#16

Re: Update/Nachträge/Korrekturen zur Netakte 2010

in Filmfälle 04.08.2010 01:18
von bd-vogel • 570 Beiträge
Da solche Besonderheiten zu recht in der Netakte stets Erwähnung finden:

Auch in FF3 vom 20.10.1967, der allerersten XY-Sendung, spielt Wolfgang Grönebaum bereits als Kommissar mit! Er öffnet in der zweiten Szene des FF den Kofferraum des Autos, in das vor dem Hotel gerade die vier "schweren Jungs" einsteigen wollen, findet dort zahlreichen Schmuck, und hat ein kurzes-knappes Gespräch mit einem der Verhafteten ("jetzt steigen sie erstmal da in den Wagen - ich hab ein prima Zimmer für Sie reserviert!" )Klasse Szene!
Im weiteren Verlauf des FF hat er dann noch mehrere Szenen als Ermittler.

Wäre einen Nachtrag in der FF-Beschreibung wert, denke ich.

Bernhard.
nach oben springen

#17

Re: Update/Nachträge/Korrekturen zur Netakte 2010

in Filmfälle 30.08.2010 16:13
von bastian2410 • 1.543 Beiträge
in der Sendung vom 28.04.2005 fragte xy nach dem Verbleib von Vera und Hajo Burmeister. Dieses Schicksal ist bis heute allerdings nicht gelöst, von dem Ehepaar fehlt bis jetzt jede Spur. Schon bei der Ausstrahlung in Aktenzeichen stand der Sohn under Tatverdacht. Wenig später wurde der Wagen der Eheleute in Schweden gefunden.

Obwohl die Leichen von Vera und Hajo B. bis heute nicht gefunden wurde, verurteilte das Landgericht Verden im März 2007 den 48 Jahre alten Angeklagten Hauke B. wegen zweifachen Totschlags zur lebenslanger Haft, der BGH bestätigte den Schuldspruch. Das Tatmotiv Habgier (davon ging die Kripo in xy aus) konnte nicht bewiesen werden, und da der genaue Tathergang nicht aufgeklärt werden konnte, konnten weitere Mordmerkmale nicht bewiesen werden.

http://www.e-fachanwalt.de/rechtsinfos.php?idfertig=96

Ich habe zu diesem Fall einen neuen Thread aufgemacht, dieses Posting dient nur zur Aktualisierung der Netakte.
nach oben springen

#18

Re: Update/Nachträge/Korrekturen zur Netakte 2010

in Filmfälle 30.08.2010 19:30
von bastian2410 • 1.543 Beiträge
Experten gefragt.

In der Sendung vom 9.11.2001 wurde als FF 3 ein Raubüberfall der Kripo Gießen gezeigt. In der Januar Sendung 2003 berichtet xy über die Klärung eines Überfalls in Lollar/Gießen, 5 Tatverdächtige wurden festgenommen. Ich habe die Urteile der Festgenommenen gefunden. Ein Überfall der Kripo Gießen aus der November Sendung 2001 wurde also in der Januar Sendung 2003 geklärt.

Leider habe ich über beide Sendungen kein Filmmaterial. In der wiki steht ein ungeklärt und die Filmbeschreibung lautet "Überfall auf Einkaufszentrum". Die 5 Täter hatten jedoch ein Geldtransporter überfallen. Ort und Zeit stimmen eigentlich, die restliche Beschreibung in der Wiki stimmt eauch (es wurde viel geballert mit Kalaschnikows und Maschinenpistolen)

Meine Frage: Wurde in dieser November Sendung evt. ein Geldtransporter vor einem Einkaufszentrum überfallen, evt. auf einem Parkplatz. Dann sind die Angaben in der wiki evt. etwas mißverständlich. Ansonsten muss es noch zusätzlich einen SF in der November Sendung aus Gießen gegeben haben.

