#331

RE: Update XY-Mordfälle, bei denen das Auffinden der Opfer durch Rentner, Pilzsucher, Spaziergänger, Reiter oder andere Personen filmisch dargestellt wurde; Ludwig´s Rätsel 202 (Stand 08.09.2017)

in XY-Fangemeinde 08.09.2017 19:03
von ug68 • 652 Beiträge

XY-Mordfälle, bei denen das Auffinden der Opfer durch Rentner, Pilzsucher, Spaziergänger, Reiter oder andere Personen filmisch dargestellt wurde
Das bloße Nennen des Auffindens reicht nicht, ebenso sollte das Opfer zu diesem Zeitpunkt bereits verstorben gewesen sein. Aus der Frage ergibt sich auch, dass die Opfer „outdoor” gefunden wurden.

Ludwig´s Rätsel 202; (Stand 08.09.2017).

Ede

1960er

XY 001 vom 20.10.1967; FF 1; Unbekannte Tote im Grünen Minikleid:
Sie wurde von dem Schmied Eberhard S. erschossen in einem Teich gefunden und später als Bardame Christel S. identifiziert. Der erste grausige Fund in XY!

XY 003 vom 19.01.1968; FF 1; Kripo Köln: Mord an Hausfrau Helga M. in Köln.
Ihre Leiche wurde von einer Spaziergängerin 1961 auf einen der „letzten Trümmergrundstücke in der Jahnstaße gefunden. Die Finderin will einen anderen Spaziergänger zur Hilfe holen.
„Hallo Sie, da hinten Iiegt jemand. Ich glaub´ eine Frau!“ Darauf der Mann: „Na, soll sie mal ruhig ausschlafen“. Er ruft dann doch noch die Polizei an der „komischen Zapfsäule“.

XY 015 vom 11.04.1969; FF 1; Kripo Augsburg: Mord an Rosemarie B.
Zuerst war sie im Café Europa in der Kemptener Innenstadt, dann fuhr sie nach Ravensburg, wo sie zuletzt lebend gesehen wurde. Später fand ein ein Arbeiter ihre Leiche im Wald von Buchenberg bei Kempten. Sein Kommentar: „Do legst´di nieder!“


1970er

XY 026 vom 22.05.1970; FF 1 BKA Wiesbaden: Diverse Morde mit über 100 Leichenteilen.
Hier findet ein Landwirt beim Zaun reparieren eine der vielen unbekannten Leichen.

XY 027 vom 19.06.1970; FF 2; Kripo Ulm: Mord an Heiderose B.
Hund „Hector“ fand mit seinem Herrchen, dem Bauer Kurt K., die verkohlte Leiche.

XY 030 vom 16.10.1970; FF 3; Kripo Bielefeld: Mord an ehem. Bergmann Josef K. aus Herford.
Das spätere Opfer steigt zu einer höchst zwielichtigen Gestalt in dessen Volkswagen und wird Tage später von einem unbekannten Landwirt in Einzelteilen in einer Reisetasche in der Weser gefunden.

XY 031 vom 13.11.1970; FF 3; Kripo Heidelberg: Hier wird eine zunächst unbekannte Tote (später identifiziert als Bardame aus Österreich)
von zwei Jungen gefunden, die mit ihrem Eltern beim Kaiserstuhl spazieren gehen. Dabei sagt ein Junge: „Schau mal, da wachsen Haare aus den Boden“.


XY 035 vom 02.04.1971; FF 3; Kripo Lübeck: Mord am Dieter K.
Ein Polizist mit Schäferhund fand die Leiche im Elbe-Lübeck-Kanal.

XY 037 vom 04.06.1971; FF 3; Kripo Münster: „Muldenkipper-Mord“ an 15-jähriger Irmhild S. aus Pelkum.
Ein Radfahrer entdeckt die Leiche am Straßenrand und wendet sich an einen Lkw-Fahrer.


XY 047 vom 16.06.1972; FF 3; LKA Wiesbaden: Mord an an 15-jährigem Alexander O.
Hans und Emmy S. aus Niederreifenberg haben auf ihrem Heimweg im Wald am Rad des Mühlbergs eine furchtbare Entdeckung gemacht.
Ihr Gespür für die Probleme der Zeit führte sie geradewegs zur „Zinkwann”. „Des is doch a Hand!”

XY 052 vom 15.12.1972; FF 3; Landespolizeidirektion Würzburg: Mord an Mord an Hausfrau Elfriede S.
Die beiden Schülerinnen Monika P. und Gertrud H. entdeckten zusammen mit Gertruds Hund „Bimbo“ die Leiche der Frau
im Feld in der Nähe der Rhön-Autobahn Fulda-Kassel.


XY 057 vom 15.06.1973; FF 3; LPD Stuttgart: Mord an Bürokraft Ursula S.
Zuerst war sie noch in der Discothek „Coupé“ mit DJ Günther, in der James Last mit La Bostella lief, später machte der Klärwerker Heinrich Bosse
im Klärwerk Ditzingen bei Stuttgart eine makabere Entdeckung und fand ihre Leiche.


XY 065 vom 05.04.1974; FF 1; Kripo Bielefeld: Sexualmord an Rentnerin Helene G.
Zwei Schüler fanden beim Brombeeren suchen in der Nähe von Gütersloh die Leiche.

XY 066 vom 10.05.1974; FF 3; Kripo Ludwigshafen: Mord an einem Unbekannten (Kohlplattenmord)
Ein Kind findet die Leiche im Pfälzer Wald bei Kandel.

XY 070 vom 11.10.1974; FF 1; Kripo Karlsruhe: Mord an 16-jähriger Gymnasiastin Dorothea H. (Der falsche Zug/Bahnhofsmontage).
Zuerst fanden zwei Angestellte der Autobahnmeisterei im VW Bus Pritschenwagen mit Doppelkabine auf dem Parkplatz der Autobahn Heidelberg-Darmstadt die Tasche des Opfers.
Später wurde die Leiche von einem Rentner beim Waldspaziergang entdeckt.
XY 070 vom11.10.1974; FF 3: Kripo Peine: Dreifachmord an der türkischen Gastarbeiterfamilie G. am Mittellandkanal.
Der Kapitän eines polnischen Motorschiffes macht eine alarmierende Entdeckung. Zur Hilfe gerufene Spaziergänger entdeckten zuerst die Tochter tot im Wasser, dann ein Mofa-Fahrer die Mutter.

XY 071 vom 15.11.1974: FF 3; Kripo Darmstadt; Mord an 15-jähriger Realschülerin Sabine R. (Ferienjobanzeige)
Ein Lkw -Fahrer entdeckt ihre Leiche in einem Getreidefeld bei Darmstadt. Ein VW Käfer neben dem MAN-Stadtbus nachdem Sabine ausgestiegen war. Später, als sich Sabines Vater die angebliche Filmfirma anschauen wollte, stand im Berliner Ring in Langen auch ein heller VW Käfer. Hinweis in Nachbesprechung auf Verschwinden 2 Tage vor WM-Finale Deutschland - Niederlande; 2:1; 07.07.1974; WM Deutschland; Endspiel in München.

XY 074 vom 28.02.1975; FF 1; Kripo Verden: Mord an 13-jähriger Elke B. (Mord am Deich)
Schäferhund des Kraftfahrers Peter N. fand die Leiche.

XY 075 vom 11.04.1975; FF 1; Kripo Münster, Kripo Nordhorn: Münsterland-Mordserie.
Im ersten Fall, den Prostituierten-Mord an Edeltraut v. B., sieht man das Mädchen auf dem Beifahrersitz eines VW Käfers mit geknicktem Kopf.
Ihre Leiche wird noch am Abend des Verbrechens von einem Landwirt im Wald gefunden.

XY 078 vom 04.07.1975; FF 1; Kripo Koblenz: Mord an Ursula J.
Rentner Anton L. aus Birlenbach fand unter einer umgestetülpten Zinkwanne, diesmal in Farbe, die Leiche einer zunächst unbekannten jungen Frau.

XY 081 vom 07.11.1975; FF 1; Kripo Weilheim: Mord an Schwesternschülerin Gundula S.:
Spaziergänger Peter L. fand mit seinem Schäferhund die Leiche in einem Bach.

XY 091 vom 05.11.1976; FF 1, Kripo Koblenz, Mord an zunächst unbekannter Frau, wird später identifiziert,
Hier entdeckte der Feuerwehrmann Arthur K. bei der Brandbekämpfung im Wald die Leiche. im Der Fall mit Hund „Wuschel“ im Studio.

XY 097 vom 01.07.1977; FF 1; Kripo Münster: Hertaseeord an Jürgen P.
Das Opfer wird bei einer nächtlichen Suchaktion von einem Hundeführer der Polizei im Lichtkegel seiner damaligen Handfunzel entdeckt.
Der Mord wurde dadurch geklärt, daß die am Tatort verlorene Brille dem Täter zugeordnet werden konnte.


XY 099 vom 09.09.1977; FF 1, Kripo Mainz: Mord an Studentin Sylvia L.
Hund „Arco“ des Rentners Anton W. fand die Leiche auf einem freien Gelände hinter der Uni am Stadtrand.

XY 106 vom 12.05.1978; FF1; Kripo Hannover: Fund Leichenteile von 6 Personen
Eine Spaziergängerin findet mit ihrem Hund Leichenteile bei Hannover.


XY 113 vom 09.02.1979 FF 1; Kripo Bad Homburg; Mord an Kaufmännischer Auszubildenden Eva N. (Taunuswanderung).
Waldarbeiter fanden ihre Leiche.

XY 114 vom 06.04.1979; FF 1; Kripo Hameln: Mord an Christiane „Kiki“ M.
Sie wurde mit zertrümmertem Schädel am Rande eines Feldweges in einem Schilfgestrüpp von einem Landwirt gefunden.

XY 116 vom 01.06.1979; FF 1; Kantonspolizei Zürich: Mord an Kaufmännischer Angestellten Luciana F.
Freilaufende Schimmel im Urlaubsparadies Camargue in Südfrankreich am Anfang des Roadmovie-Klassikers. Vermutlich auch ein Anhaltermord.


1980er


XY 127 vom 18.07.1980; FF 1; Kapo Zürich Mord an Yvonne und Lisa C. beim Europatrip in den Tod.
Zwei Pilzsucher finden die Leiche von Yvonne leider auch schon verjährt.
XY 127 vom 18.07.1980; FF 3; Kripo Lübeck: Mord an 10jähriger Anche K.:
Zwei jugendliche CB Funker machen einen grausigen Fund und entdecken im Wald neben der Autobahn die Leiche von Anche.


XY 141 vom 11.12.1981; FF 3; Kripo Recklinghausen: Mord an Unbekanntem, wird lebendig verbrannt (Brandleiche Waltrop)
Der Rentner Heinrich P. aus Castrop-Rauxel findet einen verbrannten, vermutlich etwas femininen unbekannten Toten,
den der reitende Polizeiobermeister Karl-Heinz M. sicherlich auch gefunden hätte, wäre er erst einen Tag später an der wilden Müllkippe vorbeigeritten.


XY 143 vom 26.02.1982; FF 3; Kripo Cuxhaven: Mord an Swanhilt „Swantje“ S.
Sie wurde von einem einsamen Radfahrer gefunden.

XY 148 vom 03.09.1982; FF 1; Kripo Hamburg: Mord an den beiden Kindern Halil K. und Michael R.
Zwei Schüler finden die Leichen in einem Naturschutzgebiet.


XY 163 vom 24.02.1984; FF 3; Kripo Darmstadt: Mord an zwei unbekannten Männern
Opfer im September 1982 und Juli 1983 per Kanalisation in die Kläranlage Erzhausen.

XY 165 vom 11.05.1984 FF 1; Kripo Darmstadt: Mord an Anhalterin Ulrike R. 
Das Opfer fuhr einen roten Käfer. Später entdeckte Hund „Branko“ mit seinem Frauchen Helga K. und den beiden Kindern
im Waldstück Deschenacker die Leiche. Wolfgang: „Sie erkennt zwar nicht genau, was dort unter den Kiefernzweigen liegt.
Aber sie ahnt, dass hier etwas schlimmes geschehen sein muss.“ Zuhause informierte sie die Polizei.


XY 176 vom 07.06.1985; FF 1; Kripo Lüchow: Mord an Strickwaren-Verkäuferin Irma B.
Waldarbeiter fanden Ihre Leiche im Naturschutzgebiet Lucie bei Lüchow.

XY 177 vom 05.07.1985; FF 3; Kripo Dillenburg: Mord an Unbekanntem
Ein Vater und seine Tochter gingen durch einen Wald und dann fanden sie verbrannten Koffer mit dem Toten drin.


XY 190 vom 07.11.1986; FF 1; Kripo Heilbronn: Mord an Verkäuferin aus Aglasterhausen im Januar 1986.
Zwei Männer, die in einem Wald nach Holz suchen, finden sie dort. Vermutlich wieder ein Anhaltermord, der Tramper könnte der Täter gewesen sein. Leider auch immer noch ungeklärt
Das Opfer fuhr eine silberfarbenen Fiesta, neben dessen hinterem Kennzeichen ein Mickey-Mouse-Aufkleber angebracht war.

XY 191 vom 5.12.1986, FF 3; Kripo Kripo Duisburg: Mord an der Schülerin Martina M. in Neunkirchen-Vluyn.
Einer ihrer Brüder findet bei der Suche nach ihr ihre Leiche.


XY 200 vom 06.11.1987; FF 1; LGK Linz: „Mondseemord“ an Martina P. aus Vöcklabruck.
Das Opfer hatte im ersten Filmall der Jubiläums-Sendung ein Nachthemd mit Micky und Mini Maus an.
Hier fanden zwei Taucher am Ufer des Mondsees die Leiche des Mädchens, die in einer Plastikplane verpackt war.
XY 200 vom 06.11.1987, FF 3; Kantonspolizei St. Gallen: Mord an Kaja B.
Hier fanden zwei schweizerische Polizisten mit ihrem Diensthund zuerst die Schäferhündin „Natascha“,
die lieber vorne als hinten im Opel Ascona mitfuhr, an einem Baum angebunden und kurz darauf die Leiche der Frau. .

XY 201 vom 04.12.1987; FF 1; Kripo Aschaffenburg: Anhaltemord an 18jähriger Christina W. aus Eppertshausen.
Das tolle Lied Gloria von Umberto Totzi lief in der Diskothek „Magic´s“ in Dieburg. Arbeiter fanden sie unter einer Plastikplane.
Ede nach dem Film: „Tragisches Ende eines Diskothekenbummels“.


XY 202 vom 15.01.1988; FF 1; LPD Stuttgart: Mord an Schülerin Anja A. in Stuttgart:
Der damals zuständige Kommissar Josef Kögel spielte im Film sich selbst und man sah, wie er ihre Hand ausgräbt.

XY 206 vom 03.06.1988; FF 1; Kripo Hamburg: Mord an Marktfrau Inge S.
Noch kurz vor ihrem Tod hatte sie Birnen, Bohnen und Speck besorgt. Später wurde ihre Leiche durch ein Rentnerehepaar am Ochsenwerder Elbdeich gefunden.
In diesem Fall waren in dem an den verschiedenen Markständen auch jede Menge VW Busse zu sehen.

XY 208 vom 09.09.1988; FF 1; Kapo Aargau: Mord an Daniel S. und Christian W. (Kirmes in den Tod)
Reiter finden die Leiche von Christian W. Gott sei Dank wurde der Täter gefaßt.

XY 211 vom 02.12.1988; FF 1; LPD Stuttgart II: Mord an der 9jährigen Sabine H. (Falscher Dr. Braun)
Zwei Treibjäger finden ihre Leiche bei Bamberg. Sehr schauerlicher Blick mit dem nackten Mädchen auf der Ladefläche. Leider immer noch ungeklärt.


XY 218 vom 08.09.1989; FF 3; Kripo Kripo Darmstadt: Mord an Kurierdienst-Betreiber Michael P.
Zwei Jungs einer Schulklasse haben die Leiche gefunden.

XY 221 vom 01.12.1989; FF 1; Kripo Lüneburg: Die Göhrdemorde.
Opferpaar Nr. 1 wird von Pilzesammlern gefunden, Opferpaar Nr. 2 von der Polizei im Unterholz bei der Suche nach fehlenden Sachen von Paar 1 gefunden.


1990er

XY 230 vom 02.11.1990; FF 1; Kripo St. Wendel: Mord am Bäckergesellen Rainer S.
Bei Aufräumarbeiten auf einer Wiese bei Nohfelden im Saarland findet ein Landwirt mit seinem Sohn die Leiche und denkt dabei zuerst an eine Schaufensterpuppe.


XY 259 vom 08.10.1993, FF 1; Kripo Buchholz: Doppelmord an Michael M. und Anja K. (Heidenau-Hinrichtung)
Hund „Tapsi“ gehörte den Opfern und der Klärwerksarbeiter, der die Leichen fand, machte sich fluchtartig aus dem Staub.

XY 261 vom 03.12.1993; FF 1; LGK Niederösterreich, Wien: Mord an Bekleidungs-Verkäuferin Erika N. in Laa an der Thaya
Bei der Vermisstensuche mit Spürhunden wurde die Leiche von der Freiwilligen Feuerwehr am Waldrand gefunden.


XY 265 vom 06.05.1994; FF 1; LKA Wiesbaden: Mord an einem Sicherheitstechniker aus Mörfelden, im Film Jürgen Z.
Er wurde auf dem Parkplatz einer unbekannten Autobahnraststätte im Schlaf von den Tätern überfallen und noch im Auto erwürgt.
Später wurde dann seine Leiche in einem hessischen Waldgebiet unweit der Grenze zu Thüringen von 2 Jägern gefunden.

XY 267 vom 15.07.1994 FF 1; Kripo Neubrandenburg: Mord an der Krankenschwester Anne S.
Am Anfang des Filmes, als der Freund und ihr Bruder beim Pförtner waren, kam ja der Kommissar zu Tür rein.
Ein Radfahrer macht eine grausige Entdeckung und findet im Wald ihr Skelett. Und ob sie noch am Konzert mit Roland Batik vom Rätsel 157a) teilnahm konnte nicht festgestellt werden.


XY 273 vom 03.03.1995; FF 3; Kripo Goslar: Mordserie im Harz an den drei Rentnern Werner B., Dieter D. und Ludwig S.
Drei Rentner werden eiskalt ermordet. Die Leiche von Ludwig S. wurde ohne Kopf von einem Suchtrupp der Feuerwehr gefunden.

XY 276 vom 02.06.1995; FF 1; Kripo Kiel: Mord an der Schwimmmeistergehilfin Jeannete G. (Aqua Tropicana)
Ihre Leiche wird im Kofferraum des ausgebrannten Autos ihres Freundes bei Söby gefunden (Wo warst Du, Schildi?).
XY 276 vom 02.06.1995; FF 3; Kripo Limburg/Lahn: Mord an Jasmin G. und Yvonne H.
Sie waren in den Diskotheken „Easy“ in Diez und „Anyway“ in Elz. Ein Förster, der einem Kunden Holz verkaufen wollte fand später im Wald bei Hüttenberg-Volpertshausen gleich beide Leichen.
Der Fall mit der „legendären” Ede-Einleitung: „Diese Plastikschale, meine Damen und Herren, habe ich, als ich sie zum ersten Mal sah, zunächst für ein Küchengerät gehalten”, wurde zum Glück 2001 aufgeklärt.

XY 277 vom 07.07.1995; FF 3; Kripo Ede/Niederlande: Mord an Cathy T. Die gebürtige Südafrikanerin , die in Noordwijk in den den Niederlanden wohnte, hatte ihre Europareise fast beendet, als sie vermutlich
an einem Autobahnhotel zwischen Venlo und Nijmwegen Frank G. dem „Rhein-Ruhr-Ripper“, in die Hände fiel. Ein Jogger machte eine grausige Entdeckung und fand ihre Leiche im Wald bei Arnheim.


XY 282 vom 12.01.1996; FF 1; Kripo Koblenz; Mord am Obdachlosen Egon D. aus Damm bei Koblenz.
Ein Spaziergänger mit Hund „Heros“ o. ä. sprach mit dem späteren Opfer, das sich mit zwei weiteren Nichtsesshaften, einer unter dringendem Tatverdacht,
am Rheinufer bei Bad Salzig aufhielt. Dem Verdächtigen konnte, so Ede am Anfang der Juli-Sendung 1996, der Mord nicht nachgewiesen werden. Später
fand ein weiterer Spaziergänger seine Leiche am Rhein.

XY 287 vom 05.07.1996; FF 3; Kripo Holzminden: Mord an Nicole N. bei Holzminden.
Zwei Pilzsammler finden sie.

XY 289 vom 27.09.1996; FF 2; Kripo Pforzheim: Mord an Manuela R.
Ein Förster mit seinem Hund „Line/Lime“ (oder so ähnlich) fand die Leiche.
XY 289 vom 27.09.1996; FF 3; Kripo Frankfurt Mord an Brita P. im Frankfurter Stadtwald
Ein Radfahrer entdeckt sie.


XY 297 vom 04.07.1997; FF 2; Kripo Bonn; Mord an 11-jähriger Claudia R.
Spaziergänger mit seinen Hunden entdeckte die Leiche. Versuchte Brandstiftung nach der Tat.

XY 298 vom 22.08.1997; FF 3; Kripo Erfurt: Mord an Kathrin S. bei Erfurt
Zwei Jugendliche fanden ihre Leiche im Schnee.


Butz

1990er

XY 307 vom 17.07.1998; FF 1; LKA Hessen: Mord an Tankwart Detlev W.
Er schenke seiner Tochter Karten für die Backstreet Boys, machte aus dem Anruf von „Klaus“ ein Geheimnis
und arbeitete an der Autobahntankstelle auf dem Rasthof Weiskirchen. Zwei Jogger fanden seine Leiche.


XY 314 vom 26.03.1999; FF 2; Kripo Hamburg: Doppelraubmord im Hamburger Rotlichtmilieu an Türkischer Bordellchef Nevzat „ Italiano“ A. und seiner portugischen Lebensgefährtin Amelia V.
Amelia V. wurde noch in der Wohnung erschossen. Die Leiche von „ Italiano“ wurde von Mitarbeitern seines Clubs im Kofferraum seines Mercedes gefunden, wo der Mord stattfand, und wer die Täter sind, bleib unklar.
Von der Sendung ist anscheinend nur noch dieser FF online anschaubar.

XY 317 vom 16.07.1999; FF 1; LGK Steiermark: Mord an Ulrike R.
Sie wollte von Zürich nach Graz, landete dann aber über Innsbruck in Südtirol. Zwei Paddler finden die Leiche.


2000er

XY 323 vom 18.02.2000; FF 2; Kripo Soltau: Mord an Jutta H. in der Lüneburger Heide.
Ein Schäfer fand mit seinem Schäferhund die Leiche im Schnee, obwohl der Mord Ende Mai 1999 geschah.
Immerhin hatte Butz mit einer Erklärung bei der Einleitung vorgewarnt.


XY 333 vom 16.02.2001; FF 3; Kripo Greifswald: Mord an Studentin Gundula Jana K.
Sie wurde von einer Radfahrerin und einem Radfahrer in einem Wald gefunden.

XY 338 vom 07.09.2001; FF 1; Kripo Bonn: Mord an Bauunternehmer Werner K.
Ein Kollege von schildi entdeckte ihn erschossen in seinem Peugeot. Er wollte ihm eine Postzustellungsurkunde zum Unterschreiben bringen.
XY 338 vom 07.09.2001; FF 2; LKA Hamburg: Mord an Annett O. im Hamburger Fleet Gewässer in der Speicherstadt.
Eine Zeugin, die gerade aus der S-Bahn ausgestiegen war, entdeckte am Anfang des Filmes in Hamburg Herrengrabenfleet ein zusammengeschnürtes Bündel.
Erst unmittelbar danach stellte sich in der Gerichtsmedizin heraus, dass es die Leiche von Annett O. war. Unklar ob der Fall geklärt wurden ist.



Rudi

2000er

XY 342 vom 18.01.2002; FF 3; Kripo Nürtingen: Mord an Filippo B.
Ein Spaziergänger mit seinem Hund „Hajo“ fand die Leiche beim Mord im Park.

XY 354 vom 2003; FF 1; Kripo Jena: Mord am Bahndamm an Schülerin Desiree M.
Sie wurde von einer Spaziergängerin mit Hund neben Bahngleisen entdeckt. Sie bat einen Jogger nachzuschauen, der ihre Leiche fand.
Ist ja der einzige Kindermord aus der Region Weimar/Jena der geklärt werden konnte. Drei weitere Taten sind nach wie vor ungeklärt

XY 402 vom 05.07.2007 FF 1; Kripo Friedberg: Mord an Gabelstaplerfahrer Luca G.
Das Opfer wurde bei einem großen Reiterhof in der Nähe von Frankfurt gefunden. Er war bereits tot, als er hierher gebracht wurde.
Täter waren die eigenen Söhne.

XY 410 vom 30.04.2008; FF 2; Kripo Rhein-Erft-Kreis:
Unbekannter Toter. Spaziergänger fanden seine Leiche im Rhein zwischen Köln und Koblenz.


2010er

XY 431 vom 03.02.2010; FF 5; Kripo Böblingen: Unbekannter Toter im Wald
Treibjäger finden die Knochen, höchst mysteriöse Waldbehausungen.

XY 435 vom 09.06.2010; FF 1; Kapo Argau: Mord an Karl D.
Ein Radfahrer fand ihn ja auf der Aarebrücke in der Schweiz. Auch höchst mysteriös.
XY 435 vom 09.06.2010; FF 2; Kripo Dillingen: Mord an zwei unbekannten Frauen 1995.
Zwei Pilzsammler fanden die Leiche und später ein VW Bus der Polizei bei der Spurensuche im Wald.
XY 435 vom 09.06.2010; FF 3; Kripo Bielefeld: Mord an Rentnerin Ingrid A. aus Gütersloh.
Spaziergänger mit Hund fanden die Leiche im Kornfeld. Trotz DNA und bereits durchgeführter Reihentests noch ungeklärt.

XY 437 vom 25.08.2010; FF 5; Kripo Mainz: Mord an Reiterhof-Pächter Thomas D. aus Boos
Ein Spaziergänger mit Hund fand die Leiche im Auto.

XY 438 vom 15.09.2010; FF 1; Kripo Hannover: Mord an Drogensüchtiger Monika P. in Hannover.
Ein Spaziergänger fand an der Ihme mit seinem Hund „Kalle“ Leichenteile In Müllsäcken. Auch ziemlich grausam.


XY 458 vom 09.05.2012; FF 1; Kripo Bielefeld: Mord an Nelli G. aus Halle/Westfalen
Ein Spaziergänger findet mit seinem Hund ihre Leiche im Waldboden. Am Ende der Sendung übermittelte Rudi an Kommissarin Sarah Sieweke,
die den Fall Im Studio bei Rudi vorstellte einen Autogrammwunsch eines Zuschauers.

XY 466 vom 16.01.2013; FF 1; Kripo Hannover: Mord an 15-jährigem Hans-Jürgen R. Anfang 1986
Kinder fanden im März 1986 beim Spielen Teile der Leiche im Wald.


XY 478 vom 08.01.2014; FF 6; Kripo Aachen: Mord an Landwirt Michael B.
Ein weiterer Landwirt entdeckte seine Leiche in einem Bachlauf. Blieb ungeklärt.

XY 481 vom 07.05.2014; FF 1; Kripo Bielefeld: Mord an Erzieherin-Azubi Sandra Z. aus Bad Salzuflen:
Leichenfund durch Hund eines Spaziergängers in einem Wald bei Lübbecke.


XY 490 vom 14.01.2015 FF 1; Kripo Rostock: Mord an Anja L.
Arbeiter eines Moorgebietes fanden sie im März 1993 nachdem sie seit November 1992 verschwunden war.

XY 491 vom 04.02.2015; FF 3; Kripo Köln: Raubmord an Rentnerin Irmgard B.
Nachbarin mit Schäferhund, Name unbekannt, entdeckt den Mord.

XY 498 vom 02.09.2015; FF 1; Kripo Gifhorn: Unbekannte Tote bei Gifhorn.
Sie wurde in einem Wasserloch auf einem Feld gefunden und bis heute noch nicht identifiziert.
Der Fall kam in XY 276 vom 02.06.1995 schon als letzter Studiofall.


XY 513 vom 14.12.2016; FF 1; Kripo Kassel: Mord an der obdachlosen Monika S.
Ein weißer Hund, Name unbekannt, einer Spaziergängerin fand die Leiche unter einem Haufen Gartenabfälle am Ufer der Fulda.


XY 517 vom 05.04.2017; FF 4; Kripo Dessau-Rohlau: Der unbekannte Tote in der Kiste,
die von einer Autobahnbrücke bei Vockerode in die Elbe geworfen wurde.

XY 518 vom 26.04.2017; FF 1; Kripo Düsseldorf/Kripo Bonn: Anhaltermorde an Regina N. und Ulrike H.
Eine Reiterin fand am 26. Mai 1979 die zerstückelte Leiche von Regina N.

XY 521 vom 12.07.2017; FF 3; Polizei Ålesund/BKA Wiesbaden: Mord an Trude E., der ja schon in XY 289 vom 27.09.1996 der letzte Studiofall war.
Die Leiche wurde im August 1996 von einer Frau und einem Mann beim Spaziergang im Wald gefunden. Im Studio war der Norweger Yngve Skovly
mit hervorragendem Deutsch, wie Rudi zurecht bemerkte.

XY 522 vom 09.08.2017; FF 1; Kripo Nordheim: Babyleiche an Bundesstraße in Uslar
Straßenarbeiter machen eine grausige Entdeckung. Sie finden ein ermordetes Baby, eingewickelt in ein fast 100 Jahre altes Handtuch.
XY 522 vom 09.08.2017; FF 3; Kripo Kripo Hagen: Mord an Arbeiter in Metallschleiferei Resat Ö. bei Velbert
Sein Skelett fanden Spaziergänger in einem Naturschutzgebiet bei Hattingen.

nach oben springen

#332

RE: Update XY-Mordfälle, bei denen das Auffinden der Opfer durch Rentner, Pilzsucher, Spaziergänger, Reiter oder andere Personen filmisch dargestellt wurde; Ludwig´s Rätsel 202 (Stand 08.09.2017)

in XY-Fangemeinde 09.09.2017 12:15
von XYmittendrin • 576 Beiträge

Hallo liebe Ulmer,
wieder einen Fund für 202

Mai 2002 FF1 Mord an Magdalena Heinrich abgelaufener Pass nach Ungarn
Ein Landwirt hat ihre Leiche gefunden.

Viele Grüße XYmittendrin


Den Bildschirm zur Verbrechensbekämpfung einzusetzen.
Erster Satz von Ede in XY vom 20. Oktober 1967

Schau mal Papa, was ist denn das "Da wachsen Haare aus dem Boden
November 1970 FF3 Unbekannte Tote bei Heidelberg (Bodenhaare)

Und nun auf vielfachem Wunsch eine Zeitansage "es ist ganz genau 11 Uhr
Dezember 1971 FF1 Mord an Carmen Kampa bei Bremen

Ich brauche Hilfe, Anja
Dezember 1979 Vermißtenfall Anja Beggers

Diese Plastikschale, meine Damen und Herren, habe ichals ich sie zum ersten Mal gesehen habe, zunächst für ein Küchengerät gehalten
Juni 1995 FF3 Mord an Jasmin Giebermann und Yvonne Herborn

Und was hat er gemacht Im Freundeskreis damit geprahlt Am Freitag bin ich in XY Er hatte Pech
Oktober 1994 FF1 Mülltonnenkiller und zwei versuchte Mordanschläge auf einer Waldlichtung im Salzburger Land
Ede`s klasse Einleitung dazu

Wollen Sie auch eine Dusche, Frau Spinner. Nee lieber nicht, gib`s den Büschen, die haben`s nötiger
Gartenschlauchszene Januar 1977 Mord an Renate und Irma Spinner Akazienweg

Mensch, die geht wie n Wackelpudding. Ha hat`s wohl nötig
April 1986 Hammermädchen in S-Bahn Hamburg versuchter Mord
nach oben springen

#333

RE: Update XYmittendrin´s VW-Käfer-Rätsel 173 Teil 1 (Stand 10.09.2017)

in XY-Fangemeinde 10.09.2017 04:09
von ug68 • 652 Beiträge

XYmittendrin´s VW-Käfer-Rätsel 173 (Stand 10.09.2017)

1960er


1967

XY 001 vom 20.10.1967; FF 2; Kripo Kripo Hannover: Fahndung nach Heiratsschwindler Otto F.
Die Kripobeamten aus Hannover fuhren einen VW Käfer.
XY 001 vom 20.10.1967; FF 3; LKA Düsseldorf: Diebes- und Hehlerbande mit der eitlen Dame „Elfie“, Nerz-Willi,
der „sitzende Katze“ als Punzzeichen, Wolfgang als Kommissar und einem VW Käfer im Hintergrund bei der Verhaftung 4 schwerer Jungen internationalen Formats.
XY 002 vom 24.11.1967; FF 3; Kripo Hannover: Überfall auf Geschäftsfrau Hedwig L.
In der Nachbesprechung wurde der VW Käfer des Tatverdächtigen Horst B gezeigt. In der Folgesendung konnte über seine Festname berichtet werden.

1968

XY 003 vom 19.01.1968; FF 3; Kripo Freiburg: Fahndung nach Einbrecher und Scheckbetrüger Hans Hermann S., dem „Freitagsbetrüger“
Die Polizei im Opel auf dem Weg zur Sparkasse, als der Verdächtige dort auftauchte. Ein heller VW Käfer am stand Straßenrand und ein weiterer Käfer der Polizei am Straßenrand beim Polizeipräsidium Augsburg.
Die Polizei musste den Verdächtigen zwar zunächst ziehen lassen, später konnte er aber doch noch verhaftet werden. Ede berichtete im Rückblick von XY 005 vom 19.04.1968.

XY 004 vom 15.03.1968; FF 1; Kripo München: Mord an Großmarkt-Arbeiterin Magdalene K.
Zwei VW Käfer auf dem Parkplatz der Gaststätte Großmarkthalle
XY 004 vom 15.03.1968; FF 2; LKPA Hannover: Fahndung nach dem Gaunerpärchen Margarethe Sch. und Karl-Heinz Peter K.
Ein VW Käfer stand am Straßenrand hinter dem Citroen der beiden Gesuchen.
XY-004-FF3-KAEF-01.png - Bild entfernt (keine Rechte)XY-004-FF3-KAEF-02.png - Bild entfernt (keine Rechte)
XY 004 vom 15.03.1968; FF 3; Kripo Hamburg: Scheckbetrug durch falschen Pkw-Verkäufer
Gleich am Anfang des Filmes einige VW Käfer auf dem Verkaufsplatz eines Frankfurter Gebrauchtwagenhändlers.


