#1

In memoriam: EDUARD ZIMMERMANN 1929-2009

in XY-Hauptsendungen 20.09.2009 11:22
von Trollywood • 6 Beiträge
Der Vater des ZDF-Klassikers „Aktenzeichen XY... ungelöst“ ist tot: Eduard Zimmermann starb im Alter von 80 Jahren in einer Münchner Seniorenresidenz.

Zimmermanns Tochter Sabine teilte am Sonntag den Tod ihres Vaters mit. Das TV-Urgestein, das als „Ganoven“-Ede weithin bekannt war, litt seit längerem an einer Demenzerkrankung. „Mein Vater hat immer selbstbestimmt gelebt und in den letzten Stunden deutlich gezeigt, dass es jetzt gut und der richtige Zeitpunkt gekommen ist“, so Sabine Zimmermann. Die Beerdigung soll im engsten Familienkreis stattfinden.

Schon vor Jahresfrist hatte sie gesagt, dass es ihrem Vater „nicht mehr so gut“ gehe. Er blicke aber zufrieden auf sein Lebenswerk zurück.

Tochter Sabine kümmerte sich um den kranken Vater, mit dem sie „Aktenzeichen XY... ungelöst“ zeitweilig gemeinsam produziert hatte. Inzwischen ist sie allein für die Sendung verantwortlich. Eduard Zimmermann moderierte von 1967 bis 1997 insgesamt 300 Folgen des Erfolgsformats und führte auch lange durch das Magazin „Vorsicht Falle“. Seinen letzten öffentliche Auftritt hatte Zimmermann am 10. Mai 2007 bei einem Fest zur 400. Sendung von „Aktenzeichen XY“.

Quelle: FOCUS Online
nach oben springen

#2

Re: Eduard Zimmermann ist tot

in XY-Hauptsendungen 20.09.2009 11:31
von polo307 • 19 Beiträge
Hallo,

habe es eben auch gelesen....bin bedrückt....mein beileid an seine familie....

Gruß polo307
nach oben springen

#3

Re[2]: Eduard Zimmermann ist tot

in XY-Hauptsendungen 20.09.2009 11:42
von CroqueGrec09 • 116 Beiträge
polo307>Hallo,

polo307>habe es eben auch gelesen....bin bedrückt....mein beileid an seine familie....

polo307> Gruß polo307

ich schließe mich den Vorpostern an ...

auch mein Beileid ...
nach oben springen

#4

Re: Eduard Zimmermann ist tot

in XY-Hauptsendungen 20.09.2009 11:59
von Himmelsdorfer • 143 Beiträge
Danke Ede, für die Sendung, von der ich immer Fan bleiben werde!

Und danke der HÖRZU-Leseraktion, die dereinst zu einem kurzen Telefonat zwischen dem noch jungen Himmelsdorfer und dem berühmten Ede geführt hatte ;)
nach oben springen

#5

Re: Eduard Zimmermann ist tot

in XY-Hauptsendungen 20.09.2009 12:11
von Alice • 75 Beiträge
Ich hab's gerade auf NDR Info erfahren.

Ein kreatives, konstruktives Leben ist zu Ende.

Herr Zimmermann, ich trinke auf Sie und sag' "DANKE" für Ihr Lebenswerk. Sie sind einer der Einmaligen die wohl nie vergessen werden.

R.I.P. und Good-bye
Alice
nach oben springen

#6

Re: Eduard Zimmermann ist tot

in XY-Hauptsendungen 20.09.2009 12:25
von lemiche • 1 Beitrag
Auch hier in unserer Redaktion sind alle überrascht und betroffen. Eduard Zimmermann war ja als Fernsehmacher gewissermaßen ein Kollegen. Natürlich wollen wir in unserer Sendung heute Abend sein Leben und sein Wirken noch einmal entsprechende würdigen. Wir haben Kriminalbeamte, die Zimmermann kannten und uns Interviews geben. Jetzt suchen wir Zuschauer und xy-Fans in NRW, die uns im Interview sagen möchten, was sie mit dem Tod von Eduard Zimmermann verloren haben: 0211 - 8900 - 321

Gruß, lemiche
nach oben springen

#7

Re: Eduard Zimmermann ist tot

in XY-Hauptsendungen 20.09.2009 12:25
von Peter Poppy Köhler • 244 Beiträge
Auch wenn die Nachricht von Edes Tod nicht so überraschend kam, hat sie mich doch getroffen.
Bilder einer mein Leben (und das vieler anderer) prägenden Persönlichkeit werden bleiben. Danke an einen Mann, der trotz seiner formellen Art immer auch den Menschen Eduard Zimmermann durchscheinen ließ und gerade deshalb so liebenswert wirkte.


