#1

9.06.2010 FF2 (Kripo Dillingen) Unbekannte Frauenleichen bei Oettingen

in Filmfälle 10.03.2010 10:06
von blofeld • 111 Beiträge
War gerade auf der Seite vom PP Schwaben Nord, Augsburg. Am 15.05.1995 wurden in einem Waldgebiet bei Oettingen/Kr. Donau-Ries, zwei skelettierte bis heute nicht identifizierte Frauenleichen gefunden. Oettingen ist ca. 90 km von Augsburg entfernt. Da denkt man doch irgendwie gleich an den unheimlichen Mörder vom Gögginger Wäldchen...
nach oben springen

#2

Re: Unbekannte Frauenleichen bei Oettingen

in Filmfälle 11.03.2010 03:04
von Gelöschtes Mitglied
avatar
blofeld>War gerade auf der Seite vom PP Schwaben Nord, Augsburg. Am 15.05.1995 wurden in einem Waldgebiet bei Oettingen/Kr. Donau-Ries, zwei skelettierte bis heute nicht identifizierte Frauenleichen gefunden. Oettingen ist ca. 90 km von Augsburg entfernt. Da denkt man doch irgendwie gleich an den unheimlichen Mörder vom Gögginger Wäldchen...
Wurde denn dieser Fall in XY behandelt? Wenn ja, denn tippe ich mal auf einen Studiofall. Vielleicht wurde er noch zu Ede`s Zeiten vorgestellt. Einen schönen Gruß von Schildi
nach oben springen

#3

Re: Unbekannte Frauenleichen bei Oettingen

in Filmfälle 26.05.2010 15:35
von xyzuschauerseit72 • 1.079 Beiträge
Der Fall ist für die nächste Sendung angekündigt:

http://azxy.communityhost.de/thread/?thread__mid=906833441
nach oben springen

#4

Re: Unbekannte Frauenleichen bei Oettingen

in Filmfälle 12.10.2011 17:48
von bastian2410 • 1.543 Beiträge
der Fall wird erneut heute in Aktenzeichen xy (12.10.11) behandelt. Die Identität einer Toten konnte geklärt werden. Es soll sich um eine 20-jährige Rumänin handeln: Sie soll möglicherweise als Prostituierte gearbeitet haben, die Spur führt zumindest ins Rotlichtmilieu.

http://www.tz-online.de/nachrichten/bayern-lby/doppelmord-polizei-klaert-nach-jahren-identitaet-opfer-1444045.

Habe den Fall zu den "Filmfällen" verschoben

Aus eigenem Doppelposting vom 13.10.2011 eingefügt:
Im September 1995 werden im Waldgebiet "Heiligenholz" bei Oettingen-Erlbach die Leichen zweier Frauen gefunden, die vermutlich im Juli oder August 1995 ermordet und im Wald abgelegt worden sind. In der XY-Sendung vom 9. Juni 2010 werden die Umstände und Ermittlungsansätze als FF rekonstruiert. Beide Opfer könnten aus Südosteuropa stammen.

Im folgenden Jahr ergibt sich eine erste Klärung: Aufgrund eines DNA-Abgleichs kann in Zusammenarbeit mit rumänischen Ermittlungsbehörden eine der Toten aus dem Heiligenholz als die zum Zeitpunkt ihres Todes 20 Jahre alte rumänische Staatsangehörige Oltea Marlena Butan identifiziert werden.

Darüber wird im Rahmen eines "XY-Update" in der Sendung vom 12. Oktober 2011 berichtet. Die Identität des zweiten Opfers ist nach wie vor ungeklärt.

-- BV.


Bernhard.
nach oben springen

#5

Re: 9.06.2010 FF2 (Kripo Dillingen) Unbekannte Frauenleichen bei Oettingen

in Filmfälle 08.12.2011 22:22
von Ludwig • 538 Beiträge
Der Fall wurde in der vorletzten Sendung auch bei "Ungeklärte Morde" vorgestellt, mit einer wesentlichen Zusatzinformation, die bei XY gefehlt hat (und die einem fast das Blut in den Adern gefrieren lässt...): ein paar Mädchen haben bei einer Nachtwanderung den Täter fast in flagranti erwischt. Sie trafen im Wald am späteren Leichenfundort auf ein unbeleuchtetes Auto, leuchteten mit ihren Taschenlampen hinein und sahen darin die beiden geknebelten Frauen sowie einen Mann. Ihren Berichten wurde sowohl von den Betreuern der Jugendfreizeit als auch von den Eltern kein Glauben geschenkt, so dass die Beobachtung erst nach dem Leichenfund Monate später als relevant erkannt wurde. Als Ergänzung zur XY-Darstellung ist dieser doch recht ausführliche Beitrag durchaus sehenswert!

