#16

Re: 6.3.1970 FF1 (Neu-Isenburg) Unheimlicher Mordschütze (Mordfall Makli und andere)

in Filmfälle 22.09.2009 09:08
von blofeld • 111 Beiträge
Neue Infos bekomme ich demnächst. Privatpersonen dürfen wie gesagt keinen Einblick in die Ermittlungsakten offener Fälle nehmen. Außerdem handelt es sich bei der Akte um einen riesigen Aktenvorgang für dessen Transport man zumindest einen Kleintransporter wenn nicht sogar einen kleinen Möbelwagen bräuchte. Die Akten befinden sich in Darmstadt.
nach oben springen

#17

Re: 6.3.1970 FF1 (Neu-Isenburg) Unheimlicher Mordschütze (Mordfall Makli und andere)

in Filmfälle 26.09.2009 21:16
von Manfred • 14 Beiträge
Hattest du den Aktenberg gesehen oder nur die Aussage erhalten, dass es sich um einen solchen Aktenberg handeln soll ? Der Hintergrund meiner Frage ist folgender: Ich habe auch Infos erhalten, worüber ich hier jedoch nicht öffentlich schreiben kann. Ich würde mich in dieser Sache aber gerne mal mit Dir unterhalten und Infos austauschen. Wie kann man Dich erreichen ?
nach oben springen

#18

Re: 6.3.1970 FF1 (Neu-Isenburg) Unheimlicher Mordschütze (Mordfall Makli und andere)

in Filmfälle 26.09.2009 21:53
von Heimo • 1.273 Beiträge
@ Manfred.
Ich hatte Dir mal eine Mail zu einem anderen Fall geschickt. Kannst Du da neues berichten?
nach oben springen

#19

Re: 6.3.1970 FF1 (Neu-Isenburg) Unheimlicher Mordschütze (Mordfall Makli und andere)

in Filmfälle 27.09.2009 08:52
von blofeld • 111 Beiträge
@Manfred
Meine E-Mail: hanau03@web.de
nach oben springen

#20

Re: 6.3.1970 FF1 (Neu-Isenburg) Unheimlicher Mordschütze (Mordfall Makli und andere)

in Filmfälle 31.10.2009 21:11
von blofeld • 111 Beiträge
Meine Reportage über den "Unheimlichen Mordschützen" wurde heute durch ein Zeitzeugeninterview von mir ergänzt.
nach oben springen

#21

Re: 6.3.1970 FF1 (Neu-Isenburg) Unheimlicher Mordschütze (Mordfall Makli und andere)

in Filmfälle 17.05.2010 14:05
von blofeld • 111 Beiträge
Die Bildmappe im Fall Makli ist aufgetaucht. Ich bekam von meinem Kripokontakt Fotokopien von einigen Fotos der Mordkommission von der Tatort-Außenhaut. Sende die heute Abend an meinen Webmaster, werden dann morgen auf meiner HP zu sehen sein. Das war vielleicht eine Behausung! Allein vom Hinsehen bekommt man Gruseln und Gelbsucht in einem. Hätte bei den Maklis noch nicht einmal eine Tasse Kaffee getrunken.Die Bude war im XY-Filmfall sehr gut nachgebaut, bzw. man hat was ähnliches als Drehort gefunden.
nach oben springen

#22

Re: 6.3.1970 FF1 (Neu-Isenburg) Unheimlicher Mordschütze (Mordfall Makli und andere)

in Filmfälle 14.02.2013 16:48
von blofeld • 111 Beiträge
Ich besuchte heute den letzten noch lebenden Kriminalkommissar (pensioniert 1994) der ehem. "Soko Makli/Cordes" in Neu-Isenburg. Von ihm erfuhr ich noch folgende Fakten:

- Fast ein Vierteljahr ermittelte er mit einem Kollegen im Frankfurter Schwulenmilieu wegen
dem Mord an den Maklis. Es wurden alle damals einschlägigen Transvestiten- und Schwulen-
lokale abgeklappert. Es ergaben sich nicht die geringsten Hinweise, daß Stefan Makli
Kontakte in diesem Milieu hatte. Ebenso ergaben sich auch keine Hinweise auf eine
evtl. Zuhältertätigkeit.

- Da Schwule eigentlich Wert auf Sauberkeit legen, wären die Maklis sowieso nicht die
richtigen Leute gewesen. Bei der Obduktion wurde festgestellt, daß Herr und Frau Makli
körperlich verdreckt waren und sich schon lange nicht mehr gewaschen hatten.

- Es wäre unwahrscheinlich, daß die Maklis über größere Ersparnisse verfügt hätten. Sie wären
total mittellos gewesen. Er lebte von Gelegenheitsarbeiten. Er weiß nicht woher die
Gerüchte gekommen wären, Frau Makli hätte eine große Barschaft in einem Sparstrumpf
gehabt. In der Hütte wäre nichts, aber auch gar nichts wertvolles zu finden gewesen.

