#1

1.12.1989 FF1 (Lüneburg) Göhrde-Mörder (2)

in Filmfälle 15.07.2009 13:47
von Hallo Katze • 6 Beiträge
Laut Hamburger Morgenpost will die Kripo jetzt die zwei, im Wagen der ersten Opfer, gefundenen Haare einer DNA Untersuchung unterziehen. Vielleicht wird dieser gruselige Fall ja doch noch endlich geklärt.

http://www.mopo.de/2009/20090715/hamburg/panorama/fuehren_zwei_haare_zum_goehrde_moerder.html

***Hinweis: Existierender älterer Thread zu diesem FF:
1.12.1989 FF1 (Lüneburg) Göhrde-Mörder
Viele Grüße, Bernhard.***
nach oben springen

#2

Re: Neues vom Göhrde Mörder

in Filmfälle 15.07.2009 16:03
von Jiri Brei • 520 Beiträge
Also ich finde ehrlich, jetzt legt die Kripo übertriebene Hektik an den Tag! Die Haare hätte man doch genauso gut in 2-5 Jahren noch untersuchen können...

JB
nach oben springen

#3

Re: Neues vom Göhrde Mörder

in Filmfälle 15.07.2009 16:27
von Heimo • 1.278 Beiträge
Da bin ich mal gespannt, was dabei rauskommt. Ich befürchte ja fast, dass, wenn die Zuordnung der Haare möglich ist, ohne Geständnis des Täters keine Klärung möglich sein wird, da die Todesursache nicht mehr nachvollziehbar ist und eine Verbindung zur zweiten Tat erstmal bewiesen werden muss.
nach oben springen

#4

Re: Neues vom Göhrde Mörder

in Filmfälle 16.07.2009 22:08
von Eckes981 • 54 Beiträge
Grundsätzlich sehe ich die Tatsache, dass sie nun endlich eine Analyse wagen, auch wenn man das Risiko eingeht, dass die einzig vakante DNA-Spur damit für eventuelle spätere Analysen bei anzunehmenden weiteren Fortschritten hinsichtlich der Analysemethoden vollständig zunichte gemacht wird, positiv.
Allerdings sträubt sich in mir etwas, das mir sagt, dass es aussichtslos bleiben wird. Gerade in diesem Fall gehe ich eher von einem Täter aus, der polizeilich danach nicht mehr nennenswert in Erscheinung getreten ist, an Verwicklungen in andere Mord- oder Vergewaltigungsfälle kann ich ebenfalls nicht glauben. Könnte mir als Art Profil eher einen psychisch gestörten Einzelgänger, vielleicht sogar einen Einsiedler, möglicherweise gar einen wohnungslosen, herumvagabundierenden Mann vorstellen, der damals schon eher im mittleren Alter anzusiedeln war und sich davor, ggf. spätestens danach aus der Welt vollständig zurückgezogen hat. Ohne soziale Kontakte, jemand, der polizeilichen Kontakt ggf. nur hatte, wenn er abseits der besiedelten Welt wieder mal auf seinem alten, heruntergekommenen Hof zu viele Hunde gehalten oder illegal Sperrmüll abgelagert hat und sich Tierschützer oder ein ordnungsliebender Gemeinderat beschwert haben.
Die Tatumstände, die Örtlichkeit, die in den Medien teils ganz unterschiedlich propagierte Vorgehensweise lassen kaum an einen Menschen denken, der nach der Begehung derart abnormaler Taten nach hause zu seiner Familie zurückkehrt, abends die Kinder ins Bett bringt und früh um acht wieder zum Schichtdienst antritt.
Dennoch tut sich jetzt wenigstens etwas, und man soll die Hoffnung sicher nicht aufgeben. An irdische Sühne mag ich angesichts der Scheußlichkeit dieser Verbrechen nicht zu glauben, für die Angehörigen, Verwandten, Freunde und Bekannten der Opfer wäre es aber zu wünschen, dass sie auf diese Weise endlich ihren Frieden fänden und dass diesem Tier ein Gesicht gegeben würde. Auf für die Erhellung für Normalsterbliche halbwegs nachvollziehbarer Motive braucht man sicherlich nicht warten.
Als Kind hat mich dieser Fall sehr verfolgt, und auch wenn meine Heimat rund 600 Kilometer entfernt der Tatorte liegen, hatte für mich fortan jeder Wald immer etwas Furchteinflößendes.
nach oben springen

