#2

Re: 10.05.2007 FF1 (Kripo Lübeck) Überfall auf Geldtransporter in Travemünde geklärt

in Filmfälle 10.08.2010 17:01
von xyzuschauerseit72 • 1.079 Beiträge
Hier ein aktueller Medienbericht zum Prozessauftakt:

HL-live.de - Dienstag, der 10. August 2010
Raubüberfall auf Geldtransporter: Prozess hat begonnen

Am Montag begann vor der dritten Großen Strafkammer des Landgerichts Lübeck der Prozess gegen drei Männer. Sie sollen am 16. Oktober 2006 am Hafenbahnhof in der Vogteistraße in Lübeck-Travemünde einen Geldtransporter der Bahn überfallen haben.

Gegen 13.50 Uhr kehrten zwei Mitarbeiter der Deutschen Bahn mit einer Geldkassette von dem zuvor geleerten Fahrkartenautomaten zu ihrem Transporter zurück. Dort wurden sie von einem Tatverdächtigen mit einer Schusswaffe bedroht und in das Fahrzeug gedrängt. Hier mussten sie sich auf den Boden legen und wurden von dem Tatverdächtigen mit Klebeband gefesselt und geknebelt. Anschließend entnahm der Tatverdächtige die mit insgesamt zirka 160.000 Euro gefüllten 28 Geldkassetten und übergab diese an einen Mittäter, der die Beute in einem Fluchtfahrzeug verstaute. Das Duo konnte unerkannt vom Tatort entkommen.

Der Fall wurde sogar in der Sendung "Aktenzeichen xy ungelöst" ausgestrahlt. Den entscheidenden Hinweis ergab aber eine DNA-Spur. Ein zur Tatzeit 35-jähriger Deutscher war in seinem Wohnort Hamburg zuvor wegen eines anderen Deliktes polizeilich in Erscheinung getreten. Sein genetischer Fingerabdruck war auf dem Fesseln bei der Tat in Travemünde. Es stellte sicher heraus, dass er mit dem damals 33-jährigen Fahrer des Geldtransporters gut befreundet ist. Ein weiterer Mittäter, ein zur Tatzeit 28-jähriger Türke aus Hamburg, wurde von ihm ausgewählt und stellte sein Auto als Fluchtfahrzeug zur Verfügung.

Die Staatsanwalt fordert eine Verurteilung wegen schweren Raubes. Der Fahrer des Geldtransporters bestreitet eine Tatbeteiligung, die beiden anderen Angeklagten stellen die Lage allerdings anders dar. Der Mitarbeiter der Bahn habe die Hälfte der Beute bekommen. Klar ist bisher nur, dass die zur Tatzeit 23-jährige Angestellte der Bahn, die den Geldtransporter begleitete, nicht zur Tätergruppe gehört.

Der Prozess wird am 12. August fortgesetzt. Das Urteil soll am 27. September verkündet werden.

red. 09.08.2010 17.52

Quelle: http://www.hl-live.de/aktuell/textstart.php?id=62977
nach oben springen

#3

Re: 10.05.2007 FF1 (Kripo Lübeck) Überfall auf Geldtransporter in Travemünde geklärt

in Filmfälle 11.08.2010 19:59
von bd-vogel • 570 Beiträge
Hab vielen Dank für den Hinweis, xyzs72 - das Update war mir für mein kleines Extra-Hobby "XY-Bahnfälle" (es ging ja um den Raubüberfall auf einen Geldtransport der Bahn) im Juni entgangen.

Viele Grüße,
Bernhard.
nach oben springen

#4

Re: 10.05.2007 FF1 (Kripo Lübeck) Überfall auf Geldtransporter in Travemünde geklärt

in Filmfälle 13.08.2010 03:19
von bastian2410 • 1.543 Beiträge
Aufhebung des Haftbefehls von der Verteidigung gefordert.

Die Verteidigerin des Fahrers, der als mutmaßlicher Drahtzieher angeklagt ist, beantragte am Donnerstag die sofortige Entlassung ihres Mandanten aus der Untersuchungshaft. Es besteht somit kein dringender Tatverdacht mehr.

Der heute 37 Jahre alte Fahrer des Geldtransporters bestreitet, mit der Tat irgendetwas zu tun zu haben. Seine beiden Mitangeklagten dagegen sagten vor Gericht aus, er sei in den Tatplan eingeweiht gewesen und habe die entscheidenden Hinweise zum Tourenplan und den Sicherheitsvorkehrungen gegeben.

