#376

Update XY-Fälle, bei denen ein VW-Bus (oder auch mehrere VW-Busse) in irgendeiner Art und Weise vorkamen. Sei es als z. B. als Tatfahrzeug oder Polizeiwagen (ab Jahr 2000) TheWhite1961´s Rätsel 134 (Stand: 14.10.2017)

in XY-Fangemeinde 15.10.2017 18:35
von ug68 • 685 Beiträge

XY-Fälle, bei denen ein VW-Bus (oder auch mehrere VW-Busse) in irgendeiner Art und Weise vorkamen.
Sei es als z. B. als Tatfahrzeug oder Polizeiwagen (ab Jahr 2000)
(TheWhite1961´s Rätsel Nr.143; Stand: 14.10.2017)

Butz

2000

XY 322 vom 21.01.2000; FF 1; Kantonspolizei Thurgau: Vermisstenfall Heidi S.
Als sie per Anhalter von Zürich nach Basel fahren wollte, fuhr ein grüner VW T4 vorbei.
Im Oktober 2000 wurden Teile ihrer Leiche in einem Wald bei Spreitenbach im Aargau von einem Pilzsammler aufgefunden und 2 Jahre später identifiziert.
XY 322 vom 21.01.2000; FF 2; Kripo Essen: Überfallserie der „Kadett-Bande“ auf Banken im Ruhrgebiet.
Ein VW Bus in einem Essener Parkhaus, dann noch ein VW-Joker in der Nähe einer von der Kripo obervierten Sparkasse.
XY 322 vom 21.01.2000; FF 3; Kripo Frankfurt: Überfall auf Spielsalon.
Unmittelbar vor dem Überfall läuft der Täter an einem VW Bus vorbei, der am Straßenrand stand.

XY 323 vom 18.02.2000; FF 1; Kripo Düsseldorf: Raubüberfall auf Juwelier in Düsseldorf.
Ein VW Bus fährt an Anfang an dem Parkplatz in Rheinberg vorbei,
von dem das spätere Tatfahrzeug, ein schwarzer VW Golf, gestohlen wurde.
XY 323 vom 18.02.2000; FF 2; Kripo Soltau: Mord an Jutta H. in der Lüneburger Heide.
Ein grüner VW Bus auf dem Parkplatz des Reha-Zentrums Soltau, in der sich das später Opfer befand.

XY 324 vom 31.03.2000; FF 3; Kripo Duisburg: Überfall auf Sparkasse.
Zwei VW Busse.

XY 325 vom 28.04.2000; FF 2; Kripo Erlangen: Tiefgaragen-Mord an Arzthelferin Susanne M.
Ein grüner VW Bus in Fürth am Straßenrand.

XY 330 vom 03.11.2000; SF 1; LKA Brandenburg/Kripo Frankfurt/O. Gleich am Anfang der Sendung, aktuelle Fahnung nach dem Ausbrecher Frank S.
VW Busse im Polizeivideo aus Strausberg. Dort hatte er am Vortag der Sendung einen 60jährigen Mann erschlagen. Er wurde später bei Bautzen gestellt,
zu lebenslanger Haft mit anschließender Sicherheitsverwahrung verurteilt und im Frühjahr 2017 von einer geschlossenen Therapieeinrichtung
in die JVA Luckau-Duben verlegt. Gutachter halten ihn für nicht therapierbar.

XY 331 vom 01.12.2000; FF 3; Kripo Kassel: Mord an indischem Geschäftsmann Nisar K.
Mitarbeiter der Straßenreinigung mit einem VW LT 35 fanden bei Kassel-Niederwehren die stark verweste Leiche in einer Reisetasche an der Autobahn.


2001

XY 333 vom 16.02.2001; SF 5; Kripo Frankfurt/Oder: Doppelmord an Autohändler Ghazi A. und seiner Frau Ulrike D.-A.
Ein VW Bus im Polizeivideo auf einem Imbiss-Parkplatz in Dahlwitz-Hoppegarten in der Nähe des Tatortes.

XY 334 vom 23.03.2001; SF 4; Kripo Soest: Fahndung nach unbekanntem Sexualtäter nach Vergewaltigung einer Frau.
Der Täter hatte vermutlich einen VW Bus und es wurde ein Vergleichsfahrzeug gezeigt.
Sabine sprach dabei von einem „älteren VW Bulli T2“, im Bild war dann aber der T3 zu sehen!

XY 335 vom 27.04.2001; FF 1; Kripo Stadthagen: Mord an Krystina P.
Verfolgung durch einen VW-Bus. (Sendung ist nicht online anschaubar).

XY 337 vom 13.07.2001; FF 1; Kripo Aachen: Topfdeckel-Mord an Michaela F.
Roter VW-Bus rechts im Hintergrund.

XY 338 vom 07.09.2001; FF 3; Kripo Koblenz: Mord am Gebrauchtwagenhändler Michael T.
VW Busse auf dem Gebrauchtwagengelände
XY 338 vom 07.09.2001; letzter Studiofall (SF 8?): Mord an Skaterin Maria B.
Im Polizeivideo ist ein Polizei VW Bus am Tatort zu sehen.


Rudi

2002

XY 343 vom 01.03.2002; FF 1; Kapo Zürich: Blitzeinbruch mit Auto bei Juwelier.
Ein VW Bus mit dem schwer bewaffneten Überfallkommando der Zürcher Polizei eilt zum Tatort.

XY 344 vom 05.04.2002; SF 1; Kripo Mosbach: Vermisstenfall Einzelhändler Otto G.
Der vermisste war mit einem grünen VW LT unterwegs.

XY 345 vom 03.05.2002; FF 1; Kripo Bayreuth; Mord an Landfrau Magdalene H.
Ein weißer VW Camping-Bus an der Grenzstation Nickelsdorf-Hegyeshalom bei der Einreise nach Ungarn.

XY 346 vom 05.07.2002; FF 2; Kripo Essen: Raubmord an Juwelierin Christel L.
Ein unbeteiligter silberner VW Bus in Essen-Relllinghausen im Hintergrund.

XY 347 vom 02.08.2002; FF 2; Kripo Halberstadt: Mord an Bauunternehmer Hartmut B.
Bauleiter in der Firma des Opfers fuhr einen silbernen VW Bus.
XY 347 vom 02.08.2002; FF 3; Kripo Freiburg: Morde an Rentnerin Lieselotte S. in Idar-Oberstein und Rentner Josef W. in Freiburg plus Wohnwageneinbruch.
Ein VW Bus der Polizei fuhr am Tatort des Wohnwageneinbruchs in Budenheim/Rheinhessen vor.

XY 348 vom 06.09.2002; Letzter Fall (SF 6?, XYupdate-Fälle nicht mitgerechnet); Kripo Schweinfurt: Mordversuch an 13-jährigem Jungen.
Ein blauer VW Bus T4 wurde in der Nähe des Tatortes, einem Waldgebiet zwischen Vasbühl und Stettbach, gesehen


2003

XY 355 vom 25.04.2003; FF 2; Kripo Mainz: Raubüberfall auf den Juwelier Richard W. mit der Bombenweste.
Er wurde damals in einem VW-Bus festgehalten.
XY 355 vom 25.04.2003; Studiofall (SF 3?, XYupdate-Fälle nicht mitgerechnet): Raubüberfall auf Geldbotin im Kanton Schaffhausen.
Stephan Schieferer zeigte dazu ein Polizeivideo, auf dem auch ein VW Bus fuhr.

XY 357 vom 08.08.2003; FF 1; Kripo Waldshut-Tiengen: Vermisstenfall Gabriele und Jacqueline H.
Ein VW Bus der Polizei am Einsatzort, als auf einem Parkplatz in der Nähe des Rheines das Auto von Gabriele H. gefunden wurde.

XY 358 vom 05.09.2003; FF 1; Kripo Kassel: Brutaler Raubüberfall auf Postfiliale in Fuldatal-Ihrinshausen.
Einer der Täter versteckte sich mit einer MP vor einem gelben VW Postbus und die Kasseler Polizei war mit 2 VW Bussen am Tatort.
Kurios: Volker Führer von der Kripo Kassel erzählt im Film, dass eine zufällig in der Nähe gewesene Einzelstreife mit einem Beamten zuerst am Tatort war und sprach vom Einzelkollegen. Dann stieg aber eine Beamtin (!) aus, bevor kurz darauf die Verstärkung kam. Viel wichtiger ist aber, dass Rudi in XY 407 vom 13.12.2007 über die Festnahme der beiden Täter berichten konnte.

XY 360 vom 31.10.2003; FF 3; Kripo Köln: Raubüberfall auf eine Geschäftsfrau in Köln.
Sie konnte sich zum Glück selbst befreien. Insgesamt spielten dort gleich 3 VW Camping-Busse eine Rolle. Zuerst wurde ein roter T3 gestohlen,
dann beobachteten die Täter mit einem grünen T3 das spätere Opfer, und in einem weißen T4 fand die Polizei eine Maschinenpistole.

XY 361 vom 05.12.2003; FF 1; Kripo Frankfurt: Mord an irischem Taxifahrer David R.
Am Anfang fährt ein weißer VW Bus über die Kreuzung.


2004

XY 362 vom 08.01.2004; FF 1; Kripo Regensburg: Vermisstenfall/später Mord an Mareike G.
Ein silberner VW Bus im Hintergrund am Straßenrand. Dem geständigen Täter kam man durch eine operative Fallanalyse auf die Spur.
Über eine Klärung in XY ist aber nichts bekannt.
XY 362 vom 08.01.2004; FF 3; Kripo Paderborn: Bankraub in Niderntudorf.
Ein unbeteiligter weißer VW Bus T3 in der Nähe der Bank im Hintergrund.

XY 363 vom 05.02.2004; FF 4; Carabinieri Innichen: Vermisstenfall Eva-Maria B. aus Stuttgart
Ein VW Bus der Südtiroler Bergwacht brachte Suchhunde zum Einsatzort.

XY 364 vom 04.03.2004; FF 2; Kripo Soest: Brutaler Raubüberfall auf Möbelhändler.
Der Möbelhändler wurde in seinem VW Bus überfallen und gefesselt.

XY 368 vom 05.08.2004; SF 5; letzter Fall; Kripo Tübingen: Fahndung nach rumänischen Baumarkträubern Doru Michail B. u. Edward M.
Gleich 3 VW Busse auf dem Parkplatz des von den Gesuchten überfallenen Baumarktes: Ein VW Bus T3 links und rechts ein VW Bus T4
sowie ein weiterer VW Bus T3 im Polizeivideo.

XY 371 vom 25.11.2004; FF 2; Kripo Iserlohn: Raubüberfall auf einen Zahnarzt
Das Opfer hatte einen VW Bus, an dem er auch schraubte, und wurde dann überfallen. Ungeklärt geblieben.


2005

XY 372 vom 13.01.2005; FF 2; Kripo Stendal: Überfall auf Geldtransporter in Dolle (Flexbande)
Der Geldtransporter ist ein VW Bus.
XY 372 vom 13.01.2005; FF 3; LKA Wiesbaden: Vermisstenfall Melanie F. aus Wiesbaden-Klarenthal.
Leider wurden 10 Jahre später in einem Waldstück Skelett-Teile von ihr gefunden.
VW Busse im Hintergrund.

XY 375 vom 28.04.2005; SF 1; Kripo Düsseldorf: Aktuelle Fahndung nach Uhrenräubern,
die wenige Tage vor der Sendung, am 23.05.2005 einen Juwelier in Düsseldorf brachial überfielen.
Im Polizeivideo war zu sehen, dass die wild um sich schießenden Täter auch die Scheiben eines VW Busses der Polizei trafen.

XY-377-FF1-VW.png - Bild entfernt (keine Rechte)

XY 377 vom 30.05.2005; FF 1: Kripo Rostock: Mord an 15jähriger Schülerin Antje S.
Die Mutter entdeckte die Leiche im Wald, als die Polizei schon mit einem VW Bus am Tatort war.
Bereits in der Folgesendung berichtete Rudi, dass sich ein Polizist aus Rostock selbst des Mordes bezichtigte und sich mit seiner Dienstwaffe erschossen hat.


XY 380 vom 22.09.2005; XY-Preis: Preisträgerin Gabriele M., Landwirtin aus Schleswig-Holstein, fuhr einen grünen VW Bus.
Ihr Fall wurde in XY 378 vom 04.08.2005 vorgestellt, und sie verhinderte durch ihr beherztes Eingreifen, dass ein kleines Mädchen erwürgt wurde.
Der Täter wurde später zu 11 Jahren Gefängnis mit anschließender Sicherheitsverwahrung verurteilt.

XY 382 vom 17.11.2005; FF 1; Kripo Düsseldorf: Brachialer Überfall auf Juwelier in der Königsallee.
(Bereits an Anfang bei XY 375 vom 28.04.2005 vorgestellt mit Fahndung nach den Uhrenräubern; zwei Einträge weiter oben)
Der später von den brutalen Tätern angeschossene Polizei-VW Bus kam hier zum zum Tatort angefahren,
und ein weiterer silberner VW Bus parkte im Hintergrund.


2006

XY 386 vom 02.03.2006; FF 2; Kripo Düsseldorf: Raubüberfall auf indischen Schmuckladen
Ein VW Bus stand in der Nähe des überfallenen Schmuckladens.

XY 387 vom 23.03.2006; FF 2; Kripo Berlin: Brutaler Raubüberfall auf Geldboten und dreifacher Mordversuch.
Der überfallene Geldtransporter war ein VW Bus.

XY 388 vom 04.05.2006; FF 2; Kripo Bad Homburg: Versuchte Vergewaltigung eines jungen Mannes.
Der Täter lag scheinbar verletzt auf der Straße und täuschte Unfall mit einem VW Bus vor.

XY 392 vom 07.09.2006; FF 1; Kripo Duisburg: Mord an Bauleiter Alfred S. in Dinslaken vor der Haustür.
Zwei angebliche Bauarbeiter verlegten Ihren Feierabend eigenmächtig vor und verschwanden mit einem
blauen VW Bus-Pritschenwagen kurz vor dem Mord von einer Baustelle.

XY 393 vom 05.10.2006; Kripo Kiel: Raubüberfall auf alte Dame in Kieler Hochhaus.
Ein VW Bus vor der Bank, in der die Täterin Geld vom Opfer abgehoben hatte.


2007

XY 398 vom 29.03.2007; SF 2; Kripo Passau: Mord an Studentin Caroline B. in Passau.
VW Bus der Polizei. Klärung in der Folgesendung.

XY 402 vom 05.07.2007; XY-Preis: Architektin Heike I. aus Kehlheim bei Heidelberg fotografierte den 14-jährigen Täter.
VW Bus an einer Baustelle.

XY 403 vom 02.08.2007; FF 2; Kripo Chemnitz: Banküberfälle
Gleich am Anfang des Filmes fuhr ein VW Bus durchs Bild, später noch einer an der überfallenen Sparkasse vorbei.

XY 405 vom 27.09.2007; FF 1; Kripo Trier: Vermißtenfall Tanja G. aus Trier.
Ein VW Bus der Polizei im Einsatz.
XY 405 vom 27.09.2007; FF 3; Kripo Krefeld: Blitzeinbruch bei Juwelier in Krefeld.
Die Täter waren rückwärts mit einem VW Bus in die gläserne Eingangstür des Geschäftes gerammt.


2008

XY 411 vom 28.05.2008; FF 2; Kripo Köln: Raubüberfall auf Werbetechniker
Ein roter VW Bus im Venloer Wall in Köln am Straßenrand.
XY 411 vom 28.05.2008; FF 4; Kripo Heilbronn: Mord an Polizistin Michèle K.
VW Bus am Straßenrand

XY 412 vom 09.07.2008; FF 5; Verrmisstenfall Hermann V. (Bereits als SF 5 in XY 260 vom 05.11.1993)
Ein blauer VW Bus stand auf dem Hofgut.

XY 415 vom 01.10.2008; XY-Preis: Zeugin mit Hund Daniela H. hielt Autofahrer an, der die Polizei rief.
Diese konnte zum Glück mit einem VW Bus den brutalen Täter stoppten, der zu 4 Jahren Haft verurteilt wurde..

XY 416 vom 05.11.2008; FF 1; Kripo Mönchengladbach: Vermisstenfall Studentin Dagmar K. 1988
Ein VW Bus der Polizei vor der „Villa Horten“.
XY 416 vom 05.11.2008; SF 1; Kripo Ulm: Fahndung nach flüchtigem Geldtransportfahrer Metin Y.
Er war mit seinem VW-Geldtransporter und 2,7 Mio. € untergetaucht und stellte sich der später von selbst.

XY 417 vom 10.12.2008; FF 1; Kripo Anklam: Mord an Tankwartin und alleinerziehender Mutter Sandra R.
VW Bus und Suchhund der Polizei am Tatort.


2009

XY 419 vom 25.02.2009; FF 2; Kripo Augsburg: Überfall auf Werttransportunternehmen.
Ein weißer gepanzerter VW Bus T5 als Geldtransporter.
XY 419 vom 25.02.2009; FF 4; Kripo Kassel: Doppelmordversuch an Ehepaar bei fingiertem Autokauf
Der VW Bus T5 der späteren Opfer stand am Anfang des Filmes in Baunatal am Straßenrand.

XY 422 vom 03.06.2009; FF 1; BKA Österreich: Bombenbankräuber 
Ein VW Bus der Polizei bei einer Bombenentschärfung durch die Technische Sondergruppe des LKA Bayern.
XY 422 vom 03.06.2009; FF 2; Kripo Stuttgart: Prostituierten-Mord an Alina G.
VW Bus der Polizei am Tatort.


2010er

2010

XY 431 vom 03.02.2010; FF 6; Kripo Steinfurt: Überfall auf Zahnärztin in Rheine. Links am Straßenrand ein T3, eine T3 Pritsche vor dem Haus des Opfers.
Beim Transporter des Installateurs und Patienten in in der Mitte dürfte es sich eiern Fiat Scudo gehandelt haben.

XY 432 vom 10.03.2010; FF 3; Kripo Mettmann: Raubüberfall und Entführung LKW-Fahrer einer Containerfirma, Heinz K., in Velbert.
VW Bus der Täter verfolgte das Opfer.

XY 433 vom 14.04.2010; FF 1; Kripo Hanau: Mord an Dipl.-Meteorologin aus Marokko Zimmermädchen Bahidja S.
Mindestens zwei VW Busse auf einem Parkplatz in Hanau.
Ihr Auto wurde dorthin gebracht, nachdem es in Frankfurt/Main über 3 Wochen im Halteverbot stand.
XY 433 vom 14.04.2010; FF 4; Kripo Dortmund: Prostituierten-Mord an Monika aus Ungarn.
Ein VW Bus der Kripo am Leichenfundort im Wald von Hamm-Heessen.
XY 433 vom 14.04.2010; FF 6; Kripo Wesel: Versuchter Bankraub in Osnabrück und Überfall auf Juwelier in Moers.
Ein VW Bus auf einem Parkplatz in Moers.

XY 435 vom 09.06.2010; FF 2; Kripo Dillingen: Mord an zwei unbekannten Frauen 1995.
Zwei Pilzsammler fanden die Leiche und später ein VW Bus der Polizei bei der Spurensuche im Wald.

XY 437 vom 25.08.2010; FF 2; Kripo Saarbrücken: Mord an ehemaligen Schiedsrichter Heinz W.
Er stieg als Beifahrer in einen blauen VW Bus T5 ein und verschwand spurlos. Seine Leiche wurde in der Staustufe Kanzem gefunden.

XY 438 vom 15.09.2010 FF 2; Kripo Wuppertal: Raub auf Geldboten im Remscheid.
Ein älterer blauer VW Bus war neben einem ebenfalls älterem VW Passat eines der Tatfahrzeuge.


2011

XY 444 vom 16.03.2011; FF 4; Kripo Korbach: Kupferdiebstahl bei Familienbetrieb in Bad Arolsen.
Ein VW Bus unter den Tatfahrzeugen.

XY 445 vom 13.04.2011; FF 1; Kripo Calw: Schwere Körperverletzung/Finger abgetrennt.
Ein VW Bus der Polizei.
XY 445 vom 13.04.2011; FF 4; Kripo Rüsselsheim: Raubüberfall auf Restpostenmarkt.
Zwei Tischler aus Nauheim bei Rüsselsheim sahen von ihrem VW Bus aus die Täter und meldeten sich bei der Polizei.

XY 446 vom 11.05.2011; FF 2; Kripo Trier: Mordversuch an Taxifahrer in Trier:
Noch ein VW Bus der Polizei.
XY 446 vom 11.05.2011; FF 4; Kripo Kiel: Vermißtenfall Tekim B.
Als er mit seiner Frau auf der Straße ist sieht man einen weißen VW Bus im Hintergrund.

XY 448 vom 03.08.2011; FF 1; Polizei Köln: Körperverletzung und Aussetzung mit Todesfolge an FSJ-Absolvent Daniel S.
Das spätere Opfer fuhr mit seiner Clique in einem schwarzen VW Bus zur Diskothek „Klapsmühle“. Dort wurden Schlager von Jürgen Drews und Matthias Reim gespielt.

XY 452 vom 09.11.2011; FF 2; Kripo Nürnberg: Prostituierten-Mord an gelernter Friseuse Yvonne M. in Nürnberg 1986.
Im Hintergrund ist ein weißer VW Camping-Bus zu sehen.


2012

XY 455 vom 15.02.2012; FF 3; LKA Berlin: Raubüberfall auf Pfandleihhaus und Blitzeinbruch bei Juwelier in Einkaufszentrum.
Ein weißer VW Bus T3 in der Berliner Innenstadt.
XY 455 vom 15.02.2012; FF 6; Kripo Ravensburg: Raubüberfall auf Kreissparkasse.
Im Vordergrund der flüchtige Täter und ein silberner VW Bus auf einem Restaurant-Parkplatz in Wolfegg.

XY-457-FF1-VW.png - Bild entfernt (keine Rechte)

XY 457 vom 11.04.2012; FF 1; Kripo Flensburg: Vergewaltigung in Flensburg.
Das spätere Opfer fuhr mit ihren Freunden in einem VW-Bus als Taxi zur Disco „Speicher“ in Flensburg.


XY 458 vom 09.05.2012; FF 3; Kripo Neuss: Brutaler Überfall auf Rentnerin.
Erik Jörg von der Kripo Neuss erwähnte in der Nachbesprechung eine DNA-Übereinstimmung zu einen Blitzeinbruch in Neuss
mit einem roten VW Bus als Tatfahrzeug.

XY 460 vom 04.07.2012; FF 3; Kripo Wolfsburg: Bankraub mit Bombendrohung.
Ein VW Bus aus Wolfsburg der Polizei am Tatort.

XY 464 vom 31.10.2012; FF 4; Kripo Duisburg: Unbekannter Toter im Rhein.
VW Bus auf dem Parkplatz der Polizei.
XY 464 vom 31.10.2012; FF 5; Kripo Neuss: Überfall auf Geldtransporter.
Der überfallene Geldtransporter war ein VW Bus. Wieder Erik Jörg von der Kripo Neuss im Studio
XY 464a vom 28.11.2012 (XY-Spezial „Wo ist mein Kind?“) FF 1; Kripo Neuss: Vermisstenfall Deborah S.
Polizeibusse im Polizeivideo.


2013

XY 468 vom 27.03.2013; FF 2; Kripo Augsburg: Raubüberfall auf Juweliere durch international agierende Serientäter.
Ein VW Bus der Augsburger Polizei war zweimal durchs Fenster des Kommissariats zu sehen.
Erneute Fahndung in XY 492 vom 04.03.2015 nach FF 6, Raubüberfall auf Juwelier in Fürth im März 2014.

XY 469 vom 17.04.2013; FF 4; Kripo Hannover: Einbruch mit Millionen-Beute in Schloss Ricklingen.
Sehr Kurzer FF mit fast nur Aufnahmen der Überwachungskamera vom Tatort.
Rainer Loh von der Kripo Hannover sprach in der Nachbesprechung von einem VW Bus T5 mit Rundum-Verglasung als vermutliches Tatfahrzeug.

XY 471 vom 19.06.2013; FF 2: Kripo Bochum: Brutaler Überfall auf Juwelier nach Ladenschluss in Herne.
Die Frau des Opfers fuhr einen VW Bus.
XY 471 vom 19.06.2013; FF 3; Kripo Darmstadt: Mord an Hobbygärtner Werner S.
Das Opfer wechselte an einem VW Bus die Räder. Zwei Jahre später ein grausiger Fund: Waldarbeiter mit VW Bus fanden seine sterblichen Überreste.

XY 474 vom 25.09.2013; FF 5; Kripo Wiesbaden: Blitzüberfall auf Juwelier.
Die Polizei stand in Stau vor einem VW Bus, weil alle auf den Weihnachtsmarkt wollten.

XY 476 vom 13.11.2013; XY-Preis: Preisträger Tim C. verhinderte Vergewaltigung.
Ein VW Bus der Polizei auf der Autobahn bei der Festnahme des Täters.
XY 476 vom 13.11.2013; FF 5; Kripo Rüsselsheim: Raubüberfall auf Juwelier
Polizei-VW Bus am Tatort.

XY 477 vom 18.12.2013; FF 1; Kripo Kiel: Mord an der Bankiers-Witwe Giesela L.
Kurz vor dem Mord beobachteten 3 Radfahrer, wie sich ein Unbekannter an einen grauen VW Camping-Bus zu schaffen machte.
XY-477-FF2-VW.png - Bild entfernt (keine Rechte)
XY 477 vom 18.12.2013; FF 2; Kripo Brunsbüttel: Einbruch bei Juwelier.
Ein roter VW Bus neben dem späteren Tatort.



2014

XY 478 vom 08.01.2014; FF 1; Kripo Köln: Mord an Polin Malgorzata G.1997
VW Bus der Kölner Polizei bei der Suche nach möglichen Zeugen.
XY 478 vom 08.01.2014; FF 6; Kripo Aachen: Mord an Landwirt Michael B.
Auf dem kleinen Bauernhof am Rand von Aachen-Sief, auf dem er wohnte, stand auch ein VW Bus.

XY 480 vom 16.04.2014; FF 3; Kripo Kassel: Bankräuber in auffälliger Verkleidung in Ihringshausen
Unter den Streifenwagen der Polizei war auch wein VW Bus.

XY 482 vom 11.06.2014; FF 1; Kripo Fulda: Unbekannter Toter im Feld
VW Bus der Polizei am Leichenfundort.
XY 482 vom 11.06.2014; FF 4; Kripo Soltau: Überfall auf Geldbotinnen
Ein VW Bus als Geldtransporter, der einen größeren Geldbetrag für einen Automaten zur Sparkasse in Bomlitz brachte,
und ein weiterer im Hintergrund beim späteren Überfall auf die beiden Mitarbeiterinnen der Sparkasse, die den Automaten in Bennefeld auffüllen wollten.

XY 483 vom 16.07.2014; XY-Preis: Durch beherztes Eingreifen von Fabio und Michele D´A. überlebte die schwerverletzte Mutter knapp.
VW der Polizei beim Abtransport des Täters.

XY 484 vom 06.08.2014; FF 6; Kripo Rostock: Raubüberfall auf Kosmetikstudios in Rostock:
Auch ein VW Bus unter den Einsatzwagen der Polizei am ersten Tatort.

XY 485 vom 10.09.2014; FF 4; Kripo Diepholz: Überfall auf Wilma W. mit Todesfolge.
Zwei VW Busse im Hintergrund.


2015

XY 492 vom 04.03.2015; FF 5; LKA Hamburg: Mord an Jurastudentin und Fotomodell Brigitte E. 1983.
In der Nachbesprechung war auf einem Bild außer dem roten Fiat Panda des Opfers auch ein VW Bus zu sehen.

XY 494 vom 20.05.2015; SF 1 am Anfang der Sendung; Kripo Stendal: Aktueller Vermisstenfall Inga G.
VW Busse bei der Suche im Wald.
XY 494 vom 20.05.2015; XY-Preis: Jenny M. befreite eine Prostituierte von ihrem Zuhälter.
Gleich drei VW Busse nebeneinander auf einem Parkplatz hinter dem Täter.

XY 495 vom 24 06 2015; XY-Preis: Betriebsschlosser Manfred B. verhinderte durch sein mutiges Eingreifen eine Vergewaltigung.
Der Täter konnte bereits kurz darauf von einer Zivilen Fahrradstreife festgenommen werden.
Ein VW-Bus der Gendarmerie Im Wasserwald in Linz.

XY 496 vom 15.07.2015; FF 1; Kripo Cloppenburg: Totes Baby an der Autobahn
VW Bus der Polizei am Fundort.
XY 496 vom 15.07.2015; XY-Preis: Schülerin Johanna S. kümmerte sich um die überfallene Frau.
VW Bus links am Straßenrand, rechts der Täter

XY 498 vom 02.09.2015; FF 1; Kripo Gifhorn: Unbekannte Tote bei Gifhorn.
Sie wurde in einem Wasserloch auf einem Feld gefunden. Der Fall kam in XY 276 vom 02.06.1995 schon als letzter Studiofall. Sie wurde bis heute noch nicht identifiziert.


2016

XY 502 vom 20.01.2016, FF 1; Kripo Diepholz: Hier gab es Im RAF-Fahndungs-Fall gleich 2 VW-Busse.
Sowohl das Tatfahrzeug der Terroristen als auch der Geldtransporter war ein VW Bus.

XY 505 vom 30.03.2016; FF 1; Kripo Hannover: Mord an Frührentner Bernd M.
VW Bus der Polizei an einem der Fundorte der Müllsäcke mit Leichenteilen.

XY 507a (Spezial „Wo ist mein Kind?“) vom 29.06.2016; FF 1; Vermisstenfall Inga G.
VW Busse bei der Suche im Wald. War schon in XY 494 vom 20.05.2015 der SF 1.
Trotz erneuter Ausstrahlung des Falles leider noch immer ungeklärt.

XY 508 vom 13.07.2016 FF 3; LKA Berlin: Blitzeinbruch mit Auto bei Juwelier in Berlin-Lichterfelder Einkaufszentrum.
VW Bus der Polizei am Tatort

XY 510 vom 01.09.2016; FF 3; Kripo Stuttgart: Raubüberfall auf Juwelier.
Bauarbeiter mit einem VW Bus als Pritschenwagen entdeckten in S-Freuerbauch das Fluchtauto.

XY 512 vom 16.11.2016; FF 2; Kripo Offenbach: Folter an Reifenhändler in Neu-Isenburg.
Ein grüner und eine weißer VW Bus auf dem Firmengelände.

XY 513 vom 14.12.2016; FF 4; Kripo Esslingen: Raubüberfall auf Werttransportfahrer in Kirchheim/Teck.
Ein weißer VW Bus auf dem Hof eines Gebrauchtwagenhändlers in Gernersheim links hinter dem Händler im Hintergrund.
Dann noch einmal einer, vielleicht sogar der selbe, links hinter dem späteren Opfer am Straßenrand.


2017

XY 515 vom 08.02.2017; FF 3; Kripo Köln: Mord am 98-jährigen Helmut H.
Ein VW Bus der Polizei fährt am Tatort durchs Bild.

XY 519 vom 17.05.2017; LKA Bayern; FF 3: Anschlag auf das Münchner Oktoberfest iim September 1980.
Zwei VW Busse am Tatort auf der Wiesn.

XY 519a (Spezial „Wo ist mein Kind?“) vom 31.05.2017; FF 2; Kripo Grimma: Vermisstenfall Cordula K.
Ihr Bruder Roberto fuhr im Film einen weißen VW Bus.

XY 520 vom 14.06.2017; FF 4; Kripo Hamburg: Mord an Unbekanntem 1995.
Ein VW Bus der Polizei am Fundort der Leichenteile.
und evtl. ein weiterer Polizei- VW Bus auf dem Parkplatz der Kripo Hamburg,
der bei der Betbefragung einer Zeugin angefahren kam. (Es könnte aber auch ein Mercedes Sprinter gewesen sein.)

