#1

05.12.1986 FF2 (Kripo St. Ingbert) Mord an Heinz Becker

in Filmfälle 15.06.2008 14:44
von Peter Poppy Köhler • 244 Beiträge
Eine Frage an die Experten:

Laut Netakte ist o.g. Mordfall geklärt. Ich habe ihn kürzlich das erste Mal gesehen und mich, da er teilweise in der Nähe meines Wohnorts spielt, sehr dafür interessiert.

Weiß jemand Näheres über die Klärung? In welcher Folge wurde darüber berichtet? Hat man herausgefunden, was es mit dem Leihwagen auf sich hatte? Und wurde der Kurschatten aus Bad Salzschlirf ermittelt?

Vielen Dank für eure Antworten.
nach oben springen

#2

Re: XY vom 05.12.1986, FF2, Mord an Heinz Becker

in Filmfälle 20.06.2010 12:37
von xyzuschauerseit72 • 1.079 Beiträge
Zitat aus der xywiki (http://xywiki.de/index.php?title=Sendung_vom_05.12.1986):

Nachspiel

Auch dieser Fall wird in der Sendung vom 06.02.1987 aufgeklärt. Durch einen Zuschauerhinweis konnten 2 Tatbeteilige ermittelt und festgenommen werden.

Eine Zeugin hatte durch die dünnen Wände einer Sozialwohnung den Streit zweier Männer über die Tat mitgehört. Dieser Hinweis führte schließlich zur Festnahme und Verurteilung der Täter (Quelle: Buch Aktenzeichen XY ...ungelöst).
nach oben springen

#3

Re: XY vom 05.12.1986, FF2, Mord an Heinz Becker

in Filmfälle 21.06.2010 01:25
von bastian2410 • 1.543 Beiträge
in diesem Fall kann ich mit einem Urteil von einem Täter dienen. Leider bin ich nicht zuhause, deshalb bis Ende der Woche Geduld.

Aus der Erinnerung: Verurteilung war aber nur wegen Totschlag, Leihwagen sagt mir jetzt aus der Erinnerung nix.
nach oben springen

#4

RE: Re: XY vom 05.12.1986, FF2, Mord an Heinz Becker

in Filmfälle 04.07.2013 23:12
von lep1980 • 46 Beiträge

Zitat von bastian2410 im Beitrag #3
in diesem Fall kann ich mit einem Urteil von einem Täter dienen. Leider bin ich nicht zuhause, deshalb bis Ende der Woche Geduld.

Aus der Erinnerung: Verurteilung war aber nur wegen Totschlag, Leihwagen sagt mir jetzt aus der Erinnerung nix.

bastian2410, konntest Du nähere Details zu diesem Fall ermitteln, oder war es doch ein anderer?


nach oben springen

#5

RE: Re: XY vom 05.12.1986, FF2, Mord an Heinz Becker

in Filmfälle 08.07.2013 17:06
von Neuseeland1234 • 2 Beiträge

Zitat von lep1980 im Beitrag #4
Zitat von bastian2410 im Beitrag #3
in diesem Fall kann ich mit einem Urteil von einem Täter dienen. Leider bin ich nicht zuhause, deshalb bis Ende der Woche Geduld.

Aus der Erinnerung: Verurteilung war aber nur wegen Totschlag, Leihwagen sagt mir jetzt aus der Erinnerung nix.

bastian2410, konntest Du nähere Details zu diesem Fall ermitteln, oder war es doch ein anderer?


Der Fall ist nicht gelöst. Beide Täter haben ihr Geständnis widerrufen. XY war zu voreilig, von wegen gelöst. Ich weiß es besser, denn ich war die letzte die H. Becker gesehen und gesprochen hat.

nach oben springen

#6

RE: Re: XY vom 05.12.1986, FF2, Mord an Heinz Becker

in Filmfälle 08.07.2013 23:15
von TheWhite1961 • 1.160 Beiträge

Der oder die Letzte die das Opfer gesehen und evtl. auch gesprochen hat war der Mörder. Der bist du hoffentlich nicht.


nach oben springen

#7

RE: Re: XY vom 05.12.1986, FF2, Mord an Heinz Becker

in Filmfälle 11.07.2013 20:28
von Neuseeland1234 • 2 Beiträge

Zitat von TheWhite1961 im Beitrag #6
Der oder die Letzte die das Opfer gesehen und evtl. auch gesprochen hat war der Mörder. Der bist du hoffentlich nicht.