XY 005 vom 19.04.1968, FF 1; LKA Wiesbaden: Raubmord am Taxifahrer Heinz S.:
Mindestens 5 VW Käfer am Flughafen, einer fährt am Citroen auf der Standspur kurz vor dem Mord im Taxi vorbei.
Kurz danach kam der Zeuge Klaus K. im Käfer vorbei, der sich auf dem Offenbacher Kreisel eine wilde Verfolgungsjagd mit dem Täter lieferte, der leider entkam.
Zwei weitere VW Käfer standen neben einer Einbahnstraße in Gravenbruch am Straßenrand, als der Täter als Geisterfahrer unterwegs war.
XY 005 vom 19.04.1968, FF 2; Kripo München: Pkw-Diebstähle
Ein Käfer am Straßenrand.
XY 005 vom 19.04.1968, FF 3; Kripo Berlin: Juwelier-Einbrüche am Ku'damm durch südländische Täter
Ein VW Käfer parkte am Straßenrand, ein weißer im Hintergrund beim Parkplatz Kannstraße, dann mindestens 5 Käfer auf dem Parkplatz selber als der Täter mit seinem Ford Kombi ankam und später bei seiner Flucht,
darunter auch ein Cabrio im Hintergrund. Noch einer am Straßenrand, auch die Berliner Polizei kam im Käfer beim Fund des Ford des Täters in der Paulsborner Straße.
Weitere VW Käfer hinter „Berta 41“, einem Bereitschaftswagen der Berliner Schutzpolizei, und am Straßenrand,
als die Beamten nach dem dritten Überfall am Tatort ankamen.

XY 006 vom 07.06.1968, FF 2; Kripo München: Fahndung nach Tresorknacker Hermann S.
Zuerst die Ede-Einleitung mit dem Hinweis, das im Film ein Schauspieler zu sehen ist, dann zwei VW Käfer der Nürnberger Polizei, die ein „verdächtiges Pärchen“ besuchte.

XY 007 vom 05.07.1968; FF 1; Kripo Bielefeld: Mord an 13jähriger Lydia S.
Ein VW Bus T1 Bulli umrahmt von 2 Käfern der Kripo am Leichenfundort. Ist auch in der VW Bus Liste jetzt drin.

XY 008 vom 02.08.1968; FF 1; Kripo Stade: Einbruchserie in Waffengeschäfte und Mord an Taxi-Fahrgast Friedrich P.
Ein in Wistedt im Landkreis Harburg aus einer Garage gestohlener VW Käfer als Tatfahrzeug beim Überfall auf Jagtwaffengeschäft in Bremerförde.

XY 012 vom 20.12.1968; FF 1; Kripo Ludwigshafen: Mordserie an Anhalterinnen im Raum Karlsruhe.
Am ersten Opfer, der Sprachstudentin Gerda O. fuhr ein Käfer vorbei, hier im Außenspiel eines Mercedes, der den Käfer überholt hatte.
Sie wurde später von der Wasserschutzpolizei Ludwigshafen tot im Rhein gefunden und ist daher leider auch bei den Wasserleichen zu finden.
Und unter den Fahrzeugen, die vorbei fuhren als eine hübsche junge Kripobeamtin als Lockvogel an der Autobahn stand, war auch wieder ein Käfer.
XY 012 vom 20.12.1968; SF 4; Kripo Kripo Bergisch Gladbach: Fahndung nach Berufsverbrecher Hans Z. wegen Betrugs und Unterschlagung.
Der Gesuche war mit großer Wahrscheinlichkeit mit einem VW Käfer mit beschädigten Kotflügeln unterwegs. Darauf wies Ede extra hin und zeigte die Dellen.
Und das war auch gut so, denn ein Hinweis auf den Käfer verhalf zur Festnahme. Klärung bereits in der Folgesendung vom 24.01.1969.

1969

XY 014 vom 07.03.1969; FF 1; Kripo Essen: Mord an Gastarbeiter Vincenzo M.
Ein Freund des Opfers, das (XY-untypisch) als nicht sonderlich beliebt galt, fuhr einen VW Käfer.
XY 014 vom 07.03.1969; FF 2; LPD München: Banküberfall in Unterschondorf am Ammersee durch unmaskiertem Bankräuber.
Ein in München gestohlener VW Käfer als Fluchtauto. Es wurde später im Wald gefunden.

XY 015 vom 11.04.1969; FF 1; Kripo Augsburg: Mord an Rosemarie B. (Café Europa)
Als ein Opel KAD am Straßenrand neben dem Café Europa in der Kemptener Innenstadt parkte, kam auch ein VW Käfer angefahren.

XY 016 vom 09.05.1969; FF 3; Kripo Worms: Fahndung nach Hans Jürgen B., der vom Polizist zum Einbrecher mutierte.
VW Käfer der Polizei.

XY 017 vom 20.06.1969; FF 2; Kripo Frankfurt/M: Diebstähle durch Parkhaus-Spezialisten
Ein VW Käfer im Parkhaus, als das Opfer Herbert M. den Diebstahl seines Portemonnaies bemerkte und einer fuhr im Hintergrund auf den Frankfurter Straßen.
XY 017 vom 20.06.1969; FF 3; Kripo Braunschweig: Fahndung nach dem Heiratsschwindler Günter S. nach einem Raubüberfall als falscher Polizist auf einen Rentner.
VW Käfer am Straßenrand.

XY 019 vom 12.09.1969; FF 2; Kripo Aachen: Banküberfälle in NRW
1) Ein weißer Käfer links im Hintergrund auf einem Parkplatz in der Nähe der überfallenen Kreissparkasse in Langerwehe.
2) Ein weiterer hinter dem gestohlenen Mercedes 300 SE der Täter. Ein Täter wurde hier von Willi Harlander dargestellt.
3) Dann stehen ein Käfer und auch noch ein Bulli T1 bei der Flucht am Straßenrand.
4) Ein Käfer Cabrio in der Nähe einer weiteren überfallenen Bank, der Stadtsparkasse in Plettenberg.

XY 020 vom 10.10.1969; FF1; Kripo Recklinghausen: Mord an Bankdirektor Josef L. nach Bankraub auf die Spar-und Darlehnskasse in Castrop-Rauxel.
Bei der Verfolgung des Täters mit einem Moped, als der Täter stürzte und zu Fuß weiterflüchtete, standen auch VW Käfer auf einem Parkplatz. Ist ungeklärt geblieben.

XY 021 vom 14.11.1969; FF 1; LKA Wiesbaden: Mord an Wachmann Malte K. in Wiesbaden und Mord an Fabrikant Hans Eberhard K. in Schwalbach.
In Wiesbaden ließ der Wachmann seinen Schäferhund (Name unbekannt) im VW Käfer zurück, nachdem dieser sich dort Eisenspäne in die Pfote getreten hatte.

XY 022 vom 12.12.1969; FF 3; Kripo Wolfsburg: Vermisstenfall Martin F.
Ganz am Anfang des FF suchte der Fahrer eines VW Käfers bei Rolfsbüttel nach dem Haus Nr. 23, um ein Kind zu adoptieren


1970er

1970

XY 023 vom 23.01.1970; FF 3; Kripo Bad Homburg / Hannover: Raubüberfälle auf Liebespaare im Auto und Raubmord.
Richard B. und Bettina S, eines der überfallenen Paare, fuhren, wie auch das Mordopfer Ralf V., einen VW Käfer.

XY 024 vom 06.03.1970; FF 1; Kripo Neu-Isenburg: Doppelmord an Stefan und Maria M./ Mord am Tankwarwart Fritz C. sowie Mordversuch an weiterem Tankwart
Ein VW Käfer im Hintergrund bei dem Mordversuch in der Tankstelle in Dreieich-Sprendlingen.

XY 025 vom 17.04.1970; FF1; Kapo Thurgau/Kripo Konstanz: Mord an Josef L. (Bodensee-Mord)
Ein VW Käfer der Kapo Thurgau am Leichenfundort.

XY 026 vom 22.05.1970; FF 3; Kripo Oldenburg: Mord an Küchenhilfe Erna K. in Wilhelmshaven (Mutti-Mord):
Evtl. auch hier ein VW Käfer im Hintergrund am Straßenrand.

XY 027 vom 19.06.1970; FF 3; Kripo Bonn: Überfall auf Verbrauchermarkt.
Auch ein VW Käfer war unter den Tatfahrzeugen, der den armen Zeugen Karl J. fast über den Haufen gefahren hätte.
Später stand vermutlich der selbe Käfer zusammen mit einem Opel Rekord C im Wald.

XY 028 vom 10.07.1970; FF 3; Kripo Wolfsburg: Mord an 56jährigem Junggesellen in Wolfsburg.
Höchstwahrscheinlich, grob geschätzt, mindestens 237000 Käfer auf dem VW-Werksgelände in Wolfsburg, ein weiterer fuhr am Werk vorbei.
Sie alle hatten aber Im Gegensatz zu einem weiteren Käfer mit dem Fall selber nichts zu tun. Völlig überraschend kam die Polizei im VW Käfer zum Tatort.

XY 029 vom 11.09.1970; FF 2; Kripo Frankfurt/M.: Drogenmissbrauch mit Todesfolge.
Ein VW Käfer parkte in der Nähe der Wohnung der Mutter des späteren Drogentoten Siegfried N. Als „Siggi“ mit seinen „falschen Freunden“ in der Stadt unterwegs war,
fuhren auch mindestens zwei Käfer auf Frankfurts Straßen.

XY 030 vom 16.10.1970; FF 3; Kripo Bielefeld: Mord an ehem. Bergmann Josef K. aus Herford.
Das spätere Opfer steigt zu einer höchst zwielichtigen Gestalt in dessen Volkswagen und wird Tage später von einem unbekannten Landwirt in Einzelteilen in einer Reisetasche in der Weser gefunden.

XY 031 vom 13.11.1970; FF 2; Kripo Halle/Westfalen: Einbrüche und Raubüberfalle auf Gaststätten mit Fahndung nach Alfred G.
Ein gestohlener VW Käfer als erstes Tatfahrzeug. Später war er den Herren Einrechnen (plus Dame) wohl nicht mehr gut genug. Sie ließen ihn stehen und wechselten zum (natürlich ebenfalls gestohlenen) Mercedes.
Ein weiterer Käfer auf einem Parkplatz, als die Täter ihre Komplizin abholen wollten. Die Kripo im VW Käfer war zwar schon da, aber die Festnahme scheiterte hier leider.
XY 031 vom 13.11.1970; FF 3; Kripo Heidelberg: Mord an unbekannter Frau (später identifiziert als Bardame Berthilde G.; Bodenhaare)
VW Käfer und VW Bus am Leichenfundort im Wald und später ein Zeuge, der erst nach einer Woche von dem Mord gelesen hatte im Käfer der Heidelberger Kripo auf dem Weg zum Leichenfundort.

XY 032 vom 11.12.1970; FF 3; LGK Steiermark: Raubüberfall auf Postboten in Kapfenberg.
Der Täter am Steuer eines gestohlenen VW Käfer mit der Zeitung vom Vortrag und einer „interessanten Schlagzeile“ so Wolfgang im Sprechertext.
VW Käfer der Gendarmerie Kapfenberg nahmen die Verfolgung auf und kontrollierten auch diesen unbeteiligten Käfer. Der Täter konnte entkommen.


1971

XY 033 vom 22.01.1971; FF 3; Kripo Stuttgart: Mord an Krankenschwester Gabriele St. und Soldat Bernd W. (Liebespaarmord Bärensee)
Der VW Käfer mit dem Nürtinger Kennzeichen, dass es inzwischen auch wieder gibt, gehörte dem Obergefreiten W..

XY 034 vom 05.03.1971; FF1; Kapo Zürich: Tankstellenmord an Johann N. in Zürich.
Ein Käfer steht ungünstig und vorschriftswiderig bei der Tankstelle geparkt. Müßte ungeklärt sein.

XY 035 vom 02.04.1971 FF 1; Landespolizeidirektion München: Waffenklau in der General-Fellgiebel-Kaserne Kaserne in Pöcking.
Der Lagerarbeiter Franz L. fuhr mit seinem VW Käfer zur Arbeit.

XY 036 vom 30.04.1971 FF 1; Kripo Hannover; Mord am 9jährigen Schulkind Bärbel H.
Als der Regierungsobersekretär Heinz W. mit seinem Käfer durch die Wülferoder Straße fuhr, war Bärbel bereits verschwunden, und später zwei VW Käfer der Polizei am Tatort.
Noch dazu Wolfgang mit Oberlippen- und Kinnbart als Förster.

XY 037 vom 04.06.1971, FF 3; Kripo Münster: Mord an 15-jähriger Irmhild S.(Muldenkipper-Mord).
VW Käfer der Polizei am Leichenfundort und die Kripo brachte im Käfer einen Zeugen nachhause.

XY 038 vom 02.07.1971; FF 1; Bundespolizeikommissariat St. Pölten: Bankeinbruch und Mordversuch an Nachportier Josef H.
VW Käfer am Straßenrand als das spätere Opfer mit seinem Moped pünktlich wie immer bei der Sparkasse in St.Pölzen ankam.
XY 038 vom 02.07.1971; FF 2; Kripo Stuttgart: Serieneinbrecher und Fensterbohrer.
VW Käfer der Polizei an einem Tatort in Stuttgart-Vaihingen, als der Täter schon wieder in ein Haus in der Nähe einstig.

XY 039 vom 02.07.1971 FF 1; LGK Salzburg: Mord an Unbekanntem in der Schachernalmhütte
Einer der befragten Zeugen fuhr einen Käfer.
XY 039 vom 02.07.1971 FF 2; Kripo Hamburg: Fahndung nach der Betrügerin Elisabeth R.
VW Käfer parkt am Straßenrand in Hamburg-Eppendorf.

XY 040 vom 24.09.1971; FF 1; Kripo Lüneburg: Mord an 14-jähriger Ulrike B.
Zwei VW Käfer von der Polizei am Leichenfundort.

XY 041 vom 29.10.1971; FF 1; Kripo Köln: Sexualverbrechen an kleinen Kindern am Kölner Hohlweg und Vermisstenfall Elif C.
Ein VW Käfer am Straßenrand und ein weiterer als Fahrzeug des Täters.

XY 042 vom 10.12.1971; FF3; Kripo Aschaffenburg: Banküberfall und Flucht mit Hindernissen
VW Käfer der Polizei Aschaffenburg.


1972

XY 043 vom 14.01.1972; FF 1; Kripo Hamburg: Mord an Geschäftsmann Joachim S. bei Entführungsversuch in Hamburg-Winterhude.
Drei VW Käfer am späteren Tatort, dann am Hamburger Flughafen ein Opel Diplomat und mindestens 3 Käfer, ein weiterer stand gegenüber.
XY 043 vom 14.01.1972, FF 3: Kripo Homburg: Bankraubserie im Saarland.
Am Bahnhof Saarbrücken parkten außer einem Opel KAD auch ein VW-Bus Bulli T1 und zwei Käfer, als der Eisenbahner Walter B. den Verlust der Nummernschilder an seinem Renault bemerkte.
Ein weiterer Käfer fuhr in Homburg-Einöd am Fenster der Reinigungsfachfrau Hilde L. vorbei, die (wie der Autor hier manchmal auch) die Automarken nicht auseinanderhalten konnte und sich Autonummern notierte.
Aber anders als Rosa E. aus Oberau nur die Ortsfremden. Der Käfer kam in ihre Liste, in diese hier selbstverständlich auch.

XY 044 vom 03.03.1972; FF 2; Polizei Rosenheim: Autodiebstähle und -aufbrüche in Bayern.
Einige Käfer in einer Tiefgarage in Schwabing als die Diebe dort auftauchten und ein Käfer Cabrio als Fluchtauto herhalten musste.

XY 045 vom 14.04.1972 FF 2; Kripo Frankfurt: Pelzeinbrüche und Pferdehandel.
Auf einer Reitanlage in München wollte ein Architekt eines seiner Pferde verkaufen,
später ein Käfer am Straßenrand im Hintergrund, als er in in seien BMW einstieg.

XY 046 vom 19.05.1972; FF 1; Kripo Bochum: Schwerer Raub an Geldboten.
Ein VW Käfer stand in dem gestohlenen Opel Diplomat in Essen in der Nähe einer Trinkhalle.
XY 046 vom 19.05.1972; FF 3; Kripo Mühldorf: Banküberfall und Mordversuch in der Kreis-u. Stadtsparkasse in Isen bei München.
VW Käfer am Straßenrand neben dem gestohlenen VW Bus der Täter.

XY 047 vom 16.06.1972, FF 1; Kripo München: Prostituierten-Mord an Doris T.
Ein Opel KAD und ein VW Käfer fuhren am Freimanner Bierstüberl vorbei.
Am Leichenfundort im Feld außer einem BMW der Polizei auch 2 VW Käfer und ein Bus.

XY 048 vom 14.07.1972; FF3; Kripo Ludwigshafen: Mord an Soldatenfrau Emmy B. an der Großen Blies.
Außer 3 VW Bussen fuhr auf der Landstraße am Radfahrer Werner L. auch ein Käfer vorbei, der im Fall aber keine Rolle spielte.
Das Bild mit Bus und Käfer war schon in der Bus-Liste.
Eine Verwaltungsangestelle und ihr Mann fanden den Inhalt ihrer Tasche. Auch sie fuhren einen VW Käfer.
Zwei weitere Käfer fuhren in der Nähe des Leichenfundortes an der großen Blies vorbei.

XY 049 vom 22.09.1972; FF 1; Kripo Neustadt/Waldnaab: Raubmorde an den Geldboten Rudolf B. und Ernst K.
Am Tatort, einem Großmarkt in Weiden, standen während des Überfalls mindestens 2 Käfer. Und auch die Polizei kam hier im Käfer
XY 049 vom 22.09.1972; FF 2; Kripo Cuxhaven: Amateurhafter Raubüberfall/Banküberfall: Einen VW Käfer fuhr auch die Polizei in Cuxhaven
und die anderen sind sozusagen Statisten. Und von von der Polizei gab es auch noch einen wunderschönen VW 1600 mit Heckmotor zu sehen.
XY 049 vom 22.09.1972; FF 3; Kripo Hamburg: Raubüberfall auf Rentner in Hamburg.
Auf dem Hof der Werkstatt in St. Pauli, in der ein Zeuge arbeitete, standen außer einem bereits registrierten Opel KAD 3 VW Käfer und ein vierter kam gerade angefahren.

XY 050 vom 20.10.1972; FF 3; Stadtpolizei Zürich: Überfall auf Bankboten durch international tätige südländische Täter.
In Köln entkamen die Geldboten eines Industrieunternehmens mit Ihrem Käfer geradeso noch den Südländischen Reifenstechern auf dem Motorrad.
Und am Straßenrand standen noch weitere Käfer wie dieser dunkele hier.

XY 051 vom 17.11.1972, FF 2; Kripo Oldenburg: Serieneinbrecher
Ein VW Käfer der Polizei

XY 052 vom 15.12.1972; FF 3; Landespolizeidirektion Würzburg: Mord an Mord an Hausfrau Elfriede S.
Die beiden Schülerinnen Monika P. und Gertrud H. entdeckten zusammen mit Gertruds Hund „Bimbo“ die Leiche der Frau im Feld in der Nähe der Rhön-Autobahn Fulda-Kassel,
auf der natürlich auch mindestens 3 VW Käfer unterwegs waren. Ihre Damentasche lag herrenlos auf der Standspur der Autobahn und die Polizei nahm sich ihrer an.
Und In der Nachbesprechung sah man noch einen Käfer vor einer Metzgerei stehen. (Bild war schon hier drin.)

1973

XY 053 vom 19.01.1973, FF 1; Sicherheitsbüro Wien: Mordversuche bei Raubüberfall auf Geldtransport der Post in Wien-Atzgersdorf.
VW Käfer der Wiener Polizei.
XY 053 vom 19.01.1973, FF 2; Kripo Gelsenkirchen: Wirtschaftskriminalität mit Fahndung nach unbekanntem Betrüger.
Hinter dem Ro 80 mindestens zwei VW Käfer auf der Straße und mehrere VW Käfer auf dem Betriebsgelände eines Autohauses in Hildesheim.

XY 055 vom 13.04.1973; FF 1; Kripo Hannover: Sexualdelikte im Raum Hannover.
Die Freundin eines der Opfer fuhr einen Käfer und ein weiterer im Hintergrund am Straßenrand.
XY 055 vom 13.04.1973; FF 2; Kripo Osnabrück: Einbruch in Möbelzentrum und Raub von Teppichen.
Zuerst eine Polizeistreife im Käfer bei der Fahndung nach dem Hinweis einer misstrauischen Gastwirtin (in deren Kneipe es „gepflegtes Bier" gab)
auf mögliche Hehlerware, dann kam ein Zeuge im VW Käfer an den Tatfahrzeugen vorbei.
XY 055 vom 13.04.1973; FF 3; Kripo Köln: Mord an Hilde S.
Zuerst einige Käfer im Kölner Stadtverkehr, dann fuhr einer in der Gaststätte vorbei, in der die Schwester des späteren Opfer saß,
dann noch zwei am Straßenrand.

XY 057 vom 15.06.1973; FF 2; Kripo Ulm: Banküberfall mit falscher Paketbombe.
VW Käfer Cabrio am Straßenrand.

XY 058 vom 10.08.1973; FF 1; Kripo Recklinghausen: Raubmord am gehbehinderten Rentner Heinrich S
Einige Käfer am Straßenrand in der Bremer Straße in Gladbeck, während eine Bekannte von S., die Hausfrau Hilde R.,
mit dem Sohn des Opfers wegen nicht abgeholter Zeitungen telefonierte.
Ein weiterer Käfer am Straßenrand in der Bremer Straße, als das spätere Opfer in der Rückblende von der Kneipe zurück kam.
XY 058 vom 10.08.1973; FF 2; Sicherheitsbüro Wien: Fahndung nach Internationalen Scheckfälschern 
Peter Nidetzky zeigte in der Nachbesprechung in Wien einen gestohlenen Käfer als evtl. Täterfahrzeug.
XY 058 vom 10.08.1973; FF 3; Kripo München: Vermisstenfall Hannelore B. Ein weiterer Käfer als evtl. Täterfahrzeug.

XY 059 vom 07.09.1973; FF 1; Kripo Stuttgart: Mord an Ex-Sträfling Quanito K.;
Zwei Käfer am Straßenrand als die Bekannte des späteren Opfers und seinen Freunden das Lokal „Hölle“ in Stuttgart verließ.
In der Discothek „Blackjack“, mit Musik von den Beatles: Can't Buy Me Love; I Wanna Hold Your Hand, trafen sie sich wieder, und Günter Clemens als Kommissar.

XY 060 vom 19.10.1973; FF 3; Kripo Fürth: Banküberfall durch amateurhaften und schießwütigen Täter.
Einer der VW Käfer der Fürther Polizei am Tatort fuhr den Fluchtweg des amateurhaften Täters ab.
XY 060 vom 19.10.1973; FF1; Kripo Stuttgart: Mord am Wiesbadener Musikstudent und Spanien-Urlauber Malte W.
Das Opfer fuhr einen Käfer.

XY 061 vom 16.11.1973, FF 1; Kripo Waldshut: Mord an Haushälterin Anna-Maria B.
Sie durfte im VW Käfer der Chefin mitfahren und sie kamen dabei neben Opel Rekord D Kombi und Opel KAD auch an parkenden VW Käfer vorbei.
Dann ein Käfer, als sie versuchte, per Anhalter nach Dillendorf zu kommen zu kommen.
Und später beobachtete eine Zeugin, wie sie in einen weiteren VW Käfer einstieg.
Aber sie tauchte anschließend in Remetschwiel auf.
XY 061 vom 16.11.1973, FF 3; Kripo Limburg: Mord an Briefmarkenhändler Artur R. aus Hofheim/Taunus:
Seine Ehefrau fuhr einen Käfer, ein weiterer fuhr hinter ihr und ein VW Käfer stand auch noch am Straßenrand.

XY 062 vom 14.12.1973; FF 1; LPD Freiburg: Mordversuch und Sexualdelikt an Schülerin im Schwarzwald.
Zeugin im VW Käfer, als der helle Kombi des Täters sie sie an der Weiterfahrt auf dem Waldweg hinderte.
XY 062 vom 14.12.1973; FF 2; Kripo Mannheim: Juweliereinbrüche.
Ein VW Käfer in Karlsruhe am Straßenrand im Hintergrund.


1974

XY 064 vom 08.03.1974; FF 1; Kripo Delmenhorst: Mord in den Delmenwiesen an Fabrikarbeiter Dietrich L.
Auch ein VW Käfer war auf der Weser-Fähre von Bremen-Vegesack nach Lemwerfder.
Die Delmenhorster Polizei fuhr im Käfer zum Tatort der brennenden Lauben des Kleingartenvereines Deichhorst.
XY 064 vom 08.03.1974; FF 2; Kripo Mainz: Wohnungseinbrüche in Mainz.
Hier streikte ausnahmsweise mal der VW Käfer der Schutzpolizei und wollte nicht anspringen. Das Kabel der Batterie war locker
Ein VW Käfer stand am Straßenrand, als die Pelzei die Täter zu Fuß verfolgte.
Die dreisten Einbrecher hatten Werkzeug und Beute im Polizei-Käfer unter dem Rücksitz versteckt. „Na guck dir des an. Solsche Kerle!”
XY 064 vom 08.03.1974; FF 3; LPD Oberbayern, München: Tresoreinbruch mit Sauerstoff-Lanzen in Lohhofer Bank.
VW Käfer in Lohhof am Straßenrand in der Nähe der Bank und ein Bankangestellter fand mit seinem Käfer den Ford Transit der Täter.

XY 066 vom 10.05.1974; FF1; Kripo Viernheim: Mord am Wachmann einer Schnapsfabrik Fritz R.
2 Käfer am Straßenrand und einer im Hintergrund.

XY 067 vom 07.06.1974, FF 1; Kripo Offenbach: Mord an Abschleppunternehmer Paul S. in Offenbach-Bürgel:
Ganz am Anfang des Filmes steht auch ein VW Käfer in seiner Autowerkstatt, ein Käfer steht hinter der Werkstatt-Ausfahrt und ein weiterer Käfer fährt im Straßenverkehr neben dem Abschleppwagen des späteren Opfers.

XY 068 vom 16.08.1974; FF 2; Kripo Backnang: Schwerer Raub. Hier taucht ein VW Käfer über den ganzen FF auf, nämlich
1.) Der Fernmeldetechniker Karl M. bringt ganz am Anfang vom FF in Siegen seinen VW Käfer auf Hochglanz
2.) In Backnang ärgert sich Polzeihauptmeister Heinz B. über diesen Käfer, der blöd hinter seinem Wagen steht und er sehr genau rangieren muss, um aus der Parklücke herauszukommen
3.) Ein Einbrecher benutzt den VW Käfer als Fluchtfahrzeug.

XY 069 vom 13.09.1974; FF 2; Kripo Bad Homburg: Hauseinbrüche im Main-Taunus-Kreis:
Als ein Autobesitzer den Diebstahl seines Opel Rekord C bemerkt, standen auf dem Parkplatz in der Frankfurter Bahnhofsgegend auch zwei VW Käfer.
und kurz danach schwebte im Hintergrund ein bereits registrierter Opel KAD vorbei. Ein weiterer VW Käfer stand später am Sreaßenrand.
Beim Auffinden des gestohlenen Rekord standen hintereinander am Straßenrand: VW Käfer; Opel KAD (vermutlich Admiral), Opel Rekord D Kombi und nocheinmal VW Käfer!

XY 070 vom 11.10.1974; FF 2; Kripo Bochum: Überfall auf einen Geldtransport.
Ein VW Käfer sollte möglicherweise das Fluchtfahrzeug bei einem geplanten Überfall auf die Girokasse in Stuttgart sein.
Dieser Bankraub konnte noch verhindert werden.

XY 071 vom 15.11.1974: FF 3; Kripo Darmstadt; Mord an 15-jähriger Realschülerin Sabine R. (Ferienjobanzeige)
Ein Lkw -Fahrer entdeckt ihre Leiche in einem Getreidefeld bei Darmstadt. Ein VW Käfer neben dem MAN-Stadtbus nachdem Sabine ausgestiegen war. Später, als sich Sabines Vater die angebliche Filmfirma anschauen wollte, stand im Berliner Ring in Langen auch ein heller VW Käfer. Hinweis in Nachbesprechung auf Verschwinden 2 Tage vor WM-Finale Deutschland - Niederlande; 2:1; 07.07.1974; WM Deutschland; Endspiel in München.

XY 072 vom 13.12.1974: FF 1; Kripo Nürnberg: Mord an Schülerin Marion B.
Neben einem Opel Rekord D hier auch ein Käfer am Tatort, der am Ende des FF noch einmal im Bild war.
XY-072-FF3-KAEF.png - Bild entfernt (keine Rechte)
XY 072 vom 13.12.1974: FF 3; Kripo Mannheim: Mord an den 2 Schwestern Irma D. und Antonia G.
Zwei VW Käfer fuhren an dem Haus in der Friedrich-Ebert-Straße in Mannheim vorbei, dass den Opfern gehörte.


1975

XY 074 vom 28.02.1975; FF 1; Kripo Verden: Mord am Deich an 13-jähriger Elke B.
Schäferhund des Kraftfahrers Peter N. fand die Leiche und dieser bittet zwei junge Männer im Käfer um Hilfe. Sie alarmieren die Polizei.
XY 074 vom 28.02.197; FF 2; Kripo Bad Homburg: Raubüberfall auf Hans und Helga R. mit einer Spendensammlung für die Feuerwehr Kronberg in einem Koffer im Auto.
Polizeifahndung nach Räubern. An der Strassensperre steht ein Käfer der Polizei.
XY 074 vom 28.02.1975; FF 3; Kripo Heidelberg: Mord an der sparsamen Rentnerin Katharina I.
Der Nachbar, der über dem Opfer wohnte, fuhr einen VW Käfer und noch ein weiterer war zu sehen.
Ede zeigte anschließend, das hier die Türkette falsch montiert war. Laut Netakte konnten zwei Täter ermittelt und festgenommen werden.

XY 075 vom 11.04.1975; FF 1; Kripo Münster, Kripo Nordhorn: Münsterland-Mordserie.
Im ersten Fall, den Prostituierten-Mord an Edeltraut v. B., sieht man das Mädchen auf dem Beifahrersitz mit geknicktem Kopf. Es sah so aus, als war sie da schon tot.
Im vierten Fall Erika K. stand ein VW Käfer auf einem Parkplatz in Münster, dann noch zwei weitere neben einer Telefonzelle im Hintergrund.
XY 075 vom 11.04.1975; FF 3; LPD Oberbayern: Mord an Lagerverwalter Bartholomäus F. an der Autobahn München-Nürnberg
Hier wird ein Mann in einem hellen VW Käfer gebeten, die Polizei zu verständigen. Das erledigt er an der nächsten Notrufsäule.
Ein paar Sekunden vor dem Ende des FF sieht man Edes Kopf eingeblendet. Als Ede und der Kommissar erscheinen, sieht man immer noch den Wagen des Opfers und einen weiteren dunklen Käfer im Hintergrund.

XY 076 vom 09.05.1975; FF 2; Kripo Saarbrücken: Fahndung nach 3 Unbekannten mit Fotos.
(„Schreckensbotschafter“ in Landau, Rauschgifthändlerin in Saarbrücken, Internationaler Reisescheckbetrüger in München)
VW Käfer der Polizei Landau

XY 077 vom 06.06.1975; FF 2; Kripo Frankfurt/Main: Serie von 4 Banküberfällen.
Ein rotes VW Käfer Cabrio auf dem Parkplatz eines Autohändlers und ein Käfer im Hintergrund in der Garage.
Dann zwei weitere Käfer auf dem Parkplatz vor der Frankfurter Sparkasse von 1822 in der Wächtersbacher Straße.
Zwei Käfer an einer Kreuzung und zwei weitere Käfer auf einem Parkplatz in Eschborn.
XY 077 vom 06.06.1975; FF 3; Kripo Rosenheim: Mord an Gerda H.
Die Mörder fuhren einen VW Käfer

XY 078 vom 04.07.1975: FF 3; Kripo Rüsselsheim; Mord an Automobilfacharbeiter und Taubenzüchter Heinz-Nikolaus D.
Kurz vor dem brutalen Mord im strömenden Regen fährt noch ein VW Käfer an der Tankstelle beim Werktor vorbei.

XY 079 vom 12.09.1975; XY-Vorbeugung im Anschluss an FF 3: Einem weißen Käfer ist das Benzin ausgegangen.
Kurt Grimm kam im Manta angefahren und half, nachdem er sich vergewissert hat, das die Panne echt war.

XY 080 vom 10.10.1975; FF 1; LGK Vorarlberg: Unbekannter Toter mit den grossen Schuhen im Bodensee vom „Seezeichen 82“
In Ulm und Frankfurt konnten Schuhgeschäfte der Polizei nicht helfen, aber in Essen schon.
Die Kripo kam im hellblauen VW Käfer vorgefahren.
XY 080 vom 10.10.1975; FF 2; Kripo Neuwied/XY-Vorbeugung: Kofferraum-Diebstahl bei Urlauber-Autos auf Sylt.
Suche weiterer Geschädigter und in der Nachbesprechung und Ede stellte verschiedene Alarmanlagen fürs Auto vor.
Die Polizei auf Sylt kam im Käfer und weitere Käfer im Hintergrund.

XY 081 vom 07.11.1975; FF 2; Kripo Rosenheim/Rottweil: Bankraub in Raublind am Weltspartag 1974
Ein Käfer auf dem Hof eines Autohändlers in Heidenheim als zwei BWW gestohlen wurden, nachdem sich die Täter zuvor die Schlüssel aus dem Büro besorgt hatten.
Wolfgang kurz vor dem Überfall: „Die Männer, die um diese Zeit in die Schalterhalle stürmen, haben es auf mehr als kleine Geschenke abgesehen“.
Und sind das hier vielleicht Wilfried Klaus und Gerhard Polt?

XY 082 vom 05.12.1975; FF 1; Sicherheitsbüro Wien: Mord an Zucker-Lilly H.
Das spätere Opfer wird von einem Bekannten in einem Käfer mitgenommen. Drei Käfer fuhren vorbei, der erste davon, ein Cabrio, im Vordergrund.
Zwei standen geparkt am Straßenrand.
XY 082 vom 05.12.1975; FF 2; Unfall mit Todesfolge und Versicherungsbetrug mit Pferd „Carré d'As“
Unfallopfer bittet vorbeikommenden Käferfahrer um Hilfe.

1976

XY 083 vom 16.01.1976; FF 1; Kripo Offenburg: Mord 16-jährige Anhalterin Carmen F. (Fautenbachmord)
Ein VW Käfer der Polizei neben einem VW Bus am Leichenfundort.

XY 084 vom 12.03.1976; FF 2; Kripo Wetzlar: Raubüberfall auf eine Postdienststelle in Hüttenberg (Fleurop-Posträuber).
Eine Komplizin der Täter fuhr einen roten Käfer. Ein weißer Opel KAD und ein blaues VW Käfer Cabrio parkten hintereinander neben einem Blumengeschäft in Bad Nauheim.

XY 085 vom 09.04.1976; FF1; Kripo Bielefeld: Überfall auf Supermarkt/Geiselnahme eines Taxifahrers.
VW Käfer am Straßenrand und mehrere auf dem Supermarkt-Parkplatz.
XY 085 vom 09.04.1976; FF 2; Kripo Frankfurt/M: Mordserie an Anhalterinnen und Prostituierten.
Ein VW Käfer neben einem Opel KAD auf einem Parkplatz einer Autobahnraststätte im Fall Emilie P. Im Fall Renate W. fahren zuerst ein heller und dann ein blauer Käfer durchs Bild, dann fährt evtl. der gleiche helle Käfer auch im Fall Ilona M. durch die Theodor-Heuss-Allee und steht dann schließlich im Fall Siglinde H. auf einem Parkplatz.

