#1

Re[2]: Sendung vom 09.06 2010

in XY-Hauptsendungen 25.07.2011 15:43
von bastian2410 • 1.543 Beiträge
xyzuschauerseit72>Im Mordfall Amtenbrink sorgen die sich hinziehenden DNA-Tests weiter für Schlagzeilen:

xyzuschauerseit72>GÜTERSLOH
xyzuschauerseit72>In Schlafshorts zum Speicheltest
xyzuschauerseit72>57-Jähriger bedroht Kripobeamte mit Messer / DNA in Polizeizelle abgenommen

xyzuschauerseit72>Hier gehts zu dem Bericht:

xyzuschauerseit72>http://www.nw-news.de/lokale_news/guetersloh/guetersloh/3644409_In_Schlafshorts_zum_Speicheltest.html

Dieser Fall hat jetzt ein juristisches Nachspiel. Der Mann, der die Speichelprobe verweigerte und Polizeibeamte mit einem Messer bedrohte, wurde jetzt wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte angeklagt. Ein Gericht in Bielefeld hatte jedoch vorab entschieden, dass die zwangsweise Entnahme eine DNA Probe bei keinem konkreten Tatverdacht rechtswidrig sei. Je nach Ausgang des Prozesses könnte dies dann Folgen für die Kripobeamten mit sich ziehen.

Der Mordfall Amtenbrink ist immer noch ungeklärt. Nach der TV- Ausstrahlung ist die Polizei noch keinen Schritt weitergekommen.

http://www.nw-news.de/owl/4267295_Mordfall_Amtenbrink_Anklage_wegen_verweigerter_DNA-Probe.html
nach oben springen

#2

Sendung vom 09.06 2010

in XY-Hauptsendungen 12.05.2010 20:57
von xyzuschauerseit72 • 1.079 Beiträge
Die Kriminalpolizei bittet um Mithilfe

Die Verbrecherjagd geht in die nächste Runde. In dieser Folge stellt die Kantonspolizei Aargau einen Fall vor, der sie seit einem halben Jahr beschäftigt. Das Besondere daran: Das Opfer kam aus Deutschland.

Aarau (Schweiz)

1) XY International: Tod auf der Brücke - Mysteriöser Mordfall in der Schweiz Ein Radfahrer entdeckt auf seinem Heimweg einen scheinbar hilflosen Mann. Der Unbekannte kniet zusammengesunken neben dem Geländer einer Brücke. Der Radfahrer bietet seine Hilfe an - doch die kommt leider zu spät. Der Unbekannte, ein Deutscher, ist erschossen worden.

Gütersloh

2) Die Leiche am Kornfeld - Traf Seniorin bei Himmelfahrtsfest ihren Mörder? Eine allein lebende Rentnerin wird am Himmelfahrtstag 2009 gesehen, als sie zu einem Spaziergang aufbricht. Sie kehrt nicht mehr nach Hause. Drei Tage später wird ihre Leiche am Rande eines Kornfeldes gefunden. Ermittlungen ergeben: Das Opfer hat ein Fest in der Nähe des späteren Leichenfundorts besucht. Ist sie dort auf ihren Mörder gestoßen?

Oettingen

3) Zwei Leichen, viele Fragen - Rätselhafter Doppelmord aus dem Jahr 1995 Eine Pilzsammlerin macht auf ihren Streifzügen durch ein Waldgebiet eine schreckliche Entdeckung. Unter dickem Geäst findet sie die teilweise verwesten Leichenteile zweier Frauen. Wer waren die beiden Mädchen? Und warum wurden sie ermordet? Die Kripo begibt sich auf Spurensuche...

Elmshorn

4) Brutale Frauen - Räuberinnen kennen keine Gnade mit behinderter Rentnerin Zwei Frauen überfallen eine Rentnerin in ihrer Wohnung. Als sie gehen, stoßen sie das Opfer in die Badewanne. Von dort kann sich die gebrechliche Frau nicht selbst befreien. Erst drei Tage später wird die Polizei auf den Fall aufmerksam.

Bundesweit

5) XY Prävention: Die Masche mit dem Schimmel "So was gibt's bei mir nicht!" Das bekommen zwei Männer immer wieder zu hören, die Wohnungen auf Schimmelbefall prüfen. Doch die beiden finden immer etwas und sei es "nur" Schmuck und Geld.

