#1

Sendung vom 02.03.2016

in XY-Hauptsendungen 25.01.2016 21:58
von Down-Under-Steven • 27 Beiträge

Mord am Rastplatz
Ein Auto-Transporteur fährt von Polen nach Deutschland, um Gebrauchtwagen abzuholen. Plötzlich fehlt von ihm jede Spur. Auf einem Rastplatz an der Autobahn findet die Polizei seine Leiche.

Wirrer Täter im Blutrausch
Ein Mann betritt ein Elektrogeschäft. Er gibt vor, ein Geschenk zu suchen - doch sein Verhalten ist seltsam. Völlig unvermittelt zieht er ein Messer und sticht auf den Ladenbesitzer ein.

Mumie überfällt Bank
Er taucht auf wie ein Geist, sein Gesicht ist mit Mullbinden umwickelt wie das einer Mumie - und er ist bewaffnet. Ein unheimlicher Bankräuber, der der Polizei Rätsel aufgibt.

Bluttat vor den Augen vieler Kinder
In einem Kampfsportstudio findet ein Training für Kinder statt. Plötzlich geht die Tür auf und ein Mann stürmt herein. Ohne Vorwarnung eröffnet er das Feuer auf den Inhaber.

Falscher Kurierfahrer auf Beutejagd
Eine Unternehmerin öffnet dem Kurierfahrer die Tür ihrer Villa. Sofort zückt der Unbekannte die Waffe. Schnell wird klar: Der Räuber kennt wichtige Details. Die Frage ist: woher?


zuletzt bearbeitet 18.02.2016 19:38 | nach oben springen

#2

RE: Sendung vom 03.03.2016

in XY-Hauptsendungen 25.01.2016 22:02
von Down-Under-Steven • 27 Beiträge
nach oben springen

#3

RE: Sendung vom 03.03.2016

in XY-Hauptsendungen 25.01.2016 22:44
von Ede-Fan • 602 Beiträge

Der Fall 1 des Autotransporteurs klingt nach dem hier:

wlz-online.de vom 15.10.2014: Fahndung nach Mörder

Und hier ein Interview der Staatsanwältin:

hessennews.tv: Mord auf Rasthof Biggenkopf - Interview Staatsanwaltschaft Kassel 08.10.2014

nach oben springen

#4

Sendedatum: 02.03.2016

in XY-Hauptsendungen 18.02.2016 08:37
von Isar12 • 20 Beiträge

Das Datum 3.3. sieht zwar gut aus. Aber das XY-Sendedatum lautet 02.03. - und ist - wie üblich - ein Mittwoch.

Danke... geändert


zuletzt bearbeitet 18.02.2016 19:38 | nach oben springen

#5

RE: Sendung vom 02.03.2016

in XY-Hauptsendungen 27.02.2016 00:05
von Ede-Fan • 602 Beiträge

Auch dieser Fall wird für AZ XY vobereitet:

derwesten.de vom 26.02.2016: Kripo Bochum sucht per Aktenzeichen XY nach brutalem Räuber

Ich gehe mal von der Sendung am 02.03.2016 aus.

nach oben springen

#6

RE: Sendung vom 02.03.2016

in XY-Hauptsendungen 01.03.2016 10:23
von Ede-Fan • 602 Beiträge

Der wirre Täter im Blutrausch scheint ein älterer Fall aus dem Dezember 1995 zu sein:

rundschau-online.de vom 01.03.2016: Täter flüchtig - „Aktenzeichen XY“ soll 20 Jahre alten Mordversuch aufklären

Nürnberg -

Mehr als 20 Jahre nach dem grausamen Mordversuch an einem Nürnberger Ladenbesitzer setzt die Polizei auf die Mithilfe der Fernsehzuschauer. Die Ermittler erhoffen sich am kommenden Mittwoch (2. März) mit Hilfe der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY... ungelöst“ Hinweise auf den Angreifer des damals 54-Jährigen. Seit dem 7. Dezember 1995 fehlt von dem Messerstecher jede Spur.

Der Mann, der den kleinen Elektro-Laden damals nachmittags betreten hatte, gab vor, ein Weihnachtsgeschenk zu suchen. Dabei erwähnte er eine Tochter namens „Jennifer“. Kurz darauf fiel der Mann allerdings durch sein seltsames Verhalten auf. Völlig unvermittelt zog er dann ein Messer und verletzte den Ladeninhaber schwer.

Zwar betrat ein Stammkunde während der Tat das Geschäft, doch der Unbekannte konnte flüchten, ehe die Polizei eintraf. Zurück ließ der Täter einen beigefarbenen leeren Koffer und ein Panzerarmband. Der Ladeninhaber überlebte die Tat dank einer Notoperation mit Glück.