XY 086 vom 07.05.1976; FF 1; Kripo Kiel: Mord an Taxifahrer Helmut W.
Ursula Mellin, als Frau des späteren Opfers, fährt im Peugeot 504 Taxi an mehreren Käfern vorbei, ein Käfer im Hintergrund am Taxistand vor dem Rathaus in Neumünster.
XY 086 vom 07.05.1976; FF 2; Kripo Hagen: Zuhälterei.
Erst die Geburtstagsfeier des Zuhälters Gustav H. in Hagen und ein Jahr später sollten In Lörrach mehrere gestohlene Bilder in die Schweiz gebracht werden. Die Kripo schaltete sich ein.
Bei dem spektakulären Einsatz der Polizei mit der XY-Abspannmusik im Hintergrund stand ein gelber Käfer am Straßenrand und ein gelbes Käfer Cabrio fuhr vorbei.

XY 087 vom 04.06.1976; FF 1; LGK Niederösterreich: Mord am Postbeamten Johann B. in seinem Jagdhaus.
Zuerst sieht man einen roten und einen weißen VW Käfer vor der Kunstgalerie von Frau B. in Krems; später stehen bei der Streifenfahrt der Polizei 2 Käfer am Straßenrand
zwischen einem roten Opel Rekord D. Später noch in der Nachbesprechung bei Peter Nidetzky in Wien ein Foto des Dreifaltigkeitsplatzes in Krems. Neben Opel Rekord D standen dort auch VW Käfer.
XY 087 vom 04.06.1976; FF 2; Kripo Gelsenkirchen: Mord an Studentin Gisela G. und versuchte Vergewaltigung an Marianne K. in Gelsenkirchen
Der Täter war ja mit einem schwarzem Rottweiler, der abhaute, unterwegs und ein Käfer der Polizei stand vor dem Tatort.

XY 088 vom 02.07.1976; FF 2; LKA Wiesbaden: Scheckbetrug
Und schon wieder ein Opel KAD und ein VW Käfer Cabrio zusammen. Diesmal auf einem Friedhofsparkplatz.
(Bild kommt später in der KAD-Liste)
XY 088 vom 02.07.1976; FF 3; Kripo Recklinghausen: Einbrüche in Wohnungen und Villen.
VW Käfer auf der Straße und am Straßenrand. Anschließend XY Vorbeugung.

XY 090 vom 08.10.1976: FF 1; Kripo Duisburg; Vermisstenfall/später Mordfall Karin T. (wird nach der Sendung tot aufgefunden)
Ein orangener Käfer fuhr zuerst auf der Landstraße vorbei, als das Mädchen ein einen Feldweg einbog. Er tauchte später vermutlich noch eimal auf
und fuhr dabei an Karins Schwester Margit vorbei.

XY 091 vom 05.11.1976, Rückblick am Anfang der Sendung: Ein Koffer mit falschen Dollar-Noten wurde auf dem Frankfurter Flughafen sichergestellt.
Auf einem Foto stand ein weißer VW Käfer vor einem Hochhaus in Oberursel, in dem sie evtl. gedruckt wurden. Gleicher Fall auch noch einmal in der Folgesendung.
XY 091 vom 05.11.1976 FF 1; Kripo Koblenz: Mord an Unbekannter.
Ein VW Käfer der Polizei am Leichenfundort.

XY 092 vom 03.12.1976, Rückblick am Anfang der Sendung: Ein Koffer mit falschen Dollar-Noten wurde auf dem Frankfurter Flughafen sichergestellt.
Auf einem Foto stand ein (wieder weißer, der selbe?) VW Käfer diesmal auf einem Parkplatz vor einem Haus in Frankfurt.
XY 092 vom 03.12.1976; FF 1; Kripo Nürnberg, Mord an Harald S.
Und hier ein weißer VW Käfer am Straßenrand.
XY 092 vom 03.12.1976, FF 3; Kripo Hamburg: Schreckensfahrt mit Geiselnahmen im Auto Richtung Bremen.
Ein weißer Käfer fährt unter einer Autobahnbrücke durch.


1977

XY 094 vom 11.03.1977; FF 1; Kripo Hanau: Mord am Gebrauchtwagenhändler Franz S.:
Zwei VW Käfer am Anfang am Straßenrand, als das spätere Opfer aus einer Sparkasse kam, wo es 18000 DM abgehoben hatte.
Als ein bayerischen Baumaschinenhändler durch ein fingiertes Angebot auf den Parkplatz des Rasthauses Holledau an der A 9 gelockt wurde, stand dort auch u. a. ein weißer Käfer

XY 095 vom 22.04.1977; FF2; Kripo Kiel: Bankraubserie im Raum Kiel
Hier kam die Polizei auch einmal im VW Bus zu der von den „schmutzigen Räubern“ überfallenen Kieler Sparkasse und VW Käfer standen an Straßenrand

XY 096 vom 20.05.1977; FF3; BKA Wiesbaden: Überfall und versuchte Einführung Frauenarzt Dr. Milan S. in Recklinghausen
Ganz am Anfang steht ein Käfer auf einem von oben gefilmten Parkplatz einer Düsseldorfer Firma zwischen diversen anderen Fahrzeugen.

XY 097 vom 01.07.1977; FF 2; Kripo Rottweil: Geschäfts-und Gaststätteneinbrüche im Schwarzwald durch Serieneinbrecher
Ein VW Käfer Cabrio als Fluchtfahrzeug beim Einbruch in eine Bäckerei in Bössingen-Herrenzimmern.
XY 097 vom 01.07.1977; FF 3; Kripo Bremerhaven: Raubüberfall auf Supermarkt beim Feierabend-Bier.
VW Käfer in der Nähe des kurz vor Weihnachten überfallenen Supermarktes.

XY 098 vom 29.07.1977 FF1; Kripo Alsfeld: Mordversuch an Polizisten
VW Käfer in der Tiefgarage eines Studentenwohnheims in Gießen im Hintergrund.

XY 099 vom 09.09.1977; FF 1, Kripo Mainz: Mord an Studentin Sylvia L.
Als die überfallene Studentin Bärbel M. bei der Polizei aussagte, sah man im dunkeln einen Käfer, der auf dem Uni-Parkplatz stand.
XY 099 vom 09.09.1977; FF 2; Kripo Frankfurt. Raubüberfälle auf Geldboten durch Italienische Motorradbande.
Italiener aus Rom kamen für Raubüberfälle mit einer Honda 500 über die Schweizer Grenze nach Deutschland. Ein ganz fetter Fund von Thomas.
Insgesamt mindestens 13 VW Käfer sind während des gesamten FF in Frankfurt und Stuttgart im Hintergrund zu sehen.

XY 100 vom 07.10.1977; FF 3; Kripo Lübeck: Mord an 2 Frauen (Abgründe)
Hier wird eine Frau an einem Feldweg von ihrem Fahrrad gerissen und dann am Boden sofort mit einem Schnürsenkel gewürgt. Zum Glück für die Frau, kommt in diesem Moment ein Jagdaufseher in einem weißen VW Käfer vorbei. Dadurch kann sich die Frau losreißen und rennt zu dem Wagen. Der Jagdaufseher nimmt von dem Mann die Papiere ab und bringt die Frau ins nächste Krankenhaus. Am nächsten Morgen wird in einem Waldgebiet in der Lüneburger Heide zuerst der Wagen und dann der Mann gefunden. Er hat sich an einen Baum erhängt.

XY 102 vom 02.12.1977; FF2; BPD Salzburg: Banküberfälle. Hier hielt eine lachende Kundin den Überfall auf die Salzburger Sparkasse zuerst für einen Scherz.
Die österreichische Polizei verfolgte den flüchtigen Bankräuber auch mit VW Käfer.


1978

XY 104 vom 03.03.78 FF1; LPD Stuttgart 1: Mord an Tankstellenbetreiber und Taxiunternehmer Josef H. aus Esslingen
Ein blauer Käfer fährt an der Tankstelle des späteren Opfers vorbei.

XY 105 vom 14.04.1978; FF 1; Kripo Dortmund: Mord an Unternehmergattin Doris G.
Ein grüner Käfer fährt hinter dem Jaguar des späteren Opfers ins Parkhaus. Später steigt der mutmassliche Täter als Anhalter in einen weißen Käfer ein.
XY 105 vom 14.04.1978; FF 3; Kripo Koblenz: Banküberfall in Brohl.
Auch hier sind wieder jede Menge VW Käfer zu sehen. Zuerst fährt ein roter an der später überfallenen Volksbank vorbei, dann taucht ein grünes Käfer Cabrio hier zum ersten Mal auf und steht auf dem Parkplatz vor der Bank. Weitere Käfer fahren später auf der B9 bei Andernach, wobei hier der eine oder andere Käfer u. U. mehrmal zu sehen war, wie z.B das Cabrio vom Parkplatz.

XY 106 vom 12.05.1978; FF 2; Kripo Hamburg: Nächtlicher Einbruch und Banküberfall in Hamburg mit Klopfzeichen aus der Bank
Als die Polizei in Hamburg zum Tatort kam stand dort in der Nähe auch ein VW Käfer.

XY 107 vom 09.06.1978 FF 2; Kripo Kripo Aachen: Banküberfälle.
VW Käfer neben einer Telefonzelle und ein Käfer Cabrio vor der Bank.

XY 108 vom 07.07.1978 FF1; Kripo Mainz: Mord an Gelegenheitsarbeiter Karl-Heinz G.
Ein roter Käfer in Mannheim in der Nähe eines Taxistandes.

XY 109 vom 01.09.1978; FF 3: Kripo Hürth: Überfälle im Raum Köln/Aachen.
Auch hier sind massenweise VW Käfer zu sehen

XY 110 vom 27.10.1978; FF 1; Sicherheitsbüro Wien: Mord an Fabrikarbeiter Oskar „Ossi“ G.
Ein blauer Kleinwagen fuhr am späteren Opfer vorbei, vermutlich war das auch ein VW Käfer
und als er den Othopäden verließ, sah man noch einen hellen Käfer am Straßenrand.
XY 110 vom 27.10.1978; FF 3; Kripo Wiesbaden: Überfall auf einen Großmarkt.
An einem gestohlenen Käfer werden gestohlene grüne US-Kennzeichen festgemacht.

XY 111 vom 01.12.1978 FF 3; Kripo Bielefeld: Bankraub auf Stadtsparkasse
Zwei Damen in Bielefeld verwechselten das SG-Autokennzeichen der Täter von Solingen mit dem von Siegen und zwei rote VW Käfer im Hintergrund.


1979

XY 113 vom 09.02.1979; FF 2; Staatsanwaltschaft Basel: Banküberfall in Basel
Ein weißer VW Käfer parkt im Hintergrund am Straßenrand.

XY 114 vom 06.04.1979; FF 1; Kripo Hameln: Mord an Christiane „Kiki“ M.
Ein roter VW Käfer auf dem eingeblendeten Bild der Raststätte Sassenberg in der Nachbesprechung.
XY 114 vom 06.04.1979; FF 3; Kripo Schwäbisch Gmünd: Millionenraub mit langer Vorbereitung
Am Anfang des FF einige VW Käfer auf dem Parkplatz eines VW-Händlers und später der Überfall auf weißen VW Bus, der Geldtransporter war.

XY 115 vom 03.05.1979; FF3; Kripo Augsburg: Mord an Unbekannter Frau.
Ein grünes VW Käfer Cabrio auf dem Bahnhofsvorplatz und ein blauer Käfer neben einem roten VW Bus, Bild war in der VW-Bus-Liste.
Ein heller Käfer fuhr im Hintergrund, als der angebliche Tierarzt zum angeblichen Vorstellungsgespräch mit dem späteren Opfer lief.

XY 117 vom 13.07.1979; FF 1; Kripo Bielefeld: Vermisstenfall Gerhard A.
Zuerst ein blauer VW Käfer auf einem Wochenmarkt links im Hintergrund, dann ein grauer VW Käfer ebenfalls links im Hintergrund
und wieder einmal ein grünes Käfer Cabrio im Hintergrund auf dem Parktplatz am Fundort des Autos in Dortmund.
XY 117 vom 13.07.1979; FF 3; Kripo Wiesbaden: Überfall auf Geldtransporter eines Supermarktes und Obstkistenraub in Wiesbaden-Biebrich
Ein weißes Cabrio neben einem roten Käfer und ein grüner im Hintergrund auf dem Parkplatz.
XY 117 vom 13.07.1979; SF 3; Fahndung nach Mordverdächtigem Joachim K., der mit einen roten Käfer unterwegs war.

XY 118 vom 07.09.1979; FF 1; Kripo Münster: Mord an SB-Marktleiter Karl-Josef G. in Dülmen.
Ein grünes VW Käfer Cabrio (evtl. das vom Bank-Parkplatz in in Brohl?) stand auf dem Parkplatz vor dem SB-Markt am Spikerhof.
XY 118 vom 07.09.1979; FF 2; Kripo Düsseldorf: Raubüberfall auf Geldtransporter der Deutschen Bundesbahn.
Der überfallene Geldtransporter war ein weißer Käfer.....5 Käfer,
XY 118 vom 07.09.1979; FF 3; ist ein grünes Käfer Cabrio am Straßenrand zu sehen.

XY-120-FF1-KAEF.png - Bild entfernt (keine Rechte)

XY 120 vom 09.11.1979; FF 1; Kripo Bad Orb: Hochsitzmord an Maler-Azubi Michael W. und Vermisstenfall Schülerin Petra W.
Ein grüner VW Käfer am Dorfplatz vor dem Gemeindehaus Altenhaßlau, dass heute zur Gemeinde Linsengericht gehört, im Hintergrund als die beiden auf dem Mofa des späteren Opfers davon fuhren und später noch ein VW Bus der Polizei am Leichenfundort.
XY-120-FF2-Isolde.png - Bild entfernt (keine Rechte)XY-120-FF2-KAEF.png - Bild entfernt (keine Rechte)
XY 120 vom 09.11.1979; FF 2; Kripo Kripo Braunschweig: Banküberfall durch Bankräuber mit hoher Krimineller Energie.
Isolde als Zeugin, als der Täter die Waffe am Bahnhof fallen lies. Dann parkte VW Käfer Cabrio parkt vor der Volksbank. Und ein weiterer Zeuge Karl S. ärgerte sich, dass Ihm die Bankräuber den Parkplatz vor der Nase wegschnappten.

XY-121-FF3-KAEF.png - Bild entfernt (keine Rechte)

XY 121 vom 07.12.1979; FF 3; Kripo Worms: Mord an einsamer Soldatengattin Waltraud O.
Ein roter VW Käfer rechts im Hintergrund, als der Bekannte vom späteren Opfer, ein Postbote, vorbei kam, sich über die Frau am Bahnhof wunderte, unbeobachtete, wie sie in einen Ford einstieg.

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 XY-146-FF3-KAEF-01.png 
 XY-146-FF3-KAEF-02.png 
 XY-146-FF3-KAEF-03.png 
 XY-146-FF3-KAEF-04.png 
 XY-146-FF3-KAEF-05.png 
 XY-149-FF2-KAEF-01.png 
 XY-149-FF2-KAEF-02.png 
 XY-149-FF2-KAEF-03.png 
 XY-149-FF2-KAEF-04.png 
 XY-157-FF2-KAEF-01.png 
 XY-157-FF2-KAEF-02.png 
 XY-157-FF2-KAEF-03.png 
 XY-158-FF2+3-KAEF-01.png 
 XY-158-FF2+3-KAEF-02.png 
 XY-172-FF1-KAEF.png 
 XY-216-FF1-KAEF.png 
 XY-124-FF3-KAEF.png 
 XY-125-FF2-KAEF.png 
nach oben springen

#334

RE: Update XYmittendrin´s VW-Käfer-Rätsel 173 Teil 2 (Stand 10.09.2017)

in XY-Fangemeinde 10.09.2017 04:16
von ug68 • 652 Beiträge

1980er

1980

XY 122 vom 11.01.1980; FF 3; Kripo Frankfurt: Banküberfall
Ein roter Käfer im Hintergrund und evtl. ein weiterer rechts im Hintergrund.

XY-124-FF3-KAEF.png - Bild entfernt (keine Rechte)

XY 124 vom 18.04.1980; FF 3; Kripo Wiesbaden: Serienvergewaltiger mit Schlümpfeaufklebern im Auto.
Ein VW Käfer am Straßenrand in Wiesbaden, als der Täter vorbeifuhr, der zum Glück dank eines XY-Zuschschauers festgenommen werden konnte. Ede berichtete im Rückblick der Folgesendung.

XY-125-FF2-KAEF.png - Bild entfernt (keine Rechte)

XY 125 vom 16.05.1980; FF 2; LPD Stuttgart II: Rififi Einbruch bei Juwelier mit Flucht ohne Schuhe.
Ein roter VW Käfer fuhr in Stuttgart am späteren Tatort vorbei.


XY 126 vom 13.6.1980; FF 1; Kripo Hannover: Unfall oder Mord an Taxifahrerin Nevenka M.
Ein Käfer am Rasthof Linden an der A 2 und später kam ein grüner an der Unfallstelle (oder am Tatort) auf der B 65 bei Barsinghausen vorbei.

XY 127 vom 18.07.1980 FF 2; Kripo Nürnberg: Banküberfälle
Ein VW Käfer im Hintergrund beim Abtransport des schwer verletzten Kassierers einer überfallenen Bank.

XY 128 vom 05.09.1980; FF 2; Kripo Pirmasens: Zweifacher Bankraub
Ein VW Käfer in Hauenstein am Straßenrand in der Nähe der später zuerst überfallenen Hypobank, als die Täter mit der gestohlenen Kawasaki vorbeifuhren.
Und auch in der Nähe der zweiten Überfallenen Bank, der Kreissparkasse, standen zwei Käfer am Straßenrand.
XY 128 vom 05.09.1980; FF 3; BKA Wiesbaden: Terrorismus durch Anschläge der IRA in Deutschland.
Ein roter VW Käfer stand auf dem Hof einer Autohandlung in Hannover.

XY 129 vom 03.10.1980; FF 2; BKA Wiesbaden: Rauschgifthandel.
Ein weißer Käfer passiert den Grenzübergang.

XY 131 vom 05.12.1980; FF 2; Kripo Augsburg: Bankraub
Ein VW Käfer Cabrio am Straßenrand gegenüber der überfallenen Stadtsparkasse.


1981

XY 132 vom 23.01.1981; FF1; LPD Stuttgart II: „Porschemord“ an Ballettlehrer Reinhold R.
Es waren nicht nur Mercedes und Porsche auf den Straßen Stuttgarts, als das spätere Opfer von der Diskothek „Tao“; wegfuhr, sondern auch ein roter VW Käfer ganz links.

XY 133 vom 20.02.1981; FF 2; Kripo Berlin: Entführung der 2 jungen Mädchen Beate K. und Elke P.
Auf dem Parkplatz stand während der Tat auch ein WV Käfer.

XY 135 vom 29.05.1981; FF 1; Kripo Kripo Fürstenfeldbruck: Vermisstenfall Christian E. (Der verschwundene Hallodri)
Ein weißer VW Käfer zusammen mit einem VW Bus der Gendarmerie in auf dem Hof der Mutter in Puch/Österreich

XY 136 vom 26.06.1981; FF 1; Kantonspolizei Zürich:
Der Täter verschwand mit dem Opfer in ihrem roten Käfer. Zum Glück konnte sich die Frau befreien.
XY 136 vom 26.06.1981; FF 2; Kripo Borken: Einbruch an Sylvester und und Scheckfälscher.
Das Einbruchsopfer fuhr einen Käfer.
XY 136 vom 26.06.1981; FF 3; Kripo Münster: Banküberfall in Dortmund.
Der mysteriöse Untermieter hatte einen VW Käfer.

XY 137 vom 24.07.1981; FF 2; Kripo Dülmen: Diebstahl von Tafelsilber.
Eine Polizeistreife auf der Suche nach den Tätern fuhr an einem am Straßenrand parkenden VW Käfer Cabrio vorbei.

XY 139 16.10.1981; FF1; Kripo Lübeck: Mord an Schülerin Manuela B.
Ein Käfer am Straßenrand als eine Klassenkammeradin mit ihrer Mutter vermutlich am späteren Opfer vorbeikam.

XY 140 vom 13.11.1981 FF 2, Kripo Wetzlar: Bankraub in Aßlar
Und schon wieder ein grünes VW Käfer Cabrio! Diesmal auf einem Parkplatz in der Nähe der überfallenen Kreissparkasse.
XY 140 vom 13.11.1981; FF 3; Kripo Fürth: Mord an Aschermittwoch an Supermarkt-Filialleiterin Maria M.
Ein hellblauer VW Käfer stand gegenüber dem Laden.

XY 141 vom 11.12.1981 FF 3; Kripo Recklinghausen: Mord an einem Unbekannten (Brandleiche Waltrop)
Hier fährt ein Student in einem roten VW Käfer an einen Rentner vorbei, der kurz danach von dem Rentner gebeten wird, zu einem nahe gelegenen Reiterhof zu fahren
um dort die Polizei zu rufen. Der Rentner hatte die, bis zur Unkenntlichkeit, verbrannten Leiche eine Mannes gefunden, der laut der Ede-Einleitung „…
wohl die falschen Freunde gehabt haben muss!“ Bis heute ist die Identität des Mordopfers unbekannt. Wolfgang spielt einen Kommissar.


1982

XY 142 vom 15.01.1982; FF 1; Kripo Wetzlar: Mord an Schriftsetzerin Heidelore K (Opel-Assi-Mord)
Ein Käfer steht in Frankfurt/M. auf einem Parkplatz beim Hauptbahnhof, auf dem auch das Auto des Opfers stand.

XY 144 vom 23.04.1982; FF 1; Kripo Kaiserslautern: Mord an Antiquitätenhändler Alfred W. aus Saarbrücken
ein Käfer steht rechts am Straßenrand und bei der Beinahekollision an der Kreuzung biegt der unbeteiligte Käfer ab.
XY 144 vom 23.04.1982; FF 3; LKA Hannover: Brandstiftung auf Gaststätten
Ein Käfer fährt an der zweimal angezündeten Gaststätte in Schwanewede vorbei und das Täterfahrzeug ist auch ein Käfer.

XY 145 vom 21.05.1982; FF 3; Kripo Verden/Aller: Mord an Heidi M. (Mord in der rollenden Liebeslaube)
Außer der Liebeslaube stand vor dem Bauernhaus des Opfers, in dem sie mit ihrem Freund und Kater Felix wohnte, auch auch ein roter VW Käfer.

XY-146-FF3-KAEF-01.png - Bild entfernt (keine Rechte)XY-146-FF3-KAEF-02.png - Bild entfernt (keine Rechte)XY-146-FF3-KAEF-03.png - Bild entfernt (keine Rechte)XY-146-FF3-KAEF-04.png - Bild entfernt (keine Rechte)XY-146-FF3-KAEF-05.png - Bild entfernt (keine Rechte)

XY 146 vom 18.06.1982; FF 3; Kripo Hannover: Überfallserie auf Geldtransporter und Raubmord an Geldboten Klaus-Dieter H.
VW Käfer und VW Bus im Hintergrund auf einem Parkplatz in der Nähe von Frankfurt. Rechts der später überfallene Geldtransporter. Ein weiterer, heller Käfer parkte vor einem Geschäft bei der Flucht der der Täter im Opel Rekord E.
In Hannover ein heller Käfer auf der Straße und ein grüner am Straßenrand bei der leider vergeblichen Flucht des Opfers vor seinem Mörder. Vermutlich der selbe grüne Käfer war bei der Flucht der Täter, diesmal in einem 5er-BMW noch einmal zu sehen. Und ein weiterer Käfer im Stadtverkehr von Hannover, in dem die Täter durch „rücksichtslose und verkehrsgefährdende Fahrweise“ auffielen.


XY 147 vom 16.07.1982; FF 2; Kripo Greven: Raubüberfall auf Einfamilienhaus in einem Waldstück bei Saerbeck.
Schildi´s Kollege kam hier in einem schönen gelben VW Käfer von der Post. Und Dobermann „Heros“ war der Briefträgerschreck.
Leider taugte er aber nicht zum Wachhund. Er ließ den Täter gewähren, als der die Haushälterin überfiel.

XY-149-FF2-KAEF-01.png - Bild entfernt (keine Rechte)XY-149-FF2-KAEF-02.png - Bild entfernt (keine Rechte)XY-149-FF2-KAEF-03.png - Bild entfernt (keine Rechte)XY-149-FF2-KAEF-04.png - Bild entfernt (keine Rechte)

XY 149 vom 01.10.1982: FF 2; Kripo Mettmann: Banküberfall in Ratingen-Tiefenbroich.
Während des des Diebstahls der Yamaha des Elektrikers Georg B. vor der Discothek „Pils 2000“ in der Düsseldorfer Altstadt fuhr ein VW Käfer vorbei. In der Disco lief Rod Stewart mit „Young Turks“ und ein unbekanntes Instrumental. Noch ein Käfer bei der Flucht der Täter mit Hindernissen, einer stand am Straßenrand und schließlich ein roter VW Käfer im Straßenverkehr.


XY 150 vom 29.10.1982: FF 1; Kripo Berlin: Mord am Friseurinnngsobermeister Peter G.
Viele VW Käfer in Berlin: Ein roter auf der Gegenfahrbahn, dann fuhr das spätere Opfer an einem parkenden hellblauen Käfer vorbei, es folgen ein gelber, und ein heller VW Käfer fuhr vor einem VW Bus der Bundespost kurz vorm KaDaWe.
Das Bild gab es schon bei den Bussen, deshalb hier nicht noch mal. Und wie bei den VW Bussen fuhren da bestimmt noch mehr herum, aber das würde auch hier zu weit führen und den Rahmen sprengen.

XY 151 vom 26.11.1982; FF 2; Kripo Kiel: zwei Sexualverbrechen.
Hier wird eine Frau in einem Kieler Parkhaus vom Täter überfallen und gezwungen, sich in ihren roten VW Käfer auf die Rücksitzbank zu legen. Danach beginnt für das Opfer die „Schreckensfahrt“. Sie endet an einem einsamen Ort, dort wird sie brutal vergewaltigt. Es ist wahrscheinlich leider nicht gelungen, diesen Täter zu verhaften.


1983

XY 152 vom 14.01.1983, FF 1; Kripo Würzburg: Mord an Maurer Fritz S. (Feuerwehrfest);
Roter Käfer mit HH Kennzeichen in der Nachbesprechung
XY 152 vom 14.01.1983, FF 2; Kripo Reinbek: Raubüberfall auf Geldboten in Oststeinbek bei Hamburg.
Ein Käfer auf dem Parkplatz neben dem Täterfahrzeug.

XY 153 vom 25.02.1983; FF 1; Kripo Hamburg: Mord an Jutta V.; Angestellte eines Büroartikel- und Zeichengeräteherstellers.
Ein roter VW Käfer fuhr vor dem Hamburger „Bierpalast“ vorbei.

XY 155 vom 13.05. 1983; FF 2; Kripo Saarbrücken: Serie von Banküberfällen.
Zwei VW Käfer auf dem Parkplatz der Uni Saarbrücken, ein VW Käfer der Saarbrücker Polizei.

XY 156 vom 10.06.1983, FF 1; Kripo Kiel: Mord an 13jähriger Merle S.
Diverse blaue braune und weiße Käfer und Cabrios sind hier mehrfach zu sehen.
Sie standen auf der B 76 in einer Schlange im Stau, als der mutmaßliche Täter mit dem Fahrrad vorbei fuhr.

XY-157-FF2-KAEF-01.png - Bild entfernt (keine Rechte)XY-157-FF2-KAEF-02.png - Bild entfernt (keine Rechte)XY-157-FF2-KAEF-03.png - Bild entfernt (keine Rechte)

XY 157 vom 08.07.1983; FF 2; LKA München: Banküberfallserie mit langer Pause zwischen den Taten.
Zwei VW Käfer auf dem Parkplatz einer Autowerkstatt gegenüber der gerade überfallenen Sparkassenfiliale in Höhenlinden. Und der Zufall will es, dass genau zur selben Zeit die beiden Mechaniker Andreas S. und Wilhelm R. in ihre Mittagspause gehen. Kommentar von einem der beiden „Sonst sagn was´d wuist, so trocken schmeckt die beste Brotzeit ned“. Darauf sein Kollege: „Na Gott sei Dank hammer´s jo net weit bis zum Wirt.“ Dann informierten die beiden Zeugen vorbildlich den vorbeifahrenden Streifenwagen, der leider vergeblich die Verfolgung aufnahm. Ein Jahr später wurden die beiden dann erneut Zeugen eines weiteren Überfalls auf die selbe Sparkasse. Und diesmal standen ein VW Käfer Cabrio und ein heller Käfer auf dem Parkplatz der Autowerkstatt.


XY-158-FF2+3-KAEF-01.png - Bild entfernt (keine Rechte)XY-158-FF2+3-KAEF-02.png - Bild entfernt (keine Rechte)

XY 158 vom 18.09.1983; FF 2; Kripo Nienburg/Weser: Mordserie Neinburg.
Kurz nach einem grünen VW Bus, der schon in der 1980er-VW Bus-Liste zu sehen war, fuhr im zweiten Mordfall an der Taxifahrerin Petra H. aus Celle auch ein hellblauer VW Käfer auf der Autobahn. Und leider konnte ein Zeuge in einem grünen Käfer mit dem unerklärlichen Zeichen, als das Taxi mit blinkender Lichthupe auf ihn zukam, nichts anfangen.


XY 159 vom 07.10.1983; FF 1; Kripo Kiel: Mord an Handelsvertreter Georg N.
Ein weißer Käfer im Straßengraben neben der S-Klasse des Opfers.

XY 161 vom 02.12.1983; FF 2; Kripo Bergisch Gladbach: Einbrüche durch erstaunlich selbstbewusste, bundesweit tätige Einbrecher.
Als in Leverkusen ein Streifenwagen der Polizei vorbeikam stand evtl. auch ein Käfer am Straßenrand. Dann fuhren die Beamten an einem gelben und einem roten Käfer vorbei.
Drei weitere Käfer standen bei der Verfolgungsjagd am Straßenrand. Später nochmal die gleichen Käfer, diesmal vom Polizeiwagen aus, und ein blauer VW Käfer am Straßenrand.


1984

XY 165 11.05.1984 FF 1, Kripo Darmstadt: Mord an Anhalterin Ulrike R.
Das Opfer fuhr einen roten Käfer. Später entdeckte Hund „Branko“ mit seinem Frauchen Helga K. und den beiden Kindern im Waldstück Deschenacker die Leiche.
XY 165 11.05.1984 FF 2; Kripo Bad Kreuznach: Zweifacher Banküberfall in Stromberg
Hier ein orangener Käfer neben dem späteren Täter kurz vor dem ersten Überfall.

XY 166 vom 08.06.1984; FF 3; Kripo Düsseldorf: Raubmord an Postbeamter Harald W.
Ein sehr schönes dunkelblaues VW 1303 Käfer Cabrio fährt vor. Dann ein blauer am Straßenrand und am Hauptpostamt stehen nochmal 3 Käfer.
Ein Grüner, ein Roter und nochmal ein Blauer.

XY 169 vom 05.10.1984; FF1; Kripo Itzehoe: Mord an Discounter-Filialleiter und Angler Herbert K.
Ein gelber Käfer tankt gleichzeitig mit dem späteren Opfer und ein weißer Käfer in Hamburg Osdorf.

XY 170 vom 02.11.1984; FF 1; Kripo Hamburg: Raubüberfall auf Buchhändlerboten Fritz R. und Raubmord an Geldboten Günter T.
Ein weißer, ein orangener VW Käfer und ein rotes Käfer Cabrio auf Parkplätzen.
XY 170 vom 02.11.1984; FF 3 (Vorbeugungsfall nicht mitgezählt); Kripo Aachen: Mord an Marion H., sie möchte Sozialarbeiterin werden.
Hier fährt das späterer Mordopfer einen weißen VW Käfer. Zum Glück konnte Ede im Rückblick vom XY 179 vom 27.09.1985 über die Klärung berichten.
Der „freundliche Mensch“, der den im Auto liegenden Zettel schrieb, war der Täter.

XY 171 vom 30.11.1984 FF 3; Kripo Hagen: Raubmord an Postobersekretär Fritz K. im Postamt Altena-Mühlenrahmede.
Ein an vorbeifahrender dunkelgrüner VW Käfer und einer auf dem Parkplatz der Post, als das spätere Opfer pünktlich wie immer zur Arbeit kam.


1985

XY-172-FF1-KAEF.png - Bild entfernt (keine Rechte)

XY 172 vom 11.01.1985; FF 1; Kripo Wolfsburg: Mord an 14jähriger Schülerin Kerstin W. und Vermisstenfall Studentin Petra P.
Ein roter VW Käfer fuhr an einer Bushaltestelle in der Braunschweiger Straße, am südlichen Stadtrand von Wolfsburg, durch den Regen. Beide Mädchen verschwanden während der Betriebsferien von VW.
Klärung des Mordes an der Schülerin bei Ede in XY 174 vom 12.04.1985; und Petra P. wurde überraschend 2016 nach 30 Jahren wieder gefunden und war einfach nur abgetaucht. Klärung bei Rudi in der Jubiläumssendung XY 500 vom 14.10.2015.



XY 173 vom 22.02.1985; FF1; Kripo Mainz: Raubmorde am Soldat Michael Z. und am Taxifahrer Zoran S./Raubüberfall auf Geldtransport der US-Militärpolizei.
Ein VW Käfer Cabrio zwischen einem Saab und einem BMW auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums für amerikanische Soldaten in Bad Kreuznach.

XY 174 vom 12.04.1985; FF1; Kripo Hagen: Mord am Lebensmitteltechniker Günther S. (YOG'TZE).
Zwei Käfer fahren auf der A 2

XY 178 vom 23.08.1985; FF 1; Kripo Göttingen: Anhalter-Mord an Italienischer Masseurin Rosita C.
Ein Arbeitskollege nahm Rosita in seinem braunen VW Käfer mit.


1986

XY 187 vom 18.07.1986 FF 2; Kripo Heppenheim: Überfallserie auf Banken und Tankstellen und Mord an Bekleidungsmarktleiter Erwin S. entlang der Bergstraße:
Auch der gelbe VW Käfer eines Tankwartes wurde in Heidelberg kurz vor seiner Wohnung überfallen. Die Täter flohen hier ohne Beute.

XY 189 vom 10.10.1986 FF 2; Kripo Heilbronn: Räuberische Erpressung
Ein weißer Käfer auf einem Parkplatz vor einer Gaststätte


1987

XY 199 vom 09.10.1987; FF 1; Kripo Hamburg: Mord an Helga R. beim Kindertagesheim Sternschanzenpark
Das rote Auto links im Hintergrund könnte auch ein VW Käfer(?) sein, ist aber nicht so ganz sicher. Er ist mal in der Liste, damit auch von 1987 einer drin ist.

XY 201 vom 04.12.1987; FF1; Kripo Aschaffenburg: Anhaltemord an 18jähriger Christina W. aus Eppertshausen.
Diskothek „Magic´s“ in Dieburg. Musik: Umberto Tozzi: Gloria. Es lief da gerade bei der Alterskontrolle im Hintergrund.


1988

XY 205 vom 06.05.1988; FF 1; Kripo Frankfurt/M: Versuchter Raubmord an Geldboten Kemal Ü. auf Schlachthof Frankfurt.
Ein Käfer fuhr auf der Kelsterbacher Spange am Opfer vorbei, weiches dort schwer verletzt am Straßenrand stand. LKW-Fahrer Winfried K. kam zur Hilfe.
XY 205 vom 06.05.1988; FF 4; Kripo Verden/Aller: Mord am Kaffeefahrten-Moderator und Handelsvertreter Gustav R.
Ein VW Bus in Ainring auf einem Parkplatz links im Hintergrund.