Das ZDF sendet übrigens heute um 23:30 Uhr einen Nachruf.

Meldung auf der XY-Homepage:

Eduard Zimmermann gestorben
Trauer um den Pionier der Fernsehfahndung / Sondersendung im ZDF

"Mit Eduard Zimmermann verlieren wir nicht nur den Gründer und jahrzehntelangen Leiter unseres Unternehmens, sondern vor allem auch einen außergewöhnlichen Menschen, der seinen Mitarbeitern immer väterlich mit Rat und Tat zur Seite stand. Er war ein fürsorglicher Chef. Von seiner Weitsicht und Klugheit haben wir alle gelernt," so Martin Groß, Geschäftsführer der Deutschen Kriminal-Fachredaktion und der Produktionsfirma Securitel, in einem Nachruf.

Beide Firmen hatte Eduard Zimmermann einst gegründet, um die Sendungen "Aktenzeichen XY... ungelöst" und "Vorsicht, Falle! - Nepper, Schlepper, Bauernfänger" für das ZDF zu produzieren.

Vorbild für die ganze Welt
Als Eduard Zimmermann 1967 "Aktenzeichen XY... ungelöst“ ins Leben rief, hatte er bereits mit dem 1964 kreierten Vorbeuge-Sendung "Vorsicht, Falle!“ große Erfolge zu verzeichnen. Schon früh wurde er für diese Sendereihe u.a. mit der "Goldenen Kamera“ und dem "Adolf-Grimme-Preis“ ausgezeichnet.

Mit "Aktenzeichen XY... ungelöst“ brachte er eine Sendung ins Fernsehen, die zu den erfolgreichsten TV-Formaten der Welt gehört. In zahlreichen Ländern rund um den Erdball laufen heute ähnliche Fahndungssendungen, für die "Aktenzeichen XY“ Vorbild war.

Kenner der Materie
Spätestens mit XY wurden Verbrechensbekämpfung und -vorbeugung zur Lebensaufgabe von Eduard Zimmermann. Er avancierte zu einem geschätzten Kenner der Materie. Bereits 1970 berief ihn der damalige Bundesinnenminister Hans-Dietrich Genscher als einzigen Journalisten in die „Kommission zur Reform der Arbeit des Bundeskriminalamts“.

Sein Hauptaugenmerk richtete Eduard Zimmermann schon früh auf die Situation der Kriminalitätsopfer in Deutschland. Deren rechtliche, soziale und wirtschaftliche Lage ließ in den 70er Jahren stark zu wünschen übrig. Aus diesem Grund gründete er 1976 gemeinsam mit einer Handvoll Gleichgesinnter den "Weissen Ring“. Als langjähriger Vorsitzender dieses gemeinnützigen Vereins setzte sich Zimmermann In unzähligen Diskussionen, Vorträgen und Artikeln für eine Verbesserung der Lage der Verbrechensopfer in Deutschland ein. Mit Erfolg.

Die Opfer im Visier
Weitreichende Opferschutzgesetze wurden nicht zuletzt auf Druck des "Weissen Rings" schließlich realisiert. Neben der politischen Arbeit stand jedoch immer die menschliche: Bis heute leistet der "Weisse Ring", der inzwischen zu den größten Opferschutzorganisationen Europas gehört, Hunderttausenden von Verbrechensopfern in Deutschland fachlich versierte Hilfestellung.

