#1

8.4.1994 FF3 (Dortmund) Später Bus (Mordfall Nicole Schalla)

in Filmfälle 27.02.2008 13:55
von Kaddy • 3 Beiträge
Nachdem ich schon seit längerer Zeit das XY-Forum besucht habe, bin ich nun seit heute Mitglied. Ich habe eine Frage zu einem Filmfall, den XY Mitte der 90er ausgestrahlt hat: Es geht um den Mord an Nicole Denise Schalla (?) aus Dortmund. Ich war damals noch ziemlich jung, und kann mich an Einzelheiten nicht mehr erinnern. Weiß jemand von Euch etwas darüber? Ich habe gelesen, dass es immer wieder zu Schändungen an Nicoles Grab gekommen ist...
nach oben springen

#2

Re: Filmfall aus den 90ern

in Filmfälle 27.02.2008 20:14
von Meffert • 92 Beiträge
Hallo,

laut Netakte kann es sich nur hierum handeln:

"8.4.1994 FF3:
Kripo Dortmund: Mysteriöser Mord (Zufallsopfer, weil sie den 4 Minuten späteren Bus nehmen will; Pferde; umständliche Busfahrt; wird beim Aussteigen verfolgt; nur wenige Meter vom Elternhaus entfernt) ***
Status: ungeklärt"

Kenne den FF aber nicht.
nach oben springen

#3

Re: Filmfall aus den 90ern

in Filmfälle 28.02.2008 07:23
von Kaddy • 3 Beiträge
Ja, das nehme ich auch an.
nach oben springen

#4

Re: Filmfall aus den 90ern

in Filmfälle 02.03.2008 09:25
von TanteLuise • 16 Beiträge
Ich kenne den Filmfall sehr gut. Es ging um den Mord an einer sechzehnjährigen Schülerin. Eltern im Holland Urlaub und Oma kümmert sich um die Enkelin. Sie war auf Besuch bei ihrem Freund und im Bus hat sie ihren Mörder getroffen.

Von Schändungen an Ihrem Grab weiß ich nichts. Hast Du einen Link o.ä.?
nach oben springen

#5

Re[2]: Filmfall aus den 90ern

in Filmfälle 12.03.2008 20:01
von Kaddy • 3 Beiträge
TanteLuise>Von Schändungen an Ihrem Grab weiß ich nichts. Hast Du einen Link o.ä.?

Nein, leider nicht. Ich glaube, ich habe es in dem Vor-Vorgänger-Forum dieser Seite gelesen. Und dann stand auch mal was in der Zeitung, wenn ich mich da richtig erinnere...
nach oben springen

#6

Re: Filmfall aus den 90ern

in Filmfälle 16.03.2008 10:14
von Himmelsdorfer • 143 Beiträge
Es stimmt leider.
Wenn ich mich nicht irre wurde es sogar am Ende des Filmfalls erwähnt. In jedem Fall habe ich es aber danach in einem Pressebericht gelesen, der jetzt wohl leider nicht mehr im Netz steht.
nach oben springen

#7

Re: 8.4.1994 FF3 (Dortmund) Mordfall Denise S.

in Filmfälle 22.02.2009 07:21
von Heimo • 1.278 Beiträge
Im Internet existiert ein Forum, in dem sich User darüber bestürzt äußerten, dass das Grab von ihr geschändet wird.

Übrigens, das Mädchen hieß Nicole Denise Schalla.
nach oben springen

#8

Re: 8.4.1994 FF3 (Dortmund) Mordfall Denise S.

in Filmfälle 22.02.2009 07:47
von bdvogel (gelöscht)
avatar
Von "Grabschändung" oder ähnlichem ist im FF und im anschließenden Fahndungsgespräch der Hauptsendung nirgendwo die Rede; falls es dazu gekommen sein sollte, wären entsprechende Quellenangaben wünschenswert.

Mit Blick auf den derzeitigen Netakteneintrag scheint mir eine Korrektur oder zumindest ein Fragezeichen in der bisherigen Darstellung angebracht, die auf eine Unstimmigkeit in der XY-Ausstrahlung selbst zurückgeht:

Ede spricht zwar in seiner Einleitung davon, wie fassungslos es stimme, wenn purer Zufall Opfer und Täter schicksalhaft zusammenführe, "etwa wenn ein 16jähriges Mädchen sterben muß, weil es den Bus um 22:14 nimmt und nicht um 22:10, wie es auch möglich gewesen wäre" (O-Ton).