XY 211 vom 02.12.1988; FF1 LPD Stuttgart II: Mord an der 9jährigen Sabine H. (Falscher Dr. Braun)
Ein hellblauer VW Käfer am Straßenrand in Stuttgart und in Leonberg fuhr ein roter Käfer 2 mal vorbei.

XY-216-FF1-KAEF.png - Bild entfernt (keine Rechte)

XY 216 vom 09.06.1989; FF 1; Kripo Lüneburg: Anhaltermord an Melanie P.
In der Einleitung ein typisches Bild vom Fahren per Anhalter. Dabei sieht man einen VW Bus und auch Käfer. Dazu Ede`s gutes Zitat. „Gegen diese gefährliche Unsitte scheint kein Kraut gewachsen zu sein.“



1990er

1990

XY 224 vom 06.04.1990; FF 1; Sicherheitsbüro Wien: Raubüberfall auf eine Poststelle in Wien mit Bombenkoffer und Geiselnahme.
Ein VW Käfer am Straßenrand.

1997

XY 299a vom 18.10.1997; Sondersendung Eduard Zimmermann - Meine größten Fälle
VW Käfer der Polizei bei der Nachverfilmung der Klärung des ersten gelösten XY-Mordes:
Mord im Wochenendhaus an Verleger Dr. Bernhard B. (XY 006 vom 07.06.1968; FF 1)

2000er

XY 455 vom 15.02.2012; FF 3; LKA Berlin: Blitzeinbruch im Einkaufszentrum am Potsdamer Platz.
Vorne links der kurz zuvor gestohlene Volvo eines Gastwirtes und rechts ein VW New Beetle in der Berliner Innenstadt.

XY 469 vom 17.04.2013; FF 1; Kripo Osnabrück: Mord an 9jähriger Christina S. im Jahr 1987
Ein rotes VW Käfer Cabrio am Straßenrand als die Kinder mit dem späteren Opfer zur Schule gingen.

XY 518 vom 26.04.2017; FF1; Kripo Düsseldorf/Kripo Bonn: Anhaltermorde an Regina N. und Ulrike H. (XY 171 vom 30.11.1984; FF 1)
Ein Käfer Cabrio fuhr vorbei.

nach oben springen

#335

RE: Update XYmittendrin´s VW-Käfer-Rätsel 173 Teil 2 (Stand 10.09.2017)

in XY-Fangemeinde 10.09.2017 14:57
von XYmittendrin • 576 Beiträge

Hallo liebe Ulmer,

also die Liste für 202 wird für Dein Rätsel immer länger und länger schon wieder einen Fund
Einen Anhaltermord aus den 90zigern, obwohl er erst in Rudis Zeit gezeigt wurden ist

Dezember 2011 FF3 Mord an Andrea Steffen bei Warnitz
Spaziergänger fanden sie
Der Täter hat nach der Sendung Selbstmord begangen.

Viele Grüße Stefan


Den Bildschirm zur Verbrechensbekämpfung einzusetzen.
Erster Satz von Ede in XY vom 20. Oktober 1967

Schau mal Papa, was ist denn das "Da wachsen Haare aus dem Boden
November 1970 FF3 Unbekannte Tote bei Heidelberg (Bodenhaare)

Und nun auf vielfachem Wunsch eine Zeitansage "es ist ganz genau 11 Uhr
Dezember 1971 FF1 Mord an Carmen Kampa bei Bremen

Ich brauche Hilfe, Anja
Dezember 1979 Vermißtenfall Anja Beggers

Diese Plastikschale, meine Damen und Herren, habe ichals ich sie zum ersten Mal gesehen habe, zunächst für ein Küchengerät gehalten
Juni 1995 FF3 Mord an Jasmin Giebermann und Yvonne Herborn

Und was hat er gemacht Im Freundeskreis damit geprahlt Am Freitag bin ich in XY Er hatte Pech
Oktober 1994 FF1 Mülltonnenkiller und zwei versuchte Mordanschläge auf einer Waldlichtung im Salzburger Land
Ede`s klasse Einleitung dazu

Wollen Sie auch eine Dusche, Frau Spinner. Nee lieber nicht, gib`s den Büschen, die haben`s nötiger
Gartenschlauchszene Januar 1977 Mord an Renate und Irma Spinner Akazienweg

Mensch, die geht wie n Wackelpudding. Ha hat`s wohl nötig
April 1986 Hammermädchen in S-Bahn Hamburg versuchter Mord
nach oben springen

#336

Update XY-Mordfälle, bei denen das Auffinden der Opfer durch Rentner, Pilzsucher, Spaziergänger, Reiter oder andere Personen filmisch dargestellt wurde; Ludwigs Rätsel 202 (Stand 10.09.2017)

in XY-Fangemeinde 10.09.2017 21:03
von ug68 • 652 Beiträge

XY-Mordfälle, bei denen das Auffinden der Opfer durch Rentner, Pilzsucher, Spaziergänger, Reiter oder andere Personen filmisch dargestellt wurde
Das bloße Nennen des Auffindens reicht nicht, ebenso sollte das Opfer zu diesem Zeitpunkt bereits verstorben gewesen sein. Aus der Frage ergibt sich auch, dass die Opfer „outdoor” gefunden wurden.

Ludwig´s Rätsel 202; (Stand 10.09.2017).

Ede

1960er

XY 001 vom 20.10.1967; FF 1; Unbekannte Tote im Grünen Minikleid:
Sie wurde von dem Schmied Eberhard S. erschossen in einem Teich gefunden und später als Bardame Christel S. identifiziert. Der erste grausige Fund in XY!

XY 003 vom 19.01.1968; FF 1; Kripo Köln: Mord an Hausfrau Helga M. in Köln.
Ihre Leiche wurde von einer Spaziergängerin 1961 auf einen der „letzten Trümmergrundstücke in der Jahnstaße gefunden. Die Finderin will einen anderen Spaziergänger zur Hilfe holen.
„Hallo Sie, da hinten Iiegt jemand. Ich glaub´ eine Frau!“ Darauf der Mann: „Na, soll sie mal ruhig ausschlafen“. Er ruft dann doch noch die Polizei an der „komischen Zapfsäule“.

XY 015 vom 11.04.1969; FF 1; Kripo Augsburg: Mord an Rosemarie B.
Zuerst war sie im Café Europa in der Kemptener Innenstadt, dann fuhr sie nach Ravensburg, wo sie zuletzt lebend gesehen wurde. Später fand ein ein Arbeiter ihre Leiche im Wald von Buchenberg bei Kempten. Sein Kommentar: „Do legst´di nieder!“


1970er

XY 026 vom 22.05.1970; FF 1 BKA Wiesbaden: Diverse Morde mit über 100 Leichenteilen.
Hier findet ein Landwirt beim Zaun reparieren eine der vielen unbekannten Leichen.

XY 027 vom 19.06.1970; FF 2; Kripo Ulm: Mord an Heiderose B.
Hund „Hector“ fand mit seinem Herrchen, dem Bauer Kurt K., die verkohlte Leiche.

XY 030 vom 16.10.1970; FF 3; Kripo Bielefeld: Mord an ehem. Bergmann Josef K. aus Herford.
Das spätere Opfer steigt zu einer höchst zwielichtigen Gestalt in dessen Volkswagen und wird Tage später von einem unbekannten Landwirt in Einzelteilen in einer Reisetasche in der Weser gefunden.

XY 031 vom 13.11.1970; FF 3; Kripo Heidelberg: Hier wird eine zunächst unbekannte Tote (später identifiziert als Bardame aus Österreich)
von zwei Jungen gefunden, die mit ihrem Eltern beim Kaiserstuhl spazieren gehen. Dabei sagt ein Junge: „Schau mal, da wachsen Haare aus den Boden“.


XY 035 vom 02.04.1971; FF 3; Kripo Lübeck: Mord am Dieter K.
Ein Polizist mit Schäferhund fand die Leiche im Elbe-Lübeck-Kanal.

XY 037 vom 04.06.1971; FF 3; Kripo Münster: „Muldenkipper-Mord“ an 15-jähriger Irmhild S. aus Pelkum.
Ein Radfahrer entdeckt die Leiche am Straßenrand und wendet sich an einen Lkw-Fahrer.


XY 047 vom 16.06.1972; FF 3; LKA Wiesbaden: Mord an an 15-jährigem Alexander O.
Hans und Emmy S. aus Niederreifenberg haben auf ihrem Heimweg im Wald am Rad des Mühlbergs eine furchtbare Entdeckung gemacht.
Ihr Gespür für die Probleme der Zeit führte sie geradewegs zur „Zinkwann”. „Des is doch a Hand!”

XY 052 vom 15.12.1972; FF 3; Landespolizeidirektion Würzburg: Mord an Mord an Hausfrau Elfriede S.
Die beiden Schülerinnen Monika P. und Gertrud H. entdeckten zusammen mit Gertruds Hund „Bimbo“ die Leiche der Frau
im Feld in der Nähe der Rhön-Autobahn Fulda-Kassel.


XY 057 vom 15.06.1973; FF 3; LPD Stuttgart: Mord an Bürokraft Ursula S.
Zuerst war sie noch in der Discothek „Coupé“ mit DJ Günther, in der James Last mit La Bostella lief, später machte der Klärwerker Heinrich Bosse
im Klärwerk Ditzingen bei Stuttgart eine makabere Entdeckung und fand ihre Leiche.


XY 065 vom 05.04.1974; FF 1; Kripo Bielefeld: Sexualmord an Rentnerin Helene G.
Zwei Schüler fanden beim Brombeeren suchen in der Nähe von Gütersloh die Leiche.

XY 066 vom 10.05.1974; FF 3; Kripo Ludwigshafen: Mord an einem Unbekannten (Kohlplattenmord)
Ein Kind findet die Leiche im Pfälzer Wald bei Kandel.

XY 070 vom 11.10.1974; FF 1; Kripo Karlsruhe: Mord an 16-jähriger Gymnasiastin Dorothea H. (Der falsche Zug/Bahnhofsmontage).
Zuerst fanden zwei Angestellte der Autobahnmeisterei im VW Bus Pritschenwagen mit Doppelkabine auf dem Parkplatz der Autobahn Heidelberg-Darmstadt die Tasche des Opfers.
Später wurde die Leiche von einem Rentner beim Waldspaziergang entdeckt.
XY 070 vom11.10.1974; FF 3: Kripo Peine: Dreifachmord an der türkischen Gastarbeiterfamilie G. am Mittellandkanal.
Der Kapitän eines polnischen Motorschiffes macht eine alarmierende Entdeckung. Zur Hilfe gerufene Spaziergänger entdeckten zuerst die Tochter tot im Wasser, dann ein Mofa-Fahrer die Mutter.

XY 071 vom 15.11.1974: FF 3; Kripo Darmstadt; Mord an 15-jähriger Realschülerin Sabine R. (Ferienjobanzeige)
Ein Lkw -Fahrer entdeckt ihre Leiche in einem Getreidefeld bei Darmstadt. Ein VW Käfer neben dem MAN-Stadtbus nachdem Sabine ausgestiegen war. Später, als sich Sabines Vater die angebliche Filmfirma anschauen wollte, stand im Berliner Ring in Langen auch ein heller VW Käfer. Hinweis in Nachbesprechung auf Verschwinden 2 Tage vor WM-Finale Deutschland - Niederlande; 2:1; 07.07.1974; WM Deutschland; Endspiel in München.

XY 074 vom 28.02.1975; FF 1; Kripo Verden: Mord an 13-jähriger Elke B. (Mord am Deich)
Schäferhund des Kraftfahrers Peter N. fand die Leiche.

XY 075 vom 11.04.1975; FF 1; Kripo Münster, Kripo Nordhorn: Münsterland-Mordserie.
Im ersten Fall, den Prostituierten-Mord an Edeltraut v. B., sieht man das Mädchen auf dem Beifahrersitz eines VW Käfers mit geknicktem Kopf.
Ihre Leiche wird noch am Abend des Verbrechens von einem Landwirt im Wald gefunden.

XY 078 vom 04.07.1975; FF 1; Kripo Koblenz: Mord an Ursula J.
Rentner Anton L. aus Birlenbach fand unter einer umgestetülpten Zinkwanne, diesmal in Farbe, die Leiche einer zunächst unbekannten jungen Frau.

XY 081 vom 07.11.1975; FF 1; Kripo Weilheim: Mord an Schwesternschülerin Gundula S.:
Spaziergänger Peter L. fand mit seinem Schäferhund die Leiche in einem Bach.

XY 091 vom 05.11.1976; FF 1, Kripo Koblenz, Mord an zunächst unbekannter Frau, wird später identifiziert,
Hier entdeckte der Feuerwehrmann Arthur K. bei der Brandbekämpfung im Wald die Leiche. im Der Fall mit Hund „Wuschel“ im Studio.

XY 097 vom 01.07.1977; FF 1; Kripo Münster: Hertaseeord an Jürgen P., der eine Dauersaisonkarte für das Schwimmbad hatte.
Zuerst die nächtliche Suchaktion mit Hunden, dann wurde das Opfer von einem Hundeführer der Polizei im Lichtkegel seiner damaligen Handfunzel entdeckt.
Der Mord wurde dadurch geklärt, daß die am Tatort verlorene Brille dem Täter zugeordnet werden konnte.

XY 099 vom 09.09.1977; FF 1, Kripo Mainz: Mord an Studentin Sylvia L.
Hund „Arco“ des Rentners Anton W. fand die Leiche auf einem freien Gelände hinter der Uni am Stadtrand.

XY 106 vom 12.05.1978; FF1; Kripo Hannover: Fund Leichenteile von 6 Personen
Eine Spaziergängerin findet mit ihrem Hund Leichenteile bei Hannover.


XY 113 vom 09.02.1979 FF 1; Kripo Bad Homburg; Mord an Kaufmännischer Auszubildenden Eva N. (Taunuswanderung).
Waldarbeiter fanden ihre Leiche.

XY 114 vom 06.04.1979; FF 1; Kripo Hameln: Mord an Christiane „Kiki“ M.
Sie wurde mit zertrümmertem Schädel am Rande eines Feldweges in einem Schilfgestrüpp von einem Landwirt gefunden.

XY 116 vom 01.06.1979; FF 1; Kantonspolizei Zürich: Mord an Kaufmännischer Angestellten Luciana F.
Freilaufende Schimmel im Urlaubsparadies Camargue in Südfrankreich am Anfang des Roadmovie-Klassikers. Vermutlich auch ein Anhaltermord.


1980er


XY 127 vom 18.07.1980; FF 1; Kapo Zürich Mord an Yvonne und Lisa C. beim Europatrip in den Tod.
Zwei Pilzsucher finden die Leiche von Yvonne leider auch schon verjährt.
XY 127 vom 18.07.1980; FF 3; Kripo Lübeck: Mord an 10jähriger Anche K.:
Zwei jugendliche CB Funker machen einen grausigen Fund und entdecken im Wald neben der Autobahn die Leiche von Anche.


XY 141 vom 11.12.1981; FF 3; Kripo Recklinghausen: Mord an Unbekanntem, wird lebendig verbrannt (Brandleiche Waltrop)
Der Rentner Heinrich P. aus Castrop-Rauxel findet einen verbrannten, vermutlich etwas femininen unbekannten Toten,
den der reitende Polizeiobermeister Karl-Heinz M. sicherlich auch gefunden hätte, wäre er erst einen Tag später an der wilden Müllkippe vorbeigeritten.


XY 143 vom 26.02.1982; FF 3; Kripo Cuxhaven: Mord an Swanhilt „Swantje“ S.
Sie wurde von einem einsamen Radfahrer gefunden.

XY 148 vom 03.09.1982; FF 1; Kripo Hamburg: Mord an den beiden Kindern Halil K. und Michael R.
Zwei Schüler finden die Leichen in einem Naturschutzgebiet.


XY 163 vom 24.02.1984; FF 3; Kripo Darmstadt: Mord an zwei unbekannten Männern
Opfer im September 1982 und Juli 1983 per Kanalisation in die Kläranlage Erzhausen.

XY 165 vom 11.05.1984 FF 1; Kripo Darmstadt: Mord an Anhalterin Ulrike R. 
Das Opfer fuhr einen roten Käfer. Später entdeckte Hund „Branko“ mit seinem Frauchen Helga K. und den beiden Kindern
im Waldstück Deschenacker die Leiche. Wolfgang: „Sie erkennt zwar nicht genau, was dort unter den Kiefernzweigen liegt.
Aber sie ahnt, dass hier etwas schlimmes geschehen sein muss.“ Zuhause informierte sie die Polizei.


XY 176 vom 07.06.1985; FF 1; Kripo Lüchow: Mord an Strickwaren-Verkäuferin Irma B.
Waldarbeiter fanden Ihre Leiche im Naturschutzgebiet Lucie bei Lüchow.

XY 177 vom 05.07.1985; FF 3; Kripo Dillenburg: Mord an Unbekanntem
Ein Vater und seine Tochter gingen durch einen Wald und dann fanden sie verbrannten Koffer mit dem Toten drin.


XY 190 vom 07.11.1986; FF 1; Kripo Heilbronn: Mord an Verkäuferin aus Aglasterhausen im Januar 1986.
Zwei Männer, die in einem Wald nach Holz suchen, finden sie dort. Vermutlich wieder ein Anhaltermord, der Tramper könnte der Täter gewesen sein. Leider auch immer noch ungeklärt
Das Opfer fuhr eine silberfarbenen Fiesta, neben dessen hinterem Kennzeichen ein Mickey-Mouse-Aufkleber angebracht war.

XY 191 vom 5.12.1986, FF 3; Kripo Kripo Duisburg: Mord an der Schülerin Martina M. in Neunkirchen-Vluyn.
Einer ihrer Brüder findet bei der Suche nach ihr ihre Leiche.


XY 200 vom 06.11.1987; FF 1; LGK Linz: „Mondseemord“ an Martina P. aus Vöcklabruck.
Das Opfer hatte im ersten Filmall der Jubiläums-Sendung ein Nachthemd mit Micky und Mini Maus an.
Hier fanden zwei Taucher am Ufer des Mondsees die Leiche des Mädchens, die in einer Plastikplane verpackt war.
XY 200 vom 06.11.1987, FF 3; Kantonspolizei St. Gallen: Mord an Kaja B.
Hier fanden zwei schweizerische Polizisten mit ihrem Diensthund zuerst die Schäferhündin „Natascha“,
die lieber vorne als hinten im Opel Ascona mitfuhr, an einem Baum angebunden und kurz darauf die Leiche der Frau. .

XY 201 vom 04.12.1987; FF 1; Kripo Aschaffenburg: Anhaltemord an 18jähriger Christina W. aus Eppertshausen.
Das tolle Lied Gloria von Umberto Totzi lief in der Diskothek „Magic´s“ in Dieburg. Arbeiter fanden sie unter einer Plastikplane.
Ede nach dem Film: „Tragisches Ende eines Diskothekenbummels“.


XY 202 vom 15.01.1988; FF 1; LPD Stuttgart: Mord an Schülerin Anja A. in Stuttgart:
Der damals zuständige Kommissar Josef Kögel spielte im Film sich selbst und man sah, wie er ihre Hand ausgräbt.

XY 206 vom 03.06.1988; FF 1; Kripo Hamburg: Mord an Marktfrau Inge S.
Noch kurz vor ihrem Tod hatte sie Birnen, Bohnen und Speck besorgt. Später wurde ihre Leiche durch ein Rentnerehepaar am Ochsenwerder Elbdeich gefunden.
In diesem Fall waren in dem an den verschiedenen Markständen auch jede Menge VW Busse zu sehen.

XY 208 vom 09.09.1988; FF 1; Kapo Aargau: Mord an Daniel S. und Christian W. (Kirmes in den Tod)
Reiter finden die Leiche von Christian W. Gott sei Dank wurde der Täter gefaßt.

XY 211 vom 02.12.1988; FF 1; LPD Stuttgart II: Mord an der 9jährigen Sabine H. (Falscher Dr. Braun)
Zwei Treibjäger finden ihre Leiche bei Bamberg. Sehr schauerlicher Blick mit dem nackten Mädchen auf der Ladefläche. Leider immer noch ungeklärt.

XY 216 vom 09.06.1989; FF 1; Kripo Lüneburg: Mord an Melanie P.
Sie wurde im Fluß Wümme bei Lüneburg von einem Landwirt tot aufgefunden. Einer der ganz wenigen Anhaltermorde, der geklärt werden konnte.
Ziemliches Chaos in der Sendung, da ja noch Boris Becker zur gleichen Zeit in Paris Tennis spielte und leider nach 5 Sätzen im Halbfinale der French Open gegen den Schweden Stefan Edberg verlor.
gegen den Schweden Stefan Edberg verlor.

XY 218 vom 08.09.1989; FF 3; Kripo Kripo Darmstadt: Mord an Kurierdienst-Betreiber Michael P.
Zwei Jungs einer Schulklasse haben die Leiche gefunden.

XY 221 vom 01.12.1989; FF 1; Kripo Lüneburg: Die Göhrdemorde.
Opferpaar Nr. 1 wird von Pilzesammlern gefunden, Opferpaar Nr. 2 von der Polizei im Unterholz bei der Suche nach fehlenden Sachen von Paar 1 gefunden.


1990er

XY 230 vom 02.11.1990; FF 1; Kripo St. Wendel: Mord am Bäckergesellen Rainer S.
Bei Aufräumarbeiten auf einer Wiese bei Nohfelden im Saarland findet ein Landwirt mit seinem Sohn die Leiche und denkt dabei zuerst an eine Schaufensterpuppe.


XY 259 vom 08.10.1993, FF 1; Kripo Buchholz: Doppelmord an Michael M. und Anja K. (Heidenau-Hinrichtung)
Hund „Tapsi“ gehörte den Opfern und der Klärwerksarbeiter, der die Leichen fand, machte sich fluchtartig aus dem Staub.

XY 261 vom 03.12.1993; FF 1; LGK Niederösterreich, Wien: Mord an Bekleidungs-Verkäuferin Erika N. in Laa an der Thaya
Bei der Vermisstensuche mit Spürhunden wurde die Leiche von der Freiwilligen Feuerwehr am Waldrand gefunden.


XY 265 vom 06.05.1994; FF 1; LKA Wiesbaden: Mord an einem Sicherheitstechniker aus Mörfelden, im Film Jürgen Z.
Er wurde auf dem Parkplatz einer unbekannten Autobahnraststätte im Schlaf von den Tätern überfallen und noch im Auto erwürgt.
Später wurde dann seine Leiche in einem hessischen Waldgebiet unweit der Grenze zu Thüringen von 2 Jägern gefunden.

XY 267 vom 15.07.1994 FF 1; Kripo Neubrandenburg: Mord an der Krankenschwester Anne S.
Am Anfang des Filmes, als der Freund und ihr Bruder beim Pförtner waren, kam ja der Kommissar zu Tür rein.
Ein Radfahrer macht eine grausige Entdeckung und findet im Wald ihr Skelett. Und ob sie noch am Konzert mit Roland Batik vom Rätsel 157a) teilnahm konnte nicht festgestellt werden.


XY 273 vom 03.03.1995; FF 3; Kripo Goslar: Mordserie im Harz an den drei Rentnern Werner B., Dieter D. und Ludwig S.
Drei Rentner werden eiskalt ermordet. Die Leiche von Ludwig S. wurde ohne Kopf von einem Suchtrupp der Feuerwehr gefunden.

XY 276 vom 02.06.1995; FF 1; Kripo Kiel: Mord an der Schwimmmeistergehilfin Jeannete G. (Aqua Tropicana)
Ihre Leiche wird im Kofferraum des ausgebrannten Autos ihres Freundes bei Söby gefunden (Wo warst Du, Schildi?).
XY 276 vom 02.06.1995; FF 3; Kripo Limburg/Lahn: Mord an Jasmin G. und Yvonne H.
Sie waren in den Diskotheken „Easy“ in Diez und „Anyway“ in Elz. Ein Förster, der einem Kunden Holz verkaufen wollte fand später im Wald bei Hüttenberg-Volpertshausen gleich beide Leichen.
Der Fall mit der „legendären” Ede-Einleitung: „Diese Plastikschale, meine Damen und Herren, habe ich, als ich sie zum ersten Mal sah, zunächst für ein Küchengerät gehalten”, wurde zum Glück 2001 aufgeklärt.

XY 277 vom 07.07.1995; FF 3; Kripo Ede/Niederlande: Mord an Cathy T. Die gebürtige Südafrikanerin , die in Noordwijk in den den Niederlanden wohnte, hatte ihre Europareise fast beendet, als sie vermutlich
an einem Autobahnhotel zwischen Venlo und Nijmwegen Frank G. dem „Rhein-Ruhr-Ripper“, in die Hände fiel. Ein Jogger machte eine grausige Entdeckung und fand ihre Leiche im Wald bei Arnheim.


XY 282 vom 12.01.1996; FF 1; Kripo Koblenz; Mord am Obdachlosen Egon D. aus Damm bei Koblenz.
Ein Spaziergänger mit Hund „Heros“ o. ä. sprach mit dem späteren Opfer, das sich mit zwei weiteren Nichtsesshaften, einer unter dringendem Tatverdacht,
am Rheinufer bei Bad Salzig aufhielt. Dem Verdächtigen konnte, so Ede am Anfang der Juli-Sendung 1996, der Mord nicht nachgewiesen werden. Später
fand ein weiterer Spaziergänger seine Leiche am Rhein.

XY 287 vom 05.07.1996; FF 3; Kripo Holzminden: Mord an Nicole N. bei Holzminden.
Zwei Pilzsammler finden sie.

XY 289 vom 27.09.1996; FF 2; Kripo Pforzheim: Mord an Manuela R.
Ein Förster mit seinem Hund „Line/Lime“ (oder so ähnlich) fand die Leiche.
XY 289 vom 27.09.1996; FF 3; Kripo Frankfurt Mord an Brita P. im Frankfurter Stadtwald
Ein Radfahrer entdeckt sie.


XY 297 vom 04.07.1997; FF 2; Kripo Bonn; Mord an 11-jähriger Claudia R.
Spaziergänger mit seinen Hunden entdeckte die Leiche. Versuchte Brandstiftung nach der Tat.

XY 298 vom 22.08.1997; FF 3; Kripo Erfurt: Mord an Kathrin S. bei Erfurt
Zwei Jugendliche fanden ihre Leiche im Schnee.


Butz

1990er

XY 307 vom 17.07.1998; FF 1; LKA Hessen: Mord an Tankwart Detlev W.
Er schenke seiner Tochter Karten für die Backstreet Boys, machte aus dem Anruf von „Klaus“ ein Geheimnis
und arbeitete an der Autobahntankstelle auf dem Rasthof Weiskirchen. Zwei Jogger fanden seine Leiche.


XY 314 vom 26.03.1999; FF 2; Kripo Hamburg: Doppelraubmord im Hamburger Rotlichtmilieu an Türkischer Bordellchef Nevzat „ Italiano“ A. und seiner portugischen Lebensgefährtin Amelia V.
Amelia V. wurde noch in der Wohnung erschossen. Die Leiche von „ Italiano“ wurde von Mitarbeitern seines Clubs im Kofferraum seines Mercedes gefunden, wo der Mord stattfand, und wer die Täter sind, bleib unklar.
Von der Sendung ist anscheinend nur noch dieser FF online anschaubar.

XY 317 vom 16.07.1999; FF 1; LGK Steiermark: Mord an Ulrike R.
Sie wollte von Zürich nach Graz, landete dann aber über Innsbruck in Südtirol. Zwei Paddler finden die Leiche.


2000er

XY 323 vom 18.02.2000; FF 2; Kripo Soltau: Mord an Jutta H. in der Lüneburger Heide.
Ein Schäfer fand mit seinem Schäferhund die Leiche im Schnee, obwohl der Mord Ende Mai 1999 geschah.
Immerhin hatte Butz mit einer Erklärung bei der Einleitung vorgewarnt.


XY 333 vom 16.02.2001; FF 3; Kripo Greifswald: Mord an Studentin Gundula Jana K.
Sie wurde von einer Radfahrerin und einem Radfahrer in einem Wald gefunden.

XY 338 vom 07.09.2001; FF 1; Kripo Bonn: Mord an Bauunternehmer Werner K.
Ein Kollege von schildi entdeckte ihn erschossen in seinem Peugeot. Er wollte ihm eine Postzustellungsurkunde zum Unterschreiben bringen.
XY 338 vom 07.09.2001; FF 2; LKA Hamburg: Mord an Annett O. im Hamburger Fleet Gewässer in der Speicherstadt.
Eine Zeugin, die gerade aus der S-Bahn ausgestiegen war, entdeckte am Anfang des Filmes in Hamburg Herrengrabenfleet ein zusammengeschnürtes Bündel.
Erst unmittelbar danach stellte sich in der Gerichtsmedizin heraus, dass es die Leiche von Annett O. war. Unklar ob der Fall geklärt wurden ist.



Rudi

2000er

XY 342 vom 18.01.2002; FF 3; Kripo Nürtingen: Mord an Filippo B.
Ein Spaziergänger mit seinem Hund „Hajo“ fand die Leiche beim Mord im Park.

XY 345 vom 03.5.2002, FF 1; Kripo Bayreuth: Mord an der Landwirtin Magdalena H., die wegen ihrem Reisepass an der Grenze umkehren musste.
Ihr Mörder, der sie per Anhalter wieder zurück nach Deutschland brachte, behauptete, sie am Autohof Regensburg-Ost abgesetzt zu haben und ein Landwirt hat ihre Leiche gefunden.


XY 354 vom 2003; FF 1; Kripo Jena: Mord am Bahndamm an Schülerin Desiree M.
Sie wurde von einer Spaziergängerin mit Hund neben Bahngleisen entdeckt. Sie bat einen Jogger nachzuschauen, der ihre Leiche fand.
Ist ja der einzige Kindermord aus der Region Weimar/Jena der geklärt werden konnte. Drei weitere Taten sind nach wie vor ungeklärt

XY 402 vom 05.07.2007; FF 1; Kripo Friedberg: Mord an Gabelstaplerfahrer Luca G.
Das Opfer wurde bei einem großen Reiterhof in der Nähe von Frankfurt gefunden. Er war bereits tot, als er hierher gebracht wurde.
Täter waren die eigenen Söhne.

XY 410 vom 30.04.2008; FF 2; Kripo Rhein-Erft-Kreis:
Unbekannter Toter. Spaziergänger fanden seine Leiche im Rhein zwischen Köln und Koblenz.


2010er

XY 431 vom 03.02.2010; FF 5; Kripo Böblingen: Unbekannter Toter im Wald
Treibjäger finden die Knochen, höchst mysteriöse Waldbehausungen.

XY 435 vom 09.06.2010; FF 1; Kapo Argau: Mord an Karl D.
Ein Radfahrer fand ihn ja auf der Aarebrücke in der Schweiz. Auch höchst mysteriös.
XY 435 vom 09.06.2010; FF 2; Kripo Dillingen: Mord an zwei unbekannten Frauen 1995.
Zwei Pilzsammler fanden die Leiche und später ein VW Bus der Polizei bei der Spurensuche im Wald.
XY 435 vom 09.06.2010; FF 3; Kripo Bielefeld: Mord an Rentnerin Ingrid A. aus Gütersloh.
Spaziergänger mit Hund fanden die Leiche im Kornfeld. Trotz DNA und bereits durchgeführter Reihentests noch ungeklärt.

XY 437 vom 25.08.2010; FF 5; Kripo Mainz: Mord an Reiterhof-Pächter Thomas D. aus Boos
Ein Spaziergänger mit Hund fand die Leiche im Auto.

XY 438 vom 15.09.2010; FF 1; Kripo Hannover: Mord an Drogensüchtiger Monika P. in Hannover.
Ein Spaziergänger fand an der Ihme mit seinem Hund „Kalle“ Leichenteile In Müllsäcken. Auch ziemlich grausam.

XY 453 vom 14.12.2011; FF 3; Kripo Eberswalde: Mord an Andrea S. bei Warnitz
Spaziergänger fanden sie. Der Täter hat nach der Sendung Selbstmord begangen.


XY 458 vom 09.05.2012; FF 1; Kripo Bielefeld: Mord an Nelli G. aus Halle/Westfalen
Ein Spaziergänger findet mit seinem Hund ihre Leiche im Waldboden. Am Ende der Sendung übermittelte Rudi an Kommissarin Sarah Sieweke,
die den Fall Im Studio bei Rudi vorstellte einen Autogrammwunsch eines Zuschauers.

XY 466 vom 16.01.2013; FF 1; Kripo Hannover: Mord an 15-jährigem Hans-Jürgen R. Anfang 1986
Kinder fanden im März 1986 beim Spielen Teile der Leiche im Wald.


XY 478 vom 08.01.2014; FF 6; Kripo Aachen: Mord an Landwirt Michael B.
Ein weiterer Landwirt entdeckte seine Leiche in einem Bachlauf. Blieb ungeklärt.

XY 481 vom 07.05.2014; FF 1; Kripo Bielefeld: Mord an Erzieherin-Azubi Sandra Z. aus Bad Salzuflen.
Leichenfund durch Hund eines Spaziergängers in einem Wald bei Lübbecke.


XY 490 vom 14.01.2015 FF 1; Kripo Rostock: Mord an Anja L.
Arbeiter eines Moorgebietes fanden sie im März 1993 nachdem sie seit November 1992 verschwunden war.

XY 491 vom 04.02.2015; FF 3; Kripo Köln: Raubmord an Rentnerin Irmgard B.
Nachbarin mit Schäferhund, Name unbekannt, entdeckt den Mord.

XY 498 vom 02.09.2015; FF 1; Kripo Gifhorn: Unbekannte Tote bei Gifhorn.
Sie wurde in einem Wasserloch auf einem Feld gefunden und bis heute noch nicht identifiziert.
Der Fall kam in XY 276 vom 02.06.1995 schon als letzter Studiofall.


XY 513 vom 14.12.2016; FF 1; Kripo Kassel: Mord an der obdachlosen Monika S.
Ein weißer Hund, Name unbekannt, einer Spaziergängerin fand die Leiche unter einem Haufen Gartenabfälle am Ufer der Fulda.


XY 517 vom 05.04.2017; FF 4; Kripo Dessau-Rohlau: Der unbekannte Tote in der Kiste,
die von einer Autobahnbrücke bei Vockerode in die Elbe geworfen wurde.

XY 518 vom 26.04.2017; FF 1; Kripo Düsseldorf/Kripo Bonn: Anhaltermorde an Regina N. und Ulrike H.
Eine Reiterin fand am 26. Mai 1979 die zerstückelte Leiche von Regina N.

XY 521 vom 12.07.2017; FF 3; Polizei Ålesund/BKA Wiesbaden: Mord an Trude E., der ja schon in XY 289 vom 27.09.1996 der letzte Studiofall war.
Die Leiche wurde im August 1996 von einer Frau und einem Mann beim Spaziergang im Wald gefunden. Im Studio war der Norweger Yngve Skovly
mit hervorragendem Deutsch, wie Rudi zurecht bemerkte.