In der Sendung wird nach ZDF-Angaben auch ein Phantombild des Täters gezeigt werden. Der als schlank und gepflegt beschriebene Mann soll 1995 etwa 30 bis 35 Jahre alt und etwa 175 bis 180 Zentimeter groß gewesen sein. Er hatte dunkle, kurze Haare ohne Scheitel, einen Stoppelbart und sprach Deutsch mit fränkischem Dialekt.

5000 Euro Belohnung

Obendrein erhofft sich die Polizei neue Erkenntnisse zum zurückgelassenen Koffer mit mehreren auffälligen Aufklebern. Für Hinweise, die zur Ergreifung des Täters führen, gibt es eine Belohnung in Höhe von 5000 Euro. (dpa)




Außerdem wird noch ein Raubüberfall rekonstruiert:

weser-kurier.de vom 29.02.2016: Brutaler Raub 2015 in Neu St. Jürgen - „Aktenzeichen XY“ greift Überfall auf

Brutaler Raub 2015 in Neu St. Jürgen
„Aktenzeichen XY“ greift Überfall auf


- 29.02.2016 -

Ein brutaler Überfall in den frühen Morgenstunden des Pfingstsonntags 2015 beschäftigt die Polizei bis heute. Jetzt greift die ZDF-Fernsehsendung „Aktenzeichen XY“ den Fall aus Worpswede auf. In der nächsten Folge am Mittwoch, 2. März, ab 20.15 Uhr wird die Tat in der Hoffnung auf neue Hinweise rekonstruiert.

Wie berichtet, stehen am 24. Mai 2015 um kurz nach Mitternacht plötzlich zwei mit Sturmhauben maskierte Räuber mit vorgehaltenen Pistolen im Wohnzimmer eines Ehepaars. Deren Grundstück in Neu St. Jürgen am Barkenweg ist umzäunt, alle Rollläden das Hauses sind heruntergelassen, nur einer – im Schlafzimmer – ist gerade defekt. Den finden die Täter zielsicher: Durch die unverdeckte Terrassentür, die auf Kipp steht, kommen sie ins Haus und treffen die damals 73 und 67 Jahre alten Eheleute im Wohnzimmer an.

Die Räuber gehen dann brutal zu Werke: Sie schlagen die Senioren mit den Pistolengriffen nieder und fesseln sie mit Kabelbindern. Einer der Täter schießt in ein Möbelstück. Die Maskierten zwingen die Opfer, einen Tresor zu öffnen und sperren sie anschließend in einem anderen Raum ein. Etwa eine halbe Stunde nach der Tat gelingt es den Senioren, sich zu befreien und die Polizei zu verständigen.

Die Räuber haben unterdessen mit erbeutetem Schmuck das Weite gesucht. Sie werden als 1,70 und 1,80 Meter groß beschrieben, sind zirka 25 Jahre alt, komplett schwarz gekleidet („Biker Look“) und sprechen mit osteuropäischem Akzent.

Warum ausgerechnet dieses abgelegene Haus zum Ziel der Täter wurde, ist eine der offenen Fragen dieses Falls. Zu den Besonderheiten gehört auch eine Schaufel, die die beiden Männer mitgebracht und zurückgelassen haben. Die Polizei hofft nun auf neue Hinweise und hat eine Belohnung von 3000 Euro für die Ergreifung der brutalen Räuber ausgesetzt.

XAF


Da bin ich ja mal gespannt, inwieweit diese Fälle alle in die Sendezeit passen, oder ob es da doch zu Verschiebungen kommen wird.

nach oben springen

#7

RE: Sendung vom 02.03.2016

in XY-Hauptsendungen 02.03.2016 22:47
von 950195 • 73 Beiträge

Wieder eine durchwachsene Sendung, die sich nahtlos in die letzten einreiht.
Auch die Pannen setzen sich fort: Die Preise für SAT-Anlagen im Jahr 1995 sind nicht sehr realistisch und welche Kampfschule hat schon immer einen Wassereimer mit Lappen zur Blutbeseitigung hinter dem Tresen?