Wie auch immer, hier die evt. Klärung des FF 3 aus der Sendung vom 9.11.2001. Im Oktober 2003 wurden die 5 Männer in Gießen wegen des schweren Raubes, der schweren räuberischen Erpressung, der Verabredung zu einem Verbrechen und der Vorbereitung eines Sprengstoffverbrechens zu hohe Haftstrafen verurteilt. Die Haupttäter bekamen um die 14 Jahre Haft. Neun Jahre und acht Monate soll ein weiterer Mittäter hinter Gitter, ein Gehilfe kam mit dreieinhalb Jahren davon. Ein Gehilfe nahm sich in der U- Haft das Leben. Der Bande wurde ebenfalls noch ein Raub in Weierbach(Rheinland-Pfalz) nachgewiesen und ebenfalls in Gießen verhandelt.

http://www1.rhein-zeitung.de/on/03/10/10/topnews/urteil.html

FF3 vom 9.11.2001 könnte somit geklärt sein.
nach oben springen

#19

Re[2]: Update/Nachträge/Korrekturen zur Netakte 2010

in Filmfälle 31.08.2010 00:48
von bd-vogel • 570 Beiträge
Hi Bastian,

der geklärte Fall, auf den sich Dein Link bezieht, war in der Tat FF3 vom 9.11.2001. (Das steht aber samt Hintergrundinfo auch schon korrekt in der Filmfall-Netakte drin - vielleicht hast Du versehentlich in einer älteren Netakten-Fassung nachgesehen?)

Soweit ich mich erinnere, hatten wir dazu im "alten" Forum mal einen Thread anläßlich der Verurteilung. Werde die Sendung mal herauskramen (die hab ich nur auf Band) - soweit ich es in Erinnerung habe (wegen des vielen Geballers ), wurden bei dem in XY behandelten Überfall die Tageseinnahmen eines Einkaufsmarktes erbeutet.

Viele Grüße,
Bernhard.
nach oben springen

#20

Re: Update/Nachträge/Korrekturen zur Netakte 2010

in Filmfälle 02.09.2010 10:40
von bd-vogel • 570 Beiträge
Moin Heimo,

Mini-Korrektur zur Netakte:

Bei der Sendung vom 24.11.1967 steht in den Bemerkungen, der Verdächtige in FF1 (also Kurt W.) sei in Spanien gesehen worden, aber flüchtig geblieben.

Das bezieht sich aber wohl auf den Verdächtigen Werner M. in FF2 - der wurde später in Spanien gesehen (und sogar photographiert, siehe XY-Sendung vom 19.1.1968 ).

Denke, das ist einfach ein 1-statt-2 Tippfehler.

Viele Grüße,
Bernhard.
nach oben springen

#21

Re[3]: Update/Nachträge/Korrekturen zur Netakte 2010

in Filmfälle 08.09.2010 18:56
von bastian2410 • 1.543 Beiträge
(Das steht aber samt Hintergrundinfo auch schon korrekt in der Filmfall-Netakte drin - vielleicht hast Du versehentlich in einer älteren Netakten-Fassung nachgesehen?)

ich habe mich leider nur auf die Wiki verlassen. Natürlich mein Fehler, sorry.

Noch ein Fall, der in der Wiki ungeklärt ist, in der Netakte aber als geklärt (richtig!) vermerkt ist.

Der Mordfall Brigitte Weigand (xy 1.6.2001) wurde im Sommer 2003 durch DNA Analyse geklärt. An dem Klebeband, mit dem die Rentnerin in ihrer Wohnung gefesselt worden war, hatten die Experten der Kripo Hautpartikel sichergestellt.

Hier möchte ich das Urteil nachreichen. Der Angeklagte wurde zur lebenslanger Haft mit SW verurteilt, allerdings erst in der zweiten Instanz. Leider liegt mir das Urteil der ersten Instanz nicht vor, aufgrund der Beweislage gehe ich mal nicht von einem Freispruch aus, evt. wurde er nur wegen Totschlag verurteilt oder das Urteil hatte formelle Mängel. Wie auch immer, auch juristisch ist der Fall seit Juni 2005 geklärt. (Quelle Fallsammlungen des BGH erste Jahreshälfte 2005)
Ein zweiter Täter ist bis heute noch flüchtig.

Quelle zur Aufklärung

http://www.tagesspiegel.de/berlin/dna-analyse-verriet-mutmasslichen-taeter/477958.html

http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/archiv/.bin/dump.fcgi/2003/1231/berlin/0092/index.html
nach oben springen

#22

Re[4]: Update/Nachträge/Korrekturen zur Netakte 2010

in Filmfälle 09.09.2010 23:15
von bd-vogel • 570 Beiträge
bastian2410>Der Angeklagte wurde zur lebenslanger Haft mit SW verurteilt, allerdings erst in der zweiten Instanz.