#5

Re: 1.12.1989 FF1 (Lüneburg) Göhrde-Mörder (2)

in Filmfälle 06.10.2009 01:32
von Eckes981 • 54 Beiträge
Vielleicht in doppelter Hinsicht ganz interessant:

http://www.dailymail.co.uk/news/article-1181237/Dont-judge-shouts-grandfather-charged-double-murders-dating-1980s.html

Der Fall (Doppelmord am Ehepaar Dixon in Wales) wurde übrigens am Ende der Sendung des 1.12.1989, in der auch die Göhrdemorde thematisiert wurden, als Studionfall angesprochen. Merkwürdige Parallelen waren damals schon zu erkennen.

Hier noch einige Links:
http://news.bbc.co.uk/2/hi/uk_news/wales/8048679.stm (samt Video)

http://www.walesonline.co.uk/news/wales-news/2009/05/14/man-arrested-in-80s-double-murder-cases-91466-23618739/
http://www.walesonline.co.uk/news/wales-news/2009/05/14/man-arrested-in-80s-double-murder-cases-91466-23618739/2/

Übrigens bemerkenswert, dass man scheinbar 1991 einen Zusammenhang nicht ausschloss:

http://80.237.193.200:8000/article.php?url=/ha/1991/xml/19910309xml/habxml910103_11303.xml

Vielleicht entschloss man sich ja seitens der Behörden zur DNA-Probe im Göhrdemordfall, um sie im Falle einer erfolgreichen Entschlüsselung mit der eines Herrn John William Cooper abzugleichen. Wenn der besagte Herr aber tatsächlich Landarbeiter war, dürfte er in der Göhrde als Täter ausscheiden, wo man wohl zeitweise eher an einen Angehörigen der britischen Streitkräfte als Täter glaubte.

http://www.westerntelegraph.co.uk/search/?search=john+william+cooper&topic_id=1932

Wenn mich mein schlechtes Englisch nicht wieder mal im Stich lässt, wird es ab Oktober spannend, was den Dixon-Fall anbelangt.

----------------------------------------------------------------------------------------------------

Bei Wikipedia findet sich übrigens mittlerweile eine ganz brauchbare Zusammenfassung der Göhrde-Morde:
http://de.wikipedia.org/wiki/G%C3%B6hrde-Morde
nach oben springen

#6

Re: 1.12.1989 FF1 (Lüneburg) Göhrde-Mörder (2)

in Filmfälle 15.10.2009 04:38
von HalloFrauKrassau • 1 Beitrag
ganz schoen viele links.
nach oben springen

#7

Re: 1.12.1989 FF1 (Lüneburg) Göhrde-Mörder (2)

in Filmfälle 15.10.2009 13:06
von Kuller • 80 Beiträge
Danke Eckes. Sehr informative Links. Besonders der Wiki-Beitrag ist gelungen.

***

Und HalloFrauKrassau wird gleich beim ersten Post fast zum Hammermörder.
nach oben springen

#8

Re: 1.12.1989 FF1 (Lüneburg) Göhrde-Mörder (2)

in Filmfälle 31.10.2009 13:59
von Policia Civil • 9 Beiträge
Heute auf wikipedia ein nennenswerter Beitrag:
http://de.wikipedia.org/wiki/G%C3%B6hrde-Morde
Mein Tipp: Eher Auftragsmord. Erstes Opfer Zufall? Oder gibt es eine Verbindung zwischen Fall 1 und Fall 2? Gleicher Mord in Wales. Wer bringt zwei Paare um und bleibt dann Jahre unbeschollten? Ausserdem die gestohlenen Gegenstaende deuten eher auf Beweis der Tat hin. Auch die Polizei geht nicht von einem klassischen Raubmord aus.
Vielleicht sollte die Polizei die ehemaligen Lebenspartner mal durchleuchten.
nach oben springen

