#61

Re[2]: Sendung vom 10.03.2010

in XY-Hauptsendungen 24.03.2010 14:04
von bastian2410 • 1.558 Beiträge
xyzuschauerseit72>Für mich sind die Ergebnisse und Entwicklungen nach einer Sendung mindestens so interessant wie die Sendung selbst.

xyzuschauerseit72>Aber aus Gründen der Ubersichtlichkeit wäre das mit zwei Threads zu einer Sendung wirklich zu überlegen.

ich halte die Entwicklung der Fälle auch für sehr wichtig und begrüße so eine Diskussion. Deshalb halte ich es auch sinnvoll, einen Extra- Thread nach der Sendung aufzumachen, in dem erste Ergebnisse veröffnetlich werden. So gehen diese Ergebnisse später auch nicht unter. Wenn keine Einwände bestehen, sollten wir dass so machen.
nach oben springen

#62

Re: Sendung vom 10.03.2010

in XY-Hauptsendungen 24.03.2010 16:41
von Jiri Brei • 546 Beiträge
Guter Vorschlag.
Wie wäre es mit einer eigenen Rubrik "XY gelöst", wo dann je Sendung ein eigener Faden aufgemacht würde (analog zur "Sendung")?

JB
nach oben springen

#63

Re[2]: Sendung vom 10.03.2010

in XY-Hauptsendungen 24.03.2010 17:32
von bastian2410 • 1.558 Beiträge
JB>Guter Vorschlag.
JB>Wie wäre es mit einer eigenen Rubrik "XY gelöst", wo dann je Sendung ein eigener Faden aufgemacht würde (analog zur "Sendung")?

JB>JB

Gute Idee, Jiri. Ich halte so eine Rubrik für einen sehr guten Vorschlag. Meine Sorge ist halt, dass Ergebnisse in diesem Thread nach einer Zeit verlorengehen. Und nach meiner Ansicht gehören diese auch hier an diese Stelle eigentlich nicht hin, hier sollte eigentlich nur Platz für eine allgemeine Diskussion sein. Eine eigene Rubrik würde ich begrüßen. Mal gucken, was Heimo dazu sagt.
nach oben springen

#64

Re: Sendung vom 10.03.2010

in XY-Hauptsendungen 24.03.2010 18:08
von Heimo • 1.371 Beiträge
Jetzt soll ich also wieder mal Schuld haben

Ja, ich finde, dass eine Doppelstrategie nicht schlecht ist. Eine Rubrik "Gelöst" mit näheren Infos, die andere als Ergebnisse in Kurzfrom zum Thread der Sendung. Dann ist wirklich allen gedient.
nach oben springen

#65

Re: Sendung vom 10.03.2010

in XY-Hauptsendungen 25.03.2010 21:21
von bd-vogel • 570 Beiträge
Allerdings sollten wir darauf achten, daß es keine Doppelungen zum FF-Thread und der dortigen Einzelfall-Liste gibt, denn sonst wirds zu unübersichtlich.

Am übersichtlichsten bleibts m.E., wenn jeweils pro FF bei Bedarf (also zum Beispiel wenn es Updates oder gar eine Klärung gibt) ein Thread im FF-Bereich aufgemacht wird, der dann dort leicht integriert werden kann.

Zu den einzelnen FF-Threads könnte man dann hier in den Threads zur Gesamtsendung ebenfalls die Links reinsetzen - dann findet die Diskussion & Info im FF-Thread statt, und man kann trotzdem auch über den Sendungsthread leicht dorthin gelangen.

Danke im übrigen fürs fleißige Posten der Updates zu den FF der letzten Sendungen, das macht das "Nachholen" leichter!

Viele Grüße,
Bernhard.
nach oben springen

#66

Re: Sendung vom 10.03.2010

in XY-Hauptsendungen 09.04.2010 10:08
von xyzuschauerseit72 • 1.079 Beiträge
Festnahmen im Düsseldorfer Flughafen-Raubfall, hier ein aktueller Bericht:


Nach TV-Fahndung
Polizei nimmt Starbucks-Räuber fest
zuletzt aktualisiert: 09.04.2010 - 10:22

Düsseldorf (RPO) Die Polizei hat am Donnerstag zwei junge Männer festgenommen, die im Oktober 2009 die Starbucks-Filiale im Düsseldorfer Flughafen überfallen haben. Ein Fahndungsaufruf in der ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY ... ungelöst" hatte den Ermittlern entscheidende Hinweise gebracht.

