#16

Re: Sendung vom 1.10.2008

in XY-Hauptsendungen 02.10.2008 00:57
von bdvogel (gelöscht)
avatar
Hier noch die ersten Zuschauerreaktionen, wie auf Edes Webportal www.e110.de gepostet. (Schön, daß mans da auch gleich am Abend nachlesen kann - aber ehrlich, lieber wärs mir, ich bekäme das so gegen 23 Uhr von Sabine vorgelesen... ).

Bernhard.


XY-Fall vor der Aufklärung?
Konkrete Hinweise zu Bankräuber aus Trebbin

Kriminalhauptkommissar Manfred Behrendt aus Potsdam suchte während der Sendung einen Bankräuber. Der Täter hatte Taten in mehreren Bundesländern begangen. Bilder aus Überwachungskameras in Coswig und Trebbin zeigten den Mann, der stets ohne Maskierung aufgetreten ist. Behrendt bekam noch während der Sendung mehrere Hinweise auf Personen. "Die Zuschauer haben uns ganz konkrete Angaben gemacht, die sich sofort überprüfen lassen. Die Hinweise hören sich gut an. Aber natürlich müssen wir uns jetzt in die Detailarbeit stürzen. Erst danach lässt sich sagen, ob wir die Tat tatsächlich bald aufklären können."

Auch Polizeihauptkommissar Hagen Riese von der Kripo Hann. Münden freut sich über die ersten Ergebnisse der Sendung. Rudi Cerne stellte den mysteriösen Fall in einem Film vor. Ein unbekannter Mann terrorisierte ein Ehepaar aus der Gemeinde Staufenberg über eine längere Zeit. Hauptansatzpunkt war ein Phantombild des Mannes, der am 13. März die Ehefrau im eigenen Haus überfallen und ausgeraubt hatte.
Während der Sendung meldete sich ein Zuschauer, der sich auf einen ähnlichen Fall im Jahr 2005 bezog. Auch hier waren größere Mengen Schmuck und Bargeld erbeutet worden. Polizeihauptkommissar Riese nach der Sendung: "Mehr Einzelheiten möchte ich im Moment nicht preisgeben. Die laufenden Ermittlungen werden zeigen, ob wir mit diesem Hinweis weiterkommen."

Über die meisten Anrufe des Abends freute sich Kriminalhauptkommissar Michael Fritsch-Hörmann aus Aachen. Er sucht den Mann, der einen Kassierer an einer Tankstelle niedergeschossen und so schwer verletzt hat, dass das Opfer heute querschnittsgelähmt ist. Der Täter trug eine schwarze Kappe mit auffälligem, weißem Emblem, das die Kripo aber bisher nicht zuordnen konnte. Hauptkommissar Fritsch-Hörmann: "Viele Zuschauer haben hier im Studio und in Aachen angerufen, die Angaben zu der Kappe machen konnten. Es wäre eine große Hilfe, wenn wir feststellen könnten, wo diese Kappe vertrieben wird. Und da sind wir jetzt ganz großer Hoffnung, in unseren Ermittlungen bald weiterzukommen."
nach oben springen

#17

Re: Sendung vom 1.10.2008

in XY-Hauptsendungen 02.10.2008 02:16
von XY-Webmaster • 299 Beiträge
Bernhard, ein erstklassiges Review zur letzten Sendung! Ich kann dir zu deinen Kommentaren fast hundertprozentig zustimmen. Insbesondere Filmfall 1 und 2 (besonders dieser - etwas Spannenderes, Unheimlicheres gab es seit langer Zeit nicht mehr) haben die Sendung gleich am Anfang bereichert.

Ich würde den Mordfall der Kripo Erding allerdings nicht so sehr abwerten, wie du es tust, war er doch auch recht interessant/amüsant. Klar, die Unterbrechungen haben wieder einmal die guten Ansätze zerstört; dennoch konnte ich dem Filmfall ein wenig Positives abgewinnen (das ist natürlich subjektiv). Zumindest war er nicht schlimmer als manch andere filmische Verfehlung aus der Vergangenheit.

Auf jeden Fall vielen Dank für diese äußerst treffende Zusammenfassung der Sendung!

Übrigens: Die Freundin des Opfers aus FF 1 wurde gespielt von Teresa Rizos, die in "Dahoam is Dahoam" die Rolle der Caro Ertl innehat. Lustig, wie sie's bei XY auf Hochdeutsch versucht hat...
nach oben springen

#18

Re: Sendung vom 1.10.2008

in XY-Hauptsendungen 02.10.2008 07:48
von freemason • 87 Beiträge
Danke Bernhard, deine Zusammenfassung ist wirklich großartig! Da macht das lesen spaß.

