#1

Sendung vom 24.8.2011

in XY-Hauptsendungen 03.08.2011 20:44
von bd-vogel • 570 Beiträge

Vorschau auf die nächste XY-Sendung am 24. August 2011

Raubüberfälle, in denen die Täter ihre Opfer mit Waffen bedrohen, sind nichts Ungewöhnliches. Fälle, in denen die Situation eskaliert und geschossen wird, dagegen schon. In dieser Folge präsentiert Rudi Cerne gleich zwei Fälle, in denen brutale Täter ohne Zögern von ihren Waffen Gebrauch machten.

Brutale Raubserie auf Senioren - Täter lassen Frau ersticken
Opfer sind alte wehrlose Menschen in ihren Wohnungen. Die beiden Täter steigen durch offene Fenster oder klingeln an der Haustür. Dann ringen sie ihre Opfer zu Boden und rauben Geld. Im letzten Fall erleidet eine 82-jährige, schwer gehbehinderte Frau bei der Tat einen Asthma-Anfall. Als die Täter die Wohnung verlassen, ist die Frau tot.

Schuss auf Uhrmacher - Kripo rätselt über Motiv der Täter
Ein kleines Uhrengeschäft zur Mittagszeit. Plötzlich stürmen zwei Männer herein und schießen auf den Ladenbesitzer. Es entbrennt ein Kampf auf Leben und Tod. Mit letzter Kraft setzt sich das Opfer zur Wehr. Die Täter fliehen ohne Beute. Ging es ihnen um Schmuck? Oder hatten sie ein ganz anderes Motiv?

Maxi-Räuber auf Mini-Rad - Alle zwölf Tage ein Überfall
Ende 2010 gerät ein Drogeriemarkt ins Visier eines Serienräubers. Drei Mal schlägt der Unbekannte zu - immer im Abstand von zwölf Tagen. Besonders auffällig ist dabei sein Fluchtfahrzeug: ein altes Damenfahrrad, das dem recht groß gewachsenen Täter viel zu klein ist. Eine auffällige Erscheinung also. Dennoch kommt die Kripo bei der Fahndung nicht weiter.

Überfall auf Leihhaus - Täter schießen auf Angestellten
Ein Leihhaus wird neu eröffnet. Das Geschäft läuft gut. Doch nur wenige Monate später haben es zwei Unbekannte haben auf große Beute abgesehen. Die Täter sind nervös. Als ein Angestellter die Polizei rufen will, fällt ein Schuss ...

XY-Preis: Randale im Zug - Mutiger Fahrgast schreitet ein
Heißer Anwärter für den XY-Preis ist ein Familienvater, der in einer Regionalbahn mutig eingeschritten ist. Er wurde Zeuge, wie ein unschuldiger Fahrgast von Betrunkenen angepöbelt und mit einem Messer angegriffen wurde. Seine mutige Tat wurde für "XY" verfilmt.

03.08.2011 an



Quelle: www.e110.de
nach oben springen

#2

Re: Sendung vom 24.8.2011

in XY-Hauptsendungen 23.08.2011 09:48
von bastian2410 • 1.543 Beiträge
Ein Motorradunfall wird ebenfalls in der Sendung behandelt. Ein 37-Jähriger Motorradfahrer geriet in einer Kurve auf eine Ölspur, stürzte und prallte daraufhin in ein entgegenkommendes Auto. Er starb noch an der Unfallstelle. Die Polizei geht davon aus, dass die Ölspur absichtlich von einen "Motorradfahrer-Hasser" gelegt wurde.

Ölspur-Attentat Thema bei "Aktenzeichen XY"
nach oben springen

#3

Re: Sendung vom 24.8.2011

in XY-Hauptsendungen 23.08.2011 09:58
von bastian2410 • 1.543 Beiträge
Auch ein Überfall auf einen Edeka-Markt in Nürnberg wird behandelt. Drei Täter (ein Mann und zwei Frauen) gingen bei dieser Tat sehr brutal vor und misshandelten die Opfer, bis der Tresor geöffnet wurde

Polizei Bayern: Bewaffneter Überfall auf Edeka-Markt in Nürnberg
nach oben springen

#4

Re: Sendung vom 24.8.2011

in XY-Hauptsendungen 24.08.2011 10:50
von bastian2410 • 1.543 Beiträge
auch ein Altlastenfall haben diesmal wieder in Sendung. Es geht um das Verschwinden der damals 18 Jahre alte Lolita Brieger, die zuletzt am 4. November 1982 in der Nähe von Scheid im Kreis Vulkaneifel gesehen wurde. Die Polizei geht davon aus, dass die damals schwangere Frau einem Verbrechen zum Opfer gefallen ist. Bis heute fehlt jede Spur von ihr.