Viele Grüße
Ludwig
nach oben springen

#6

Re[2]: 9.06.2010 FF2 (Kripo Dillingen) Unbekannte Frauenleichen bei Oettingen

in Filmfälle 09.12.2011 03:03
von Gelöschtes Mitglied
avatar
Ludwig>Der Fall wurde in der vorletzten Sendung auch bei "Ungeklärte Morde" vorgestellt, mit einer wesentlichen Zusatzinformation, die bei XY gefehlt hat (und die einem fast das Blut in den Adern gefrieren lässt...): ein paar Mädchen haben bei einer Nachtwanderung den Täter fast in flagranti erwischt. Sie trafen im Wald am späteren Leichenfundort auf ein unbeleuchtetes Auto, leuchteten mit ihren Taschenlampen hinein und sahen darin die beiden geknebelten Frauen sowie einen Mann. Ihren Berichten wurde sowohl von den Betreuern der Jugendfreizeit als auch von den Eltern kein Glauben geschenkt, so dass die Beobachtung erst nach dem Leichenfund Monate später als relevant erkannt wurde. Als Ergänzung zur XY-Darstellung ist dieser doch recht ausführliche Beitrag durchaus sehenswert!

Ludwig>Viele Grüße
Ludwig>Ludwig
Hallo!
Ich habe diesen Film auch in der Sendung "Ungeklärte Morde"(natürlich auch in der XY-Sendung) gesehen und ich bin der gleichen Meinung wie Ludwig-der Film war durchaus sehenswert!
So denn, einen schönen Gruß von schildi
nach oben springen

#7

RE: 9.06.2010 FF2 (Kripo Dillingen) Unbekannte Frauenleichen bei Oettingen

in Filmfälle 28.01.2015 15:59
von vorsichtfalle • 677 Beiträge

Hallo an alle,

die Identität eines Opfer schien ja geklärt. In einem Artikel vom Februar 2014, den ich aber jetzt erst entdeckt habe, heisst es: "Ein zunächst als positiv eingestufter Abgleich des Erbguts der Toten mit der DNA von Olteas Mutter hat sich inzwischen als nicht ausreichend herausgestellt. Die ersten acht DNA-Merkmale waren zwar übereinstimmend, wie Dillingens Kripo-Chef Peter Timko auf Nachfrage unserer Zeitung sagte, die weiteren acht jedoch nur teilweise. „Und dann stimmt das Ergebnis nicht. Dabei waren wir uns so sicher, denn die Ähnlichkeit mit dem Phantombild und die Lebensgeschichte der vermissten Oltea Butan – das alles hat einfach gepasst.“"

http://www.augsburger-allgemeine.de/neub...id28812002.html


Auch auf der Seite der Bayrischen Polizei wird von zwei unbekannten Mordopfern gesprochen.

Hat jemand einen aktuellen Stand?


nach oben springen

#8

RE: 9.06.2010 FF2 (Kripo Dillingen) Unbekannte Frauenleichen bei Oettingen

in Filmfälle 03.08.2015 11:12
von vorsichtfalle • 677 Beiträge

Hallo,

ein aktueller Artikel bestätigt die letzten Meldungen:

"Dann folgte der Rückschlag. In einer neueren, genaueren Untersuchungsmethode wurden acht weitere Merkmale verglichen, und die stimmten nur noch nur zu Teilen überein. Das Ergebnis war damit unbrauchbar. Für die Ermittler war es die Erkenntnis, dass die vermeintlich heiße Spur keine war. Eine neue heiße Spur gab es seitdem nicht mehr. „Wir haben keine Anhaltspunkte zu der Identität der Frauen oder zu irgendeiner Verbindung“, sagt Duderstadt, was sich ein wenig resigniert anhört.
...
Seit 20 Jahren gibt der Mord an zwei Frauen der Polizei Rätsel auf - weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: http://www.augsburger-allgemeine.de/noer...03712.html";


http://www.augsburger-allgemeine.de/noer...id35003712.html


nach oben springen

#9

RE: 9.06.2010 FF2 (Kripo Dillingen) Unbekannte Frauenleichen bei Oettingen

in Filmfälle 12.10.2016 15:24
von vorsichtfalle • 677 Beiträge

http://www.focus.de/regional/videos/raet...ts=201610121346

ein weiterer Artikel, der aber leider nichts neues bringt.

nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 8 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Kerzenlicht
Besucherzähler
Heute waren 8 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1479 Themen und 18795 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de