XY 521 vom 12.07.2017; XY-Preis: IT-Exxperte Stefan Z. aus Bremen verfolgte in sicherem Abstand den Täter
bis die Polizei mit VW Bus eintraf und ihn festnehmen konnte.

XY 523 vom 06.09.2017; FF 1; Kripo Wolfsburg: Prostituiertenmord an Romery R.
VW Bus der Polizei Wolfsburg am Tatort.
XY 523 vom 06.09.2017; FF 4; Kripo Trier: Fahndung mit 3D-Phantombild nach Bankräubern mit Warnwesten.
VW Bus vor der überfallenen Sparkasse in Oberkail nördlich von Trier.


--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
„Das ist der Rollstuhl, meine Damen und Herren, den die Täter in Neckargemünd benutzt haben“.

Eduard Zimmermann am Schluss eines sehr kurzren Filmfalles, nachdem einer der beiden Täter nach seiner „Wunderheilung“ den nicht mehr benötigten Rolli aus dem Film direkt ins XY-Studio geschoben hatte. Ede fing ihn schließlich äußerst elegant auf.

XY 181 vom 29.11.1985; FF 3; Kripo Heidelberg: Raubüberfall mit Rollstuhl.
nach oben springen

#377

UpdateXY-Mordfälle, bei denen das Auffinden der Opfer durch Rentner, Pilzsucher, Spaziergänger, Reiter oder andere Personen filmisch dargestellt wurde (Ludwig´s Rätsel 202; Stand: 14.10.2017)

in XY-Fangemeinde 15.10.2017 18:40
von ug68 • 685 Beiträge

XY-Mordfälle, bei denen das Auffinden der Opfer durch Rentner, Pilzsucher, Spaziergänger, Reiter oder andere Personen filmisch dargestellt wurde
Das bloße Nennen des Auffindens reicht nicht, ebenso sollte das Opfer zu diesem Zeitpunkt bereits verstorben gewesen sein. Aus der Frage ergibt sich auch, dass die Opfer „outdoor” gefunden wurden.

Ludwig´s Rätsel 202; (Stand 14.10.2017).

Ede

1960er

XY 001 vom 20.10.1967; FF 1; Kripo Limburg/Lahn: Unbekannte Tote im Grünen Minikleid.
Sie wurde von dem Schmied Eberhard S. erschossen in einem Teich gefunden und später als Bardame Christel S. identifiziert. Der erste grausige Fund in XY!

XY 003 vom 19.01.1968; FF 1; Kripo Köln: Mord an Hausfrau Helga M. in Köln.
Ihre Leiche wurde von einer Spaziergängerin 1961 auf einen der „letzten Trümmergrundstücke in der Jahnstaße gefunden. Die Finderin will einen anderen Spaziergänger zur Hilfe holen.
„Hallo Sie, da hinten Iiegt jemand. Ich glaub´ eine Frau!“ Darauf der Mann: „Na, soll sie mal ruhig ausschlafen“. Er ruft dann doch noch die Polizei an der „komischen Zapfsäule“.

XY 015 vom 11.04.1969; FF 1; Kripo Augsburg: Mord an Rosemarie B.
Zuerst war sie im Café Europa in der Kemptener Innenstadt, dann fuhr sie nach Ravensburg, wo sie zuletzt lebend gesehen wurde. Später fand ein ein Arbeiter ihre Leiche im Wald von Buchenberg bei Kempten. Sein Kommentar: „Do legst´di nieder!“


1970er

XY 026 vom 22.05.1970; FF 1; BKA Wiesbaden: Diverse Morde mit über 100 Leichenteilen.
Hier findet ein Landwirt beim Zaun reparieren eine der vielen unbekannten Leichen.

XY 027 vom 19.06.1970; FF 2; Kripo Ulm: Mord an Heiderose B.
Hund „Hector“ fand mit seinem Herrchen, dem Bauer Kurt K., die verkohlte Leiche.

XY 030 vom 16.10.1970; FF 3; Kripo Bielefeld: Mord an ehem. Bergmann Josef K. aus Herford.
Das spätere Opfer steigt zu einer höchst zwielichtigen Gestalt in dessen Volkswagen und wird Tage später von einem unbekannten Landwirt in Einzelteilen in einer Reisetasche in der Weser gefunden.

XY 031 vom 13.11.1970; FF 3; Kripo Heidelberg: Hier wird eine zunächst unbekannte Tote (später identifiziert als Bardame aus Österreich)
von zwei Jungen gefunden, die mit ihrem Eltern beim Kaiserstuhl spazieren gehen. Dabei sagt ein Junge: „Schau mal, da wachsen Haare aus den Boden“.


XY 035 vom 02.04.1971; FF 3; Kripo Lübeck: Mord am Dieter K.
Ein Polizist mit Schäferhund fand die Leiche im Elbe-Lübeck-Kanal.

XY 037 vom 04.06.1971; FF 3; Kripo Münster: „Muldenkipper-Mord“ an 15-jähriger Irmhild S. aus Pelkum.
Ein Radfahrer entdeckt die Leiche am Straßenrand und wendet sich an einen Lkw-Fahrer.


XY 047 vom 16.06.1972; FF 3; LKA Wiesbaden: Mord an an 15-jährigem Alexander O.
Hans und Emmy S. aus Niederreifenberg haben auf ihrem Heimweg im Wald am Rad des Mühlbergs eine furchtbare Entdeckung gemacht.
Ihr Gespür für die Probleme der Zeit führte sie geradewegs zur „Zinkwann”. „Des is doch a Hand!”

XY 052 vom 15.12.1972; FF 3; Landespolizeidirektion Würzburg: Mord an Mord an Hausfrau Elfriede S.
Die beiden Schülerinnen Monika P. und Gertrud H. entdeckten zusammen mit Gertruds Hund „Bimbo“ die Leiche der Frau
im Feld in der Nähe der Rhön-Autobahn Fulda-Kassel.


XY 057 vom 15.06.1973; FF 3; LPD Stuttgart: Mord an Bürokraft Ursula S.
Zuerst war sie noch in der Discothek „Coupé“ mit DJ Günther, in der James Last mit La Bostella lief, später machte der Klärwerker Heinrich Bosse
im Klärwerk Ditzingen bei Stuttgart eine makabere Entdeckung und fand ihre Leiche.


XY 065 vom 05.04.1974; FF 1; Kripo Bielefeld: Sexualmord an Rentnerin Helene G.
Zwei Schüler fanden beim Brombeeren suchen in der Nähe von Gütersloh die Leiche.

XY 066 vom 10.05.1974; FF 3; Kripo Ludwigshafen: Mord an einem Unbekannten (Kohlplattenmord)
Ein Kind findet die Leiche im Pfälzer Wald bei Kandel.

XY 070 vom 11.10.1974; FF 1; Kripo Karlsruhe: Mord an 16-jähriger Gymnasiastin Dorothea H. (Der falsche Zug/Bahnhofsmontage).
Zuerst fanden zwei Angestellte der Autobahnmeisterei im VW Bus Pritschenwagen mit Doppelkabine auf dem Parkplatz der Autobahn Heidelberg-Darmstadt die Tasche des Opfers.
Später wurde die Leiche von einem Rentner beim Waldspaziergang entdeckt.
XY 070 vom11.10.1974; FF 3: Kripo Peine: Dreifachmord an der türkischen Gastarbeiterfamilie G. am Mittellandkanal.
Der Kapitän eines polnischen Motorschiffes macht eine alarmierende Entdeckung. Zur Hilfe gerufene Spaziergänger entdeckten zuerst die Tochter tot im Wasser, dann ein Mofa-Fahrer die Mutter.

XY 071 vom 15.11.1974: FF 3; Kripo Darmstadt; Mord an 15-jähriger Realschülerin Sabine R. (Ferienjobanzeige)
Ein Lkw -Fahrer entdeckt ihre Leiche in einem Getreidefeld bei Darmstadt. Ein VW Käfer neben dem MAN-Stadtbus nachdem Sabine ausgestiegen war. Später, als sich Sabines Vater die angebliche Filmfirma anschauen wollte, stand im Berliner Ring in Langen auch ein heller VW Käfer. Hinweis in Nachbesprechung auf Verschwinden 2 Tage vor WM-Finale Deutschland - Niederlande; 2:1; 07.07.1974; WM Deutschland; Endspiel in München.


XY 074 vom 28.02.1975; FF 1; Kripo Verden: Mord an 13-jähriger Elke B. (Mord am Deich)
Schäferhund des Kraftfahrers Peter N. fand die Leiche.

XY 075 vom 11.04.1975; FF 1; Kripo Münster, Kripo Nordhorn: Münsterland-Mordserie.
Im ersten Fall, den Prostituierten-Mord an Edeltraut v. B., sieht man das Mädchen auf dem Beifahrersitz eines VW Käfers mit geknicktem Kopf.
Ihre Leiche wird noch am Abend des Verbrechens von einem Landwirt im Wald gefunden.

XY 078 vom 04.07.1975; FF 1; Kripo Koblenz: Mord an Ursula J.
Rentner Anton L. aus Birlenbach fand unter einer umgestetülpten Zinkwanne, diesmal in Farbe, die Leiche einer zunächst unbekannten jungen Frau.

XY 081 vom 07.11.1975; FF 1; Kripo Weilheim: Mord an Schwesternschülerin Gundula S.:
Spaziergänger Peter L. fand mit seinem Schäferhund die Leiche in einem Bach.


XY 091 vom 05.11.1976; FF 1, Kripo Koblenz, Mord an zunächst unbekannter Frau, wird später identifiziert,
Hier entdeckte der Feuerwehrmann Arthur K. bei der Brandbekämpfung im Wald die Leiche. im Der Fall mit Hund „Wuschel“ im Studio.


XY 097 vom 01.07.1977; FF 1; Kripo Münster: Hertaseeord an Jürgen P., der eine Dauersaisonkarte für das Schwimmbad hatte.
Zuerst die nächtliche Suchaktion mit Hunden, dann wurde das Opfer von einem Hundeführer der Polizei im Lichtkegel seiner damaligen Handfunzel entdeckt.
Der Mord wurde dadurch geklärt, daß die am Tatort verlorene Brille dem Täter zugeordnet werden konnte.

XY 099 vom 09.09.1977; FF 1, Kripo Mainz: Mord an Studentin Sylvia L.
Hund „Arco“ des Rentners Anton W. fand die Leiche auf einem freien Gelände hinter der Uni am Stadtrand.


XY 106 vom 12.05.1978; FF1; Kripo Hannover: Fund Leichenteile von 6 Personen
Eine Spaziergängerin findet mit ihrem Hund Leichenteile bei Hannover.


XY 113 vom 09.02.1979 FF 1; Kripo Bad Homburg; Mord an Kaufmännischer Auszubildenden Eva N. (Taunuswanderung).
Waldarbeiter fanden ihre Leiche.

XY 114 vom 06.04.1979; FF 1; Kripo Hameln: Mord an Christiane „Kiki“ M.
Sie wurde mit zertrümmertem Schädel am Rande eines Feldweges in einem Schilfgestrüpp von einem Landwirt gefunden.

XY 116 vom 01.06.1979; FF 1; Kantonspolizei Zürich: Mord an Kaufmännischer Angestellten Luciana F.
Freilaufende Schimmel im Urlaubsparadies Camargue in Südfrankreich am Anfang des Roadmovie-Klassikers. Vermutlich auch ein Anhaltermord.


1980er


XY 127 vom 18.07.1980; FF 1; Kapo Zürich Mord an Yvonne und Lisa C. beim Europatrip in den Tod.
Zwei Pilzsucher finden die Leiche von Yvonne leider auch schon verjährt.
XY 127 vom 18.07.1980; FF 3; Kripo Lübeck: Mord an 10jähriger Anche K.:
Zwei jugendliche CB Funker machen einen grausigen Fund und entdecken im Wald neben der Autobahn die Leiche von Anche.


XY 141 vom 11.12.1981; FF 3; Kripo Recklinghausen: Mord an Unbekanntem, wird lebendig verbrannt (Brandleiche Waltrop)
Der Rentner Heinrich P. aus Castrop-Rauxel findet einen verbrannten, vermutlich etwas femininen unbekannten Toten,
den der reitende Polizeiobermeister Karl-Heinz M. sicherlich auch gefunden hätte, wäre er erst einen Tag später an der wilden Müllkippe vorbeigeritten.


XY 143 vom 26.02.1982; FF 3; Kripo Cuxhaven: Mord an Swanhilt „Swantje“ S.
Sie wurde von einem einsamen Radfahrer gefunden.

XY 148 vom 03.09.1982; FF 1; Kripo Hamburg: Mord an den beiden Kindern Halil K. und Michael R.
Zwei Schüler finden die Leichen in einem Naturschutzgebiet.


XY 157 vom 08.07.1983 FF 3; LKA Wiesbaden: Einbruch und Mord an Unbekanntem.
Ein Lagerarbeiter fand die Leiche im Wasser beim Frankfurter Westhafen und Wolfgang spielte einen Gangster mit Diktiergeräten.


XY 163 vom 24.02.1984; FF 3; Kripo Darmstadt: Mord an zwei unbekannten Männern
Opfer im September 1982 und Juli 1983 per Kanalisation in die Kläranlage Erzhausen.

XY 164 vom 23.03.1984; FF1; Kripo Pirmasens: Mord an Mobiler Teppichhändlerin Ingeborg M.
Ein französisches Paar aus dem Elsass, das nach Deutschland zum Einkaufen kam und eine weitere Autofahrerin entdeckten ihre Leiche auf einem Parkplatz an einer Landstraße in Richtung Pirmasens. Später war auch ein VW Bus der Polizei am Leichenfundort.

XY 165 vom 11.05.1984 FF 1; Kripo Darmstadt: Mord an Anhalterin Ulrike R. 
Das Opfer fuhr einen roten Käfer. Später entdeckte Hund „Branko“ mit seinem Frauchen Helga K. und den beiden Kindern
im Waldstück Deschenacker die Leiche. Wolfgang: „Sie erkennt zwar nicht genau, was dort unter den Kiefernzweigen liegt.
Aber sie ahnt, dass hier etwas schlimmes geschehen sein muss.“ Zuhause informierte sie die Polizei.


XY 176 vom 07.06.1985; FF 1; Kripo Lüchow: Mord an Strickwaren-Verkäuferin Irma B.
Waldarbeiter fanden Ihre Leiche im Naturschutzgebiet Lucie bei Lüchow.

XY 177 vom 05.07.1985; FF 3; Kripo Dillenburg: Mord an Unbekanntem
Ein Vater und seine Tochter gingen durch einen Wald und dann fanden sie verbrannten Koffer mit dem Toten drin.


XY 190 vom 07.11.1986; FF 1; Kripo Heilbronn: Mord an Verkäuferin aus Aglasterhausen im Januar 1986.
Zwei Männer, die in einem Wald nach Holz suchen, finden sie dort. Vermutlich wieder ein Anhaltermord, der Tramper könnte der Täter gewesen sein. Leider auch immer noch ungeklärt
Das Opfer fuhr eine silberfarbenen Fiesta, neben dessen hinterem Kennzeichen ein Mickey-Mouse-Aufkleber angebracht war.

XY 191 vom 5.12.1986, FF 3; Kripo Kripo Duisburg: Mord an der Schülerin Martina M. in Neunkirchen-Vluyn.
Einer ihrer Brüder findet bei der Suche nach ihr ihre Leiche.


XY 200 vom 06.11.1987; FF 1; LGK Linz: „Mondseemord“ an Martina P. aus Vöcklabruck.
Das Opfer hatte im ersten Filmall der Jubiläums-Sendung ein Nachthemd mit Micky und Mini Maus an.
Hier fanden zwei Taucher am Ufer des Mondsees die Leiche des Mädchens, die in einer Plastikplane verpackt war.
XY 200 vom 06.11.1987, FF 3; Kantonspolizei St. Gallen: Mord an Kaja B.
Hier fanden zwei schweizerische Polizisten mit ihrem Diensthund zuerst die Schäferhündin „Natascha“,
die lieber vorne als hinten im Opel Ascona mitfuhr, an einem Baum angebunden und kurz darauf die Leiche der Frau. .

XY 201 vom 04.12.1987; FF 1; Kripo Aschaffenburg: Anhaltemord an 18jähriger Christina W. aus Eppertshausen.
Das tolle Lied Gloria von Umberto Totzi lief in der Diskothek „Magic´s“ in Dieburg. Arbeiter fanden sie unter einer Plastikplane.
Ede nach dem Film: „Tragisches Ende eines Diskothekenbummels“.


XY 202 vom 15.01.1988; FF 1; LPD Stuttgart: Mord an Schülerin Anja A. in Stuttgart:
Der damals zuständige Kommissar Josef Kögel spielte im Film sich selbst und man sah, wie er ihre Hand ausgräbt.

XY 206 vom 03.06.1988; FF 1; Kripo Hamburg: Mord an Marktfrau Inge S.
Noch kurz vor ihrem Tod hatte sie Birnen, Bohnen und Speck besorgt. Später wurde ihre Leiche durch ein Rentnerehepaar am Ochsenwerder Elbdeich gefunden.
In diesem Fall waren in dem an den verschiedenen Markständen auch jede Menge VW Busse zu sehen.

XY 208 vom 09.09.1988; FF 1; Kapo Aargau: Mord an Daniel S. und Christian W. (Kirmes in den Tod)
Reiter finden die Leiche von Christian W. Gott sei Dank wurde der Täter gefaßt.

XY 211 vom 02.12.1988; FF 1; LPD Stuttgart II: Mord an der 9jährigen Sabine H. (Falscher Dr. Braun)
Zwei Treibjäger finden ihre Leiche bei Bamberg. Sehr schauerlicher Blick mit dem nackten Mädchen auf der Ladefläche. Leider immer noch ungeklärt.

XY 214 vom 07.04.1989; FF 1; LKA Wiesbaden: Mord an Feinkost-Vertreterin Kerstin S.
Die Geschichte begann für die Polizei an der Rastanlage Herborn-Dollenberg, die am Anfang des Filmes zu sehen war. Später wurde Ihre Leiche von einem Rentner im Wald bei Bad Hersfeld gefunden.


XY 216 vom 09.06.1989; FF 1; Kripo Lüneburg: Mord an Melanie P.
Sie wurde im Fluß Wümme bei Lüneburg von einem Landwirt tot aufgefunden. Einer der ganz wenigen Anhaltermorde, der geklärt werden konnte.
Ziemliches Chaos in der Sendung, da ja noch Boris Becker zur gleichen Zeit in Paris Tennis spielte und leider nach 5 Sätzen im Halbfinale der French Open gegen den Schweden Stefan Edberg verlor.
gegen den Schweden Stefan Edberg verlor.

XY 218 vom 08.09.1989; FF 3; Kripo Kripo Darmstadt: Mord an Kurierdienst-Betreiber Michael P.
Zwei Jungs einer Schulklasse haben die Leiche gefunden.

XY 220 vom 03.11.1989 FF 1; Kripo Hamburg: Mord an junger Mutter Petra M.
Zuerst einige Bierkugeln in Kneipe „Bei Uschi und Heinz“ in Hamburg-Rahlstedt und im Hintergrund läuft Udo Lindenberg mit „ich lieb dich überhaupt nicht mehr.“
später fand ein Landwirt ihre unbekleidete Leiche in seinem Acker bei Nienwohld/Kreis Stromarn.

XY 221 vom 01.12.1989; FF 1; Kripo Lüneburg: Die Göhrdemordserie.
Opferpaar Nr. 1 wird von Pilzesammlern gefunden, Opferpaar Nr. 2 von der Polizei im Unterholz bei der Suche nach fehlenden Sachen von Paar 1 gefunden.


1990er

XY 230 vom 02.11.1990; FF 1; Kripo St. Wendel: Mord am Bäckergesellen Rainer S.
Bei Aufräumarbeiten auf einer Wiese bei Nohfelden im Saarland findet ein Landwirt mit seinem Sohn die Leiche und denkt dabei zuerst an eine Schaufensterpuppe.


XY 245 vom 08.05.1992; FF 1; Kripo Frankfurt/Oder: Mord an Krankenschwester Uta S. bei Brandenburg.
Ein Revierförster fand mit seinem Hund die Leiche, wurde geklärt.


XY 259 vom 08.10.1993, FF 1; Kripo Buchholz: Doppelmord an Michael M. und Anja K. (Heidenau-Hinrichtung)
Hund „Tapsi“ gehörte den Opfern und der Klärwerksarbeiter, der die Leichen fand, machte sich fluchtartig aus dem Staub.

XY 261 vom 03.12.1993; FF 1; LGK Niederösterreich, Wien: Mord an Bekleidungs-Verkäuferin Erika N. in Laa an der Thaya
Bei der Vermisstensuche mit Spürhunden wurde die Leiche von der Freiwilligen Feuerwehr am Waldrand gefunden.


XY 265 vom 06.05.1994; FF 1; LKA Wiesbaden: Mord an einem Sicherheitstechniker aus Mörfelden, im Film Jürgen Z.
Er wurde auf dem Parkplatz einer unbekannten Autobahnraststätte im Schlaf von den Tätern überfallen und noch im Auto erwürgt.
Später wurde dann seine Leiche in einem hessischen Waldgebiet unweit der Grenze zu Thüringen von 2 Jägern gefunden.

XY 267 vom 15.07.1994 FF 1; Kripo Neubrandenburg: Mord an der Krankenschwester Anne S.
Am Anfang des Filmes, als der Freund und ihr Bruder beim Pförtner waren, kam ja der Kommissar zu Tür rein.
Ein Radfahrer macht eine grausige Entdeckung und findet im Wald ihr Skelett. Und ob sie noch am Konzert mit Roland Batik vom Rätsel 157a) teilnahm konnte nicht festgestellt werden.


XY 273 vom 03.03.1995; FF 3; Kripo Goslar: Mordserie im Harz an den drei Rentnern Werner B., Dieter D. und Ludwig S.
Drei Rentner werden eiskalt ermordet. Die Leiche von Ludwig S. wurde ohne Kopf von einem Suchtrupp der Feuerwehr gefunden.

XY 276 vom 02.06.1995; FF 1; Kripo Kiel: Mord an der Schwimmmeistergehilfin Jeannete G. (Aqua Tropicana)
Ihre Leiche wird im Kofferraum des ausgebrannten Autos ihres Freundes bei Söby gefunden (Wo warst Du, Schildi?).
XY 276 vom 02.06.1995; FF 3; Kripo Limburg/Lahn: Mord an Jasmin G. und Yvonne H.
Sie waren in den Diskotheken „Easy“ in Diez und „Anyway“ in Elz. Ein Förster, der einem Kunden Holz verkaufen wollte fand später im Wald bei Hüttenberg-Volpertshausen gleich beide Leichen.
Der Fall mit der „legendären” Ede-Einleitung: „Diese Plastikschale, meine Damen und Herren, habe ich, als ich sie zum ersten Mal sah, zunächst für ein Küchengerät gehalten”, wurde zum Glück 2001 aufgeklärt.

XY 277 vom 07.07.1995; FF 3; Kripo Ede/Niederlande: Mord an Cathy T. Die gebürtige Südafrikanerin , die in Noordwijk in den den Niederlanden wohnte, hatte ihre Europareise fast beendet, als sie vermutlich
an einem Autobahnhotel zwischen Venlo und Nijmwegen Frank G. dem „Rhein-Ruhr-Ripper“, in die Hände fiel. Ein Jogger machte eine grausige Entdeckung und fand ihre Leiche im Wald bei Arnheim.


XY 282 vom 12.01.1996; FF 1; Kripo Koblenz; Mord am Obdachlosen Egon D. aus Damm bei Koblenz.
Ein Spaziergänger mit Hund „Heros“ o. ä. sprach mit dem späteren Opfer, das sich mit zwei weiteren Nichtsesshaften, einer unter dringendem Tatverdacht,
am Rheinufer bei Bad Salzig aufhielt. Dem Verdächtigen konnte, so Ede am Anfang der Juli-Sendung 1996, der Mord nicht nachgewiesen werden. Später
fand ein weiterer Spaziergänger seine Leiche am Rhein.

XY 287 vom 05.07.1996; FF 3; Kripo Holzminden: Mord an Nicole N. bei Holzminden.
Zwei Pilzsammler finden sie.

XY 289 vom 27.09.1996; FF 2; Kripo Pforzheim: Mord an Manuela R.
Ein Förster mit seinem Hund „Line/Lime“ (oder so ähnlich) fand die Leiche.
XY 289 vom 27.09.1996; FF 3; Kripo Frankfurt Mord an Brita P. im Frankfurter Stadtwald
Ein Radfahrer entdeckt sie.


XY 297 vom 04.07.1997; FF 2; Kripo Bonn; Mord an 11-jähriger Claudia R.
Spaziergänger mit seinen Hunden entdeckte die Leiche. Versuchte Brandstiftung nach der Tat.

XY 298 vom 22.08.1997; FF 3; Kripo Erfurt: Mord an Kathrin S. bei Erfurt
Zwei Jugendliche fanden ihre Leiche im Schnee.


Butz

1990er

XY 307 vom 17.07.1998; FF 1; LKA Hessen: Mord an Tankwart Detlev W.
Er schenke seiner Tochter Karten für die Backstreet Boys, machte aus dem Anruf von „Klaus“ ein Geheimnis
und arbeitete an der Autobahntankstelle auf dem Rasthof Weiskirchen. Zwei Jogger fanden seine Leiche.


XY 314 vom 26.03.1999; FF 2; Kripo Hamburg: Doppelraubmord im Hamburger Rotlichtmilieu an Türkischer Bordellchef Nevzat „ Italiano“ A. und seiner portugischen Lebensgefährtin Amelia V.
Amelia V. wurde noch in der Wohnung erschossen. Die Leiche von „ Italiano“ wurde von Mitarbeitern seines Clubs im Kofferraum seines Mercedes gefunden. Wo der Mord stattfand, und wer die Täter sind,
blieb unklar. Von der Sendung ist anscheinend nur noch dieser FF online anschaubar.

XY 317 vom 16.07.1999; FF 1; LGK Steiermark: Mord an Ulrike R.
Sie wollte von Zürich nach Graz, landete dann aber über Innsbruck in Südtirol. Zwei Paddler finden die Leiche.


2000er

XY 323 vom 18.02.2000; FF 2; Kripo Soltau: Mord an Jutta H. in der Lüneburger Heide.
Ein Schäfer fand mit seinem Schäferhund die Leiche im Schnee, obwohl der Mord Ende Mai 1999 geschah.
Immerhin hatte Butz mit einer Erklärung bei der Einleitung vorgewarnt.


XY 333 vom 16.02.2001; FF 3; Kripo Greifswald: Mord an Studentin Gundula Jana K.
Sie wurde von einer Radfahrerin und einem Radfahrer in einem Wald gefunden.

XY 338 vom 07.09.2001; FF 1; Kripo Bonn: Mord an Bauunternehmer Werner K.
Ein Kollege von schildi entdeckte ihn erschossen in seinem Peugeot. Er wollte ihm eine Postzustellungsurkunde zum Unterschreiben bringen.
XY 338 vom 07.09.2001; FF 2; LKA Hamburg: Mord an Annett O. im Hamburger Fleet Gewässer in der Speicherstadt.
Eine Zeugin, die gerade aus der S-Bahn ausgestiegen war, entdeckte am Anfang des Filmes in Hamburg Herrengrabenfleet ein zusammengeschnürtes Bündel.
Erst unmittelbar danach stellte sich in der Gerichtsmedizin heraus, dass es die Leiche von Annett O. war. Unklar ob der Fall geklärt wurden ist.



Rudi

2000er

XY 342 vom 18.01.2002; FF 3; Kripo Nürtingen: Mord an Filippo B.
Ein Spaziergänger mit seinem Hund „Hajo“ fand die Leiche beim Mord im Park.

XY 345 vom 03.5.2002, FF 1; Kripo Bayreuth: Mord an der Landwirtin Magdalena H., die wegen ihrem Reisepass an der Grenze umkehren musste.
Ihr Mörder, der sie per Anhalter wieder zurück nach Deutschland brachte, behauptete, sie am Autohof Regensburg-Ost abgesetzt zu haben und ein Landwirt hat ihre Leiche gefunden.


XY 354 vom 2003; FF 1; Kripo Jena: Mord am Bahndamm an Schülerin Desiree M.
Sie wurde von einer Spaziergängerin mit Hund neben Bahngleisen entdeckt. Sie bat einen Jogger nachzuschauen, der ihre Leiche fand.
Der einzige Kindermord aus der Region Weimar/Jena der geklärt werden konnte. Drei weitere Taten sind nach wie vor ungeklärt

XY 377 vom 30.06.2005; FF 3; Mord an Leyla T. bei Brandenburg
Zwei Pilzsammler finden ihre Knochen. Vermutlich Kronzeugin gegen die PKK, ungeklärt geblieben.

XY 402 vom 05.07.2007; FF 1; Kripo Friedberg: Mord an Gabelstaplerfahrer Luca G.
Das Opfer wurde bei einem großen Reiterhof in der Nähe von Frankfurt gefunden. Er war bereits tot, als er hierher gebracht wurde.
Täter waren die eigenen Söhne.

XY 410 vom 30.04.2008; FF 2; Kripo Rhein-Erft-Kreis:
Unbekannter Toter. Spaziergänger fanden seine Leiche im Rhein zwischen Köln und Koblenz.


2010er

XY 431 vom 03.02.2010; FF 5; Kripo Böblingen: Unbekannter Toter im Wald
Treibjäger finden die Knochen, höchst mysteriöse Waldbehausungen.

XY 435 vom 09.06.2010; FF 1; Kapo Argau: Mord an Karl D.
Ein Radfahrer fand ihn ja auf der Aarebrücke in der Schweiz. Auch höchst mysteriös.
XY 435 vom 09.06.2010; FF 2; Kripo Dillingen: Mord an zwei unbekannten Frauen 1995.
Zwei Pilzsammler fanden die Leiche und später ein VW Bus der Polizei bei der Spurensuche im Wald.
XY 435 vom 09.06.2010; FF 3; Kripo Bielefeld: Mord an Rentnerin Ingrid A. aus Gütersloh.
Spaziergänger mit Hund fanden die Leiche im Kornfeld. Trotz DNA und bereits durchgeführter Reihentests noch ungeklärt.

XY 437 vom 25.08.2010; FF 5; Kripo Mainz: Mord an Reiterhof-Pächter Thomas D. aus Boos
Ein Spaziergänger mit Hund fand die Leiche im Auto.

XY 438 vom 15.09.2010; FF 1; Kripo Hannover: Mord an Drogensüchtiger Monika P. in Hannover.
Ein Spaziergänger fand an der Ihme mit seinem Hund „Kalle“ Leichenteile In Müllsäcken. Auch ziemlich grausam.

XY 441 vom 08.12.2010; FF 1; Kripo Diepholz: Mord an Nicole S.
Sehr viele schöne Hunde in ihrer Hundeschule/Bassumer Hundetreff. Eine Spaziergängerin mit Hund, Name unbekannt, fand Hand der Toten.


XY 453 vom 14.12.2011; FF 3; Kripo Eberswalde: Mord an Andrea S. bei Warnitz
Spaziergänger fanden sie. Der Täter hat nach der Sendung Selbstmord begangen.


XY 458 vom 09.05.2012; FF 1; Kripo Bielefeld: Mord an Nelli G. aus Halle/Westfalen
Ein Spaziergänger findet mit seinem Hund ihre Leiche im Waldboden. Am Ende der Sendung übermittelte Rudi an Kommissarin Sarah Sieweke,
die den Fall Im Studio bei Rudi vorstellte einen Autogrammwunsch eines Zuschauers.