- Er durchstreifte mit dem einzigen Zeugen, der den Täter gesehen hat, dem Tankwart
Willi Neumann fast die gesamte damalige BRD. Er nahm ihn mit auf Dienstreisen nach
Hamburg, München, Ludwigshafen, Stuttgart um ihn Verdächtigen gegenüberzustellen,
alles negativ. Willi Neumann starb 1984 an einer Herzoperation. Er hatte immer Angst
der Mörder käme zurück und wollte ihn, den einzigen Augenzeugen, nachträglich umlegen.

- Im Jahre 1985 kam der letzte Hinweis zum Dreifachmord. Ein Maurer aus Frankfurt gab
einen konkreten Hinweis auf ein ungarisches Brüderpaar. Einer der Brüder arbeitete zur
Zeit der Morde in der Frankfurter Großmarkthalle. Dort sollen auch hin und wieder die Maklis
verkehrt sein. Die Brüder wurden ausfindig gemacht und vernommen. Ebenfalls negativ.
nach oben springen

#23

Re: 6.3.1970 FF1 (Neu-Isenburg) Unheimlicher Mordschütze (Mordfall Makli und andere)

in Filmfälle 19.05.2010 05:38
von blofeld • 111 Beiträge
So, geschafft, die Tatortfotos vom Fall Makli sind auf meiner Homepage zu bewundern.
nach oben springen

#24

Re: 6.3.1970 FF1 (Neu-Isenburg) Unheimlicher Mordschütze (Mordfall Makli und andere)

in Filmfälle 19.05.2010 16:35
von Heimo • 1.273 Beiträge
Danke für diese Arbeit.

Ich habe die Bilder bewundert, obwohl die Zustände eher nicht bewundernswert waren.
nach oben springen

#25

Re: 6.3.1970 FF1 (Neu-Isenburg) Unheimlicher Mordschütze (Mordfall Makli und andere)

in Filmfälle 20.05.2010 00:40
von bastian2410 • 1.543 Beiträge
Super, klasse Arbeit. Aber auch ich bin ein wenig betroffen von den Verhältnissen der Familie M.

Aber trotzdem. Ganz großes Kompliment, lieber Freund.
nach oben springen

#26

Re: 6.3.1970 FF1 (Neu-Isenburg) Unheimlicher Mordschütze (Mordfall Makli und andere)

in Filmfälle 24.05.2010 18:37
von Haddock • 99 Beiträge
Guten Abend, allerseits -
und: Auch von mir ein großes Kompliment für diese Infos!
nach oben springen

#27

RE: 6.3.1970 FF1 (Neu-Isenburg) Unheimlicher Mordschütze (Mordfall Makli und andere)

in Filmfälle 22.11.2017 11:11
von Steffen228 • 22 Beiträge

Der Fall gilt heute noch als Prüfungsarbeit in einigen Polizeihochschulen. Das Täterbild deutet tatsächlich auf zwei Mörder hin, die damals nur die gleiche Waffe verwendet haben.

Steffen

nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
3.12.1976 FF1 (Kripo Nürnberg) Mordfall Harald Schestak
Erstellt im Forum Filmfälle von mimu
6 29.04.2016 08:32goto
von llork • Zugriffe: 3773
03.05.2002 FF1 (Bayreuth) Mordfall Magdalene Heinrich (Review)
Erstellt im Forum Filmfälle von bastian2410
13 22.01.2016 16:34goto
von aarp65 • Zugriffe: 4958
Aus der XY-Gefriertruhe: Filmfall-Review 3 - XY-Sendung vom 10. Dezember 1971 (BAHNDAMM-SCHREIE)
Erstellt im Forum Filmfälle von Tatort
0 13.02.2008 22:41goto
von Tatort • Zugriffe: 1379
10.1.1997 FF 1 (Kripo Darmstadt) Mordfall Sebastian Musial (Dreierzelt)
Erstellt im Forum Filmfälle von bastian2410
2 12.02.2011 16:42goto
von Ludwig • Zugriffe: 4399
Fallkomplex Schürmann/Berchner 5.7.1968 FF2 (Bielefeld) & 19.6.1970 FF2 (Ulm)
Erstellt im Forum Filmfälle von bdvogel
36 24.03.2017 21:29goto
von Saarländer • Zugriffe: 4570
9.10.1987 FF 1 (Kripo Hamburg) Mordfall Helga Roberts
Erstellt im Forum Filmfälle von bastian2410
3 30.12.2010 21:08goto
von TheWhite1961 • Zugriffe: 2753
6.3.70 SF1 Terroranschläge in München; auf Swissair- und AUA-Flugzeuge
Erstellt im Forum Studiofälle von LD-X 733
0 18.07.2012 02:34goto
von LD-X 733 • Zugriffe: 473
05.12.1997 FF 2 Kripo Hamburg- Mordfall Helmut Hansen
Erstellt im Forum Filmfälle von bastian2410
21 12.02.2015 19:48goto
von northernstudio • Zugriffe: 4382
7.11.1980 SF 6 (Kripo Düsseldorf) Mord im Intercity "Toller Bomberg" (Mordfall Vesna Nasteva)
Erstellt im Forum Studiofälle von bd-vogel
13 01.11.2016 22:19goto
von Ede-Fan • Zugriffe: 4966

Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Jordan16
Besucherzähler
Heute waren 6 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1472 Themen und 18683 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de