#16

Re: 11.4.1969 FF2 (SoKo Lebach) Vierfacher Soldatenmord von Lebach

in Filmfälle 19.02.2011 17:43
von schorsch • 162 Beiträge
Zu der Inhaftierung sei folgendes gesagt: Der Mitwisser wurde in den Siebzigern entlassen. Der 2. Täter, der tatsächlich die Morde begangen hat, wurde schon Anfang der Neunziger entlassen wegen guter Führung und hat dann bei einem Rechtsanwalt gearbeitet und wurde nicht mehr straffällig.
Der dritte und eigentlich der Kopf der Bande, auch wenn er eigenhändig niemand umgebracht hat, ist vor wenigen Jahren rausgekommen. Da weiss ich nichts näheres. Allerdigs fehlt ihm tatsächlich jegliche Einsicht.
nach oben springen

#17

Re: 11.4.1969 FF2 (SoKo Lebach) Vierfacher Soldatenmord von Lebach

in Filmfälle 20.02.2011 16:58
von schorsch • 162 Beiträge
Ich möchte mich zu den Lebach-Tätern nochmal zu Wort melden.
In dem SAT-1 Film aus der Serie "Verbrechen die Geschichte machten" wird der Fall sehr gut geschildert.
Bis auf wenige Kleinigkeiten sehr identisch (kein Wunder, Idee hatte ja Ede).
Da ich in der Stadt wohne, in der die Täter aufgewachsen sind, bin ich gut informiert.
Der dritte, der ja nur bei der Planung dabei war, bereut die Sache sehr und ist seit den 70er wieder in der Gesellschaft integriert.
Der Todesschütze hat auch seine Schuld eingesehen und arbeitet seit den90er bei einem Rechtsanwalt,
der ihn im Knast kennenlernte. Da er vor der Tat bei der Justiz beschäftigt war, konnte er wieder einsteigen.
Der geistige Kopf jedoch ist total uneinsichtig, aber er sitzt nicht mehr ein.
Das ist auch in einem anderen, von der ARD verfilmten Fall so, daß es dem Täter an Einsicht in seine Schuld
fehlt. Auch er wohnt hier und tritt gern im Fernseh auf. Er gibt sich zwar einsichtig, aber der Unterton der mitschwingt ist nicht zu überhören. Er wurde unter dem Namen "Al capone von der Pfalz" bekannt. Er sieht sich selbst nach wie vor als Schinderhannes, auch wenn er den Polizisten erschoss und den anderen zum Krüppel.
Das war es für heute. Gruss Schorsch
nach oben springen

#18

RE: 11.4.1969 FF2 (SoKo Lebach) Vierfacher Soldatenmord von Lebach

in Filmfälle 17.12.2019 17:08
von Heimo • 1.534 Beiträge

Die neueste Ausgabe des SternCrime enthält auch einen Bericht über den Überfall auf das Munitionsdepot in Lebach. Die Geschichte ist ja weitläufig bekannt, lediglich einige Details waren neu (oder mir bereits entfallen). Es steht in einer Fußnote, dass die Täternamen entfremdet wurden. Einige sind die Klarnamen vielleicht bekannt und den sollen die "erfundenen" Namen im Text aus dem SternCrime ruhig mal genannt werden. Hans-Jürgen Dachs, Wolfgang Frey und Gernot Wieben. Nicht sehr einfallsreich....

nach oben springen

#19

RE: 11.4.1969 FF2 (SoKo Lebach) Vierfacher Soldatenmord von Lebach

in Filmfälle 02.05.2020 09:03
von Universe77 • 22 Beiträge

Eine neue Folge der ZDFinfo-Doku "Aufgeklärt" widmet sich diesem Fall. Abrufbar zunächst bis zum 25.05.2020 unter diesem Link:

https://www.zdf.de/dokumentation/zdfinfo...l#autoplay=true

Vermutlich wird die Sendung regelmäßig wiederholt, daher sollte mit einer de facto längeren Abrufzeit zu rechnen sein.

nach oben springen

#20

RE: 11.4.1969 FF2 (SoKo Lebach) Vierfacher Soldatenmord von Lebach

in Filmfälle 31.12.2022 19:45
von ug68 • 774 Beiträge

Der Soldatenmord von Lebach ist Thema im neuesten Aktenzeichen XY Podcast mit Conny Neumeyer und Rudi. Außerdem dabei sind Peter Hohl, zugeschaltet aus seiner Wahlheimat La Palma, und der Historiker Paul Nolte, Professor für Neuere Geschichte mit Schwerpunkt Zeitgeschichte an der Freien Universität Berlin. Hier Teil 1:

Aktenzeichen XY Podcast #09 Der Soldatenmord von Lebach

Guten Rutsch und alles Gute für 2023, Gruß Uli.


