteren Fundort vergraben zu haben. Er will das tote Kind in Lichtenberg von einem anderen Mann, der der Polizei namentlich bekannt ist, übernommen haben. Die Polizei ermittelt jedoch derzeit nur gegen Markus S. Der Nordbayerische Kurier spekuliert daher, dass es sich bei dem anderen Mann um Ulvi K. handelt. Dieser wurde im Jahr 2014 vom Vorwurf des Mordes freigesprochen, weshalb jetzt nicht mehr in der gleichen Sache gegen ihn ermittelt werden kann. Markus S. wurde wohl im Jahr 2004, im ersten Prozess gegen Ulvi K. von diesem als derjenige genannt, der die Leiche beseitigt habe. Laut Kurier hat sich Markus S. auch schon früher in alkoholisiertem Zustand entsprechend gegenüber anderen Leuten geäußert.
In früheren Vernehmungen haben sich K. und S. verschiedentlich gegenseitig beschuldigt, das Mädchen getötet zu haben.
Auf die Spur kam man S. nun durch Lackspuren seines damaligen Autos, die am Leichenfundort im Erdreich gesichert werden konnten. Der heute 30 Jahre alte Audi 80 konnte von den Ermittlern noch ausfindig gemacht werden. Weiter wurden Spuren von Blumenerde und einer Wandfarbe am Leichenfundort sichergestellt. S. hatte im fragwürdigen Zeitraum im Jahr 2001 Blumen umgetopft und seine Wohnung gestrichen, was auch 2001 in den Akten dokumentiert wurde. Die Farbspuren konnte man wohl seiner Wandfarbe zuordnen.
Siehe auch: Bericht des Nordbayerischen Kuriers vom 21.09.2018


zuletzt bearbeitet 22.09.2018 21:00 | nach oben springen

#50

RE: 03.06.2015 FF3 (Kripo Bayreuth) Vermisstenfall Peggy Knobloch

in Filmfälle 26.09.2018 23:09
von Punker • 354 Beiträge

Kritik an Berichterstattung im Fall Peggy

https://www.br.de/nachrichten/bayern/kri...l-peggy,R4jrey8

nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 11 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Schnappderwurst
Besucherzähler
Heute waren 11 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1488 Themen und 18904 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de