FNP online: Seit 29 Jahren vermisst - Polizei setzt auf TV-Sendung
nach oben springen

#5

Re: Sendung vom 24.8.2011

in XY-Hauptsendungen 24.08.2011 19:22
von Lemmy • 83 Beiträge
Muss ich doch mal direkt fragen: haben wir hier einen neuen Sprecher?
nach oben springen

#6

Re: Sendung vom 24.8.2011

in XY-Hauptsendungen 24.08.2011 20:00
von Andelko • 129 Beiträge
Jep seit letzter Sendung glaub ich.

Mal was zum xy Preis - Beitrag: Die beiden "Betrunkenen" hatten je eine Dose Relentless in der Hand.Das ist der Energydrink aus dem hause Coca Cola.Was ich damit sagen will.Selbst bei verzerr von 20 Dosen wird man nicht betrunken.Man kriegt höchstens einen Zuckerschock!
nach oben springen

#7

Re: Sendung vom 24.8.2011

in XY-Hauptsendungen 24.08.2011 20:49
von Lemmy • 83 Beiträge
Meiner Meinung nach eine souveräne Sendung!
Und das war tatsächlich das erste Mal seit längerer Zeit, dass ich mir XY mal wieder live angesehen habe (schaue es aus Zeit-Gründen meistens in der Tube) und auch durchgehalten habe. Kein Schnick-Schnack, keine unnötigen Interviews, dafür gut umgesetzt Fälle.
Der Nostalgie-Fall aus der Eifel war mir jedoch zu schnulzig; hätte auch glatt eine Story eines Rosamunde Pilchers Film sein können (erstes Treffen auf einem Feldweg, glückliche Liebe, Hans' Vater hat einen Hof, viel Geld und was gegen die Freundin seines Sohnes, sie wird schwanger, er ist gezwungen mit ihr Schluss zu machen).
nach oben springen

#8

Re[2]: Sendung vom 24.8.2011

in XY-Hauptsendungen 24.08.2011 20:51
von bd-vogel • 570 Beiträge
Lemmy>Muss ich doch mal direkt fragen: haben wir hier einen neuen Sprecher?

Scheint so - in der letzten Sendung vom 5. August 2011 waren noch alle FF (bis auf FF3, der gar keinen Sprechertext hatte) mit Texten von Michael Brennicke; "der neue" war aber schon beim damaligen XY-Preis-Fall zu hören.

Heute hatte Michael nur noch einen Fall (den Retro-FF2) zu sprechen
Wer "der Neue" ist, darüber schweigt sich der Abspann leider aus - dort stand eben (wie schon bisher) nur zu lesen "Sprecher: Michael Brennicke"; es wurde kein zweiter Name aufgelistet.

Sachdienliche Hinweise nimmt unser Aufnahmestudio gerne entgegen...

Bernhard.
nach oben springen

#9

Re: Sendung vom 24.8.2011

in XY-Hauptsendungen 24.08.2011 22:06
von bd-vogel • 570 Beiträge
Die ersten Zuschauerreaktionen zur heutigen XY-Sendung...

Bernhard.

Fälle, die Zuschauer bewegen
Nach XY-Sendung interessante Hinweise / Vertrauenstelefon klingelte mehrfach


Die Kripo Trier geht davon aus, dass es Zeugen gibt, die Näheres über das Schicksal von Lolita Brieger wissen, dies aber bisher für sich behalten haben. Bestätigt wird die Polizei jetzt dadurch, dass auch das Vertrauenstelefon noch während der Sendung angerufen wurde. Inwieweit die Hinweise tatsächlich zur Klärung beitragen, werden die Ermittlungen der nächsten Tagen zeigen.