In den frühen Morgenstunden des 12. Oktober 2009 hatten die beiden 20 und 22 Jahre alten Männern die Filialleiterin des Ladens überwältigt. Die Täter raubten die gesamten Einnahmen des Vortags aus dem Safe.

Die beiden Männer wurden am Donnerstag in ihren Wohnungen in Duisburg festgenommen. Die Polizei will heute bei einer Pressekonferenz weitere Einzelheiten zur Festnahme bekannt geben.

Quelle: http://www.rp-online.de/duesseldorf/duesseldorf-stadt/nachrichten/blaulicht/Polizei-nimmt-Starbucks-Raeuber-fest_aid_842157.html
nach oben springen

#67

Re: Sendung vom 10.03.2010

in XY-Hauptsendungen 09.04.2010 10:38
von xyzuschauerseit72 • 1.079 Beiträge
Zwischenfazit zur Sendung: Bisher drei Fälle geklärt:

Der Sexualstraftäter aus dem Rheinland
Der Pokerraub Berlin
Der Flughafenraub Düsseldorf

Damit dürfte die bisherige Aufklärungsquote der Sendung bei den traditionellen rund 40% liegen.
nach oben springen

#68

Re: Sendung vom 10.03.2010

in XY-Hauptsendungen 28.05.2010 16:18
von bastian2410 • 1.558 Beiträge
so, endgültig geklärt ist der Pokerüberfall im Hyatt aus der März Sendung. Der Drahtzieher wurde von Zielfahnder in Berlin Kreuzberg verhaftet. Damit sind nun sechs mutmaßliche Pokerräuber gefasst.Ob weitere Tatverdächtige gesucht werden, wollte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft aus ermittlungstaktischen Gründen nicht sagen. Von der Beute (ca. 240000 Euro) fehlt jede Spur.

http://www.focus.de/panorama/welt/berlin-pokerraub-drahtzieher-gefasst_aid_513321.html
nach oben springen

#69

Re[2]: Sendung vom 10.03.2010

in XY-Hauptsendungen 31.05.2010 07:39
von bastian2410 • 1.558 Beiträge
bastian2410>so, endgültig geklärt ist der Pokerüberfall im Hyatt aus der März Sendung. Der Drahtzieher wurde von Zielfahnder in Berlin Kreuzberg verhaftet. Damit sind nun sechs mutmaßliche Pokerräuber gefasst.Ob weitere Tatverdächtige gesucht werden, wollte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft aus ermittlungstaktischen Gründen nicht sagen. Von der Beute (ca. 240000 Euro) fehlt jede Spur.

bastian2410>http://www.focus.de/panorama/welt/berlin-pokerraub-drahtzieher-gefasst_aid_513321.html

wie Berliner Zeitungen berichten, ist der Drahtzieher des Pokerraubs wohl der Cousin des Managers von Rapper Bushido. Mohammed Abou-C., der in dem Bushido-Film „Zeiten ändern dich“ wenige Sekunden als Statist zu sehen ist, wurde in der Nacht zu Freitag in Berlin festgenommen. Er hatte selbst am Turnier teilgenommen.
Bushido wurde selbst am Freitag in Berlin vor Gericht zu einer Geldstrafe von 10500 Euro verurteilt. Er hatte einen Polizisten bei einer Verkehrskontrolle und ein Paar bei einem "Homosexuellen Umzug" beleidigt.

http://www.welt.de/die-welt/vermischtes/article7857818/Plante-Cousin-von-Bushido-Manager-den-Pokerraub.html
nach oben springen

#70

Re: Sendung vom 10.03.2010

in XY-Hauptsendungen 01.07.2010 12:09
von xyzuschauerseit72 • 1.079 Beiträge
Heute wurden die Pokerräuber verurteilt, hierzu eine Pressemeldung:


Pokerräuber zu Haftstrafen verurteilt

Donnerstag, 1. Juli, 11:56 Uhr
ddp

Berlin (ddp). Fast vier Monate nach dem spektakulären Überfall auf Deutschlands größtes Pokerturnier in Berlin sind am Donnerstag vier junge Männer zu Haftstrafen von jeweils mehr als drei Jahren verurteilt worden. Das Landgericht verhängte gegen einen 21-Jährigen nach Erwachsenenstrafrecht eine Haftstrafe von drei Jahren und neun Monaten. Die drei weiteren Angeklagten wurden zu Jugendstrafen in Höhe von jeweils drei Jahren und sechs Monaten verurteilt.