Aber auch ich würde den FF4 nicht ganz so in die untere Schublade stecken.
Gut, etwas "stückelig" ist er gewesen, aber einiges war doch erkennbar- z.B. die sehr "unaufgeräumte" Wohnung. Was mir hier besonders in Erinnerung blieb, ist die Tatsache, das sich keine(!) Dusche in dem Haus befindet- der PC Arbeitsplatz aber nicht nur gepflegt- sondern auch extrem modern ausgestattet war.
Ich habe zum FF4 einige Berichte "aufgestöbert" wo darüber berichtet wird, das das Opfer ein sehr zurückgezogenes und einsames Leben gelebt hat- sogar Nachbarn die Kontaktaufnahme verboten hat!!! (es sollen sogar schon Tatverdächtige verhaftet worden sein)
Die Tatsache, das einige "wichtige" Informationen zurückgehalten wurden, lässt die Rückschlüsse zu, das die Kripo hier mit größten "Fingerspitzengefühl" vorgehen muss....
nach oben springen

#19

Re[2]: Sendung vom 1.10.2008

in XY-Hauptsendungen 02.10.2008 08:42
von Joerg • 164 Beiträge
Auch von mir ein dickes Lob für deine tolle und ausführliche Arbeit, Bernd. Da lohnt es sich ja fast nichts mehr zu schreiben. O.K. FF4 war zwar insgesamt der schlechteste FF, aber auch nicht so dramatisch schlecht. Ist halt Geschmackssache.
Insgesamt könnte man die Sendung mit einem Fußballspiel vergleichen. In dem die eine Mannschaft zur Halbzeit 3:0 führt und in der 2. Hälfte einen Gang zurückschaltet, um sich zu schonen. Nur für was will sich XY schonen?!?!

Ein Fehler ist dir dennoch unterlaufen.
bdvogel>(Tip nebenbei: Den Vornamen "Qaeiss" unbedingt für die nächste Scrabble-Runde vormerken! )
Eigennamen sind bei Scrabble nicht erlaubt!
nach oben springen

#20

Re[2]: Sendung vom 1.10.2008

in XY-Hauptsendungen 02.10.2008 10:01
von PiqueWique • 6 Beiträge
freemason: "...es sollen sogar schon Tatverdächtige verhaftet worden sein..."

Hat das nicht sogar Rudi oder der Kommissar erwähnt?
nach oben springen

#21

Re[2]: Sendung vom 1.10.2008

in XY-Hauptsendungen 02.10.2008 10:19
von Sauerlandlinie • 68 Beiträge
Einmal muss auch ich klugsch***** ;):

bdvogel>Zeitsprung: Die nächsten Szenen des FF portraitieren, schön ergänzt um entsprechende Sprechertexte das spätere Opfer, einen 21jährigen türkischen Studenten, der sich nebenher etwas Geld durch Nachtdienste an einer Aachener Tankstelle hinzuverdient

Wenn ich mich nicht komplett täusche, kam der Mann - so Michael - 1990 aus Kabul nach D, war also Afghane.
nach oben springen

#22

Re[3]: Sendung vom 1.10.2008

in XY-Hauptsendungen 02.10.2008 12:45
von andyrandy
avatar
Sauerlandlinie>Einmal muss auch ich klugsch***** ;):

bdvogel>>Zeitsprung: Die nächsten Szenen des FF portraitieren, schön ergänzt um entsprechende Sprechertexte das spätere Opfer, einen 21jährigen türkischen Studenten, der sich nebenher etwas Geld durch Nachtdienste an einer Aachener Tankstelle hinzuverdient

Sauerlandlinie>Wenn ich mich nicht komplett täusche, kam der Mann - so Michael - 1990 aus Kabul nach D, war also Afghane.

Richtig.
Er und seine Familie besitzen aber mittlerweile die deutsche Staatsbürgerschaft.
nach oben springen

#23

Re: Sendung vom 1.10.2008

in XY-Hauptsendungen 02.10.2008 12:51
von andyrandy
avatar
Ich sehe die gestrige Sendung so ziemlich genau wie 'bvogel/bernhard'.

Für mich bekommt der schwache FF 4 -1 Punkt.
(Nochmals: wo war denn das Tatmotiv???)

FF 1 u. FF 2 jeweils + 3 Punkte.
FF 3 und FF 5 + 2 Punkte.

Die Wiederholungen u. das Gequatsche vom Innenminister beim Xy-Preis sollte man ebenfalls abstellen.
nach oben springen

#24

Re: Sendung vom 1.10.2008

in XY-Hauptsendungen 02.10.2008 14:44
von Peter Poppy Köhler • 244 Beiträge
Kann mich andyrandy und Bernhard nur anschließen. Erste Hälfte sehr gut mit Höhepunkt FF2. Kann mich kaum erinnern, dass in den letzten Monaten ein FF so spannend war.

