#1

11.05.1973 FF1 (Kripo Würzburg) Mord an Peter R. - gesuchter Filmfall aus der verschollenen Sendung

in Filmfälle 17.04.2015 15:30
von vorsichtfalle • 691 Beiträge

Die Reihe der Mainpost entwickelt sich zur Fundgrube. leider bin ich nur mit der Zuordnung dieses Falles überfordert. Kann mir jemand weiterhelfen. Ich weiß nicht, ob es Film- oder Studiofall war
VG


zuletzt bearbeitet 02.03.2018 21:13 | nach oben springen

#2

RE: (Film?)Fall gesucht

in Filmfälle 17.04.2015 21:47
von Ludwig • 566 Beiträge

Hallo vorsichtfalle!

Ich stimme Dir zu, die Reihe ist sehr lesenswert. Was die Ausstrahlung des Falles Peter Röder beim XY anbetrifft, so befürchte ich, dass dies in der verschollenen Folge vom Mai 1973 geschehen ist - unabhängig davon, ob als Studio- oder als Filmfall. In den anderen Folgen der ersten Jahreshälfte 1973 wurde der Fall m.W. nicht thematisiert.

Viele Grüße
Ludwig


Hier hält aber auch der Bus zur Siedlung Muckensturm, den Anja benutzt, wenn sie bei Dunkelheit allein nach Hause kommt.
(Sendung vom 15.01.1988, Filmfall 1, Mord an Anja A.)
Ihr Interesse gilt, so wie das von Tausenden Gleichaltriger, heißer Musik und effektvoll ausgeleuchteten Discotheken.
(Sendung vom 06.04.1979, Filmfall 1, Sexualmord an Christiane "Kiki" M.)
nach oben springen

#3

RE: (Film?)Fall gesucht

in Filmfälle 18.04.2015 12:25
von vorsichtfalle • 691 Beiträge

Hallo Ludwig,


das wäre natürlich ein Ding, wenn wir hier einen Fall aus jener Sendung haben, die hier im Forum gesucht wird, wie die Bundeslade :-D

Mir kommt der Fall aber so bekannt vor. Evtl liegt dies aber auch einfach nur an der eindrücklichen Beschreibung im obigen Artikel. Auf jeden Fall gibt es auch sonst zu diesem Fall - der mir recht spektakulär daherkommt - absolut nichts im Netz. Sehr seltsam


nach oben springen

#4

RE: (Film?)Fall gesucht

in Filmfälle 18.04.2015 19:31
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo!
Meine Vermutung ist auch, das dieser Fall wohl in der verschollenen Folge vom 11.05.1973 gezeigt wurde. Ich denke mal, der Fall wurde als Filmfall gezeigt. In den anderen vorhandenen Folgen von 1973 ist dieser Fall nicht aufgetaucht, da bin ich mir ziemlich sicher.
So denn, einen schönen Gruß von schildi


"Bitte denken Sie daran! Wer uns nicht einschaltet, der kann uns nicht sehen!" (Schlußwort von Butz Peters aus der Sendung vom 06.10.2000)
"Er bestellt sich zwar ein Bier, aber trinken wird er es nicht mehr." (Sprechertext Wolfgang Grönebaum aus dem YOGTZE-Fall, FF 1, 12.04.1985)
nach oben springen

#5

RE: (Film?)Fall gesucht

in Filmfälle 18.04.2015 20:59
von Heimo • 1.347 Beiträge

Hallo auch von mir.

Der Name des Toten sagt mir bzgl. eines Filmfalls eigentlich nichts. Das spräche wenn tatsächlich dafür, dass er in der verschollenen 73er Sendung behandelt wurde. Aber ich bin mir nicht ganz sicher, ob dieser Fall als Studiofall zu einem anderen Zeitpunkt lief. Es kann sein, dass lediglich der Fernfahrer gesucht wurde (und nach der Brieftasche), da muss man in Betracht ziehen, dass es ein Studiofall war...

nach oben springen

#6

RE: (Film?)Fall gesucht

in Filmfälle 18.04.2015 21:19
von northernstudio • 237 Beiträge

Hallo Heimo,
Die Beschreibung des Tatortes sowie die relative Dramatik des Falls sprechen m. E. eher für einen Filmfall. Diese Vermutung wird dadurch unterstützt, dass nach meiner bescheidenen Überzeugung alle Brückenfälle (also Fälle, bei denen Autobahnbrücken eine Rolle gespielt haben) bei XY als Filmfall umgesetzt worden sind. Mag Superhirn-Schildi dies gerne validieren bzw. falsifizieren? So denn... einen schönen Abend von mir, bitttteee, Schildi.