Das Gericht befand die 19- bis 21-Jährigen des schweren Raubes und der gefährlichen Körperverletzung für schuldig. Sie hatten im Prozess gestanden, am 6. März das Pokerturnier in einem Luxushotel am Potsdamer Platz überfallen zu haben. Bei dem Überfall erbeuteten sie über 240 000 Euro. Der Großteil des Geldes ist bis heute verschwunden.

Die Staatsanwaltschaft hatte in ihrem Plädoyer am Montag für die jungen Männer aus Einwandererfamilien Haftstrafen zwischen vier und fünf Jahren gefordert. Die Verteidigung verlangte für drei der vier Angeklagten, die Haft zur Bewährung auszusetzen. Lediglich der Rechtsanwalt eines einschlägig vorbestraften 20-Jährigen sprach sich für eine Haftstrafe von einem Jahr für seinen Mandanten aus.

Im Prozess hatten die jungen Männer übereinstimmend erklärt, erst kurz vor der Tat am 6. März durch den Onkel eines Angeklagten mit dem Überfall beauftragt worden zu sein. Der zwei Wochen nach der Tat Festgenommene soll einer der beiden Drahtzieher des Überfalls sein. Auch der zweite mutmaßliche Drahtzieher sitzt seit Ende Mai in Untersuchungshaft. Der 31-Jährige, der selbst am Pokerturnier teilgenommen hatte, soll per Handy das Startzeichen zum Losschlagen gegeben haben. Drei Wachleute wurden bei dem Überfall leicht verletzt.

ddp

Quelle: http://de.news.yahoo.com/17/20100701/twl-pokerraeuber-zu-haftstrafen-verurtei-562a590.html
nach oben springen

#71

Re: Sendung vom 10.03.2010

in XY-Hauptsendungen 05.11.2010 11:39
von xyzuschauerseit72 • 1.079 Beiträge
XY-Webmaster>Raub in Einfamilienhaus – Pärchen überfällt Rentner
XY-Webmaster>Abends um halb zehn klingelt es an der Haustür. Die Hausherrin sieht eine junge zierliche Frau draußen stehen und öffnet arglos. Plötzlich stürzt ein Mann herein und das Unheil nimmt seinen Lauf. Die Hausbewohner werden gefesselt, geschlagen und mit Schüssen in die Beine bedroht, falls sie ihr Geld nicht herausgeben.

Auch dieser Fall ist mittlerweile geklärt worden.


Täter ermittelt

05.11.2010, 8:17 Uhr | presseportal.de

Schleswig/Bollingstedt (ots) - Wie bereits berichtet, wurden am späten Abend des 12.10.09 ein älteres Ehepaar und der Bruder des Mannes in deren Haus in Bollingstedt Opfer eines brutalen Raubüberfalles.

Damals drang das Täterpärchen mit vorgehaltener Schusswaffe in das Einfamilienhaus ein. Die Täter entwendeten insbesondere Bargeld, Schmuck und drei Langwaffen.

Durch die ersten Ermittlungen konnten zunächst keine Hinweise auf die Täter erlangt werden. Selbst durch die Veröffentlichung eines Phantombildes der Täterin kamen aus der Bevölkerung keinerlei tatrelevanten Hinweise.

Nach Veröffentlichung des Falles meldete sich die Redaktion der ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY ungelöst" bei der Kripo Schleswig. Wunsch der Redaktion war, den Fall in einer Sendung auszustrahlen. Letztlich erfolgte im März 2010 die Ausstrahlung des Filmbeitrages aus dem Studio München.

Trotz der Ausstrahlung ergaben sich zunächst keine Hinweise, die zur Identifizierung der Täter führten.

Erst Anfang Juni 2010 sollte sich eine Wendung in den bisher erfolglosen Ermittlungen ergeben.