Nein, ich bin kein Mörder. Aber ich kannte das Opfer sehr viel näher. Und der Mord ist bis heute nicht gelöst. Die Kripo hat auch erneut mit mir als Hauptzeugin vor nicht zu langer Zeit gesprochen.
Manche Morde scheinen eben doch perfekte Verbrechen zu sein.

nach oben springen

#8

RE: Re: XY vom 05.12.1986, FF2, Mord an Heinz Becker

in Filmfälle 14.07.2013 23:04
von lep1980 • 46 Beiträge

Zitat von Neuseeland1234 im Beitrag #7
Zitat von TheWhite1961 im Beitrag #6
Der oder die Letzte die das Opfer gesehen und evtl. auch gesprochen hat war der Mörder. Der bist du hoffentlich nicht.




Nein, ich bin kein Mörder. Aber ich kannte das Opfer sehr viel näher. Und der Mord ist bis heute nicht gelöst. Die Kripo hat auch erneut mit mir als Hauptzeugin vor nicht zu langer Zeit gesprochen.
Manche Morde scheinen eben doch perfekte Verbrechen zu sein.


Ich hoffe, dass Ihre Aussagen als wahr und seriös einzustufen sind und Sie tatsächlich über näheres Wissen verfügen.
Also, wenn die beiden Verdächtigen widerrufen haben, hat man sicherlich einen in heutigen Zeiten möglichen DNA-Abgleich gemacht, sofern der oder die Täter Spuren am Tatort gelassen hatten. Für mich nicht nachvollziehbar, warum gleich 2 Personen ein Geständnis ablegen und dann beide widerrufen.


zuletzt bearbeitet 14.07.2013 23:05 | nach oben springen

#9

RE: Re: XY vom 05.12.1986, FF2, Mord an Heinz Becker

in Filmfälle 06.12.2013 17:15
von Heimo • 1.262 Beiträge

@Bastian.

Könntest Du hier bitte auch für Klarheit sorgen?

nach oben springen

#10

RE: Re: XY vom 05.12.1986, FF2, Mord an Heinz Becker

in Filmfälle 07.12.2013 15:17
von bastian2410 • 1.543 Beiträge

Danke, dass ihr den Thread nach oben geholt habt.

Der Mordfall Heinz Becker ist nicht geklärt. Ich war bei dem oben genannten Urteil leider einer Namesverwechselung unterlegen gewesen. Das Opfer aus dem Urteil hieß zwar auch Heinz Becker, war aber 48 Jahre alt- und nicht wie unser Opfer aus dem Filmfall Anfang 60.

Die Angaben im xy- Buch stimmen somit nicht. Zwar konnten zwei Männer festgenommen werden, wurden jedoch kurz darauf wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Angaben von Zimmermann bei der Verkündung der Aufklärung in der Februar Sendung 1987 stimmen auch nicht ganz- die Festgenommenen hatte ihr Geständnis bereits bei Ausstrahlung widerrufen.

Ich habe jetzt nochmal lange gesucht und bin tatsächlich auf einen Artikel von Ende 2006 gestoßen, der diese These untermauert.

Quelle Saarbrücker Zeitung

Todesschütze noch auf freiem Fuß

1986 wurde ein Mann bei Schüren erschossen – Keine heiße Spur durch neue Technik

Vor inzwischen 20 Jahren wurde ein damals 62-Jähriger mit vier Kopfschüssen im Wald bei Schüren ermordet. Der oder die Mörder sind bis heute unbekannt. Obwohl bei den Akten, ist der Mordfall aber keineswegs vergessen, wie die Kriminalpolizei-Inspektion in Neunkirchen versichert.

VON SZ-Redakteur
Manfred Schetting

St. Ingbert. Die Tat gibt bis heute viele Rätsel auf. Am Morgen des 27. März 1986, dem Gründonnerstag, entdeckte ein Waldarbeiter auf einem Waldweg im Wildfrauental bei Schüren eine Leiche. Der 62-jährige Heinz Becker aus dem pfälzischen Altrip war mit vier Kopfschüssen – drei aus einer Pistole, einer aus einem Revolver – getötet worden. Eine Sonderkommission der Kriminalpolizei ermittelte, dass der Mann an der Stelle erschossen wurde, wo man ihn fand. Zwei der Schüsse fielen vermutlich auch im Auto des Mordopfers, in dem Projektile und Blutspuren sichergestellt wurden. Das blaue Mercedes 280-Coupé wurde noch am Gründonnerstag in der Nähe des Saarbrücker Hauptbahnhofes gefunden.