Ein Kriminalbeamter sagte vor Gericht, die Observierung des Bahnmitarbeiters und die Überwachung seiner Telefongespräche habe keine Hinweise auf eine Tatbeteiligung erbracht.

http://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/regioline_nt/hamburgschleswigholstein_nt/article8966621/Wende-im-Prozess-um-Ueberfall-auf-Geldtransport.html
nach oben springen

#5

Re: 10.05.2007 FF1 (Kripo Lübeck) Überfall auf Geldtransporter in Travemünde geklärt

in Filmfälle 17.08.2010 17:41
von bastian2410 • 1.543 Beiträge
Die Große Strafkammer des Landgerichts Lübeck hat die Aufhebung des Haftbefehls abgelehnt. Der wegen schweren Raubes angeklagte Fahrer eines überfallenen Geldtransporters bleibt in Untersuchungshaft. An dem dringenden Tatverdacht gegen den Angeklagten habe sich nichts geändert.
Während der 37-Jährige jede Beteiligung bestreitet, blieben die beiden anderen Angeklagten - ein 39 Jahre alter vorbestrafter Taxifahrer und ein 31-Jähriger - auch am dritten Verhandlungstag bei ihren Aussagen. Danach soll der Geldtransporterfahrer in den Tatplan eingeweiht gewesen sein und entscheidende Hinweise zur Tourenplanung und zu den Sicherheitseinrichtungen des Fahrzeugs gegeben haben.

http://www.ln-online.de/regional/luebeck/2835318/L%26uuml%3Bbeck%3A_Angeklagter_Geldtransportfahrer_bleibt_in_U-Haft.htm
nach oben springen

#6

Re: 10.05.2007 FF1 (Kripo Lübeck) Überfall auf Geldtransporter in Travemünde geklärt

in Filmfälle 25.12.2010 19:12
von bastian2410 • 1.543 Beiträge
ich will euch mal auf den neuesten Stand bringen. Ein Urteil sollte eigentlich Ende November gesprochen werden, so langsam entwickelt sich der Prozeß zu einem Dauerbrenner. Und bietet jede Menge Überraschungen.

Der Fahrer des Geldtransporters steht im Verdacht, den Überfall im Oktober 2006 mit vorbereitet zu haben und sitzt mit zwei weiteren Angeklagten in Lübeck auf der Anklagebank. Zu Prozeßbeginn wurde die Aufhebung des Haftbefehls abgelehnt. Ende November wurde der angeklagte Fahrer dann doch von den Richtern auf freien Fuss gesetzt. Ein Gutachten entlastet ihn, da er nach der Tat Symptome aufwies, die eher dafür sprechen, dass er Opfer der Tat wurde und daher nicht Täter sein kann.

http://www.shz.de/artikel/article//gericht-laesst-angeklagten-geldboten-frei-1.html?cHash=fe5cd7b499&no_cache=1&sword_list[0]=%C3%BCberfall&sword_list[1]=geldtransporter&sword_list[2]=travem%C3%BCnde

Die Staatsanwaltschaft hat jedoch Zweifel an der Richtigkeit des Gutachten und stellte den Antrag, die Gutachterin erneut vorzuladen bzw. einen neuen Sachverständigen zu bestellen. Der Prozeß wird erst im nächsten Jahr am 5.1. fortgesetzt.

http://www.shz.de/artikel/article//zweifel-an-gutachten.html?cHash=cd4ef142bd&no_cache=1&sword_list[0]=%C3%BCberfall&sword_list[1]=geldtransporter&sword_list[2]=travem%C3%BCnde
nach oben springen

#7

Re: 10.05.2007 FF1 (Kripo Lübeck) Überfall auf Geldtransporter in Travemünde geklärt

in Filmfälle 22.01.2011 01:55
von bastian2410 • 1.543 Beiträge
Am Mittwoch wurden in Lübeck die Urteile gesprochen:

Freispruch für den Fahrer, die beiden anderen Mitangeklagten verurteilte das Gericht wegen Diebstahls zu 3 beziehungsweise 3,5 Jahren Haft.

Das Urteil zeigt ein paar juristische Feinheiten auf: der Fahrer wurde nur aus Mangel an Beweisen freigesprochen. Es gab zwar einige Indizien gegen ihn, aber keine Beweise. Und die zählen nun mal vor Gericht. Hier greift also zu Gunsten des Angeklagten der dubio- pro- reo Grundsatz ein.

Die beiden anderen Mitangeklagten wurde aber zu ihren Gunsten "nur" so verurteilt, als wäre der Fahrer tatsächlich Mittäter, das Urteil lautet nur auf Diebstahl und nicht auf schweren Raub (Mindeststrafe 5 Jahre). Ist auch logisch: Wenn der Fahrer wirklich Mittäter gewesen wäre, hätte er hier in die Nötigungshandlung (das Bedrohen der Waffe), die Voraussetzung für den Raub ist, eingewilligt. Ein Person, die mit dem Überfall einverstanden ist, kann nach dt. Recht nicht ausgeraubt werden. Da hier das Geld im Eigentum der Deutschen Bahn stand, ist das nur ein Diebstahl.

Das Gericht spricht das Urteil auf dem Grundsatz des dubio pro reo aus, legt jedoch zwei, jeweils auf die Angeklagten bezogen, unterschiedliche Tatversionen zu Grunde, weil im Endeffekt keine Tatversion bewiesen werden konnte vor Gericht.

http://www.shz.de/artikel/article//freispruch-mit-bitterem-beigeschmack.html?cHash=205e90f368&no_cache=1&sword_list%5B0%5D=geldtransporter&sword_list%5B1%5D=%C3%BCberfall&sword_list%5B2%5D=travem%C3%BCnde
nach oben springen



Besucher
1 Mitglied und 7 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: motorradkarlus
Besucherzähler
Heute waren 7 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1457 Themen und 18557 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de