#46

Re: Sendung vom 11.05.1973 - die Verschollene

in Filmfälle 20.08.2011 23:34
von praetorius • 9 Beiträge
Hallo,
klitzekleine Korrektur: auf den Filmfall der Tramperinnen wurde in keiner Folgesendung mehr eingegangen.
Das einzige, was später davon nochmals im Zusammenhang mit XY veröffentlicht wurde, ist ein "Standbild" in der bekannten Hörzu-Serie.
Der Autor Friedhelm Werremeier müßte aber, dem Text nach zu schließen, damals den Film und auch die anschließenden Fragen des Kommissars gesehen haben; ich kann mir nicht vorstellen, daß alles nur auf dem Manuskript basierte.

Vielleicht kann und möchte jemand mal mit der Deutschen Kriminal-Fachredaktion Kontakt aufnehmen oder habe ich zufällig übersehen, daß diese Institution schon angefragt wurde?
Verbesserungen angenehm ....

Geben wir uns doch einfach der Hoffnung hin, die Ede immer wieder formuliert hat: manche Fälle brauchen eben einfach länger, manchmal Jahre, um geklärt zu werden ... :-)
nach oben springen

#47

Re: Sendung vom 11.05.1973 - die Verschollene

in Filmfälle 20.08.2011 23:37
von praetorius • 9 Beiträge
Sorry !!! Korrektur der Korrektur!

Ich habe übersehen, in der Sendung vom 15.06.1973 wurde auf den Tramperinnen-Fall natürlich eingangen. Allerdings wurde auch da nur ein Standbild gezeigt.

Sorry nochmals, war mir entfallen, ich habe aber nochmal bei mir nachgelesen.

"Meine Damen und Herren, wenn Sie die letzte Sendung gesehen haben, erinnern Sie sich vielleicht auch an die beiden jungen Mädchen, die per Anhalter nach Dänemark reisen wollten, aber in Schleswig-Holstein ermordet wurden. Die wesentliche Frage in diesem Fall lautete, welcher Autofahrer hat die beiden von Hamburg-Stillhorn aus mitgenommen, wo sie in einer Gruppe von Trampern standen. Noch während der Sendung hat hier in München einer dieser jungen Männer aus einer Telefonzelle angerufen und mitgeteilt, er habe das Auto gesehen, in das die Mädchen eingestiegen seien. Bevor er Einzelheiten erzählen konnte, ging ihm in der Telefonzelle das Geld aus, der junge Mann, der vermutlich aus der Gegend von Frankfurt oder Offenbach stammt, wird dringend gebeten, sich noch einmal mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Soviel zu den Fällen aus der letzten Sendung."
nach oben springen

#48

Re: Sendung vom 11.05.1973 - die Verschollene

in Filmfälle 24.08.2011 21:02
von bd-vogel • 570 Beiträge
Habe die neuesten Entwicklungen hier gerade erst nachgelesen - falls sich doch noch etwas tut in Sachen Beschaffung einer Kopie dieser Sendung, wäre ich selbstredend auch dabei (und bitte daher um Aufnahme in den entsprechenden Info-Verteiler).

Viele Grüße,
Bernhard.
nach oben springen

#49

Re[2]: Sendung vom 11.05.1973 - die Verschollene

in Filmfälle 24.08.2011 21:19
von Heimo • 1.277 Beiträge
bd-vogel>Habe die neuesten Entwicklungen hier gerade erst nachgelesen - falls sich doch noch etwas tut in Sachen Beschaffung einer Kopie dieser Sendung, wäre ich selbstredend auch dabei (und bitte daher um Aufnahme in den entsprechenden Info-Verteiler).

bd-vogel>Viele Grüße,
bd-vogel>Bernhard.

Habe ich doch gewusst. Freut mich, Bernhard.
nach oben springen

#50

Re: Sendung vom 11.05.1973 - die Verschollene

in Filmfälle 02.11.2012 13:34
von praetorius • 9 Beiträge
Nach längerer Zeit ich mal wieder :-)

Auf dieser Sendung liegt ein Fluch (welcher auch immer).

Antwort der Redaktion von www.e110.de vom 01.11.2012 auf meine Nachfrage zu dieser Sendung:

Hallo Thorsten,

e110.de hat geschrieben: „Unsere Recherchen haben ergeben, dass das Archivmaterial zur Mai-Sendung 1973 offenbar schadhaft und nicht mehr zu gebrauchen ist.“
nach oben springen

#51

Re: Sendung vom 11.05.1973 - die Verschollene

in Filmfälle 03.11.2012 17:35
von Kuller • 80 Beiträge
Ich hab online im Landesarchiv Bawü heute eine Sequenz der Sendung Zuschauerreaktionen über den Fall Sabine H. (falscher Dr. Braun) gefunden, die man anfordern kann.