Die Ehrungen und Würdigungen, die Eduard Zimmermann für seine Arbeit im Sinne der Verbrechensbekämpfung und des Opferschutzes erhielt, sind zahlreich. Zu den wichtigsten gehören das Bundesverdienstkreuz am Bande, das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse sowie der Bayerische Verdienstorden.

Lebenswerk wird fortgesetzt
Als Eduard Zimmermann 1997 in den Ruhestand ging, hatte er sein Unternehmen für die Zukunft gut aufgestellt. Schon Jahre zuvor war eine neue Geschäftsführung installiert worden. Redaktion und Produktion der Sendung waren mit starken Mitarbeitern besetzt. Sein Lebenswerk "Aktenzeichen XY... ungelöst" konnte kontinuierlich weiter entwickelt und modernisiert werden. Nach wie vor gehört die Sendereihe zu den erfolgreichsten Produktionen im ZDF-Programm. Darüber hinaus produziert die Firma auch TV-Dokumentationen über kriminalistische Themen - sowohl für das ZDF als auch für andere in- und ausländische Fernsehsender.

20.09.09 wel
nach oben springen

#8

Re: Eduard Zimmermann ist tot

in XY-Hauptsendungen 20.09.2009 12:25
von CriMentor • 70 Beiträge
Auch ich bin sehr erschüttert und möchte Herrn Zimmermanns Familie auf diesem Weg mein tiefstes Beileid aussprechen.
nach oben springen

#9

Re: Eduard Zimmermann ist tot

in XY-Hauptsendungen 20.09.2009 13:03
von Rickybaby1977 • 299 Beiträge
Was für ein Verlust! Ich verneige mich in tiefer, ehrlicher Dankbarkeit.

Ricky
nach oben springen

#10

Re: Eduard Zimmermann ist tot

in XY-Hauptsendungen 20.09.2009 13:08
von Heimo • 1.278 Beiträge
Auch ich bin erschüttert und möchte mein Bedauern über den Tod von Eduard Zimmermann kund tun.

Ich werde wohl an den Weißen Ring spenden. Ich denke, das wäre in seinem Interesse.
nach oben springen

#11

Re: Eduard Zimmermann ist tot

in XY-Hauptsendungen 20.09.2009 13:23
von freemason • 87 Beiträge
Traurig möchte auch ich mein Mitgefühl der Familie Zimmermann aussprechen- Und meine Dankbarkeit, für das, was E. Zimmermann auf die Beine gestellt hat dahin senden, wo er heute Ruhe und Frieden finden wird.

Mit Dank und Freude- dem Bruder im Geiste,

freemason
nach oben springen

#12

Re: Eduard Zimmermann ist tot

in XY-Hauptsendungen 20.09.2009 14:00
von Tatort • 20 Beiträge
Ein Mensch ist von uns gegangen, der sein Leben in den Dienst der Verbrechensbekämpfung gestellt hat. Sei es durch Vorbeugung oder Fahndung. Eduard Zimmermann war stets ein engagierter Anwalt der Kriminalitätsopfer. Er verstand es auf vorbildliche Weise, vor der Fernsehkamera Seriosität und Menschlichkeit zu vereinen.
Seinen Angehörigen mein herzliches Beileid.
Neben der Trauer verspüre ich persönlich auch Zuversicht. Denn mit Aktenzeichen XY und dem Weißen Ring hat Eduard Zimmermann ein Lebenswerk geschaffen, in dessen Gestalt er für mich persönlich ewig weiterleben wird!
nach oben springen

#13

Re: Eduard Zimmermann ist tot

in XY-Hauptsendungen 20.09.2009 15:30
von Hubertus • 11 Beiträge
Auch ich möchte der Familie von Eduard Zimmermann auf diesem Wege mein Beileid und mein Bedauern zum Verlust dieses großen Mannes übermitteln.
Eduard: Hab Dank für die vielen Jahre Aktenzeichen XY ungelöst.
Wir werden dich immer in Erinnerung behalten!

