#16

Re: Das Schrebergrab - Tatort damals und heute

in Filmfälle 11.11.2008 18:46
von Karlk60 • 3 Beiträge
Hallo cobald !!!!

Bei interesse kannst Dich ja mal melden auf meiner E-mail.
Karlk60@arcor.de

Bin in Neugereut aufgewachsen und war sehr oft in den Weinbergen unterwegs, daher habe ich an diesem Fall sehr großes Interesse.
Habe da ein paar Unklarheiten und Theorien diese ich gerne Austauschen würde.

MFG Karlk
nach oben springen

#17

Re[2]: Das Schrebergrab - Tatort damals und heute

in Filmfälle 11.11.2008 21:07
von Entlauber • 71 Beiträge
Karlk60>was mich interresiert und ich hoffe mir kann jemand helfen. Diese Frau die die Schreie hörte wohnte diese oben auf dem Muckensturm oder in der Schmiedenerstr. .

Moin,

ich weiß leider nicht, wo die Frau wohnte, die die Schreie hörte.
Bei der Frau soll es sich aber um Margit Deutschle, die Frau des ehemaligen DFB-Präsidenten Gerhard Mayer-Vorfelder gehandelt haben.
Vielleicht ist hier noch zu ermitteln, wo diese damals gewohnt haben.
Soweit ich informiert bin, sollen die MVs noch immer dort wohnen
nach oben springen

#18

Re: Das Schrebergrab - Tatort damals und heute

in Filmfälle 11.11.2008 21:29
von Karlk60 • 3 Beiträge
Hallo Entlauber,
Die MV`s müssten da oben noch wohnen. aber mich stutzt das Haus das abgerissen wurde(bei dem Aufgang zu den Weinbergen). das sieht man wenn man xy film und den neuen film anschaut. Von diesem Haus muss man hinten raus Überblick auf die Berge gehabt haben. Und es heist man weis nicht ob Anja mit de Bahn gefahren ist. Sie muss alleine gewesen sein. Mit einer oderer mehreren Personen muss Sie aufgefallen sein, auch wenn Sie in der Bahn angesprochen worden wäre. Die einzige Möglichkeit die ich sehe ist da die Wartezeiten vom Bus lange waren, das sie alleine in die Berge gelaufen ist und dort auf Ihre Mörder egstoßen ist. Wie siehst Du das????
nach oben springen

#19

Re: Das Schrebergrab - Tatort damals und heute

in Filmfälle 30.10.2009 22:57
von alexstgt • 1 Beitrag
Um nochmal auf den Mordfall Anja Aichele zurückzukommen, der mich damals sehr sehr beschäftigt hat: Weiß jemand, warum es trotz der modernen Ermittlungstechniken bis heute keinen gefundenen Täter gibt? An der Kleidung, die man zu hauf gefunden hat und die ja sogar Blutspuren hatte, ebenso an der Leiche selbst müssten ja DNA-Spuren ohne Ende sein. Oder hat man die Beweisstücke irgendwann vernichtet und es liegt eine Panne vor? Oder hat man kein Geld, die DNA-Spuren auszuwerten, interessiert ja eh keinen mehr...
Auffallend ist, dass man überhaupt nie mehr was in der örtlichen Presse gehört hat. Irgendwann gab's - meine ich - nochmal nen Bericht im TV, das war's dann. Und dass der Mörder (oder laut Bericht wohl die - umso erstaunlicher, dass da keiner bis heute ausgepackt hat) wohl immer noch frei rumläuft.
nach oben springen

#20

Re: Das Schrebergrab - Tatort damals und heute

in Filmfälle 03.05.2011 15:43
von Cobald • 25 Beiträge
Also...
das Haus das man im XY Beitrag an der Schmiedener Strasse sieht war damals so glaube ich unbewohnt. Es liegt auch deutlich unterhalb dem Fundort und dürfte keine Rolle spielen.

Die Frau, die die Schreie gehört hat, soll unbestätigten Infos zufolge, tatsächlich MV´s Frau gewesen sein.

Bisher konnte man keine DNA Träger Spuren sichern.