"He Du, ah wattamall. I pin der Tokter Praun, kannscht du mir de Weg zun Weschtbahof zeiget? Dauert blos zeh Minuthabsautodabei...I must Medigamentet off da Bahn ruffbringa. I gebb diar zeh Moak wennmer mirhülsch..."

zuletzt bearbeitet 18.04.2015 21:21 | nach oben springen

#7

RE: (Film?)Fall gesucht

in Filmfälle 18.04.2015 22:05
von Ede-Fan • 602 Beiträge

N´Abend allerseits!

Zunächst mal vielen Dank an vorsichtfalle für das Ausgraben der Mainpost-Artikel.
Der sehr ausgiebig beschriebene Fall hat in mir kein Déjà-vu ausgelöst. Das wäre sicherlich passiert, wenn ich diesen Fall bereits als Filmfall gesehen hätte. Jedenfalls meine ich das.
Auch northernstudio hat einen interessanten Aspekt genannt: Autobahnbrückenfall = Filmfall.
Hier wäre die Möglichkeit eines neuen Themas. Beispielsweise FF1 vom 13.11.1970 (Leichenabwurf von der A1 über die Volme), FF1 vom 18.09.1981 ("Theodor-Heuss-Brücke"), FF1 vom 05.06.1992 (Opferabwurf und -tötung über die Autobahnbrücke Teufelstal), FF1 vom 09.06.2010 (Mord auf der Aarebrücke), u.s.w., Sorry! Das war O.T. und hilft vorsichtfalle nicht weiter. Ich gelobe Besserung!


nach oben springen

#8

RE: (Film?)Fall gesucht

in Filmfälle 19.04.2015 10:22
von sklink • 118 Beiträge

Hallo an alle!

Es verdichten sich immer mehr die Hinweise darauf, dass dieser Fall aus der verschollenen Sendung vom 11. Mai 1973 stammt. Ich habe einmal meine Aufzeichnungen durchgeschaut (es fehlen nur einige Fälle aus Spätsendungen) und der Fall Peter Röder findet sich nicht darunter. Auch passt kein Fall mit Bezug zu Würzburg oder in denen Dienststellen aus Würzburg (Kripo Würzburg, LP Würzburg, LPD Würzburg) ermittelt haben. Somit ist es unwahrscheinlich, dass der Fall in einer der "bekannten" Sendungen gezeigt wurde.

Ich gehe nach der Beschreibung eher davon aus, dass der Fall als Filmfall gezeigt wurde. Dazu passen der abgelegene Tatort fernab des Heimweges des Opfers und die Szene, in der ein Fernfahrer vom Täterfahrzeug abgedrängt wurde. Bei solchen ungewöhnlichen Begebenheiten haben sicherlich auch Eduard Zimmermann und Kurt Grimm versucht, die Erinnerung möglicher Zeugen durch eine Rekonstruktion der Tat zu erhöhen. Die Herausforderung sind die Anblicke am Tatort und auf der Brücke: Blutlachen, Schleifspuren und
Gehirnteile werden im Film sicherlich nur am Rande zur Sprache gekommen sein.

Viele Grüße

sklink

nach oben springen

#9

RE: (Film?)Fall gesucht

in Filmfälle 19.04.2015 10:59
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo!
Also, ich kann mir sklink nur anschließen. Das waren auch meine Überlegungen, das dieser Fall wohl vermutlich als Filmfall gezeigt wurde.
Und nun, meine Damen und Herren, schalten wir in die Aufnahmestudios und fragen zuerst bei northernstudio, was sich dort in den letzten zwei Stunden getan hat.
So denn, einen schönen Gruß von schildi


"Bitte denken Sie daran! Wer uns nicht einschaltet, der kann uns nicht sehen!" (Schlußwort von Butz Peters aus der Sendung vom 06.10.2000)
"Er bestellt sich zwar ein Bier, aber trinken wird er es nicht mehr." (Sprechertext Wolfgang Grönebaum aus dem YOGTZE-Fall, FF 1, 12.04.1985)
nach oben springen

#10

RE: (Film?)Fall gesucht

in Filmfälle 20.04.2015 09:56
von vorsichtfalle • 691 Beiträge

Vielen Dank an alle Kommentierenden!