Zur gleichen Zeit lief die fieberhafte Spurensuche an. Eine Hundestaffel und eine Polizei-Hundertschaft durchkämmten den Wald bei Schüren. Im Auto des Ermordeten fanden die Beamten neben Beckers Brieftasche ein Messer, einen Totschläger und einen Schlagring. Eine Zeugin erinnerte sich, bei der Dr.-Erhardt-Straße einen Schuss gehört zu haben. Weitere Hinweise gingen ein. Unter anderem wurde nach einer St. Ingberterin gesucht, die der pensionierte Geschäftsreisende 1984 in einer Kur kennen gelernt haben sollte. Sogar umgerechnet 2500 Euro wurden als Belohnung ausgesetzt und bei „XY ungelöst“ gefahndet. Doch die heiße Spur blieb aus. Bis heute sind der oder die Mörder auf freiem Fuß.

Die Polizei hat den Mordfall Becker längst zu den Akten gelegt. Doch vergessen sei er damit noch lange nicht, wie Kriminaloberkommissar Jörg Valeske erklärt. Der Leiter des Sachgebiets Tötungs- und Sexualdelikte bei der Kriminalpolizei-Inspektion (KPI) in Neunkirchen hat zwar aktuell keine neuen Erkenntnisse, stellte die Tat bei Schüren aber in die Reihe alter Straftaten ohne Täter. „Vor wenigen Monaten hat sich die KPI Neunkirchen alle ungeklärten Fälle, die zehn Jahre und länger zurückliegen, noch einmal vorgenommen“, sagt Valeske. Die Spurenkunde und Gerichtsmedizin hätten inzwischen riesige Fortschritte gemacht. „Da hoffen wir Ermittler natürlich, dass eine alte Tatspur heute neu verwertbare Beweise liefert.“

Doch im Schürer Fall habe auch trotz neuester kriminaltechnischer Untersuchungen wie DNA-Bestimmungen selbst bei viel versprechenden Altspuren leider Fehlanzeige geherrscht. „Routinemäßig werden aber alle ungeklärten Mordfälle immer wieder vorgenommen“, so Valeske. Vielleicht helfe doch noch ein unerwarteter Hinweis oder eine neue Spur dem Kommissar Zufall. Ungeklärt geschlossen wird eine Mordakte ohnehin nie. Denn: „Mord verjährt nie“, betont der Kriminaloberkommissar. „Die Altspuren wurden kürzlich nochmals neu untersucht.“

Quelle: Saarbrücker Zeitung Ausgabe vom 19.09.2006

Link: http://saarland.sz-sb.de/Elias/detail_it.jsp?number=1


Zwei Fälle, die wieder einmal nachdenklich machen, gerade im Hinblick auf das Anhalterunwesen." (Zitat Zimmermann FF 3 17.01.1986)

zuletzt bearbeitet 07.12.2013 15:22 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Fälle, deren Aufklärung nicht in XY bekanntgegeben wurde
Erstellt im Forum Filmfälle von Heimo
25 02.02.2013 21:20goto
von Paul Schremser • Zugriffe: 8938
03.05.2002 FF1 (Bayreuth) Mordfall Magdalene Heinrich (Review)
Erstellt im Forum Filmfälle von bastian2410
13 22.01.2016 16:34goto
von aarp65 • Zugriffe: 4786
(Fast) ein Tabu: Nacktheit bei Aktenzeichen
Erstellt im Forum Rund um XY von Oma Thürmann
5 02.11.2015 15:39goto
von Oma Thürmann • Zugriffe: 2733
03.07.1992 FF4 (Kripo Mainz) Tödlicher Raubüberfall auf Peter Witte
Erstellt im Forum Filmfälle von TheWhite1961
6 23.01.2016 23:31goto
von juuulcheeen • Zugriffe: 2274
05.12.1997 FF 2 Kripo Hamburg- Mordfall Helmut Hansen
Erstellt im Forum Filmfälle von bastian2410
21 12.02.2015 19:48goto
von northernstudio • Zugriffe: 4282
07.05.1999 FF3 (Kripo Frankfurt/Main) Vergewaltigungsserie am Flughafen
Erstellt im Forum Filmfälle von mwinner
6 20.07.2012 18:54goto
von TheWhite1961 • Zugriffe: 3531
Chronologische Filmfall-Konkordanz zu den HÖRZU-Downloads
Erstellt im Forum Filmfälle von bdvogel
0 23.02.2008 03:14goto
von bdvogel • Zugriffe: 1988
10.05.2007 FF1 (Kripo Lübeck) Überfall auf Geldtransporter in Travemünde geklärt
Erstellt im Forum Filmfälle von xyzuschauerseit72
6 22.01.2011 01:55goto
von bastian2410 • Zugriffe: 1377
Fest oben: Chronologische Filmfall-Konkordanz zu den HÖRZU-Downloads
Erstellt im Forum Filmfälle von bdvogel
4 06.10.2017 16:46goto
von litex • Zugriffe: 5992

Besucher
1 Mitglied und 6 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: motorradkarlus
Besucherzähler
Heute waren 6 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1457 Themen und 18557 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de