Außerdem: Der XY-Preis 2010 - Zivilcourage zahlt sich aus! Diesmal wird ein Fall vorgestellt, der an das traurige Schicksal von Dominik Brunner in München erinnert: Ein Betrunkener prügelt und tritt immer wieder auf einen wehrlosen Mann ein und verletzt ihn schwer. Mehrere Passanten verfolgen das Geschehen, schreiten aber nicht ein. Nur ein Mann fasst sich ein Herz und geht mutig dazwischen. Ein junger Kellner - der nächste Kandidat für den XY-Preis.

Quelle: ZDF-Pressestelle
nach oben springen

nach oben springen

#4

Re: Sendung vom 9. Juni 2010

in XY-Hauptsendungen 13.05.2010 10:48
von xyzuschauerseit72 • 1.079 Beiträge
nach oben springen

#5

Re: Sendung vom 9. Juni 2010

in XY-Hauptsendungen 13.05.2010 11:05
von xyzuschauerseit72 • 1.079 Beiträge
nach oben springen

#6

Re: Sendung vom 9. Juni 2010

in XY-Hauptsendungen 13.05.2010 11:15
von xyzuschauerseit72 • 1.079 Beiträge
nach oben springen

#7

Re: Sendung vom 9. Juni 2010

in XY-Hauptsendungen 23.05.2010 21:33
von xyzuschauerseit72 • 1.079 Beiträge
Laut ZDF soll auch ein Kölner Raubüberfall behandelt werden:

Raubüberfall im Kostüm - Täter maskieren sich als Engel und Teufel

Während der Faschingszeit wird ein kleiner Elektro-Laden mit integrierter Postfiliale in Köln Schauplatz eines Raubüberfalls. Die Täter sind als Engel und Teufel verkleidet und erbeuten hauptsächlich Briefmarken im Wert von 47.000 Euro. Die Aufklärung des Falls ist schwierig - es gibt kaum Ansatzpunkte. Aber dann - fünf Monate später - macht der Ladeninhaber eine Beobachtung, die neuen Schwung in die Ermittlungen bringt.
nach oben springen


#9

Re: Sendung vom 9. Juni 2010

in XY-Hauptsendungen 06.06.2010 09:43
von xyzuschauerseit72 • 1.079 Beiträge
Auch eine Bankraubserie (u.a. in Koblenz und Mainz) wird Thema der Sendung sein. Infos/Fotos hier:

http://www.input-aktuell.de/mainframe.asp?n=2&newsid=28776

http://www.ad-hoc-news.de/bankraubserie-wird-thema-bei-aktenzeichen-xy--/de/News/21370806
nach oben springen

#10

Re: Sendung vom 9. Juni 2010

in XY-Hauptsendungen 07.06.2010 14:37
von xyzuschauerseit72 • 1.079 Beiträge
Für die Düsseldorfer Polizei wird der Vermisstenfall Bärbel Anschütz ausgestrahlt. Infos mit Suchplakat hier:

http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/13248/1626910/polizei_duesseldorf

Weitere Infos hier:

http://www.ngz-online.de/kaarst/nachrichten/Kaarsterin-bleibt-verschwunden_aid_847178.html
nach oben springen

#11

Re: Sendung vom 9. Juni 2010

in XY-Hauptsendungen 07.06.2010 18:27
von xyzuschauerseit72 • 1.079 Beiträge
Auch der Entführungs- und Mordfall Bögerl wird erneut Thema der Sendung: http://www.schwaebische-post.de/493270/
nach oben springen

#12

Re[2]: Sendung vom 9. Juni 2010

in XY-Hauptsendungen 08.06.2010 11:04
von Jiri Brei • 516 Beiträge
xyzuschauerseit72>Zum Oettinger Doppelmord hier die Fahndungsseiten der Polizei:
xyzuschauerseit72>http://www.polizei.bayern.de/schwaben/fahndung/personen/tote/index.html/69995
xyzuschauerseit72>http://www.polizei.bayern.de/schwaben/fahndung/personen/tote/index.html/69993


"Haarfarbe: schwarz"

... und das Phantombild zeigt eine dunkelblonde Frau

JB
nach oben springen

#13

Re: Sendung vom 9. Juni 2010

in XY-Hauptsendungen 09.06.2010 11:19
von xyzuschauerseit72 • 1.079 Beiträge
Eine für heute geplante Fahndung nach einem Serieneinbrecher hat sich im Zuge einer nächtlichen Festnahme bereits erledigt:

http://www.polizei.bayern.de/unterfranken/news/presse/aktuell/index.html/117289
nach oben springen