Das bedeutet: In erster Instanz war ihm Farbfernsehen noch zugestanden worden?

Bernhard.
nach oben springen

#23

Re: Update/Nachträge/Korrekturen zur Netakte 2010

in Filmfälle 09.09.2010 23:35
von TheWhite1961 • 1.160 Beiträge
Gelöster Mordfall Olga M. Sendung Juni 2004!

In der XY Wiki steht bei Quellenangabe ein Fragezeichen. Hier habe ich was gefunden.
http://www.fettgusche.net/phpBB3/viewtopic.php?t=576
nach oben springen

#24

Re[2]: Update/Nachträge/Korrekturen zur Netakte 2010

in Filmfälle 11.09.2010 03:21
von bastian2410 • 1.543 Beiträge
TheWhite1961>Gelöster Mordfall Olga M. Sendung Juni 2004!

TheWhite1961>In der XY Wiki steht bei Quellenangabe ein Fragezeichen. Hier habe ich was gefunden.
TheWhite1961>http://www.fettgusche.net/phpBB3/viewtopic.php?t=576

den Fall hatte ich auch auf der Liste, steht aber in der Netakte des Forums als geklärt. Auch in diesem Fall bin ich an einem Urteil dran. Wir haben hier eine eigene Netakte, TheWhite, die ständig aktualisiert wird. Ich hoffe, du weißt, wo du diese Netakte finden kannst im Forum, sonst sag Bescheid.

Aber trotzdem danke, doppelt gemoppelt hält besser. Lieber ruhig auch mal ein Mal zu viel posten...
nach oben springen

#25

Re: Update/Nachträge/Korrekturen zur Netakte 2010

in Filmfälle 18.09.2010 01:17
von bastian2410 • 1.543 Beiträge
wie in der letzten xy Sendung (16.9.10) mitgeteilt wurde, ist der FF 3 (Mord an einem Juwelier) der Kripo Dortmund aus der Sendung vom 24.06.2009 jetzt endgültig geklärt. Zwei der 4 Täter wurden ja bereits 6 Wochen nach der Sendung gefaßt, ein Urteil ist im Mai 2010 gefallen. Ein Täter erhielt acht Jahre, der zweite 4 Jahre Jugendstrafe wegen schweren Raubes und gemeinschaftlicher gefährlicher Körperverletzung.

Keiner der beiden Angeklagten musste sich wegen der Tötung des Inhabers verantworten. Das Problem: In der Verhandlung ließ sich nicht klären, wer im Endeffekt für die Tötung von Francesco La Paglia verantwortlich war. Diese Frage wird sich auch in den beiden anderen Prozessen stellen, wahrscheinlich wird keiner der vier Täter wegen der Todesfolge verurteilt.

Persönlich ist das evt. nicht zu verstehen, juristisch ist das eine Sache der Beweisfrage. Wenn vier Täter auf ein Opfer einschlagen, so brutal sich das anhört, ist es schwierig nachzuweisen, wer zum Schluss den tödlichen Schlag ausgeführt hat.

Quelle zum Urteil

http://www.derwesten.de/staedte/dortmund/Haftstrafen-nach-toedlichem-Ueberfall-auf-Juwelier-id3036639.html

Der dritte Täter wurde in Rumänien gefaßt, im November ist der Prozeß in der Heimat des Täters.
Der vierte Täter wurde in Spanien gefaßt, Deutschland wird sich jetzt um eine Auslieferung bemühen.
nach oben springen

#26

Re: Update/Nachträge/Korrekturen zur Netakte 2010

in Filmfälle 19.09.2010 11:05
von swissdani • 2 Beiträge
bd-vogel>Den Vorgängerthread hab ich mal geschlossen, da die neue Netakte ja seit Februar 2010 vorliegt. Hier in diesem Thread können wir wie gehabt Nachträge, Korrekturen, Ergänzungen und dergleichen sammeln, die dann in die nächste Überarbeitung der Netakte 2011 einfließen.