Dass ich den Fall nciht zuordnen konnte, wäre -sofern es sich um einen Beitrag aus der "Verschollenen" handelt - wohl entschuldigt

Was die Zuordnung Film- oder Studiofall angeht, bin ich unentschlossen. Klar spricht die Dramatik für einen Filmfall. Aber gerade die letzten Studiofälle (der legentäre Fall 11) waren immer recht spektakulär. Ich würde nicht ausschließen, dass in einem letzten Studionfall explizit nach dem angesprochenen Fernfahrer gesucht wurde. Gerade dass dieses Aspekt im Artikel herausgestellt wurde, spricht eigentlich dafür.


nach oben springen

#11

RE: (Film?)Fall gesucht

in Filmfälle 20.04.2015 11:27
von northernstudio • 237 Beiträge

Zählt denn eine photographische Collage des Tatortes als Filmfall oder als Studiofall?
In diesem Zusammenhang fällt mir nämlich der recht dramatische Fall 11 mit den vergifteten Frikadellen ein ("ZERF"), Steppenidylle, Israel-Oase, Wolfgang Welsch, DDR-Fluchthelfer, zuvor fehlgeschlagener Mordversuch in England, recht grimmig dreiblickende Familie, vergiftetes Essen mit Thallium, Tochter isst kaum was, Mutter kotzt (daher beide recht unversehrt), verschollene Motorradfahrer als Kollateralopfer. Ede´s Texte!


"He Du, ah wattamall. I pin der Tokter Praun, kannscht du mir de Weg zun Weschtbahof zeiget? Dauert blos zeh Minuthabsautodabei...I must Medigamentet off da Bahn ruffbringa. I gebb diar zeh Moak wennmer mirhülsch..."

zuletzt bearbeitet 20.04.2015 11:29 | nach oben springen

#12

RE: (Film?)Fall gesucht

in Filmfälle 21.04.2015 17:22
von Jiri Brei • 544 Beiträge

Alles unter 16 Bilder je Sekunde ist kein Film(fall)

Der o.g. Fall ist definitiv kein (bekannter) FF und auch für einen Studio-Fall müsste es aufgrund der Vielzahl der Informationen im Gedächtnis hängen geblieben sein. Dass noch während der Sendung eine Brieftasche abgegeben wurde spricht sogar dafür, dass es möglicherweise der erste FF der verschollenen Mai-Sendung war, bislang waren ja nur zwei FF inhaltlich grob bekannt...

JB


Mord verjährt nicht.
nach oben springen

#13

RE: (Film?)Fall gesucht

in Filmfälle 05.06.2015 10:08
von vorsichtfalle • 691 Beiträge

Sooooooo!
Ich darf unter Trommelwirbel verkünden:

Der Fall wäre tatsächlich ein Filmfall aus der Maisendung 1973. Ich habe mich bei der Redaktion und Kripo dahingehend erkundigt.

VG


nach oben springen

#14

RE: (Film?)Fall gesucht

in Filmfälle 05.06.2015 10:58
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo!
Super! Nun ist ein weiterer FF aus der verschollenen Sendung vom 11.05.1973 identifiziert. Danke, vorsichtfalle, das du dich bei der Redaktion und Kripo erkundigt hast.
So denn, einen schönen Gruß von schildi


"Bitte denken Sie daran! Wer uns nicht einschaltet, der kann uns nicht sehen!" (Schlußwort von Butz Peters aus der Sendung vom 06.10.2000)
"Er bestellt sich zwar ein Bier, aber trinken wird er es nicht mehr." (Sprechertext Wolfgang Grönebaum aus dem YOGTZE-Fall, FF 1, 12.04.1985)
nach oben springen

#15

RE: (Film?)Fall gesucht

in Filmfälle 05.06.2015 20:46
von vorsichtfalle • 691 Beiträge

Nachtrag:

Es war der erste Filmfall der Sendung.


Viele Grüße


nach oben springen



Besucher
1 Mitglied und 18 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Erna Hellfritz
Besucherzähler
Heute waren 18 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1548 Themen und 19426 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de