Zu dem Überfall auf einen älteren Juwelier in Köln hat sich jetzt, nach acht Monaten, eine Zeugin gemeldet, die am Tattag zwei Männer in der Nähe des Juweliergeschäfts beobachtet hat, die der Täterbeschreibung entsprechen. Sie hat sogar ein Gespräch der Beiden mitgehört. Dadurch lassen sich jetzt vielleicht Rückschlüsse auf die Nationalität der Räuber ziehen.

Ein Beitrag über den XY-Preiskandidaten Damir Simic hat mehrere Zuschauer dazu animiert, weitere couragierte Mitmenschen für den Preis vorzuschlagen.

Warum überfällt ein Mann alle zwölf Tage einen Drogeriemarkt? Diese Frage, die sich aus einem der Fälle in der Sendung ergab, hat etliche Zuschauer beschäftigt. Die Hinweise reichen von "Schichtdienstler" bis zu einem Mann, der sich offenbar nach dem chinesischen Kalender richtet. Danach ist alle zwölf Tage der "Tag des Tigers". Wie weit diese Hinweise allerdings ernst zu nehmen sind, wird sich noch zeigen.

24.08.11 wel


Quelle: www.e110.de
nach oben springen

#10

Re: Sendung vom 24.8.2011

in XY-Hauptsendungen 24.08.2011 22:18
von Lemmy • 83 Beiträge
Ich meine mich erinnern zu können, dass "der neue" zumindest schon in mindestens einer vergangenen Sendung die filmischen Einleitungen zu Beginn, sowie nach der Zwischenabfrage der Sendung kommentiert hat.
nach oben springen

#11

Re: Sendung vom 24.8.2011

in XY-Hauptsendungen 24.08.2011 22:35
von bd-vogel • 570 Beiträge
Ja, außerhalb der FF ist "der neue" schon länger dabei. (Umso merkwürdiger, daß er immer noch keine Sprecher-Credits im Abspann bekommt.)

Bernhard.
nach oben springen

#12

Re: Sendung vom 24.8.2011

in XY-Hauptsendungen 24.08.2011 23:12
von bastian2410 • 1.543 Beiträge
insgesamt eine gute Sendung. Gut umgesetzte Filmfälle, auf das Wesentliche konzentriert. Auch mir war der zweite FF zu zu schnulzig, ich habe zwar nicht wie Lemmy an eine Pilcher- Verfilmung gedacht, sondern an ein Telenovela- Format.

Ede war auch wieder kurz zu sehen, bei der Meldung über die Aufklärung im Fall Kampa.

Tja, was wäre Aktenzeichen xy ohne die bekannte Drogeriemarktkette. Verwundert hat mich die Rekonstruktion des FF schon ein bisschen. Der Stern hat diese Woche einen Artikel über diese Drogeriemarktkette gedruckt und kritisiert den Umgang der Konzernleitung mit den Opfer von Überfällen. Wie alle wissen ja, warum immer ausgerechnet diese Kette überfallen wird: nur eine Angestellte im Laden, Geschäfte immer in Seitenstraße etc. Opfer von Überfällen werden idR mit ihren Erlebnissen alleine gelassen. Komisch nur, dass so explizit dargestellt wurde, dass sich um die Opfer nach Überfällen doch gekümmert wird. Der Konzern bemüht sich seit Monaten um ein neues Image (neues Logo, Umgestaltung der Läden), was jedoch nicht so ganz einschlagen will. Ich hoffe nicht, dass der Konzern bei den Filmaufnahmen seine Finger im Spiel hatte.

Infos zum Raubüberfall
Krayer Räuber wird bei „Aktenzeichen XY“ gesucht

Der Stern- Artikel bzgl. der Vorwürfe gegen die Drogeriemarktkette

Vorwürfe gegen Schlecker:
Überfallene Mitarbeiter beklagen fehlende Hilfe
nach oben springen

#13

Re: Sendung vom 24.8.2011

in XY-Hauptsendungen 24.08.2011 23:58
von Rickybaby1977 • 299 Beiträge
Ihr Lieben!

Ich fand diese Sendung absolut klasse und zwar aus zwei Gründen:

Erstens habe ich selber lange in im Ruhrpott gelebt und kenne die Örtlichkeiten des Falls mit der Drogeriekette ziemlich genau. Hatte mich erst in der Straße verschätzt, weil ich beim Fall sofort an die dicke Einkaufsstraße in Kray gedacht habe. Das macht schon Gänsehaut, wenn ein Fall aus einer Gegend gezeigt wird, die man so gut kennt. Das geht sicher jedem so.

