#1

29.10.1982 FF3 (Kripo Ludwigshafen) Disco-Doppelmord ("Europa")

in Filmfälle 22.03.2009 04:59
von bdvogel (gelöscht)
avatar
Dieser Fall aus der 150. XY-Sendung vom 29.10.1982 ist aufgrund seiner spannenden szenischen Umsetzung der teils mysteriösen Tatumstände, seiner vielen typischen XY-Dialoge und der absolut erstklassigen Sprechertexte von Wolfgang Grönebaum sicher einer der legendärsten Filmfälle der Zimmermann/Grimm-Ära bei XY:
Der Doppelmord an der 17jährigen Ramona S. und ihrer 14jährigen Freundin Andrea L., zwei Mädchen aus einem kleinen Ort bei Landau in der Pfalz, die am späten Sonntagabend des 19.7.1981 auf dem Rückweg per Anhalter von der Diskothek "Europa" im Städtchen Offenbach (an der Queich) offenbar zu ihrem Mörder ins Auto gestiegen sind.

Bereits in der folgenden XY-Sendung vom 26.11.1982 konnte Eduard Zimmermann von der Festnahme eines "Bauunternehmers" (Ede) berichten, in dessen Fahrzeug sich diverse Blutspuren fanden, die eindeutig einem der beiden Opfer zuzuordnen waren. Der Mann bestritt zu diesem Zeitpunkt allerdings die Tat.

Ganz interessant sind die Hintergründe, die man dazu in einem SPIEGEL-Artikel von 1984 nachlesen kann: Bei dem Verhafteten handelte es sich um den offensichtlich geistesverwirrten Maurermeister Hugo K. (44), der sich schon seit längerem als "Hellseher" gerierte - im 1984 in Landau eröffneten Mordprozeß gegen K. stand daher die Frage seiner Zurechnungsfähigkeit im Mittelpunkt.
Link zum Artikel (er beginnt unten auf der ersten Seite) :
Artikel im SPIEGEL 24/1984 (pdf)

Vielleicht kann mal jemand mit Zugriff auf Landauer Pressearchive bei Gelegenheit mal recherchieren, wie die Sache ausgegangen ist? (Das "Spiegel"-Archiv weiß offenbar nichts über das Urteil, und bei XY war davon m.W. nach 1982 auch nicht mehr die Rede.)

Schönen Sonntag, vielleicht mit Hitchcocks Klassiker "North by Northwest" ("Der unsichtbare Dritte") , wünscht

Bernhard.
nach oben springen

#2

Re: 29.10.1982 FF3 (Kripo Ludwigshafen) Disco-Doppelmord ("Europa")

in Filmfälle 22.03.2009 06:06
von Heimo • 1.498 Beiträge
Hallo Bernhard,

wäre schön, wenn Du in der Sache weiterkommst. Ich habe vielleicht das falsche Archiv einer lokalen Zeitung am Apparat gehabt. Die konnten mir leider nicht weiterhelfen.

Den Artikel aus dem Spiegel kenne ich. Ich wollten den Fall mal für ein Review vorbereiten, bin aber eben nur bis hier gekommen.
nach oben springen

#3

Re: 29.10.1982 FF3 (Kripo Ludwigshafen) Disco-Doppelmord ("Europa")

in Filmfälle 25.08.2009 10:37
von XY Chris • 16 Beiträge
bdvogel>Dieser Fall aus der 150. XY-Sendung vom 29.10.1982 ist aufgrund seiner spannenden szenischen Umsetzung der teils mysteriösen Tatumstände, seiner vielen typischen XY-Dialoge und der absolut erstklassigen Sprechertexte von Wolfgang Grönebaum sicher einer der legendärsten Filmfälle der Zimmermann/Grimm-Ära bei XY:
bdvogel>Der Doppelmord an der 17jährigen Ramona S. und ihrer 14jährigen Freundin Andrea L., zwei Mädchen aus einem kleinen Ort bei Landau in der Pfalz, die am späten Sonntagabend des 19.7.1981 auf dem Rückweg per Anhalter von der Diskothek "Europa" im Städtchen Offenbach (an der Queich) offenbar zu ihrem Mörder ins Auto gestiegen sind.