Zweite Hälfte (die letzten 10 Minuten davon hat mein Rekorder wegen der Zeitverschiebung nicht aufzeichnen können) ist in der Tat weit abgeschlagen. Und FF4 war auch für mich der Tiefpunkt. Vor allem ist mir nicht klar geworden, was die Kontaktanzeigen mit dem Verbrechen zu tun haben sollen. Sollte darüber nur die Lebensweise des Opfers gezeigt werden? Dann nahmen sie aber einen recht großen Raum dafür ein. Auch wenn das Tatmotiv nicht bekannt ist, fehtle mir zumindest ein hypothetischer Bezug (vgl. etwa FF2 vom 27.02.1998, Mord an Renate Spuhler, die Kontaktanzeigen aufgab und nach einer Enttäuschung Ehefrauen und Vorgesetzte informierte). Außerdem fehlte mir bei der Befragung des joggenden Zeugen der Hypnotiseur (vgl. FF2 vom 23.10.199.

Die Verleihung des XY-Preises war wie immer möchtegern-feierlich, der Bericht aus Berlin verkommt für mich zur Farce, weil jedes Jahr dieselben Floskeln gedroschen werden. Mich würde hingegen brennend interessieren, nach welchen Kriterien die Gewinner ermittelt werden. Es kann doch nicht sein, dass von über hundert Einsendungen ausgerechnet die drei bzw. vier Personen gewonnen haben, deren Fälle in einer der vorangegangenen Sendungen bereits gezeigt worden waren. Das ist doch sterbenslangweilig, wenn alle Fälle bereits bekannt sind und jetzt noch die Interviews am Pult dazukommen!
Daher wäre für mich folgende Lösung optimal: Man wirbt Sendung für Sendung ohne Film-Beitrag (stattdessen sind mir 1, 2 Personenfahndungen lieber) für den XY-Preis und räumt der Oktobersendung einen Teil ein, in dem drei Gewinnerfilme mit entsprechenden Interviews thematisiert werden. Auf diese Weise entstehen keine Wiederholungen, der Preis würde nicht in jeder Sendung so viel Raum einnehmen und wäre dennoch als ein wichtiger Beitrag in XY platziert. Von mir aus kann dann auch Schäuble jedesmal im Oktober sein Sprüchlein aufsagen.

FF5 kenne ich leider nur zur ersten Hälfte. Unfreiwillig komisch war für mich die "Probierszene" mit Speck und Käse. Ist die Schauspielerin eigentlich dieselbe wie beim Mord an Karin-Holtz-Kacer?


Im Übrigen bestätigt die letzte Sendung wieder meine 60-Minuten-Theorie: Einfach den Preis und FF4 rausschneiden, und schon kommen 60 dichte, spannende Minuten zustande.
nach oben springen

#25

Re: Sendung vom 1.10.2008

in XY-Hauptsendungen 03.10.2008 02:51
von bdvogel (gelöscht)
avatar
Danke Euch für die netten Worte zum Review! Möchte mich in diesem Zusammenhang aber mal besonders bei XY-Webmaster Leini dafür bedanken ("solche Worte gehen ans Herz - lassen Sie mich dafür nur ein Wort sagen" ) - denn Eure Website hier und die angeschlossenen Foren haben (als ich sie 2002 entdeckte) ja mein langjähriges XY-Interesse quasi erst in solche Bahnen gelenkt bzw. mich zum "Systematisieren" gebracht (das schöne XY-Treffen in München nicht zu vergessen), so daß ich heut Reviews schreiben kann.

bdvogel>(Tip nebenbei: Den Vornamen "Qaeiss" unbedingt für die nächste Scrabble-Runde vormerken! )
joerg> Ein Fehler ist dir dennoch unterlaufen.
Eigennamen sind bei Scrabble nicht erlaubt!


@Joerg: Kommt auf die Scrabble-Regeln an, bei uns besteht eine "Scrabble-Runde" immer aus zwei Spielen hintereinander, im ersten Spiel sind Eigennamen nicht erlaubt (sondern nur Duden-Wörter), im zweiten Spiel hingegen sind NUR(!) Eigennamen erlaubt (Bedingung: Jeder Eigenname muß nachgewiesen sein). Probiers mal aus, macht Spaß und entschärft auch die üblichen Streitereien, wenn man zwei Durchgänge auf diese Weise kombiniert.

bdvogel>Zeitsprung: Die nächsten Szenen des FF portraitieren, schön ergänzt um entsprechende Sprechertexte das spätere Opfer, einen 21jährigen türkischen Studenten, der sich nebenher etwas Geld durch Nachtdienste an einer Aachener Tankstelle hinzuverdient

Sauerlandlinie>Wenn ich mich nicht komplett täusche, kam der Mann - so Michael - 1990 aus Kabul nach D, war also Afghane.