Vielleicht wurde die verschollene Sendung auch einmal auf diese Weise archiviert. Durchaus auch nur einzelne Filmfälle in dem einen oder anderen Bundesland.
nach oben springen

#52

Re: Sendung vom 11.05.1973 - die Verschollene

in Filmfälle 08.12.2012 16:14
von Kuller • 80 Beiträge
gelöscht

... hab mich vertan
nach oben springen

#53

Sendung vom 11.05.1973 - die Verschollene

in Filmfälle 19.11.2009 19:28
von Heimo • 1.277 Beiträge
Auch wenn diese Folge wohl als verschollen gilt, lässt sich mithilfe älterer Zeitungen doch noch rekonstruieren, welche Fälle behandelt worden sind.

Ich habe ein wenig das Abendblatt gefilzt, mich hier im Bergischen Land in ein Zeitungsarchiv schließen lassen und auch sonst Recherchen betrieben. Das ist das bisherige Ergebnis. Vielleicht schaffen wir es ja, dass wir inhaltlich die Sendung komplett zusammenbekommen. Vielleicht geht der eine oder andere User in das regionale Zeitungsarchiv und findet Angaben zu dieser Sendung:


Die Fälle:

Filmfall
Kripo Kiel: Doppelmord an Marion Pönitz und Rita Latsch (Tramperinnen; Rastplatz Stillhorn)


Studiofälle
Wien: Fahndung nach dem Kopf einer Tresoreinbrecherganghttp://www.arbeiter-zeitung.at/cgi-bin/az/flash.pl?html=1;seite=19730603_A05

Hamburg: Mord an Dieter König (20)
Täter: 6 namentliche bekannte Rocker.
(Nach der Sendung stellten sich zwei in der Schweiz, ein dritter wurde im Juni in Thurgau festgenommen)

Personenfahndung aus der Schweiz: Tötungsdelikt; Fahndung nach einem namentlich bekannten Jugoslawen

Personenfahndung aus Deutschland: Der Gesuchte hielt sich bei einer Frau in Essen auf, flüchtete aber beim Erscheinen der Fahndung in der Sendung. Vielleicht war diese Frau ein Opfer, denn er suchte immer Urlaubsbekanntschaften in deren Heimatort auf, um diese zu bestehlen und zu betrügen.

Personenfahndung nach Autoschieber: Der Gesuchte frisiert gestohlene PKW und verschiebt sie.

(ich halte es für möglich, das einer der beiden zuletzt genannten Fälle ein Filmfall war. Damals war es durchaus denkbar, dass Personenfahndungen als Filmfälle gezeigt worden sind. Gesicherte Kenntnisse habe ich nicht).

Bitte helft mit!
nach oben springen

#54

Re: Sendung vom 11.05.1973 - die Verschollene

in Filmfälle 20.11.2009 12:16
von Heimo • 1.277 Beiträge
Nochmal drüber nachgedacht.

Der Mord in Hamburg, der sog. Rocker-Mord, fand am 14. April 1973 statt. Dieser Fall wird sicherlich kein Filmfall gewesen sein. Die Tat war gerade mal einen Monat her und ein Großteil der Täter namentlich bekannt - wenn auch flüchtig.

Die Personenfandung in Österreich könnte ein Filmfall gewesen sein. Ich habe in dem angegebenen Link gefunden, dass die gesuchte PErson verdächtigt wird, u.a. am 9. Februar eine Straftat begangen zu haben. Die Zeit zwischen dieser Straftat und einer Verfilmung ist recht kurz, deswegen gehe ich mal davon aus, dass es kein FF war.

Die PErsonenfahndung in der Schweiz wird auch eher kein FF gewesen sein. Vetterli bleibt recht ungenau bei der Beschreibung der begangenen Verbrechen. Er spricht zwar von einer Tötung, aber da schien mehr dahinter zu stecken. Und wenn ein Mörder namentlich bekannt war, kam es recht selten zu einem FF.

Die Personenfahndung nach dem namentlich gesuchten Betrüger, der seine Urlaubsbekanntschaften in deren Zuhause aufsucht, um diese dann zu bestehlen und zu betrügen, hingegen könnte schon eher ein FF gewesen sein. Ede spricht von dessen Arbeitsweise, die entweder recht ausführlich angesprochen wurde, so dass er diese Dinge beim Zuschauer voraussetzt - oder der Fall wurde verfilmt und daher ist die Arbeitsweise bekannt. Leider habe ich noch keine Idee, welche Dienststelle für diesen Fall zuständig war.