"Andrew Robinson wird das neue Billardspiel nicht mehr ausprobieren können, denn zu dem Zeitpunkt, zu dem am nächsten Tag die erste Kugel rollt, ist Andrew vermutlich schon seinem Mörder begegnet."
nach oben springen

#8

RE: Sendung vom 02.03.2016

in XY-Hauptsendungen 03.03.2016 07:49
von der_kommissar • 71 Beiträge

Für mich unverständlich, dass man im Fall der Messerattacke 20 Jahre wartet mit der Tätersuche übers TV. Den Raststättenfall hätte man filmisch um Längen besser umsetzen können. Durchschnittliche Sendung.

nach oben springen

#9

RE: Sendung vom 02.03.2016

in XY-Hauptsendungen 03.03.2016 10:09
von Rambo • 48 Beiträge

Ist Euch auch aufgefallen, dass der junge Mitarbeiter in FF 2 (Kampfsportschule) seinen Chef abwechselnd geduzt und gesiezt hat?


nach oben springen

#10

RE: Sendung vom 02.03.2016

in XY-Hauptsendungen 03.03.2016 10:37
von alex100 • 43 Beiträge

ich glaube im FF1 war der Täter auf Drogen.


nach oben springen

#11

RE: Sendung vom 02.03.2016

in XY-Hauptsendungen 03.03.2016 16:58
von Indieflow • 23 Beiträge

Zitat von Rambo im Beitrag #9
Ist Euch auch aufgefallen, dass der junge Mitarbeiter in FF 2 (Kampfsportschule) seinen Chef abwechselnd geduzt und gesiezt hat?


ja, ist mir auch aufgefallen. Ebenso, dass sofort ein Eimer Wasser bereit stand, mit dem das Blut weggewischt wurde.
Der Fall war mir sowieso nicht gut umgesetzt, wirkte wie schnell abgehakt.

nach oben springen

#12

RE: Sendung vom 02.03.2016

in XY-Hauptsendungen 05.03.2016 20:18
von Punker • 406 Beiträge

Hmm...also ich fand die letzte Ausgabe schon etwas besser als die ersten beiden.
Was mich momentan gewaltig stört ist eher die Tatsache, dass man von der Thematik sowie Abhandlung der Tat sehr "verwandte" Filmfälle aneinander reiht.
Als Beispiel nehme ich Filmfall 1 und Filmfall 2. In beiden Filmfällen (versuchter Mord an Männern - jeweils ohne erkennbares Tatmotiv) gehen z. B. aus Frisörläden wichtige Zeugenaussagen empor. So drohen die FF schon nach kurzer Erinnerung ineinander zu zerfließen, was nicht besonders dienlich ist. So habe ich gerade überlegt, ob der hier angesprochene Eimer hinter der Theke in Nürnberg (Mordversuch an Syrier) war. War er natürlich nicht, sondern bei FF 2.
Ein ähnliches Problem hatte ich mit Überfällen auf Juwelieren, die in einer halbe Stunde hintereinander gezeigt wurden.


zuletzt bearbeitet 05.03.2016 20:21 | nach oben springen

#13

RE: Sendung vom 02.03.2016

in XY-Hauptsendungen 06.03.2016 10:33
von TheWhite1961 • 1.160 Beiträge

Der Retro Fall und der Fall Fudala waren interessant und auch recht gut umgesetzt. Im ersten Fall tippe ich auch auf Drogen oder einen Psychatriefreigänger. Im zweiten Fall denke ich, daß es kein Zufallsopfer war,Vvielleicht war eine Geldübergabe an dem Rastplatz geplant die aus dem Ruder gelaufen ist(evtl. Schulden des Auftragsgebers des Opfers).

nach oben springen

#14

RE: Sendung vom 02.03.2016

in XY-Hauptsendungen 06.03.2016 15:20
von Joerg • 176 Beiträge

Bezüglich der beiden ersten Fälle, bin ich mir ziemlich sicher, daß zumindest der 2. Fall im Bereich der organisierten Kriminalität, Schutzgelderpressung o.ä. anzusiedeln ist. Dafür spricht ja auch das Verhalten des Opfers - keine Polizei holen zu wollen.
Es mag vielleicht absurd klingen, aber so etwas in der Art würde ich im ersten Fall auch nicht zu 100% ausschließen. Vielleicht war der gleich zweimal im gleichen Wortlaut des Täters über seine Familienverhältnisse, ein versteckter allerletzer Hinweis den "Forderungen" der Auftraggeber folge zu leisten.

nach oben springen

#15

RE: Sendung vom 02.03.2016

in XY-Hauptsendungen 08.03.2016 09:59
von alex100 • 43 Beiträge

ff1 organisierte Kriminalität der geht aber nachher nicht zum Friseur


zuletzt bearbeitet 08.03.2016 10:01 | nach oben springen



Besucher
1 Mitglied und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: edda
Besucherzähler
Heute waren 3 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1536 Themen und 19312 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de