#1

09.11.2011 FF1 (Kripo Dortmund) Entführung auf offener Straße

in Filmfälle 11.11.2011 21:14
von Ravensburger123 • 2 Beiträge
Hallo Community,

manche FF haben sich nachher als nicht der Wahrheit entsprechend herausgestellt, so erinnere ich mich an einen Fall, bei dem ein Familienvater plötzlich nach einem Telefonat aus der Wohnung gegangen ist, vorher aber noch zu seiner Frau sagte, sollte er nicht bis zum nächsten Tag 9 Uhr zu Hause sein, soll sie die Polizei rufen. Der Mann blieb verschwunden. So wurde der Fall gezeigt. Nachher hat sich herausgestellt, dass der Vater mit seinen beiden Söhnen Streit hatte und diese ihn erschlugen. Die beiden Brüder und die Mutter hatten sich dann die Geschichte ausgedacht und so wurde uns der Fall auch dargestellt - nicht der Wahrheit entsprechend. An einen weiteren Fall kann ich mich auch erinnern, es ging um einen Familienvater, der seine Frau und die Tochter ermordet hatte. Naja, ich will den Vorspann nicht zu lange werden lassen.

Auf jeden Fall: FF 1 von der letzten Sendung klingt sehr unglaubwürdig. Ich habe mal eine Alternativ-Geschichte, wie der Fall sich auch dargestellt haben könnte: Der Mann hatte genug von seiner Frau und wollte sich mal etwas Spaß gönnen (Prostituierte). Hierfür benötigte er die 200 €. Die Dame kam aber seinen Wünschen nicht nach, es gab Streit und der Freier, der im Nebenzimmer war, hat den Kerl ordentlich verdroschen, auch etwas gewürgt und ihn dann laufen lassen. Diese Story kann das Opfer so natürlich nicht zu Hause erzählen, also erfindet er die Geschichte von der Entführung.

Frage: Wieso gibt es keine Bilder von dem Geldautomaten? Da müssten die Kerle, die ihn entführt haben, doch auch zu sehen sein.

Ein Fall auch aus 2011 ist ähnlich unglaubwürdig: Der Mann, der in der Bahn die KO-Tropfen erhält. Reichlich unglaubwürdig, welche Täter würden sich auf so etwas einlassen?

Aber ich bin gespannt, was ihr meint.

Gruß
Euer Ravensburger123
nach oben springen

#2

Re: Sendung vom 09.11.2011, FF 1

in Filmfälle 11.11.2011 22:04
von Ludwig • 572 Beiträge
Hallo Ravensburger 123!

Erst einmal recht herzlich willkommen im Forum und viele Grüße von einem Wahl-Ulmer ins nahe Oberschwaben! (Die Grüße gelten selbstverständlich auch alle anderen Neu-Mitgliedern hier im Forum.)
Natürlich erscheint dieser Fall reichlich mysteriös und angesichts der geringen Beute bei hohem Aufwand unverständlich, aber gerade derartige Fälle machen zu einem wesentlichen Teil die "Faszination XY" aus. Und aus vielerlei Gründen war es in der Geschichte der Sendung auch häufig der Fall, dass das tatsächliche Geschehen von der filmischen Darstellung erheblich abwich. Für viele derartiger Fälle bietet das Forum hier Aufklärung, vor allem dank der brillianten Fallreviews, zumeist aus Bastians Feder (bzw. Tastatur).
Zum K.O.-Tropfen-Fall gibt es einen eigenen Thread, in dem unterschiedliche Theorien vorgestellt und diskutiert werden.

einen schönen Abend, und
Ludwig
nach oben springen

#3

Re: 09.11.2011 FF1 (Kripo Dortmund) Entführung auf offener Straße

in Filmfälle 12.11.2011 09:09
von Ravensburger123 • 2 Beiträge
Guten Morgen Ludwig,

danke für den Hinweis, ich schaue gleich mal rein.

Wünsche Dir ein schönes WE,

Gruß
Matthias (= Ravensburger123)
nach oben springen

#4

Re: 09.11.2011 FF1 (Kripo Dortmund) Entführung auf offener Straße

in Filmfälle 12.11.2011 10:57
von freitag2015 • 23 Beiträge
Die gleichen Gedanken hatte ich auch ...
Was mir schon bei der Einleitung des Filmfalls komisch vorka: genau wie in dem K.O.Tropfen FF weist Cerne sinngemäß darauf hin "...dieser Fall hat sich GENAU SO ..." zugetragen.

Täusche ich mich, oder ist das noch jemandem aufgefallen?
nach oben springen

#5

Re: 09.11.2011 FF1 (Kripo Dortmund) Entführung auf offener Straße

in Filmfälle 13.11.2011 10:28
von Rambo • 48 Beiträge
Hallo freitag2015,
ja, das ist mir auch aufgefallen. Ich denke, dies war Absicht, eben weil beide Fälle so unglaubwürdig erscheinen, dass sie diverse Vermutungen aufkommen lassen, dass sich die Fälle anders zugetragen haben könnten. Ich vermute daher, dass es möglicherweise noch andere gesicherte Anzeichen dafür gibt, die aus ermittlungstaktischen Gründen nicht genannt wurden, z.B. evtl. doch ein Bild von dem Bankautomaten?
LG
R.
nach oben springen



Besucher
1 Mitglied und 11 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Tina103
Besucherzähler
Heute waren 11 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1567 Themen und 19565 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de