XY 462 vom 05.09.2012; FF 1; Polizei Utrecht: Unbekannte Tote (Marilou) bei Utrecht
Parkplatz mit Drogen und Prostution. Ein Förster fand mit seinem schönen Hund die Leiche.
XY 462 vom 05.09.2012;FF 3; LPD Stuttgart: Mord an Bankiersgattin Maria B.
Ein Spaziergäner fand mit seinem Hund die Leiche. Einer der rätselhaftesten Fälle aus 50 Jahren XY.



XY 466 vom 16.01.2013; FF 1; Kripo Hannover: Mord an 15-jährigem Hans-Jürgen R. Anfang 1986
Kinder fanden im März 1986 beim Spielen Teile der Leiche im Wald.


XY 478 vom 08.01.2014; FF 6; Kripo Aachen: Mord an Landwirt Michael B.
Ein weiterer Landwirt entdeckte seine Leiche in einem Bachlauf. Blieb ungeklärt.

XY 481 vom 07.05.2014; FF 1; Kripo Bielefeld: Mord an Erzieherin-Azubi Sandra Z. aus Bad Salzuflen.
Leichenfund durch Hund eines Spaziergängers in einem Wald bei Lübbecke.

XY 482 vom 11.06.2014; FF 1; Kripo Fulda: Unbekannter Toter im Feld.
Ein Liebespaar geht Nachts über das Feld spazieren (Abkürzung und ein doppelter Schuss in den Tee) und entdeckt den Toten. VW Bus der Polizei am Leichenfundort.


XY 490 vom 14.01.2015 FF 1; Kripo Rostock: Mord an Anja L.
Arbeiter eines Moorgebietes fanden sie im März 1993 nachdem sie seit November 1992 verschwunden war.

XY 491 vom 04.02.2015; FF 3; Kripo Köln: Raubmord an Rentnerin Irmgard B.
Nachbarin mit Schäferhund, Name unbekannt, entdeckt den Mord.

XY 493 vom 08.04.2015; FF 4; LKA Hamburg: Tod eines der Reemtsma-Entführer Wolfgang K.
Spaziergänger fanden im Februar 2014 seine Leiche im Meer vor der portugiesischen Algarve
Die portugiesische Polizei ging von Selbstmord, aus aber das LKA Hamburg hält Tötungsdelikt für möglich.

XY 498 vom 02.09.2015; FF 1; Kripo Gifhorn: Unbekannte Tote bei Gifhorn.
Sie wurde in einem Wasserloch auf einem Feld gefunden und bis heute noch nicht identifiziert.
Der Fall kam in XY 276 vom 02.06.1995 schon als letzter Studiofall.


XY 513 vom 14.12.2016; FF 1; Kripo Kassel: Mord an der obdachlosen Monika S.
Ein weißer Hund, Name unbekannt, einer Spaziergängerin fand die Leiche unter einem Haufen Gartenabfälle am Ufer der Fulda.


XY 517 vom 05.04.2017; FF 4; Kripo Dessau-Rohlau: Der unbekannte Tote in der Kiste,
die von einer Autobahnbrücke bei Vockerode in die Elbe geworfen wurde.

XY 518 vom 26.04.2017; FF 1; Kripo Düsseldorf/Kripo Bonn: Anhaltermorde an Regina N. und Ulrike H.
Eine Reiterin fand am 26. Mai 1979 die zerstückelte Leiche von Regina N.

XY 521 vom 12.07.2017; FF 3; Polizei Ålesund/BKA Wiesbaden: Mord an Trude E., der ja schon in XY 289 vom 27.09.1996 der letzte Studiofall war.
Die Leiche wurde im August 1996 von einer Frau und einem Mann beim Spaziergang im Wald gefunden. Im Studio war der Norweger Yngve Skovly
mit hervorragendem Deutsch, wie Rudi zurecht bemerkte.

XY 522 vom 09.08.2017; FF 1; Kripo Nordheim: Babyleiche an Bundesstraße in Uslar
Straßenarbeiter machen eine grausige Entdeckung. Sie finden ein ermordetes Baby, eingewickelt in ein fast 100 Jahre altes Handtuch.
XY 522 vom 09.08.2017; FF 3; Kripo Kripo Hagen: Mord an Arbeiter in Metallschleiferei Resat Ö. bei Velbert
Sein Skelett fanden Spaziergänger in einem Naturschutzgebiet bei Hattingen.


--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
„Das ist der Rollstuhl, meine Damen und Herren, den die Täter in Neckargemünd benutzt haben“.

Eduard Zimmermann am Schluss eines sehr kurzren Filmfalles, nachdem einer der beiden Täter nach seiner „Wunderheilung“ den nicht mehr benötigten Rolli aus dem Film direkt ins XY-Studio geschoben hatte. Ede fing ihn schließlich äußerst elegant auf.

XY 181 vom 29.11.1985; FF 3; Kripo Heidelberg: Raubüberfall mit Rollstuhl.
nach oben springen

#378

Update XYmittendrin´s VW-Käfer-Rätsel 173 (Stand 15.10.2017)

in XY-Fangemeinde 15.10.2017 19:06
von ug68 • 685 Beiträge

XYmittendrin´s VW-Käfer-Rätsel 173 1980er, 1990er Jahre und ab 2000 (Stand 15.10.2017)

1980er

1980

XY 122 vom 11.01.1980; FF 3; Kripo Frankfurt: Banküberfall
Ein roter Käfer im Hintergrund und evtl. ein weiterer rechts im Hintergrund.

XY 124 vom 18.04.1980; FF 3; Kripo Wiesbaden: Serienvergewaltiger mit Schlümpfeaufklebern im Auto.
Ein VW Käfer am Straßenrand in Wiesbaden, als der Täter vorbeifuhr, der zum Glück dank eines XY-Zuschschauers festgenommen werden konnte. Ede berichtete im Rückblick der Folgesendung.

XY 125 vom 16.05.1980; FF 2; LPD Stuttgart II: Rififi Einbruch bei Juwelier mit Flucht ohne Schuhe.
Ein roter VW Käfer fuhr in Stuttgart am späteren Tatort vorbei.

XY 126 vom 13.6.1980; FF 1; Kripo Hannover: Unfall oder Mord an Taxifahrerin Nevenka M.
Ein Käfer am Rasthof Linden an der A 2 und später kam ein grüner an der Unfallstelle (oder am Tatort) auf der B 65 bei Barsinghausen vorbei.

XY 127 vom 18.07.1980 FF 2; Kripo Nürnberg: Banküberfälle
Ein VW Käfer im Hintergrund beim Abtransport des schwer verletzten Kassierers einer überfallenen Bank.
XY-127-FF2-KAE.png - Bild entfernt (keine Rechte)
XY 127 vom 18.07.1980; XY Fallbeispiel Weißer Ring im Anschluss an FF 2; Kripo Nürnberg: Banküberfälle.
VW Käfer und Bus in Kassel im Hintergrund.


XY 128 vom 05.09.1980; FF 2; Kripo Pirmasens: Zweifacher Bankraub
Ein VW Käfer in Hauenstein am Straßenrand in der Nähe der später zuerst überfallenen Hypobank, als die Täter mit der gestohlenen Kawasaki vorbeifuhren.
Und auch in der Nähe der zweiten Überfallenen Bank, der Kreissparkasse, standen zwei Käfer am Straßenrand.
XY 128 vom 05.09.1980; FF 3; BKA Wiesbaden: Terrorismus durch Anschläge der IRA in Deutschland.
Ein roter VW Käfer stand auf dem Hof einer Autohandlung in Hannover.

XY 129 vom 03.10.1980; FF 2; BKA Wiesbaden: Rauschgifthandel.
Ein weißer Käfer passiert den Grenzübergang.

XY 131 vom 05.12.1980; FF 2; Kripo Augsburg: Bankraub
Ein VW Käfer Cabrio am Straßenrand gegenüber der überfallenen Stadtsparkasse.


1981

XY 132 vom 23.01.1981; FF 1; LPD Stuttgart II: „Porschemord“ an Ballettlehrer Reinhold R.
Es waren nicht nur Mercedes und Porsche auf den Straßen Stuttgarts, als das spätere Opfer von der Diskothek „Tao“; wegfuhr, sondern auch ein roter VW Käfer ganz links.

XY 133 vom 20.02.1981; FF 2; Kripo Berlin: Entführung der 2 jungen Mädchen Beate K. und Elke P.
Auf dem Parkplatz stand während der Tat auch ein WV Käfer.

XY 135 vom 29.05.1981; FF 1; Kripo Kripo Fürstenfeldbruck: Vermisstenfall Christian E. (Der verschwundene Hallodri)
Ein weißer VW Käfer zusammen mit einem VW Bus der Gendarmerie in auf dem Hof der Mutter in Puch/Österreich

XY 136 vom 26.06.1981; FF 1; Kantonspolizei Zürich:
Der Täter verschwand mit dem Opfer in ihrem roten Käfer. Zum Glück konnte sich die Frau befreien.
XY 136 vom 26.06.1981; FF 2; Kripo Borken: Einbruch an Sylvester und und Scheckfälscher.
Das Einbruchsopfer fuhr einen Käfer.
XY 136 vom 26.06.1981; FF 3; Kripo Münster: Banküberfall in Dortmund.
Der mysteriöse Untermieter hatte einen VW Käfer.

XY 137 vom 24.07.1981; FF 2; Kripo Dülmen: Diebstahl von Tafelsilber.
Eine Polizeistreife auf der Suche nach den Tätern fuhr an einem am Straßenrand parkenden VW Käfer Cabrio vorbei.

XY 139 16.10.1981; FF 1; Kripo Lübeck: Mord an Schülerin Manuela B.
Ein Käfer am Straßenrand als eine Klassenkammeradin mit ihrer Mutter vermutlich am späteren Opfer vorbeikam.

XY 140 vom 13.11.1981 FF 2, Kripo Wetzlar: Bankraub in Aßlar
Und schon wieder ein grünes VW Käfer Cabrio! Diesmal auf einem Parkplatz in der Nähe der überfallenen Kreissparkasse.
XY 140 vom 13.11.1981; FF 3; Kripo Fürth: Mord an Aschermittwoch an Supermarkt-Filialleiterin Maria M.
Ein hellblauer VW Käfer stand gegenüber dem Laden.

XY 141 vom 11.12.1981 FF 3; Kripo Recklinghausen: Mord an einem Unbekannten (Brandleiche Waltrop)
Hier fährt ein Student in einem roten VW Käfer an einen Rentner vorbei, der kurz danach von dem Rentner gebeten wird, zu einem nahe gelegenen Reiterhof zu fahren
um dort die Polizei zu rufen. Der Rentner hatte die, bis zur Unkenntlichkeit, verbrannten Leiche eine Mannes gefunden, der laut der Ede-Einleitung „…
wohl die falschen Freunde gehabt haben muss!“ Bis heute ist die Identität des Mordopfers unbekannt. Wolfgang spielt einen Kommissar.


1982

XY 142 vom 15.01.1982; FF 1; Kripo Wetzlar: Mord an Schriftsetzerin Heidelore K (Opel-Assi-Mord)
Ein Käfer steht in Frankfurt/M. auf einem Parkplatz beim Hauptbahnhof, auf dem auch das Auto des Opfers stand.

XY 144 vom 23.04.1982; FF 1; Kripo Kaiserslautern: Mord an Antiquitätenhändler Alfred W. aus Saarbrücken
ein Käfer steht rechts am Straßenrand und bei der Beinahekollision an der Kreuzung biegt der unbeteiligte Käfer ab.
XY 144 vom 23.04.1982; FF 3; LKA Hannover: Brandstiftung auf Gaststätten
Ein Käfer fährt an der zweimal angezündeten Gaststätte in Schwanewede vorbei und das Täterfahrzeug ist auch ein Käfer.

XY 145 vom 21.05.1982; FF 3; Kripo Verden/Aller: Mord an Heidi M. (Mord in der rollenden Liebeslaube)
Außer der Liebeslaube stand vor dem Bauernhaus des Opfers, in dem sie mit ihrem Freund und Kater Felix wohnte, auch auch ein roter VW Käfer.

XY 146 vom 18.06.1982; FF 3; Kripo Hannover: Überfallserie auf Geldtransporter und Raubmord an Geldboten Klaus-Dieter H.
VW Käfer und VW Bus im Hintergrund auf einem Parkplatz in der Nähe von Frankfurt. Rechts der später überfallene Geldtransporter. Ein weiterer, heller Käfer parkte vor einem Geschäft bei der Flucht der der Täter im Opel Rekord E.
In Hannover ein heller Käfer auf der Straße und ein grüner am Straßenrand bei der leider vergeblichen Flucht des Opfers vor seinem Mörder. Vermutlich der selbe grüne Käfer war bei der Flucht der Täter, diesmal in einem 5er-BMW noch einmal zu sehen. Und ein weiterer Käfer im Stadtverkehr von Hannover, in dem die Täter durch „rücksichtslose und verkehrsgefährdende Fahrweise“ auffielen.

XY 147 vom 16.07.1982; FF 2; Kripo Greven: Raubüberfall auf Einfamilienhaus in einem Waldstück bei Saerbeck.
Schildi´s Kollege kam hier in einem schönen gelben VW Käfer von der Post. Und Dobermann „Heros“ war der Briefträgerschreck.
Leider taugte er aber nicht zum Wachhund. Er ließ den Täter gewähren, als der die Haushälterin überfiel.

XY 149 vom 01.10.1982: FF 2; Kripo Mettmann: Banküberfall in Ratingen-Tiefenbroich.
Während des des Diebstahls der Yamaha des Elektrikers Georg B. vor der Discothek „Pils 2000“ in der Düsseldorfer Altstadt fuhr ein VW Käfer vorbei. In der Disco lief Rod Stewart mit „Young Turks“ und ein unbekanntes Instrumental. Noch ein Käfer bei der Flucht der Täter mit Hindernissen, einer stand am Straßenrand und schließlich ein roter VW Käfer im Straßenverkehr .

XY 150 vom 29.10.1982: FF 1; Kripo Berlin: Mord am Friseurinnngsobermeister Peter G.
Viele VW Käfer in Berlin: Ein roter auf der Gegenfahrbahn, dann fuhr das spätere Opfer an einem parkenden hellblauen Käfer vorbei, es folgen ein gelber, und ein heller VW Käfer fuhr vor einem VW Bus der Bundespost kurz vorm KaDaWe.
Das Bild gab es schon bei den Bussen, deshalb hier nicht noch mal. Und wie bei den VW Bussen fuhren da bestimmt noch mehr herum, aber das würde auch hier zu weit führen und den Rahmen sprengen.

XY 151 vom 26.11.1982; FF 2; Kripo Kiel: zwei Sexualverbrechen.
Hier wird eine Frau in einem Kieler Parkhaus vom Täter überfallen und gezwungen, sich in ihren roten VW Käfer auf die Rücksitzbank zu legen. Danach beginnt für das Opfer die „Schreckensfahrt“. Sie endet an einem einsamen Ort, dort wird sie brutal vergewaltigt. Es ist wahrscheinlich leider nicht gelungen, diesen Täter zu verhaften.


1983

XY 152 vom 14.01.1983, FF 1; Kripo Würzburg: Mord an Maurer Fritz S. (Feuerwehrfest);
Roter Käfer mit HH Kennzeichen in der Nachbesprechung
XY 152 vom 14.01.1983, FF 2; Kripo Reinbek: Raubüberfall auf Geldboten in Oststeinbek bei Hamburg.
Ein Käfer auf dem Parkplatz neben dem Täterfahrzeug.

XY 153 vom 25.02.1983; FF 1; Kripo Hamburg: Mord an Jutta V.; Angestellte eines Büroartikel- und Zeichengeräteherstellers.
Ein roter VW Käfer fuhr vor dem Hamburger „Bierpalast“ vorbei.

XY-154-FF3-KAE.png - Bild entfernt (keine Rechte)

XY 154 vom 15.04.1983; FF 3; Kripo Verden: Raubüberfall auf Bankiersfamilie und Bankraub in Ottersberg-Posthausen
Ein heller VW Käfer in der Nachbesprechenung bei der Autobahnraststätte Grundbergsee an der Autobahn Hamburg-Bremen.


XY 155 vom 13.05. 1983; FF 2; Kripo Saarbrücken: Serie von Banküberfällen.
Zwei VW Käfer auf dem Parkplatz der Uni Saarbrücken, ein VW Käfer der Saarbrücker Polizei.

XY 156 vom 10.06.1983, FF 1; Kripo Kiel: Mord an 13jähriger Merle S.
Diverse blaue braune und weiße Käfer und Cabrios sind hier mehrfach zu sehen.
Sie standen auf der B 76 in einer Schlange im Stau, als der mutmaßliche Täter mit dem Fahrrad vorbei fuhr.

XY 157 vom 08.07.1983; FF 2; LKA München: Banküberfallserie mit langer Pause zwischen den Taten.
Zwei VW Käfer auf dem Parkplatz einer Autowerkstatt gegenüber der gerade überfallenen Sparkassenfiliale in Höhenlinden. Und der Zufall will es, dass genau zur selben Zeit die beiden Mechaniker Andreas S. und Wilhelm R. in ihre Mittagspause gehen. Kommentar von einem der beiden „Sonst sagn was´d wuist, so trocken schmeckt die beste Brotzeit ned“. Darauf sein Kollege: „Na Gott sei Dank hammer´s jo net weit bis zum Wirt.“ Dann informierten die beiden Zeugen vorbildlich den vorbeifahrenden Streifenwagen, der leider vergeblich die Verfolgung aufnahm. Ein Jahr später wurden die beiden dann erneut Zeugen eines weiteren Überfalls auf die selbe Sparkasse. Und diesmal standen ein VW Käfer Cabrio und ein heller Käfer auf dem Parkplatz der Autowerkstatt.

XY 158 vom 18.09.1983; FF 2; Kripo Nienburg/Weser: Mordserie Nienburg.
Kurz nach einem grünen VW Bus, der schon in der 1980er-VW Bus-Liste zu sehen war, fuhr im zweiten Mordfall an der Taxifahrerin Petra H. aus Celle auch ein hellblauer VW Käfer auf der Autobahn. Und leider konnte ein Zeuge in einem grünen Käfer mit dem unerklärlichen Zeichen, als das Taxi mit blinkender Lichthupe auf ihn zukam, nichts anfangen.

XY 159 vom 07.10.1983; FF 1; Kripo Kiel: Mord an Handelsvertreter Georg N.
Ein weißer Käfer im Straßengraben neben der S-Klasse des Opfers.

XY 161 vom 02.12.1983; FF 2; Kripo Bergisch Gladbach: Einbrüche durch erstaunlich selbstbewusste, bundesweit tätige Einbrecher.
Als in Leverkusen ein Streifenwagen der Polizei vorbeikam stand evtl. auch ein Käfer am Straßenrand. Dann fuhren die Beamten an einem gelben und einem roten Käfer vorbei.
Drei weitere Käfer standen bei der Verfolgungsjagd am Straßenrand. Später nochmal die gleichen Käfer, diesmal vom Polizeiwagen aus, und ein blauer VW Käfer am Straßenrand.


1984

XY 164 vom 23.03.1984; FF 3; Kripo Hamburg: Raubüberfall auf Peter M., Inhaber einer Theaterkasse in der Hamburger Innenstadt.
Mindestes ein Käfer, hier ein roter, waren im im Hamburger Stadtverkehr unterwegs.

XY 165 11.05.1984 FF 1, Kripo Darmstadt: Mord an Anhalterin Ulrike R.
Das Opfer fuhr einen roten Käfer. Später entdeckte Hund „Branko“ mit seinem Frauchen Helga K. und den beiden Kindern im Waldstück Deschenacker die Leiche.
XY 165 11.05.1984 FF 2; Kripo Bad Kreuznach: Zweifacher Banküberfall in Stromberg
Hier ein orangener Käfer neben dem späteren Täter kurz vor dem ersten Überfall.

XY 166 vom 08.06.1984; FF 3; Kripo Düsseldorf: Raubmord an Postbeamter Harald W.
Ein sehr schönes dunkelblaues VW 1303 Käfer Cabrio fährt vor. Dann ein blauer am Straßenrand und am Hauptpostamt stehen nochmal 3 Käfer.
Ein Grüner, ein Roter und nochmal ein Blauer.

XY 169 vom 05.10.1984; FF1; Kripo Itzehoe: Mord an Discounter-Filialleiter und Angler Herbert K.
Ein gelber Käfer tankt gleichzeitig mit dem späteren Opfer und ein weißer Käfer in Hamburg Osdorp.
XY-169-FF3-KAE.png - Bild entfernt (keine Rechte)
XY 169 vom 05.10.1984; FF 3; Kripo Kiel: Mord an Hannelore Z.
Ein gelber Käfer im Hintergrund am Straßenrand.


XY 170 vom 02.11.1984; FF 1; Kripo Hamburg: Raubüberfall auf Buchhändlerboten Fritz R. und Raubmord an Geldboten Günter T.
Ein weißer, ein orangener VW Käfer und ein rotes Käfer Cabrio auf Parkplätzen.
XY 170 vom 02.11.1984; FF 3 (Vorbeugungsfall nicht mitgezählt); Kripo Aachen: Mord an Marion H., sie möchte Sozialarbeiterin werden.
Hier fährt das späterer Mordopfer einen weißen VW Käfer. Zum Glück konnte Ede im Rückblick vom XY 179 vom 27.09.1985 über die Klärung berichten.
Der „freundliche Mensch“, der den im Auto liegenden Zettel schrieb, war der Täter.

XY 171 vom 30.11.1984 FF 3; Kripo Hagen: Raubmord an Postobersekretär Fritz K. im Postamt Altena-Mühlenrahmede.
Ein an vorbeifahrender dunkelgrüner VW Käfer und einer auf dem Parkplatz der Post, als das spätere Opfer pünktlich wie immer zur Arbeit kam.


1985

XY 172 vom 11.01.1985; FF 1; Kripo Wolfsburg: Mord an 14jähriger Schülerin Kerstin W. und Vermisstenfall Studentin Petra P.
Ein roter VW Käfer fuhr an einer Bushaltestelle in der Braunschweiger Straße, am südlichen Stadtrand von Wolfsburg, durch den Regen. Beide Mädchen verschwanden während der Betriebsferien von VW.
Klärung des Mordes an der Schülerin bei Ede in XY 174 vom 12.04.1985; und Petra P. wurde überraschend 2016 nach 30 Jahren wieder gefunden und war einfach nur abgetaucht. Klärung bei Rudi in der Jubiläumssendung XY 500 vom 14.10.2015.


XY 173 vom 22.02.1985; FF1; Kripo Mainz: Raubmorde am Soldat Michael Z. und am Taxifahrer Zoran S./Raubüberfall auf Geldtransport der US-Militärpolizei.
Ein VW Käfer Cabrio zwischen einem Saab und einem BMW auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums für amerikanische Soldaten in Bad Kreuznach.

XY 174 vom 12.04.1985; FF 1; Kripo Hagen: Mord am Lebensmitteltechniker Günther S. (YOG'TZE).
Zwei Käfer fuhren auf der A 2.

XY-175-FF2-KAE.png - Bild entfernt (keine Rechte)

XY 175 vom 10.05.1985; FF 2; Kripo Kripo Göttingen: Fahndung nach Hehlerbande.
Ein VW Käfer auf dem Hof des Gebrauchtwagenhänders Oskar F. in Göttingen.

XY-176-FF2-KAE.png - Bild entfernt (keine Rechte)

XY 176 vom 07.06.1985; FF 2, Kripo Oldenburg: Raubüberfall auf Geldtransporter auf Warenhaus-Parkplatz.
Ein unbeteiligter VW Käfer am Tatort.


XY 177 vom 05.07.1985; FF 2; Kripo Ludwigshafen: Überfall auf Geldtransport
Ein VW Käfer auf dem Parkplatz eines Autohauses in Mannheim-Käfertal.

XY 178 vom 23.08.1985; FF 1; Kripo Göttingen: Anhalter-Mord an Italienischer Masseurin Rosita C.
Ein Arbeitskollege nahm Rosita in seinem braunen VW Käfer mit.

XY-181-FF3-KAE.png - Bild entfernt (keine Rechte)

XY 181 vom 29.11.1985; FF 3; Kripo Göppingen: Überfall auf Spielcasino.
Ein roter VW Käfer in Ebersbach a. d. Fils vor dem kleinen Vergnügungszentrum an der B 10.

XY-183-FF2-KAE.png - Bild entfernt (keine Rechte)

XY 183 Aktenzeichen vom 21.02.1986; FF 2; Kripo Bad Homburg: Banküberfall in Oberursel.
Ein gelber VW Käfer bei einer Verkehrskontrolle am Straßenrand.

XY-186-FF3-KAE.png - Bild entfernt (keine Rechte)

XY 186 vom 20.06.1986; FF 3; Kripo Lübeck: Mord an Schülerin Silke B. bei Bad Oldesloe.
Ein Käfer auf einem Vorbeuge-Plakat der Kripo, das Ede in der Nachbesprechung zeigte.



1986

XY 187 vom 18.07.1986 FF 2; Kripo Heppenheim: Überfallserie auf Banken und Tankstellen und Mord an Bekleidungsmarktleiter Erwin S. entlang der Bergstraße:
Auch der gelbe VW Käfer eines Tankwartes wurde in Heidelberg kurz vor seiner Wohnung überfallen. Die Täter flohen hier ohne Beute.

XY 189 vom 10.10.1986 FF 2; Kripo Heilbronn: Räuberische Erpressung
Ein weißer Käfer auf einem Parkplatz vor einer Gaststätte


1987

XY 199 vom 09.10.1987; FF 1; Kripo Hamburg: Mord an Helga R. beim Kindertagesheim Sternschanzenpark
Das rote Auto links im Hintergrund könnte auch ein VW Käfer(?) sein, ist aber nicht so ganz sicher. Er ist mal in der Liste, damit auch von 1987 einer drin ist.

XY 201 vom 04.12.1987; FF 1; Kripo Aschaffenburg: Anhaltemord an 18jähriger Christina W. aus Eppertshausen.
Diskothek „Magic´s“ in Dieburg. Musik: Umberto Tozzi: Gloria. Es lief da gerade bei der Alterskontrolle im Hintergrund.


1988

XY-203-FF1-KAE.png - Bild entfernt (keine Rechte)

XY 203 vom 19.02.1988 FF 1; Kripo Düsseldorf: Raubüberfall auf Schmuckgeschäft „Salon Antique“ in Düsseldorf.
Ein roter VW Käfer am Straßenrand und daneben der BMW der Verfolger.


XY 205 vom 06.05.1988; FF 1; Kripo Frankfurt/M: Versuchter Raubmord an Geldboten Kemal Ü. auf Schlachthof Frankfurt.
Ein Käfer fuhr auf der Kelsterbacher Spange am Opfer vorbei, weiches dort schwer verletzt am Straßenrand stand. LKW-Fahrer Winfried K. kam zur Hilfe.
XY 205 vom 06.05.1988; FF 4; Kripo Verden/Aller: Mord am Kaffeefahrten-Moderator und Handelsvertreter Gustav R.
Ein VW Bus in Ainring auf einem Parkplatz links im Hintergrund.

XY 211 vom 02.12.1988; FF 1; LPD Stuttgart II: Mord an der 9jährigen Sabine H. (Falscher Dr. Braun)
Ein hellblauer VW Käfer am Straßenrand in Stuttgart und in Leonberg fuhr ein roter Käfer 2 mal vorbei.

1989

XY 216 vom 09.06.1989; FF 1; Kripo Lüneburg: Anhaltermord an Melanie P.
In der Einleitung ein typisches Bild vom Fahren per Anhalter. Dabei sieht man einen VW Bus und auch Käfer. Dazu Ede`s gutes Zitat. „Gegen diese gefährliche Unsitte scheint kein Kraut gewachsen zu sein.“

XY-218-FF2-KAE-01.png - Bild entfernt (keine Rechte)XY-218-FF2-KAE-02.png - Bild entfernt (keine Rechte)XY-218-FF2-KAE-03.png - Bild entfernt (keine Rechte)XY-218-FF2-Clemens.png - Bild entfernt (keine Rechte)

XY 218 vom 08.09.1989; FF 2; Kripo Friedberg/Hessen: Überfall auf Geldboten eines Friedberger Kaufhauses.
Zwei VW Käfer am Straßenrand und einer davon kam später dem unvergessenen Günter Clemens entgegen, der als Zeuge mit seinem Audi die Täter verfolgte.


XY-219-FF3-KAE.png - Bild entfernt (keine Rechte)

XY 219 vom 06.10.1989; FF 3; Kripo Hannover: Bankraub mit Mord an Bankkunden, dem Bielefelder Pakettleger Friedel K.
Auf dem Weg zum Tatort fuhr die Polizei im Passat auch an einem roten Käfer Cabrio vorbei.



1990er

1990

XY 224 vom 06.04.1990; FF 1; Sicherheitsbüro Wien: Raubüberfall auf eine Poststelle in Wien mit Bombenkoffer und Geiselnahme.
Ein VW Käfer am Straßenrand.

XY-225-FF2-KAE.png - Bild entfernt (keine Rechte)

XY 225 vom 04.05.1990; FF 2; Kripo Köln: Raubüberfall auf Postamt mit Geiselnahme.
Außer einem VW Bus der Polizei in der Riehler Straße und später einem weiteren am Straßenrand fuhr auch ein silberner VW Käfer in Köln im Hintergrund.

XY-240-FF3-KAE.png - Bild entfernt (keine Rechte)

XY 240 vom 08.11.1991; FF 3; Kripo Berlin: Mord an Kunstmaler Peter „Poppy“ K.
In der Nachbesprechung auf einem Foto ein VW Käfer hinter dem Wagen des späteren Opfers.

XY-243-FF1-KAE.png - Bild entfernt (keine Rechte)

XY 243 vom 07.02.1992; FF 1; Kripo Berlin: Mordserie an 3 Rentnerinnen
Als Frieda G., eines der späteren Opfer, beim Metzger in Friedrichshain einkaufte, fuhr außer einem blauen und einem braunen VW Bus im Hintergrund auch noch ein VW Käfer vorbei.


1997

XY 299a vom 18.10.1997; Sondersendung Eduard Zimmermann - Meine größten Fälle
VW Käfer der Polizei bei der Nachverfilmung der Klärung des ersten gelösten XY-Mordes:
Mord im Wochenendhaus an Verleger Dr. Bernhard B. (XY 006 vom 07.06.1968; FF 1)


2000er

XY 455 vom 15.02.2012; FF 3; LKA Berlin: Blitzeinbruch im Einkaufszentrum am Potsdamer Platz.
Vorne links der kurz zuvor gestohlene Volvo eines Gastwirtes und rechts ein VW New Beetle in der Berliner Innenstadt.

XY 469 vom 17.04.2013; FF 1; Kripo Osnabrück: Mord an 9jähriger Christina S. im Jahr 1987
Ein rotes VW Käfer Cabrio am Straßenrand als die Kinder mit dem späteren Opfer zur Schule gingen.

XY 518 vom 26.04.2017; FF 1; Kripo Düsseldorf/Kripo Bonn: Anhaltermorde an Regina N. und Ulrike H. (XY 171 vom 30.11.1984; FF 1)
Ein Käfer Cabrio fuhr vorbei.


--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
„Das ist der Rollstuhl, meine Damen und Herren, den die Täter in Neckargemünd benutzt haben“.

Eduard Zimmermann am Schluss eines sehr kurzren Filmfalles, nachdem einer der beiden Täter nach seiner „Wunderheilung“ den nicht mehr benötigten Rolli aus dem Film direkt ins XY-Studio geschoben hatte. Ede fing ihn schließlich äußerst elegant auf.