XY 522 vom 09.08.2017; FF 1; Kripo Nordheim: Babyleiche an Bundesstraße in Uslar
Straßenarbeiter machen eine grausige Entdeckung. Sie finden ein ermordetes Baby, eingewickelt in ein fast 100 Jahre altes Handtuch.
XY 522 vom 09.08.2017; FF 3; Kripo Kripo Hagen: Mord an Arbeiter in Metallschleiferei Resat Ö. bei Velbert
Sein Skelett fanden Spaziergänger in einem Naturschutzgebiet bei Hattingen.

nach oben springen

#337

RE: Update XY-Mordfälle, bei denen das Auffinden der Opfer durch Rentner, Pilzsucher, Spaziergänger, Reiter oder andere Personen filmisch dargestellt wurde; Ludwigs Rätsel 202 (Stand 10.09.2017)

in XY-Fangemeinde 10.09.2017 21:08
von ug68 • 652 Beiträge

XY-Fälle, bei denen ein VW-Bus (oder auch mehrere VW-Busse) in irgendeiner Art und Weise vorkamen.
Sei es als z. B. als Tatfahrzeug oder Polizeiwagen (1980er Jahre)
(TheWhite1961´s Rätsel Nr. 143; Stand: 10.09.2017)

1980

XY 122 vom 11.01.1980; FF 3; Kripo Frankfurt: Banküberfall
Ein blauer VW LT spielt in diesem FF auch mit.

XY 125 vom 16.05.1980; FF 3; Kripo Bochum: Raubüberfall auf Geldboten
Hier wurde ein tomatenroter VW Bus von den Tätern als Fluchtfahrzeug benutzt.

XY 126 vom 13.06.1980; FF 3; Kripo Duisburg: Mord an der Kronzeugin Roswitha Sch.
Der dunkelgelbe VW Bus wurde sichergestellt und zu einem entscheidenden Ansatzpunkt für die weiteren Ermittlungen.

XY 129 vom 03.10.1980; FF 2; BKA Wiesbaden: Rauschgifthandel
VW Bus an der Grenzstation im Hintergrund
XY 129 vom 03.10.1980; FF 3; Kripo Waiblingen: Mord an Klara C.
VW Bus auf einem Parkplatz in Nürtingen, als eine Zeugin das spätere Opfer mit zwei Männern sah.

XY 130 vom 07.11.1980; FF 2; Kripo Gifhorn: Einbruch in eine Bank mit Hydraulikpresse
Ein weißer VW Bus war im Film als eines der beiden möglichen Fahrzeuge zu sehen.

XY 131 vom 05.12.1980; FF 2; Kripo Augsburg: Bankraub
Ein blauer VW Bus gegenüber der Bank.
XY 131 vom 05.12.1980; FF 3; LPD Stuttgart I: Mord an Gabriele M. (Knochenfund am Silberstollen)
Noch ein Polizei-VW Bus im Wald.


1981

XY 132 vom 23.01.1981; FF 1; LPD Stuttgart II: „Porschemord“ an Ballettlehrer Reinhold R.
Auch hier wieder ein Polizei-VW Bus beim Leichenfundort.

XY 134 vom 24.04.1981; FF 1; Kripo Bad Kreuznach: Mord an Schuhverkäuferin und Anhalterin Erika H.
Ein weiterer Polizei-VW Bus beim Leichenfundort Opelwiese. Kinder finden die Leiche und rühren vorbildlich nichts an.

XY 135 vom 29.05.1981; FF 1; Kripo Kripo Fürstenfeldbruck: Vermisstenfall Christian E. (Der verschwundene Hallodri)
Und hier ein weißer VW Bus der Gendarmerie in Puch/Österreich

XY 137 vom 24.07.1981; FF 1; Kripo Goslar: Mord an Textilfabrikarbeiterin Doris M. und Vermisstenfall Doris E.
Noch ein Polizei-VW Bus beim Leichenfundort.
XY 137 vom 24.07.1981; FF 2; Kripo Dülmen: Diebstahl von Tafelsilber.
Als sich die Täter eines Teils des Diebesguts entledigten und auch noch eine Pistole weg warfen, stand ein VW Bus im Hintergrund.
XY 137 vom 24.07.1981; FF 3: Kripo Pforzheim: Einbruch mit Schmuckdiebstahl und Geiselnahme mit Millionenraub.
Ein gelber VW Polo und weißer VW Bus (Kastenwagen) wurden gestohlen. Ede zeigte in der Nachbesprechung Fotos.

XY 138 vom 18.09.1981; FF 1; Kripo Mannheim: Doppelmord an Rainer Br. und Gabriele Bo. (Theodor-Heuss-Brücke):
Ein grüner VW Bus fuhr auf der Autobahn, während daneben ein Mann mit Hund spazieren ging
XY 138 vom 18.09.1981; FF 3; Kripo Gifhorn: Raubüberfall auf Filialleiter in Wittingen (Raub mit Krähenfüßen)
Hier ist wieder mal ein grün-weißer VW Bus der Polizei am Tatort zu sehen.

XY 139 vom 16.10.1981; FF 1; Kripo Lübeck: Mord an Schülerin Manuela B.
Einer der Einsatzwagen der Polizei war ein VW Bus.
XY 139 vom 16.10.1981; FF 2; Kripo Darmstadt: Banküberfall mit Geiselnahme und Flucht durch die Stadt.
Ein VW Bus und eine VW Bus-Pritsche fuhr kurz vor dem Ende noch durchs Bild.

XY 140 vom 13.11.1981 FF 1; Gendarmarie Anif: Mord an Christine R.
Auch in Österreich, in der Nähe von Salzburg, ein VW Bus der Gendarmarie beim Leichenfundort im Wald.

XY 141 vom 11.12.1981; FF 1; Polizeikommando Aargau: Mord am Mann mit Geheimnissen Georg H. (Camping-Homophilen-Mord)
Er wurde in seinem VW-Bus an der Autobahn erschossen. Der Fall ist ungeklärt geblieben.


1982

XY 142 vom 15.01.1982; FF 1; Kripo Wetzlar: Mord an der Fotosetzerin Heidelore K.
Ein VW Bus der Polizei stand neben dem Tatfahrzeug.

XY 145 vom 21.05.1982; FF 3; Kripo Verden/Aller: Mord an Heidi M. (Mord in der rollenden Liebeslaube)
Die Liebeslaube war auch ein historisches VW Exemplar.
XY 145 vom 21.05.1982; SF 7 (letzter Studiofall); BKA Wiesbaden: Fahndung nach RAF-Terroristen
Unter den Fahrzeugen der Terroristen war auch ein dunkelroter VW Bus Kastenwagen

XY 146 vom 18.06.1982; FF 2; LKA Düsseldorf: Einbruchserie mit Sprengstoff.
Ein VW Bus der Polizei vor einer Discounter-Filiale in Oberhausen.
XY-146-FF3-VW-02.png - Bild entfernt (keine Rechte)
XY 146 vom 18.06.1982; FF 3; Kripo Hannover: Überfallserie auf Geldtransporter und Raubmord an Geldboten Klaus-Dieter H.
Das letzte von den Täter benutzte Fluchtfahrzeug war ein gelber VW Joker (das erste übrigens ein Opel Rekord E). Und noch ein grüner VW Bus T3 im Stadtverkehr von Hannover, in dem die Täter durch „rücksichtslose und verkehrsgefährdende Fahrweise“ (Wolfgang) auffallen


XY 148 vom 03.09.1982; FF 2; Bundespolizeidirektion Wien: Einbruchserie in Wochenendhäuser in Wien.
Ein weißer VW Bus als Tatfahrzeug.

XY 150 vom 29.10.1982: FF 1; Kripo Berlin: Mord am Friseurinnngsobermeister Peter G.
Viele VW Busse in Berlin: Ein weißer stand am Straßenrand, ein älterer grauer VW Bus am Parkplatz vor der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche
und ein VW Bus der Bundespost fuhr kurz vorm KaDaWe am Wagen des späteren Opfers vorbei.
Bestimmt fuhren da noch mehr herum, aber das würde zu weit führen und den Rahmen sprengen.
XY 150 vom 29.10.1982: FF 3; Kripo Ludwigshafen: Doppelmord an Anhalterinnen Andrea L. und Ramona S.
Auch hier ein grün-weißer VW Bus der Polizei am Leichenfundort.

XY 151 vom 26.11.1982; FF 1; Kapo Solothurn: Einbrüche, Überfälle und Mord an Polizisten Germain B. (Stapler-Tresor)
Ein grauer VW-Bus Pritschenwagen als Tatfahrzeug auf dem Parkplatz einer Blechwarenfabrik.


1983

XY 152 vom 14.01.1983; FF 1; Kripo Würzburg: Mord an Fritz Sch. (Feuerwehrfest)
Dort fuhr der Transporter abgedunkelt über einen Schleichweg.

XY 153 vom 25.02.1983; FF 1; Kripo Hamburg: Mord an Jutta V.; Angestellte eines Büroartikel- und Zeichengeräteherstellers
Zuerst fährt ein weißer VW Bus vor dem Hamburger „Bierpalast“ vorbei, später ist auch ein VW Bus der Polizei am Tatort.
XY 153 vom 25.02.1983; FF 3; LKA Düsseldorf: Überfallserie auf Verbrauchermärkte;
Hier ist in am Anfang in Ratingen ein weißer VW Bus (bis Bj. 72) links im Hintergrund zu sehen.

XY 155 vom 13.05.1983; FF 2; Kripo Saarbrücken: Serie von Banküberfällen.
Ein VW Bus als Wohnmobil auf dem Parkplatz der Uni Saarbrücken und ein weiterer am Straßenrand.
XY 155 vom 13.05.1983; FF 3; Kripo Mönchengladbach: Mord an Vladimir K.
Auch hier ein VW Bus der Polizei am Straßenrand.

XY 158 vom 18.09.1983; FF 2; Kripo Nienburg/Weser: Mordserie Neinburg.
Der grüne VW Bus war im zweiten Mordfall an der Taxifahrerin Petra H. aus Celle zu sehen, hatte aber mit der Handlung nichts zu tun.


1984

XY 163 vom 24.02.1984; FF 3; Kripo Darmstadt: Mord an zwei unbekannten Männern (Kläranlage)
Ein roter VW Bus der Feuerwehr, die einen Kanalschacht überprüfte.

XY 164 vom 23.03.1984; FF1; Kripo Pirmasens: Mord an Mobiler Teppichhändlerin Ingeborg M.
VW Bus der Polizei am Leichenfundort, einem Parkplatz an einer Landstraße in Richtung Pirmasens.

XY 166 vom 08.06.1984; FF 3; Kripo Düsseldorf: Raubmord an Postbeamter Harald W.
Ein gelber VW Bus der Post.

XY 168 vom 07.09.1984; FF 2; Kripo Hamburg: Teppichdiebstahl
Ein weißer VW Bus vor dem Alsterhaus.

XY 169 vom 05.10.1984; FF 1; Kripo Itzehoe: Mord an Discounter-Filialleiter und Angler Herbert K.
VW Bus im Hintergrund beim Auffinden des Autos des Opfers.
XY 169 vom 05.10.1984; FF 3; Kripo Kiel: Mord an Hannelore Z.
VW Bus der Kripo am Tatort.

XY 170 vom 02.11.1984; FF 1; Kripo Hamburg: Raubüberfall auf Buchhändlerboten Fritz R. und Raubmord an Geldboten Günter T.
Eine graue Pritsche fuhr im Hintergrund.
XY 170 vom 02.11.1984; FF 4 (Vorbeugungsfall mitgezählt); Kripo Aachen: Mord an Sozialarbeiterin Marion H.
Ein VW Bus der Polizei am Leichenfundort und ein weiterer in einem Aachener Parkhaus im Hintergrund. Vorne der VW Käfer des Opfers.
Klärung in XY 179 vom 27.09.1985.

XY 171 vom 30.11.1984; FF 1; Kripo Bonn: Mord an Studentin Ulrike H.
Wieder ein VW Bus der Kripo und ein weiterer Autobahnraststätte Köln-Süd am Bonner Verteiler.


1985

XY 172 vom 11.01.1985; FF 2; Kripo Buxtehude: Brandanschlag auf Firma für elektronische Prüfgeräte in Buxtehude
VW Bus der Feuerwehr.

XY 175 vom 10.05.1985; FF 3; Kripo Erding; Mord an dem Angestellten einer Partneragentur, Aribert K.
Grauer VW Bus der Polizei am Fundort der Leiche.

XY 177 vom 05.07.1985; FF 1; LPD Stuttgart I: Mord an Siegfried P. und Richard W.
Der „Hammermörder“ fuhr mit dem gestohlenen Golf seines Opfers Richard W. an einem toten VW LT vorbei.

XY 178 vom 23.08.1985; FF1: Kripo Göttingen: Anhalter-Mord an Rosita C.
VW Pritsche der Straßenmeisterei leert Mülltonne mit Utensilien des Opfers und VW Bus am Leichenfundort.

XY 180 vom 25.10.1985; FF 3; Kripo Papenburg: Banküberfall Papenburg.
Die Bauarbeiter kommen mit einer weißen VW Pritsche zur Baustelle auf der das Motorrad der Täter versteckt ist.
Später stiehlt der Täter in einem Autohaus ein Motorrad das von einem gelben und einem roten VW Bus eingerahmt ist.


1986

XY 184 vom 11.04.1986 FF 1; Kripo Saarbrücken: Vermisstenfall/Mordfal Heinz W.
Ein weißer VW Bus am Straßenrand neben dem Mercedes W 123 des späteren Opfers.

XY 186 vom 20.06.1986; FF 1; Kripo Kempten: Raubmord an Supermarkt-Filialleiter Horst K. in Immenstadt
Ein weißer VW Bus am Tatort; 2 Tage später wieder ein weißer VW Bus (könnte auch der gleiche gewesen sein, k. A.) im Illertal bei der Suche nach weggeworfenen Geldbomben
XY 186 vom 20.06.1986; FF 2; Kripo Lindau: Einbrüche bei Juwelier
Ein orangener VW Bus als Pritschenwagen der Glaserei und In der Nachbesprechung wurde nach einem blauen VW LT gefahndet.
XY 186 vom 20.06.1986; FF 3; Kripo Lübeck: Mord an Schülerin Silke B. bei Bad Oldesloe
Sie fuhr mit einer Jugendgruppe in einem Weiß-Grauen VW-Bus mit nach Bargteheide.

XY 187 vom 18.07.1986, FF 1; Kripo Gießen: Mord an Britta H..
Hier wird das spätere Mordopfer von der Raststätte Hamburg-Stillhorn aus von einem Pärchen in einem älteren weißen VW Bus bis nach München mitgenommen.
Außerdem gab es hier noch ein VW-Pritschenwagen und einen weiteren Bus, die nur vorbeifuhren und mit der Handlung nichts zu tun hatten.

XY 191 vom 05.12.1986; FF 2; Kripo St. Ingbert: Mord am pensionierten Handelsvertreter Heinz B. (Kurschatten)
Erst ein weißer VW Bus und ein blauer LT in Mannheim, dann 2 VW-Busse am Fundort der Leiche. Ein nur weißer und ein grün-weißer der Polizei.


1987

XY 193 vom 06.02.1987; FF 1: Kripo Schweinfurt: Mord an Polizei-Schreibkraft Marianne H. (Brennende Marianne)
VW Bus am Fundort.

XY 195 vom 08.05.1987; FF 1; Kripo Singen: Mord am Lehrer Dieter H.
Grauer VW Bus am Leichenfundort.

XY 198 vom 11.09.1987; FF 1; Sicherheitsbüro Wien: Mord an Inhaberin des Animierlokals „Club 33“ Evelyne P.
Ein VW LT in der Schüttelstrasse 33
XY 198 vom 11.09.1987; FF 2; Kripo Offenbach: Versuchter Raub an den Gebrauchtwagenhändlern Daniel G. und Dieter B.
Ein VW Bus auf der Autobahn und ein weiterer gelber (von der Post?) überholte die beiden in ihrem Mercedes 190er.


1988

XY 202 vom 15.01.1988; FF 1; LPD Stuttgart: Mord an Schülerin Anja A. in Stuttgart:
Im Hintergrund ist in der Nähe der Haltestelle Obere Ziegelei ein blauer VW Bus zu sehen.

XY 205 vom 06.05.1988; FF 1; Kripo Frankfurt/M: Versuchter Raubmord an Geldboten Kemal Ü. auf Schlachthof Frankfurt.
Zwei VW Busse auf dem Schlachthof, ein roter vor einem Geschäft für Fleischereibedarf beim Schlachthof
und noch ein blauer an einer Kreuzung in Sachsenhausen.
XY 205 vom 06.05.1988; FF 4; Kripo Verden/Aller: Mord am Kaffeefahrten-Moderator und Handelsvertreter Gustav R.
Ein weißer VW Bus stand in in Ainring auf einem Parkplatz, dann überholt das spätere Opfer im Überholverbot eine orangefarbene VW Pritsche und wird von der Polizei verwarnt.

XY 206 vom 03.06.1988; FF 1; Kripo Hamburg: Mord an Marktfrau Inge S.
Mindestens 5 VW Busse. Am Filmanfang ein weißer auf dem Markt in Ahrensburg, dann kommt ein älterer ebenfalls weißer VW Bus.
Später auf dem Markt in Meckelfeld ein grauer und wieder ein älterer weißer im Hintergrund.
Weiter auf dem Markt in Trittau: Zuerst ein älterer roter mit weißem Dach, dann wieder ein grauer und ein weißer VW Bus im Hintergrund.
Möglicherweise sind aber mindestens 2 von Ihnen doppelt zu sehen.
XY 206 vom 03.06.1988; FF 3; Kripo Frankfurt: Einbruch auf Juweliergeschäft.
Gleich 2 VW Busse in der Innenstadt in der Nähe der Hauptwache.

XY-207-FF1-VW.png - Bild entfernt (keine Rechte)

XY 207 vom 15.07.1988; FF 1; Sicherheitsbüro Wien: Raubserie im Wiener Stadtgebiet durch die „Golf-GTI-Räuber“.
Ein VW Bus T3 parkte in Wien am Straßenrand.



XY 209 vom 07.10.1988; FF 1; Kripo Darmstadt: Unbekannter Toter (Bande der Gerechtigkeit)
Ein Polizei-VW Bus beim Leichenfund des zu dem Zeitpunkt noch unbekannten Toten der, so Ede im Rückblick der Sendung vom 09.02.1990,
mit großer Wahrscheinlichkeit Selbstmord begangen hat.
XY 209 vom 07.10.1988; FF 2; Kripo Uelzen: Überfall auf Geldtransporter vor Supermarkt.
VW Bus der Polizei auf dem Weg zum Tatort.

XY 211 vom 02.12.1988; FF 1; LPD Stuttgart II: Mord an der 9jährigen Sabine H. (Falscher Dr. Braun)
Sehr schauerlicher Blick mit dem nackten Mädchen auf der Ladefläche. Leider immer noch ungeklärt.


1989

XY 212 vom 13.01.1989; FF1; Kripo Celle: Mord an Backwaren- und Käseverkäuferin Regine F.
Der Freund des Opfers sitzt in einem vollbesetzten Bundeswehr Sani VW Bus und passiert das Kasernentor.
XY 212 vom 13.01.1989; letzter (Studio)Fall 10; Kripo Berlin: Unbekannte tote Frau, laut Ede mit großer Wahrscheinlichkeit ein Mordopfer.
Auf einem Polizeifoto ist beim Leichenfundort am Spandauer Stadtforst auch ein VW Bus auf dem Parkplatz.

XY 215 vom 12.05.1989; FF 1; Sicherheitsbüro Wien: Mord an Polizist Friedrich R. und Prostituierter Brigitte H. in Wien.
VW Bus am Tatort vom 1. Mord und als Zeugenfahrzeug beim 2. Mord.
XY 215 vom 12.05.1989; FF 3; LKA Wiesbaden: Überfallserie mit 3 schweren Raubüberfällen.
Beim Überfall auf das Postamt in Dietzenbach kommt ein VW Bus mit 2 Mitarbeitern des Sicherheitsdienstes durch Zufall während des Überfalls an den Tatort.

XY-216-FF1-VW.png - Bild entfernt (keine Rechte)

XY 216 vom 09.06.1989; FF 1; Kripo Lüneburg: Mord an Melanie P.
Sie wurde im Fluß Wümme bei Lüneburg von einem Landwirt tot aufgefunden. VW Bus der Polizei am Leichenfundort. Einer der ganz wenigen Anhaltermorde, der geklärt werden konnte.
Ziemliches Chaos in der Sendung, da ja noch Boris Becker zur gleichen Zeit in Paris Tennis spielte und leider nach 5 Sätzen im Halbfinale der French Open gegen den Schweden Stefan Edberg verlor.


XY 217 vom 07.07.1989 FF 3; Kripo Rüsselsheim: Raub- und Vergewaltigungsserie durch eiskalten „Biedermann“.
Orangener VW Bus als mutmaßliches Fahrzeug des Täters.


zuletzt bearbeitet 10.09.2017 21:13 | nach oben springen

#338

Update XY-Filmfälle, in denen ein Hexenbesen oder auch Reisstrohbesen zum Einsatz kam (Oma Thürmann´s Rätsel 152; Stand: 10.09.2017)

in XY-Fangemeinde 10.09.2017 21:31
von ug68 • 652 Beiträge

Hallo Oma Thürmann; Hallo liebe XY-Rätselfreunde,

ich habe noch einen Hexenbesen aus der Anfangszeit von Rudi gefunden, der noch nicht hier aufgeführt war. Ich weiß nicht, ob er evtl. von euch schon einmal genannt wurde und ich ihn übersehen habe, falls ja Sorry. Jetzt ist er jedenfalls da, wo er hingehört.

Gruß Uli.


XY-Filmfälle, in denen ein Hexenbesen oder auch Reisstrohbesen zum Einsatz kam (Oma Thürmann´s Rätsel 152; Stand: 10.09.2017)

XY 090 vom 08.10.1976: FF 1; Kripo Duisburg; Vermisstenfall/später Mordfall Karin T. (wird nach der Sendung tot aufgefunden)
Die Mutter des Opfers fegt.

XY 092 vom 03.12.1976, FF 1, Kripo Nürnberg, Mord an Harald S.
Hier sieht man den Besen ganz am Anfang vom Film, als eine Bäuerin ihn benutzt und dabei aus einem Wäldchen die Schreie vom einem Kind hört.

XY 131 vom 05.12.1980; FF1; Sicherheitsbüro Wien: Mord an der gehbehinderten Paula O.
Sie wurde ja wegen ihrer Gleichgewichtsstörungen „Besoffene Paula“ genannt. Am Anfang des Filmes mit der düster-schaurigen Musik zu den grauen und tristen Bildern vom Wieder Prater sieht man 2 Straßenreinigungsfachkräfte mit Hexenbesen bei der Arbeit.

XY 149 vom 01.10.1982; FF 3; Kripo Mannheim: Juwelier-Einbrüche. 
Zwei Müllmänner bei der Arbeit mit Hexenbesen.

XY 188 vom 12.09.1986; FF 1; Kripo Köln: Mord an 83jähriger Rentnerin Gertrud S. in Köln-Esch.
Das spätere Opfer kehrte das Herbstlaub zusammen.

XY 222 vom 12.01.1990; FF 1; Kapo Schwyz: Mord am Metzger Josef B.
Der Metzger, nebenbei auch Hausmeister kehrte in Freienbach den Eingangsbereich eines seiner betreuten Anwesen.

XY 258 vom 10.09.1993 FF1; Stadtpolizei Bern: Mord an Madeleine M.
In der Gerechtigkeitsgasse in Bern bekam der Hausmeister, als er gerade mit einem Hexenbesen am Fegen war, eine Nachnahme-Sendung.

XY 261 vom 03.12.1993; FF 3; Kripo München: Mord an Johnny W.
Er handelte bis zum Verlust seines Führerscheines mit Antiquitäten und wohnte in Taufkirchen bei München. Die Hausmeisterin fegte. In der Januar Sendung 1994 konnte Ede zum Glück die Klärung verkünden.

XY 272 vom 13.01.1995; FF 1; Kripo Stuttgart: Raubmord an Gärtnereibesitzerin Charlotte W. in Stuttgart
Ihr Mann erzählt den Kripobeamten am Krankenbett von seiner Frau, dabei sieht man das spätere Opfer beim Fegen in der Gärtnerei.

XY 279 vom 29.09.1995; FF 2; Kripo Braunschweig: Raubüberfall auf einen VW-Bus als Geldtransporter in Braunschweig.
Den Besen sieht man, als ein Anwohner den Gehweg säubert und dabei die Täter beobachtet.

XY 280 vom 27.10.1995; FF 2; Kripo Hamburg: Raubüberfall auf ein Ehepaar in Hamburg.
Da kehrt ein Anwohner seine Auffahrt und beobachtet dabei ein verdächtiges Fahrzeug, vermutlich die Täter.

XY 343 vom 01.03.2002; FF 3; Kripo Dresden: Mord am Multi-Unternehmer Andreas S. in Größenhain bei Dresden.
Hier ist der klassische Hexenbesen zu sehen, ein Strauch- oder Reisigbesen, gewissermaßen der struppige Bruder des Reisstrohbesens.

XY-347-FF4-Besen-01.png - Bild entfernt (keine Rechte)XY-347-FF4-Besen-02.png - Bild entfernt (keine Rechte)

XY 347 vom 02.08.2002; FF 4; Kripo Holzminden: Vermisster Metallbau-Helfer Holger K. aus Bevern-Forst
Hund lebte beim Opfer auf dem Betriebsgelände. Erst wurde der Hund versorgt, dann griff das spätere Opfer zum Besen.


XY 380 vom 22.09.2005; FF 3; Kripo Frankfurt/Main: Mord an Putzfrau Fernanda M. in Frauenarztpraxis.
Als das spätere Opfer auf dem Weg zur Arbeit war, sah man in Frankfurt-Griesheim ein Straßenreiniger, der evtl. auch einen Reisstrohbesen hatte. Ist aber unklar, da nicht genau zu erkennen. Deshalb in rot.


XY 382 vom 17.11.2005, FF 3: Mord an Hausbesitzer Manfred D. in Berlin.
Das spätere Opfer hatte seinen Schlüssel verloren. Dann fegte der Hausmeister vor dem Haus zu sich hin.
Kurz danach kam der Mörder mit dem gesuchten Schlüssel in die Wohnung.

XY 412 vom 09.07.2008; FF4; Kripo Halberstadt: Mord an Gunter R., den Mann mit der „Schwalbe“
Ein Reisstrohbesen stand vor der Tür einer Nachbarin. Er kam allerdings nicht zum Einsatz.

XY 415 vom 01.10.2008; FF 5; Kripo Alsfeld; Raubüberfall auf Feinkosthändlerin „Roswitha W.“ (Name geändert)

nach oben springen

#339

RE: Update XY-Mordfälle, bei denen das Auffinden der Opfer durch Rentner, Pilzsucher, Spaziergänger, Reiter oder andere Personen filmisch dargestellt wurde; Ludwig´s Rätsel 202 (Stand 11.09.2017)

in XY-Fangemeinde 11.09.2017 21:26
von ug68 • 652 Beiträge

XY-Mordfälle, bei denen das Auffinden der Opfer durch Rentner, Pilzsucher, Spaziergänger, Reiter oder andere Personen filmisch dargestellt wurde
Das bloße Nennen des Auffindens reicht nicht, ebenso sollte das Opfer zu diesem Zeitpunkt bereits verstorben gewesen sein. Aus der Frage ergibt sich auch, dass die Opfer „outdoor” gefunden wurden.

Ludwig´s Rätsel 202; (Stand 11.09.2017).

Ede

1960er

XY 001 vom 20.10.1967; FF 1; Unbekannte Tote im Grünen Minikleid:
Sie wurde von dem Schmied Eberhard S. erschossen in einem Teich gefunden und später als Bardame Christel S. identifiziert. Der erste grausige Fund in XY!

XY 003 vom 19.01.1968; FF 1; Kripo Köln: Mord an Hausfrau Helga M. in Köln.
Ihre Leiche wurde von einer Spaziergängerin 1961 auf einen der „letzten Trümmergrundstücke in der Jahnstaße gefunden. Die Finderin will einen anderen Spaziergänger zur Hilfe holen.
„Hallo Sie, da hinten Iiegt jemand. Ich glaub´ eine Frau!“ Darauf der Mann: „Na, soll sie mal ruhig ausschlafen“. Er ruft dann doch noch die Polizei an der „komischen Zapfsäule“.

XY 015 vom 11.04.1969; FF 1; Kripo Augsburg: Mord an Rosemarie B.
Zuerst war sie im Café Europa in der Kemptener Innenstadt, dann fuhr sie nach Ravensburg, wo sie zuletzt lebend gesehen wurde. Später fand ein ein Arbeiter ihre Leiche im Wald von Buchenberg bei Kempten. Sein Kommentar: „Do legst´di nieder!“


1970er

XY 026 vom 22.05.1970; FF 1 BKA Wiesbaden: Diverse Morde mit über 100 Leichenteilen.
Hier findet ein Landwirt beim Zaun reparieren eine der vielen unbekannten Leichen.

XY 027 vom 19.06.1970; FF 2; Kripo Ulm: Mord an Heiderose B.
Hund „Hector“ fand mit seinem Herrchen, dem Bauer Kurt K., die verkohlte Leiche.

XY 030 vom 16.10.1970; FF 3; Kripo Bielefeld: Mord an ehem. Bergmann Josef K. aus Herford.
Das spätere Opfer steigt zu einer höchst zwielichtigen Gestalt in dessen Volkswagen und wird Tage später von einem unbekannten Landwirt in Einzelteilen in einer Reisetasche in der Weser gefunden.

XY 031 vom 13.11.1970; FF 3; Kripo Heidelberg: Hier wird eine zunächst unbekannte Tote (später identifiziert als Bardame aus Österreich)
von zwei Jungen gefunden, die mit ihrem Eltern beim Kaiserstuhl spazieren gehen. Dabei sagt ein Junge: „Schau mal, da wachsen Haare aus den Boden“.


XY 035 vom 02.04.1971; FF 3; Kripo Lübeck: Mord am Dieter K.
Ein Polizist mit Schäferhund fand die Leiche im Elbe-Lübeck-Kanal.

XY 037 vom 04.06.1971; FF 3; Kripo Münster: „Muldenkipper-Mord“ an 15-jähriger Irmhild S. aus Pelkum.
Ein Radfahrer entdeckt die Leiche am Straßenrand und wendet sich an einen Lkw-Fahrer.


XY 047 vom 16.06.1972; FF 3; LKA Wiesbaden: Mord an an 15-jährigem Alexander O.
Hans und Emmy S. aus Niederreifenberg haben auf ihrem Heimweg im Wald am Rad des Mühlbergs eine furchtbare Entdeckung gemacht.
Ihr Gespür für die Probleme der Zeit führte sie geradewegs zur „Zinkwann”. „Des is doch a Hand!”

XY 052 vom 15.12.1972; FF 3; Landespolizeidirektion Würzburg: Mord an Mord an Hausfrau Elfriede S.
Die beiden Schülerinnen Monika P. und Gertrud H. entdeckten zusammen mit Gertruds Hund „Bimbo“ die Leiche der Frau
im Feld in der Nähe der Rhön-Autobahn Fulda-Kassel.


XY 057 vom 15.06.1973; FF 3; LPD Stuttgart: Mord an Bürokraft Ursula S.
Zuerst war sie noch in der Discothek „Coupé“ mit DJ Günther, in der James Last mit La Bostella lief, später machte der Klärwerker Heinrich Bosse
im Klärwerk Ditzingen bei Stuttgart eine makabere Entdeckung und fand ihre Leiche.


XY 065 vom 05.04.1974; FF 1; Kripo Bielefeld: Sexualmord an Rentnerin Helene G.
Zwei Schüler fanden beim Brombeeren suchen in der Nähe von Gütersloh die Leiche.

XY 066 vom 10.05.1974; FF 3; Kripo Ludwigshafen: Mord an einem Unbekannten (Kohlplattenmord)
Ein Kind findet die Leiche im Pfälzer Wald bei Kandel.

XY 070 vom 11.10.1974; FF 1; Kripo Karlsruhe: Mord an 16-jähriger Gymnasiastin Dorothea H. (Der falsche Zug/Bahnhofsmontage).
Zuerst fanden zwei Angestellte der Autobahnmeisterei im VW Bus Pritschenwagen mit Doppelkabine auf dem Parkplatz der Autobahn Heidelberg-Darmstadt die Tasche des Opfers.
Später wurde die Leiche von einem Rentner beim Waldspaziergang entdeckt.
XY 070 vom11.10.1974; FF 3: Kripo Peine: Dreifachmord an der türkischen Gastarbeiterfamilie G. am Mittellandkanal.
Der Kapitän eines polnischen Motorschiffes macht eine alarmierende Entdeckung. Zur Hilfe gerufene Spaziergänger entdeckten zuerst die Tochter tot im Wasser, dann ein Mofa-Fahrer die Mutter.

XY 071 vom 15.11.1974: FF 3; Kripo Darmstadt; Mord an 15-jähriger Realschülerin Sabine R. (Ferienjobanzeige)
Ein Lkw -Fahrer entdeckt ihre Leiche in einem Getreidefeld bei Darmstadt. Ein VW Käfer neben dem MAN-Stadtbus nachdem Sabine ausgestiegen war. Später, als sich Sabines Vater die angebliche Filmfirma anschauen wollte, stand im Berliner Ring in Langen auch ein heller VW Käfer. Hinweis in Nachbesprechung auf Verschwinden 2 Tage vor WM-Finale Deutschland - Niederlande; 2:1; 07.07.1974; WM Deutschland; Endspiel in München.

XY 074 vom 28.02.1975; FF 1; Kripo Verden: Mord an 13-jähriger Elke B. (Mord am Deich)
Schäferhund des Kraftfahrers Peter N. fand die Leiche.

XY 075 vom 11.04.1975; FF 1; Kripo Münster, Kripo Nordhorn: Münsterland-Mordserie.
Im ersten Fall, den Prostituierten-Mord an Edeltraut v. B., sieht man das Mädchen auf dem Beifahrersitz eines VW Käfers mit geknicktem Kopf.
Ihre Leiche wird noch am Abend des Verbrechens von einem Landwirt im Wald gefunden.

XY 078 vom 04.07.1975; FF 1; Kripo Koblenz: Mord an Ursula J.
Rentner Anton L. aus Birlenbach fand unter einer umgestetülpten Zinkwanne, diesmal in Farbe, die Leiche einer zunächst unbekannten jungen Frau.

XY 081 vom 07.11.1975; FF 1; Kripo Weilheim: Mord an Schwesternschülerin Gundula S.:
Spaziergänger Peter L. fand mit seinem Schäferhund die Leiche in einem Bach.

XY 091 vom 05.11.1976; FF 1, Kripo Koblenz, Mord an zunächst unbekannter Frau, wird später identifiziert,
Hier entdeckte der Feuerwehrmann Arthur K. bei der Brandbekämpfung im Wald die Leiche. im Der Fall mit Hund „Wuschel“ im Studio.

XY 097 vom 01.07.1977; FF 1; Kripo Münster: Hertaseeord an Jürgen P., der eine Dauersaisonkarte für das Schwimmbad hatte.
Zuerst die nächtliche Suchaktion mit Hunden, dann wurde das Opfer von einem Hundeführer der Polizei im Lichtkegel seiner damaligen Handfunzel entdeckt.
Der Mord wurde dadurch geklärt, daß die am Tatort verlorene Brille dem Täter zugeordnet werden konnte.

XY 099 vom 09.09.1977; FF 1, Kripo Mainz: Mord an Studentin Sylvia L.
Hund „Arco“ des Rentners Anton W. fand die Leiche auf einem freien Gelände hinter der Uni am Stadtrand.