Doch von diesen spezifischen Uhrzeiten (22:10/22:14) ist dann im darauffolgenden FF und dem anschließenden Fahndungsgespräch nirgendwo mehr die Rede. Es wird im FF lediglich erwähnt, daß das Mädchen an ihrem Ausgangspunkt in Herne um 21:40 in den Bus nach Castrop-Rauxel gestiegen und am Castrop-Rauxeler Münsterplatz dann in den Bus nach Dortmund-Kirchlinde umgestiegen ist (dafür erwähnt der FF keine Uhrzeiten).
"Weil sie in Castrop-Rauxel relativ lange warten mußte" (O-Ton Sprechertext Isolde), erwischt sie Dortmund-Kirchlinde "den [Anschluß-]Bus erst um 22:42, dreißig(!) Minuten später als geplant" (O-Ton Sprechertext Isolde).
Demnach bestand der "Zufall" darin, daß sie in DO-Kirchlinde den ursprünglichen Anschlußbus nach Hause verpaßt hat und deswegen erst eine halbe Stunde später mit dem nächsten Bus die Reststrecke bis zu ihrer Heimhaltestelle antreten konnte.

Worauf bezog sich Ede also in seinen Einleitungsworten? Den Umstieg in Castrop-Rauxel kann er kaum gemeint haben, denn vier Minuten wären wohl keine "relativ lange Wartezeit", und von einem verpaßten Bus 22:10 und einem nächsten um 22:14 (was fahrplantechnisch auch äußerst unwahrscheinlich wäre) ist auch nicht die Rede. Da muß irgendwas durcheinandergeraden sein im Skript für Edes Einleitung (oder aber evtl. auch im Endschnitt des Filmfalls).

Jedenfalls ist die markante Zeile in der FF-Beschreibung der derzeitigen Netakte ("Zufallsopfer, weil sie den 4 Minuten späteren Bus nehmen will") vor diesem Hintergrund komplett irreführend und sollte m.E. entfernt werden. Ersatzweise könnte man "Zufallsopfer, weil sie später als geplant ihren Anschlußbus erreicht" nehmen.

Bernhard.
nach oben springen

#9

Re: 8.4.1994 FF3 (Dortmund) Später Bus (Mordfall Nicole Schalla)

in Filmfälle 22.02.2009 08:01
von Heimo • 1.278 Beiträge
Hallo Bernhard,

mit der Änderung bin ich einverstanden, das werde ich auch gleich vornehmen (so manche Sache, die ich in der Netakte gelesen habe und die mir seltsam vorkam, habe ich mitunter auch schon selbst geändert).

Wie gesagt, ich habe tatsächlich einen Vermerk gefunden, wo von Grabschändungen die Rede ist, da sie in einem anderen Forum gepostet wurde. Im Verlaufe der Diskussion zu dieser Tat meldet sich offensichtlich eine Angehörige der Ermordeten, weshalb ich zunächst von einer Verlinkung absehen wollte, aber gut, hier ist er:

http://www.tvforen.de/read.php?3,428791,461405
nach oben springen

#10

Re: 8.4.1994 FF3 (Dortmund) Später Bus (Mordfall Nicole Schalla)

in Filmfälle 22.02.2009 08:41
von bdvogel (gelöscht)
avatar
Danke für den Link, Heimo - aber wo steht denn da irgendwas von "Grabschändungen" im vorliegenden Fall? In dem Teil, zu dem der Link führt, ist nur sehr nebulös davon die Rede, hoffentlich werde "Nicoles Grab jetzt in Ruhe gelassen"; einen konkreten Hinweis darauf, auf was sich diese Bemerkung beziehen soll (z.B. etwaige Grabschändungen) konnte ich aber in dem (reichlich unübersichtlich aufgebauten) Forum nicht entdecken. Habe ich was überlesen?
Auch die "zuständige" Lokalpresse weiß offenbar nichts darüber.