XY 181 vom 29.11.1985; FF 3; Kripo Heidelberg: Raubüberfall mit Rollstuhl.
nach oben springen

#379

XY-Filmfälle mit Autobahnrasthöfen und -parkplätzen (XYmittendrin´s Rätsel 201; Stand 15.10.2017)

in XY-Fangemeinde 15.10.2017 19:23
von ug68 • 685 Beiträge

XY-Filmfälle mit Autobahnrasthöfen und -parkplätzen (XYmittendrin´s Rätsel 201; Stand 15.10.2017)

Ede

1960er

XY 007 vom 05.07.1968; FF 1; Kripo Bielefeld: Mord an 13jähriger Lydia S.
An der Raststätte Bottrop an der A2 Oberhausen-Hannover bekam sie von einem freundlichen Fernfahrer aus Belgien eine Suppe spendiert.

XY 010 vom 25.10.1968; FF 2 ; Kripo Karlsruhe: Sexualverbrechen an Anhalterinnen „Autobahnpille“
Das erste Opfer wurde an einem nicht genannten Parkplatz herausgelassen und dann im angrenzenden Wald abgelegt. Bei den beiden anderen Opfern ist der Täter jeweils von der Autobahn abgefahren und hat dort einen Waldparkplatz gesucht. Ein Franzose war im Verdacht, ihm konnte die Tat aber nicht nachgewiesen werden, auch weil Zeuginnen nicht vor Gericht erschienen.

XY 012 vom 20.12.1968; FF 1; Kripo Ludwigshafen: Mordserie an Anhalterinnen im Raum Karlsruhe.
Das erste Opfer wurde am 26. August 1964 in der Nähe eines Autobahnrastplatzes im Raum Karlsruhe aufgefunden.

XY 014 vom 07.03.1969; FF 2; LPD München: Banküberfall auf Raiffeisenbank in Unterschondorf am Ammersee durch unmaskiertem Bankräuber. „Fahrtenschreiber":
Bei der Rekonstruktion der Fahrtstrecke im Film wurde gesagt, dass der Täter an einer Raststätte bei Ingolstadt (A9) gehalten haben muss.


1970er

XY 043 vom 14.01.1972; FF 2; Kripo Ellwangen: Einbrüche in Kleider- und Pelzfabriken „aufstrebende Einbrecherbande“:
Der Kopf der Bande nimmt von einer Raststätte aus Kontakt zum Hehler auf. Die Raststätte dürfte sich im Raum Frankfurt befinden.

]XY 052 vom 15.12.1972; FF 3; Landespolizeidirektion Würzburg: Mord an Mord an Hausfrau Elfriede S.
Die beiden Schülerinnen Monika P. und Gertrud H. entdeckten zusammen mit Gertruds Hund „Bimbo“ die Leiche der Frau im Feld in der Nähe des Parkplatz Speicherts an der Rhön-Autobahn Fulda-Kassel, Mantelknopffund an der Einfahrt zum Rasthof Großenmoor.

XY 056 vom 11.05.1973 (die verschollene Folge) FF 1(?); Kripo Kiel: Doppelmord an Anhalterinnen Marion P. und Rita L.
Zwei Opel Rekord D standen da auch am Rastplatz Hamburg-Stillhorn.

XY 070 vom 11.10.1974; FF 1; Kripo Karlsruhe: Mord an 16-jähriger Gymnasiastin Dorothea H. (Der falsche Zug/Bahnhofsmontage).
Zwei Angestellte der Autobahnmeisterei im VW Bus Pritschenwagen mit Doppelkabine entleerten eine Mülltonne auf dem Parkplatz der Autobahn Heidelberg-Darmstadt bei Kilometer 71,4 und fanden dabei die Tasche des Opfers.

XY 075 vom 11.04.1975; FF 3; LPD Oberbayern: Mord an Lagerverwalter Bartholomäus F. an der Autobahn München-Nürnberg
Autobahnraststätte Rohrbach an der Autobahn München-Nürnberg.

XY 085 vom 09.04.1976; FF 2; Kripo Frankfurt/M: Mordserie an Anhalterinnen und Prostituierten.
Es ging um den Anhalterschreck Walter-Ludwig G.. Das Fahndungsplakat zum Mord an der französischen Studentin Emilie P. hing an der Autobahnraststätte Weißkirchen.
Zwei LKW-Fahrer erinnerten sich daran, das Opfer dort gesehen zu haben und auf dem Parkplatz stand auch ein VW Käfer neben einem Opel KAD.

XY 092 vom 03.12.1976, FF 3; Kripo Hamburg: Schreckensfahrt mit Geiselnahmen im Auto Richtung Bremen.
An der Raststätte Harburger Berge (A7) ließ der Täter seine Opfer noch einmal anhalten um zu telefonieren. Dort nimmt er auch die Anhalterin auf.

XY 094 vom 11.03.1977; FF 1; Kripo Hanau: Mord am Gebrauchtwagenhändler Franz S.:
Eine rote S-Klasse mit einem bayerischen Baumaschinenhändler, dessen Begleiter und 2 Räubern fuhr vom Parkplatz des Rasthauses Holledau an der A 9 los
und ein weißer Opel KAD B huschte auch noch durchs Bild.

XY 114 vom 06.04.1979; FF 1; Kripo Hameln: Mord an Christiane „Kiki“ M.
Ede erwähnte die Raststätte Sassenberg in der Nachbesprechung. Es stellte sich heraus, dass sie tatsächlich an der Raststätte Sassenberg zu ihrem Mörder in den LKW stieg, wie in der Sendung bereits vermutet.
Die genannte Raststätte liegt in Rinteln, vermutlich im Industriegebiet in unmittelbarer Nähe zum Zubringer zur nur wenige Kilometer entfernten Autobahn A2. Solche Raststätten in der Nähe von Autobahnen wurden und werden gerne von Fernfahrern frequentiert, da sie wesentlich preisgünstiger sind als die richtigen Autobahnraststätten.

XY 121 vom 07.12.1979; FF 1; Kripo Cuxhaven: Vermisstenfälle Anja B., Angelika K. und Anke S.
im Fall Anja B. nach der Diskothek „Moustache“ in Bremerhaven schon wieder die Raststätte Hamburg-Stillhorn mit dem Hilferuf auf dem Papierhandtuch.
XY 121 vom 07.12.1979; FF 3; BKA Wiesbaden: Wirtschaftskriminalität Diebstähle mit Lkw auf Autobahnen
Eine namentlich von Wolfgang nicht näher bezeichnete Autobahnraststätte am Hunsrück, wo die Gespräche der Fernfahrer abgehört wurden.


1980er

XY 141 vom 11.12.1981; FF 1; Polizeikommando Aargau: Mord an Elektriker Georg H.
Tatort in dem „Neigungen“-Fall war der Autobahnparkplatz Mumpf, ca. 30 km vor Basel

XY 145 vom 21.05.1982; FF 3; Kripo Verden/Aller: Mord an Heidi M.
Sie wurde in ihrem VW Bus, der „rollenden Liebeslaube“,an einem kleinen Autobahnparkplatz an der A27 kurz hinter der Ausfahrt Verden-Ost gefunden.
Auch hier von Ede in der Nachbesprechung erwähnt und auf einer richtigen Landkarte gezeigt.

XY 154 vom 15.04.1983; FF 3; Kripo Verden: Raubüberfall auf Bankiersfamilie und Bankraub in Ottersberg-Posthausen
Das Tatfahrzeug, so Hauptkommissar Böttcher von der Kripo Verden in der Nachbesprechenung, wurde bei der Autobahnraststätte Grundbergsee an der Autobahn Hamburg-Bremen gefunden. Dort stand auch noch ein heller VW Käfer.


XY 159 vom 07.10.1983; FF 3; LPD Stuttgart II: Mord an Beamter beim Postsozialamt Jochen S.
Er wurde auf dem Parkplatz am Wildparkdreieck im Stuttgarter Süden erschossen aufgefunden.

XY 165 vom 11.05.1984; FF 2; Kripo Bad Kreuznach: Zweifacher Banküberfall in Stromberg.
Kreissparkasse mit komischem weißen Schriftzug in Großbuchstaben und als eine Frau von der Raststätte Hunsrück-Ost an der A61 aus die Polizei rief, wurde sie von einem Mann bedroht.

XY 171 vom 30.11.1984; FF 1; Kripo Bonn: Mord an Studentin Ulrike H.
Plakate an der Autobahnraststätte Köln-Süd am Bonner Verteiler.
Ein berlinernder Engländer, der aus dem damaligen Jugoslawien zurück kam, meldete sich und Manfred Spies mal wieder als Kommissar.

XY 178 vom 23.08.1985; FF 1: Kripo Göttingen: Anhalter-Mord an Rosita C.
An einem, von Isolde namentlich nicht näher bezeichneten, Autobahnparkplatz an der B243 Osterode-Seesen wunderte sich ein Autofahrer über einige Gegenstände neben einer Mülltonne.
Ein Mitarbeiter der Straßenmeisterei mit VW Pritsche leert auf Autobahnparkplatz der B3 bei Northeim Mülltonne mit Utensilien des Opfers 25 km vom ersten Fundort entfernt.
Dann Hamburg-Stillhorn zum dritten, und es wurde noch die Autobahnraststätte Seesen von Isolde erwähnt. Davor nahm ein Arbeitskollege Rosita noch in seinem braunen VW Käfer mit.
XY 178 vom 23.08.1985; FF 3; Kripo Heidelberg: Entführung mit Lösegelderpressung einer 16jährigen Schülerin in Weinheim/Bergstraße vor der Garage. Sie kam von einer Geburtstagsfeier. So viel ich weiß leider ungeklärt geblieben.
In der Nachbesprechung wurde der Autobahnparkplatz Kannenbäckerland bei Montabaur erwähnt und sogar eingeblendet. Dort wurde sie von den Tätern ausgesetzt.

XY 184 vom 11.04.1986; FF 1; Kripo Saarbrücken: Vermisstenfall/Mordfal Heinz W.
BAB Saarbrücken / St. Ingbert Brennender Volvo und ein weißer VW Bus am Straßenrand neben dem Mercedes W 123 des späteren Opfers.

XY 187 vom 18.07.1986, FF 1; Kripo Gießen: Mord an Britta H..
Und zum 4. Mal in dieser Liste die Raststätte Hamburg-Stillhorn. Hier wird das spätere Mordopfer von einem Pärchen in einem älteren weißen VW Bus bis nach München mitgenommen.
XY 187 vom 18.07.1986 letzter Studiofall SF6; Kripo Heidelberg: Unbekannte Tote; der Kopf wurde vom Gerichtsmediziner nachgebildet.
Autobahnparkplatz Weißer Stock zwischen Heidelberg und Mannheim müßte ungeklärt sein.


XY 195 vom 08.05.1987; Kripo Singen: Mord an Lehrer Dieter H.
Autobahnparkplatz bei Singen. Sein Golf wurde am nächsten Morgen in der Abfahrt Engen der A81 gefunden; die Leiche am 13. November in der Nähe der Abfahrt Engen.

XY 204 vom 08.04.1988; FF 2; Kripo Frankfurt/M.: Textil - Raub
Der Textilhändler Detlef S. kaufte in der Raststätte Hockenheim einen Stadtplan von Frankfurt/M.


XY 205 vom 06.05.1988; FF 4; Kripo Verden/Aller: Mord am Kaffeefahrten-Moderator und Handelsvertreter Gustav R.
Das spätere Opfer wird 5 Stunden vor seinem Tod noch -scheinbar unfreiwillig begleitet- in der Raststätte Hollenstedt gesehen.
XY 205 vom 06.05.1988; SF 2; Kapo Bern: Mord an Archäologin Susanne E. aus Zürich.
Sie wurde im April 1988 auf dem Rastplatz Hurst am Rand der Autobahn Bern - Zürich in ihrem Toyota im Schlaf erschossen. Der Täter wurde zu 15 Jahren Haft verurteilt und kam nach zehn Jahren frei.
Er ging in die Politik und arbeitete zuletzt bei der Stadtverwaltung Winterthur im Hochbaudepartement.


XY 214 vom 07.04.1989; FF 1; LKA Wiesbaden: Mord an Feinkost-Vertreterin Kerstin S.
Die Geschichte begann für die Polizei an der Rastanlage Herborn-Dollenberg, die am Anfang des Filmes zu sehen war. Später wurde Ihre Leiche von einem Rentner im Wald bei Bad Hersfeld gefunden.

XY 218 vom 08.09.1989; letzter Studiofall SF 9: Kripo Bielefeld: Mord an 13-jährigem Schüler Marco W.
Er wurde zuletzt im Freibad „großer Sand“ in Mainz-Mombach gesehen. Seine Leiche wurde auf einem Autobahnparkplatz an der A44 in der Nähe von Paderborn gefunden.
Der Mord wurde geklärt, Sabine berichtete im Rückblick von XY 241 vom 06.12.1991, dass er und zwei weitere Kinder offensichtlich Opfer eines LKW-Fahrers wurden.



1990er

XY 224 vom 22.4.1990; FF 3; Kripo Kassel: Vermisstenfall Eberhard H.
Das Opfer traf sich mit seinen „Geschäftspartnern“ an der Autobahnraststätte Hasselberg an der A7.

XY 229 vom 05.10.1990; FF 3; Kripo Ingolstadt: Vermisster Elektriker und Lorenz „Lenz“ R. (der legendäre „Jackpot“-Fall);
Disco „Tropic“ in Lenting mit Musik von u.a. Miami Vice-Jame „Sonny“ Crockett Don Johnson; Simply Red; Cliff Richard, John Farnham und a-ha: Von dort wollte er zur Autobahnraststätte Köschinger Forst fahren.
Diese liegt an der A9 München-Nürnberg, nach der Ausfahrt Lentig, wie Ede in der Nachbesprechung erklärte. Ob er dort ankam konnte aber nicht festgestellt werden.

XY 234 vom 08.03.1991; FF 3; Kripo Weilheim: Mord an Industriekauffrau Gertrud H., die bei der Städtischen Musikbibliothek in München arbeitete.
Sie wurde auf einem Autobahnparkplatz verbrannt gefunden an einem Autobahnparkplatz an der A 95 bei Wolfratshausen.

XY 236 vom 03.5.1991, FF 2; Kripo Alsfeld: Fingierter Zigarettenraub.
Der Überfall wurde an der Raststätte Berfa an der A5 inszeniert.

XY 237 vom 14.06.1991; FF 3; Kripo Kiel: Vermisstenfall/später vermutlich Trampermord Ulrike H.
Sie stieg am BAB-Dreieck Kirchheim/Hessen, an den drei Autobahnen A 5 Kirchheim-Basel, A4 Kirchheim-Dresden und natürlich der A7, vermutlich in einen weißen VW LT ein und ihre Freunde hingen selbst gemachte Suchplakate an Raststätten und Tankstellen der Autobahn Hamburg-Frankfurt auf. Letztmalig gesehen an der Raststätte Bebra an der A7. In der Spätausgabe von XY berichtete Ede, das Ulrike zumindest bis zum Rasthof Allertal zwischen Hannover und Hamburg gekommen ist.

XY-240-FF2-Rohmeier.png - Bild entfernt (keine Rechte)

XY 240 1991 FF 2; Kripo München: Brandanschläge auf Lastwagen Transportunternehmen TTS.
Auf dem Rasthof Affi bei Verona (Italien) wird ein Brandanschlag verübt. Im Studio bei Ede war Kriminalhauptkommissar Herbert Rohmeier, der sich da auch sich selbst spielte (sowie bei u.a. Anja A. oder Angelika S.)
und im Film von seinem Büro aus über die Ermittlungen berichtete. Klärung im Rückblick in XY 252 vom 15.01.1993. Ein Konkurrent des Unternehmers war Urheber der Anschläge.

XY 250 vom 06.11.1992; FF 3; LGK Steiermark: Autobahnphantom
Das „Autobahnphantom“ startete am Autobahnparkplatz Flockig seine unheimliche Serie im Mai 1991. Weitere Tatorte Haindorf, Melk, Gleisdorf und Ybbs.
Das zweite Mal in XY in der Sendung 291 vom 06.12.1996; FF 1; mit einem Rückblick auf 1992 und echter Landkarte, als es noch kein grün verpixeltes Gockel-Earth gab.

XY 251 vom 04.12.1992; FF 3; Kripo Regensburg: Doppelmord an Maria und Franz K.
Der gelbe Mercedes fiel der Polizei auf dem Rastplatz Donautal-West an der A3 auf.

XY 259 vom 08.10.1993; FF 1; Kripo Buchholz: Doppelmord an Michael M. und Anja K. (Heidenau-Hinrichtung)
Hund „Tapsi“ gehörte den Opfern. Michael sprach davon, dass die beiden möglicherweise am Rastplatz Hamburg-Stillhorn oder an der Raststätte Hollenstedt einen kurzen Stop machten.
XY 259 vom 08.10.1993, FF 2; Kripo Unna: Raubüberfall auf Geldboten
Eine Polizeistreife ging auf dem Autobahnparkplatz Hasenkämpe an der A1 Hinweisen auf merkwürdige Kleidungsstücke nach.
Und Manfred Spies, hier wieder als Kommissar, erfuhr am Telefon von den Unterlagen der Sparkasse, die eine Studentin in Lichterdorf-Nord fand.

XY 265 vom 06.05.1994; FF 1; LKA Wiesbaden: Mord an einem Sicherheitstechniker aus Mörfelden, im Film Jürgen Z.
Er wurde auf dem Parkplatz einer unbekannten Autobahnraststätte im Schlaf von den Tätern überfallen und noch im Auto erwürgt.
Später wurde dann seine Leiche in einem hessischen Waldgebiet unweit der Grenze zu Thüringen von 2 Jägern gefunden.

XY 277 vom 07.07.1995; FF 3; Kripo Ede/Niederlande: Mord an Cathy T. Die gebürtige Südafrikanerin , die in Noordwijk in den den Niederlanden wohnte, hatte ihre Europareise fast beendet,
als sie vermutlich an einem Autobahnhotel zwischen Venlo und Nijmwegen Frank G. dem "Rhein-Ruhr-Ripper", in die Hände fiel, der sie auf unvorstellbar sadistische Weise zu Tode quälte und verstümmelte.

XY 278 vom 25.8.1995, FF 3: Kripo Memmingen: Raubmord am Rechtsanwalt (und Casanova) Norbert H. in Bad Wörishofen.
Mit der geraubten EC-Karte des Opfers wurde vielfach Geld abgehoben, zunächst an der Raststätte Lonetal-Ost an der A7.
Die liegt sozusagen vor der Haustür beiden Ulmer Aufnahmestudios.

XY 280 vom 27.10.1995; FF 1; Kripo Berlin: Mord an drogenabhängiger Sabrina G.
Ihr Kopf wurde in einer Mülltonne an dem Rastplatz Barnitztal gefunden. Und auf dem Rastplatz Melmshöhe fand ein Zeitungsreporter in einer Mülltonne eine Plastiktüte mit den Innereien vom Opfer.
Beide Rastplätze liegen an der A1 Hamburg-Lübeck.

XY 285 vom 03.05.1996; FF 3; Kripo Oldenburg-Land: Bankraubserie in Groß Ippener:
Mit einem der Fluchtfahrzeuge wurde an der Raststätte Lehrter See ein Tankdiebstahl begangen.

XY 289 vom 27.09.1996; FF 1; Kripo Erding: Mord an Bautechniker; Klavierspieler und Ruhestörer Rudolf K.
Ein „Neigungen-Fall“, gehört auch zu dieser Serie. Das Auto des Opfers wurde an der Rastanlage Hienberg-Ost an der A9 aufgefunden.
XY 289 vom 27.09.1996 der FF 2; Kripo Pforzheim: Mord an der Schülerin Manuela R.
Der Leichenfundort lag ziemlich dicht neben dem Parkplatz am Nöttinger Gefälle an der A8 Richtung Stuttgart.

XY 299 vom 26.09.1997 ; FF 2; Kripo Flensburg: Vermisstenfall Reiner R.
KFZ Fund auf einem Autobahnparkplatz nördlich von Hannover.


Butz

1990er

XY 307 vom 17.07.1998; FF 1; LKA Hessen: Mord an Tankwart Detlev W.
Er schenke seiner Tochter Karten für die Backstreet Boys, machte aus dem Anruf von „Klaus“ ein Geheimnis
und arbeitete an der Autobahntankstelle auf dem Rasthof Weiskirchen.

XY 314 vom 26.03.1999; FF 1; Kripo Dortmund: Raubüberfall auf einen Taxifahrer in Dortmund und Überfall auf einen Autofahrer
auf dem Rasthof „Bruchmühle“ an der A1.

XY 320 vom 05.11.1999; FF 2; Kripo Fulda Mord an verwirrter Streunerin Irmgard E.
Letztmals lebend gesehen wurde sie an der Rastanlage Großenmoor an der A7, als sie Tankstelle und und Haltestelle verwechselte. Tatort: Parkplatz Mahlertshof an der A7 bei Burghaun.

2000er

XY 322 vom 21.01.2000; FF1; Kantonspolizei Thurgau: Vermisstenfall Heidi S.
Als sie per Anhalter von Zürich nach Basel fahren wollte, fuhr ein grüner VW T4 vorbei. Ein Passat-Fahrer nahm sie mit bis zur Raststätte Forrenberg bei Winterthur, wo sie vermutlich auch in das Fahrzeug ihres Mörders einstieg.

XY 327 vom 14.07.2000; FF 2; Kripo Montabaur: Versuchter Raubmord an einem Hobbyjäger:
Die Geldbörse des Opfers wurde auf einem Feldweg neben der A3 gefunden, der zur Rastanlage Landsberg an der Warthe führt. Ebenfalls ungeklärt.

XY 334 vom 23.03.2001; FF 2; Kriminalabteilung Burgenland: Versuchter Raubmord an einem Vertreter für Schweißgeräte
Er wurde überfallen an der Raststätte Göttlesbrunn an der A4 (Österreich). Mit einem der Täter fuhr er dann auf der Autobahn in Richtung Budapest. Auf dem Parkplatz Bruckneudorf, den die Täter zunächst als Schauplatz für das weitere Geschehen ausgesucht hatten, war zu viel los, deshalb fuhren sie weiter zum Parkplatz Neusiedl am See. Dort wollten sie die Ladung umladen und waren völlig überrascht, dass er kein Schmuck, sondern Schweißzubehör geladen hatte. Also wollten die Täter ihr Opfer erschießen, doch das misslang (wegen einer Nahkampfausbildung). Der Vertreter konnte flüchten.

XY 338 vom 07.09.2001; Studiofall aus Österreich; Mord an Gianmaria V.
Der Rasthof Loipersdorf an der Südautobahn war in einem Polizeivideo zu sehen.


Rudi

2000er

XY 343 vom 01.03.2002; FF 4; Kripo Koblenz: Raubüberfall auf eine Volksbank in Bassenheim durch „Höfliche Bankräuber“:
Auf dem Parkplatz Im Weidenfeld an der A61 stand vermutlich ein zweiter Fluchtwagen. Der erste wurde nahe diesem in Brand gesteckt. Der Fall ist auch ungeklärt.

XY 345 vom 03.5.2002, FF 1; Kripo Bayreuth: Mord an der Landwirtin Magdalena H., die wegen ihrem Reisepass an der Grenze umkehren musste.
Ihr Mörder, der sie per Anhalter wieder zurück nach Deutschland brachte, behauptete, sie am Autohof Regensburg-Ost abgesetzt zu haben und ein Landwirt hat ihre Leiche gefunden.

XY 347 vom 02.08.2002; FF 1; Kripo Mainz: Mord an Helga P:
Dokumente wurden nach der Tat in einen Mülleimer auf dem Parkplatz Laudenbach an der A5 geworfen.
Ein Engländer konnte festgenommen werden, der vor langer Zeit mit einer Bekannten des Opfers ein Verhältnis hatte.

XY 355 vom 25.04.2003; FF 1; Kripo Kripo Freiburg: Mord an Objektleiterin Heidrun P.:
Der Wagen wurde auf dem Parkplatz Neuenburg-West an der A5 gefunden. Auch dieser Fall ist ungeklärt.

XY 368 vom 05.08.2004; FF 2 ; Kripo Kripo Dillenburg: Raubüberfall auf einen Lkw-Fahrer.
Der Fahrer wurde per CB-Funk auf den Parkplatz Scheidskopf an der A45 gelotst und dort überfallen. Der Fall ist ungeklärt.

XY 382 vom 17.11.2005; FF 5; Kripo Frankfurt/M: Mord an Tankwart Mijo B.
Er wurde an seinem Arbeitsplatz, der Tankstelle Römerhof Frankfurt auf Höhe des Rebstock Geländes an der A 448, kaltblütig erschossen.

XY 395 vom 07.12.2006; 3 FF 3; Kripo Kaiserslautern: Versuchter Mord an Callcenter-Mitarbeiter Michael R., der offen mit seiner Homosexualität umging.
Schwulentreff am Autobahnparkplatz Höllenplacken auf der A6 zwischen Kaiserslautern und Landstuhl. Er ist seit dem Attentat Querschnittgelähmt.

XY 410 vom 30.04.2008; FF 6; Kripo Kripo Bremen: Vermisstenfall Jutta F.
In einem Gebüsch auf dem Parkplatz Mittelkämpe an der A27 werden Portemonnaie und Handtasche gefunden. Der Fall ist auch ungeklärt.

XY 412 vom 09.07.2008; FF 3; Kripo Kripo Soest: Vergewaltigung.
Eine Frau wird während einer Pause auf dem Parkplatz Eringerfeld-Süd an der A44 vergewaltigt. Ebenfalls ungeklärt.

XY 413 vom 06.08.2008; FF 2; Kripo Bad Kreuznach: Raubüberfall auf Autobahnraststätte Hunsrück-Ost.
An der A 61 Fahrtrichtung Norden, im Januar 2007.

XY 420 vom 08.04.2009; FF 3; Vorbeugung: Autobahngold.
Einem Mann wird falsches Gold auf einem nicht genannten Autobahnparkplatz im Sauerland angeboten.

XY 424 vom 05.08.2009; FF 2; Kripo Offenbach: Entführung eines Mannes:
Er wurde während einer Pause auf dem Parkplatz Mainhausen an der A3 in seinem eigenen Auto entführt und nach Kleinostheim verschleppt.
Rudi sprach hinterher von einer Art moderner Wegelagerei. Auch dieser Fall ist ungeklärt.


2010er

XY 431 vom 03.02.2010; FF 6; Kripo Steinfurt: Überfall auf Zahnärztin in Rheine.
Ihr Personalausweis wurde auf dem Rastplatz Essehof an der A2 gefunden. Der Falll ist noch ungeklärt.

XY 437 vom 25.08.2010; FF 3; Kripo Neu-Ulm: Überfall auf Fast-Food-Lokal bei der Autobahnraststätte Seligweiler.
Tatort liegt an der A8 in unmittelbarer Nähe der Autobahnausfahrt Ulm-Ost und des Aufnahmestudios Ulm 2.
Wurde zwar in XY nicht erwähnt, weil es aber beim Autor um die Ecke ist, hat es die Statistikabteilung, mit Erlaubnis des Rätselerstellers, mit hinein genommen.

XY 442 vom 12.01.2011; FF 5; Kripo Hagen: Raubüberfälle auf Tankstellen durch Axträuber:
Zwei Überfälle fanden auf den Tankstellen Gütersloh-Süd (A2) und Lichtendorf-Süd (A1) statt. Beamte der Hagener Ermittlungskommission „Tomahawk“ übernahmen die Ermittlungen.
Zwei Tatverdächtige konnten festgenommen werden.

XY 462 vom 05.09.2012; FF1 Polizei Utrecht: Mord in den Niederlanden an „Heulmeisje“.
Aufgefunden nahe dem inzwischen aufgegebenen Parkplatz „de Heul“ an der A 12 bei Maarsbergen in den Niederlanden.

XY 488 vom 03.12.2014, FF 4; Kripo Nienburg: Mord an Stanislava K. aus Tschechien
Sie wurde zuletzt an der Raststätte Lehrter See Süd an der A2 gesehen. Sie wollte eigentlich nach Hamburg und stand deshalb auf der falschen Seite, weswegen sie von der Polizei auf die andere Seite geschickt wurde.
Bei Rudi im Studio war hier die Staatsanwältin Dr. Annette Marquardt; die auch in der bisher letzten XY-Sendung 522 vom 09.08.2017 die Neuauflage des WM-Endspiels von 1974 zwischen Deutschland und den Niederlanden (0:1) erwähnte.

XY 496 vom 15.07.2015; FF 1; Kripo Kripo Cloppenburg: Tötung eines Säuglings:
Der Säugling wurde auf der Toilette auf dem Parkplatz Bakumer Wiesen-West an der A1 gefunden. Der Fall ist noch ungeklärt.

XY 501 vom 18.11.2015; FF 2; Kripo Kripo Siegen: Sprengungen von Geldautomaten.
Die letzte Tat, die auch im Film dargestellt wurde, fand auf dem Rastplatz Siegerland-Ost an der A45 statt. Der Tatverdächtige konnte nach der Sendung festgenommen werden.

XY 504 vom 02.03.2016; FF 4; Kripo Korbach: Raubmord an Ryszard F.:
Sein Wagen und seine Leiche wurden auf dem Parkplatz der Raststätte Am Biggenkopf-Nord an der A44 gefunden. Er war für einen polnischen Autohändler mit einem Autotransporter in Deutschland unterwegs
und sollte in Köln zwei Wagen abholen und die Restsumme bezahlen. Deshalb hatte er auch 5.100 Euro dabei. Der Fall ist meines Wissens ungeklärt.

XY 505 vom 30.03.2016; FF 3; Kripo Kripo Wuppertal: Mord an Hanaa S.:
In der Nachbesprechung wird gesagt, dass der Renault Trafic, der als Tatfahrzeug vermutet wurde, u.a. auf dem Rastplatz Lorsch an der A67 war.
Der Fall wird derzeit vor dem Gericht verhandelt.


--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
„Das ist der Rollstuhl, meine Damen und Herren, den die Täter in Neckargemünd benutzt haben“.

Eduard Zimmermann am Schluss eines sehr kurzren Filmfalles, nachdem einer der beiden Täter nach seiner „Wunderheilung“ den nicht mehr benötigten Rolli aus dem Film direkt ins XY-Studio geschoben hatte. Ede fing ihn schließlich äußerst elegant auf.

XY 181 vom 29.11.1985; FF 3; Kripo Heidelberg: Raubüberfall mit Rollstuhl.
nach oben springen

#380

RE: XY-Filmfälle mit Autobahnrasthöfen und -parkplätzen (XYmittendrin´s Rätsel 201; Stand 15.10.2017)

in XY-Fangemeinde 20.10.2017 16:22
von XYmittendrin • 623 Beiträge

Hallo liebe Autobahnfreunde,

hier ein weiterer Studiofall wo der Rasthof eingeblendet wird.