XY 106 vom 12.05.1978; FF1; Kripo Hannover: Fund Leichenteile von 6 Personen
Eine Spaziergängerin findet mit ihrem Hund Leichenteile bei Hannover.


XY 113 vom 09.02.1979 FF 1; Kripo Bad Homburg; Mord an Kaufmännischer Auszubildenden Eva N. (Taunuswanderung).
Waldarbeiter fanden ihre Leiche.

XY 114 vom 06.04.1979; FF 1; Kripo Hameln: Mord an Christiane „Kiki“ M.
Sie wurde mit zertrümmertem Schädel am Rande eines Feldweges in einem Schilfgestrüpp von einem Landwirt gefunden.

XY 116 vom 01.06.1979; FF 1; Kantonspolizei Zürich: Mord an Kaufmännischer Angestellten Luciana F.
Freilaufende Schimmel im Urlaubsparadies Camargue in Südfrankreich am Anfang des Roadmovie-Klassikers. Vermutlich auch ein Anhaltermord.


1980er


XY 127 vom 18.07.1980; FF 1; Kapo Zürich Mord an Yvonne und Lisa C. beim Europatrip in den Tod.
Zwei Pilzsucher finden die Leiche von Yvonne leider auch schon verjährt.
XY 127 vom 18.07.1980; FF 3; Kripo Lübeck: Mord an 10jähriger Anche K.:
Zwei jugendliche CB Funker machen einen grausigen Fund und entdecken im Wald neben der Autobahn die Leiche von Anche.


XY 141 vom 11.12.1981; FF 3; Kripo Recklinghausen: Mord an Unbekanntem, wird lebendig verbrannt (Brandleiche Waltrop)
Der Rentner Heinrich P. aus Castrop-Rauxel findet einen verbrannten, vermutlich etwas femininen unbekannten Toten,
den der reitende Polizeiobermeister Karl-Heinz M. sicherlich auch gefunden hätte, wäre er erst einen Tag später an der wilden Müllkippe vorbeigeritten.


XY 143 vom 26.02.1982; FF 3; Kripo Cuxhaven: Mord an Swanhilt „Swantje“ S.
Sie wurde von einem einsamen Radfahrer gefunden.

XY 148 vom 03.09.1982; FF 1; Kripo Hamburg: Mord an den beiden Kindern Halil K. und Michael R.
Zwei Schüler finden die Leichen in einem Naturschutzgebiet.


XY 163 vom 24.02.1984; FF 3; Kripo Darmstadt: Mord an zwei unbekannten Männern
Opfer im September 1982 und Juli 1983 per Kanalisation in die Kläranlage Erzhausen.

XY 164 vom 23.03.1984; FF1; Kripo Pirmasens: Mord an Mobiler Teppichhändlerin Ingeborg M.
Ein französisches Paar aus dem Elsass, das nach Deutschland zum Einkaufen kam und eine weitere Autofahrerin entdeckten ihre Leiche auf einem Parkplatz an einer Landstraße in Richtung Pirmasens. Später war auch ein VW Bus der Polizei am Leichenfundort.



XY 165 vom 11.05.1984 FF 1; Kripo Darmstadt: Mord an Anhalterin Ulrike R. 
Das Opfer fuhr einen roten Käfer. Später entdeckte Hund „Branko“ mit seinem Frauchen Helga K. und den beiden Kindern
im Waldstück Deschenacker die Leiche. Wolfgang: „Sie erkennt zwar nicht genau, was dort unter den Kiefernzweigen liegt.
Aber sie ahnt, dass hier etwas schlimmes geschehen sein muss.“ Zuhause informierte sie die Polizei.


XY 176 vom 07.06.1985; FF 1; Kripo Lüchow: Mord an Strickwaren-Verkäuferin Irma B.
Waldarbeiter fanden Ihre Leiche im Naturschutzgebiet Lucie bei Lüchow.

XY 177 vom 05.07.1985; FF 3; Kripo Dillenburg: Mord an Unbekanntem
Ein Vater und seine Tochter gingen durch einen Wald und dann fanden sie verbrannten Koffer mit dem Toten drin.


XY 190 vom 07.11.1986; FF 1; Kripo Heilbronn: Mord an Verkäuferin aus Aglasterhausen im Januar 1986.
Zwei Männer, die in einem Wald nach Holz suchen, finden sie dort. Vermutlich wieder ein Anhaltermord, der Tramper könnte der Täter gewesen sein. Leider auch immer noch ungeklärt
Das Opfer fuhr eine silberfarbenen Fiesta, neben dessen hinterem Kennzeichen ein Mickey-Mouse-Aufkleber angebracht war.

XY 191 vom 5.12.1986, FF 3; Kripo Kripo Duisburg: Mord an der Schülerin Martina M. in Neunkirchen-Vluyn.
Einer ihrer Brüder findet bei der Suche nach ihr ihre Leiche.


XY 200 vom 06.11.1987; FF 1; LGK Linz: „Mondseemord“ an Martina P. aus Vöcklabruck.
Das Opfer hatte im ersten Filmall der Jubiläums-Sendung ein Nachthemd mit Micky und Mini Maus an.
Hier fanden zwei Taucher am Ufer des Mondsees die Leiche des Mädchens, die in einer Plastikplane verpackt war.
XY 200 vom 06.11.1987, FF 3; Kantonspolizei St. Gallen: Mord an Kaja B.
Hier fanden zwei schweizerische Polizisten mit ihrem Diensthund zuerst die Schäferhündin „Natascha“,
die lieber vorne als hinten im Opel Ascona mitfuhr, an einem Baum angebunden und kurz darauf die Leiche der Frau. .

XY 201 vom 04.12.1987; FF 1; Kripo Aschaffenburg: Anhaltemord an 18jähriger Christina W. aus Eppertshausen.
Das tolle Lied Gloria von Umberto Totzi lief in der Diskothek „Magic´s“ in Dieburg. Arbeiter fanden sie unter einer Plastikplane.
Ede nach dem Film: „Tragisches Ende eines Diskothekenbummels“.


XY 202 vom 15.01.1988; FF 1; LPD Stuttgart: Mord an Schülerin Anja A. in Stuttgart:
Der damals zuständige Kommissar Josef Kögel spielte im Film sich selbst und man sah, wie er ihre Hand ausgräbt.

XY 206 vom 03.06.1988; FF 1; Kripo Hamburg: Mord an Marktfrau Inge S.
Noch kurz vor ihrem Tod hatte sie Birnen, Bohnen und Speck besorgt. Später wurde ihre Leiche durch ein Rentnerehepaar am Ochsenwerder Elbdeich gefunden.
In diesem Fall waren in dem an den verschiedenen Markständen auch jede Menge VW Busse zu sehen.

XY 208 vom 09.09.1988; FF 1; Kapo Aargau: Mord an Daniel S. und Christian W. (Kirmes in den Tod)
Reiter finden die Leiche von Christian W. Gott sei Dank wurde der Täter gefaßt.

XY 211 vom 02.12.1988; FF 1; LPD Stuttgart II: Mord an der 9jährigen Sabine H. (Falscher Dr. Braun)
Zwei Treibjäger finden ihre Leiche bei Bamberg. Sehr schauerlicher Blick mit dem nackten Mädchen auf der Ladefläche. Leider immer noch ungeklärt.

XY 216 vom 09.06.1989; FF 1; Kripo Lüneburg: Mord an Melanie P.
Sie wurde im Fluß Wümme bei Lüneburg von einem Landwirt tot aufgefunden. Einer der ganz wenigen Anhaltermorde, der geklärt werden konnte.
Ziemliches Chaos in der Sendung, da ja noch Boris Becker zur gleichen Zeit in Paris Tennis spielte und leider nach 5 Sätzen im Halbfinale der French Open gegen den Schweden Stefan Edberg verlor.
gegen den Schweden Stefan Edberg verlor.

XY 218 vom 08.09.1989; FF 3; Kripo Kripo Darmstadt: Mord an Kurierdienst-Betreiber Michael P.
Zwei Jungs einer Schulklasse haben die Leiche gefunden.

XY 221 vom 01.12.1989; FF 1; Kripo Lüneburg: Die Göhrdemorde.
Opferpaar Nr. 1 wird von Pilzesammlern gefunden, Opferpaar Nr. 2 von der Polizei im Unterholz bei der Suche nach fehlenden Sachen von Paar 1 gefunden.


1990er

XY 230 vom 02.11.1990; FF 1; Kripo St. Wendel: Mord am Bäckergesellen Rainer S.
Bei Aufräumarbeiten auf einer Wiese bei Nohfelden im Saarland findet ein Landwirt mit seinem Sohn die Leiche und denkt dabei zuerst an eine Schaufensterpuppe.


XY 259 vom 08.10.1993, FF 1; Kripo Buchholz: Doppelmord an Michael M. und Anja K. (Heidenau-Hinrichtung)
Hund „Tapsi“ gehörte den Opfern und der Klärwerksarbeiter, der die Leichen fand, machte sich fluchtartig aus dem Staub.

XY 261 vom 03.12.1993; FF 1; LGK Niederösterreich, Wien: Mord an Bekleidungs-Verkäuferin Erika N. in Laa an der Thaya
Bei der Vermisstensuche mit Spürhunden wurde die Leiche von der Freiwilligen Feuerwehr am Waldrand gefunden.


XY 265 vom 06.05.1994; FF 1; LKA Wiesbaden: Mord an einem Sicherheitstechniker aus Mörfelden, im Film Jürgen Z.
Er wurde auf dem Parkplatz einer unbekannten Autobahnraststätte im Schlaf von den Tätern überfallen und noch im Auto erwürgt.
Später wurde dann seine Leiche in einem hessischen Waldgebiet unweit der Grenze zu Thüringen von 2 Jägern gefunden.

XY 267 vom 15.07.1994 FF 1; Kripo Neubrandenburg: Mord an der Krankenschwester Anne S.
Am Anfang des Filmes, als der Freund und ihr Bruder beim Pförtner waren, kam ja der Kommissar zu Tür rein.
Ein Radfahrer macht eine grausige Entdeckung und findet im Wald ihr Skelett. Und ob sie noch am Konzert mit Roland Batik vom Rätsel 157a) teilnahm konnte nicht festgestellt werden.


XY 273 vom 03.03.1995; FF 3; Kripo Goslar: Mordserie im Harz an den drei Rentnern Werner B., Dieter D. und Ludwig S.
Drei Rentner werden eiskalt ermordet. Die Leiche von Ludwig S. wurde ohne Kopf von einem Suchtrupp der Feuerwehr gefunden.

XY 276 vom 02.06.1995; FF 1; Kripo Kiel: Mord an der Schwimmmeistergehilfin Jeannete G. (Aqua Tropicana)
Ihre Leiche wird im Kofferraum des ausgebrannten Autos ihres Freundes bei Söby gefunden (Wo warst Du, Schildi?).
XY 276 vom 02.06.1995; FF 3; Kripo Limburg/Lahn: Mord an Jasmin G. und Yvonne H.
Sie waren in den Diskotheken „Easy“ in Diez und „Anyway“ in Elz. Ein Förster, der einem Kunden Holz verkaufen wollte fand später im Wald bei Hüttenberg-Volpertshausen gleich beide Leichen.
Der Fall mit der „legendären” Ede-Einleitung: „Diese Plastikschale, meine Damen und Herren, habe ich, als ich sie zum ersten Mal sah, zunächst für ein Küchengerät gehalten”, wurde zum Glück 2001 aufgeklärt.

XY 277 vom 07.07.1995; FF 3; Kripo Ede/Niederlande: Mord an Cathy T. Die gebürtige Südafrikanerin , die in Noordwijk in den den Niederlanden wohnte, hatte ihre Europareise fast beendet, als sie vermutlich
an einem Autobahnhotel zwischen Venlo und Nijmwegen Frank G. dem „Rhein-Ruhr-Ripper“, in die Hände fiel. Ein Jogger machte eine grausige Entdeckung und fand ihre Leiche im Wald bei Arnheim.


XY 282 vom 12.01.1996; FF 1; Kripo Koblenz; Mord am Obdachlosen Egon D. aus Damm bei Koblenz.
Ein Spaziergänger mit Hund „Heros“ o. ä. sprach mit dem späteren Opfer, das sich mit zwei weiteren Nichtsesshaften, einer unter dringendem Tatverdacht,
am Rheinufer bei Bad Salzig aufhielt. Dem Verdächtigen konnte, so Ede am Anfang der Juli-Sendung 1996, der Mord nicht nachgewiesen werden. Später
fand ein weiterer Spaziergänger seine Leiche am Rhein.

XY 287 vom 05.07.1996; FF 3; Kripo Holzminden: Mord an Nicole N. bei Holzminden.
Zwei Pilzsammler finden sie.

XY 289 vom 27.09.1996; FF 2; Kripo Pforzheim: Mord an Manuela R.
Ein Förster mit seinem Hund „Line/Lime“ (oder so ähnlich) fand die Leiche.
XY 289 vom 27.09.1996; FF 3; Kripo Frankfurt Mord an Brita P. im Frankfurter Stadtwald
Ein Radfahrer entdeckt sie.


XY 297 vom 04.07.1997; FF 2; Kripo Bonn; Mord an 11-jähriger Claudia R.
Spaziergänger mit seinen Hunden entdeckte die Leiche. Versuchte Brandstiftung nach der Tat.

XY 298 vom 22.08.1997; FF 3; Kripo Erfurt: Mord an Kathrin S. bei Erfurt
Zwei Jugendliche fanden ihre Leiche im Schnee.


Butz

1990er

XY 307 vom 17.07.1998; FF 1; LKA Hessen: Mord an Tankwart Detlev W.
Er schenke seiner Tochter Karten für die Backstreet Boys, machte aus dem Anruf von „Klaus“ ein Geheimnis
und arbeitete an der Autobahntankstelle auf dem Rasthof Weiskirchen. Zwei Jogger fanden seine Leiche.


XY 314 vom 26.03.1999; FF 2; Kripo Hamburg: Doppelraubmord im Hamburger Rotlichtmilieu an Türkischer Bordellchef Nevzat „ Italiano“ A. und seiner portugischen Lebensgefährtin Amelia V.
Amelia V. wurde noch in der Wohnung erschossen. Die Leiche von „ Italiano“ wurde von Mitarbeitern seines Clubs im Kofferraum seines Mercedes gefunden, wo der Mord stattfand, und wer die Täter sind, bleib unklar.
Von der Sendung ist anscheinend nur noch dieser FF online anschaubar.

XY 317 vom 16.07.1999; FF 1; LGK Steiermark: Mord an Ulrike R.
Sie wollte von Zürich nach Graz, landete dann aber über Innsbruck in Südtirol. Zwei Paddler finden die Leiche.


2000er

XY 323 vom 18.02.2000; FF 2; Kripo Soltau: Mord an Jutta H. in der Lüneburger Heide.
Ein Schäfer fand mit seinem Schäferhund die Leiche im Schnee, obwohl der Mord Ende Mai 1999 geschah.
Immerhin hatte Butz mit einer Erklärung bei der Einleitung vorgewarnt.


XY 333 vom 16.02.2001; FF 3; Kripo Greifswald: Mord an Studentin Gundula Jana K.
Sie wurde von einer Radfahrerin und einem Radfahrer in einem Wald gefunden.

XY 338 vom 07.09.2001; FF 1; Kripo Bonn: Mord an Bauunternehmer Werner K.
Ein Kollege von schildi entdeckte ihn erschossen in seinem Peugeot. Er wollte ihm eine Postzustellungsurkunde zum Unterschreiben bringen.
XY 338 vom 07.09.2001; FF 2; LKA Hamburg: Mord an Annett O. im Hamburger Fleet Gewässer in der Speicherstadt.
Eine Zeugin, die gerade aus der S-Bahn ausgestiegen war, entdeckte am Anfang des Filmes in Hamburg Herrengrabenfleet ein zusammengeschnürtes Bündel.
Erst unmittelbar danach stellte sich in der Gerichtsmedizin heraus, dass es die Leiche von Annett O. war. Unklar ob der Fall geklärt wurden ist.



Rudi

2000er

XY 342 vom 18.01.2002; FF 3; Kripo Nürtingen: Mord an Filippo B.
Ein Spaziergänger mit seinem Hund „Hajo“ fand die Leiche beim Mord im Park.

XY 345 vom 03.5.2002, FF 1; Kripo Bayreuth: Mord an der Landwirtin Magdalena H., die wegen ihrem Reisepass an der Grenze umkehren musste.
Ihr Mörder, der sie per Anhalter wieder zurück nach Deutschland brachte, behauptete, sie am Autohof Regensburg-Ost abgesetzt zu haben und ein Landwirt hat ihre Leiche gefunden.

XY 354 vom 2003; FF 1; Kripo Jena: Mord am Bahndamm an Schülerin Desiree M.
Sie wurde von einer Spaziergängerin mit Hund neben Bahngleisen entdeckt. Sie bat einen Jogger nachzuschauen, der ihre Leiche fand.
Ist ja der einzige Kindermord aus der Region Weimar/Jena der geklärt werden konnte. Drei weitere Taten sind nach wie vor ungeklärt

XY 402 vom 05.07.2007; FF 1; Kripo Friedberg: Mord an Gabelstaplerfahrer Luca G.
Das Opfer wurde bei einem großen Reiterhof in der Nähe von Frankfurt gefunden. Er war bereits tot, als er hierher gebracht wurde.
Täter waren die eigenen Söhne.

XY 410 vom 30.04.2008; FF 2; Kripo Rhein-Erft-Kreis:
Unbekannter Toter. Spaziergänger fanden seine Leiche im Rhein zwischen Köln und Koblenz.


2010er

XY 431 vom 03.02.2010; FF 5; Kripo Böblingen: Unbekannter Toter im Wald
Treibjäger finden die Knochen, höchst mysteriöse Waldbehausungen.

XY 435 vom 09.06.2010; FF 1; Kapo Argau: Mord an Karl D.
Ein Radfahrer fand ihn ja auf der Aarebrücke in der Schweiz. Auch höchst mysteriös.
XY 435 vom 09.06.2010; FF 2; Kripo Dillingen: Mord an zwei unbekannten Frauen 1995.
Zwei Pilzsammler fanden die Leiche und später ein VW Bus der Polizei bei der Spurensuche im Wald.
XY 435 vom 09.06.2010; FF 3; Kripo Bielefeld: Mord an Rentnerin Ingrid A. aus Gütersloh.
Spaziergänger mit Hund fanden die Leiche im Kornfeld. Trotz DNA und bereits durchgeführter Reihentests noch ungeklärt.

XY 437 vom 25.08.2010; FF 5; Kripo Mainz: Mord an Reiterhof-Pächter Thomas D. aus Boos
Ein Spaziergänger mit Hund fand die Leiche im Auto.

XY 438 vom 15.09.2010; FF 1; Kripo Hannover: Mord an Drogensüchtiger Monika P. in Hannover.
Ein Spaziergänger fand an der Ihme mit seinem Hund „Kalle“ Leichenteile In Müllsäcken. Auch ziemlich grausam.

XY 453 vom 14.12.2011; FF 3; Kripo Eberswalde: Mord an Andrea S. bei Warnitz
Spaziergänger fanden sie. Der Täter hat nach der Sendung Selbstmord begangen.

XY 458 vom 09.05.2012; FF 1; Kripo Bielefeld: Mord an Nelli G. aus Halle/Westfalen
Ein Spaziergänger findet mit seinem Hund ihre Leiche im Waldboden. Am Ende der Sendung übermittelte Rudi an Kommissarin Sarah Sieweke,
die den Fall Im Studio bei Rudi vorstellte einen Autogrammwunsch eines Zuschauers.

XY 466 vom 16.01.2013; FF 1; Kripo Hannover: Mord an 15-jährigem Hans-Jürgen R. Anfang 1986
Kinder fanden im März 1986 beim Spielen Teile der Leiche im Wald.


XY 478 vom 08.01.2014; FF 6; Kripo Aachen: Mord an Landwirt Michael B.
Ein weiterer Landwirt entdeckte seine Leiche in einem Bachlauf. Blieb ungeklärt.

XY 481 vom 07.05.2014; FF 1; Kripo Bielefeld: Mord an Erzieherin-Azubi Sandra Z. aus Bad Salzuflen.
Leichenfund durch Hund eines Spaziergängers in einem Wald bei Lübbecke.


XY 490 vom 14.01.2015 FF 1; Kripo Rostock: Mord an Anja L.
Arbeiter eines Moorgebietes fanden sie im März 1993 nachdem sie seit November 1992 verschwunden war.

XY 491 vom 04.02.2015; FF 3; Kripo Köln: Raubmord an Rentnerin Irmgard B.
Nachbarin mit Schäferhund, Name unbekannt, entdeckt den Mord.

XY 498 vom 02.09.2015; FF 1; Kripo Gifhorn: Unbekannte Tote bei Gifhorn.
Sie wurde in einem Wasserloch auf einem Feld gefunden und bis heute noch nicht identifiziert.
Der Fall kam in XY 276 vom 02.06.1995 schon als letzter Studiofall.


XY 513 vom 14.12.2016; FF 1; Kripo Kassel: Mord an der obdachlosen Monika S.
Ein weißer Hund, Name unbekannt, einer Spaziergängerin fand die Leiche unter einem Haufen Gartenabfälle am Ufer der Fulda.


XY 517 vom 05.04.2017; FF 4; Kripo Dessau-Rohlau: Der unbekannte Tote in der Kiste,
die von einer Autobahnbrücke bei Vockerode in die Elbe geworfen wurde.

XY 518 vom 26.04.2017; FF 1; Kripo Düsseldorf/Kripo Bonn: Anhaltermorde an Regina N. und Ulrike H.
Eine Reiterin fand am 26. Mai 1979 die zerstückelte Leiche von Regina N.

XY 521 vom 12.07.2017; FF 3; Polizei Ålesund/BKA Wiesbaden: Mord an Trude E., der ja schon in XY 289 vom 27.09.1996 der letzte Studiofall war.
Die Leiche wurde im August 1996 von einer Frau und einem Mann beim Spaziergang im Wald gefunden. Im Studio war der Norweger Yngve Skovly
mit hervorragendem Deutsch, wie Rudi zurecht bemerkte.

XY 522 vom 09.08.2017; FF 1; Kripo Nordheim: Babyleiche an Bundesstraße in Uslar
Straßenarbeiter machen eine grausige Entdeckung. Sie finden ein ermordetes Baby, eingewickelt in ein fast 100 Jahre altes Handtuch.
XY 522 vom 09.08.2017; FF 3; Kripo Kripo Hagen: Mord an Arbeiter in Metallschleiferei Resat Ö. bei Velbert
Sein Skelett fanden Spaziergänger in einem Naturschutzgebiet bei Hattingen.

nach oben springen

#340

RE: Update XYmittendrin´s VW-Käfer-Rätsel 173 Teil 1 (Stand 12.09.2017)

in XY-Fangemeinde 12.09.2017 00:33
von ug68 • 652 Beiträge

XYmittendrin´s VW-Käfer-Rätsel 173 (Stand 12.09.2017)

1960er


1967

XY 001 vom 20.10.1967; FF 2; Kripo Kripo Hannover: Fahndung nach Heiratsschwindler Otto F.
Die Kripobeamten aus Hannover fuhren einen VW Käfer.
XY 001 vom 20.10.1967; FF 3; LKA Düsseldorf: Diebes- und Hehlerbande mit der eitlen Dame „Elfie“, Nerz-Willi,
der „sitzende Katze“ als Punzzeichen, Wolfgang als Kommissar und einem VW Käfer im Hintergrund bei der Verhaftung 4 schwerer Jungen internationalen Formats.
XY 002 vom 24.11.1967; FF 3; Kripo Hannover: Überfall auf Geschäftsfrau Hedwig L.
In der Nachbesprechung wurde der VW Käfer des Tatverdächtigen Horst B gezeigt. In der Folgesendung konnte über seine Festname berichtet werden.

1968

XY 003 vom 19.01.1968; FF 3; Kripo Freiburg: Fahndung nach Einbrecher und Scheckbetrüger Hans Hermann S., dem „Freitagsbetrüger“
Die Polizei im Opel auf dem Weg zur Sparkasse, als der Verdächtige dort auftauchte. Ein heller VW Käfer am stand Straßenrand und ein weiterer Käfer der Polizei am Straßenrand beim Polizeipräsidium Augsburg.
Die Polizei musste den Verdächtigen zwar zunächst ziehen lassen, später konnte er aber doch noch verhaftet werden. Ede berichtete im Rückblick von XY 005 vom 19.04.1968.

XY 004 vom 15.03.1968; FF 1; Kripo München: Mord an Großmarkt-Arbeiterin Magdalene K.
Zwei VW Käfer auf dem Parkplatz der Gaststätte Großmarkthalle
XY 004 vom 15.03.1968; FF 2; LKPA Hannover: Fahndung nach dem Gaunerpärchen Margarethe Sch. und Karl-Heinz Peter K.
Ein VW Käfer stand am Straßenrand hinter dem Citroen der beiden Gesuchen.
XY 004 vom 15.03.1968; FF 3; Kripo Hamburg: Scheckbetrug durch falschen Pkw-Verkäufer
Gleich am Anfang des Filmes einige VW Käfer auf dem Verkaufsplatz eines Frankfurter Gebrauchtwagenhändlers.

XY 005 vom 19.04.1968, FF 1; LKA Wiesbaden: Raubmord am Taxifahrer Heinz S.:
Mindestens 5 VW Käfer am Flughafen, einer fährt am Citroen auf der Standspur kurz vor dem Mord im Taxi vorbei.
Kurz danach kam der Zeuge Klaus K. im Käfer vorbei, der sich auf dem Offenbacher Kreisel eine wilde Verfolgungsjagd mit dem Täter lieferte, der leider entkam.
Zwei weitere VW Käfer standen neben einer Einbahnstraße in Gravenbruch am Straßenrand, als der Täter als Geisterfahrer unterwegs war.
XY 005 vom 19.04.1968, FF 2; Kripo München: Pkw-Diebstähle
Ein Käfer am Straßenrand.
XY 005 vom 19.04.1968, FF 3; Kripo Berlin: Juwelier-Einbrüche am Ku'damm durch südländische Täter
Ein VW Käfer parkte am Straßenrand, ein weißer im Hintergrund beim Parkplatz Kannstraße, dann mindestens 5 Käfer auf dem Parkplatz selber als der Täter mit seinem Ford Kombi ankam und später bei seiner Flucht,
darunter auch ein Cabrio im Hintergrund. Noch einer am Straßenrand, auch die Berliner Polizei kam im Käfer beim Fund des Ford des Täters in der Paulsborner Straße.
Weitere VW Käfer hinter „Berta 41“, einem Bereitschaftswagen der Berliner Schutzpolizei, und am Straßenrand,
als die Beamten nach dem dritten Überfall am Tatort ankamen.

XY 006 vom 07.06.1968, FF 2; Kripo München: Fahndung nach Tresorknacker Hermann S.
Zuerst die Ede-Einleitung mit dem Hinweis, das im Film ein Schauspieler zu sehen ist, dann zwei VW Käfer der Nürnberger Polizei, die ein „verdächtiges Pärchen“ besuchte.

XY 007 vom 05.07.1968; FF 1; Kripo Bielefeld: Mord an 13jähriger Lydia S.
Ein VW Bus T1 Bulli umrahmt von 2 Käfern der Kripo am Leichenfundort. Ist auch in der VW Bus Liste jetzt drin.

XY 008 vom 02.08.1968; FF 1; Kripo Stade: Einbruchserie in Waffengeschäfte und Mord an Taxi-Fahrgast Friedrich P.
Ein in Wistedt im Landkreis Harburg aus einer Garage gestohlener VW Käfer als Tatfahrzeug beim Überfall auf Jagtwaffengeschäft in Bremerförde.

XY-009-FF3-KAE.png - Bild entfernt (keine Rechte)

XY 009 vom 13.09.1968, FF 3; Kripo Göttingen: Mittags Wohnungseinbrüche in Nord- und Westdeutschland:
Ein VW Käfer der Polizei. Das Täter-Trio ist mit einem weißen Opel Admiral unterwegs (im Filmfall immer nur als „weiße Limousine“ bezeichnet).
Gleichzeitig ist dieser Fall eine Premiere: Die erste Frau am Steuer (gespielt von Carmen Steinkrauss, der „Pelz-Elfi“ aus der ersten Sendung).


XY 012 vom 20.12.1968; FF 1; Kripo Ludwigshafen: Mordserie an Anhalterinnen im Raum Karlsruhe.
Am ersten Opfer, der Sprachstudentin Gerda O. fuhr ein Käfer vorbei, hier im Außenspiel eines Mercedes, der den Käfer überholt hatte.
Sie wurde später von der Wasserschutzpolizei Ludwigshafen tot im Rhein gefunden und ist daher leider auch bei den Wasserleichen zu finden.
Und unter den Fahrzeugen, die vorbei fuhren als eine hübsche junge Kripobeamtin als Lockvogel an der Autobahn stand, war auch wieder ein Käfer.
XY 012 vom 20.12.1968; SF 4; Kripo Kripo Bergisch Gladbach: Fahndung nach Berufsverbrecher Hans Z. wegen Betrugs und Unterschlagung.
Der Gesuche war mit großer Wahrscheinlichkeit mit einem VW Käfer mit beschädigten Kotflügeln unterwegs. Darauf wies Ede extra hin und zeigte die Dellen.
Und das war auch gut so, denn ein Hinweis auf den Käfer verhalf zur Festnahme. Klärung bereits in der Folgesendung vom 24.01.1969.

1969

XY 014 vom 07.03.1969; FF 1; Kripo Essen: Mord an Gastarbeiter Vincenzo M.
Ein Freund des Opfers, das (XY-untypisch) als nicht sonderlich beliebt galt, fuhr einen VW Käfer.
XY 014 vom 07.03.1969; FF 2; LPD München: Banküberfall in Unterschondorf am Ammersee durch unmaskiertem Bankräuber.
Ein in München gestohlener VW Käfer als Fluchtauto. Es wurde später im Wald gefunden.

XY 015 vom 11.04.1969; FF 1; Kripo Augsburg: Mord an Rosemarie B. (Café Europa)
Als ein Opel KAD am Straßenrand neben dem Café Europa in der Kemptener Innenstadt parkte, kam auch ein VW Käfer angefahren.

XY 016 vom 09.05.1969; FF 3; Kripo Worms: Fahndung nach Hans Jürgen B., der vom Polizist zum Einbrecher mutierte.
VW Käfer der Polizei.

XY 017 vom 20.06.1969; FF 2; Kripo Frankfurt/M: Diebstähle durch Parkhaus-Spezialisten
Ein VW Käfer im Parkhaus, als das Opfer Herbert M. den Diebstahl seines Portemonnaies bemerkte und einer fuhr im Hintergrund auf den Frankfurter Straßen.
XY 017 vom 20.06.1969; FF 3; Kripo Braunschweig: Fahndung nach dem Heiratsschwindler Günter S. nach einem Raubüberfall als falscher Polizist auf einen Rentner.
VW Käfer am Straßenrand.

XY 019 vom 12.09.1969; FF 2; Kripo Aachen: Banküberfälle in NRW
1) Ein weißer Käfer links im Hintergrund auf einem Parkplatz in der Nähe der überfallenen Kreissparkasse in Langerwehe.
2) Ein weiterer hinter dem gestohlenen Mercedes 300 SE der Täter. Ein Täter wurde hier von Willi Harlander dargestellt.
3) Dann stehen ein Käfer und auch noch ein Bulli T1 bei der Flucht am Straßenrand.
4) Ein Käfer Cabrio in der Nähe einer weiteren überfallenen Bank, der Stadtsparkasse in Plettenberg.

XY 020 vom 10.10.1969; FF1; Kripo Recklinghausen: Mord an Bankdirektor Josef L. nach Bankraub auf die Spar-und Darlehnskasse in Castrop-Rauxel.
Bei der Verfolgung des Täters mit einem Moped, als der Täter stürzte und zu Fuß weiterflüchtete, standen auch VW Käfer auf einem Parkplatz. Ist ungeklärt geblieben.

XY 021 vom 14.11.1969; FF 1; LKA Wiesbaden: Mord an Wachmann Malte K. in Wiesbaden und Mord an Fabrikant Hans Eberhard K. in Schwalbach.
In Wiesbaden ließ der Wachmann seinen Schäferhund (Name unbekannt) im VW Käfer zurück, nachdem dieser sich dort Eisenspäne in die Pfote getreten hatte.

XY 022 vom 12.12.1969; FF 3; Kripo Wolfsburg: Vermisstenfall Martin F.
Ganz am Anfang des FF suchte der Fahrer eines VW Käfers bei Rolfsbüttel nach dem Haus Nr. 23, um ein Kind zu adoptieren


1970er

1970

XY 023 vom 23.01.1970; FF 3; Kripo Bad Homburg / Hannover: Raubüberfälle auf Liebespaare im Auto und Raubmord.
Richard B. und Bettina S, eines der überfallenen Paare, fuhren, wie auch das Mordopfer Ralf V., einen VW Käfer.

XY 024 vom 06.03.1970; FF 1; Kripo Neu-Isenburg: Doppelmord an Stefan und Maria M./ Mord am Tankwarwart Fritz C. sowie Mordversuch an weiterem Tankwart
Ein VW Käfer im Hintergrund bei dem Mordversuch in der Tankstelle in Dreieich-Sprendlingen.

XY 025 vom 17.04.1970; FF 1; Kapo Thurgau/Kripo Konstanz: Mord an Josef L. (Bodensee-Mord)
Ein VW Käfer der Kapo Thurgau am Leichenfundort.

XY 026 vom 22.05.1970; FF 3; Kripo Oldenburg: Mord an Küchenhilfe Erna K. in Wilhelmshaven (Mutti-Mord):
Evtl. auch hier ein VW Käfer im Hintergrund am Straßenrand.

XY 027 vom 19.06.1970; FF 3; Kripo Bonn: Überfall auf Verbrauchermarkt.
Auch ein VW Käfer war unter den Tatfahrzeugen, der den armen Zeugen Karl J. fast über den Haufen gefahren hätte.
Später stand vermutlich der selbe Käfer zusammen mit einem Opel Rekord C im Wald.

XY 028 vom 10.07.1970; FF 3; Kripo Wolfsburg: Mord an 56jährigem Junggesellen in Wolfsburg.
Höchstwahrscheinlich, grob geschätzt, mindestens 237000 Käfer auf dem VW-Werksgelände in Wolfsburg, ein weiterer fuhr am Werk vorbei.
Sie alle hatten aber Im Gegensatz zu einem weiteren Käfer mit dem Fall selber nichts zu tun. Völlig überraschend kam die Polizei im VW Käfer zum Tatort.

XY 029 vom 11.09.1970; FF 2; Kripo Frankfurt/M.: Drogenmissbrauch mit Todesfolge.
Ein VW Käfer parkte in der Nähe der Wohnung der Mutter des späteren Drogentoten Siegfried N. Als „Siggi“ mit seinen „falschen Freunden“ in der Stadt unterwegs war,
fuhren auch mindestens zwei Käfer auf Frankfurts Straßen.

XY 030 vom 16.10.1970; FF 3; Kripo Bielefeld: Mord an ehem. Bergmann Josef K. aus Herford.
Das spätere Opfer steigt zu einer höchst zwielichtigen Gestalt in dessen Volkswagen und wird Tage später von einem unbekannten Landwirt in Einzelteilen in einer Reisetasche in der Weser gefunden.