„Das ist der Rollstuhl, meine Damen und Herren, den die Täter in Neckargemünd benutzt haben“.

Eduard Zimmermann am Schluss eines sehr kurzren Filmfalles, nachdem einer der beiden Täter nach seiner „Wunderheilung“ den nicht mehr benötigten Rolli aus dem Film direkt ins XY-Studio geschoben hatte. Ede fing ihn schließlich äußerst elegant auf.

XY 181 vom 29.11.1985; FF 3; Kripo Heidelberg: Raubüberfall mit Rollstuhl.

zuletzt bearbeitet 31.12.2022 20:19 | nach oben springen

#21

RE: 11.4.1969 FF2 (SoKo Lebach) Vierfacher Soldatenmord von Lebach

in Filmfälle 01.01.2023 10:48
von ug68 • 774 Beiträge

Zitat von Universe77 im Beitrag #19
Eine neue Folge der ZDFinfo-Doku "Aufgeklärt" widmet sich diesem Fall. Abrufbar zunächst bis zum 25.05.2020 unter diesem Link:

https://www.zdf.de/dokumentation/zdfinfo...l#autoplay=true

Vermutlich wird die Sendung regelmäßig wiederholt, daher sollte mit einer de facto längeren Abrufzeit zu rechnen sein.


Vermutung bestätigt, Video inzwischen verfügbar in Deutschland bis 31.01.2023.


„Das ist der Rollstuhl, meine Damen und Herren, den die Täter in Neckargemünd benutzt haben“.

Eduard Zimmermann am Schluss eines sehr kurzren Filmfalles, nachdem einer der beiden Täter nach seiner „Wunderheilung“ den nicht mehr benötigten Rolli aus dem Film direkt ins XY-Studio geschoben hatte. Ede fing ihn schließlich äußerst elegant auf.

XY 181 vom 29.11.1985; FF 3; Kripo Heidelberg: Raubüberfall mit Rollstuhl.
nach oben springen

#22

RE: 11.4.1969 FF2 (SoKo Lebach) Vierfacher Soldatenmord von Lebach

in Filmfälle 05.01.2023 15:35
von ug68 • 774 Beiträge

Podcast mit Conny Neumeyer und Rudi, Teil 2:

Aktenzeichen XY Podcast #10 Der Soldatenmord von Lebach (2/2)


„Das ist der Rollstuhl, meine Damen und Herren, den die Täter in Neckargemünd benutzt haben“.

Eduard Zimmermann am Schluss eines sehr kurzren Filmfalles, nachdem einer der beiden Täter nach seiner „Wunderheilung“ den nicht mehr benötigten Rolli aus dem Film direkt ins XY-Studio geschoben hatte. Ede fing ihn schließlich äußerst elegant auf.

XY 181 vom 29.11.1985; FF 3; Kripo Heidelberg: Raubüberfall mit Rollstuhl.

zuletzt bearbeitet 05.01.2023 15:37 | nach oben springen

#23

RE: 11.4.1969 FF2 (SoKo Lebach) Vierfacher Soldatenmord von Lebach

in Filmfälle 07.01.2023 14:42
von Heimo • 1.534 Beiträge

Danke!

Dieser Fall - vortrefflich beschrieben von Ede in dem Buch "Das unsichtbare Netz" - hat mich gefesselt, als ich zum ersten Mal von ihm Notiz nahm (im Alter von 10 Jahren). Als ich diesen Film dann erstmals sah, war an einem Weihnachtstag, wahrlich eine Art Geschenk, auch wenn es seltsam klingt.


#Wirsindmehr #FCKAFD
nach oben springen

#24

RE: 11.4.1969 FF2 (SoKo Lebach) Vierfacher Soldatenmord von Lebach

in Filmfälle 07.01.2023 22:10
von ug68 • 774 Beiträge

Hallo Heimo, mir ging es ganz ähnlich, wie Du es beschrieben hast. Nur dass es bei mir zuerst das XY-Buch von Stefan Ummenhofer und Michael Thaidigsmann war, in dem ich ausführlich über Lebach gelesen habe, Edes unsichtbares Netz kam dann erst wenig später dazu. Und als ich dann dann noch 2008 im allseits bekannten Videoportal die alten Folgen, darunter eben auch die vom April 1969, entdecken durfte, war ich ich auch erstmal hin und weg und hing danach wochenlang vor dem Rechner.