Dezember 1976 letzter Studiofall Entführung des Springreiters Hendrik Snoeg
Raststätte Lennhof an der Hansaliinie im Ruhrgebiet

Viele Grüße Stefan


------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Den Bildschirm zur Verbrechensbekämpfung einzusetzen.
Erster Satz von Ede in XY vom 20. Oktober 1967

Schau mal Papa, was ist denn das "Da wachsen Haare aus dem Boden
November 1970 FF3 Unbekannte Tote bei Heidelberg (Bodenhaare)

Und nun auf vielfachem Wunsch eine Zeitansage "es ist ganz genau 11 Uhr
Dezember 1971 FF1 Mord an Carmen Kampa bei Bremen

Ich brauche Hilfe, Anja
Dezember 1979 Vermißtenfall Anja Beggers

Diese Plastikschale, meine Damen und Herren, habe ichals ich sie zum ersten Mal gesehen habe, zunächst für ein Küchengerät gehalten
Juni 1995 FF3 Mord an Jasmin Giebermann und Yvonne Herborn

Und was hat er gemacht Im Freundeskreis damit geprahlt Am Freitag bin ich in XY Er hatte Pech
Oktober 1994 FF1 Mülltonnenkiller und zwei versuchte Mordanschläge auf einer Waldlichtung im Salzburger Land
Ede`s klasse Einleitung dazu

Wollen Sie auch eine Dusche, Frau Spinner. Nee lieber nicht, gib`s den Büschen, die haben`s nötiger
Gartenschlauchszene Januar 1977 Mord an Renate und Irma Spinner Akazienweg

Mensch, die geht wie n Wackelpudding. Ha hat`s wohl nötig
April 1986 Hammermädchen in S-Bahn Hamburg versuchter Mord

Ach laß sie doch, die sind doch total unterbelichtet, Außer dem dämlichen Fußball haben die doch nicht`s im Kopf.
WM 1986 Deutschland-Argentienen 2:3 in Mexiko
Gutes Zitat von Jutta im Waldbad Lindenfels
Juli 1987 FF1 Mord an Jutta Hoffmann (Nogggereis)
nach oben springen

#381

RE: XY-Filmfälle mit Autobahnrasthöfen und -parkplätzen (XYmittendrin´s Rätsel 201; Stand 15.10.2017)

in XY-Fangemeinde 21.10.2017 14:09
von XYmittendrin • 623 Beiträge

Hallo liebe Hundefreunde,

wieder einen schönen Hund gefunden

passend aus der 100sten Sendung
Oktober 1977 Nach dem ersten FF (Heidi Schmidt) gab es einen Film über die Arbeit des Weißen Rings. Da sah man den Hund mit Kindern herumtollen.

Viele Grüße Stefan


------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Den Bildschirm zur Verbrechensbekämpfung einzusetzen.
Erster Satz von Ede in XY vom 20. Oktober 1967

Schau mal Papa, was ist denn das "Da wachsen Haare aus dem Boden
November 1970 FF3 Unbekannte Tote bei Heidelberg (Bodenhaare)

Und nun auf vielfachem Wunsch eine Zeitansage "es ist ganz genau 11 Uhr
Dezember 1971 FF1 Mord an Carmen Kampa bei Bremen

Ich brauche Hilfe, Anja
Dezember 1979 Vermißtenfall Anja Beggers

Diese Plastikschale, meine Damen und Herren, habe ichals ich sie zum ersten Mal gesehen habe, zunächst für ein Küchengerät gehalten
Juni 1995 FF3 Mord an Jasmin Giebermann und Yvonne Herborn

Und was hat er gemacht Im Freundeskreis damit geprahlt Am Freitag bin ich in XY Er hatte Pech
Oktober 1994 FF1 Mülltonnenkiller und zwei versuchte Mordanschläge auf einer Waldlichtung im Salzburger Land
Ede`s klasse Einleitung dazu

Wollen Sie auch eine Dusche, Frau Spinner. Nee lieber nicht, gib`s den Büschen, die haben`s nötiger
Gartenschlauchszene Januar 1977 Mord an Renate und Irma Spinner Akazienweg

Mensch, die geht wie n Wackelpudding. Ha hat`s wohl nötig
April 1986 Hammermädchen in S-Bahn Hamburg versuchter Mord

Ach laß sie doch, die sind doch total unterbelichtet, Außer dem dämlichen Fußball haben die doch nicht`s im Kopf.
WM 1986 Deutschland-Argentienen 2:3 in Mexiko
Gutes Zitat von Jutta im Waldbad Lindenfels
Juli 1987 FF1 Mord an Jutta Hoffmann (Nogggereis)
nach oben springen

#382

RE: XY-Filmfälle mit Autobahnrasthöfen und -parkplätzen (XYmittendrin´s Rätsel 201; Stand 15.10.2017)

in XY-Fangemeinde 23.10.2017 18:35
von XYmittendrin • 623 Beiträge

Hallo liebe Autobahnfreunde,

hier ein weiterer Rastplatz aus einem Studiofall

Mai 1983 letzter Studiofall Zwei unbekannte verbrannte Tote auf einem Autobahnparkplatz bei Erlangen. Ich glaube, dieser Fall müßte ungeklärt sein

Viele Grüße Stefan


------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Den Bildschirm zur Verbrechensbekämpfung einzusetzen.
Erster Satz von Ede in XY vom 20. Oktober 1967

Schau mal Papa, was ist denn das "Da wachsen Haare aus dem Boden
November 1970 FF3 Unbekannte Tote bei Heidelberg (Bodenhaare)

Und nun auf vielfachem Wunsch eine Zeitansage "es ist ganz genau 11 Uhr
Dezember 1971 FF1 Mord an Carmen Kampa bei Bremen

Ich brauche Hilfe, Anja
Dezember 1979 Vermißtenfall Anja Beggers

Diese Plastikschale, meine Damen und Herren, habe ichals ich sie zum ersten Mal gesehen habe, zunächst für ein Küchengerät gehalten
Juni 1995 FF3 Mord an Jasmin Giebermann und Yvonne Herborn

Und was hat er gemacht Im Freundeskreis damit geprahlt Am Freitag bin ich in XY Er hatte Pech
Oktober 1994 FF1 Mülltonnenkiller und zwei versuchte Mordanschläge auf einer Waldlichtung im Salzburger Land
Ede`s klasse Einleitung dazu

Wollen Sie auch eine Dusche, Frau Spinner. Nee lieber nicht, gib`s den Büschen, die haben`s nötiger
Gartenschlauchszene Januar 1977 Mord an Renate und Irma Spinner Akazienweg

Mensch, die geht wie n Wackelpudding. Ha hat`s wohl nötig
April 1986 Hammermädchen in S-Bahn Hamburg versuchter Mord

Ach laß sie doch, die sind doch total unterbelichtet, Außer dem dämlichen Fußball haben die doch nicht`s im Kopf.
WM 1986 Deutschland-Argentienen 2:3 in Mexiko
Gutes Zitat von Jutta im Waldbad Lindenfels
Juli 1987 FF1 Mord an Jutta Hoffmann (Nogggereis)

Die 200. Sendung ist gelaufen. Das Jubiläum ist vorbei Der XY-Alltag hat uns wieder
Ede am Anfang von Dezember 1987
So `n Mist die kontrollieren. Hast Du keinen Ausweis dabei Quatsch, die lassen mich doch nicht rein erst ab 18.
Ja und jetzt. Komm erst mal raus Dazu der Song Gloria von Umberto Totzi
Mord an Tina Würth (Plastikpaket)
nach oben springen

#383

XY-Filmfälle mit Autobahnrasthöfen und -parkplätzen (XYmittendrin´s Rätsel 201; Stand 26.10.2017)

in XY-Fangemeinde 26.10.2017 02:01
von ug68 • 685 Beiträge

XY-Filmfälle mit Autobahnrasthöfen und -parkplätzen (XYmittendrin´s Rätsel 201; Stand 26.10.2017)

Ede

1960er

XY 007 vom 05.07.1968; FF 1; Kripo Bielefeld: Mord an 13jähriger Lydia S.
An der Raststätte Bottrop an der A2 Oberhausen-Hannover bekam sie von einem freundlichen Fernfahrer aus Belgien eine Suppe spendiert.

XY 010 vom 25.10.1968; FF 2 ; Kripo Karlsruhe: Sexualverbrechen an Anhalterinnen „Autobahnpille“
Das erste Opfer wurde an einem nicht genannten Parkplatz herausgelassen und dann im angrenzenden Wald abgelegt. Bei den beiden anderen Opfern ist der Täter jeweils von der Autobahn abgefahren und hat dort einen Waldparkplatz gesucht. Ein Franzose war im Verdacht, ihm konnte die Tat aber nicht nachgewiesen werden, auch weil Zeuginnen nicht vor Gericht erschienen.

XY 012 vom 20.12.1968; FF 1; Kripo Ludwigshafen: Mordserie an Anhalterinnen im Raum Karlsruhe.
Das erste Opfer wurde am 26. August 1964 in der Nähe eines Autobahnrastplatzes im Raum Karlsruhe aufgefunden.

XY 014 vom 07.03.1969; FF 2; LPD München: Banküberfall auf Raiffeisenbank in Unterschondorf am Ammersee durch unmaskiertem Bankräuber. „Fahrtenschreiber":
Bei der Rekonstruktion der Fahrtstrecke im Film wurde gesagt, dass der Täter an einer Raststätte bei Ingolstadt (A9) gehalten haben muss.


1970er

XY 043 vom 14.01.1972; FF 2; Kripo Ellwangen: Einbrüche in Kleider- und Pelzfabriken „aufstrebende Einbrecherbande“:
Der Kopf der Bande nimmt von einer Raststätte aus Kontakt zum Hehler auf. Die Raststätte dürfte sich im Raum Frankfurt befinden.

]XY 052 vom 15.12.1972; FF 3; Landespolizeidirektion Würzburg: Mord an Mord an Hausfrau Elfriede S.
Die beiden Schülerinnen Monika P. und Gertrud H. entdeckten zusammen mit Gertruds Hund „Bimbo“ die Leiche der Frau im Feld in der Nähe des Parkplatz Speicherts an der Rhön-Autobahn Fulda-Kassel, Mantelknopffund an der Einfahrt zum Rasthof Großenmoor.

XY 056 vom 11.05.1973 (die verschollene Folge) FF 1(?); Kripo Kiel: Doppelmord an Anhalterinnen Marion P. und Rita L.
Zwei Opel Rekord D standen da auch am Rastplatz Hamburg-Stillhorn.

XY 070 vom 11.10.1974; FF 1; Kripo Karlsruhe: Mord an 16-jähriger Gymnasiastin Dorothea H. (Der falsche Zug/Bahnhofsmontage).
Zwei Angestellte der Autobahnmeisterei im VW Bus Pritschenwagen mit Doppelkabine entleerten eine Mülltonne auf dem Parkplatz der Autobahn Heidelberg-Darmstadt bei Kilometer 71,4 und fanden dabei die Tasche des Opfers.

XY 075 vom 11.04.1975; FF 3; LPD Oberbayern: Mord an Lagerverwalter Bartholomäus F. an der Autobahn München-Nürnberg
Autobahnraststätte Rohrbach an der Autobahn München-Nürnberg.

XY 085 vom 09.04.1976; FF 2; Kripo Frankfurt/M: Mordserie an Anhalterinnen und Prostituierten.
Es ging um den Anhalterschreck Walter-Ludwig G.. Das Fahndungsplakat zum Mord an der französischen Studentin Emilie P. hing an der Autobahnraststätte Weißkirchen.
Zwei LKW-Fahrer erinnerten sich daran, das Opfer dort gesehen zu haben und auf dem Parkplatz stand auch ein VW Käfer neben einem Opel KAD.

XY 092 vom 03.12.1976, FF 3; Kripo Hamburg: Schreckensfahrt mit Geiselnahmen im Auto Richtung Bremen.
An der Raststätte Harburger Berge (A7) ließ der Täter seine Opfer noch einmal anhalten um zu telefonieren. Dort nimmt er auch die Anhalterin auf.
XY 092 vom 03.12.1976; letzter Studiofall: Entführung des Springreiters Hendrik S.
Raststätte Lennhof an der Hansaliinie im Ruhrgebiet.


XY 094 vom 11.03.1977; FF 1; Kripo Hanau: Mord am Gebrauchtwagenhändler Franz S.:
Eine rote S-Klasse mit einem bayerischen Baumaschinenhändler, dessen Begleiter und 2 Räubern fuhr vom Parkplatz des Rasthauses Holledau an der A 9 los
und ein weißer Opel KAD B huschte auch noch durchs Bild.

XY 114 vom 06.04.1979; FF 1; Kripo Hameln: Mord an Christiane „Kiki“ M.
Ede erwähnte die Raststätte Sassenberg in der Nachbesprechung. Es stellte sich heraus, dass sie tatsächlich an der Raststätte Sassenberg zu ihrem Mörder in den LKW stieg, wie in der Sendung bereits vermutet.
Die genannte Raststätte liegt in Rinteln, vermutlich im Industriegebiet in unmittelbarer Nähe zum Zubringer zur nur wenige Kilometer entfernten Autobahn A2. Solche Raststätten in der Nähe von Autobahnen wurden und werden gerne von Fernfahrern frequentiert, da sie wesentlich preisgünstiger sind als die richtigen Autobahnraststätten.

XY 121 vom 07.12.1979; FF 1; Kripo Cuxhaven: Vermisstenfälle Anja B., Angelika K. und Anke S.
im Fall Anja B. nach der Diskothek „Moustache“ in Bremerhaven schon wieder die Raststätte Hamburg-Stillhorn mit dem Hilferuf auf dem Papierhandtuch.
XY 121 vom 07.12.1979; FF 3; BKA Wiesbaden: Wirtschaftskriminalität Diebstähle mit Lkw auf Autobahnen
Eine namentlich von Wolfgang nicht näher bezeichnete Autobahnraststätte am Hunsrück, wo die Gespräche der Fernfahrer abgehört wurden.


1980er

XY 141 vom 11.12.1981; FF 1; Polizeikommando Aargau: Mord an Elektriker Georg H.
Tatort in dem „Neigungen“-Fall war der Autobahnparkplatz Mumpf, ca. 30 km vor Basel

XY 145 vom 21.05.1982; FF 3; Kripo Verden/Aller: Mord an Heidi M.
Sie wurde in ihrem VW Bus, der „rollenden Liebeslaube“,an einem kleinen Autobahnparkplatz an der A27 kurz hinter der Ausfahrt Verden-Ost gefunden.
Auch hier von Ede in der Nachbesprechung erwähnt und auf einer richtigen Landkarte gezeigt.

XY 154 vom 15.04.1983; FF 3; Kripo Verden: Raubüberfall auf Bankiersfamilie und Bankraub in Ottersberg-Posthausen
Das Tatfahrzeug, so Hauptkommissar Böttcher von der Kripo Verden in der Nachbesprechenung, wurde bei der Autobahnraststätte Grundbergsee an der Autobahn Hamburg-Bremen gefunden. Dort stand auch noch ein heller VW Käfer.

XY 155 vom 13.05.1983; letzter Fall SF 6; Kripo Erlangen: Zwei unbekannte verbrannte Tote auf einem Autobahnparkplatz bei Erlangen. Vermutlich ungeklärt.

XY 159 vom 07.10.1983; FF 3; LPD Stuttgart II: Mord an Beamter beim Postsozialamt Jochen S.
Er wurde auf dem Parkplatz am Wildparkdreieck im Stuttgarter Süden erschossen aufgefunden.

XY 165 vom 11.05.1984; FF 2; Kripo Bad Kreuznach: Zweifacher Banküberfall in Stromberg.
Kreissparkasse mit komischem weißen Schriftzug in Großbuchstaben und als eine Frau von der Raststätte Hunsrück-Ost an der A61 aus die Polizei rief, wurde sie von einem Mann bedroht.

XY 171 vom 30.11.1984; FF 1; Kripo Bonn: Mord an Studentin Ulrike H.
Plakate an der Autobahnraststätte Köln-Süd am Bonner Verteiler.
Ein berlinernder Engländer, der aus dem damaligen Jugoslawien zurück kam, meldete sich und Manfred Spies mal wieder als Kommissar.

XY 178 vom 23.08.1985; FF 1: Kripo Göttingen: Anhalter-Mord an Rosita C.
An einem, von Isolde namentlich nicht näher bezeichneten, Autobahnparkplatz an der B243 Osterode-Seesen wunderte sich ein Autofahrer über einige Gegenstände neben einer Mülltonne.
Ein Mitarbeiter der Straßenmeisterei mit VW Pritsche leert auf Autobahnparkplatz der B3 bei Northeim Mülltonne mit Utensilien des Opfers 25 km vom ersten Fundort entfernt.
Dann Hamburg-Stillhorn zum dritten, und es wurde noch die Autobahnraststätte Seesen von Isolde erwähnt. Davor nahm ein Arbeitskollege Rosita noch in seinem braunen VW Käfer mit.
XY 178 vom 23.08.1985; FF 3; Kripo Heidelberg: Entführung mit Lösegelderpressung einer 16jährigen Schülerin in Weinheim/Bergstraße vor der Garage. Sie kam von einer Geburtstagsfeier. So viel ich weiß leider ungeklärt geblieben.
In der Nachbesprechung wurde der Autobahnparkplatz Kannenbäckerland bei Montabaur erwähnt und sogar eingeblendet. Dort wurde sie von den Tätern ausgesetzt.

XY 184 vom 11.04.1986; FF 1; Kripo Saarbrücken: Vermisstenfall/Mordfal Heinz W.
BAB Saarbrücken / St. Ingbert Brennender Volvo und ein weißer VW Bus am Straßenrand neben dem Mercedes W 123 des späteren Opfers.

XY 187 vom 18.07.1986, FF 1; Kripo Gießen: Mord an Britta H..
Und zum 4. Mal in dieser Liste die Raststätte Hamburg-Stillhorn. Hier wird das spätere Mordopfer von einem Pärchen in einem älteren weißen VW Bus bis nach München mitgenommen.
XY 187 vom 18.07.1986 letzter Studiofall SF6; Kripo Heidelberg: Unbekannte Tote; der Kopf wurde vom Gerichtsmediziner nachgebildet.
Autobahnparkplatz Weißer Stock zwischen Heidelberg und Mannheim müßte ungeklärt sein.

XY 195 vom 08.05.1987; Kripo Singen: Mord an Lehrer Dieter H.
Autobahnparkplatz bei Singen. Sein Golf wurde am nächsten Morgen in der Abfahrt Engen der A81 gefunden; die Leiche am 13. November in der Nähe der Abfahrt Engen.

XY 204 vom 08.04.1988; FF 2; Kripo Frankfurt/M.: Textil - Raub
Der Textilhändler Detlef S. kaufte in der Raststätte Hockenheim einen Stadtplan von Frankfurt/M.

XY 205 vom 06.05.1988; FF 4; Kripo Verden/Aller: Mord am Kaffeefahrten-Moderator und Handelsvertreter Gustav R.
Das spätere Opfer wird 5 Stunden vor seinem Tod noch -scheinbar unfreiwillig begleitet- in der Raststätte Hollenstedt gesehen.
XY 205 vom 06.05.1988; SF 2; Kapo Bern: Mord an Archäologin Susanne E. aus Zürich.
Sie wurde im April 1988 auf dem Rastplatz Hurst am Rand der Autobahn Bern - Zürich in ihrem Toyota im Schlaf erschossen. Der Täter wurde zu 15 Jahren Haft verurteilt und kam nach zehn Jahren frei.
Er ging in die Politik und arbeitete zuletzt bei der Stadtverwaltung Winterthur im Hochbaudepartement.

XY 214 vom 07.04.1989; FF 1; LKA Wiesbaden: Mord an Feinkost-Vertreterin Kerstin S.
Die Geschichte begann für die Polizei an der Rastanlage Herborn-Dollenberg, die am Anfang des Filmes zu sehen war. Später wurde Ihre Leiche von einem Rentner im Wald bei Bad Hersfeld gefunden.

XY 218 vom 08.09.1989; letzter Studiofall SF 9: Kripo Bielefeld: Mord an 13-jährigem Schüler Marco W.
Er wurde zuletzt im Freibad „großer Sand“ in Mainz-Mombach gesehen. Seine Leiche wurde auf einem Autobahnparkplatz an der A44 in der Nähe von Paderborn gefunden.
Der Mord wurde geklärt, Sabine berichtete im Rückblick von XY 241 vom 06.12.1991, dass er und zwei weitere Kinder offensichtlich Opfer eines LKW-Fahrers wurden.



1990er

XY 224 vom 22.4.1990; FF 3; Kripo Kassel: Vermisstenfall Eberhard H.
Das Opfer traf sich mit seinen „Geschäftspartnern“ an der Autobahnraststätte Hasselberg an der A7.

XY 229 vom 05.10.1990; FF 3; Kripo Ingolstadt: Vermisster Elektriker und Lorenz „Lenz“ R. (der legendäre „Jackpot“-Fall);
Disco „Tropic“ in Lenting mit Musik von u.a. Miami Vice-Jame „Sonny“ Crockett Don Johnson; Simply Red; Cliff Richard, John Farnham und a-ha: Von dort wollte er zur Autobahnraststätte Köschinger Forst fahren.
Diese liegt an der A9 München-Nürnberg, nach der Ausfahrt Lentig, wie Ede in der Nachbesprechung erklärte. Ob er dort ankam konnte aber nicht festgestellt werden.

XY 234 vom 08.03.1991; FF 3; Kripo Weilheim: Mord an Industriekauffrau Gertrud H., die bei der Städtischen Musikbibliothek in München arbeitete.
Sie wurde auf einem Autobahnparkplatz verbrannt gefunden an einem Autobahnparkplatz an der A 95 bei Wolfratshausen.

XY 236 vom 03.5.1991, FF 2; Kripo Alsfeld: Fingierter Zigarettenraub.
Der Überfall wurde an der Raststätte Berfa an der A5 inszeniert.

XY 237 vom 14.06.1991; FF 3; Kripo Kiel: Vermisstenfall/später vermutlich Trampermord Ulrike H.
Sie stieg am BAB-Dreieck Kirchheim/Hessen, an den drei Autobahnen A 5 Kirchheim-Basel, A4 Kirchheim-Dresden und natürlich der A7, vermutlich in einen weißen VW LT ein und ihre Freunde hingen selbst gemachte Suchplakate an Raststätten und Tankstellen der Autobahn Hamburg-Frankfurt auf. Letztmalig gesehen an der Raststätte Bebra an der A7. In der Spätausgabe von XY berichtete Ede, das Ulrike zumindest bis zum Rasthof Allertal zwischen Hannover und Hamburg gekommen ist.

XY 240 1991 FF 2; Kripo München: Brandanschläge auf Lastwagen Transportunternehmen TTS.
Auf dem Rasthof Affi bei Verona (Italien) wird ein Brandanschlag verübt. Im Studio bei Ede war Kriminalhauptkommissar Herbert Rohmeier, der sich da auch sich selbst spielte (sowie bei u.a. Anja A. oder Angelika S.)
und im Film von seinem Büro aus über die Ermittlungen berichtete. Klärung im Rückblick in XY 252 vom 15.01.1993. Ein Konkurrent des Unternehmers war Urheber der Anschläge.

XY 250 vom 06.11.1992; FF 3; LGK Steiermark: Autobahnphantom
Das „Autobahnphantom“ startete am Autobahnparkplatz Flockig seine unheimliche Serie im Mai 1991. Weitere Tatorte Haindorf, Melk, Gleisdorf und Ybbs.
Das zweite Mal in XY in der Sendung 291 vom 06.12.1996; FF 1; mit einem Rückblick auf 1992 und echter Landkarte, als es noch kein grün verpixeltes Gockel-Earth gab.

XY 251 vom 04.12.1992; FF 3; Kripo Regensburg: Doppelmord an Maria und Franz K.
Der gelbe Mercedes fiel der Polizei auf dem Rastplatz Donautal-West an der A3 auf.

XY 259 vom 08.10.1993; FF 1; Kripo Buchholz: Doppelmord an Michael M. und Anja K. (Heidenau-Hinrichtung)
Hund „Tapsi“ gehörte den Opfern. Michael sprach davon, dass die beiden möglicherweise am Rastplatz Hamburg-Stillhorn oder an der Raststätte Hollenstedt einen kurzen Stop machten.
XY 259 vom 08.10.1993, FF 2; Kripo Unna: Raubüberfall auf Geldboten
Eine Polizeistreife ging auf dem Autobahnparkplatz Hasenkämpe an der A1 Hinweisen auf merkwürdige Kleidungsstücke nach.
Und Manfred Spies, hier wieder als Kommissar, erfuhr am Telefon von den Unterlagen der Sparkasse, die eine Studentin in Lichterdorf-Nord fand.

XY 265 vom 06.05.1994; FF 1; LKA Wiesbaden: Mord an einem Sicherheitstechniker aus Mörfelden, im Film Jürgen Z.
Er wurde auf dem Parkplatz einer unbekannten Autobahnraststätte im Schlaf von den Tätern überfallen und noch im Auto erwürgt.
Später wurde dann seine Leiche in einem hessischen Waldgebiet unweit der Grenze zu Thüringen von 2 Jägern gefunden.

XY 277 vom 07.07.1995; FF 3; Kripo Ede/Niederlande: Mord an Cathy T. Die gebürtige Südafrikanerin , die in Noordwijk in den den Niederlanden wohnte, hatte ihre Europareise fast beendet,
als sie vermutlich an einem Autobahnhotel zwischen Venlo und Nijmwegen Frank G. dem "Rhein-Ruhr-Ripper", in die Hände fiel, der sie auf unvorstellbar sadistische Weise zu Tode quälte und verstümmelte.

XY 278 vom 25.8.1995, FF 3: Kripo Memmingen: Raubmord am Rechtsanwalt (und Casanova) Norbert H. in Bad Wörishofen.
Mit der geraubten EC-Karte des Opfers wurde vielfach Geld abgehoben, zunächst an der Raststätte Lonetal-Ost an der A7.
Die liegt sozusagen vor der Haustür beiden Ulmer Aufnahmestudios.

XY 280 vom 27.10.1995; FF 1; Kripo Berlin: Mord an drogenabhängiger Sabrina G.
Ihr Kopf wurde in einer Mülltonne an dem Rastplatz Barnitztal gefunden. Und auf dem Rastplatz Melmshöhe fand ein Zeitungsreporter in einer Mülltonne eine Plastiktüte mit den Innereien vom Opfer.
Beide Rastplätze liegen an der A1 Hamburg-Lübeck.

XY 285 vom 03.05.1996; FF 3; Kripo Oldenburg-Land: Bankraubserie in Groß Ippener:
Mit einem der Fluchtfahrzeuge wurde an der Raststätte Lehrter See ein Tankdiebstahl begangen.

XY 289 vom 27.09.1996; FF 1; Kripo Erding: Mord an Bautechniker; Klavierspieler und Ruhestörer Rudolf K.
Ein „Neigungen-Fall“, gehört auch zu dieser Serie. Das Auto des Opfers wurde an der Rastanlage Hienberg-Ost an der A9 aufgefunden.
XY 289 vom 27.09.1996 der FF 2; Kripo Pforzheim: Mord an der Schülerin Manuela R.
Der Leichenfundort lag ziemlich dicht neben dem Parkplatz am Nöttinger Gefälle an der A8 Richtung Stuttgart.

XY 299 vom 26.09.1997 ; FF 2; Kripo Flensburg: Vermisstenfall Reiner R.
KFZ Fund auf einem Autobahnparkplatz nördlich von Hannover.


Butz

1990er

XY 307 vom 17.07.1998; FF 1; LKA Hessen: Mord an Tankwart Detlev W.
Er schenke seiner Tochter Karten für die Backstreet Boys, machte aus dem Anruf von „Klaus“ ein Geheimnis
und arbeitete an der Autobahntankstelle auf dem Rasthof Weiskirchen.

XY 314 vom 26.03.1999; FF 1; Kripo Dortmund: Raubüberfall auf einen Taxifahrer in Dortmund und Überfall auf einen Autofahrer
auf dem Rasthof „Bruchmühle“ an der A1.

XY 320 vom 05.11.1999; FF 2; Kripo Fulda Mord an verwirrter Streunerin Irmgard E.
Letztmals lebend gesehen wurde sie an der Rastanlage Großenmoor an der A7, als sie Tankstelle und und Haltestelle verwechselte. Tatort: Parkplatz Mahlertshof an der A7 bei Burghaun.

2000er

XY 322 vom 21.01.2000; FF1; Kantonspolizei Thurgau: Vermisstenfall Heidi S.
Als sie per Anhalter von Zürich nach Basel fahren wollte, fuhr ein grüner VW T4 vorbei. Ein Passat-Fahrer nahm sie mit bis zur Raststätte Forrenberg bei Winterthur, wo sie vermutlich auch in das Fahrzeug ihres Mörders einstieg.

XY 327 vom 14.07.2000; FF 2; Kripo Montabaur: Versuchter Raubmord an einem Hobbyjäger:
Die Geldbörse des Opfers wurde auf einem Feldweg neben der A3 gefunden, der zur Rastanlage Landsberg an der Warthe führt. Ebenfalls ungeklärt.

XY 334 vom 23.03.2001; FF 2; Kriminalabteilung Burgenland: Versuchter Raubmord an einem Vertreter für Schweißgeräte
Er wurde überfallen an der Raststätte Göttlesbrunn an der A4 (Österreich). Mit einem der Täter fuhr er dann auf der Autobahn in Richtung Budapest. Auf dem Parkplatz Bruckneudorf, den die Täter zunächst als Schauplatz für das weitere Geschehen ausgesucht hatten, war zu viel los, deshalb fuhren sie weiter zum Parkplatz Neusiedl am See. Dort wollten sie die Ladung umladen und waren völlig überrascht, dass er kein Schmuck, sondern Schweißzubehör geladen hatte. Also wollten die Täter ihr Opfer erschießen, doch das misslang (wegen einer Nahkampfausbildung). Der Vertreter konnte flüchten.

XY 338 vom 07.09.2001; Studiofall aus Österreich; Mord an Gianmaria V.
Der Rasthof Loipersdorf an der Südautobahn war in einem Polizeivideo zu sehen.



Rudi

2000er

XY 343 vom 01.03.2002; FF 4; Kripo Koblenz: Raubüberfall auf eine Volksbank in Bassenheim durch „Höfliche Bankräuber“:
Auf dem Parkplatz Im Weidenfeld an der A61 stand vermutlich ein zweiter Fluchtwagen. Der erste wurde nahe diesem in Brand gesteckt. Der Fall ist auch ungeklärt.

XY 345 vom 03.5.2002, FF 1; Kripo Bayreuth: Mord an der Landwirtin Magdalena H., die wegen ihrem Reisepass an der Grenze umkehren musste.
Ihr Mörder, der sie per Anhalter wieder zurück nach Deutschland brachte, behauptete, sie am Autohof Regensburg-Ost abgesetzt zu haben und ein Landwirt hat ihre Leiche gefunden.

XY 347 vom 02.08.2002; FF 1; Kripo Mainz: Mord an Helga P:
Dokumente wurden nach der Tat in einen Mülleimer auf dem Parkplatz Laudenbach an der A5 geworfen.
Ein Engländer konnte festgenommen werden, der vor langer Zeit mit einer Bekannten des Opfers ein Verhältnis hatte.

XY 355 vom 25.04.2003; FF 1; Kripo Kripo Freiburg: Mord an Objektleiterin Heidrun P.:
Der Wagen wurde auf dem Parkplatz Neuenburg-West an der A5 gefunden. Auch dieser Fall ist ungeklärt.

XY 368 vom 05.08.2004; FF 2 ; Kripo Kripo Dillenburg: Raubüberfall auf einen Lkw-Fahrer.
Der Fahrer wurde per CB-Funk auf den Parkplatz Scheidskopf an der A45 gelotst und dort überfallen. Der Fall ist ungeklärt.

XY 382 vom 17.11.2005; FF 5; Kripo Frankfurt/M: Mord an Tankwart Mijo B.
Er wurde an seinem Arbeitsplatz, der Tankstelle Römerhof Frankfurt auf Höhe des Rebstock Geländes an der A 448, kaltblütig erschossen.

XY 395 vom 07.12.2006; 3 FF 3; Kripo Kaiserslautern: Versuchter Mord an Callcenter-Mitarbeiter Michael R., der offen mit seiner Homosexualität umging.
Schwulentreff am Autobahnparkplatz Höllenplacken auf der A6 zwischen Kaiserslautern und Landstuhl. Er ist seit dem Attentat Querschnittgelähmt.

XY 410 vom 30.04.2008; FF 6; Kripo Kripo Bremen: Vermisstenfall Jutta F.
In einem Gebüsch auf dem Parkplatz Mittelkämpe an der A27 werden Portemonnaie und Handtasche gefunden. Der Fall ist auch ungeklärt.