bdvogel>Bereits in der folgenden XY-Sendung vom 26.11.1982 konnte Eduard Zimmermann von der Festnahme eines "Bauunternehmers" (Ede) berichten, in dessen Fahrzeug sich diverse Blutspuren fanden, die eindeutig einem der beiden Opfer zuzuordnen waren. Der Mann bestritt zu diesem Zeitpunkt allerdings die Tat.

bdvogel>Ganz interessant sind die Hintergründe, die man dazu in einem SPIEGEL-Artikel von 1984 nachlesen kann: Bei dem Verhafteten handelte es sich um den offensichtlich geistesverwirrten Maurermeister Hugo K. (44), der sich schon seit längerem als "Hellseher" gerierte - im 1984 in Landau eröffneten Mordprozeß gegen K. stand daher die Frage seiner Zurechnungsfähigkeit im Mittelpunkt.
bdvogel>Link zum Artikel (er beginnt unten auf der ersten Seite) :
bdvogel>Artikel im SPIEGEL 24/1984 (pdf)

bdvogel>Vielleicht kann mal jemand mit Zugriff auf Landauer Pressearchive bei Gelegenheit mal recherchieren, wie die Sache ausgegangen ist? (Das "Spiegel"-Archiv weiß offenbar nichts über das Urteil, und bei XY war davon m.W. nach 1982 auch nicht mehr die Rede.)

bdvogel>Schönen Sonntag, vielleicht mit Hitchcocks Klassiker "North by Northwest" ("Der unsichtbare Dritte") , wünscht

bdvogel>Bernhard.

Hallo Bernhard,
danke den Artikel kannte ich noch nicht. Werd mal in Offenbach nachfragen, ob dieser kroepen bekannt ist. Wem schick ich meinen Bildbericht?

Lg Christoph
nach oben springen

#4

RE: 29.10.1982 FF3 (Kripo Ludwigshafen) Disco-Doppelmord (

in Filmfälle 26.10.2013 04:32
von Thrashangel • 1 Beitrag

Hallo! Ich komm zwar vier Jahre später, aber soviel ich weiß, wurde Kröper (nicht Kröpen!) inhaftiert, als zurechnungsfähig. Ich habe bei einem Anwalt gearbeitet, der eine offene Forderung gegen ihn hatte und mir wortwörtlich sagte: Der sitzt im Bau, dem brauch ich keinen Gerichtsvollzieher schicken. Eventuell gabs danach Sicherungsverwahrung. Er war im Umkreis von Offenbach sehr bekannt, denn er war Maurermeister. Ich glaube, er hatte sogar ne eigene kleine Firma. Bin aber nicht mehr ganz sicher diesbezüglich.


zuletzt bearbeitet 26.10.2013 04:33 | nach oben springen

#5

RE: 29.10.1982 FF3 (Kripo Ludwigshafen) Disco-Doppelmord (

in Filmfälle 24.02.2020 03:19
von bastian2410 • 1.626 Beiträge

Hugo K. wurde am 19. Juli 1984 vom Schwurgericht Landau nach 18 Verhandlungstagen zu einer Freiheitsstrafe von 11 Jahren und 3 Monaten wegen zweifachen Totschlag verurteilt. Nach Auffassung der Kammer hatte der damals 44jährige die Tat in einem vermindert schuldfähigen Zustand begangen und ordnete die Unterbringung in einer psychiatrischen Klinik an.