XY 031 vom 13.11.1970; FF 2; Kripo Halle/Westfalen: Einbrüche und Raubüberfalle auf Gaststätten mit Fahndung nach Alfred G.
Ein gestohlener VW Käfer als erstes Tatfahrzeug. Später war er den Herren Einrechnen (plus Dame) wohl nicht mehr gut genug. Sie ließen ihn stehen und wechselten zum (natürlich ebenfalls gestohlenen) Mercedes.
Ein weiterer Käfer auf einem Parkplatz, als die Täter ihre Komplizin abholen wollten. Die Kripo im VW Käfer war zwar schon da, aber die Festnahme scheiterte hier leider.
XY 031 vom 13.11.1970; FF 3; Kripo Heidelberg: Mord an unbekannter Frau (später identifiziert als Bardame Berthilde G.; Bodenhaare)
VW Käfer und VW Bus am Leichenfundort im Wald und später ein Zeuge, der erst nach einer Woche von dem Mord gelesen hatte im Käfer der Heidelberger Kripo auf dem Weg zum Leichenfundort.

XY 032 vom 11.12.1970; FF 3; LGK Steiermark: Raubüberfall auf Postboten in Kapfenberg.
Der Täter am Steuer eines gestohlenen VW Käfer mit der Zeitung vom Vortrag und einer „interessanten Schlagzeile“ so Wolfgang im Sprechertext.
VW Käfer der Gendarmerie Kapfenberg nahmen die Verfolgung auf und kontrollierten auch diesen unbeteiligten Käfer. Der Täter konnte entkommen.


1971

XY 033 vom 22.01.1971; FF 3; Kripo Stuttgart: Mord an Krankenschwester Gabriele St. und Soldat Bernd W. (Liebespaarmord Bärensee)
Der VW Käfer mit dem Nürtinger Kennzeichen, dass es inzwischen auch wieder gibt, gehörte dem Obergefreiten W..

XY 034 vom 05.03.1971; FF1; Kapo Zürich: Tankstellenmord an Johann N. in Zürich.
Ein Käfer steht ungünstig und vorschriftswiderig bei der Tankstelle geparkt. Müßte ungeklärt sein.

XY 035 vom 02.04.1971 FF 1; Landespolizeidirektion München: Waffenklau in der General-Fellgiebel-Kaserne Kaserne in Pöcking.
Der Lagerarbeiter Franz L. fuhr mit seinem VW Käfer zur Arbeit.

XY 036 vom 30.04.1971 FF 1; Kripo Hannover; Mord am 9jährigen Schulkind Bärbel H.
Als der Regierungsobersekretär Heinz W. mit seinem Käfer durch die Wülferoder Straße fuhr, war Bärbel bereits verschwunden, und später zwei VW Käfer der Polizei am Tatort.
Noch dazu Wolfgang mit Oberlippen- und Kinnbart als Förster.

XY 037 vom 04.06.1971, FF 3; Kripo Münster: Mord an 15-jähriger Irmhild S.(Muldenkipper-Mord).
VW Käfer der Polizei am Leichenfundort und die Kripo brachte im Käfer einen Zeugen nachhause.

XY 038 vom 02.07.1971; FF 1; Bundespolizeikommissariat St. Pölten: Bankeinbruch und Mordversuch an Nachportier Josef H.
VW Käfer am Straßenrand als das spätere Opfer mit seinem Moped pünktlich wie immer bei der Sparkasse in St.Pölzen ankam.
XY 038 vom 02.07.1971; FF 2; Kripo Stuttgart: Serieneinbrecher und Fensterbohrer.
VW Käfer der Polizei an einem Tatort in Stuttgart-Vaihingen, als der Täter schon wieder in ein Haus in der Nähe einstig.

XY 039 vom 02.07.1971 FF 1; LGK Salzburg: Mord an Unbekanntem in der Schachernalmhütte
Einer der befragten Zeugen fuhr einen Käfer.
XY 039 vom 02.07.1971 FF 2; Kripo Hamburg: Fahndung nach der Betrügerin Elisabeth R.
VW Käfer parkt am Straßenrand in Hamburg-Eppendorf.

XY 040 vom 24.09.1971; FF 1; Kripo Lüneburg: Mord an 14-jähriger Ulrike B.
Zwei VW Käfer von der Polizei am Leichenfundort.

XY-041-FF1-KAE-01.png - Bild entfernt (keine Rechte)XY-041-FF1-KAE-02.png - Bild entfernt (keine Rechte)

XY 041 vom 29.10.1971; FF 1; Kripo Köln: Sexualverbrechen an kleinen Kindern am Kölner Hohlweg und Vermisstenfall Elif C.
Ein VW Käfer am Straßenrand und ein weiterer als Fahrzeug des Täters.


XY 042 vom 10.12.1971; FF 3; Kripo Aschaffenburg: Banküberfall und Flucht mit Hindernissen
VW Käfer der Polizei Aschaffenburg.


1972

XY 043 vom 14.01.1972; FF 1; Kripo Hamburg: Mord an Geschäftsmann Joachim S. bei Entführungsversuch in Hamburg-Winterhude.
Drei VW Käfer am späteren Tatort, dann am Hamburger Flughafen ein Opel Diplomat und mindestens 3 Käfer, ein weiterer stand gegenüber.
XY 043 vom 14.01.1972, FF 3: Kripo Homburg: Bankraubserie im Saarland.
Am Bahnhof Saarbrücken parkten außer einem Opel KAD auch ein VW-Bus Bulli T1 und zwei Käfer, als der Eisenbahner Walter B. den Verlust der Nummernschilder an seinem Renault bemerkte.
Ein weiterer Käfer fuhr in Homburg-Einöd am Fenster der Reinigungsfachfrau Hilde L. vorbei, die (wie der Autor hier manchmal auch) die Automarken nicht auseinanderhalten konnte und sich Autonummern notierte.
Aber anders als Rosa E. aus Oberau nur die Ortsfremden. Der Käfer kam in ihre Liste, in diese hier selbstverständlich auch.

XY 044 vom 03.03.1972; FF 2; Polizei Rosenheim: Autodiebstähle und -aufbrüche in Bayern.
Einige Käfer in einer Tiefgarage in Schwabing als die Diebe dort auftauchten und ein Käfer Cabrio als Fluchtauto herhalten musste.

XY 045 vom 14.04.1972 FF 2; Kripo Frankfurt: Pelzeinbrüche und Pferdehandel.
Auf einer Reitanlage in München wollte ein Architekt eines seiner Pferde verkaufen,
später ein Käfer am Straßenrand im Hintergrund, als er in in seien BMW einstieg.

XY 046 vom 19.05.1972; FF 1; Kripo Bochum: Schwerer Raub an Geldboten.
Ein VW Käfer stand in dem gestohlenen Opel Diplomat in Essen in der Nähe einer Trinkhalle.
XY 046 vom 19.05.1972; FF 3; Kripo Mühldorf: Banküberfall und Mordversuch in der Kreis-u. Stadtsparkasse in Isen bei München.
VW Käfer am Straßenrand neben dem gestohlenen VW Bus der Täter.

XY 047 vom 16.06.1972, FF 1; Kripo München: Prostituierten-Mord an Doris T.
Ein Opel KAD und ein VW Käfer fuhren am Freimanner Bierstüberl vorbei.
Am Leichenfundort im Feld außer einem BMW der Polizei auch 2 VW Käfer und ein Bus.

XY 048 vom 14.07.1972; FF 3; Kripo Ludwigshafen: Mord an Soldatenfrau Emmy B. an der Großen Blies.
Außer 3 VW Bussen fuhr auf der Landstraße am Radfahrer Werner L. auch ein Käfer vorbei, der im Fall aber keine Rolle spielte.
Das Bild mit Bus und Käfer war schon in der Bus-Liste.
Eine Verwaltungsangestelle und ihr Mann fanden den Inhalt ihrer Tasche. Auch sie fuhren einen VW Käfer.
Zwei weitere Käfer fuhren in der Nähe des Leichenfundortes an der großen Blies vorbei.

XY 049 vom 22.09.1972; FF 1; Kripo Neustadt/Waldnaab: Raubmorde an den Geldboten Rudolf B. und Ernst K.
Am Tatort, einem Großmarkt in Weiden, standen während des Überfalls mindestens 2 Käfer. Und auch die Polizei kam hier im Käfer
XY 049 vom 22.09.1972; FF 2; Kripo Cuxhaven: Amateurhafter Raubüberfall/Banküberfall: Einen VW Käfer fuhr auch die Polizei in Cuxhaven
und die anderen sind sozusagen Statisten. Und von von der Polizei gab es auch noch einen wunderschönen VW 1600 mit Heckmotor zu sehen.
XY 049 vom 22.09.1972; FF 3; Kripo Hamburg: Raubüberfall auf Rentner in Hamburg.
Auf dem Hof der Werkstatt in St. Pauli, in der ein Zeuge arbeitete, standen außer einem bereits registrierten Opel KAD 3 VW Käfer und ein vierter kam gerade angefahren.

XY 050 vom 20.10.1972; FF 3; Stadtpolizei Zürich: Überfall auf Bankboten durch international tätige südländische Täter.
In Köln entkamen die Geldboten eines Industrieunternehmens mit Ihrem Käfer geradeso noch den Südländischen Reifenstechern auf dem Motorrad.
Und am Straßenrand standen noch weitere Käfer wie dieser dunkele hier.

XY 051 vom 17.11.1972, FF 2; Kripo Oldenburg: Serieneinbrecher
Ein VW Käfer der Polizei

XY 052 vom 15.12.1972; FF 3; Landespolizeidirektion Würzburg: Mord an Mord an Hausfrau Elfriede S.
Die beiden Schülerinnen Monika P. und Gertrud H. entdeckten zusammen mit Gertruds Hund „Bimbo“ die Leiche der Frau im Feld in der Nähe der Rhön-Autobahn Fulda-Kassel,
auf der natürlich auch mindestens 3 VW Käfer unterwegs waren. Ihre Damentasche lag herrenlos auf der Standspur der Autobahn und die Polizei nahm sich ihrer an.
Und In der Nachbesprechung sah man noch einen Käfer vor einer Metzgerei stehen. (Bild war schon hier drin.)

1973

XY 053 vom 19.01.1973, FF 1; Sicherheitsbüro Wien: Mordversuche bei Raubüberfall auf Geldtransport der Post in Wien-Atzgersdorf.
VW Käfer der Wiener Polizei.
XY 053 vom 19.01.1973, FF 2; Kripo Gelsenkirchen: Wirtschaftskriminalität mit Fahndung nach unbekanntem Betrüger.
Hinter dem Ro 80 mindestens zwei VW Käfer auf der Straße und mehrere VW Käfer auf dem Betriebsgelände eines Autohauses in Hildesheim.

XY 055 vom 13.04.1973; FF 1; Kripo Hannover: Sexualdelikte im Raum Hannover.
Die Freundin eines der Opfer fuhr einen Käfer und ein weiterer im Hintergrund am Straßenrand.
XY 055 vom 13.04.1973; FF 2; Kripo Osnabrück: Einbruch in Möbelzentrum und Raub von Teppichen.
Zuerst eine Polizeistreife im Käfer bei der Fahndung nach dem Hinweis einer misstrauischen Gastwirtin (in deren Kneipe es „gepflegtes Bier" gab)
auf mögliche Hehlerware, dann kam ein Zeuge im VW Käfer an den Tatfahrzeugen vorbei.
XY 055 vom 13.04.1973; FF 3; Kripo Köln: Mord an Hilde S.
Zuerst einige Käfer im Kölner Stadtverkehr, dann fuhr einer in der Gaststätte vorbei, in der die Schwester des späteren Opfer saß,
dann noch zwei am Straßenrand.

XY 057 vom 15.06.1973; FF 2; Kripo Ulm: Banküberfall mit falscher Paketbombe.
VW Käfer Cabrio am Straßenrand.

XY 058 vom 10.08.1973; FF 1; Kripo Recklinghausen: Raubmord am gehbehinderten Rentner Heinrich S
Einige Käfer am Straßenrand in der Bremer Straße in Gladbeck, während eine Bekannte von S., die Hausfrau Hilde R.,
mit dem Sohn des Opfers wegen nicht abgeholter Zeitungen telefonierte.
Ein weiterer Käfer am Straßenrand in der Bremer Straße, als das spätere Opfer in der Rückblende von der Kneipe zurück kam.
XY 058 vom 10.08.1973; FF 2; Sicherheitsbüro Wien: Fahndung nach Internationalen Scheckfälschern 
Peter Nidetzky zeigte in der Nachbesprechung in Wien einen gestohlenen Käfer als evtl. Täterfahrzeug.
XY 058 vom 10.08.1973; FF 3; Kripo München: Vermisstenfall Hannelore B. Ein weiterer Käfer als evtl. Täterfahrzeug.

XY 059 vom 07.09.1973; FF 1; Kripo Stuttgart: Mord an Ex-Sträfling Quanito K.;
Zwei Käfer am Straßenrand als die Bekannte des späteren Opfers und seinen Freunden das Lokal „Hölle“ in Stuttgart verließ.
In der Discothek „Blackjack“, mit Musik von den Beatles: Can't Buy Me Love; I Wanna Hold Your Hand, trafen sie sich wieder, und Günter Clemens als Kommissar.

XY 060 vom 19.10.1973; FF 3; Kripo Fürth: Banküberfall durch amateurhaften und schießwütigen Täter.
Einer der VW Käfer der Fürther Polizei am Tatort fuhr den Fluchtweg des amateurhaften Täters ab.
XY 060 vom 19.10.1973; FF1; Kripo Stuttgart: Mord am Wiesbadener Musikstudent und Spanien-Urlauber Malte W.
Das Opfer fuhr einen Käfer.

XY 061 vom 16.11.1973, FF 1; Kripo Waldshut: Mord an Haushälterin Anna-Maria B.
Sie durfte im VW Käfer der Chefin mitfahren und sie kamen dabei neben Opel Rekord D Kombi und Opel KAD auch an parkenden VW Käfer vorbei.
Dann ein Käfer, als sie versuchte, per Anhalter nach Dillendorf zu kommen zu kommen.
Und später beobachtete eine Zeugin, wie sie in einen weiteren VW Käfer einstieg.
Aber sie tauchte anschließend in Remetschwiel auf.
XY 061 vom 16.11.1973, FF 3; Kripo Limburg: Mord an Briefmarkenhändler Artur R. aus Hofheim/Taunus:
Seine Ehefrau fuhr einen Käfer, ein weiterer fuhr hinter ihr und ein VW Käfer stand auch noch am Straßenrand.

XY 062 vom 14.12.1973; FF 1; LPD Freiburg: Mordversuch und Sexualdelikt an Schülerin im Schwarzwald.
Zeugin im VW Käfer, als der helle Kombi des Täters sie sie an der Weiterfahrt auf dem Waldweg hinderte.
XY 062 vom 14.12.1973; FF 2; Kripo Mannheim: Juweliereinbrüche.
Ein VW Käfer in Karlsruhe am Straßenrand im Hintergrund.


1974

XY 064 vom 08.03.1974; FF 1; Kripo Delmenhorst: Mord in den Delmenwiesen an Fabrikarbeiter Dietrich L.
Auch ein VW Käfer war auf der Weser-Fähre von Bremen-Vegesack nach Lemwerfder.
Die Delmenhorster Polizei fuhr im Käfer zum Tatort der brennenden Lauben des Kleingartenvereines Deichhorst.
XY 064 vom 08.03.1974; FF 2; Kripo Mainz: Wohnungseinbrüche in Mainz.
Hier streikte ausnahmsweise mal der VW Käfer der Schutzpolizei und wollte nicht anspringen. Das Kabel der Batterie war locker
Ein VW Käfer stand am Straßenrand, als die Pelzei die Täter zu Fuß verfolgte.
Die dreisten Einbrecher hatten Werkzeug und Beute im Polizei-Käfer unter dem Rücksitz versteckt. „Na guck dir des an. Solsche Kerle!”
XY 064 vom 08.03.1974; FF 3; LPD Oberbayern, München: Tresoreinbruch mit Sauerstoff-Lanzen in Lohhofer Bank.
VW Käfer in Lohhof am Straßenrand in der Nähe der Bank und ein Bankangestellter fand mit seinem Käfer den Ford Transit der Täter.

XY 066 vom 10.05.1974; FF 1; Kripo Viernheim: Mord am Wachmann einer Schnapsfabrik Fritz R.
2 Käfer am Straßenrand und einer im Hintergrund.

XY 067 vom 07.06.1974, FF 1; Kripo Offenbach: Mord an Abschleppunternehmer Paul S. in Offenbach-Bürgel:
Ganz am Anfang des Filmes steht auch ein VW Käfer in seiner Autowerkstatt, ein Käfer steht hinter der Werkstatt-Ausfahrt und ein weiterer Käfer fährt im Straßenverkehr neben dem Abschleppwagen des späteren Opfers.

XY 068 vom 16.08.1974; FF 2; Kripo Backnang: Schwerer Raub. Hier taucht ein VW Käfer über den ganzen FF auf, nämlich
1.) Der Fernmeldetechniker Karl M. bringt ganz am Anfang vom FF in Siegen seinen VW Käfer auf Hochglanz
2.) In Backnang ärgert sich Polzeihauptmeister Heinz B. über diesen Käfer, der blöd hinter seinem Wagen steht und er sehr genau rangieren muss, um aus der Parklücke herauszukommen
3.) Ein Einbrecher benutzt den VW Käfer als Fluchtfahrzeug.

XY 069 vom 13.09.1974; FF 2; Kripo Bad Homburg: Hauseinbrüche im Main-Taunus-Kreis:
Als ein Autobesitzer den Diebstahl seines Opel Rekord C bemerkt, standen auf dem Parkplatz in der Frankfurter Bahnhofsgegend auch zwei VW Käfer.
und kurz danach schwebte im Hintergrund ein bereits registrierter Opel KAD vorbei. Ein weiterer VW Käfer stand später am Sreaßenrand.
Beim Auffinden des gestohlenen Rekord standen hintereinander am Straßenrand: VW Käfer; Opel KAD (vermutlich Admiral), Opel Rekord D Kombi und nocheinmal VW Käfer!

XY 070 vom 11.10.1974; FF 2; Kripo Bochum: Überfall auf einen Geldtransport.
Ein VW Käfer sollte möglicherweise das Fluchtfahrzeug bei einem geplanten Überfall auf die Girokasse in Stuttgart sein.
Dieser Bankraub konnte noch verhindert werden.

XY 071 vom 15.11.1974: FF 3; Kripo Darmstadt; Mord an 15-jähriger Realschülerin Sabine R. (Ferienjobanzeige)
Ein Lkw -Fahrer entdeckt ihre Leiche in einem Getreidefeld bei Darmstadt. Ein VW Käfer neben dem MAN-Stadtbus nachdem Sabine ausgestiegen war. Später, als sich Sabines Vater die angebliche Filmfirma anschauen wollte, stand im Berliner Ring in Langen auch ein heller VW Käfer. Hinweis in Nachbesprechung auf Verschwinden 2 Tage vor WM-Finale Deutschland - Niederlande; 2:1; 07.07.1974; WM Deutschland; Endspiel in München.

XY 072 vom 13.12.1974: FF 1; Kripo Nürnberg: Mord an Schülerin Marion B.
Neben einem Opel Rekord D hier auch ein Käfer am Tatort, der am Ende des FF noch einmal im Bild war.
XY 072 vom 13.12.1974: FF 3; Kripo Mannheim: Mord an den 2 Schwestern Irma D. und Antonia G.
Zwei VW Käfer fuhren an dem Haus in der Friedrich-Ebert-Straße in Mannheim vorbei, dass den Opfern gehörte.

1975

XY 074 vom 28.02.1975; FF 1; Kripo Verden: Mord am Deich an 13-jähriger Elke B.
Schäferhund des Kraftfahrers Peter N. fand die Leiche und dieser bittet zwei junge Männer im Käfer um Hilfe. Sie alarmieren die Polizei.
XY 074 vom 28.02.197; FF 2; Kripo Bad Homburg: Raubüberfall auf Hans und Helga R. mit einer Spendensammlung für die Feuerwehr Kronberg in einem Koffer im Auto.
Polizeifahndung nach Räubern. An der Strassensperre steht ein Käfer der Polizei.
XY 074 vom 28.02.1975; FF 3; Kripo Heidelberg: Mord an der sparsamen Rentnerin Katharina I.
Der Nachbar, der über dem Opfer wohnte, fuhr einen VW Käfer und noch ein weiterer war zu sehen.
Ede zeigte anschließend, das hier die Türkette falsch montiert war. Laut Netakte konnten zwei Täter ermittelt und festgenommen werden.

XY 075 vom 11.04.1975; FF 1; Kripo Münster, Kripo Nordhorn: Münsterland-Mordserie.
Im ersten Fall, den Prostituierten-Mord an Edeltraut v. B., sieht man das Mädchen auf dem Beifahrersitz mit geknicktem Kopf. Es sah so aus, als war sie da schon tot.
Im vierten Fall Erika K. stand ein VW Käfer auf einem Parkplatz in Münster, dann noch zwei weitere neben einer Telefonzelle im Hintergrund.
XY 075 vom 11.04.1975; FF 3; LPD Oberbayern: Mord an Lagerverwalter Bartholomäus F. an der Autobahn München-Nürnberg
Hier wird ein Mann in einem hellen VW Käfer gebeten, die Polizei zu verständigen. Das erledigt er an der nächsten Notrufsäule.
Ein paar Sekunden vor dem Ende des FF sieht man Edes Kopf eingeblendet. Als Ede und der Kommissar erscheinen, sieht man immer noch den Wagen des Opfers und einen weiteren dunklen Käfer im Hintergrund.

XY 076 vom 09.05.1975; FF 2; Kripo Saarbrücken: Fahndung nach 3 Unbekannten mit Fotos.
(„Schreckensbotschafter“ in Landau, Rauschgifthändlerin in Saarbrücken, Internationaler Reisescheckbetrüger in München)
VW Käfer der Polizei Landau

XY 077 vom 06.06.1975; FF 2; Kripo Frankfurt/Main: Serie von 4 Banküberfällen.
Ein rotes VW Käfer Cabrio auf dem Parkplatz eines Autohändlers und ein Käfer im Hintergrund in der Garage.
Dann zwei weitere Käfer auf dem Parkplatz vor der Frankfurter Sparkasse von 1822 in der Wächtersbacher Straße.
Zwei Käfer an einer Kreuzung und zwei weitere Käfer auf einem Parkplatz in Eschborn.
XY 077 vom 06.06.1975; FF 3; Kripo Rosenheim: Mord an Gerda H.
Die Mörder fuhren einen VW Käfer

XY 078 vom 04.07.1975: FF 3; Kripo Rüsselsheim; Mord an Automobilfacharbeiter und Taubenzüchter Heinz-Nikolaus D.
Kurz vor dem brutalen Mord im strömenden Regen fährt noch ein VW Käfer an der Tankstelle beim Werktor vorbei.

XY 079 vom 12.09.1975; XY-Vorbeugung im Anschluss an FF 3: Einem weißen Käfer ist das Benzin ausgegangen.
Kurt Grimm kam im Manta angefahren und half, nachdem er sich vergewissert hat, das die Panne echt war.

XY 080 vom 10.10.1975; FF 1; LGK Vorarlberg: Unbekannter Toter mit den grossen Schuhen im Bodensee vom „Seezeichen 82“
In Ulm und Frankfurt konnten Schuhgeschäfte der Polizei nicht helfen, aber in Essen schon.
Die Kripo kam im hellblauen VW Käfer vorgefahren.
XY 080 vom 10.10.1975; FF 2; Kripo Neuwied/XY-Vorbeugung: Kofferraum-Diebstahl bei Urlauber-Autos auf Sylt.
Suche weiterer Geschädigter und in der Nachbesprechung und Ede stellte verschiedene Alarmanlagen fürs Auto vor.
Die Polizei auf Sylt kam im Käfer und weitere Käfer im Hintergrund.

XY 081 vom 07.11.1975; FF 2; Kripo Rosenheim/Rottweil: Bankraub in Raublind am Weltspartag 1974
Ein Käfer auf dem Hof eines Autohändlers in Heidenheim als zwei BWW gestohlen wurden, nachdem sich die Täter zuvor die Schlüssel aus dem Büro besorgt hatten.
Wolfgang kurz vor dem Überfall: „Die Männer, die um diese Zeit in die Schalterhalle stürmen, haben es auf mehr als kleine Geschenke abgesehen“.
Und sind das hier vielleicht Wilfried Klaus und Gerhard Polt?

XY 082 vom 05.12.1975; FF 1; Sicherheitsbüro Wien: Mord an Zucker-Lilly H.
Das spätere Opfer wird von einem Bekannten in einem Käfer mitgenommen. Drei Käfer fuhren vorbei, der erste davon, ein Cabrio, im Vordergrund.
Zwei standen geparkt am Straßenrand.
XY 082 vom 05.12.1975; FF 2; Unfall mit Todesfolge und Versicherungsbetrug mit Pferd „Carré d'As“
Unfallopfer bittet vorbeikommenden Käferfahrer um Hilfe.

1976

XY 083 vom 16.01.1976; FF 1; Kripo Offenburg: Mord 16-jährige Anhalterin Carmen F. (Fautenbachmord)
Ein VW Käfer der Polizei neben einem VW Bus am Leichenfundort.

XY 084 vom 12.03.1976; FF 2; Kripo Wetzlar: Raubüberfall auf eine Postdienststelle in Hüttenberg (Fleurop-Posträuber).
Eine Komplizin der Täter fuhr einen roten Käfer. Ein weißer Opel KAD und ein blaues VW Käfer Cabrio parkten hintereinander neben einem Blumengeschäft in Bad Nauheim.

XY 085 vom 09.04.1976; FF 1; Kripo Bielefeld: Überfall auf Supermarkt/Geiselnahme eines Taxifahrers.
VW Käfer am Straßenrand und mehrere auf dem Supermarkt-Parkplatz.
XY 085 vom 09.04.1976; FF 2; Kripo Frankfurt/M: Mordserie an Anhalterinnen und Prostituierten.
Ein VW Käfer neben einem Opel KAD auf einem Parkplatz einer Autobahnraststätte im Fall Emilie P. Im Fall Renate W. fahren zuerst ein heller und dann ein blauer Käfer durchs Bild, dann fährt evtl. der gleiche helle Käfer auch im Fall Ilona M. durch die Theodor-Heuss-Allee und steht dann schließlich im Fall Siglinde H. auf einem Parkplatz.

XY 086 vom 07.05.1976; FF 1; Kripo Kiel: Mord an Taxifahrer Helmut W.
Ursula Mellin, als Frau des späteren Opfers, fährt im Peugeot 504 Taxi an mehreren Käfern vorbei, ein Käfer im Hintergrund am Taxistand vor dem Rathaus in Neumünster.
XY 086 vom 07.05.1976; FF 2; Kripo Hagen: Zuhälterei.
Erst die Geburtstagsfeier des Zuhälters Gustav H. in Hagen und ein Jahr später sollten In Lörrach mehrere gestohlene Bilder in die Schweiz gebracht werden. Die Kripo schaltete sich ein.
Bei dem spektakulären Einsatz der Polizei mit der XY-Abspannmusik im Hintergrund stand ein gelber Käfer am Straßenrand und ein gelbes Käfer Cabrio fuhr vorbei.

XY 087 vom 04.06.1976; FF 1; LGK Niederösterreich: Mord am Postbeamten Johann B. in seinem Jagdhaus.
Zuerst sieht man einen roten und einen weißen VW Käfer vor der Kunstgalerie von Frau B. in Krems; später stehen bei der Streifenfahrt der Polizei 2 Käfer am Straßenrand
zwischen einem roten Opel Rekord D. Später noch in der Nachbesprechung bei Peter Nidetzky in Wien ein Foto des Dreifaltigkeitsplatzes in Krems. Neben Opel Rekord D standen dort auch VW Käfer.
XY 087 vom 04.06.1976; FF 2; Kripo Gelsenkirchen: Mord an Studentin Gisela G. und versuchte Vergewaltigung an Marianne K. in Gelsenkirchen
Der Täter war ja mit einem schwarzem Rottweiler, der abhaute, unterwegs und ein Käfer der Polizei stand vor dem Tatort.

XY 088 vom 02.07.1976; FF 2; LKA Wiesbaden: Scheckbetrug
Und schon wieder ein Opel KAD und ein VW Käfer Cabrio zusammen. Diesmal auf einem Friedhofsparkplatz.
(Bild kommt später in der KAD-Liste)
XY 088 vom 02.07.1976; FF 3; Kripo Recklinghausen: Einbrüche in Wohnungen und Villen.
VW Käfer auf der Straße und am Straßenrand. Anschließend XY Vorbeugung.

XY 090 vom 08.10.1976: FF 1; Kripo Duisburg; Vermisstenfall/später Mordfall Karin T. (wird nach der Sendung tot aufgefunden)
Ein orangener Käfer fuhr zuerst auf der Landstraße vorbei, als das Mädchen ein einen Feldweg einbog. Er tauchte später vermutlich noch eimal auf
und fuhr dabei an Karins Schwester Margit vorbei.

XY 091 vom 05.11.1976, Rückblick am Anfang der Sendung: Ein Koffer mit falschen Dollar-Noten wurde auf dem Frankfurter Flughafen sichergestellt.
Auf einem Foto stand ein weißer VW Käfer vor einem Hochhaus in Oberursel, in dem sie evtl. gedruckt wurden. Gleicher Fall auch noch einmal in der Folgesendung.
XY 091 vom 05.11.1976 FF 1; Kripo Koblenz: Mord an Unbekannter.
Ein VW Käfer der Polizei am Leichenfundort.

XY 092 vom 03.12.1976, Rückblick am Anfang der Sendung: Ein Koffer mit falschen Dollar-Noten wurde auf dem Frankfurter Flughafen sichergestellt.
Auf einem Foto stand ein (wieder weißer, der selbe?) VW Käfer diesmal auf einem Parkplatz vor einem Haus in Frankfurt.
XY 092 vom 03.12.1976; FF 1; Kripo Nürnberg, Mord an Harald S.
Und hier ein weißer VW Käfer am Straßenrand.
XY 092 vom 03.12.1976, FF 3; Kripo Hamburg: Schreckensfahrt mit Geiselnahmen im Auto Richtung Bremen.
Ein weißer Käfer fährt unter einer Autobahnbrücke durch.


1977

XY 094 vom 11.03.1977; FF 1; Kripo Hanau: Mord am Gebrauchtwagenhändler Franz S.:
Zwei VW Käfer am Anfang am Straßenrand, als das spätere Opfer aus einer Sparkasse kam, wo es 18000 DM abgehoben hatte.
Als ein bayerischen Baumaschinenhändler durch ein fingiertes Angebot auf den Parkplatz des Rasthauses Holledau an der A 9 gelockt wurde, stand dort auch u. a. ein weißer Käfer

XY 095 vom 22.04.1977; FF 2; Kripo Kiel: Bankraubserie im Raum Kiel
Hier kam die Polizei auch einmal im VW Bus zu der von den „schmutzigen Räubern“ überfallenen Kieler Sparkasse und VW Käfer standen an Straßenrand

XY 096 vom 20.05.1977; FF 3; BKA Wiesbaden: Überfall und versuchte Einführung Frauenarzt Dr. Milan S. in Recklinghausen
Ganz am Anfang steht ein Käfer auf einem von oben gefilmten Parkplatz einer Düsseldorfer Firma zwischen diversen anderen Fahrzeugen.

XY 097 vom 01.07.1977; FF 2; Kripo Rottweil: Geschäfts-und Gaststätteneinbrüche im Schwarzwald durch Serieneinbrecher
Ein VW Käfer Cabrio als Fluchtfahrzeug beim Einbruch in eine Bäckerei in Bössingen-Herrenzimmern.
XY 097 vom 01.07.1977; FF 3; Kripo Bremerhaven: Raubüberfall auf Supermarkt beim Feierabend-Bier.
VW Käfer in der Nähe des kurz vor Weihnachten überfallenen Supermarktes.

XY 098 vom 29.07.1977 FF 1; Kripo Alsfeld: Mordversuch an Polizisten
VW Käfer in der Tiefgarage eines Studentenwohnheims in Gießen im Hintergrund.

XY 099 vom 09.09.1977; FF 1, Kripo Mainz: Mord an Studentin Sylvia L.
Als die überfallene Studentin Bärbel M. bei der Polizei aussagte, sah man im dunkeln einen Käfer, der auf dem Uni-Parkplatz stand.
XY 099 vom 09.09.1977; FF 2; Kripo Frankfurt. Raubüberfälle auf Geldboten durch Italienische Motorradbande.
Italiener aus Rom kamen für Raubüberfälle mit einer Honda 500 über die Schweizer Grenze nach Deutschland. Ein ganz fetter Fund von Thomas.
Insgesamt mindestens 13 VW Käfer sind während des gesamten FF in Frankfurt und Stuttgart im Hintergrund zu sehen.

XY 100 vom 07.10.1977; FF 3; Kripo Lübeck: Mord an 2 Frauen (Abgründe)
Hier wird eine Frau an einem Feldweg von ihrem Fahrrad gerissen und dann am Boden sofort mit einem Schnürsenkel gewürgt. Zum Glück für die Frau, kommt in diesem Moment ein Jagdaufseher in einem weißen VW Käfer vorbei. Dadurch kann sich die Frau losreißen und rennt zu dem Wagen. Der Jagdaufseher nimmt von dem Mann die Papiere ab und bringt die Frau ins nächste Krankenhaus. Am nächsten Morgen wird in einem Waldgebiet in der Lüneburger Heide zuerst der Wagen und dann der Mann gefunden. Er hat sich an einen Baum erhängt.

XY 102 vom 02.12.1977; FF 2; BPD Salzburg: Banküberfälle. Hier hielt eine lachende Kundin den Überfall auf die Salzburger Sparkasse zuerst für einen Scherz.
Die österreichische Polizei verfolgte den flüchtigen Bankräuber auch mit VW Käfer.


1978

XY 104 vom 03.03.78 FF 1; LPD Stuttgart 1: Mord an Tankstellenbetreiber und Taxiunternehmer Josef H. aus Esslingen
Ein blauer Käfer fährt an der Tankstelle des späteren Opfers vorbei.

XY 105 vom 14.04.1978; FF 1; Kripo Dortmund: Mord an Unternehmergattin Doris G.
Ein grüner Käfer fährt hinter dem Jaguar des späteren Opfers ins Parkhaus. Später steigt der mutmassliche Täter als Anhalter in einen weißen Käfer ein.
XY 105 vom 14.04.1978; FF 3; Kripo Koblenz: Banküberfall in Brohl.
Auch hier sind wieder jede Menge VW Käfer zu sehen. Zuerst fährt ein roter an der später überfallenen Volksbank vorbei, dann taucht ein grünes Käfer Cabrio hier zum ersten Mal auf und steht auf dem Parkplatz vor der Bank. Weitere Käfer fahren später auf der B9 bei Andernach, wobei hier der eine oder andere Käfer u. U. mehrmal zu sehen war, wie z.B das Cabrio vom Parkplatz.

XY 106 vom 12.05.1978; FF 2; Kripo Hamburg: Nächtlicher Einbruch und Banküberfall in Hamburg mit Klopfzeichen aus der Bank
Als die Polizei in Hamburg zum Tatort kam stand dort in der Nähe auch ein VW Käfer.

XY 107 vom 09.06.1978 FF 2; Kripo Kripo Aachen: Banküberfälle.
VW Käfer neben einer Telefonzelle und ein Käfer Cabrio vor der Bank.