XY 412 vom 09.07.2008; FF 3; Kripo Kripo Soest: Vergewaltigung.
Eine Frau wird während einer Pause auf dem Parkplatz Eringerfeld-Süd an der A44 vergewaltigt. Ebenfalls ungeklärt.

XY 413 vom 06.08.2008; FF 2; Kripo Bad Kreuznach: Raubüberfall auf Autobahnraststätte Hunsrück-Ost.
An der A 61 Fahrtrichtung Norden, im Januar 2007.

XY 420 vom 08.04.2009; FF 3; Vorbeugung: Autobahngold.
Einem Mann wird falsches Gold auf einem nicht genannten Autobahnparkplatz im Sauerland angeboten.

XY 424 vom 05.08.2009; FF 2; Kripo Offenbach: Entführung eines Mannes:
Er wurde während einer Pause auf dem Parkplatz Mainhausen an der A3 in seinem eigenen Auto entführt und nach Kleinostheim verschleppt.
Rudi sprach hinterher von einer Art moderner Wegelagerei. Auch dieser Fall ist ungeklärt.


2010er

XY 431 vom 03.02.2010; FF 6; Kripo Steinfurt: Überfall auf Zahnärztin in Rheine.
Ihr Personalausweis wurde auf dem Rastplatz Essehof an der A2 gefunden. Der Falll ist noch ungeklärt.

XY 437 vom 25.08.2010; FF 3; Kripo Neu-Ulm: Überfall auf Fast-Food-Lokal bei der Autobahnraststätte Seligweiler.
Tatort liegt an der A8 in unmittelbarer Nähe der Autobahnausfahrt Ulm-Ost und des Aufnahmestudios Ulm 2.
Wurde zwar in XY nicht erwähnt, weil es aber beim Autor um die Ecke ist, hat es die Statistikabteilung, mit Erlaubnis des Rätselerstellers, mit hinein genommen.

XY 442 vom 12.01.2011; FF 5; Kripo Hagen: Raubüberfälle auf Tankstellen durch Axträuber:
Zwei Überfälle fanden auf den Tankstellen Gütersloh-Süd (A2) und Lichtendorf-Süd (A1) statt. Beamte der Hagener Ermittlungskommission „Tomahawk“ übernahmen die Ermittlungen.
Zwei Tatverdächtige konnten festgenommen werden.

XY 462 vom 05.09.2012; FF1 Polizei Utrecht: Mord in den Niederlanden an „Heulmeisje“.
Aufgefunden nahe dem inzwischen aufgegebenen Parkplatz „de Heul“ an der A 12 bei Maarsbergen in den Niederlanden.

XY 488 vom 03.12.2014, FF 4; Kripo Nienburg: Mord an Stanislava K. aus Tschechien
Sie wurde zuletzt an der Raststätte Lehrter See Süd an der A2 gesehen. Sie wollte eigentlich nach Hamburg und stand deshalb auf der falschen Seite, weswegen sie von der Polizei auf die andere Seite geschickt wurde.
Bei Rudi im Studio war hier die Staatsanwältin Dr. Annette Marquardt; die auch in der bisher letzten XY-Sendung 522 vom 09.08.2017 die Neuauflage des WM-Endspiels von 1974 zwischen Deutschland und den Niederlanden (0:1) erwähnte.

XY 496 vom 15.07.2015; FF 1; Kripo Kripo Cloppenburg: Tötung eines Säuglings:
Der Säugling wurde auf der Toilette auf dem Parkplatz Bakumer Wiesen-West an der A1 gefunden. Der Fall ist noch ungeklärt.

XY 501 vom 18.11.2015; FF 2; Kripo Kripo Siegen: Sprengungen von Geldautomaten.
Die letzte Tat, die auch im Film dargestellt wurde, fand auf dem Rastplatz Siegerland-Ost an der A45 statt. Der Tatverdächtige konnte nach der Sendung festgenommen werden.

XY 504 vom 02.03.2016; FF 4; Kripo Korbach: Raubmord an Ryszard F.:
Sein Wagen und seine Leiche wurden auf dem Parkplatz der Raststätte Am Biggenkopf-Nord an der A44 gefunden. Er war für einen polnischen Autohändler mit einem Autotransporter in Deutschland unterwegs
und sollte in Köln zwei Wagen abholen und die Restsumme bezahlen. Deshalb hatte er auch 5.100 Euro dabei. Der Fall ist meines Wissens ungeklärt.

XY 505 vom 30.03.2016; FF 3; Kripo Kripo Wuppertal: Mord an Hanaa S.:
In der Nachbesprechung wird gesagt, dass der Renault Trafic, der als Tatfahrzeug vermutet wurde, u.a. auf dem Rastplatz Lorsch an der A67 war.
Der Fall wird derzeit vor dem Gericht verhandelt.


--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
„Das ist der Rollstuhl, meine Damen und Herren, den die Täter in Neckargemünd benutzt haben“.

Eduard Zimmermann am Schluss eines sehr kurzren Filmfalles, nachdem einer der beiden Täter nach seiner „Wunderheilung“ den nicht mehr benötigten Rolli aus dem Film direkt ins XY-Studio geschoben hatte. Ede fing ihn schließlich äußerst elegant auf.

XY 181 vom 29.11.1985; FF 3; Kripo Heidelberg: Raubüberfall mit Rollstuhl.
nach oben springen

#384

RE: XY-Filmfälle mit Autobahnrasthöfen und -parkplätzen (XYmittendrin´s Rätsel 201; Stand 26.10.2017)

in XY-Fangemeinde 26.10.2017 12:15
von XYmittendrin • 623 Beiträge

Hallo lieber Ludwig und Uli

hier noch zwei weitere Ergebnisse für Rätsel 202 Leichenfunde

Januar 1997 FF1 Mord an Sebastian Musial Ein Straßenarbeiter (fand auch Günther Stoll) entdeckte die Leiche

September 2014 FF1 Mord an Johanna Bohnacker. Ich habe gerade eben den Fall angeguckt. Zwei Spaziergänger fanden ihre Leiche. Sowie es jetzt aussieht ist der Fall endlich geklärt. Darüber freuen wir uns natürlich sehr.

Vielen Dank nochmal an Vorsichtfalle für den Link dazu.

Viele Grüße Stefan


------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Den Bildschirm zur Verbrechensbekämpfung einzusetzen.
Erster Satz von Ede in XY vom 20. Oktober 1967

Schau mal Papa, was ist denn das "Da wachsen Haare aus dem Boden
November 1970 FF3 Unbekannte Tote bei Heidelberg (Bodenhaare)

Und nun auf vielfachem Wunsch eine Zeitansage "es ist ganz genau 11 Uhr
Dezember 1971 FF1 Mord an Carmen Kampa bei Bremen

Ich brauche Hilfe, Anja
Dezember 1979 Vermißtenfall Anja Beggers

Diese Plastikschale, meine Damen und Herren, habe ichals ich sie zum ersten Mal gesehen habe, zunächst für ein Küchengerät gehalten
Juni 1995 FF3 Mord an Jasmin Giebermann und Yvonne Herborn

Und was hat er gemacht Im Freundeskreis damit geprahlt Am Freitag bin ich in XY Er hatte Pech
Oktober 1994 FF1 Mülltonnenkiller und zwei versuchte Mordanschläge auf einer Waldlichtung im Salzburger Land
Ede`s klasse Einleitung dazu

Wollen Sie auch eine Dusche, Frau Spinner. Nee lieber nicht, gib`s den Büschen, die haben`s nötiger
Gartenschlauchszene Januar 1977 Mord an Renate und Irma Spinner Akazienweg

Mensch, die geht wie n Wackelpudding. Ha hat`s wohl nötig
April 1986 Hammermädchen in S-Bahn Hamburg versuchter Mord

Ach laß sie doch, die sind doch total unterbelichtet, Außer dem dämlichen Fußball haben die doch nicht`s im Kopf.
WM 1986 Deutschland-Argentienen 2:3 in Mexiko
Gutes Zitat von Jutta im Waldbad Lindenfels
Juli 1987 FF1 Mord an Jutta Hoffmann (Nogggereis)

Die 200. Sendung ist gelaufen. Das Jubiläum ist vorbei Der XY-Alltag hat uns wieder
Ede am Anfang von Dezember 1987
So `n Mist die kontrollieren. Hast Du keinen Ausweis dabei Quatsch, die lassen mich doch nicht rein erst ab 18.
Ja und jetzt. Komm erst mal raus Dazu der Song Gloria von Umberto Totzi
Mord an Tina Würth (Plastikpaket)
nach oben springen

#385

Update XY-Mordfälle, bei denen das Auffinden der Opfer durch Rentner, Pilzsucher, Spaziergänger, Reiter oder andere Personen filmisch dargestellt wurde (Ludwig´s Rätsel 202; Stand 26.10.2017)

in XY-Fangemeinde 26.10.2017 12:24
von ug68 • 685 Beiträge

XY-Mordfälle, bei denen das Auffinden der Opfer durch Rentner, Pilzsucher, Spaziergänger, Reiter oder andere Personen filmisch dargestellt wurde
Das bloße Nennen des Auffindens reicht nicht, ebenso sollte das Opfer zu diesem Zeitpunkt bereits verstorben gewesen sein. Aus der Frage ergibt sich auch, dass die Opfer „outdoor” gefunden wurden.

Ludwig´s Rätsel 202; (Stand 26.10.2017).

Ede

1960er

XY 001 vom 20.10.1967; FF 1; Kripo Limburg/Lahn: Unbekannte Tote im Grünen Minikleid.
Sie wurde von dem Schmied Eberhard S. erschossen in einem Teich gefunden und später als Bardame Christel S. identifiziert. Der erste grausige Fund in XY!

XY 003 vom 19.01.1968; FF 1; Kripo Köln: Mord an Hausfrau Helga M. in Köln.
Ihre Leiche wurde von einer Spaziergängerin 1961 auf einen der „letzten Trümmergrundstücke in der Jahnstaße gefunden. Die Finderin will einen anderen Spaziergänger zur Hilfe holen.
„Hallo Sie, da hinten Iiegt jemand. Ich glaub´ eine Frau!“ Darauf der Mann: „Na, soll sie mal ruhig ausschlafen“. Er ruft dann doch noch die Polizei an der „komischen Zapfsäule“.

XY 015 vom 11.04.1969; FF 1; Kripo Augsburg: Mord an Rosemarie B.
Zuerst war sie im Café Europa in der Kemptener Innenstadt, dann fuhr sie nach Ravensburg, wo sie zuletzt lebend gesehen wurde. Später fand ein ein Arbeiter ihre Leiche im Wald von Buchenberg bei Kempten. Sein Kommentar: „Do legst´di nieder!“


1970er

XY 026 vom 22.05.1970; FF 1; BKA Wiesbaden: Diverse Morde mit über 100 Leichenteilen.
Hier findet ein Landwirt beim Zaun reparieren eine der vielen unbekannten Leichen.

XY 027 vom 19.06.1970; FF 2; Kripo Ulm: Mord an Heiderose B.
Hund „Hector“ fand mit seinem Herrchen, dem Bauer Kurt K., die verkohlte Leiche.

XY 030 vom 16.10.1970; FF 3; Kripo Bielefeld: Mord an ehem. Bergmann Josef K. aus Herford.
Das spätere Opfer steigt zu einer höchst zwielichtigen Gestalt in dessen Volkswagen und wird Tage später von einem unbekannten Landwirt in Einzelteilen in einer Reisetasche in der Weser gefunden.

XY 031 vom 13.11.1970; FF 3; Kripo Heidelberg: Hier wird eine zunächst unbekannte Tote (später identifiziert als Bardame aus Österreich)
von zwei Jungen gefunden, die mit ihrem Eltern beim Kaiserstuhl spazieren gehen. Dabei sagt ein Junge: „Schau mal, da wachsen Haare aus den Boden“.


XY 035 vom 02.04.1971; FF 3; Kripo Lübeck: Mord am Dieter K.
Ein Polizist mit Schäferhund fand die Leiche im Elbe-Lübeck-Kanal.

XY 037 vom 04.06.1971; FF 3; Kripo Münster: „Muldenkipper-Mord“ an 15-jähriger Irmhild S. aus Pelkum.
Ein Radfahrer entdeckt die Leiche am Straßenrand und wendet sich an einen Lkw-Fahrer.


XY 047 vom 16.06.1972; FF 3; LKA Wiesbaden: Mord an an 15-jährigem Alexander O.
Hans und Emmy S. aus Niederreifenberg haben auf ihrem Heimweg im Wald am Rad des Mühlbergs eine furchtbare Entdeckung gemacht.
Ihr Gespür für die Probleme der Zeit führte sie geradewegs zur „Zinkwann”. „Des is doch a Hand!”

XY 052 vom 15.12.1972; FF 3; Landespolizeidirektion Würzburg: Mord an Mord an Hausfrau Elfriede S.
Die beiden Schülerinnen Monika P. und Gertrud H. entdeckten zusammen mit Gertruds Hund „Bimbo“ die Leiche der Frau
im Feld in der Nähe der Rhön-Autobahn Fulda-Kassel.


XY 057 vom 15.06.1973; FF 3; LPD Stuttgart: Mord an Bürokraft Ursula S.
Zuerst war sie noch in der Discothek „Coupé“ mit DJ Günther, in der James Last mit La Bostella lief, später machte der Klärwerker Heinrich Bosse
im Klärwerk Ditzingen bei Stuttgart eine makabere Entdeckung und fand ihre Leiche.


XY 065 vom 05.04.1974; FF 1; Kripo Bielefeld: Sexualmord an Rentnerin Helene G.
Zwei Schüler fanden beim Brombeeren suchen in der Nähe von Gütersloh die Leiche.

XY 066 vom 10.05.1974; FF 3; Kripo Ludwigshafen: Mord an einem Unbekannten (Kohlplattenmord)
Ein Kind findet die Leiche im Pfälzer Wald bei Kandel.

XY 070 vom 11.10.1974; FF 1; Kripo Karlsruhe: Mord an 16-jähriger Gymnasiastin Dorothea H. (Der falsche Zug/Bahnhofsmontage).
Zuerst fanden zwei Angestellte der Autobahnmeisterei im VW Bus Pritschenwagen mit Doppelkabine auf dem Parkplatz der Autobahn Heidelberg-Darmstadt die Tasche des Opfers.
Später wurde die Leiche von einem Rentner beim Waldspaziergang entdeckt.
XY 070 vom11.10.1974; FF 3: Kripo Peine: Dreifachmord an der türkischen Gastarbeiterfamilie G. am Mittellandkanal.
Der Kapitän eines polnischen Motorschiffes macht eine alarmierende Entdeckung. Zur Hilfe gerufene Spaziergänger entdeckten zuerst die Tochter tot im Wasser, dann ein Mofa-Fahrer die Mutter.

XY 071 vom 15.11.1974: FF 3; Kripo Darmstadt; Mord an 15-jähriger Realschülerin Sabine R. (Ferienjobanzeige)
Ein Lkw -Fahrer entdeckt ihre Leiche in einem Getreidefeld bei Darmstadt. Ein VW Käfer neben dem MAN-Stadtbus nachdem Sabine ausgestiegen war. Später, als sich Sabines Vater die angebliche Filmfirma anschauen wollte, stand im Berliner Ring in Langen auch ein heller VW Käfer. Hinweis in Nachbesprechung auf Verschwinden 2 Tage vor WM-Finale Deutschland - Niederlande; 2:1; 07.07.1974; WM Deutschland; Endspiel in München.


XY 074 vom 28.02.1975; FF 1; Kripo Verden: Mord an 13-jähriger Elke B. (Mord am Deich)
Schäferhund des Kraftfahrers Peter N. fand die Leiche.

XY 075 vom 11.04.1975; FF 1; Kripo Münster, Kripo Nordhorn: Münsterland-Mordserie.
Im ersten Fall, den Prostituierten-Mord an Edeltraut v. B., sieht man das Mädchen auf dem Beifahrersitz eines VW Käfers mit geknicktem Kopf.
Ihre Leiche wird noch am Abend des Verbrechens von einem Landwirt im Wald gefunden.

XY 078 vom 04.07.1975; FF 1; Kripo Koblenz: Mord an Ursula J.
Rentner Anton L. aus Birlenbach fand unter einer umgestetülpten Zinkwanne, diesmal in Farbe, die Leiche einer zunächst unbekannten jungen Frau.

XY 081 vom 07.11.1975; FF 1; Kripo Weilheim: Mord an Schwesternschülerin Gundula S.:
Spaziergänger Peter L. fand mit seinem Schäferhund die Leiche in einem Bach.


XY 091 vom 05.11.1976; FF 1, Kripo Koblenz, Mord an zunächst unbekannter Frau, wird später identifiziert,
Hier entdeckte der Feuerwehrmann Arthur K. bei der Brandbekämpfung im Wald die Leiche. im Der Fall mit Hund „Wuschel“ im Studio.


XY 097 vom 01.07.1977; FF 1; Kripo Münster: Hertaseeord an Jürgen P., der eine Dauersaisonkarte für das Schwimmbad hatte.
Zuerst die nächtliche Suchaktion mit Hunden, dann wurde das Opfer von einem Hundeführer der Polizei im Lichtkegel seiner damaligen Handfunzel entdeckt.
Der Mord wurde dadurch geklärt, daß die am Tatort verlorene Brille dem Täter zugeordnet werden konnte.

XY 099 vom 09.09.1977; FF 1, Kripo Mainz: Mord an Studentin Sylvia L.
Hund „Arco“ des Rentners Anton W. fand die Leiche auf einem freien Gelände hinter der Uni am Stadtrand.


XY 106 vom 12.05.1978; FF1; Kripo Hannover: Fund Leichenteile von 6 Personen
Eine Spaziergängerin findet mit ihrem Hund Leichenteile bei Hannover.


XY 113 vom 09.02.1979 FF 1; Kripo Bad Homburg; Mord an Kaufmännischer Auszubildenden Eva N. (Taunuswanderung).
Waldarbeiter fanden ihre Leiche.

XY 114 vom 06.04.1979; FF 1; Kripo Hameln: Mord an Christiane „Kiki“ M.
Sie wurde mit zertrümmertem Schädel am Rande eines Feldweges in einem Schilfgestrüpp von einem Landwirt gefunden.

XY 116 vom 01.06.1979; FF 1; Kantonspolizei Zürich: Mord an Kaufmännischer Angestellten Luciana F.
Freilaufende Schimmel im Urlaubsparadies Camargue in Südfrankreich am Anfang des Roadmovie-Klassikers. Vermutlich auch ein Anhaltermord.


1980er


XY 127 vom 18.07.1980; FF 1; Kapo Zürich Mord an Yvonne und Lisa C. beim Europatrip in den Tod.
Zwei Pilzsucher finden die Leiche von Yvonne leider auch schon verjährt.
XY 127 vom 18.07.1980; FF 3; Kripo Lübeck: Mord an 10jähriger Anche K.:
Zwei jugendliche CB Funker machen einen grausigen Fund und entdecken im Wald neben der Autobahn die Leiche von Anche.


XY 141 vom 11.12.1981; FF 3; Kripo Recklinghausen: Mord an Unbekanntem, wird lebendig verbrannt (Brandleiche Waltrop)
Der Rentner Heinrich P. aus Castrop-Rauxel findet einen verbrannten, vermutlich etwas femininen unbekannten Toten,
den der reitende Polizeiobermeister Karl-Heinz M. sicherlich auch gefunden hätte, wäre er erst einen Tag später an der wilden Müllkippe vorbeigeritten.


XY 143 vom 26.02.1982; FF 3; Kripo Cuxhaven: Mord an Swanhilt „Swantje“ S.
Sie wurde von einem einsamen Radfahrer gefunden.

XY 148 vom 03.09.1982; FF 1; Kripo Hamburg: Mord an den beiden Kindern Halil K. und Michael R.
Zwei Schüler finden die Leichen in einem Naturschutzgebiet.


XY 157 vom 08.07.1983 FF 3; LKA Wiesbaden: Einbruch und Mord an Unbekanntem.
Ein Lagerarbeiter fand die Leiche im Wasser beim Frankfurter Westhafen und Wolfgang spielte einen Gangster mit Diktiergeräten.


XY 163 vom 24.02.1984; FF 3; Kripo Darmstadt: Mord an zwei unbekannten Männern
Opfer im September 1982 und Juli 1983 per Kanalisation in die Kläranlage Erzhausen.

XY 164 vom 23.03.1984; FF1; Kripo Pirmasens: Mord an Mobiler Teppichhändlerin Ingeborg M.
Ein französisches Paar aus dem Elsass, das nach Deutschland zum Einkaufen kam und eine weitere Autofahrerin entdeckten ihre Leiche auf einem Parkplatz an einer Landstraße in Richtung Pirmasens. Später war auch ein VW Bus der Polizei am Leichenfundort.

XY 165 vom 11.05.1984 FF 1; Kripo Darmstadt: Mord an Anhalterin Ulrike R. 
Das Opfer fuhr einen roten Käfer. Später entdeckte Hund „Branko“ mit seinem Frauchen Helga K. und den beiden Kindern
im Waldstück Deschenacker die Leiche. Wolfgang: „Sie erkennt zwar nicht genau, was dort unter den Kiefernzweigen liegt.
Aber sie ahnt, dass hier etwas schlimmes geschehen sein muss.“ Zuhause informierte sie die Polizei.


XY 176 vom 07.06.1985; FF 1; Kripo Lüchow: Mord an Strickwaren-Verkäuferin Irma B.
Waldarbeiter fanden Ihre Leiche im Naturschutzgebiet Lucie bei Lüchow.

XY 177 vom 05.07.1985; FF 3; Kripo Dillenburg: Mord an Unbekanntem
Ein Vater und seine Tochter gingen durch einen Wald und dann fanden sie verbrannten Koffer mit dem Toten drin.


XY 190 vom 07.11.1986; FF 1; Kripo Heilbronn: Mord an Verkäuferin aus Aglasterhausen im Januar 1986.
Zwei Männer, die in einem Wald nach Holz suchen, finden sie dort. Vermutlich wieder ein Anhaltermord, der Tramper könnte der Täter gewesen sein. Leider auch immer noch ungeklärt
Das Opfer fuhr eine silberfarbenen Fiesta, neben dessen hinterem Kennzeichen ein Mickey-Mouse-Aufkleber angebracht war.

XY 191 vom 5.12.1986, FF 3; Kripo Kripo Duisburg: Mord an der Schülerin Martina M. in Neunkirchen-Vluyn.
Einer ihrer Brüder findet bei der Suche nach ihr ihre Leiche.


XY 200 vom 06.11.1987; FF 1; LGK Linz: „Mondseemord“ an Martina P. aus Vöcklabruck.
Das Opfer hatte im ersten Filmall der Jubiläums-Sendung ein Nachthemd mit Micky und Mini Maus an.
Hier fanden zwei Taucher am Ufer des Mondsees die Leiche des Mädchens, die in einer Plastikplane verpackt war.
XY 200 vom 06.11.1987, FF 3; Kantonspolizei St. Gallen: Mord an Kaja B.
Hier fanden zwei schweizerische Polizisten mit ihrem Diensthund zuerst die Schäferhündin „Natascha“,
die lieber vorne als hinten im Opel Ascona mitfuhr, an einem Baum angebunden und kurz darauf die Leiche der Frau. .

XY 201 vom 04.12.1987; FF 1; Kripo Aschaffenburg: Anhaltemord an 18jähriger Christina W. aus Eppertshausen.
Das tolle Lied Gloria von Umberto Totzi lief in der Diskothek „Magic´s“ in Dieburg. Arbeiter fanden sie unter einer Plastikplane.
Ede nach dem Film: „Tragisches Ende eines Diskothekenbummels“.


XY 202 vom 15.01.1988; FF 1; LPD Stuttgart: Mord an Schülerin Anja A. in Stuttgart:
Der damals zuständige Kommissar Josef Kögel spielte im Film sich selbst und man sah, wie er ihre Hand ausgräbt.

XY 206 vom 03.06.1988; FF 1; Kripo Hamburg: Mord an Marktfrau Inge S.
Noch kurz vor ihrem Tod hatte sie Birnen, Bohnen und Speck besorgt. Später wurde ihre Leiche durch ein Rentnerehepaar am Ochsenwerder Elbdeich gefunden.
In diesem Fall waren in dem an den verschiedenen Markständen auch jede Menge VW Busse zu sehen.

XY 208 vom 09.09.1988; FF 1; Kapo Aargau: Mord an Daniel S. und Christian W. (Kirmes in den Tod)
Reiter finden die Leiche von Christian W. Gott sei Dank wurde der Täter gefaßt.

XY 211 vom 02.12.1988; FF 1; LPD Stuttgart II: Mord an der 9jährigen Sabine H. (Falscher Dr. Braun)
Zwei Treibjäger finden ihre Leiche bei Bamberg. Sehr schauerlicher Blick mit dem nackten Mädchen auf der Ladefläche. Leider immer noch ungeklärt.

XY 214 vom 07.04.1989; FF 1; LKA Wiesbaden: Mord an Feinkost-Vertreterin Kerstin S.
Die Geschichte begann für die Polizei an der Rastanlage Herborn-Dollenberg, die am Anfang des Filmes zu sehen war. Später wurde Ihre Leiche von einem Rentner im Wald bei Bad Hersfeld gefunden.

XY 216 vom 09.06.1989; FF 1; Kripo Lüneburg: Mord an Melanie P.
Sie wurde im Fluß Wümme bei Lüneburg von einem Landwirt tot aufgefunden. Einer der ganz wenigen Anhaltermorde, der geklärt werden konnte.
Ziemliches Chaos in der Sendung, da ja noch Boris Becker zur gleichen Zeit in Paris Tennis spielte und leider nach 5 Sätzen im Halbfinale der French Open gegen den Schweden Stefan Edberg verlor.
gegen den Schweden Stefan Edberg verlor.

XY 218 vom 08.09.1989; FF 3; Kripo Kripo Darmstadt: Mord an Kurierdienst-Betreiber Michael P.
Zwei Jungs einer Schulklasse haben die Leiche gefunden.

XY 220 vom 03.11.1989 FF 1; Kripo Hamburg: Mord an junger Mutter Petra M.
Zuerst einige Bierkugeln in Kneipe „Bei Uschi und Heinz“ in Hamburg-Rahlstedt und im Hintergrund läuft Udo Lindenberg mit „ich lieb dich überhaupt nicht mehr.“
später fand ein Landwirt ihre unbekleidete Leiche in seinem Acker bei Nienwohld/Kreis Stromarn.

XY 221 vom 01.12.1989; FF 1; Kripo Lüneburg: Die Göhrdemordserie.
Opferpaar Nr. 1 wird von Pilzesammlern gefunden, Opferpaar Nr. 2 von der Polizei im Unterholz bei der Suche nach fehlenden Sachen von Paar 1 gefunden.


1990er

XY 230 vom 02.11.1990; FF 1; Kripo St. Wendel: Mord am Bäckergesellen Rainer S.
Bei Aufräumarbeiten auf einer Wiese bei Nohfelden im Saarland findet ein Landwirt mit seinem Sohn die Leiche und denkt dabei zuerst an eine Schaufensterpuppe.


XY 245 vom 08.05.1992; FF 1; Kripo Frankfurt/Oder: Mord an Krankenschwester Uta S. bei Brandenburg.
Ein Revierförster fand mit seinem Hund die Leiche, wurde geklärt.


XY 259 vom 08.10.1993, FF 1; Kripo Buchholz: Doppelmord an Michael M. und Anja K. (Heidenau-Hinrichtung)
Hund „Tapsi“ gehörte den Opfern und der Klärwerksarbeiter, der die Leichen fand, machte sich fluchtartig aus dem Staub.

XY 261 vom 03.12.1993; FF 1; LGK Niederösterreich, Wien: Mord an Bekleidungs-Verkäuferin Erika N. in Laa an der Thaya
Bei der Vermisstensuche mit Spürhunden wurde die Leiche von der Freiwilligen Feuerwehr am Waldrand gefunden.


XY 265 vom 06.05.1994; FF 1; LKA Wiesbaden: Mord an einem Sicherheitstechniker aus Mörfelden, im Film Jürgen Z.
Er wurde auf dem Parkplatz einer unbekannten Autobahnraststätte im Schlaf von den Tätern überfallen und noch im Auto erwürgt.
Später wurde dann seine Leiche in einem hessischen Waldgebiet unweit der Grenze zu Thüringen von 2 Jägern gefunden.

XY 267 vom 15.07.1994 FF 1; Kripo Neubrandenburg: Mord an der Krankenschwester Anne S.
Am Anfang des Filmes, als der Freund und ihr Bruder beim Pförtner waren, kam ja der Kommissar zu Tür rein.
Ein Radfahrer macht eine grausige Entdeckung und findet im Wald ihr Skelett. Und ob sie noch am Konzert mit Roland Batik vom Rätsel 157a) teilnahm konnte nicht festgestellt werden.


XY 273 vom 03.03.1995; FF 3; Kripo Goslar: Mordserie im Harz an den drei Rentnern Werner B., Dieter D. und Ludwig S.
Drei Rentner werden eiskalt ermordet. Die Leiche von Ludwig S. wurde ohne Kopf von einem Suchtrupp der Feuerwehr gefunden.

XY 276 vom 02.06.1995; FF 1; Kripo Kiel: Mord an der Schwimmmeistergehilfin Jeannete G. (Aqua Tropicana)
Ihre Leiche wird im Kofferraum des ausgebrannten Autos ihres Freundes bei Söby gefunden (Wo warst Du, Schildi?).
XY 276 vom 02.06.1995; FF 3; Kripo Limburg/Lahn: Mord an Jasmin G. und Yvonne H.
Sie waren in den Diskotheken „Easy“ in Diez und „Anyway“ in Elz. Ein Förster, der einem Kunden Holz verkaufen wollte fand später im Wald bei Hüttenberg-Volpertshausen gleich beide Leichen.
Der Fall mit der „legendären” Ede-Einleitung: „Diese Plastikschale, meine Damen und Herren, habe ich, als ich sie zum ersten Mal sah, zunächst für ein Küchengerät gehalten”, wurde zum Glück 2001 aufgeklärt.

XY 277 vom 07.07.1995; FF 3; Kripo Ede/Niederlande: Mord an Cathy T. Die gebürtige Südafrikanerin , die in Noordwijk in den den Niederlanden wohnte, hatte ihre Europareise fast beendet, als sie vermutlich
an einem Autobahnhotel zwischen Venlo und Nijmwegen Frank G. dem „Rhein-Ruhr-Ripper“, in die Hände fiel. Ein Jogger machte eine grausige Entdeckung und fand ihre Leiche im Wald bei Arnheim.


XY 282 vom 12.01.1996; FF 1; Kripo Koblenz; Mord am Obdachlosen Egon D. aus Damm bei Koblenz.
Ein Spaziergänger mit Hund „Heros“ o. ä. sprach mit dem späteren Opfer, das sich mit zwei weiteren Nichtsesshaften, einer unter dringendem Tatverdacht,
am Rheinufer bei Bad Salzig aufhielt. Dem Verdächtigen konnte, so Ede am Anfang der Juli-Sendung 1996, der Mord nicht nachgewiesen werden. Später
fand ein weiterer Spaziergänger seine Leiche am Rhein.

XY 287 vom 05.07.1996; FF 3; Kripo Holzminden: Mord an Nicole N. bei Holzminden.
Zwei Pilzsammler finden sie.

XY 289 vom 27.09.1996; FF 2; Kripo Pforzheim: Mord an Manuela R.
Ein Förster mit seinem Hund „Line/Lime“ (oder so ähnlich) fand die Leiche.
XY 289 vom 27.09.1996; FF 3; Kripo Frankfurt Mord an Brita P. im Frankfurter Stadtwald
Ein Radfahrer entdeckt sie.