An einem Morgen durchsuchte die Hamburger Kriminalpolizei die Wohnung einer 28-jährigen Hamburgerin wegen des Verdachtes des Einbruchdiebstahls in mehreren Fällen im Raum Hamburg und Schleswig. In diesem Zusammenhang wurden bereits im Vorwege der Durchsuchung Haftbefehle gegen die Wohnungsinhaberin und ihren 45-jährigen Lebenspartner erwirkt und vollstreckt.

Im Zusammenhang mit der Schleswiger Einbruchserie hatte die Beamten der Kriminalpolizeistelle Schleswig bereits persönlichen Kontakt zu den Kollegen der Kripo Hamburg, PK Langenhorn. Dabei sprach man ebenfalls über den Raubüberfall in Bollingstedt und die bevorstehende Ausstrahlung bei Aktenzeichen XY.

Im Rahmen der Durchsuchung der Hamburger Wohnung wurde nun u.a. eine Digitalkamera mit eingelegter Speicherkarte gefunden. Auf der Karte stellten die Hamburger Kriminalbeamten schließlich mehrere Bilder fest, auf denen drei Langwaffen abgebildet waren.

In Kenntnis des Raubüberfalls nahmen die Kollegen sofort Kontakt mit der Kriminalpolizei Schleswig auf und übermittelten die Bilder der Waffen. Eine Vorlage dieser Bilder bei den Opfern führte schnell zu dem Ergebnis, dass es sich bei den fotografierten Langwaffen um die in Bollingstedt geraubten handeln dürfte, da der Geschädigte individuelle Merkmale wieder erkannte.

Als Folge dieser neuen Entwicklung wurden die Wohnung und das Fahrzeug der Beschuldigten noch mal genauer unter die Lupe genommen und so konnten die ermittelnden Kollegen aus Schleswig gemeinsam mit den Hamburger Kollegen weitere Beweismittel dort auffinden.

In den Folgemonaten führte die Kripo Schleswig in enger Zusammenarbeit mit der Kripo HH Langenhorn intensive Ermittlungen durch. Dadurch konnte der bestehende Tatverdacht gegen das Pärchen erhärtet werden.

Anfang Oktober legte die 28-jährige Tatverdächtige, die seit der Festnahme im Juni in U-Haft einsitzt, schließlich ein umfassendes Geständnis ab. In diesem gab sie an, den Überfall gemeinsam mit ihrem 45-jährigen Lebenspartner verübt zu haben. Hintergrund der Tat war die Finanzierung der bestehenden Heroinabhängigkeit beider Täter. Der männliche Täter, der ab Ende Juni gegen Auflagen aus der U-Haft entlassen worden war, machte bereits im Vorwege von seinem Aussageverweigerungsrecht Gebrauch. Mittlerweile sitzt er ebenfalls wieder in U-Haft. In der Vergangenheit hat er bereits mehrere langjährige Haftstrafen abgesessen.

Der Verbleib der geraubten Waffen konnte durch die Angaben der Täterin bisher nicht geklärt werden. Die Ermittlungen diesbezüglich dauern noch an.

Die StA Flensburg hat bereits Anklage gegen die beiden Beschuldigten erhoben.

Diese Pressemitteilung ergeht in Einvernehmen mit der StA Flensburg.

Quelle: http://nachrichten.t-online.de/taeter-ermittelt/id_43346840/index
nach oben springen

#72

Re[2]: Sendung vom 10.03.2010

in XY-Hauptsendungen 05.11.2010 11:44
von xyzuschauerseit72 • 1.079 Beiträge
Zwischenfazit zur Sendung: Bisher vier Fälle geklärt:

Der Sexualstraftäter aus dem Rheinland
Der Pokerraub Berlin
Der Flughafenraub Düsseldorf
Der Raubüberfall in Bollingstedt

Damit haben wir hier endlich mal wieder eine jüngere Sendung mit einer überdurchschnittlichen Aufklärungsquote.
nach oben springen

#73

Re: Sendung vom 10.03.2010

in XY-Hauptsendungen 15.11.2010 16:14
von TheWhite1961 • 1.160 Beiträge
nach oben springen



Besucher
1 Mitglied und 9 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Dina04
Besucherzähler
Heute waren 9 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1566 Themen und 19561 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de