(Quelle: Nordwest Zeitung vom 20.07.1984)


Zwei Fälle, die wieder einmal nachdenklich machen, gerade im Hinblick auf das Anhalterunwesen." (Zitat Zimmermann FF 3 17.01.1986)

nach oben springen

#6

RE: 29.10.1982 FF3 (Kripo Ludwigshafen) Disco-Doppelmord (

in Filmfälle 31.03.2022 00:52
von Walter Spahrbier • 12 Beiträge

Zwei Journalisten von der Tageszeitung "Die Rheinpfalz" aus Ludwigshafen haben sich im Herbst letzten Jahres in insgesamt 3 Podcast-Folgen nochmals diesen Fall vorgenommen, kurz gesagt, der Maurermeister wurde in einem neuen Verfahren im März 1986 freigesprochen, lass ich mal unkommentiert, hört selbst:

Folge 1:

https://allesboese.podigee.io/17-doppelmord

Folge 2:

https://allesboese.podigee.io/18-derprozess

Folge 3:

https://allesboese.podigee.io/19-ungeklaert

nach oben springen

#7

RE: 29.10.1982 FF3 (Kripo Ludwigshafen) Disco-Doppelmord (

in Filmfälle 13.04.2022 04:52
von bastian2410 • 1.626 Beiträge

Danke, Walter. für die Info. Deine Info deckt sich mit meinen letzten Kenntnisstand, allerdings konnte ich einen Freispruch in der Revision nicht belegen. Am dritten Verhandlungstag im neuen Prozeß wurde der Angeklagte nämlich auf freien Fuß gesetzt mit dem Hinweis des Richters, die Staatsanwaltschaft sollte ihre Anklage nochmal überdenken. Das roch natürlich nach einem Freispruch, hatte aber nur einen Beleg für die erste Verurteilung.

Im Ergebnis: der Doppelmord ist weiterhin ungeklärt...


Zwei Fälle, die wieder einmal nachdenklich machen, gerade im Hinblick auf das Anhalterunwesen." (Zitat Zimmermann FF 3 17.01.1986)
nach oben springen

#8

RE: 29.10.1982 FF3 (Kripo Ludwigshafen) Disco-Doppelmord (

in Filmfälle 07.10.2022 06:40
von bastian2410 • 1.626 Beiträge

der Fall wurde vor ein paar Wochen in der Sendung "Hallo Deutschland" vorgestellt- ich habe mir die Sendung gestern auf youtube angesehen. Die Sendung verschweigt allerdings den Revisionsprozeß gegen Hugo K. Die Autoren sprechen auch von einem "geklärt" in diesem Fall. Fest steht die Verurteilung im erstem Prozeß, die Zulassung zur Revision und die Freilassung von Hugo K. bereits während des Revisonsprozesses.

Die erste Verurteilung ist belegbar, ebenso die die Freilassung in der Revision- der Podcast von Walter spricht von einem Freispruch. Ich gehe ebenfalls nach dem belegbaren Verlauf der Revision von einen Freispruch aus- daher bin ich etwas verwirrt ehrlich gesagt. Vielleicht gab es ja noch ein Prozess, aber ich habe nichts gefunden...


Zwei Fälle, die wieder einmal nachdenklich machen, gerade im Hinblick auf das Anhalterunwesen." (Zitat Zimmermann FF 3 17.01.1986)
nach oben springen

#9

RE: 29.10.1982 FF3 (Kripo Ludwigshafen) Disco-Doppelmord (

in Filmfälle 14.10.2022 04:20
von bastian2410 • 1.626 Beiträge

ich habe nach meinen Post vier PN- Anfragen bekommen, unter welchen Stichwort man den "Hallo Deutschland" Beitrag findet. Ich habe ihn auf yt durch Zufall gefunden. Es gibt diesen Beitrag wohl auch in der Mediathek

Ich poste jetzt den Link (ich hoffe das ist okay)

https://www.youtube.com/watch?v=d9_2TtthVoU

Stichwort: Aktenzeichen XY Retro - 13 Der Anhalterinnen Mord


Zwei Fälle, die wieder einmal nachdenklich machen, gerade im Hinblick auf das Anhalterunwesen." (Zitat Zimmermann FF 3 17.01.1986)
nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 2 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1755 Themen und 20640 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de