#9

Re[2]: 1.12.1989 FF1 (Lüneburg) Göhrde-Mörder (2)

in Filmfälle 31.10.2009 22:39
von Eckes981 • 54 Beiträge
PC>Heute auf wikipedia ein nennenswerter Beitrag:
PC>http://de.wikipedia.org/wiki/G%C3%B6hrde-Morde
PC>Mein Tipp: Eher Auftragsmord. Erstes Opfer Zufall? Oder gibt es eine Verbindung zwischen Fall 1 und Fall 2? Gleicher Mord in Wales. Wer bringt zwei Paare um und bleibt dann Jahre unbeschollten? Ausserdem die gestohlenen Gegenstaende deuten eher auf Beweis der Tat hin. Auch die Polizei geht nicht von einem klassischen Raubmord aus.
PC>Vielleicht sollte die Polizei die ehemaligen Lebenspartner mal durchleuchten.

Wer bleibt all die Jahre unbescholten? Hmm, das ist eben die Frage, entweder der Täter blieb danach nicht so unbescholten, wie man es annehmen mag, sondern hat einfach an anderen Orten ggf. andere Arten von Verbrechen begangen. Der Waliser z.B. steht im Verdacht mehrerer Vergewaltigungen. Daneben kann er sicherlich den örtlichen Rahmen geändert haben, ggf. ist er umgezogen etc. Oder er ist wirklich nicht mehr straffällig geworden, warum auch immer. Hieße, dass er gestorben sein kann (evtl. auch Suizid), weggezogen ist, sein familiäres Umfeld geändert hat, aus anderen Gründen z.B. in eine Psychatrie oder in ein Gefängnis eingewiesen wurde. Ich meine, machen wir uns nichts vor, Ewigkeiten wäre diese Mordserie in der Göhrde so nicht weitergegangen; über kurz oder lang hätte man ihn ermittelt.
An einen Auftragsmord und die Verwechslung mag ich kaum zu glauben. An einen Raubmord ebensowenig, dazu hatten die Opfer schlicht und einfach zu wenig dabei (Picknickkörbe, Fernglas, ein bisschen Bargeld). Seitens der Kriminalpsychologie geht man wohl eher davon aus, dass sich der Täter durch die beiden Paare "sexuell erregt" fühlte oder aber den Wald als "sein Eigentum, sein Heiligtum, in das niemand eindringen sollte" betrachtete. Als Laie würde ich sagen, der Täter ist/war schlichtweg das, was man im Volksmund als verrückt oder geistesgestört bezeichnet.
Dass er nicht ermittelt wurde, liegt wohl hauptsächlich an der fehlenden Täter-Opfer-Beziehung, das ist heutzutage kaum anders (siehe Fall Luise Zimmermann südlich von München um Pfingsten herum oder die Südharzmorde in den 90ern) bzw. noch verstärkt dadurch, dass sich die Taten im Wald, also in einem eher menschenleeren Raum abspielten (keine Zeugen etc., dazu flüchtete der Täter mit den Autos seiner Opfer). Dazu hatte er wohl mindestens einmal (beim zweiten Mord, als die Ermittlungen in unmittelbarer Nähe vor sich gingen) schlichtweg auch Glück.
Für Außenstehende sind die Tatabläufe auch deswegen verwirrend, weil sich die Meldungen zu beiden Taten (erste Meldungen nach den Morden, Meldungen in diesem Jahr in der Presse bzw. Aktenzeichen-XY-Bericht) ein bisschen widersprechen, gerade was ein sexuelles Motiv bzw. die Art der Tötungen anbelangt. Im Dezember 1989 wurden uns wohl einige Grausamkeiten bewusst erspart, was ich grundsätzlich nicht bemängele.
Hab es schon mal geschrieben, bin allgemein trotz DNA-Analyse eher skeptisch was die Klärung der Fälle bzw. spätestens deren Beweisbarkeit anbelangt. Der Täter muss wohl irgendeinen Bezug zur Göhrde gehabt haben, wahrscheinlich in einem Radius zwischen 50 und 100 Kilometer wohnhaft, evtl. mobil nur durch die Deutsche Bahn, wofür auch spräche, dass das Auto der ersten Opfer nahe des Bahnhofs von Winsen an der Luhe aufgefunden wurde. Ansonsten glaube ich eher an einen zurückgezogen lebenden Menschen, möglicherweise einen Einsiedler, einen Kauz wie man so schön sagt, vielleicht an anderer Stelle durch sexuelle Perversion aufgefallen, zu einer Geldstrafe verurteilt worden etc., möglicherweise intelligent/hochintelligent, aber ohne soziale Kontakte und seit Jahren ohne geregeltes Arbeitsleben.
nach oben springen