bd-vogel>Kleine Korrektur zu 30.9.1994 FF1:
bd-vogel>Da wird kein "Postzug" überfallen (die Formulierung ließe an Eisenbahn denken), sondern ein Verladetransporter auf dem Gelände des Zürcher Bahnhofspostamts, der sogenannten "Sielpost" (nach dem benachbarten Flüßchen Siel gemeinhin so genannt). Da die Sielpost auch im FF selbst nett vorgestellt wird, würd ich dazu raten, dieses Stichwort auch für die Fallüberschrift zu verwenden - "Postzug" jedenfalls ist irreführend.

bd-vogel>Anregung zu 10.2.1989 FF2:
bd-vogel>Als "Besonderheit" könnte vielleicht vermerkt werden, daß FF1 und FF2 aus dieser Sendung die letzten regulären XY-FF mit Wolfgang Grönebaum als Sprecher gewesen sind.

bd-vogel>Viele Grüße,
bd-vogel>Bernhard.


Hallo Bernhard

Der Fluss heisst SIHL. Das Postamt wird dementsprechend SIHLPOST genannt.
Mein Arbeitsweg führt jeden Tag dran vorbei ;-)
nach oben springen

#27

Re[2]: Update/Nachträge/Korrekturen zur Netakte 2010

in Filmfälle 20.09.2010 21:44
von bd-vogel • 570 Beiträge
swissdani>Hallo Bernhard

swissdani>Der Fluss heisst SIHL. Das Postamt wird dementsprechend SIHLPOST genannt.
swissdani>Mein Arbeitsweg führt jeden Tag dran vorbei ;-)


Danke für den Hinweis! ;-)

Bernhard.
nach oben springen

#28

Re: Update/Nachträge/Korrekturen zur Netakte 2010

in Filmfälle 20.09.2010 22:21
von bd-vogel • 570 Beiträge
Dieser Fall aus der ersten August-Sendung 2009 konnte geklärt werden, der Festgenommene hat inzwischen gestanden:
5.8.2009 FF6 (Kripo Nürnberg) Bärchenschal-Vergewaltiger

Bernhard.
nach oben springen

#29

Re[2]: Update/Nachträge/Korrekturen zur Netakte 2010

in Filmfälle 24.09.2010 16:06
von TheWhite1961 • 1.160 Beiträge
Hallo Bastian,

in diesem Fall denke ich, daß vielleicht ein Deal zwischen Verteidigung und Staatsanwaltschaft gemacht wurde. Niedrigere Strafen gegen Namen von Mittätern oder Namen von tätern von anderen Fällen. Habe ich als Zuschauer vor Gericht schon ein paar Mal mitbekommen. Ansonsten gab es auch schon andere Prozesse dieser Art mit weit höheren Strafen, als Beispiel der FF Juli 92 Tabakgroßhandel Mainz-Weisenau Peter W. Raub mit Todesfolge, aus der durchgeladenen Waffe löste sich im Kampf ein Schuß. Beide Täter(beide vorbestraft) bekamen 10 Jahre. Sicher ist hier zu berücksichtigen, daß die Täter mit einem Revolver den Überfall begangen haben was in dortmund glaube ich nicht der Fall war.

Alles gute wünscht dir Thomas und hier möchte ich mal wieder meine Bewunderung kundtun für Deine informativen Beiträge.
nach oben springen

#30

Re: Update/Nachträge/Korrekturen zur Netakte 2010

in Filmfälle 06.11.2010 06:35
von bd-vogel • 570 Beiträge
@Heimo - kleine Ergänzung zur Netakte für die nächste Auflage:

1.6.1979 FF3 (Kripo Mönchengladbach) - das ist der legendäre "Spukhaus"-Fall: Hier sollte auf jeden Fall noch vermerkt werden, daß Isolde Thümmler (später lange Jahre Sprecherin bei XY) eine Komparsenrolle spielt (die Frau des Ehepaars, das der Junge gleich zu Beginn des FF auf der Straße trifft).

Noch ne Frage, Heimo - ist es Dir lieber, wenn wir die jüngsten Ergebnisse seit dem letzten Netakten-Update (zB Rosenmädchen) hier auch nochmal reinschreiben (nach dem Motto "doppelt hält besser"), oder bekommst Du das so mit?

Viele Grüße,
Bernhard.
nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 8 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Kerzenlicht
Besucherzähler
Heute waren 8 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1479 Themen und 18795 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de