Hubertus
nach oben springen

#14

Re: Eduard Zimmermann ist tot

in XY-Hauptsendungen 20.09.2009 16:00
von Gelöschtes Mitglied
avatar
Auch ich möchte der Familie von Eduard Zimmermann mein Beileid aussprechen. Für mich ist ein Vorbild von uns gegangen, der sich sehr für Gerechtigkeit eingesetzt hat, sei es durch seine beiden Sendungen "Vorsicht Falle" und "Aktenzeichen XY ungelöst" oder durch die Gründung des "Weißen Ring". Ich werde mir heute abend den Nachruf im ZDF ansehen. Abschließend möchte ich nur noch eines sagen: Ruhe in Frieden, Ede. Ich werde dich niemals vergessen. Danke für alles. Gruß von Schildi
nach oben springen

#15

Re: Eduard Zimmermann ist tot

in XY-Hauptsendungen 20.09.2009 16:23
von Eckes981 • 54 Beiträge
Angesichts der tieftraurigen Umstände verneige ich mich vor Ihnen, Herr Zimmermann.

Sie haben uns allen nicht nur eines der faszinierendsten, spannendsten, begeisterndsten Fernsehformate im deutschen Nachkriegsfernsehen geschenkt, nein Sie haben uns alle vier Wochen mit ihrem grundehrlichen Charakter, mit ihrer Liebenswürdigkeit und ihrer Festigkeit überzeugt. Sie standen wie kein Zweiter es jemals mehr tun wird für das Gesamtkonzept dieser ersten medial-öffentlichen Fernsehfahndung in Europa, eines zu Beginn ja bekanntlich umstrittenen Konzepts und Sie haben es durchgehend verteidigt und mit den Jahren nicht nur die Anzahl der Kritiker merklich reduziert, nein Sie haben den ein oder anderen Kritiker überzeugt und für sich gewinnen können.
Ihr Name wird weiterhin genannt werden, wenn es um Gerechtigkeit, Rechtsstaatlichkeit und damit einen der wichtigsten Grundsätze unseres Staates geht. Sie waren prägend für eine ganze Generation auch Kinder und Jugendlicher, die unter der Bettdecke hervorlukend Ihre Sendung verfolgten oder gemeinsam mit Eltern oder Großeltern beim abendlich gedimmten Licht Ihre spannend-gruseligen Filmfälle schauen durften. Dafür möchte ich mich persönlich bei Ihnen bedanken. Sie haben es mit Ihrem Fernsehformat verstanden, das Nützliche mit dem Unterhaltenden zu verbinden, ohne dass dabei jemals der Eindruck entstanden wäre, dass sie durch reißerische Darstellungen und geheucheltes Opfermitleid in Wahrheit mehr an der Quote als an der Sache interessiert gewesen wären. Stattdessen war das, was Sie uns vermittelten, immer von Ehrlichkeit, Authentizität und dem unumstößlichen Glauben an irdische Gerechtigkeit geprägt. Kurzum, Herr Zimmermann, Sie waren für mich das(!) prägende Fernsehgesicht meiner Kindheit und Jugend, immer sympathisch und warmherzig, authentisch und mitfühlend zugleich.

Der Familie von Herrn Zimmermann möchte ich an dieser Stelle mein aufrichtig empfundenes, tiefes Mitgefühl ausdrücken. Die Lücke, die Ihr wunderbarer Vater, Onkel, Cousin u.v.m. hinterlassen hat, ist eine große. Ich wünsche Ihnen viel Kraft, Begleitung und gute Gedanken, die auch über diesen einen Tag hinausreichen und Ihnen helfen mögen, die nächste nicht einfache Zeit des Begreifens und Loslassens nach diesem Abschied zu erleben und anzunehmen. Wenn Körper und Geist müde werden, kann es auch eine Gnade darstellen, in Ruhe, Würde und Frieden in den Schoß des Allmächtigen heimkehren zu dürfen. Das Streben Ihres Vaters nach Gerechtigkeit gegenüber Verbrechensopfern und dessen nimmermüder Einsatz für diese Menschen wird auch in Zukunft mit seinem Namen verbunden sein und sicher u.a. vom "Weißen Ring" in seinem Namen adäquat fortgeführt werden.
nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 8 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Kassandra
Besucherzähler
Heute waren 8 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1476 Themen und 18761 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de