Die Personenfahndung nach dem namentlich bekannten Autoverschieber hingegen dürfte nur ein SF gewesen sein. Ede reißt kurz an, was dem Mann vorgeworfen wurde.
nach oben springen

#55

Re: Sendung vom 11.05.1973 - die Verschollene

in Filmfälle 05.03.2010 20:01
von xyzuschauerseit72 • 1.079 Beiträge
Dieses Forum gefällt mir immer besser, z.B. dieses Thema hier:

Verschollene Folge? Was bedeutet verschollen? Dass die Folge in der xy-Redaktion bzw. im ZDF-Archiv nicht auffindbar ist? Oder dass sie nicht an Besteller herausgegeben wird (weil womöglich ein Täter oder Opfer das verhindert hat oder warum auch immer)?

Vor so energischen Hobbyermittlern wie Heimo kann ich nur den Hut ziehen!
nach oben springen

#56

Re[2]: Sendung vom 11.05.1973 - die Verschollene

in Filmfälle 05.03.2010 21:44
von Gelöschtes Mitglied
avatar
xyzuschauerseit72>Dieses Forum gefällt mir immer besser, z.B. dieses Thema hier:

xyzuschauerseit72>Verschollene Folge? Was bedeutet verschollen? Dass die Folge in der xy-Redaktion bzw. im ZDF-Archiv nicht auffindbar ist? Oder dass sie nicht an Besteller herausgegeben wird (weil womöglich ein Täter oder Opfer das verhindert hat oder warum auch immer)?

xyzuschauerseit72>Vor so energischen Hobbyermittlern wie Heimo kann ich nur den Hut ziehen!
Hallo, also ich vermute mal, das diese Folge nicht mehr im ZDF-Archiv auffindbar ist. Also, leider werden wir wohl damit leben müssen, das wir niemals diese Sendung irgendwo in einer Aufzeichnung sehen werden-schade, mich hätte diese Sendung interressiert. Vor allem der Rückblick und die zwei anderen Filmfälle würden mich sehr interessieren. Aber ich habe einen kleinen Hoffnungsschimmer: Vielleicht hat damals jemand am Ausstrahlungstag(11.05.1973) diese Folge auf Video aufgezeichnet-wer's glaubt So denn, einen schönen Gruß von Schildi
PS: Wer wirklich diese Folge hat, sollte sie bitte in dem bekannten Viedeoportal bekanntgeben-ich glaube an alles-auch an das Unmögliche.
nach oben springen

#57

Re: Sendung vom 11.05.1973 - die Verschollene

in Filmfälle 05.03.2010 22:43
von GrausigerFund • 67 Beiträge
Darauf, daß irgendjemand seinerzeit die Folge privat aufgezeichnet hat, brauchen wir wohl nicht zu hoffen. Noch Ende (!) der siebziger Jahre waren Videorekorder für den Heimgebrauch teure Geräte mit entsprechendem Seltenheitswert. Von dem, was die Bänder kosteten, ganz zu schweigen, weshalb man diese eher für zeitversetztes Fernsehen nutzte (damals noch ganz neu, ungewohnt, entsprechend spektakulär) als zum Aufbau eines privaten Archivs, will meinen: aus Kostengründen wurde vieles, wenn man es gesehen hatte, gelöscht. 1973 aber war selbst die Markteinführung von VHS und Betamax noch Zukunftsmusik, da beherrschten noch Systeme wie VCR die Szene.
nach oben springen

#58

Re: Sendung vom 11.05.1973 - die Verschollene

in Filmfälle 05.03.2010 22:51
von xyzuschauerseit72 • 1.079 Beiträge
Dann wollen wir mal darauf hoffen, dass einer der Leute, die auf dem bekannten Videoportal die Sendungen aus der Vor-Videorekorder-Zeit hochladen, nochmal in einem Keller/Dachboden oder sonstwo nachsehen, fündig werden und uns teilhaben lassen.
nach oben springen

#59

Re: Sendung vom 11.05.1973 - die Verschollene

in Filmfälle 06.03.2010 07:53
von Heimo • 1.277 Beiträge
Ich kann an dieser Stelle meine Idee aufwärmen, dass jeder in das Örtliche Zeitungsarchiv geht und mal schaut, ob er im Fernsehteil und ggf. im ORtsteil Angaben zur Sendung findet. Vielleicht kommen wir dann dem Programminhalt schon näher.

So wie ich das verstanden habe, hat das ZDF im Archiv diese Folge wohl an falscher Stelle gelagert. Ich habe keine Ahnung, ob diese jemals gefunden werden wird.
nach oben springen

#60

Re: Sendung vom 11.05.1973 - die Verschollene

in Filmfälle 08.03.2010 16:55
von Laniol • 130 Beiträge
Ich könnte mir allerdings vorstellen, dass die Folge, selbst wenn es beim ZDF einen Fehler im Archiv gab, nicht ganz verschollen sein muss.

Eigentlich müsste ja auch das schweizer oder österreiche Fernsehen das Programm aufgezeichnet haben?
nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Knudsen10
Besucherzähler
Heute waren 3 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1471 Themen und 18725 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de