#1

5.4.1991 SF3 (LKA Düsseldorf) Fahndung Lutz Pilling

in Studiofälle 14.09.2010 02:22
von bastian2410 • 1.543 Beiträge
Er war der "König der Schwindler" Ende der 80er/Anfang der 90er. Er versprach riesige Gewinne bei Anlage-Geschäften, seine Opfer stellten ihm Bargeld kofferweise auf den Schreibtisch. 250 Millionen Euro ergaunerte Lutz Pilling. Er war erste Betrüger, der in Düsseldorf wegen einer dreiselligen Millionenbeute angeklagt wurde. Er verkaufte über seine Firma (Intercontinental Brokerage GmBH) amerikanische Billigaktien (sogenannte penny stocks). Anfang 1990 verschwand er dann spurlos. Im April 91 fahndet xy nach dem Betrüger.

Erst 6 Jahre später, als seine Mutter ihn besuchen wollte, wurde Pilling in Barcelona gefaßt. Das LKA hatte einen Peilsender am Wagen der Mutter versteckt und führte so die Beamte auf die Spur von Lutz Pilling. Die ganzen Jahre schipperte er mit einer schneeweißen Yacht um den Erdball.

Er wurde in Düsseldorf vor Gericht gestellt und legte ein Geständnis ab. Er wurde 5 Jahren und 10 Monate verurteilt. Im Gegenzug und weil das Gericht nicht jeden Betrug nachweisen musste, kam er nach der Hälfte der Strafe auf Bewährung frei. Gerade wieder erst auf freien Fuß, soll Pilling von August 2001 bis Juli 2003 erneut 12 Investoren geprellt haben. Die Geschädigten warfen ihm vor, er habe sie bei Immobilien-Geschäften in Spanien abgezockt. Das Amtsgericht Düsseldorf verhängte eine Bewährungsstrafe von einem Jahr, doch Pilling legte Widerspruch ein. Seit April 2010 war deshalb gegen ihn am LG Düsseldorf ein Betrugsverfahren anhängig.

Doch Pilling erschien nicht. Er sei nicht reise- und verhandlungsfähig, er liege in Mallorca in einem Krankenhaus.

Heute (13.9.2010) wurde durch seine Anwälte mitgeteilt, Pilling sei am 8. Juni auf Mallorca verstorben. Das berichtet die Bildzeitung (wurde am Abend auch vom Amtsgericht bestätigt). Eine Bestätigung des deutschen Konsulat steht noch aus.

http://www.bild.de/BILD/regional/duesseldorf/aktuell/2010/09/13/millionen-betrueger/koenig-der-schwindler-pilling-tot.html
nach oben springen

#2

Re: 5.4.91 SF3 (LKA Düsseldorf) Fahndung Lutz Pilling

in Studiofälle 15.09.2010 05:36
von bd-vogel • 570 Beiträge
Tja, das geht wohl noch ein bißchen weiter...

Bernhard.

DETEKTIV BEHAUPTET: PILLING LEBT
(Rheinische Post, 15. September 2010)

Ein Wirtschafts-Detektiv ist "ganz sicher", vor wenigen Tagen mit dem angeblich auf Mallorca gestorbenen Millionenbetrüger Lutz Pilling (62) telefoniert zu haben. Hat der "Altmeister der Abzocke", der einst 250 Millionen Euro ergaunert hatte, seinen Tod nur vorgetäuscht?

Am 8. Juni starb Lutz Pilling auf Palma de Mallorca an einem Leberleiden. Das behauptet eine Bescheinigung über seine Einäscherung, die der Justiz vorliegt. Pillings Tod wäre demnach eingetreten, bevor er wegen neuer Betrugsvorwürfe vor dem Düsseldorfer Amtsgericht erscheinen sollte.

Aber ein 55-jähriger Wirtschafts-Detektiv aus Oberhausen glaubt nicht daran. Gestern rieb sich der Privatermittler verwundert die Augen: "Das Foto im RP-Artikel über seinen Tod habe ich sofort erkannt. Ich bin ganz sicher, dass ich am vergangenen Freitag mit Pilling telefoniert habe. Als ich dann die Zeitung sah, war mein erster Gedanke: Ich habe mit einer Leiche gesprochen!" Oder hat der 62-jährige Schwindler, der als "Altmeister der Abzocke" gilt, seinen Tod inszeniert, um der Justiz zu entgehen?

Rückblende: Jahrelang hatte Pilling die Ermittler in den 1990er Jahren nach Millionenbetrügereien mit Billigaktien (angebliche Beute: 250 Millionen Euro) genarrt. Erst 1996 wurde er in Spanien gefasst, in Düsseldorf zu fast sechs Jahren Haft verurteilt, nach Verbüßung der halben Strafe auf Bewährung freigelassen. Nach den aktuellen Vorwürfen soll Pilling sofort eine neue Betrugsserie gestartet haben. Zwölf Geldgeber habe er von 2001 bis 2003 um eine Viertelmillion Euro geprellt.

Gegen einen Strafbefehl über ein Jahr Bewährungsstrafe legte er Einspruch ein. Die Anreise aus Spanien zum Prozess hat er wegen Krankheit angeblich nicht mehr geschafft. Zuletzt legte sein Pflichtverteidiger Jan Schäfer die Kopie einer Einäscherungsbescheinigung aus Palma de Mallorca vor, die ihm per Post zugegangen sei. Demnach ist Pilling am 8. Juni gestorben. Das Amtsgericht hat in Palma eine offizielle Sterbeurkunde angefordert.