XY 108 vom 07.07.1978 FF 1; Kripo Mainz: Mord an Gelegenheitsarbeiter Karl-Heinz G.
Ein roter Käfer in Mannheim in der Nähe eines Taxistandes.

XY 109 vom 01.09.1978; FF 3: Kripo Hürth: Überfälle im Raum Köln/Aachen.
Auch hier sind massenweise VW Käfer zu sehen

XY 110 vom 27.10.1978; FF 1; Sicherheitsbüro Wien: Mord an Fabrikarbeiter Oskar „Ossi“ G.
Ein blauer Kleinwagen fuhr am späteren Opfer vorbei, vermutlich war das auch ein VW Käfer
und als er den Othopäden verließ, sah man noch einen hellen Käfer am Straßenrand.
XY 110 vom 27.10.1978; FF 3; Kripo Wiesbaden: Überfall auf einen Großmarkt.
An einem gestohlenen Käfer werden gestohlene grüne US-Kennzeichen festgemacht.

XY 111 vom 01.12.1978 FF 3; Kripo Bielefeld: Bankraub auf Stadtsparkasse
Zwei Damen in Bielefeld verwechselten das SG-Autokennzeichen der Täter von Solingen mit dem von Siegen und zwei rote VW Käfer im Hintergrund.


1979

XY 113 vom 09.02.1979; FF 2; Staatsanwaltschaft Basel: Banküberfall in Basel
Ein weißer VW Käfer parkt im Hintergrund am Straßenrand.

XY 114 vom 06.04.1979; FF 1; Kripo Hameln: Mord an Christiane „Kiki“ M.
Ein roter VW Käfer auf dem eingeblendeten Bild der Raststätte Sassenberg in der Nachbesprechung.
XY 114 vom 06.04.1979; FF 3; Kripo Schwäbisch Gmünd: Millionenraub mit langer Vorbereitung
Am Anfang des FF einige VW Käfer auf dem Parkplatz eines VW-Händlers und später der Überfall auf weißen VW Bus, der Geldtransporter war.

XY 115 vom 03.05.1979; FF 3; Kripo Augsburg: Mord an Unbekannter Frau.
Ein grünes VW Käfer Cabrio auf dem Bahnhofsvorplatz und ein blauer Käfer neben einem roten VW Bus, Bild war in der VW-Bus-Liste.
Ein heller Käfer fuhr im Hintergrund, als der angebliche Tierarzt zum angeblichen Vorstellungsgespräch mit dem späteren Opfer lief.

XY 117 vom 13.07.1979; FF 1; Kripo Bielefeld: Vermisstenfall Gerhard A.
Zuerst ein blauer VW Käfer auf einem Wochenmarkt links im Hintergrund, dann ein grauer VW Käfer ebenfalls links im Hintergrund
und wieder einmal ein grünes Käfer Cabrio im Hintergrund auf dem Parktplatz am Fundort des Autos in Dortmund.
XY 117 vom 13.07.1979; FF 3; Kripo Wiesbaden: Überfall auf Geldtransporter eines Supermarktes und Obstkistenraub in Wiesbaden-Biebrich
Ein weißes Cabrio neben einem roten Käfer und ein grüner im Hintergrund auf dem Parkplatz.
XY 117 vom 13.07.1979; SF 3; Fahndung nach Mordverdächtigem Joachim K., der mit einen roten Käfer unterwegs war.

XY 118 vom 07.09.1979; FF 1; Kripo Münster: Mord an SB-Marktleiter Karl-Josef G. in Dülmen.
Ein grünes VW Käfer Cabrio (evtl. das vom Bank-Parkplatz in in Brohl?) stand auf dem Parkplatz vor dem SB-Markt am Spikerhof.
XY 118 vom 07.09.1979; FF 2; Kripo Düsseldorf: Raubüberfall auf Geldtransporter der Deutschen Bundesbahn.
Der überfallene Geldtransporter war ein weißer Käfer.....5 Käfer,
XY 118 vom 07.09.1979; FF 3; ist ein grünes Käfer Cabrio am Straßenrand zu sehen.

XY 120 vom 09.11.1979; FF 1; Kripo Bad Orb: Hochsitzmord an Maler-Azubi Michael W. und Vermisstenfall Schülerin Petra W.
Ein grüner VW Käfer am Dorfplatz vor dem Gemeindehaus Altenhaßlau, dass heute zur Gemeinde Linsengericht gehört, im Hintergrund als die beiden auf dem Mofa des späteren Opfers davon fuhren und später noch ein VW Bus der Polizei am Leichenfundort.
XY 120 vom 09.11.1979; FF 2; Kripo Kripo Braunschweig: Banküberfall durch Bankräuber mit hoher Krimineller Energie.
Isolde als Zeugin, als der Täter die Waffe am Bahnhof fallen lies. Dann parkte ein VW Käfer Cabrio vor der Volksbank. Und ein weiterer Zeuge Karl S. ärgerte sich, dass Ihm die Bankräuber den Parkplatz vor der Nase wegschnappten.

XY 121 vom 07.12.1979; FF 3; Kripo Worms: Mord an einsamer Soldatengattin Waltraud O.
Ein roter VW Käfer rechts im Hintergrund, als der Bekannte vom späteren Opfer, ein Postbote, vorbei kam, sich über die Frau am Bahnhof wunderte, und beobachtete, wie sie in einen Ford einstieg.

nach oben springen

#341

RE: Update XYmittendrin´s VW-Käfer-Rätsel 173 Teil 2 (Stand 12.09.2017)

in XY-Fangemeinde 12.09.2017 00:37
von ug68 • 652 Beiträge

XYmittendrin´s VW-Käfer-Rätsel 173 (Stand 12.09.2017) Teil 2

1980er

1980

XY 122 vom 11.01.1980; FF 3; Kripo Frankfurt: Banküberfall
Ein roter Käfer im Hintergrund und evtl. ein weiterer rechts im Hintergrund.

XY 124 vom 18.04.1980; FF 3; Kripo Wiesbaden: Serienvergewaltiger mit Schlümpfeaufklebern im Auto.
Ein VW Käfer am Straßenrand in Wiesbaden, als der Täter vorbeifuhr, der zum Glück dank eines XY-Zuschschauers festgenommen werden konnte. Ede berichtete im Rückblick der Folgesendung.

XY 125 vom 16.05.1980; FF 2; LPD Stuttgart II: Rififi Einbruch bei Juwelier mit Flucht ohne Schuhe.
Ein roter VW Käfer fuhr in Stuttgart am späteren Tatort vorbei.

XY 126 vom 13.6.1980; FF 1; Kripo Hannover: Unfall oder Mord an Taxifahrerin Nevenka M.
Ein Käfer am Rasthof Linden an der A 2 und später kam ein grüner an der Unfallstelle (oder am Tatort) auf der B 65 bei Barsinghausen vorbei.

XY 127 vom 18.07.1980 FF 2; Kripo Nürnberg: Banküberfälle
Ein VW Käfer im Hintergrund beim Abtransport des schwer verletzten Kassierers einer überfallenen Bank.

XY 128 vom 05.09.1980; FF 2; Kripo Pirmasens: Zweifacher Bankraub
Ein VW Käfer in Hauenstein am Straßenrand in der Nähe der später zuerst überfallenen Hypobank, als die Täter mit der gestohlenen Kawasaki vorbeifuhren.
Und auch in der Nähe der zweiten Überfallenen Bank, der Kreissparkasse, standen zwei Käfer am Straßenrand.
XY 128 vom 05.09.1980; FF 3; BKA Wiesbaden: Terrorismus durch Anschläge der IRA in Deutschland.
Ein roter VW Käfer stand auf dem Hof einer Autohandlung in Hannover.

XY 129 vom 03.10.1980; FF 2; BKA Wiesbaden: Rauschgifthandel.
Ein weißer Käfer passiert den Grenzübergang.

XY 131 vom 05.12.1980; FF 2; Kripo Augsburg: Bankraub
Ein VW Käfer Cabrio am Straßenrand gegenüber der überfallenen Stadtsparkasse.


1981

XY 132 vom 23.01.1981; FF 1; LPD Stuttgart II: „Porschemord“ an Ballettlehrer Reinhold R.
Es waren nicht nur Mercedes und Porsche auf den Straßen Stuttgarts, als das spätere Opfer von der Diskothek „Tao“; wegfuhr, sondern auch ein roter VW Käfer ganz links.

XY 133 vom 20.02.1981; FF 2; Kripo Berlin: Entführung der 2 jungen Mädchen Beate K. und Elke P.
Auf dem Parkplatz stand während der Tat auch ein WV Käfer.

XY 135 vom 29.05.1981; FF 1; Kripo Kripo Fürstenfeldbruck: Vermisstenfall Christian E. (Der verschwundene Hallodri)
Ein weißer VW Käfer zusammen mit einem VW Bus der Gendarmerie in auf dem Hof der Mutter in Puch/Österreich

XY 136 vom 26.06.1981; FF 1; Kantonspolizei Zürich:
Der Täter verschwand mit dem Opfer in ihrem roten Käfer. Zum Glück konnte sich die Frau befreien.
XY 136 vom 26.06.1981; FF 2; Kripo Borken: Einbruch an Sylvester und und Scheckfälscher.
Das Einbruchsopfer fuhr einen Käfer.
XY 136 vom 26.06.1981; FF 3; Kripo Münster: Banküberfall in Dortmund.
Der mysteriöse Untermieter hatte einen VW Käfer.

XY 137 vom 24.07.1981; FF 2; Kripo Dülmen: Diebstahl von Tafelsilber.
Eine Polizeistreife auf der Suche nach den Tätern fuhr an einem am Straßenrand parkenden VW Käfer Cabrio vorbei.

XY 139 16.10.1981; FF1; Kripo Lübeck: Mord an Schülerin Manuela B.
Ein Käfer am Straßenrand als eine Klassenkammeradin mit ihrer Mutter vermutlich am späteren Opfer vorbeikam.

XY 140 vom 13.11.1981 FF 2, Kripo Wetzlar: Bankraub in Aßlar
Und schon wieder ein grünes VW Käfer Cabrio! Diesmal auf einem Parkplatz in der Nähe der überfallenen Kreissparkasse.
XY 140 vom 13.11.1981; FF 3; Kripo Fürth: Mord an Aschermittwoch an Supermarkt-Filialleiterin Maria M.
Ein hellblauer VW Käfer stand gegenüber dem Laden.

XY 141 vom 11.12.1981 FF 3; Kripo Recklinghausen: Mord an einem Unbekannten (Brandleiche Waltrop)
Hier fährt ein Student in einem roten VW Käfer an einen Rentner vorbei, der kurz danach von dem Rentner gebeten wird, zu einem nahe gelegenen Reiterhof zu fahren
um dort die Polizei zu rufen. Der Rentner hatte die, bis zur Unkenntlichkeit, verbrannten Leiche eine Mannes gefunden, der laut der Ede-Einleitung „…
wohl die falschen Freunde gehabt haben muss!“ Bis heute ist die Identität des Mordopfers unbekannt. Wolfgang spielt einen Kommissar.


1982

XY 142 vom 15.01.1982; FF 1; Kripo Wetzlar: Mord an Schriftsetzerin Heidelore K (Opel-Assi-Mord)
Ein Käfer steht in Frankfurt/M. auf einem Parkplatz beim Hauptbahnhof, auf dem auch das Auto des Opfers stand.

XY 144 vom 23.04.1982; FF 1; Kripo Kaiserslautern: Mord an Antiquitätenhändler Alfred W. aus Saarbrücken
ein Käfer steht rechts am Straßenrand und bei der Beinahekollision an der Kreuzung biegt der unbeteiligte Käfer ab.
XY 144 vom 23.04.1982; FF 3; LKA Hannover: Brandstiftung auf Gaststätten
Ein Käfer fährt an der zweimal angezündeten Gaststätte in Schwanewede vorbei und das Täterfahrzeug ist auch ein Käfer.

XY 145 vom 21.05.1982; FF 3; Kripo Verden/Aller: Mord an Heidi M. (Mord in der rollenden Liebeslaube)
Außer der Liebeslaube stand vor dem Bauernhaus des Opfers, in dem sie mit ihrem Freund und Kater Felix wohnte, auch auch ein roter VW Käfer.

XY 146 vom 18.06.1982; FF 3; Kripo Hannover: Überfallserie auf Geldtransporter und Raubmord an Geldboten Klaus-Dieter H.
VW Käfer und VW Bus im Hintergrund auf einem Parkplatz in der Nähe von Frankfurt. Rechts der später überfallene Geldtransporter. Ein weiterer, heller Käfer parkte vor einem Geschäft bei der Flucht der der Täter im Opel Rekord E.
In Hannover ein heller Käfer auf der Straße und ein grüner am Straßenrand bei der leider vergeblichen Flucht des Opfers vor seinem Mörder. Vermutlich der selbe grüne Käfer war bei der Flucht der Täter, diesmal in einem 5er-BMW noch einmal zu sehen. Und ein weiterer Käfer im Stadtverkehr von Hannover, in dem die Täter durch „rücksichtslose und verkehrsgefährdende Fahrweise“ auffielen.

XY 147 vom 16.07.1982; FF 2; Kripo Greven: Raubüberfall auf Einfamilienhaus in einem Waldstück bei Saerbeck.
Schildi´s Kollege kam hier in einem schönen gelben VW Käfer von der Post. Und Dobermann „Heros“ war der Briefträgerschreck.
Leider taugte er aber nicht zum Wachhund. Er ließ den Täter gewähren, als der die Haushälterin überfiel.

XY 149 vom 01.10.1982: FF 2; Kripo Mettmann: Banküberfall in Ratingen-Tiefenbroich.
Während des des Diebstahls der Yamaha des Elektrikers Georg B. vor der Discothek „Pils 2000“ in der Düsseldorfer Altstadt fuhr ein VW Käfer vorbei. In der Disco lief Rod Stewart mit „Young Turks“ und ein unbekanntes Instrumental. Noch ein Käfer bei der Flucht der Täter mit Hindernissen, einer stand am Straßenrand und schließlich ein roter VW Käfer im Straßenverkehr .

XY 150 vom 29.10.1982: FF 1; Kripo Berlin: Mord am Friseurinnngsobermeister Peter G.
Viele VW Käfer in Berlin: Ein roter auf der Gegenfahrbahn, dann fuhr das spätere Opfer an einem parkenden hellblauen Käfer vorbei, es folgen ein gelber, und ein heller VW Käfer fuhr vor einem VW Bus der Bundespost kurz vorm KaDaWe.
Das Bild gab es schon bei den Bussen, deshalb hier nicht noch mal. Und wie bei den VW Bussen fuhren da bestimmt noch mehr herum, aber das würde auch hier zu weit führen und den Rahmen sprengen.

XY 151 vom 26.11.1982; FF 2; Kripo Kiel: zwei Sexualverbrechen.
Hier wird eine Frau in einem Kieler Parkhaus vom Täter überfallen und gezwungen, sich in ihren roten VW Käfer auf die Rücksitzbank zu legen. Danach beginnt für das Opfer die „Schreckensfahrt“. Sie endet an einem einsamen Ort, dort wird sie brutal vergewaltigt. Es ist wahrscheinlich leider nicht gelungen, diesen Täter zu verhaften.


1983

XY 152 vom 14.01.1983, FF 1; Kripo Würzburg: Mord an Maurer Fritz S. (Feuerwehrfest);
Roter Käfer mit HH Kennzeichen in der Nachbesprechung
XY 152 vom 14.01.1983, FF 2; Kripo Reinbek: Raubüberfall auf Geldboten in Oststeinbek bei Hamburg.
Ein Käfer auf dem Parkplatz neben dem Täterfahrzeug.

XY 153 vom 25.02.1983; FF 1; Kripo Hamburg: Mord an Jutta V.; Angestellte eines Büroartikel- und Zeichengeräteherstellers.
Ein roter VW Käfer fuhr vor dem Hamburger „Bierpalast“ vorbei.

XY 155 vom 13.05. 1983; FF 2; Kripo Saarbrücken: Serie von Banküberfällen.
Zwei VW Käfer auf dem Parkplatz der Uni Saarbrücken, ein VW Käfer der Saarbrücker Polizei.

XY 156 vom 10.06.1983, FF 1; Kripo Kiel: Mord an 13jähriger Merle S.
Diverse blaue braune und weiße Käfer und Cabrios sind hier mehrfach zu sehen.
Sie standen auf der B 76 in einer Schlange im Stau, als der mutmaßliche Täter mit dem Fahrrad vorbei fuhr.

XY 157 vom 08.07.1983; FF 2; LKA München: Banküberfallserie mit langer Pause zwischen den Taten.
Zwei VW Käfer auf dem Parkplatz einer Autowerkstatt gegenüber der gerade überfallenen Sparkassenfiliale in Höhenlinden. Und der Zufall will es, dass genau zur selben Zeit die beiden Mechaniker Andreas S. und Wilhelm R. in ihre Mittagspause gehen. Kommentar von einem der beiden „Sonst sagn was´d wuist, so trocken schmeckt die beste Brotzeit ned“. Darauf sein Kollege: „Na Gott sei Dank hammer´s jo net weit bis zum Wirt.“ Dann informierten die beiden Zeugen vorbildlich den vorbeifahrenden Streifenwagen, der leider vergeblich die Verfolgung aufnahm. Ein Jahr später wurden die beiden dann erneut Zeugen eines weiteren Überfalls auf die selbe Sparkasse. Und diesmal standen ein VW Käfer Cabrio und ein heller Käfer auf dem Parkplatz der Autowerkstatt.

XY 158 vom 18.09.1983; FF 2; Kripo Nienburg/Weser: Mordserie Nienburg.
Kurz nach einem grünen VW Bus, der schon in der 1980er-VW Bus-Liste zu sehen war, fuhr im zweiten Mordfall an der Taxifahrerin Petra H. aus Celle auch ein hellblauer VW Käfer auf der Autobahn. Und leider konnte ein Zeuge in einem grünen Käfer mit dem unerklärlichen Zeichen, als das Taxi mit blinkender Lichthupe auf ihn zukam, nichts anfangen.

XY 159 vom 07.10.1983; FF 1; Kripo Kiel: Mord an Handelsvertreter Georg N.
Ein weißer Käfer im Straßengraben neben der S-Klasse des Opfers.

XY 161 vom 02.12.1983; FF 2; Kripo Bergisch Gladbach: Einbrüche durch erstaunlich selbstbewusste, bundesweit tätige Einbrecher.
Als in Leverkusen ein Streifenwagen der Polizei vorbeikam stand evtl. auch ein Käfer am Straßenrand. Dann fuhren die Beamten an einem gelben und einem roten Käfer vorbei.
Drei weitere Käfer standen bei der Verfolgungsjagd am Straßenrand. Später nochmal die gleichen Käfer, diesmal vom Polizeiwagen aus, und ein blauer VW Käfer am Straßenrand.


1984

XY-164-FF3-KAE.png - Bild entfernt (keine Rechte)

XY 164 vom 23.03.1984; FF 3; Kripo Hamburg: Raubüberfall auf Peter M., Inhaber einer Theaterkasse in der Hamburger Innenstadt.
Mindestes ein Käfer, hier ein roter, waren im im Hamburger Stadtverkehr unterwegs.


XY 165 11.05.1984 FF 1, Kripo Darmstadt: Mord an Anhalterin Ulrike R.
Das Opfer fuhr einen roten Käfer. Später entdeckte Hund „Branko“ mit seinem Frauchen Helga K. und den beiden Kindern im Waldstück Deschenacker die Leiche.
XY 165 11.05.1984 FF 2; Kripo Bad Kreuznach: Zweifacher Banküberfall in Stromberg
Hier ein orangener Käfer neben dem späteren Täter kurz vor dem ersten Überfall.

XY 166 vom 08.06.1984; FF 3; Kripo Düsseldorf: Raubmord an Postbeamter Harald W.
Ein sehr schönes dunkelblaues VW 1303 Käfer Cabrio fährt vor. Dann ein blauer am Straßenrand und am Hauptpostamt stehen nochmal 3 Käfer.
Ein Grüner, ein Roter und nochmal ein Blauer.

XY 169 vom 05.10.1984; FF1; Kripo Itzehoe: Mord an Discounter-Filialleiter und Angler Herbert K.
Ein gelber Käfer tankt gleichzeitig mit dem späteren Opfer und ein weißer Käfer in Hamburg Osdorf.

XY 170 vom 02.11.1984; FF 1; Kripo Hamburg: Raubüberfall auf Buchhändlerboten Fritz R. und Raubmord an Geldboten Günter T.
Ein weißer, ein orangener VW Käfer und ein rotes Käfer Cabrio auf Parkplätzen.
XY 170 vom 02.11.1984; FF 3 (Vorbeugungsfall nicht mitgezählt); Kripo Aachen: Mord an Marion H., sie möchte Sozialarbeiterin werden.
Hier fährt das späterer Mordopfer einen weißen VW Käfer. Zum Glück konnte Ede im Rückblick vom XY 179 vom 27.09.1985 über die Klärung berichten.
Der „freundliche Mensch“, der den im Auto liegenden Zettel schrieb, war der Täter.

XY 171 vom 30.11.1984 FF 3; Kripo Hagen: Raubmord an Postobersekretär Fritz K. im Postamt Altena-Mühlenrahmede.
Ein an vorbeifahrender dunkelgrüner VW Käfer und einer auf dem Parkplatz der Post, als das spätere Opfer pünktlich wie immer zur Arbeit kam.


1985

XY 172 vom 11.01.1985; FF 1; Kripo Wolfsburg: Mord an 14jähriger Schülerin Kerstin W. und Vermisstenfall Studentin Petra P.
Ein roter VW Käfer fuhr an einer Bushaltestelle in der Braunschweiger Straße, am südlichen Stadtrand von Wolfsburg, durch den Regen. Beide Mädchen verschwanden während der Betriebsferien von VW.
Klärung des Mordes an der Schülerin bei Ede in XY 174 vom 12.04.1985; und Petra P. wurde überraschend 2016 nach 30 Jahren wieder gefunden und war einfach nur abgetaucht. Klärung bei Rudi in der Jubiläumssendung XY 500 vom 14.10.2015.


XY 173 vom 22.02.1985; FF1; Kripo Mainz: Raubmorde am Soldat Michael Z. und am Taxifahrer Zoran S./Raubüberfall auf Geldtransport der US-Militärpolizei.
Ein VW Käfer Cabrio zwischen einem Saab und einem BMW auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums für amerikanische Soldaten in Bad Kreuznach.

XY 174 vom 12.04.1985; FF 1; Kripo Hagen: Mord am Lebensmitteltechniker Günther S. (YOG'TZE).
Zwei Käfer fuhren auf der A 2

XY-177-FF2-KAE.png - Bild entfernt (keine Rechte)

XY 177 vom 05.07.1985; FF 2; Kripo Ludwigshafen: Überfall auf Geldtransport
Ein VW Käfer auf dem Parkplatz eines Autohauses in Mannheim-Käfertal.


XY 178 vom 23.08.1985; FF 1; Kripo Göttingen: Anhalter-Mord an Italienischer Masseurin Rosita C.
Ein Arbeitskollege nahm Rosita in seinem braunen VW Käfer mit.


1986

XY 187 vom 18.07.1986 FF 2; Kripo Heppenheim: Überfallserie auf Banken und Tankstellen und Mord an Bekleidungsmarktleiter Erwin S. entlang der Bergstraße:
Auch der gelbe VW Käfer eines Tankwartes wurde in Heidelberg kurz vor seiner Wohnung überfallen. Die Täter flohen hier ohne Beute.

XY 189 vom 10.10.1986 FF 2; Kripo Heilbronn: Räuberische Erpressung
Ein weißer Käfer auf einem Parkplatz vor einer Gaststätte


1987

XY 199 vom 09.10.1987; FF 1; Kripo Hamburg: Mord an Helga R. beim Kindertagesheim Sternschanzenpark
Das rote Auto links im Hintergrund könnte auch ein VW Käfer(?) sein, ist aber nicht so ganz sicher. Er ist mal in der Liste, damit auch von 1987 einer drin ist.

XY 201 vom 04.12.1987; FF 1; Kripo Aschaffenburg: Anhaltemord an 18jähriger Christina W. aus Eppertshausen.
Diskothek „Magic´s“ in Dieburg. Musik: Umberto Tozzi: Gloria. Es lief da gerade bei der Alterskontrolle im Hintergrund.


1988

XY 205 vom 06.05.1988; FF 1; Kripo Frankfurt/M: Versuchter Raubmord an Geldboten Kemal Ü. auf Schlachthof Frankfurt.
Ein Käfer fuhr auf der Kelsterbacher Spange am Opfer vorbei, weiches dort schwer verletzt am Straßenrand stand. LKW-Fahrer Winfried K. kam zur Hilfe.
XY 205 vom 06.05.1988; FF 4; Kripo Verden/Aller: Mord am Kaffeefahrten-Moderator und Handelsvertreter Gustav R.
Ein VW Bus in Ainring auf einem Parkplatz links im Hintergrund.

XY 211 vom 02.12.1988; FF 1; LPD Stuttgart II: Mord an der 9jährigen Sabine H. (Falscher Dr. Braun)
Ein hellblauer VW Käfer am Straßenrand in Stuttgart und in Leonberg fuhr ein roter Käfer 2 mal vorbei.

XY 216 vom 09.06.1989; FF 1; Kripo Lüneburg: Anhaltermord an Melanie P.
In der Einleitung ein typisches Bild vom Fahren per Anhalter. Dabei sieht man einen VW Bus und auch Käfer. Dazu Ede`s gutes Zitat. „Gegen diese gefährliche Unsitte scheint kein Kraut gewachsen zu sein.“


1990er

1990

XY 224 vom 06.04.1990; FF 1; Sicherheitsbüro Wien: Raubüberfall auf eine Poststelle in Wien mit Bombenkoffer und Geiselnahme.
Ein VW Käfer am Straßenrand.

1997

XY 299a vom 18.10.1997; Sondersendung Eduard Zimmermann - Meine größten Fälle
VW Käfer der Polizei bei der Nachverfilmung der Klärung des ersten gelösten XY-Mordes:
Mord im Wochenendhaus an Verleger Dr. Bernhard B. (XY 006 vom 07.06.1968; FF 1)

2000er

XY 455 vom 15.02.2012; FF 3; LKA Berlin: Blitzeinbruch im Einkaufszentrum am Potsdamer Platz.
Vorne links der kurz zuvor gestohlene Volvo eines Gastwirtes und rechts ein VW New Beetle in der Berliner Innenstadt.

XY 469 vom 17.04.2013; FF 1; Kripo Osnabrück: Mord an 9jähriger Christina S. im Jahr 1987
Ein rotes VW Käfer Cabrio am Straßenrand als die Kinder mit dem späteren Opfer zur Schule gingen.

XY 518 vom 26.04.2017; FF 1; Kripo Düsseldorf/Kripo Bonn: Anhaltermorde an Regina N. und Ulrike H. (XY 171 vom 30.11.1984; FF 1)
Ein Käfer Cabrio fuhr vorbei.

nach oben springen

#342

RE: Update XYmittendrin´s VW-Käfer-Rätsel 173 Teil 2 (Stand 12.09.2017)

in XY-Fangemeinde 12.09.2017 12:09
von XYmittendrin • 576 Beiträge

Hallo liebe Ulmer,

wieder einen Fund zu 202 lieber Ludwig,

Juni 2014 FF1 Unbekannter Toter bei Fulda
ein Liebespaar geht nacht`s über das Feld spazieren (Abkürzung und ein doppelter Schuss in den Tee) und entdeckt den Toten.
Die Suche nach weiteren Lösungen von 202 gehen natürlich weiter

Viele Grüße Stefan


Den Bildschirm zur Verbrechensbekämpfung einzusetzen.
Erster Satz von Ede in XY vom 20. Oktober 1967

Schau mal Papa, was ist denn das "Da wachsen Haare aus dem Boden
November 1970 FF3 Unbekannte Tote bei Heidelberg (Bodenhaare)

Und nun auf vielfachem Wunsch eine Zeitansage "es ist ganz genau 11 Uhr
Dezember 1971 FF1 Mord an Carmen Kampa bei Bremen

Ich brauche Hilfe, Anja
Dezember 1979 Vermißtenfall Anja Beggers

Diese Plastikschale, meine Damen und Herren, habe ichals ich sie zum ersten Mal gesehen habe, zunächst für ein Küchengerät gehalten
Juni 1995 FF3 Mord an Jasmin Giebermann und Yvonne Herborn

Und was hat er gemacht Im Freundeskreis damit geprahlt Am Freitag bin ich in XY Er hatte Pech
Oktober 1994 FF1 Mülltonnenkiller und zwei versuchte Mordanschläge auf einer Waldlichtung im Salzburger Land
Ede`s klasse Einleitung dazu

Wollen Sie auch eine Dusche, Frau Spinner. Nee lieber nicht, gib`s den Büschen, die haben`s nötiger
Gartenschlauchszene Januar 1977 Mord an Renate und Irma Spinner Akazienweg

Mensch, die geht wie n Wackelpudding. Ha hat`s wohl nötig
April 1986 Hammermädchen in S-Bahn Hamburg versuchter Mord
nach oben springen

#343

RE: Update XYmittendrin´s VW-Käfer-Rätsel 173 Teil 2 (Stand 12.09.2017)

in XY-Fangemeinde 15.09.2017 18:34
von XYmittendrin • 576 Beiträge

Hallo liebe Hundefreunde,
hier ein weiterer schöner weißer Hund
November 2004 FF3 Mord an Levke Straßheim bei Cuxhaven.
Eine Frau führt ihren schönen Hund aus ist noch registriert. Gott sei Dank wurde der Täter gefaßt

Viele Grüße Stefan


Den Bildschirm zur Verbrechensbekämpfung einzusetzen.
Erster Satz von Ede in XY vom 20. Oktober 1967

Schau mal Papa, was ist denn das "Da wachsen Haare aus dem Boden
November 1970 FF3 Unbekannte Tote bei Heidelberg (Bodenhaare)

Und nun auf vielfachem Wunsch eine Zeitansage "es ist ganz genau 11 Uhr
Dezember 1971 FF1 Mord an Carmen Kampa bei Bremen

Ich brauche Hilfe, Anja
Dezember 1979 Vermißtenfall Anja Beggers

Diese Plastikschale, meine Damen und Herren, habe ichals ich sie zum ersten Mal gesehen habe, zunächst für ein Küchengerät gehalten
Juni 1995 FF3 Mord an Jasmin Giebermann und Yvonne Herborn

Und was hat er gemacht Im Freundeskreis damit geprahlt Am Freitag bin ich in XY Er hatte Pech
Oktober 1994 FF1 Mülltonnenkiller und zwei versuchte Mordanschläge auf einer Waldlichtung im Salzburger Land
Ede`s klasse Einleitung dazu

Wollen Sie auch eine Dusche, Frau Spinner. Nee lieber nicht, gib`s den Büschen, die haben`s nötiger
Gartenschlauchszene Januar 1977 Mord an Renate und Irma Spinner Akazienweg

Mensch, die geht wie n Wackelpudding. Ha hat`s wohl nötig
April 1986 Hammermädchen in S-Bahn Hamburg versuchter Mord
nach oben springen

#344

RE: Update XYmittendrin´s VW-Käfer-Rätsel 173 Teil 2 (Stand 12.09.2017)

in XY-Fangemeinde 16.09.2017 13:51
von XYmittendrin • 576 Beiträge

Hallo liebe Micky-Maus-Freunde,
schon wieder einen Fund gemacht
Juli 1990 FF2 Mord an Petra Nell in Köln
Der Betreiber eines Sonnenstudios trug einen Micky Maus Pullover

Viele Grüße Stefan


Den Bildschirm zur Verbrechensbekämpfung einzusetzen.
Erster Satz von Ede in XY vom 20. Oktober 1967

Schau mal Papa, was ist denn das "Da wachsen Haare aus dem Boden
November 1970 FF3 Unbekannte Tote bei Heidelberg (Bodenhaare)

Und nun auf vielfachem Wunsch eine Zeitansage "es ist ganz genau 11 Uhr
Dezember 1971 FF1 Mord an Carmen Kampa bei Bremen

Ich brauche Hilfe, Anja
Dezember 1979 Vermißtenfall Anja Beggers

Diese Plastikschale, meine Damen und Herren, habe ichals ich sie zum ersten Mal gesehen habe, zunächst für ein Küchengerät gehalten
Juni 1995 FF3 Mord an Jasmin Giebermann und Yvonne Herborn

Und was hat er gemacht Im Freundeskreis damit geprahlt Am Freitag bin ich in XY Er hatte Pech
Oktober 1994 FF1 Mülltonnenkiller und zwei versuchte Mordanschläge auf einer Waldlichtung im Salzburger Land
Ede`s klasse Einleitung dazu

Wollen Sie auch eine Dusche, Frau Spinner. Nee lieber nicht, gib`s den Büschen, die haben`s nötiger
Gartenschlauchszene Januar 1977 Mord an Renate und Irma Spinner Akazienweg

Mensch, die geht wie n Wackelpudding. Ha hat`s wohl nötig
April 1986 Hammermädchen in S-Bahn Hamburg versuchter Mord
nach oben springen

#345

RE: Update XYmittendrin´s VW-Käfer-Rätsel 173 Teil 2 (Stand 12.09.2017)

in XY-Fangemeinde 20.09.2017 15:04
von XYmittendrin • 576 Beiträge

Hallo liebe Hundefreunde,
schon wieder einen weißen Hund gefunden:

April 2007 FF5 Mord an Gabriela N. in Nürnberg. Ihr Freund wurde schwer verletzt bei der Tat.
Bei seiner Flucht sprach der Täter eine Frau mit Hund an, die Polizei zu verständigen. ist ungeklärt geblieben

Viele Grüße Stefan


Den Bildschirm zur Verbrechensbekämpfung einzusetzen.
Erster Satz von Ede in XY vom 20. Oktober 1967

Schau mal Papa, was ist denn das "Da wachsen Haare aus dem Boden
November 1970 FF3 Unbekannte Tote bei Heidelberg (Bodenhaare)

Und nun auf vielfachem Wunsch eine Zeitansage "es ist ganz genau 11 Uhr
Dezember 1971 FF1 Mord an Carmen Kampa bei Bremen

Ich brauche Hilfe, Anja
Dezember 1979 Vermißtenfall Anja Beggers

Diese Plastikschale, meine Damen und Herren, habe ichals ich sie zum ersten Mal gesehen habe, zunächst für ein Küchengerät gehalten
Juni 1995 FF3 Mord an Jasmin Giebermann und Yvonne Herborn

Und was hat er gemacht Im Freundeskreis damit geprahlt Am Freitag bin ich in XY Er hatte Pech
Oktober 1994 FF1 Mülltonnenkiller und zwei versuchte Mordanschläge auf einer Waldlichtung im Salzburger Land
Ede`s klasse Einleitung dazu

Wollen Sie auch eine Dusche, Frau Spinner. Nee lieber nicht, gib`s den Büschen, die haben`s nötiger
Gartenschlauchszene Januar 1977 Mord an Renate und Irma Spinner Akazienweg

Mensch, die geht wie n Wackelpudding. Ha hat`s wohl nötig
April 1986 Hammermädchen in S-Bahn Hamburg versuchter Mord

zuletzt bearbeitet 20.09.2017 15:08 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 9 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Uhi
Besucherzähler
Heute waren 9 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1464 Themen und 18582 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de