Bernhard.
nach oben springen

#11

Re: 8.4.1994 FF3 (Dortmund) Später Bus (Mordfall Nicole Schalla)

in Filmfälle 23.02.2009 07:35
von Heimo • 1.278 Beiträge
Konkreter kann ich dazu nun auch nichts sagen. Hier steht ein Hinweis, dass das Grab wohl nicht in Ruhe gelassen wurde. Da hier in dem Thread jemand von Grabschändungen sprach, ging ich davon aus, dass das damit gemeint wäre.
nach oben springen

#12

Re: 8.4.1994 FF3 (Dortmund) Später Bus (Mordfall Nicole Schalla)

in Filmfälle 23.02.2009 13:24
von Rickybaby1977 • 299 Beiträge
Ich habe mir mal eine Skizze gemacht mit den Busverbindungen, die Nicole an dem Abend genommen hat, um das mit den Uhrzeiten besser zu verstehen. Dabei ist mir eine Ungereimtheit aufgefallen, die mich stutzig macht. Ich muss dazu sagen, dass ich die genauen Örtlichkeiten in Dortmund nicht kenne. Was ich aber seltsam finde:

Wie im Filmfall dargestellt, wartet Nicole in Dortmund-Kirchlinde auf den Bus Linie 462- dreißig Minuten später als geplant. Der Bus, auf den sie so lange gewartet hat, der sie bis nach Hause bringen soll, fährt grad mal 3(!) Minuten. Offensichtlich hat es ja an dem Abend geregnet, aber mir ist unverständlich, warum eine gesunde, junge Frau lieber dreißig Minuten wartet, als eine Strecke zu laufen, für die der Bus nur drei Minuten benötigt. Wie gesagt - ich kenne die Gegend nicht genau. Mag sein, dass es dort eine einsame Gegend ist, oder der Bus selbst in drei Minuten recht weit fährt, sodass sich das Warten lohnen würde. Warum ich das überhaupt schreibe:

Könnte es nicht sein, dass der unheimliche Mann im Bus schon mit Nicole an der Haltestelle in Kirchlinde gewartet hat? Vielleicht hatte sie ein komisches Gefühl, und es kam ihr daher sicherer vor, noch den Bus für das letzte Stück zu nehmen?

Kennt sich einer von euch in Kirchlinde/Rahm aus und kann mal was zu den Entfernungen sagen? Wär interessant- auch wenn der Fall schon etwas zurück liegt. LG! Ricky
nach oben springen

#13

Re: 8.4.1994 FF3 (Dortmund) Später Bus (Mordfall Nicole Schalla)

in Filmfälle 24.02.2009 00:52
von bdvogel (gelöscht)
avatar
Ja, das wär' in der Tat interessant, Ricky. Irgendwie ist da im FF der "Wurm drin", was die "Bus-Chronologie" betrifft.

Bernhard.
nach oben springen

#14

Re: 8.4.1994 FF3 (Dortmund) Später Bus (Mordfall Nicole Schalla)

in Filmfälle 26.02.2009 19:21
von Himmelsdorfer • 143 Beiträge
Ich kann definitiv sagen, dass ich vor einiger Zeit im Internet von mehrfachen Grabschändungen gelesen habe, ziemlich sicher in einem seriösen Pressebericht.

ABER - ich finde ihn nicht mehr.

Was ich dagegen gefunden habe: es gibt wohl keine DNA-Spuren, jedenfalls laut offiziellen Angaben.
http://www.radio912.de/index.php?page=nachrichten_lokal&datum=2008-04-21&PHPSESSID=b6d79685db676bfda44893791b10dfbe
nach oben springen

#15

RE: 8.4.1994 FF3 (Dortmund) Später Bus (Mordfall Nicole Schalla)

in Filmfälle 11.10.2013 22:17
von Jamura • 5 Beiträge

Hallo,
es gibt in diesem Mordfall Neuigkeiten. Mit neuen Untersuchungsmethoden konnte wohl jetzt eine DNA Spur gefunden werden die möglicherweise vom Mörder stammt:
http://www.derwesten.de/staedte/dortmund...-id8551982.html

Grüße
Jamura

nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Kerzenlicht
Besucherzähler
Heute waren 4 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1479 Themen und 18795 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de