#10

Re: 1.12.1989 FF1 (Lüneburg) Göhrde-Mörder (2)

in Filmfälle 20.02.2010 04:55
von GrausigerFund • 67 Beiträge
Heute sind die Göhrde-Morde "Artikel des Tages" in der deutschsprachigen Wikipedia - dürfte für viele Leser eine schreckenerregende Wochenendlektüre abgeben.
nach oben springen

#11

RE: 1.12.1989 FF1 (Lüneburg) Göhrde-Mörder (2)

in Filmfälle 29.03.2014 13:56
von vorsichtfalle • 677 Beiträge

Hey Leute,


ich wollte euch auf das entsprechende Forum bei allmystery zu den Morden aufmerksam machen. Ich bin auch bei allmystery angemeldet und glaube, dass dort auch viel Unsinn geschrieben wird, in jedem Forum wurde aber gerade in den letzten Wochen noch einmal ein paar Neuigkeiten gepostet, die von Interesse sein könnten.
So wurde das Fernglas gar nicht von den Opfern mit in die Göhrde genommen. Die Tochter fand es später daheim, erzählte aber erst 2010 der Polizei davon. Auch wurden Artikel gepostet, die unmittelbar nach der Auffindung veröffentlicht wurden (nichts für schwache Nerven, da sie Details über den Zustand der Leichen preis geben.) ZUletzt eine intensive Diskussion über die Tatorte. Es bestehen erhebliche Zweifel an den bei Wikipedia aufgeführten Lageplätzen.


http://www.allmystery.de/themen/km85422


nach oben springen

#12

RE: 1.12.1989 FF1 (Lüneburg) Göhrde-Mörder (2)

in Filmfälle 30.03.2014 23:25
von Ludwig • 538 Beiträge

Hallo zusammen!

Auch ich lese regelmäßig in diesem thread mit, und es sind durch Recherchen einiger sehr engagierter User Erkenntnisse zusammengetragen worden, über die nachzudenken sich lohnt.
Besonders bemerkenswert ist für mich der Umstand, dass bei Irma Busch ("Lucie", AZ XY 7.5.1985) und bei Ingrid Warmbier jeweils die Brüste abgetrennt waren.

Viele Grüße
Ludwig


Hier hält aber auch der Bus zur Siedlung Muckensturm, den Anja benutzt, wenn sie bei Dunkelheit allein nach Hause kommt.
(Sendung vom 15.01.1988, Filmfall 1, Mord an Anja A.)
Ihr Interesse gilt, so wie das von Tausenden Gleichaltriger, heißer Musik und effektvoll ausgeleuchteten Discotheken.
(Sendung vom 06.04.1979, Filmfall 1, Sexualmord an Christiane "Kiki" M.)
nach oben springen

#13

RE: 1.12.1989 FF1 (Lüneburg) Göhrde-Mörder (2)

in Filmfälle 31.03.2014 13:08
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Ludwig im Beitrag #12

Hallo zusammen!

Auch ich lese regelmäßig in diesem thread mit, und es sind durch Recherchen einiger sehr engagierter User Erkenntnisse zusammengetragen worden, über die nachzudenken sich lohnt.
Besonders bemerkenswert ist für mich der Umstand, dass bei Irma Busch ("Lucie", AZ XY 7.5.1985) und bei Ingrid Warmbier jeweils die Brüste abgetrennt waren.