XY 292 vom 10.01.1997 FF1; Kripo Darmstadt: Mord an Sebastian M.
Ein Straßenarbeiter (fand auch Günther Stoll) entdeckte die Leiche


XY 297 vom 04.07.1997; FF 2; Kripo Bonn; Mord an 11-jähriger Claudia R.
Spaziergänger mit seinen Hunden entdeckte die Leiche. Versuchte Brandstiftung nach der Tat.

XY 298 vom 22.08.1997; FF 3; Kripo Erfurt: Mord an Kathrin S. bei Erfurt
Zwei Jugendliche fanden ihre Leiche im Schnee.


Butz

1990er

XY 307 vom 17.07.1998; FF 1; LKA Hessen: Mord an Tankwart Detlev W.
Er schenke seiner Tochter Karten für die Backstreet Boys, machte aus dem Anruf von „Klaus“ ein Geheimnis
und arbeitete an der Autobahntankstelle auf dem Rasthof Weiskirchen. Zwei Jogger fanden seine Leiche.


XY 314 vom 26.03.1999; FF 2; Kripo Hamburg: Doppelraubmord im Hamburger Rotlichtmilieu an Türkischer Bordellchef Nevzat „ Italiano“ A. und seiner portugischen Lebensgefährtin Amelia V.
Amelia V. wurde noch in der Wohnung erschossen. Die Leiche von „ Italiano“ wurde von Mitarbeitern seines Clubs im Kofferraum seines Mercedes gefunden. Wo der Mord stattfand, und wer die Täter sind,
blieb unklar. Von der Sendung ist anscheinend nur noch dieser FF online anschaubar.

XY 317 vom 16.07.1999; FF 1; LGK Steiermark: Mord an Ulrike R.
Sie wollte von Zürich nach Graz, landete dann aber über Innsbruck in Südtirol. Zwei Paddler finden die Leiche.


2000er

XY 323 vom 18.02.2000; FF 2; Kripo Soltau: Mord an Jutta H. in der Lüneburger Heide.
Ein Schäfer fand mit seinem Schäferhund die Leiche im Schnee, obwohl der Mord Ende Mai 1999 geschah.
Immerhin hatte Butz mit einer Erklärung bei der Einleitung vorgewarnt.


XY 333 vom 16.02.2001; FF 3; Kripo Greifswald: Mord an Studentin Gundula Jana K.
Sie wurde von einer Radfahrerin und einem Radfahrer in einem Wald gefunden.

XY 338 vom 07.09.2001; FF 1; Kripo Bonn: Mord an Bauunternehmer Werner K.
Ein Kollege von schildi entdeckte ihn erschossen in seinem Peugeot. Er wollte ihm eine Postzustellungsurkunde zum Unterschreiben bringen.
XY 338 vom 07.09.2001; FF 2; LKA Hamburg: Mord an Annett O. im Hamburger Fleet Gewässer in der Speicherstadt.
Eine Zeugin, die gerade aus der S-Bahn ausgestiegen war, entdeckte am Anfang des Filmes in Hamburg Herrengrabenfleet ein zusammengeschnürtes Bündel.
Erst unmittelbar danach stellte sich in der Gerichtsmedizin heraus, dass es die Leiche von Annett O. war. Unklar ob der Fall geklärt wurden ist.



Rudi

2000er

XY 342 vom 18.01.2002; FF 3; Kripo Nürtingen: Mord an Filippo B.
Ein Spaziergänger mit seinem Hund „Hajo“ fand die Leiche beim Mord im Park.

XY 345 vom 03.5.2002, FF 1; Kripo Bayreuth: Mord an der Landwirtin Magdalena H., die wegen ihrem Reisepass an der Grenze umkehren musste.
Ihr Mörder, der sie per Anhalter wieder zurück nach Deutschland brachte, behauptete, sie am Autohof Regensburg-Ost abgesetzt zu haben und ein Landwirt hat ihre Leiche gefunden.


XY 354 vom 2003; FF 1; Kripo Jena: Mord am Bahndamm an Schülerin Desiree M.
Sie wurde von einer Spaziergängerin mit Hund neben Bahngleisen entdeckt. Sie bat einen Jogger nachzuschauen, der ihre Leiche fand.
Der einzige Kindermord aus der Region Weimar/Jena der geklärt werden konnte. Drei weitere Taten sind nach wie vor ungeklärt

XY 377 vom 30.06.2005; FF 3; Mord an Leyla T. bei Brandenburg
Zwei Pilzsammler finden ihre Knochen. Vermutlich Kronzeugin gegen die PKK, ungeklärt geblieben.

XY 386 vom 02.03.2006; FF 1; Mord an der Haushaltshilfe Aneta B. in Dillenburg.
Ein Spaziergänger fand in einem Waldstück bei Siegen-Eisern im November 2005 ihre Leiche.


XY 402 vom 05.07.2007; FF 1; Kripo Friedberg: Mord an Gabelstaplerfahrer Luca G.
Das Opfer wurde bei einem großen Reiterhof in der Nähe von Frankfurt gefunden. Er war bereits tot, als er hierher gebracht wurde.
Täter waren die eigenen Söhne.

XY 410 vom 30.04.2008; FF 2; Kripo Rhein-Erft-Kreis:
Unbekannter Toter. Spaziergänger fanden seine Leiche im Rhein zwischen Köln und Koblenz.


2010er

XY 431 vom 03.02.2010; FF 5; Kripo Böblingen: Unbekannter Toter im Wald
Treibjäger finden die Knochen, höchst mysteriöse Waldbehausungen.

XY 435 vom 09.06.2010; FF 1; Kapo Argau: Mord an Karl D.
Ein Radfahrer fand ihn ja auf der Aarebrücke in der Schweiz. Auch höchst mysteriös.
XY 435 vom 09.06.2010; FF 2; Kripo Dillingen: Mord an zwei unbekannten Frauen 1995.
Zwei Pilzsammler fanden die Leiche und später ein VW Bus der Polizei bei der Spurensuche im Wald.
XY 435 vom 09.06.2010; FF 3; Kripo Bielefeld: Mord an Rentnerin Ingrid A. aus Gütersloh.
Spaziergänger mit Hund fanden die Leiche im Kornfeld. Trotz DNA und bereits durchgeführter Reihentests noch ungeklärt.

XY 437 vom 25.08.2010; FF 5; Kripo Mainz: Mord an Reiterhof-Pächter Thomas D. aus Boos
Ein Spaziergänger mit Hund fand die Leiche im Auto.

XY 438 vom 15.09.2010; FF 1; Kripo Hannover: Mord an Drogensüchtiger Monika P. in Hannover.
Ein Spaziergänger fand an der Ihme mit seinem Hund „Kalle“ Leichenteile In Müllsäcken. Auch ziemlich grausam.

XY 441 vom 08.12.2010; FF 1; Kripo Diepholz: Mord an Nicole S.
Sehr viele schöne Hunde in ihrer Hundeschule/Bassumer Hundetreff. Eine Spaziergängerin mit Hund, Name unbekannt, fand Hand der Toten.


XY 453 vom 14.12.2011; FF 3; Kripo Eberswalde: Mord an Andrea S. bei Warnitz
Spaziergänger fanden sie. Der Täter hat nach der Sendung Selbstmord begangen.


XY 458 vom 09.05.2012; FF 1; Kripo Bielefeld: Mord an Nelli G. aus Halle/Westfalen
Ein Spaziergänger findet mit seinem Hund ihre Leiche im Waldboden. Am Ende der Sendung übermittelte Rudi an Kommissarin Sarah Sieweke,
die den Fall Im Studio bei Rudi vorstellte einen Autogrammwunsch eines Zuschauers.

XY 462 vom 05.09.2012; FF 1; Polizei Utrecht: Unbekannte Tote (Marilou) bei Utrecht
Parkplatz mit Drogen und Prostution. Ein Förster fand mit seinem schönen Hund die Leiche.
XY 462 vom 05.09.2012;FF 3; LPD Stuttgart: Mord an Bankiersgattin Maria B.
Ein Spaziergäner fand mit seinem Hund die Leiche. Einer der rätselhaftesten Fälle aus 50 Jahren XY.



XY 466 vom 16.01.2013; FF 1; Kripo Hannover: Mord an 15-jährigem Hans-Jürgen R. Anfang 1986
Kinder fanden im März 1986 beim Spielen Teile der Leiche im Wald.


XY 478 vom 08.01.2014; FF 6; Kripo Aachen: Mord an Landwirt Michael B.
Ein weiterer Landwirt entdeckte seine Leiche in einem Bachlauf. Blieb ungeklärt.

XY 481 vom 07.05.2014; FF 1; Kripo Bielefeld: Mord an Erzieherin-Azubi Sandra Z. aus Bad Salzuflen.
Leichenfund durch Hund eines Spaziergängers in einem Wald bei Lübbecke.

XY 482 vom 11.06.2014; FF 1; Kripo Fulda: Unbekannter Toter im Feld.
Ein Liebespaar geht Nachts über das Feld spazieren (Abkürzung und ein doppelter Schuss in den Tee) und entdeckt den Toten. VW Bus der Polizei am Leichenfundort.

XY 486 vom 24.09.2014, FF 1; Kripo Friedberg: Mord an 8-jähriger Johanna B. in Bobenhausen/Hessen.
Spaziergänger fanden Ihre sterblichen Überreste im Wald. Im Oktober 2017 konnte ein Tatverdächtiger festgenommen werden, der ein Teilgeständnis abgelegt hat.



XY 490 vom 14.01.2015 FF 1; Kripo Rostock: Mord an Anja L.
Arbeiter eines Moorgebietes fanden sie im März 1993 nachdem sie seit November 1992 verschwunden war.

XY 491 vom 04.02.2015; FF 3; Kripo Köln: Raubmord an Rentnerin Irmgard B.
Nachbarin mit Schäferhund, Name unbekannt, entdeckt den Mord.

XY 493 vom 08.04.2015; FF 4; LKA Hamburg: Tod eines der Reemtsma-Entführer Wolfgang K.
Spaziergänger fanden im Februar 2014 seine Leiche im Meer vor der portugiesischen Algarve
Die portugiesische Polizei ging von Selbstmord, aus aber das LKA Hamburg hält Tötungsdelikt für möglich.

XY 498 vom 02.09.2015; FF 1; Kripo Gifhorn: Unbekannte Tote bei Gifhorn.
Sie wurde in einem Wasserloch auf einem Feld gefunden und bis heute noch nicht identifiziert.
Der Fall kam in XY 276 vom 02.06.1995 schon als letzter Studiofall.


XY 513 vom 14.12.2016; FF 1; Kripo Kassel: Mord an der obdachlosen Monika S.
Ein weißer Hund, Name unbekannt, einer Spaziergängerin fand die Leiche unter einem Haufen Gartenabfälle am Ufer der Fulda.


XY 517 vom 05.04.2017; FF 4; Kripo Dessau-Rohlau: Der unbekannte Tote in der Kiste,
die von einer Autobahnbrücke bei Vockerode in die Elbe geworfen wurde.

XY 518 vom 26.04.2017; FF 1; Kripo Düsseldorf/Kripo Bonn: Anhaltermorde an Regina N. und Ulrike H.
Eine Reiterin fand am 26. Mai 1979 die zerstückelte Leiche von Regina N.

XY 521 vom 12.07.2017; FF 3; Polizei Ålesund/BKA Wiesbaden: Mord an Trude E., der ja schon in XY 289 vom 27.09.1996 der letzte Studiofall war.
Die Leiche wurde im August 1996 von einer Frau und einem Mann beim Spaziergang im Wald gefunden. Im Studio war der Norweger Yngve Skovly
mit hervorragendem Deutsch, wie Rudi zurecht bemerkte.

XY 522 vom 09.08.2017; FF 1; Kripo Nordheim: Babyleiche an Bundesstraße in Uslar
Straßenarbeiter machen eine grausige Entdeckung. Sie finden ein ermordetes Baby, eingewickelt in ein fast 100 Jahre altes Handtuch.
XY 522 vom 09.08.2017; FF 3; Kripo Kripo Hagen: Mord an Arbeiter in Metallschleiferei Resat Ö. bei Velbert
Sein Skelett fanden Spaziergänger in einem Naturschutzgebiet bei Hattingen.


--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
„Das ist der Rollstuhl, meine Damen und Herren, den die Täter in Neckargemünd benutzt haben“.

Eduard Zimmermann am Schluss eines sehr kurzren Filmfalles, nachdem einer der beiden Täter nach seiner „Wunderheilung“ den nicht mehr benötigten Rolli aus dem Film direkt ins XY-Studio geschoben hatte. Ede fing ihn schließlich äußerst elegant auf.

XY 181 vom 29.11.1985; FF 3; Kripo Heidelberg: Raubüberfall mit Rollstuhl.
nach oben springen

#386

RE: Update XY-Mordfälle, bei denen das Auffinden der Opfer durch Rentner, Pilzsucher, Spaziergänger, Reiter oder andere Personen filmisch dargestellt wurde (Ludwig´s Rätsel 202; Stand 26.10.2017)

in XY-Fangemeinde 26.10.2017 13:04
von XYmittendrin • 623 Beiträge

Hallo liebe Hundefreunde,

wieder Suchhunde der Polizei (natürlich Schäferhunde)

Juni 1985 FF1 Mord an Irma Busch (Lucie) Hunde suchen nach ihr
Einige Wochen später finden Waldarbeiter ihre Leiche ungeklärt geblieben

Hier auch noch was für unsere Diskofreunde:

Juli 2007 FF3 Vermißtenfall Lersak Noipha (Dong) Blue Angel in Frankfurt auch mit toller Musik

Viele Grüße Stefan


------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Den Bildschirm zur Verbrechensbekämpfung einzusetzen.
Erster Satz von Ede in XY vom 20. Oktober 1967

Schau mal Papa, was ist denn das "Da wachsen Haare aus dem Boden
November 1970 FF3 Unbekannte Tote bei Heidelberg (Bodenhaare)

Und nun auf vielfachem Wunsch eine Zeitansage "es ist ganz genau 11 Uhr
Dezember 1971 FF1 Mord an Carmen Kampa bei Bremen

Ich brauche Hilfe, Anja
Dezember 1979 Vermißtenfall Anja Beggers

Diese Plastikschale, meine Damen und Herren, habe ichals ich sie zum ersten Mal gesehen habe, zunächst für ein Küchengerät gehalten
Juni 1995 FF3 Mord an Jasmin Giebermann und Yvonne Herborn

Und was hat er gemacht Im Freundeskreis damit geprahlt Am Freitag bin ich in XY Er hatte Pech
Oktober 1994 FF1 Mülltonnenkiller und zwei versuchte Mordanschläge auf einer Waldlichtung im Salzburger Land
Ede`s klasse Einleitung dazu

Wollen Sie auch eine Dusche, Frau Spinner. Nee lieber nicht, gib`s den Büschen, die haben`s nötiger
Gartenschlauchszene Januar 1977 Mord an Renate und Irma Spinner Akazienweg

Mensch, die geht wie n Wackelpudding. Ha hat`s wohl nötig
April 1986 Hammermädchen in S-Bahn Hamburg versuchter Mord

Ach laß sie doch, die sind doch total unterbelichtet, Außer dem dämlichen Fußball haben die doch nicht`s im Kopf.
WM 1986 Deutschland-Argentienen 2:3 in Mexiko
Gutes Zitat von Jutta im Waldbad Lindenfels
Juli 1987 FF1 Mord an Jutta Hoffmann (Nogggereis)

Die 200. Sendung ist gelaufen. Das Jubiläum ist vorbei Der XY-Alltag hat uns wieder
Ede am Anfang von Dezember 1987
So `n Mist die kontrollieren. Hast Du keinen Ausweis dabei Quatsch, die lassen mich doch nicht rein erst ab 18.
Ja und jetzt. Komm erst mal raus Dazu der Song Gloria von Umberto Totzi
Mord an Tina Würth (Plastikpaket)

zuletzt bearbeitet 26.10.2017 13:18 | nach oben springen

#387

RE: Update XY-Mordfälle, bei denen das Auffinden der Opfer durch Rentner, Pilzsucher, Spaziergänger, Reiter oder andere Personen filmisch dargestellt wurde (Ludwig´s Rätsel 202; Stand 26.10.2017)

in XY-Fangemeinde 26.10.2017 20:22
von ug68 • 685 Beiträge

XY-Mordfälle, bei denen das Auffinden der Opfer durch Rentner, Pilzsucher, Spaziergänger, Reiter oder andere Personen filmisch dargestellt wurde
Das bloße Nennen des Auffindens reicht nicht, ebenso sollte das Opfer zu diesem Zeitpunkt bereits verstorben gewesen sein. Aus der Frage ergibt sich auch, dass die Opfer „outdoor” gefunden wurden.

Ludwig´s Rätsel 202; (Stand 26.10.2017).

Ede

1960er

XY 001 vom 20.10.1967; FF 1; Kripo Limburg/Lahn: Unbekannte Tote im Grünen Minikleid.
Sie wurde von dem Schmied Eberhard S. erschossen in einem Teich gefunden und später als Bardame Christel S. identifiziert. Der erste grausige Fund in XY!

XY 003 vom 19.01.1968; FF 1; Kripo Köln: Mord an Hausfrau Helga M. in Köln.
Ihre Leiche wurde von einer Spaziergängerin 1961 auf einen der „letzten Trümmergrundstücke in der Jahnstaße gefunden. Die Finderin will einen anderen Spaziergänger zur Hilfe holen.
„Hallo Sie, da hinten Iiegt jemand. Ich glaub´ eine Frau!“ Darauf der Mann: „Na, soll sie mal ruhig ausschlafen“. Er ruft dann doch noch die Polizei an der „komischen Zapfsäule“.

XY 015 vom 11.04.1969; FF 1; Kripo Augsburg: Mord an Rosemarie B.
Zuerst war sie im Café Europa in der Kemptener Innenstadt, dann fuhr sie nach Ravensburg, wo sie zuletzt lebend gesehen wurde. Später fand ein ein Arbeiter ihre Leiche im Wald von Buchenberg bei Kempten. Sein Kommentar: „Do legst´di nieder!“


1970er

XY 026 vom 22.05.1970; FF 1; BKA Wiesbaden: Diverse Morde mit über 100 Leichenteilen.
Hier findet ein Landwirt beim Zaun reparieren eine der vielen unbekannten Leichen.

XY 027 vom 19.06.1970; FF 2; Kripo Ulm: Mord an Heiderose B.
Hund „Hector“ fand mit seinem Herrchen, dem Bauer Kurt K., die verkohlte Leiche.

XY 030 vom 16.10.1970; FF 3; Kripo Bielefeld: Mord an ehem. Bergmann Josef K. aus Herford.
Das spätere Opfer steigt zu einer höchst zwielichtigen Gestalt in dessen Volkswagen und wird Tage später von einem unbekannten Landwirt in Einzelteilen in einer Reisetasche in der Weser gefunden.

XY 031 vom 13.11.1970; FF 3; Kripo Heidelberg: Hier wird eine zunächst unbekannte Tote (später identifiziert als Bardame aus Österreich)
von zwei Jungen gefunden, die mit ihrem Eltern beim Kaiserstuhl spazieren gehen. Dabei sagt ein Junge: „Schau mal, da wachsen Haare aus den Boden“.


XY 035 vom 02.04.1971; FF 3; Kripo Lübeck: Mord am Dieter K.
Ein Polizist mit Schäferhund fand die Leiche im Elbe-Lübeck-Kanal.

XY 037 vom 04.06.1971; FF 3; Kripo Münster: „Muldenkipper-Mord“ an 15-jähriger Irmhild S. aus Pelkum.
Ein Radfahrer entdeckt die Leiche am Straßenrand und wendet sich an einen Lkw-Fahrer.


XY 047 vom 16.06.1972; FF 3; LKA Wiesbaden: Mord an an 15-jährigem Alexander O.
Hans und Emmy S. aus Niederreifenberg haben auf ihrem Heimweg im Wald am Rad des Mühlbergs eine furchtbare Entdeckung gemacht.
Ihr Gespür für die Probleme der Zeit führte sie geradewegs zur „Zinkwann”. „Des is doch a Hand!”

XY 052 vom 15.12.1972; FF 3; Landespolizeidirektion Würzburg: Mord an Mord an Hausfrau Elfriede S.
Die beiden Schülerinnen Monika P. und Gertrud H. entdeckten zusammen mit Gertruds Hund „Bimbo“ die Leiche der Frau
im Feld in der Nähe der Rhön-Autobahn Fulda-Kassel.


XY 057 vom 15.06.1973; FF 3; LPD Stuttgart: Mord an Bürokraft Ursula S.
Zuerst war sie noch in der Discothek „Coupé“ mit DJ Günther, in der James Last mit La Bostella lief, später machte der Klärwerker Heinrich Bosse
im Klärwerk Ditzingen bei Stuttgart eine makabere Entdeckung und fand ihre Leiche.


XY 065 vom 05.04.1974; FF 1; Kripo Bielefeld: Sexualmord an Rentnerin Helene G.
Zwei Schüler fanden beim Brombeeren suchen in der Nähe von Gütersloh die Leiche.

XY 066 vom 10.05.1974; FF 3; Kripo Ludwigshafen: Mord an einem Unbekannten (Kohlplattenmord)
Ein Kind findet die Leiche im Pfälzer Wald bei Kandel.

XY 070 vom 11.10.1974; FF 1; Kripo Karlsruhe: Mord an 16-jähriger Gymnasiastin Dorothea H. (Der falsche Zug/Bahnhofsmontage).
Zuerst fanden zwei Angestellte der Autobahnmeisterei im VW Bus Pritschenwagen mit Doppelkabine auf dem Parkplatz der Autobahn Heidelberg-Darmstadt die Tasche des Opfers.
Später wurde die Leiche von einem Rentner beim Waldspaziergang entdeckt.
XY 070 vom11.10.1974; FF 3: Kripo Peine: Dreifachmord an der türkischen Gastarbeiterfamilie G. am Mittellandkanal.
Der Kapitän eines polnischen Motorschiffes macht eine alarmierende Entdeckung. Zur Hilfe gerufene Spaziergänger entdeckten zuerst die Tochter tot im Wasser, dann ein Mofa-Fahrer die Mutter.

XY 071 vom 15.11.1974: FF 3; Kripo Darmstadt; Mord an 15-jähriger Realschülerin Sabine R. (Ferienjobanzeige)
Ein Lkw -Fahrer entdeckt ihre Leiche in einem Getreidefeld bei Darmstadt. Ein VW Käfer neben dem MAN-Stadtbus nachdem Sabine ausgestiegen war. Später, als sich Sabines Vater die angebliche Filmfirma anschauen wollte, stand im Berliner Ring in Langen auch ein heller VW Käfer. Hinweis in Nachbesprechung auf Verschwinden 2 Tage vor WM-Finale Deutschland - Niederlande; 2:1; 07.07.1974; WM Deutschland; Endspiel in München.


XY 074 vom 28.02.1975; FF 1; Kripo Verden: Mord an 13-jähriger Elke B. (Mord am Deich)
Schäferhund des Kraftfahrers Peter N. fand die Leiche.

XY 075 vom 11.04.1975; FF 1; Kripo Münster, Kripo Nordhorn: Münsterland-Mordserie.
Im ersten Fall, den Prostituierten-Mord an Edeltraut v. B., sieht man das Mädchen auf dem Beifahrersitz eines VW Käfers mit geknicktem Kopf.
Ihre Leiche wird noch am Abend des Verbrechens von einem Landwirt im Wald gefunden.

XY 078 vom 04.07.1975; FF 1; Kripo Koblenz: Mord an Ursula J.
Rentner Anton L. aus Birlenbach fand unter einer umgestetülpten Zinkwanne, diesmal in Farbe, die Leiche einer zunächst unbekannten jungen Frau.

XY 081 vom 07.11.1975; FF 1; Kripo Weilheim: Mord an Schwesternschülerin Gundula S.:
Spaziergänger Peter L. fand mit seinem Schäferhund die Leiche in einem Bach.


XY 091 vom 05.11.1976; FF 1, Kripo Koblenz, Mord an zunächst unbekannter Frau, wird später identifiziert,
Hier entdeckte der Feuerwehrmann Arthur K. bei der Brandbekämpfung im Wald die Leiche. im Der Fall mit Hund „Wuschel“ im Studio.


XY 097 vom 01.07.1977; FF 1; Kripo Münster: Hertaseeord an Jürgen P., der eine Dauersaisonkarte für das Schwimmbad hatte.
Zuerst die nächtliche Suchaktion mit Hunden, dann wurde das Opfer von einem Hundeführer der Polizei im Lichtkegel seiner damaligen Handfunzel entdeckt.
Der Mord wurde dadurch geklärt, daß die am Tatort verlorene Brille dem Täter zugeordnet werden konnte.

XY 099 vom 09.09.1977; FF 1, Kripo Mainz: Mord an Studentin Sylvia L.
Hund „Arco“ des Rentners Anton W. fand die Leiche auf einem freien Gelände hinter der Uni am Stadtrand.


XY 106 vom 12.05.1978; FF1; Kripo Hannover: Fund Leichenteile von 6 Personen
Eine Spaziergängerin findet mit ihrem Hund Leichenteile bei Hannover.


XY 113 vom 09.02.1979 FF 1; Kripo Bad Homburg; Mord an Kaufmännischer Auszubildenden Eva N. (Taunuswanderung).
Waldarbeiter fanden ihre Leiche.

XY 114 vom 06.04.1979; FF 1; Kripo Hameln: Mord an Christiane „Kiki“ M.
Sie wurde mit zertrümmertem Schädel am Rande eines Feldweges in einem Schilfgestrüpp von einem Landwirt gefunden.

XY 116 vom 01.06.1979; FF 1; Kantonspolizei Zürich: Mord an Kaufmännischer Angestellten Luciana F.
Freilaufende Schimmel im Urlaubsparadies Camargue in Südfrankreich am Anfang des Roadmovie-Klassikers. Vermutlich auch ein Anhaltermord.


1980er


XY 127 vom 18.07.1980; FF 1; Kapo Zürich Mord an Yvonne und Lisa C. beim Europatrip in den Tod.
Zwei Pilzsucher finden die Leiche von Yvonne leider auch schon verjährt.
XY 127 vom 18.07.1980; FF 3; Kripo Lübeck: Mord an 10jähriger Anche K.:
Zwei jugendliche CB Funker machen einen grausigen Fund und entdecken im Wald neben der Autobahn die Leiche von Anche.


XY 141 vom 11.12.1981; FF 3; Kripo Recklinghausen: Mord an Unbekanntem, wird lebendig verbrannt (Brandleiche Waltrop)
Der Rentner Heinrich P. aus Castrop-Rauxel findet einen verbrannten, vermutlich etwas femininen unbekannten Toten,
den der reitende Polizeiobermeister Karl-Heinz M. sicherlich auch gefunden hätte, wäre er erst einen Tag später an der wilden Müllkippe vorbeigeritten.


XY 143 vom 26.02.1982; FF 3; Kripo Cuxhaven: Mord an Swanhilt „Swantje“ S.
Sie wurde von einem einsamen Radfahrer gefunden.

XY 148 vom 03.09.1982; FF 1; Kripo Hamburg: Mord an den beiden Kindern Halil K. und Michael R.
Zwei Schüler finden die Leichen in einem Naturschutzgebiet.


XY 157 vom 08.07.1983 FF 3; LKA Wiesbaden: Einbruch und Mord an Unbekanntem.
Ein Lagerarbeiter fand die Leiche im Wasser beim Frankfurter Westhafen und Wolfgang spielte einen Gangster mit Diktiergeräten.


XY 163 vom 24.02.1984; FF 3; Kripo Darmstadt: Mord an zwei unbekannten Männern
Opfer im September 1982 und Juli 1983 per Kanalisation in die Kläranlage Erzhausen.

XY 164 vom 23.03.1984; FF1; Kripo Pirmasens: Mord an Mobiler Teppichhändlerin Ingeborg M.
Ein französisches Paar aus dem Elsass, das nach Deutschland zum Einkaufen kam und eine weitere Autofahrerin entdeckten ihre Leiche auf einem Parkplatz an einer Landstraße in Richtung Pirmasens. Später war auch ein VW Bus der Polizei am Leichenfundort.

XY 165 vom 11.05.1984 FF 1; Kripo Darmstadt: Mord an Anhalterin Ulrike R. 
Das Opfer fuhr einen roten Käfer. Später entdeckte Hund „Branko“ mit seinem Frauchen Helga K. und den beiden Kindern
im Waldstück Deschenacker die Leiche. Wolfgang: „Sie erkennt zwar nicht genau, was dort unter den Kiefernzweigen liegt.
Aber sie ahnt, dass hier etwas schlimmes geschehen sein muss.“ Zuhause informierte sie die Polizei.


XY 176 vom 07.06.1985; FF 1; Kripo Lüchow: Mord an Strickwaren-Verkäuferin Irma B.
Waldarbeiter fanden Ihre Leiche im Naturschutzgebiet Lucie bei Lüchow.

XY 177 vom 05.07.1985; FF 3; Kripo Dillenburg: Mord an Unbekanntem
Ein Vater und seine Tochter gingen durch einen Wald und dann fanden sie verbrannten Koffer mit dem Toten drin.


XY 190 vom 07.11.1986; FF 1; Kripo Heilbronn: Mord an Verkäuferin aus Aglasterhausen im Januar 1986.
Zwei Männer, die in einem Wald nach Holz suchen, finden sie dort. Vermutlich wieder ein Anhaltermord, der Tramper könnte der Täter gewesen sein. Leider auch immer noch ungeklärt
Das Opfer fuhr eine silberfarbenen Fiesta, neben dessen hinterem Kennzeichen ein Mickey-Mouse-Aufkleber angebracht war.

XY 191 vom 5.12.1986, FF 3; Kripo Kripo Duisburg: Mord an der Schülerin Martina M. in Neunkirchen-Vluyn.
Einer ihrer Brüder findet bei der Suche nach ihr ihre Leiche.


XY 200 vom 06.11.1987; FF 1; LGK Linz: „Mondseemord“ an Martina P. aus Vöcklabruck.
Das Opfer hatte im ersten Filmall der Jubiläums-Sendung ein Nachthemd mit Micky und Mini Maus an.
Hier fanden zwei Taucher am Ufer des Mondsees die Leiche des Mädchens, die in einer Plastikplane verpackt war.
XY 200 vom 06.11.1987, FF 3; Kantonspolizei St. Gallen: Mord an Kaja B.
Hier fanden zwei schweizerische Polizisten mit ihrem Diensthund zuerst die Schäferhündin „Natascha“,
die lieber vorne als hinten im Opel Ascona mitfuhr, an einem Baum angebunden und kurz darauf die Leiche der Frau. .

XY 201 vom 04.12.1987; FF 1; Kripo Aschaffenburg: Anhaltemord an 18jähriger Christina W. aus Eppertshausen.
Das tolle Lied Gloria von Umberto Totzi lief in der Diskothek „Magic´s“ in Dieburg. Arbeiter fanden sie unter einer Plastikplane.
Ede nach dem Film: „Tragisches Ende eines Diskothekenbummels“.


XY 202 vom 15.01.1988; FF 1; LPD Stuttgart: Mord an Schülerin Anja A. in Stuttgart:
Der damals zuständige Kommissar Josef Kögel spielte im Film sich selbst und man sah, wie er ihre Hand ausgräbt.

XY 206 vom 03.06.1988; FF 1; Kripo Hamburg: Mord an Marktfrau Inge S.
Noch kurz vor ihrem Tod hatte sie Birnen, Bohnen und Speck besorgt. Später wurde ihre Leiche durch ein Rentnerehepaar am Ochsenwerder Elbdeich gefunden.
In diesem Fall waren in dem an den verschiedenen Markständen auch jede Menge VW Busse zu sehen.