Zweitens bin ich wirklich gedanklich so vom Fall von Lolita Brieger gefangen, dass ich mir den Film jetzt schon öfters angesehen habe, um nochmal bestimmte Spekulationen mit den Infos abzugleichen, die im Filmfall wirklich gegeben werden. Was mir echt keine Ruhe läßt: Warum wird in einem Vermißtenfall so schlecht ermittelt, dass die Schwester der Vermißten "nach kurzer Zeit" in der ehemaligen Wohnung einen wichtigen Brief vorfindet, der noch nicht der Polizei bekannt war? Jedenfalls wird es ja im Fall so geschildert. Und warum wird so gut wie gar nicht auf die nächstliegenden Verdächtigen, (Freund und dessen Vater) eingegangen? Hey, come on. Das wird doch wohl jedem Menschen mit gesundem Menschenverstand nach dem Anschauen des Falls durch den Kopf gegangen sein, dass hier das Motiv des "Verschwindens" der damals jungen Frau zu vermuten ist.
Mir geht die ganze Zeit durch den Kopf, was man heutzutage alles anstellen würde, um die Wahrheit zu erfahren. Allein die Aussage, dass die junge Frau vorher kein einziges mal auf dem Hof gewesen ist und auch an dem Tag nie angekommen ist (Was für eine Szene, als sie sich auf dem Feldweg sozusagen auflöst! SA-GEN-HAFT.),wäre Gold wert. Eine Luminol-Behandlung der wichtigsten Örtlichkeiten des Hofs und der dazugehörigen Autos. DNA-Proben an was-weiß-ich vom Hof und man wäre erheblich schlauer. Mein Eindruck: Warum auch immer: Man hat den Fall damals als Vermißtenfall nicht genügend ernst genommen. Oder der Einfluß des Hofbauers war derart erdrückend, dass bestimmte polizeilichliche Maßnahmen auf dem Hof nicht vorgenommen worden sind, die eigentlich auch 1982 normal waren.Ich weiß, ich weiß: Alles Spekulationen. Ich hör ja schon auf.
Jedenfalls würde ich einiges darum geben zu wissen, was am Vertrauenstelfon gesagt worden ist...Sowas hat es meines Wissen auch schon länger nicht gegeben mit einer besonderen Nummer für vertrauliche Infos. Wie mysteriös!

Ich werde mir diese Sendung auf jeden Fall nochmal ansehen.

Love & Peace Ricky & Lotty
nach oben springen

#14

Re: Sendung vom 24.8.2011

in XY-Hauptsendungen 25.08.2011 07:31
von Jiri Brei • 520 Beiträge
Es ist August.
Es ist heiss.
Deutschland ist im Urlaub.
Sommerloch!
Saure-Gurken-Zeit...

Und was macht das ZDF?

Es liefert die beste XY-Sendung der letzten 12 Monate ab!

Respekt.

Es gibt praktisch nichts zu mäckeln, Kleinigkeiten vielleicht.
Das Gute vorneweg:
Gute Filmfälle mit Sprechertexten (von wem auch immer, ich finde aber, die Stimme passt) und ohne Unterbrechungen. Keine Gewaltexzesse, keine übertriebene Tränendrüse (ausser FF2, wie schon erwähnt), keine sinnlose Nebenhandlungen, keine endlosen Polizeiermittlungen.

Um Studio dann ein konzentrierter Cerne, keine Showeinlagen, leicht verwirrte Kommissare (das gehört so), gute Kartenarbeiten und Darstellung der Beweismittel (warum im Ölflaschenfall nicht näher auf die Weinflasche eingegangen wurde, wundert mich allerdings).

