#46

Re: 6.6.1997 FF 1 (Kripo Nürnberg) Mordfall Hildegard Göstel

in Filmfälle 10.10.2012 05:55
von Jiri Brei • 516 Beiträge
Das selektive Löschen von Postings, egal auf wessen Verlangen, halte ich nicht für besonders sinnvoll, da die verbleibenden Statements damit jetzt ziemlich sinnfrei in der Landschaft stehen...

JB
nach oben springen

#47

Re: 6.6.1997 FF 1 (Kripo Nürnberg) Mordfall Hildegard Göstel

in Filmfälle 10.10.2012 06:42
von freemason • 87 Beiträge
@Jiri Brei
Das sehe ich auch so. Wenn das zur Regel wird, verliert das Forum seine Übersicht. Dieser Vorgang ist für mich nicht nachvollziehbar.
Andere user die (in welcher Form auch immer) mit Täterwissen "geprahlt" haben wurden direkt scharf von den Mods eingeschränkt- in diesem Fall nicht! Der user "insider" hat Vorwürfe geäußert, die man SO nicht hat stehen lassen können/ dürfen.
Wenn hier "hinter den Kulissen" Dinge besprochen wurden enttäuscht es um so mehr, dass die Allgemeinheit darüber nicht augeklärt wird.
@Bastian2410
Du hast deinen Kontakt zum user "insider" beschrieben- und wer, wenn nicht du kann sich ein Bild von der Tragweite seiner Angaben machen. Du hast zuletzt geschrieben, dass du bei Zeiten ein Statemant dazu abgibst, dir also keinen Vorwurf. Jedoch wäre es angebracht gewesen, insider zu bremsen- denn vor allem sein letzter Beitrag, der mit Bierkrügen geschmückt war, hat m.M. hier nichts verloren!
Just my 2 Cent
nach oben springen

#48

Re: 6.6.1997 FF 1 (Kripo Nürnberg) Mordfall Hildegard Göstel

in Filmfälle 10.10.2012 06:52
von outsider • 6 Beiträge
Mit dem letzten Posting hat Insider sich zu weit aus dem Fenster gelehnt.

Alle, die mitgelesen haben, wissen was ich meine!

Viele Grüße
nach oben springen

#49

Re: 6.6.1997 FF 1 (Kripo Nürnberg) Mordfall Hildegard Göstel

in Filmfälle 10.10.2012 22:12
von bastian2410 • 1.543 Beiträge
Freunde, ich verstehe euch ja. Löschungen von Postings im Forum sind ja nicht die Regel. In den drei Jahren, in denen ich dabei bin, ist das erst einmal passiert.

Ich nehme die Entwicklung in diesem Thread auch auf meine Kappe. Der User hat mich gebeten, seine Postings zu löschen, und ich persönlich war der gleichen Meinung, dass es besser ist, die Postings zu entfernen.

Die Argumentation im letzten Posting hätte meines Erachtens bereits eine Löschung zu Folge gehabt, da hier eine im Forum geltende Grenze überschritten wurde. Ein zweideutiges und zynisches Posting hat in dieser Form in diesem Forum bei einem Mord nichts verloren. Primär habe ich die Postings aber gelöscht, da der User in einem persönlichen E- Mailkontakt mir gegenüber Angaben gemacht hat, die den Fall evt. doch in einem anderen Licht erscheinen läßt. Diese Angaben hat der User sogar mit Schriftverkehr seinerseits mit den zuständigen Stellen untermauert. So soll es zB. Ungereimtheiten im Obduktionsbericht geben, die Raumtemperatur bei Auffinden der Leiche soll falsch ermittelt worden sein und die Identifizierung eines wichtigen Zeugen soll in Frage stehen. Wie gesagt, er war berechtigt am Tatort und wohl auch in die Ermittlungen eingeweiht.

Die Tragweite dieser Angaben kann ich ehrlich gesagt nicht abschätzen. Ich weiß auch noch nicht, ob ich hier komplett vera… und zum Idioten gemacht werde. Wenn das der Fall sein soll, wollte ich dem User hier keine Plattform bieten, seine Verschwörungstheorien zu verbreiten. Diesen Fehler haben wir in diesen Forum schon einmal gemacht. Daher habe ich die Postings- auch ohne Absprache mit den anderen Mods.- gelöscht. Auch aus rechtlichen Gründen sehe dies als notwendigen Schritt. .

Sollte an der Sache etwas dran sein, gehören diese Sachen jedoch nicht ins Forum. Daher habe ich einen Freund eingeweiht, der die Angaben besser einschätzen kann als ich. Auch welche weiteren Schritte dann vorgenommen werden müssen, kann er als Experte besser einschätzen.