#14

Re: Sendung vom 09.06 2010

in XY-Hauptsendungen 09.06.2010 21:02
von XY-Webmaster • 299 Beiträge
Wieder eine gelungene Sendung mit vielen spannenden Momenten. Auch wenn Filmfall 1 und 2 von Polizeiarbeit dominiert wurden, wurde es diesmal nicht langweilig. Eine andere Produktionsweise ließe sich auch kaum realisieren angesichts der wenigen Hinweise und Spuren in beiden Fällen.

Hervorzuheben ist meiner Ansicht nach der tragische Mord an der Witwe aus Gütersloh ("Rainbow"). An diesem Filmfall stimmte einfach alles.

Aber auch die anderen Fälle hat die Produktion wirklich gut realisiert. Sprechertexte en masse, keine übertriebene Hektik, keine Unterbrecher, saubere Kameraarbeit. Prima!
nach oben springen

#15

Re: Sendung vom 9. Juni 2010

in XY-Hauptsendungen 09.06.2010 21:02
von bd-vogel • 570 Beiträge
Nur kurz zwischen Tür und Angel, da ich in Eile bin (aber wir haben ja beim XY-Treffen genügend Zeit, noch ausführlich unsere Eindrücke auszutauschen) - der Höhenflug der Mai-Sendung, was das Niveau der FF betraf, war alles andere als eine Eintagsfliege, denn genauso schnörkellos und spannend gings heute weiter!

Gut erzählte FF mit pointierten Sprechertexten von Michael Brennicke (gabs in der Häufung bei XY schon lange nicht mehr) und auch wieder etwas ausführlicheren Schilderungen des menschlichen Umfeldes der Opfer (FF1, 4, 5).

in FF1 (Kapo Aargau) sogar kleine Ansätze (Mundharmonika-Ton) zurück zu einer traditionellen Spannungsmusik, passend zum mysterösen Mord auf der Koblenzer Aarebrücke (gruselig vor allem die Auffindesituation und die dann zutage tretenden Umstände), dem auch ein erfreulich ausführliches Fahndungsgespräch folgte.

FF2 (Kripo Dillingen), der Doppelmord von 1995, stand dem in nichts nach (gruselige Original-Fundortfotos). FF3 dann ein "Vorsicht, Falle"-typischer Vorbeugefilm, zum gemeinsamen Kopfschütteln.

Zur 'Halbzeit' ein ausführliches Update zum Studiofall Maria Bögerl, aus dem jetzt wie bekannt ein Mordfall geworden ist. Danach wurde der Spannungsbogen gehalten bei den FF erfreulicherweise auf hohem Niveau gehalten:

FF4 (Kripo Gütersloh), die Leiche im Rapsfeld, mit pointiertem Musikeinsatz (bei der alten Dame zuhause, dem späteren Opfer, läuft im Hintergrund Judy Garlands Originalversion von "Over The Rainbow", im Kontrast dazu bei den jungen Leuten der Up-Beat-Verschnitt desselben Liedes - und als man die Leiche im Feld entdeckt, ist über dem Feld ganz kurz ein Regenbogen zu sehen, und ein Soloklavier spielt einige Takte der Melodie... aber so, daß es frei vom Kitsch ist, wie man ihn in den letzten Jahren gelegentlich serviert bekam.

FF5 (Kripo Elmshorn), der brutale Überfall auf eine 89jährige Dame in ihrer eigenen Wohnung, verübt von zwei Frauen. Bis zur letzten Szene des Films wird nicht verraten, ob das Opfer überleben wird... so fiebert man mit, während die Freundinnen und Nachbarn erst nach 2 Tagen mißtrauisch werden. Hart!

Dazwischen der XY-Preis (erfreulich) rasch abgehandelt - und ein knapper Blick auf erste Ergebnisse diesmal erst am Ende der Sendung, von Rudi selbst.

Zusammengefaßt mein erster kurzer Eindruck - weiter so, denn so macht XY endlich wieder Freude!!!

Bernhard.
nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 9 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Uhi
Besucherzähler
Heute waren 9 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1464 Themen und 18582 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de