Die folgenden Jahre habe ich mich dann ziemlich intensiv mit XY beschäftigt, hier im Forum und besonders später dann im der Neuauflage vom XY-Wiki ausgetobt und dort sehr viel eingetragen. Dabei habe ich dann aber wahrscheinlich etwas überdreht, denn letztes Jahr war bei mir in Sachen XY plötzlich irgendwie die Luft raus, nachdem ich 2021 noch an jedem Tag etwas im Wiki gemacht habe, wenn auch manchmal nur kleinste Kleinigkeiten.

Ich meine, die Sendung ist zwar insgesamt weiterhin alles andere als schlecht gemacht, auch Rudi ist ein Guter, gleiches gilt für Sprecher Christian Baumann und Alfred Hettmer. Trotzdem war es bei mir bei den XY-Sendungen oft so, dass ich am Tag danach die meisten der behandelten Fälle schon wieder vergessen habe. Auch den Biss und Energie, stunden-und machmal auch nächtelang nach nach Neuigkeiten zu XY-Fällen zu suchen habe ich zur Zeit einfach nicht mehr. Aber vielleicht kommt das ja wieder, denn ich habe noch verschiedene Sachen, teilweise auch uralt Cold-Cases, wo ich mal angefangen hatte, etwas darüber zu schreiben.

Darunter ist auch der Kristallhöhlenmord aus der XY-Sendung vom Juli 1983, einer der spektakulärsten und mysteriösesten Mordfällen in der Schweiz, die bis heute ungeklärt (und leider schon seit 2012 verjährt) sind und in XY ja als Appenzeller Radtourmord bekannt wurde. Ich habe mir erst vor kurzem nochmal meinen Eintrag im Wiki darüber durchgelesen und fing dann an, das Ganze etwa zu überarbeiten, Kleinigkeiten zu ändern und zu ergänzen. Was letztendlich bei rauskommt und wann es fertig wird, keine Ahnung, nur ganz zufrieden damit bin ich jedenfalls noch nicht.

Gruß Uli (ug68)


„Das ist der Rollstuhl, meine Damen und Herren, den die Täter in Neckargemünd benutzt haben“.

Eduard Zimmermann am Schluss eines sehr kurzren Filmfalles, nachdem einer der beiden Täter nach seiner „Wunderheilung“ den nicht mehr benötigten Rolli aus dem Film direkt ins XY-Studio geschoben hatte. Ede fing ihn schließlich äußerst elegant auf.

XY 181 vom 29.11.1985; FF 3; Kripo Heidelberg: Raubüberfall mit Rollstuhl.
nach oben springen

#25

RE: 11.4.1969 FF2 (SoKo Lebach) Vierfacher Soldatenmord von Lebach

in Filmfälle 07.01.2023 22:17
von alucardxxx • 18 Beiträge

Hallo Uli,
kann ich gut verstehn; ich habe bei der XY Wiki mein Wissen über die VF eingebracht. Die Folgen davon sind noch schwerer zu bekommen, insbesondere die Kurzreihe XY Sicherheitscheck ist auch bei mir ein 'blinder Fleck'. Ich würde gerne noch mehr meiner VF Folgen nochmals anschauen und die Inhalte auch noch einpflegen, aber wie gesagt ... Luft raus :-)
Bis letztes Jahr war ich auch noch Moderator einer privaten FB XY Seite, jetzt noch Admin einer kleinen FB "Cold Cases" Seite für Vermisstenfälle.
Mal sehen wie sich 2023 entwickelt.
Zum eigentlichen Thema: der Lebach-Fall hatte durchaus (wie häufig bei den älteren Folgen) einen Gänsehautfaktor; jedoch nicht wirklich nachhaltig bei mir.


zuletzt bearbeitet 07.01.2023 22:18 | nach oben springen

#26

RE: 11.4.1969 FF2 (SoKo Lebach) Vierfacher Soldatenmord von Lebach

in Filmfälle 27.02.2023 03:39
von LD-X 733 • 128 Beiträge

Doku "Der Soldatenmord von Lebach" vom Saarländischen Rundfunk (2020). Mit Tatortbegehung durch Kameraden, Interviews mit Hinterbliebenen, und zeitgenössischem Filmmaterial. Auch Peter Hohl kommt zu Wort.

https://www.youtube.com/watch?v=miGCibVKop0


Schließlich rutscht sie über ein paar Gelegenheitsjobs in die Prostitution. (Isolde in XY 227 FF 2)
nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 5 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1815 Themen und 21044 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de