Der Vorwurf von Jiri ist absolut zutreffend. Die Postings auf den letzten zwei Seiten erscheinen jetzt sinnlos. Trotzdem bitte ich um Verständnis für diesen Schritt. Trotzdem werde ich euch auf jeden Fall weiter auf dem Laufenden halten, sollte es was zu berichten geben.
nach oben springen

#50

Re: 6.6.1997 FF 1 (Kripo Nürnberg) Mordfall Hildegard Göstel

in Filmfälle 11.10.2012 10:37
von xyzuschauerseit72 • 1.079 Beiträge
Alles klar lieber Bastian, diese Vorgehensweise ist sicherlich die beste!
nach oben springen

#51

Re: 6.6.1997 FF 1 (Kripo Nürnberg) Mordfall Hildegard Göstel

in Filmfälle 18.10.2012 19:06
von Mohnblume • 13 Beiträge
@Bastian:
Ja, ich finde auch, daß Du das so richtig gemacht hast mit dem Löschen. Es wurde sehr deutlich, daß "der user" mit dem Ganzen nicht allein klar kommt/kommen kann. Und wenn man sehr in etwas verstrickt ist, verliert man auch den Kontakt zu dem was realistisch ist. Es scheint jedenfalls genug hinter der ganzen Sache zu stecken, daß man auch nicht riskieren sollte, daß die falschen Leute das Richtige lesen. Du hast auch den nick des users nicht mehr erwähnt, deshalb habe ich das auch nicht. Ich finde es bewundernswert, daß Du Dich auf einen persönlichen Kontakt eingelassen hast. Aus eigener Erfahrung weiß ich, daß das irgendwo enden kann, wo man nicht unbedingt hingewollt hätte. Ich habe nicht das Gefühl, daß da "Verarsche" dahinter steckt, man kann es aber auf einer konkreten Ebene anhand der gewesenen Infos nicht weiter analysieren. Und es hat auch etwas sehr Beunruhigendes. Erst recht, nachdem Du noch ein paar konkrete Anmerkungen dazu gemacht hast. Ich wünsche allen Beteiligten einen guten Ausgang und daß die Wahrheit und die Gerechtigkeit siegt.
nach oben springen

#52

Re: 6.6.1997 FF 1 (Kripo Nürnberg) Mordfall Hildegard Göstel

in Filmfälle 26.10.2012 22:49
von outsider • 6 Beiträge
Hallo Bastian,

gibt es Neuigkeiten oder Fortschritte?

Viele Grüße
nach oben springen

#53

RE: 6.6.1997 FF 1 (Kripo Nürnberg) Mordfall Hildegard Göstel

in Filmfälle 26.09.2013 21:51
von Rambo • 47 Beiträge

Hallo Bastian,
ich wollte nun doch mal nach dem angekündigten Posting fragen?
Wie hatte sich dieser Fall weiter entwickelt?
LG


nach oben springen

#54

RE: 6.6.1997 FF 1 (Kripo Nürnberg) Mordfall Hildegard Göstel

in Filmfälle 02.01.2014 12:41
von Stevo • 4 Beiträge

Hallo Bastian,
würde mich auch interessieren was letztlich rauskam. Hat der Insider nur geblufft? Bahnbrechendes wird nicht dabeigewesen sein, sonst hätte man das über die Medien ja mitbekommen...
Grüße

nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
5.6.1998 SF 6 (Fall 9, Kripo Vechta) Mordfall Carola T.
Erstellt im Forum Studiofälle von derralf
14 23.01.2014 19:21goto
von schildi • Zugriffe: 1043
7.6.1968 FF1 (Kripo Wuppertal) Mord im Wochenendhaus
Erstellt im Forum Filmfälle von bdvogel
5 13.09.2011 10:14goto
von bastian2410 • Zugriffe: 1478
6.6.2012 FF1 (Mosbach) Mordfall Sabine Jauch
Erstellt im Forum Filmfälle von XY-Webmaster
0 17.10.2012 12:10goto
von XY-Webmaster • Zugriffe: 568
02.08.1968 FF 1 (Kripo Stade) Mordfall Friedrich Prüß und Mordversuch an einem Taxifahrer (Der Maschinenpistolen- Gangster)
Erstellt im Forum Filmfälle von bastian2410
5 07.12.2013 19:03goto
von Heimo • Zugriffe: 2156
10.1.1997 FF 1 (Kripo Darmstadt) Mordfall Sebastian Musial (Dreierzelt)
Erstellt im Forum Filmfälle von bastian2410
2 12.02.2011 16:42goto
von Ludwig • Zugriffe: 4287
11.10.1991 FF3 (Kripo Bonn) Mordfall Bettina Pluta (Mord am Wahlabend)
Erstellt im Forum Filmfälle von bastian2410
8 14.02.2013 10:36goto
von Waldmeister • Zugriffe: 5362
9.10.1987 FF 1 (Kripo Hamburg) Mordfall Helga Roberts
Erstellt im Forum Filmfälle von bastian2410
3 30.12.2010 21:08goto
von TheWhite1961 • Zugriffe: 2669
05.12.1997 FF 2 Kripo Hamburg- Mordfall Helmut Hansen
Erstellt im Forum Filmfälle von bastian2410
21 12.02.2015 19:48goto
von northernstudio • Zugriffe: 4306
2.6.2005 FF1 (Kripo München) Mordfall Konrad Hahn
Erstellt im Forum Filmfälle von bd-vogel
0 27.08.2010 00:09goto
von bd-vogel • Zugriffe: 984

Besucher
0 Mitglieder und 9 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andi90
Besucherzähler
Heute waren 9 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1464 Themen und 18578 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de