Aber der Privatermittler winkte gestern ab. Er kennt Pilling seit 1991. Damals war der Betrüger abgetaucht, nachdem er sich mit dem Detektiv in einer Piano-Bar an der Kö getroffen habe. Der Ermittler war von Pilling-Opfern beauftragt worden, ihnen ihr Anlagekapital von Pilling wieder zu beschaffen. Der Ermittler: "In zwei Fällen hat das geklappt. Danach hat sich Pilling jedes Jahr bei mir gemeldet." Konkrete Themen hätten die einstigen Gegner nicht gehabt. Der Detektiv: "Vielleicht hatte er auf Mallorca ins Glas geguckt, wollte nur hören, was in der Heimat los ist."

"Wie immer" habe Pilling am 10. September geklungen, als er mit unterdrückter Nummer angerufen habe: "Er hat sich mit Namen gemeldet, ich solle etwas für ihn nachgucken." Aber der Detektiv musste passen: "Ich kam gerade aus der Klinik, also haben wir vereinbart, dass er in dieser Woche noch mal anruft." Zweifel, dass es nicht Pilling gewesen ist, hat der Ermittler nicht: "Ich bin ganz sicher."

"Das wäre echt ein Ding", entfuhr es gestern Pillings Pflichtverteidiger Jan Schäfer. Er hat den Fall erst jüngst übernommen, kennt den Mandanten nur vom Telefon. "Aber er wollte den Protest gegen die Bewährungsstrafe durchfechten." Falls Pilling seinen Tod vorgetäuscht hat, würde Anwalt Schäfer das Mandat nicht niederlegen: "Mein Vertrauen zu ihm wäre dadurch nicht erschüttert." Der Anwalt weiter: "Ich könnte sogar verstehen, dass er alle Möglichkeiten ausschöpft!"

Mit so viel Verständnis könnte ein leibhaftiger Pilling vor dem Amtsgericht kaum rechnen. Wie von seinem Anwalt befürchtet, könnte die Justiz annehmen, Pilling wolle sich durch eine Todes-Inszenierung "dem Verfahren entziehen", so Gerichtssprecher Stefan Coners. Neben den Betrugsvorwürfen müsste Pilling mit einem weiteren Verfahren wegen Urkundenfälschung rechnen. Im ersten Schritt ist laut Coners jetzt "denkbar, dass die Informationen der Polizei zur Prüfung vorgelegt werden und der Detektiv als Zeuge vernommen wird". Ob Ermittler danach wiederum nach Mallorca reisen, um nach Lutz Pilling zu fahnden, entscheidet letztlich die Richterin.


http://nachrichten.rp-online.de/regional/detektiv-behauptet-pilling-lebt-1.100146
nach oben springen

#3

Re: 5.4.1991 SF3 (LKA Düsseldorf) Fahndung Lutz Pilling

in Studiofälle 19.09.2010 23:42
von bastian2410 • 1.543 Beiträge
das wäre echt ein Hammer. Und tatsächlich gibt es auch jetzt Zweifel bzgl. der Todesmeldung beim den Prozeßbeteiligten. Das Verfahren wurde bis jetzt noch nicht eingestellt, was eine zwingende Voraussetzung ist bei Tod des Angeklagten. Das klingt sehr interessant. Mal gucken, wie es weitergeht.
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Morde an Kinder und Jugendliche
Erstellt im Forum Filmfälle von XYmittendrin
2 28.01.2019 01:45goto
von Schildi1976 • Zugriffe: 358
Sendung vom 15.11.2007
Erstellt im Forum XY-Hauptsendungen von bdvogel
0 05.02.2008 19:40goto
von bdvogel • Zugriffe: 1969
28.01.1977 SF 5 (Fall 8, Kripo München) Oetker-Entführung
Erstellt im Forum Studiofälle von xyzuschauerseit72
8 30.04.2012 18:32goto
von xyzuschauerseit72 • Zugriffe: 1526
10.9.1993 SF 6 (Kripo Fürstenfeldbruck) Fahndung nach einem unbekannten Bankräuber (Besenstielräuber)
Erstellt im Forum Studiofälle von bastian2410
2 24.02.2016 11:36goto
von Oma Thürmann • Zugriffe: 637
11.10.1991 FF3 (Kripo Bonn) Mordfall Bettina Pluta (Mord am Wahlabend)
Erstellt im Forum Filmfälle von bastian2410
8 14.02.2013 10:36goto
von Waldmeister • Zugriffe: 6097
28.4.2005 FF3 (LKA Hamburg) Mordfall Plate
Erstellt im Forum Filmfälle von bd-vogel
0 27.08.2010 00:05goto
von bd-vogel • Zugriffe: 789
10.04.1992 SF 7 (Kripo Nürnberg) Fahndung nach einem unbekannten Bankräuber (später: Fall Stellwag)
Erstellt im Forum Studiofälle von bastian2410
6 23.03.2011 04:03goto
von bastian2410 • Zugriffe: 2730
Fest oben: EXISTIERENDE Threads zu einzelnen Studiofällen (Linkliste)
Erstellt im Forum Studiofälle von bd-vogel
5 14.02.2013 00:56goto
von bastian2410 • Zugriffe: 5941
11.01.1985 Studiofall 2 (Kripo Augsburg/Aufnahmestudio Wien) Fahndung nach Hartmut Görs wegen dreifachen Mordes
Erstellt im Forum Studiofälle von bastian2410
0 13.09.2010 18:07goto
von bastian2410 • Zugriffe: 2183

Besucher
0 Mitglieder und 8 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: djcaptaintom
Besucherzähler
Heute waren 8 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1517 Themen und 19161 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de