Viele Grüße
Ludwig

Hallo!
Dieses gräßliche Detail wird weder in der Sendung vom 07.06.1985 noch in der Sendung vom 01.12.1989 im FF selbst noch in der Nachbesprechung von Ede oder den zuständigen Kripobeamten bekanntgegeben, da bin ich mir ganz sicher!
So denn, einen schönen Gruß von schildi
So denn, einen schönen Gruß von schildi


"Bitte denken Sie daran! Wer uns nicht einschaltet, der kann uns nicht sehen!" (Schlußwort von Butz Peters aus der Sendung vom 06.10.2000)
"Er bestellt sich zwar ein Bier, aber trinken wird er es nicht mehr." (Sprechertext Wolfgang Grönebaum aus dem YOGTZE-Fall, FF 1, 12.04.1985)
nach oben springen

#14

RE: 1.12.1989 FF1 (Lüneburg) Göhrde-Mörder (2)

in Filmfälle 31.03.2014 21:41
von vorsichtfalle • 677 Beiträge

ich musste auch schlucken. Aber ich hatte schon länger gehört, dass man bei der xy-darstellung auf einige details verzichtete. wie gesagt, mitlesen lohnt sich. es liest sich alles recht seriös und es schreiben auch einige aus der gegend mit


nach oben springen

#15

RE: 1.12.1989 FF1 (Lüneburg) Göhrde-Mörder (2)

in Filmfälle 19.05.2014 10:53
von vorsichtfalle • 677 Beiträge

Hallo,


im Zuge des traurigen 25-jährigen Jubiläums erscheinen viele neue Berichte in diesem Tagen. Einige wurden auch im oben genannten Forum schon gepostet. Beispielhaft hier dier Artikel:

http://www.az-online.de/lokales/landkrei...html?cmp=defrss
Wichtigste Info: es gibt weiter Material um eine DNA-Analyse zu erstellen (entgegen dem Wikipediaartikel)


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Unser Walter – Spielserie über ein Sorgenkind (ZDF, 1974)
Erstellt im Forum Rund um XY von Oma Thürmann
4 17.07.2017 21:01goto
von Oma Thürmann • Zugriffe: 649
08.09.1989 FF1/ SF 1 11.01.1991 (Sicherheitsbüro Wien) Review Fallkomplex "Favoritenmorde" - die Mordfälle Alexandra Schriefl, Christina Beranek und Nicole Strau
Erstellt im Forum Filmfälle von bastian2410
12 02.01.2016 09:32goto
von Loadmaster • Zugriffe: 2004
Archivsuche Ende der 1980er ... Bitte um Unterstützung - BELOHNUNG! Themen-Einstellungen Bereich wechseln #1 | Archivsuche Ende der 1980er ... Bitte um Unterstützung - BELOHNUNG!
Erstellt im Forum Studiofälle von StAndresen
2 22.02.2014 00:44goto
von Rickybaby1977 • Zugriffe: 542
27.10.1995 - FF 1 (Kripo Berlin) - Mord an Sabrina G.
Erstellt im Forum Filmfälle von Oma Thürmann
13 30.09.2017 00:38goto
von Oma Thürmann • Zugriffe: 6706
Fahrkarte erhobener Daumen - die Anhaltermorde bei XY
Erstellt im Forum Filmfälle von Ludwig
63 23.09.2017 13:13goto
von XYmittendrin • Zugriffe: 15749
09.09.1988 SF 1 (Interpol Wien) Fahndung nach Udo Proksch und Hans-Peter Daimler: Die Lucona-Affäre
Erstellt im Forum Studiofälle von bastian2410
0 29.09.2010 00:01goto
von bastian2410 • Zugriffe: 1278
Chronologische Filmfall-Konkordanz zu den HÖRZU-Downloads
Erstellt im Forum Filmfälle von bdvogel
0 23.02.2008 03:14goto
von bdvogel • Zugriffe: 2041
1.12.1989 FF3 (Düsseldorf) Mord an Immobilienmakler Zippel
Erstellt im Forum Filmfälle von Himmelsdorfer
5 22.11.2017 10:27goto
von Steffen228 • Zugriffe: 2474
Fest oben: Chronologische Filmfall-Konkordanz zu den HÖRZU-Downloads
Erstellt im Forum Filmfälle von bdvogel
4 06.10.2017 16:46goto
von litex • Zugriffe: 6172

Besucher
1 Mitglied und 6 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Kerzenlicht
Besucherzähler
Heute waren 6 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1479 Themen und 18795 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de