>Aber jetzt hat sich was getan...http://famstange-online.com/?p=224
Hier gibts einen kurzen Bericht und auch nochmal den XY Beitrag.
nach oben springen

#21

Re: Das Schrebergrab - Tatort damals und heute

in Filmfälle 03.05.2011 16:31
von Jiri Brei • 520 Beiträge
Da die verlinkte Seite keine Quellenangabe hat, hier ein entsprechender Zeitungsbericht.
http://www.tagblatt.de/Home/nachrichten/ueberregional/stuttgart-ueberregionale-nachrichten_artikel,-Mordfall-Anja-Aichele-Nach-24-Jahren-Hoffnung-durch-Kriminaltechnik-_arid,121585.html

So richtig heiss ist die Spur aber nicht.
Der Zeitungsbericht ist von Januar 2011, der Fund der DNA stammt aus dem Jahr 2008.

Die Info bzgl. MV stammt übrigens aus diesem Bericht.

http://content.stuttgarter-zeitung.de/media_fast/626/mordfaelle.pdf

Ich bin skeptisch, was eine mögliche Aufklärung betrifft.

JB
nach oben springen

#22

Re: Das Schrebergrab - Tatort damals und heute

in Filmfälle 04.05.2011 14:07
von Himmelsdorfer • 143 Beiträge
Zumindest konnte mit der DNA-Spur wohl geklärt werden, dass ein Verdächtigter, der zwischenzeitlich Selbstmord begangen hat, nicht der Täter war.
Für diese Rehabilitierung hätten sich die neuen Ermittlungen ja auch schon gelohnt.

Gruß von der Alm.
nach oben springen

#23

Re: Das Schrebergrab - Tatort damals und heute

in Filmfälle 05.05.2011 10:25
von Jiri Brei • 520 Beiträge
Quelle ?
nach oben springen

#24

Re: Das Schrebergrab - Tatort damals und heute

in Filmfälle 05.05.2011 11:54
von Himmelsdorfer • 143 Beiträge
Dafür gibt es keine öffentliche Quelle, ich hätte sie sonst selbstverständlich genannt.
nach oben springen

#25

Re: Das Schrebergrab - Tatort damals und heute

in Filmfälle 05.05.2011 16:44
von Ludwig • 529 Beiträge
Hallo Himmelsdorfer !
Das sind ja Neuigkeiten ! Da der Mordfall Aichele für mich immer der bewegendste in der XY-Geschichte war, habe ich die Berichterstattung aufmerksam verfolgt. Soweit ich es beurteilen kann, gab es ja nie einen offiziellen Tatverdächtigen....
Abgesehen davon, kann derjenige, der Selbstmord begangen hat, ja trotz eines negativen DNA-Tests an der Tat beteiligt gewesen sein, wenn man einmal von der Zwei-Täter-Hypothese ausgeht, die für mich nach wie vor am plausibelsten erscheint.
Die reale Faktenlage würde mich ja schon brennend interessieren !

Ludwig
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Was Butz Peters heute so macht
Erstellt im Forum Rund um XY von xyzuschauerseit72
2 03.02.2017 20:52goto
von Unbekannter Toter • Zugriffe: 1222
XY-Fälle, zu dem es einen Tatort gab
Erstellt im Forum Off Topic von
11 15.09.2012 12:17goto
von Konrad Gedöns • Zugriffe: 1157
15.01.1988 FF1 (LPD Stuttgart II) "Schrebergrab" (Mordfall Anja Aichele)
Erstellt im Forum Filmfälle von ArneGrieskram
42 29.03.2017 16:10goto
von sbg73 • Zugriffe: 9838
Sendung vom 15.02.2012
Erstellt im Forum XY-Hauptsendungen von Andelko
2 12.01.2012 08:57goto
von Andelko • Zugriffe: 296
Ulrich Mühlmann (Rolle Günther Stoll) heute
Erstellt im Forum Filmfälle von XY-Webmaster
14 10.06.2012 10:41goto
von Oma Thürmann • Zugriffe: 2523
Tatorte in der XY-Wiki
Erstellt im Forum Off Topic von Laniol
8 02.08.2008 14:32goto
von uschi • Zugriffe: 1870
RE: Sendung vom 15.02.2012
Erstellt im Forum XY-Hauptsendungen von Punker
24 16.11.2015 03:06goto
von bastian2410 • Zugriffe: 3843
Fest oben: Der "Tatorte hautnah"-Thread
Erstellt im Forum Filmfälle von XY-Webmaster
9 08.07.2015 15:02goto
von der_kommissar • Zugriffe: 6906
Konrad Toenz heute
Erstellt im Forum Rund um XY von Toenzli
5 08.02.2014 19:04goto
von Heimo • Zugriffe: 1120

Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Jordan16
Besucherzähler
Heute waren 6 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1472 Themen und 18683 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de