Gute Mischung der Fälle, auch wenn kein "echter Mord" dabei war. Selbst der Uralt-Fall dürfte nicht völlig hoffnungslos sein. Man kann zwischen den Zeilen durchhören, dass der Gutsbesitzer wohl s-e-h-r einflussreich war. Meine Vermutung ist, dass dieser nun verstorben ist und die Polizei von Mitwissern den Fundort der Leiche erfahren will. Der Beweismittelfundort am Friedhof erinnert übrigens so ein bisschen an den Nogger-Fall und es wäre auch nicht das erste Mal, dass in einem Grab zwei Tote liegen...
Jedenfalls halte ich es nicht für Zufall, dass die Auflösung des Kampa-Falls mit dem toten Täter direkt nach diesem FF gebracht wurde. Auch dafür ein Lob. (Der Kampa-Täter war übrigens mal vor ein paar Jahren in einer ARD-Reportage über ungeklärte Kriminalfälle interviewt worden, aber das nur am Rande).

Insgesamt also eine durchaus gelungene Sendung.

Ich persönlich fand das "Auflösen" der verschwundenen Brieger nicht so gelungen, kann man aber sicher so darstellen. Auch waren in dem Fall etwas zuviel Emotionen verpackt, aber vielleicht hilft es, ihn zu lösen...

Mir fehlen auch Wischblenden und echte Spannungsmusiken und ich hätte den Motorradfall in echter XY-Tradition als "Fall 9" (dem letzten halt) gebracht. Aber man kann nicht alles haben.

Im Vergleich zu anderen Sendungen, die in letzter Zeit zugemutet wurden, auf jedenfall ein Lichtblick, der einen zuversichtlich auf die kommende Sendung warten lässt...

JB
nach oben springen

#15

Re: Sendung vom 24.8.2011

in XY-Hauptsendungen 25.08.2011 09:34
von Punker • 339 Beiträge
Hallo XY-Freunde,

zu der (sehr guten) gestrigen Sendung ein paar Anmerkungen…

Beim Filmfall von Hürth-Efferen bzw. Dortmund gefiel mir die filmische Umsetzung.
Das war wirklich gelungen; auch die Spannungsmusik fand ich gut.

Der zweite Filmfall ist als emotionaler Höhepunkt der Sendung zu sehen.
Es gibt garantiert Mitwisser in diesem Fall. Eine Leiche über so lange Zeit unentdeckt zu lassen bzw. zu entsorgen schafft man i.d.R. nicht alleine. An ein ‚Untertauchen’ der noch jungen und mittelosen Frau glaube ich absolut nicht.
Die Auffindung des Schlüssels mit dem Anhänger (10 KM entfernet) macht den Fall noch mysteriöser, wie er eigentlich ist.
Einige kritisieren sicher die etwas kitschige Darstellung am Flussufer oder See und das Herz vor dem Zelt. Bedenkt bitte, dass es sich um junge Menschen handelte, die gerade der Teenager-Zeit entsprungen waren. Solche Phasen macht jeder Mensch einmal mit.Und genau in diese Zeit verschwand die Frau.
Auch dieser Filmfall bezeichne ich als sehr gut in seiner Umsetzung und er hat mich genau wie eine Vorrednerin spontan gefangen.

Der XY-Preis: guter Filmfall. Auch hier eine gute Umsetzung des Filmfalls, Besonders beeindruckte mich die abwechselnden Kameraeinstellungen (wie der Zug zu sehen ist).

Ansonsten ist noch der brutale Überfall an das Rentnerehepaar (Frau stirbt als Folge des Überfalls) und die gute Darstellung des seltsamen Anschlages mit den mit Öl gefüllten Weinflaschen sehr erwähnenswert.

Der neue (noch unbekannte) Sprecher von XY gefällt mir sogar einen Tick besser, als Michael. Irgendwie hat die Stimme etwas Geheimnisvolles an sich und wirkt nicht glattgebügelt. Käme jetzt noch eine zusätzliche Frauenstimme hinzu, dann wäre ich zu 100% zufrieden.

XY ist momentan wirklich wieder klasse.
So nehme ich die Sendungen mittlerweile wieder auf. Was ich über Jahre sonst nicht mehr getan habe.
Fand ich die Sendungen in den letzten Monaten ‚solide’, 'sehenswert' oder ‚gut’, so spreche ich von der gestrigen Sendung von einer fesselnden Sendung. Die Sendung hat endlich ein gutes authentisches Profil bekommen.

Lob meinerseits!
nach oben springen



Besucher
1 Mitglied und 10 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Kerzenlicht
Besucherzähler
Heute waren 10 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1479 Themen und 18795 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de