XY 208 vom 09.09.1988; FF 1; Kapo Aargau: Mord an Daniel S. und Christian W. (Kirmes in den Tod)
Reiter finden die Leiche von Christian W. Gott sei Dank wurde der Täter gefaßt.

XY 211 vom 02.12.1988; FF 1; LPD Stuttgart II: Mord an der 9jährigen Sabine H. (Falscher Dr. Braun)
Zwei Treibjäger finden ihre Leiche bei Bamberg. Sehr schauerlicher Blick mit dem nackten Mädchen auf der Ladefläche. Leider immer noch ungeklärt.

XY 214 vom 07.04.1989; FF 1; LKA Wiesbaden: Mord an Feinkost-Vertreterin Kerstin S.
Die Geschichte begann für die Polizei an der Rastanlage Herborn-Dollenberg, die am Anfang des Filmes zu sehen war. Später wurde Ihre Leiche von einem Rentner im Wald bei Bad Hersfeld gefunden.

XY 216 vom 09.06.1989; FF 1; Kripo Lüneburg: Mord an Melanie P.
Sie wurde im Fluß Wümme bei Lüneburg von einem Landwirt tot aufgefunden. Einer der ganz wenigen Anhaltermorde, der geklärt werden konnte.
Ziemliches Chaos in der Sendung, da ja noch Boris Becker zur gleichen Zeit in Paris Tennis spielte und leider nach 5 Sätzen im Halbfinale der French Open gegen den Schweden Stefan Edberg verlor.
gegen den Schweden Stefan Edberg verlor.

XY 218 vom 08.09.1989; FF 3; Kripo Kripo Darmstadt: Mord an Kurierdienst-Betreiber Michael P.
Zwei Jungs einer Schulklasse haben die Leiche gefunden.

XY 220 vom 03.11.1989 FF 1; Kripo Hamburg: Mord an junger Mutter Petra M.
Zuerst einige Bierkugeln in Kneipe „Bei Uschi und Heinz“ in Hamburg-Rahlstedt und im Hintergrund läuft Udo Lindenberg mit „ich lieb dich überhaupt nicht mehr.“
später fand ein Landwirt ihre unbekleidete Leiche in seinem Acker bei Nienwohld/Kreis Stromarn.

XY 221 vom 01.12.1989; FF 1; Kripo Lüneburg: Die Göhrdemordserie.
Opferpaar Nr. 1 wird von Pilzesammlern gefunden, Opferpaar Nr. 2 von der Polizei im Unterholz bei der Suche nach fehlenden Sachen von Paar 1 gefunden.


1990er

XY 230 vom 02.11.1990; FF 1; Kripo St. Wendel: Mord am Bäckergesellen Rainer S.
Bei Aufräumarbeiten auf einer Wiese bei Nohfelden im Saarland findet ein Landwirt mit seinem Sohn die Leiche und denkt dabei zuerst an eine Schaufensterpuppe.


XY 245 vom 08.05.1992; FF 1; Kripo Frankfurt/Oder: Mord an Krankenschwester Uta S. bei Brandenburg.
Ein Revierförster fand mit seinem Hund die Leiche, wurde geklärt.


XY 259 vom 08.10.1993, FF 1; Kripo Buchholz: Doppelmord an Michael M. und Anja K. (Heidenau-Hinrichtung)
Hund „Tapsi“ gehörte den Opfern und der Klärwerksarbeiter, der die Leichen fand, machte sich fluchtartig aus dem Staub.

XY 261 vom 03.12.1993; FF 1; LGK Niederösterreich, Wien: Mord an Bekleidungs-Verkäuferin Erika N. in Laa an der Thaya
Bei der Vermisstensuche mit Spürhunden wurde die Leiche von der Freiwilligen Feuerwehr am Waldrand gefunden.


XY 265 vom 06.05.1994; FF 1; LKA Wiesbaden: Mord an einem Sicherheitstechniker aus Mörfelden, im Film Jürgen Z.
Er wurde auf dem Parkplatz einer unbekannten Autobahnraststätte im Schlaf von den Tätern überfallen und noch im Auto erwürgt.
Später wurde dann seine Leiche in einem hessischen Waldgebiet unweit der Grenze zu Thüringen von 2 Jägern gefunden.

XY 267 vom 15.07.1994 FF 1; Kripo Neubrandenburg: Mord an der Krankenschwester Anne S.
Am Anfang des Filmes, als der Freund und ihr Bruder beim Pförtner waren, kam ja der Kommissar zu Tür rein.
Ein Radfahrer macht eine grausige Entdeckung und findet im Wald ihr Skelett. Und ob sie noch am Konzert mit Roland Batik vom Rätsel 157a) teilnahm konnte nicht festgestellt werden.


XY 273 vom 03.03.1995; FF 3; Kripo Goslar: Mordserie im Harz an den drei Rentnern Werner B., Dieter D. und Ludwig S.
Drei Rentner werden eiskalt ermordet. Die Leiche von Ludwig S. wurde ohne Kopf von einem Suchtrupp der Feuerwehr gefunden.

XY 276 vom 02.06.1995; FF 1; Kripo Kiel: Mord an der Schwimmmeistergehilfin Jeannete G. (Aqua Tropicana)
Ihre Leiche wird im Kofferraum des ausgebrannten Autos ihres Freundes bei Söby gefunden (Wo warst Du, Schildi?).
XY 276 vom 02.06.1995; FF 3; Kripo Limburg/Lahn: Mord an Jasmin G. und Yvonne H.
Sie waren in den Diskotheken „Easy“ in Diez und „Anyway“ in Elz. Ein Förster, der einem Kunden Holz verkaufen wollte fand später im Wald bei Hüttenberg-Volpertshausen gleich beide Leichen.
Der Fall mit der „legendären” Ede-Einleitung: „Diese Plastikschale, meine Damen und Herren, habe ich, als ich sie zum ersten Mal sah, zunächst für ein Küchengerät gehalten”, wurde zum Glück 2001 aufgeklärt.

XY 277 vom 07.07.1995; FF 3; Kripo Ede/Niederlande: Mord an Cathy T. Die gebürtige Südafrikanerin , die in Noordwijk in den den Niederlanden wohnte, hatte ihre Europareise fast beendet, als sie vermutlich
an einem Autobahnhotel zwischen Venlo und Nijmwegen Frank G. dem „Rhein-Ruhr-Ripper“, in die Hände fiel. Ein Jogger machte eine grausige Entdeckung und fand ihre Leiche im Wald bei Arnheim.


XY 282 vom 12.01.1996; FF 1; Kripo Koblenz; Mord am Obdachlosen Egon D. aus Damm bei Koblenz.
Ein Spaziergänger mit Hund „Heros“ o. ä. sprach mit dem späteren Opfer, das sich mit zwei weiteren Nichtsesshaften, einer unter dringendem Tatverdacht,
am Rheinufer bei Bad Salzig aufhielt. Dem Verdächtigen konnte, so Ede am Anfang der Juli-Sendung 1996, der Mord nicht nachgewiesen werden. Später
fand ein weiterer Spaziergänger seine Leiche am Rhein.

XY 287 vom 05.07.1996; FF 3; Kripo Holzminden: Mord an Nicole N. bei Holzminden.
Zwei Pilzsammler finden sie.

XY 289 vom 27.09.1996; FF 2; Kripo Pforzheim: Mord an Manuela R.
Ein Förster mit seinem Hund „Line/Lime“ (oder so ähnlich) fand die Leiche.
XY 289 vom 27.09.1996; FF 3; Kripo Frankfurt Mord an Brita P. im Frankfurter Stadtwald
Ein Radfahrer entdeckt sie.


XY 297 vom 04.07.1997; FF 2; Kripo Bonn; Mord an 11-jähriger Claudia R.
Spaziergänger mit seinen Hunden entdeckte die Leiche. Versuchte Brandstiftung nach der Tat.

XY 298 vom 22.08.1997; FF 3; Kripo Erfurt: Mord an Kathrin S. bei Erfurt
Zwei Jugendliche fanden ihre Leiche im Schnee.


Butz

1990er

XY 307 vom 17.07.1998; FF 1; LKA Hessen: Mord an Tankwart Detlev W.
Er schenke seiner Tochter Karten für die Backstreet Boys, machte aus dem Anruf von „Klaus“ ein Geheimnis
und arbeitete an der Autobahntankstelle auf dem Rasthof Weiskirchen. Zwei Jogger fanden seine Leiche.


XY 314 vom 26.03.1999; FF 2; Kripo Hamburg: Doppelraubmord im Hamburger Rotlichtmilieu an Türkischer Bordellchef Nevzat „ Italiano“ A. und seiner portugischen Lebensgefährtin Amelia V.
Amelia V. wurde noch in der Wohnung erschossen. Die Leiche von „ Italiano“ wurde von Mitarbeitern seines Clubs im Kofferraum seines Mercedes gefunden. Wo der Mord stattfand, und wer die Täter sind,
blieb unklar. Von der Sendung ist anscheinend nur noch dieser FF online anschaubar.

XY 317 vom 16.07.1999; FF 1; LGK Steiermark: Mord an Ulrike R.
Sie wollte von Zürich nach Graz, landete dann aber über Innsbruck in Südtirol. Zwei Paddler finden die Leiche.


2000er

XY 323 vom 18.02.2000; FF 2; Kripo Soltau: Mord an Jutta H. in der Lüneburger Heide.
Ein Schäfer fand mit seinem Schäferhund die Leiche im Schnee, obwohl der Mord Ende Mai 1999 geschah.
Immerhin hatte Butz mit einer Erklärung bei der Einleitung vorgewarnt.


XY 333 vom 16.02.2001; FF 3; Kripo Greifswald: Mord an Studentin Gundula Jana K.
Sie wurde von einer Radfahrerin und einem Radfahrer in einem Wald gefunden.

XY 338 vom 07.09.2001; FF 1; Kripo Bonn: Mord an Bauunternehmer Werner K.
Ein Kollege von schildi entdeckte ihn erschossen in seinem Peugeot. Er wollte ihm eine Postzustellungsurkunde zum Unterschreiben bringen.
XY 338 vom 07.09.2001; FF 2; LKA Hamburg: Mord an Annett O. im Hamburger Fleet Gewässer in der Speicherstadt.
Eine Zeugin, die gerade aus der S-Bahn ausgestiegen war, entdeckte am Anfang des Filmes in Hamburg Herrengrabenfleet ein zusammengeschnürtes Bündel.
Erst unmittelbar danach stellte sich in der Gerichtsmedizin heraus, dass es die Leiche von Annett O. war. Unklar ob der Fall geklärt wurden ist.



Rudi

2000er

XY 342 vom 18.01.2002; FF 3; Kripo Nürtingen: Mord an Filippo B.
Ein Spaziergänger mit seinem Hund „Hajo“ fand die Leiche beim Mord im Park.

XY 345 vom 03.5.2002, FF 1; Kripo Bayreuth: Mord an der Landwirtin Magdalena H., die wegen ihrem Reisepass an der Grenze umkehren musste.
Ihr Mörder, der sie per Anhalter wieder zurück nach Deutschland brachte, behauptete, sie am Autohof Regensburg-Ost abgesetzt zu haben und ein Landwirt hat ihre Leiche gefunden.


XY 354 vom 2003; FF 1; Kripo Jena: Mord am Bahndamm an Schülerin Desiree M.
Sie wurde von einer Spaziergängerin mit Hund neben Bahngleisen entdeckt. Sie bat einen Jogger nachzuschauen, der ihre Leiche fand.
Der einzige Kindermord aus der Region Weimar/Jena der geklärt werden konnte. Drei weitere Taten sind nach wie vor ungeklärt

XY 377 vom 30.06.2005; FF 3; Mord an Leyla T. bei Brandenburg
Zwei Pilzsammler finden ihre Knochen. Vermutlich Kronzeugin gegen die PKK, ungeklärt geblieben.

XY 386 vom 02.03.2006; FF 1; Mord an der Haushaltshilfe Aneta B. in Dillenburg.
Ein Spaziergänger fand in einem Waldstück bei Siegen-Eisern im November 2005 ihre Leiche.

XY 402 vom 05.07.2007; FF 1; Kripo Friedberg: Mord an Gabelstaplerfahrer Luca G.
Das Opfer wurde bei einem großen Reiterhof in der Nähe von Frankfurt gefunden. Er war bereits tot, als er hierher gebracht wurde.
Täter waren die eigenen Söhne.

XY 410 vom 30.04.2008; FF 2; Kripo Rhein-Erft-Kreis:
Unbekannter Toter. Spaziergänger fanden seine Leiche im Rhein zwischen Köln und Koblenz.


2010er

XY 431 vom 03.02.2010; FF 5; Kripo Böblingen: Unbekannter Toter im Wald
Treibjäger finden die Knochen, höchst mysteriöse Waldbehausungen.

XY 435 vom 09.06.2010; FF 1; Kapo Argau: Mord an Karl D.
Ein Radfahrer fand ihn ja auf der Aarebrücke in der Schweiz. Auch höchst mysteriös.
XY 435 vom 09.06.2010; FF 2; Kripo Dillingen: Mord an zwei unbekannten Frauen 1995.
Zwei Pilzsammler fanden die Leiche und später ein VW Bus der Polizei bei der Spurensuche im Wald.
XY 435 vom 09.06.2010; FF 3; Kripo Bielefeld: Mord an Rentnerin Ingrid A. aus Gütersloh.
Spaziergänger mit Hund fanden die Leiche im Kornfeld. Trotz DNA und bereits durchgeführter Reihentests noch ungeklärt.

XY 437 vom 25.08.2010; FF 5; Kripo Mainz: Mord an Reiterhof-Pächter Thomas D. aus Boos
Ein Spaziergänger mit Hund fand die Leiche im Auto.

XY 438 vom 15.09.2010; FF 1; Kripo Hannover: Mord an Drogensüchtiger Monika P. in Hannover.
Ein Spaziergänger fand an der Ihme mit seinem Hund „Kalle“ Leichenteile In Müllsäcken. Auch ziemlich grausam.

XY 441 vom 08.12.2010; FF 1; Kripo Diepholz: Mord an Nicole S.
Sehr viele schöne Hunde in ihrer Hundeschule/Bassumer Hundetreff. Eine Spaziergängerin mit Hund, Name unbekannt, fand Hand der Toten.


XY 453 vom 14.12.2011; FF 3; Kripo Eberswalde: Mord an Andrea S. bei Warnitz
Spaziergänger fanden sie. Der Täter hat nach der Sendung Selbstmord begangen.


XY 458 vom 09.05.2012; FF 1; Kripo Bielefeld: Mord an Nelli G. aus Halle/Westfalen
Ein Spaziergänger findet mit seinem Hund ihre Leiche im Waldboden. Am Ende der Sendung übermittelte Rudi an Kommissarin Sarah Sieweke,
die den Fall Im Studio bei Rudi vorstellte einen Autogrammwunsch eines Zuschauers.

XY 462 vom 05.09.2012; FF 1; Polizei Utrecht: Unbekannte Tote (Marilou) bei Utrecht
Parkplatz mit Drogen und Prostution. Ein Förster fand mit seinem schönen Hund die Leiche.
XY 462 vom 05.09.2012;FF 3; LPD Stuttgart: Mord an Bankiersgattin Maria B.
Ein Spaziergäner fand mit seinem Hund die Leiche. Einer der rätselhaftesten Fälle aus 50 Jahren XY.



XY 466 vom 16.01.2013; FF 1; Kripo Hannover: Mord an 15-jährigem Hans-Jürgen R. Anfang 1986
Kinder fanden im März 1986 beim Spielen Teile der Leiche im Wald.


XY 478 vom 08.01.2014; FF 6; Kripo Aachen: Mord an Landwirt Michael B.
Ein weiterer Landwirt entdeckte seine Leiche in einem Bachlauf. Blieb ungeklärt.

XY 481 vom 07.05.2014; FF 1; Kripo Bielefeld: Mord an Erzieherin-Azubi Sandra Z. aus Bad Salzuflen.
Leichenfund durch Hund eines Spaziergängers in einem Wald bei Lübbecke.

XY 482 vom 11.06.2014; FF 1; Kripo Fulda: Unbekannter Toter im Feld.
Ein Liebespaar geht Nachts über das Feld spazieren (Abkürzung und ein doppelter Schuss in den Tee) und entdeckt den Toten. VW Bus der Polizei am Leichenfundort.

XY 486 vom 24.09.2014, FF 1; Kripo Friedberg: Mord an 8-jähriger Johanna B. in Bobenhausen/Hessen.
Spaziergänger fanden Ihre sterblichen Überreste im Wald. Im Oktober 2017 konnte ein Tatverdächtiger festgenommen werden, der ein Teilgeständnis abgelegt hat.

XY 487 vom 29.10.2014; FF 2; Kripo Berlin: Mord an 13-jährigem Stefan L.
Die Leiche wurde im August 1995 von einem Arbeiter auf der Mülldeponie Schleicher Plan bei Mittenwalde gefunden.


XY 490 vom 14.01.2015 FF 1; Kripo Rostock: Mord an Anja L.
Arbeiter eines Moorgebietes fanden sie im März 1993 nachdem sie seit November 1992 verschwunden war.

XY 491 vom 04.02.2015; FF 3; Kripo Köln: Raubmord an Rentnerin Irmgard B.
Nachbarin mit Schäferhund, Name unbekannt, entdeckt den Mord.

XY 493 vom 08.04.2015; FF 4; LKA Hamburg: Tod eines der Reemtsma-Entführer Wolfgang K.
Spaziergänger fanden im Februar 2014 seine Leiche im Meer vor der portugiesischen Algarve
Die portugiesische Polizei ging von Selbstmord, aus aber das LKA Hamburg hält Tötungsdelikt für möglich.

XY 498 vom 02.09.2015; FF 1; Kripo Gifhorn: Unbekannte Tote bei Gifhorn.
Sie wurde in einem Wasserloch auf einem Feld gefunden und bis heute noch nicht identifiziert.
Der Fall kam in XY 276 vom 02.06.1995 schon als letzter Studiofall.


XY 513 vom 14.12.2016; FF 1; Kripo Kassel: Mord an der obdachlosen Monika S.
Ein weißer Hund, Name unbekannt, einer Spaziergängerin fand die Leiche unter einem Haufen Gartenabfälle am Ufer der Fulda.


XY 517 vom 05.04.2017; FF 4; Kripo Dessau-Rohlau: Der unbekannte Tote in der Kiste,
die von einer Autobahnbrücke bei Vockerode in die Elbe geworfen wurde.

XY 518 vom 26.04.2017; FF 1; Kripo Düsseldorf/Kripo Bonn: Anhaltermorde an Regina N. und Ulrike H.
Eine Reiterin fand am 26. Mai 1979 die zerstückelte Leiche von Regina N.

XY 521 vom 12.07.2017; FF 3; Polizei Ålesund/BKA Wiesbaden: Mord an Trude E., der ja schon in XY 289 vom 27.09.1996 der letzte Studiofall war.
Die Leiche wurde im August 1996 von einer Frau und einem Mann beim Spaziergang im Wald gefunden. Im Studio war der Norweger Yngve Skovly
mit hervorragendem Deutsch, wie Rudi zurecht bemerkte.

XY 522 vom 09.08.2017; FF 1; Kripo Nordheim: Babyleiche an Bundesstraße in Uslar
Straßenarbeiter machen eine grausige Entdeckung. Sie finden ein ermordetes Baby, eingewickelt in ein fast 100 Jahre altes Handtuch.
XY 522 vom 09.08.2017; FF 3; Kripo Kripo Hagen: Mord an Arbeiter in Metallschleiferei Resat Ö. bei Velbert
Sein Skelett fanden Spaziergänger in einem Naturschutzgebiet bei Hattingen.


--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
„Das ist der Rollstuhl, meine Damen und Herren, den die Täter in Neckargemünd benutzt haben“.

Eduard Zimmermann am Schluss eines sehr kurzren Filmfalles, nachdem einer der beiden Täter nach seiner „Wunderheilung“ den nicht mehr benötigten Rolli aus dem Film direkt ins XY-Studio geschoben hatte. Ede fing ihn schließlich äußerst elegant auf.

XY 181 vom 29.11.1985; FF 3; Kripo Heidelberg: Raubüberfall mit Rollstuhl.
nach oben springen

#388

RE: Update XY-Fälle, bei denen das Schwimmen in einem Bad, See oder Meer eine Rolle spielte (Haddocks Rätsel Nr. 30; Stand 26.10.2017)

in XY-Fangemeinde 26.10.2017 20:24
von ug68 • 685 Beiträge

[b]XY-Fälle, bei denen das Schwimmen in einem Bad, See oder Meer eine Rolle spielte[b] (Haddocks Rätsel Nr. 30; Stand 26.10.2017)

XY 088 vom 02.07.1976, FF 2 Schwimmbadparkplatz-Diebstahl in Solingen, und nicht das ganze Auto, sondern nur die darin befindlichen Schecks.

XY 097 vom 01.07.1977; FF 1; Kripo Münster: Hertasee-Mord an Jürgen P., der eine Dauersaisonkarte für das Schwimmbad hatte.
Zuerst die nächtliche Suchaktion mit Hunden, dann wurde das Opfer von einem Hundeführer der Polizei im Lichtkegel seiner damaligen Handfunzel entdeckt.
Der Mord wurde dadurch geklärt, daß die am Tatort verlorene Brille dem Täter zugeordnet werden konnte.

XY 166 vom 08.06.1984 FF1; Kripo Münster: Mord an Tierärztin Karen O,
die ihren Mörder beim Baden an einem Baggersee kennengelernt hat.

XY 167 vom 13.07.1984; FF 2; Kripo Heidelberg; Bankraub in Rettigheim.
Zwei Täter besorgen sich recht unbürokratisch auf der Liegewiese eines Karlsruher Schwimmbades die Autoschlüssel eines Badegasts
und fahren mit dessen Mutters weißen Chevrolet Camaro von dannen, den sie später als Fluchtfahrzeug benutzen.

XY 197 vom 10.07.1987; FF 1; Kripo Heppenheim: Mord an Schülerin Jutta H. (Nogger-Eis im Waldbad Lindenfels)
Im Rückblick von XY 205 vom 06.05.1988 berichte Ede über das Auffinden ihrer im Erdreich vergrabenen Leiche in einem Waldstück in der Nähe des Schwimmbades.

XY 209 vom 07.10.1988; FF 3; Kripo Offenbach: Überfall auf Fabrikantenehepaar Walter und Elisabeth S.
Kurz vor dem Ende der Peter-Alexander-Show ging Frau S. noch eine Runde im Hauspool schwimmen.

XY 218 vom 08.09.1989; letzter Studiofall SF 9: Kripo Bielefeld: Mord an 13-jährigem Schüler Marco W.
Er wurde zuletzt im Freibad „großer Sand“ in Mainz-Mombach gesehen. Seine Leiche wurde auf einem Autobahnparkplatz an der A44 in der Nähe von Paderborn gefunden.
Der Mord wurde geklärt, Sabine berichtete im Rückblick von XY 241 vom 06.12.1991, dass er und zwei weitere Kinder offensichtlich Opfer eines LKW-Fahrers wurden.

XY 276 vom 02.06.1995; FF 1; Kripo Kiel: Mord an Jeanette G. (Aqua Tropicana) im tollen Damp

XY 357 vom 08.08.2003; FF 4; Kripo Norderstedt: Vergewaltigung einer 12jährigen.
5 Jahre später war sie beim Schwimmen in einem See. Ein Junger Mann cremte sie unerlaubt ein. Darauf ging sie dann schließlich zur Polizei.

XY 342 vom 18.01.2002; FF1; Kripo Böblingen: Mord an Thomas D. an einem Weiher.

XY 404 vom 30.08.2007; Studiofall (vor FF 4); Kantonspolizei Zürich: Ylenia L. aus Appenzell in der Schweiz. Aufklärung in der Folgesendung vom 27.09.2007. Ein Spaziergänger entdeckte die Leiche des Mädchens rund 2 Monate später im Wald. Nachdem sie ein Schwimmbad besuchte wurde sie Opfer des Serienmörders Urs Hans von A., der sich kurz darauf selbst umbrachte.

XY 477 vom 18.12.2013; FF 1; Kripo Kiel: Mord an der Bankiers-Witwe Giesela L.
Am Anfang des Filmes schwamm das spätere Opfer im Behler See.

XY 454 vom 11.01.2012; FF 2; Kripo Neuruppin: Vermisstenfall Maike T. von 1996.
Das spätere Opfer war im Film zweimal im Hallenbad in Hennigsdorf zu sehen. Der Ex-Freund der damals hochschwangeren Frau und seine Mutter wurden 2014 in einem Indizienprozess vom Neuruppiner Landgericht jeweils zu lebenslangen Haftstrafen verurteilt.
Die Leiche wurde bis heute nicht gefunden.

XY 464a vom 28.11.2012 (XY-Spezial „Wo ist mein Kind?“) FF 1; Kripo Neuss: Vermisstenfall Deborah S. aus Düsseldorf.
Sie war 8 Jahre alt, wollte am 13.02.1996 vom Schwimmunterricht zum Mittagessen nach Hause gehen und ist danach spurlos verschwunden.

XY 487 vom 29.10.2014; FF 2; Kripo Berlin: Mord an 13-jährigem Stefan L.
Im Juli verbrachte er einen Tag mit seinem Großcousin im Freibad Pankow. Die Leiche wurde im August 1995 von einem Arbeiter auf der Mülldeponie Schleicher Plan bei Mittenwalde gefunden.


--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
„Das ist der Rollstuhl, meine Damen und Herren, den die Täter in Neckargemünd benutzt haben“.

Eduard Zimmermann am Schluss eines sehr kurzren Filmfalles, nachdem einer der beiden Täter nach seiner „Wunderheilung“ den nicht mehr benötigten Rolli aus dem Film direkt ins XY-Studio geschoben hatte. Ede fing ihn schließlich äußerst elegant auf.

XY 181 vom 29.11.1985; FF 3; Kripo Heidelberg: Raubüberfall mit Rollstuhl.
nach oben springen

#389

RE: Update XY-Fälle, bei denen das Schwimmen in einem Bad, See oder Meer eine Rolle spielte (Haddocks Rätsel Nr. 30; Stand 26.10.2017)

in XY-Fangemeinde 30.10.2017 11:00
von XYmittendrin • 623 Beiträge

Hallo liebe Hundefreunde,

in der neuen hochgeladenen Folge Juni 1999 FF1 sieht man gleich am Anfang einen Schäferhund
Man sieht auch noch drei VW-Busse (ua. Polizeiautos)
Mord an einem türkischen Juwelier in Berlin (Ganze Raubserie)

Viele Grüße Stefan


------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Den Bildschirm zur Verbrechensbekämpfung einzusetzen.
Erster Satz von Ede in XY vom 20. Oktober 1967

Schau mal Papa, was ist denn das "Da wachsen Haare aus dem Boden
November 1970 FF3 Unbekannte Tote bei Heidelberg (Bodenhaare)

Und nun auf vielfachem Wunsch eine Zeitansage "es ist ganz genau 11 Uhr
Dezember 1971 FF1 Mord an Carmen Kampa bei Bremen

Ich brauche Hilfe, Anja
Dezember 1979 Vermißtenfall Anja Beggers

Diese Plastikschale, meine Damen und Herren, habe ichals ich sie zum ersten Mal gesehen habe, zunächst für ein Küchengerät gehalten
Juni 1995 FF3 Mord an Jasmin Giebermann und Yvonne Herborn

Und was hat er gemacht Im Freundeskreis damit geprahlt Am Freitag bin ich in XY Er hatte Pech
Oktober 1994 FF1 Mülltonnenkiller und zwei versuchte Mordanschläge auf einer Waldlichtung im Salzburger Land
Ede`s klasse Einleitung dazu

Wollen Sie auch eine Dusche, Frau Spinner. Nee lieber nicht, gib`s den Büschen, die haben`s nötiger
Gartenschlauchszene Januar 1977 Mord an Renate und Irma Spinner Akazienweg

Mensch, die geht wie n Wackelpudding. Ha hat`s wohl nötig
April 1986 Hammermädchen in S-Bahn Hamburg versuchter Mord

Ach laß sie doch, die sind doch total unterbelichtet, Außer dem dämlichen Fußball haben die doch nicht`s im Kopf.
WM 1986 Deutschland-Argentienen 2:3 in Mexiko
Gutes Zitat von Jutta im Waldbad Lindenfels
Juli 1987 FF1 Mord an Jutta Hoffmann (Nogggereis)

Die 200. Sendung ist gelaufen. Das Jubiläum ist vorbei Der XY-Alltag hat uns wieder
Ede am Anfang von Dezember 1987
So `n Mist die kontrollieren. Hast Du keinen Ausweis dabei Quatsch, die lassen mich doch nicht rein erst ab 18.
Ja und jetzt. Komm erst mal raus Dazu der Song Gloria von Umberto Totzi
Mord an Tina Würth (Plastikpaket)

zuletzt bearbeitet 30.10.2017 11:02 | nach oben springen

#390

RE: Update XY-Fälle, bei denen das Schwimmen in einem Bad, See oder Meer eine Rolle spielte (Haddocks Rätsel Nr. 30; Stand 26.10.2017)

in XY-Fangemeinde 04.11.2017 12:26
von XYmittendrin • 623 Beiträge

Hallo liebe Ulmer,

jeweils einen Leichenfund zu Deinem Rätsel 202 lieber Ludwig und auch noch einen Hund

Juni 2009 FF1: Unbekannte Tote (Das Mainmädchen) bis heute leider immer noch ungeklärt

Viele Grüße Stefan


------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Den Bildschirm zur Verbrechensbekämpfung einzusetzen.
Erster Satz von Ede in XY vom 20. Oktober 1967

Schau mal Papa, was ist denn das "Da wachsen Haare aus dem Boden
November 1970 FF3 Unbekannte Tote bei Heidelberg (Bodenhaare)

Und nun auf vielfachem Wunsch eine Zeitansage "es ist ganz genau 11 Uhr
Dezember 1971 FF1 Mord an Carmen Kampa bei Bremen

Ich brauche Hilfe, Anja
Dezember 1979 Vermißtenfall Anja Beggers

Diese Plastikschale, meine Damen und Herren, habe ichals ich sie zum ersten Mal gesehen habe, zunächst für ein Küchengerät gehalten
Juni 1995 FF3 Mord an Jasmin Giebermann und Yvonne Herborn

Und was hat er gemacht Im Freundeskreis damit geprahlt Am Freitag bin ich in XY Er hatte Pech
Oktober 1994 FF1 Mülltonnenkiller und zwei versuchte Mordanschläge auf einer Waldlichtung im Salzburger Land
Ede`s klasse Einleitung dazu

Wollen Sie auch eine Dusche, Frau Spinner. Nee lieber nicht, gib`s den Büschen, die haben`s nötiger
Gartenschlauchszene Januar 1977 Mord an Renate und Irma Spinner Akazienweg

Mensch, die geht wie n Wackelpudding. Ha hat`s wohl nötig
April 1986 Hammermädchen in S-Bahn Hamburg versuchter Mord

Ach laß sie doch, die sind doch total unterbelichtet, Außer dem dämlichen Fußball haben die doch nicht`s im Kopf.
WM 1986 Deutschland-Argentienen 2:3 in Mexiko
Gutes Zitat von Jutta im Waldbad Lindenfels
Juli 1987 FF1 Mord an Jutta Hoffmann (Nogggereis)

Die 200. Sendung ist gelaufen. Das Jubiläum ist vorbei Der XY-Alltag hat uns wieder
Ede am Anfang von Dezember 1987
So `n Mist die kontrollieren. Hast Du keinen Ausweis dabei Quatsch, die lassen mich doch nicht rein erst ab 18.
Ja und jetzt. Komm erst mal raus Dazu der Song Gloria von Umberto Totzi
Mord an Tina Würth (Plastikpaket)
nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 6 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 6 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1631 Themen und 19786 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de