@Sauerlandlinie: Danke für den Hinweis, so ist es, und ich hab das jetzt oben in meinem Reviewtext ausgebessert (auch den Falltitel geändert, mir war auch entgangen, daß der Name geändert war). Ich hab die Sendung nicht aufgezeichnet, sondern den Review nur nach meinen Mitschreib-Notizen beim Live-Gucken geschrieben, da war mir das entgangen.

Zum FF4: Stimmt schon, "schlechter" als die schlechtesten Fälle vorangegangener Sendungen/Jahre seit 2002 war er nicht wirklich - aber er bleibt für mich doch heißer Kandidat für die (Un-)Top5 der am schlechtesten/ärgerlichsten umgesetzten FF der jüngeren Cerne-Ära. Klar, da spielt auch persönliches Empfinden/persönliche XY-Erwartungshaltung eine Rolle - aber auch bei nochmaligem Anschauen heute (via T*be) heute fand ich ihn unendlich mies gemacht.

Bernhard.
nach oben springen

#26

Re[2]: Sendung vom 1.10.2008

in XY-Hauptsendungen 03.10.2008 08:30
von Joerg • 164 Beiträge
bdvogel>>(Tip nebenbei: Den Vornamen "Qaeiss" unbedingt für die nächste Scrabble-Runde vormerken! )
joerg>> Ein Fehler ist dir dennoch unterlaufen.
bdvogel>Eigennamen sind bei Scrabble nicht erlaubt!


bdvogel>@Joerg: Kommt auf die Scrabble-Regeln an, bei uns besteht eine "Scrabble-Runde" immer aus zwei Spielen hintereinander, im ersten Spiel sind Eigennamen nicht erlaubt (sondern nur Duden-Wörter), im zweiten Spiel hingegen sind NUR(!) Eigennamen erlaubt (Bedingung: Jeder Eigenname muß nachgewiesen sein). Probiers mal aus, macht Spaß und entschärft auch die üblichen Streitereien, wenn man zwei Durchgänge auf diese Weise kombiniert.

O.K. ich gebe zu, wir spielen hier auch etwas nach unseren "Regeln" was die Punktevergabe angeht. Mit dem Ziel, daß es nicht zu stundenlangen Taktierereien kommt. Aber dies würde zu sehr ausarten, wenn ich diese nun genauer erläutern würde.
nach oben springen

#27

Re: Sendung vom 1.10.2008

in XY-Hauptsendungen 03.10.2008 10:54
von Peter Poppy Köhler • 244 Beiträge
Beim Scrabbeln lasse ich seit etwa fünf Jahren nur noch Eigennamen wie "Himmelsdorfer", "Gronauer", "Merle" oder "Yogtze" zu...
nach oben springen

#28

Re: Sendung vom 1.10.2008

in XY-Hauptsendungen 03.10.2008 13:23
von bdvogel (gelöscht)
avatar
ppk>Beim Scrabbeln lasse ich seit etwa fünf Jahren nur noch Eigennamen wie "Himmelsdorfer", "Gronauer", "Merle" oder "Yogtze" zu...

"Yogtze" ein nichtrumänischfunkrufzeicheniger Eigenname? Wenn Du das belegen kannst, dürfte es nicht nur Deine Scrabble-Runde, sondern auch die Ausfahrtskripo Hagen-Süd sicher sehr interessieren...

Bei "Himmelsdorfer" wär' ich an Deiner Stelle vorsichtig, hol' lieber erstmal die Erlaubnis von der Alm ein. Nicht daß sich am Ende Deine Spur verliert und man sich im im Köhlerwald zuraunt "dort in der Mulde, da liegt der Poppy".

Bernhard.
nach oben springen

#29

Re: Sendung vom 1.10.2008

in XY-Hauptsendungen 04.10.2008 09:49
von Peter Poppy Köhler • 244 Beiträge
Der Poppy im Köhlerwald? Dachte der liegt in einer Badewanne in West-Berlin. Aber vielleicht tun sich ja Zusammenhänge auf, die selbst gebildete Personen, wie z.B. Lehrerin Pagenstecher, niemals für möglich gehalten hätten.
Naja, spiel ich halt doch wieder Monopoly...
nach oben springen

#30

Re: Sendung vom 1.10.2008

in XY-Hauptsendungen 05.10.2008 17:27
von bdvogel (gelöscht)
avatar


(Off-Topic: Man könnte ja mal ein XY-Monopoly entwerfen? Mit unvorhergesehenen Ereigniskarten wie "rücken Sie bis zur Ausfahrt Hagen Süd vor", oder "gehen Sie direkt zur Alm und ziehen Sie sich eine Fünfliterflasche Rotwein rein", oder "sehen Sie dort oben den einzelnen Strommasten? Ihr Urlaub geht leider zu Ende" )

Bernhard.
nach oben springen



Besucher
1 Mitglied und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Koschi
Besucherzähler
Heute waren 5 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1472 Themen und 18680 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de