#1

18.1.2002 Studiofall 3 (BKA Wiesbaden) Fahndung Holger Pfahls

in Studiofälle 08.02.2011 04:35
von bastian2410 • 1.543 Beiträge
er war das bekannteste Gesicht einer xy- Fahndung in über 40 Jahren. Seine Name fällt im Zusammenhang mit zwei großen Politikskandalen, der Leuna-Affäre um den Ölkonzern Elf Aquitaine und der sogenannten Schmiergeldaffäre um dem Waffenlobbyisten Karlheinz Schreiber.

Im Juli 2004 wird er in Paris nach 5 Jahren Flucht festgenommen und nach Deutschland ausgeliefert. Bei seinem Prozeß in Augsburg gibt sich das Who is Who der deutschen Politikprominenz (Kohl, Genscher, Kinkel) die Ehre. Im August 2005 wird Pfahls vom Landgericht Augsburg wegen Vorteilsannahme und Steuerhinterziehung zu einer Haftstrafe von zwei Jahren und drei Monaten verurteilt, im September 2005 wird er aus der JVA entlassen.

Natürlich darf dieser Fall in der Kategorie der spektakulärsten Studiofälle nicht fehlen, daher sitze ich seit Monaten an einem sehr ausführlichen Prozeßreview, welches auch bald gepostet wird.

Seit 6 Wochen ist der Fall Pfahls jedoch wieder sehr stark in den Medien vertreten. Grund: Ende 2010, zwei Tage vor Weihnachten, wurde Holger Pfahls und seine Frau (+ 7 weitere Beschuldigte) in Kaisheim (Kreis Donau-Ries) verhaftet und sitzen seit dem in Untersuchungshaft. Die Statsanwalt Augsburg wift Pfahls betrügerischen Bankrott vor, da er hohe Vermögenswerte gegenüber Gläubigern verheimlicht haben soll bzw. ins Ausland geschafft hat. Wegen der damaligen Verurteilung wegen Steuerhinterziehung schuldet Pfahls dem Finanzamt ca. 2 Mio € und dem LG Augsburg Verfahrenskosten iHv ca. 100000 €. Im September 2007 erklärt er sich dann aber für vermögenslos und gibt eine eidesstattliche Erklärung (Offenbarungseid) ab. Auch sein damaliger Fluchthelfer vor seiner Festnahme in Frankreich, der Lobbyist Dieter Holzer wurde festgenommen.

Aktueller Artikel vom 7.1.2011(Augsburger Allgemeine)- Die relative Armut des Ludwig-Holger Pfahls

Artikel über die Festnahme vom 22.12.2010(Augsburger Allgemeine)-Ex-Staatssekretär Pfahls und Lobbyist Holzer verhaftet

(PS: ich bin mir nicht sicher, ob das Datum der Sendung mit dem Fahndungsaufruf nach Pfahls in der Überschrift stimmt. Wenn ich einem Irttum unterliege, bitte berichtigen bzw. posten. Danke)
nach oben springen

#2

Re: 18.1.2002 Studiofall 3 (BKA Wiesbaden) Fahndung Holger Pfahls

in Studiofälle 10.02.2011 01:10
von bd-vogel • 570 Beiträge
bastian2410>(PS: ich bin mir nicht sicher, ob das Datum der Sendung mit dem Fahndungsaufruf nach Pfahls in der Überschrift stimmt. Wenn ich einem Irttum unterliege, bitte berichtigen bzw. posten. Danke)

Datum stimmt, Fall-Nr. hab ich ergänzt (es war der letzte Fall in Rudis erster Sendung, präsentiert am Schluß, nach den ersten Sendungsreaktionen aus Zürich und Wien).

Bernhard.
nach oben springen

#3

Re: 18.1.2002 Studiofall 3 (BKA Wiesbaden) Fahndung Holger Pfahls

in Studiofälle 16.07.2011 12:10
von bastian2410 • 1.543 Beiträge
Die Resozialisierungsmaßnahmen in Bayern sind auch nicht mehr das, was sie einmal waren. Nachdem einer der Sedlmayr- Mörder erneut vor Gericht steht, muß dieses Jahr noch ein weiterer xy- Gesuchter sich vor Gericht verantworten.

Pfahls war der erste Politiker, der es in Aktenzeichen xy geschafft hat. Der CDU-Politiker und Ex-Staatssekretär im Bundesministerium der Verteidigung wurde 2002 in der Sendung wegen Schmiergeldzahlungen in der Schreiber-Affäre um Panzerlieferung nach Saudi-Arabien (ja, auch damals schon ein Thema) gesucht und 2005 in Paris verhaftet und zu zwei Jahren und drei Monaten verurteilt.

Seit Weihnachten 2010 sitzt Pfahls wegen Bankrott in ca. 90 Fällen, einer falschen Versicherung an Eides statt und Erpressung erneut in U-Haft. Er soll Gelder ausser Landes geschafft haben, um sie den Zugriff der Gläubiger zu entziehen. Pfahls gab sich gegenüber den Behörden selbst als mittellos aus und führte an, diese Schulden nicht begleichen zu können.

Der Prozeß in Augsburg geht am 5.10 los, das Urteil soll Ende November fallen. Experten rechnen bei einem Geständnis mit einer Haftstrafe von 4 Jahren.
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
03.05.2002 FF1 (Bayreuth) Mordfall Magdalene Heinrich (Review)
Erstellt im Forum Filmfälle von bastian2410
13 22.01.2016 16:34goto
von aarp65 • Zugriffe: 5674
10.1.1997 FF 1 (Kripo Darmstadt) Mordfall Sebastian Musial (Dreierzelt)
Erstellt im Forum Filmfälle von bastian2410
2 12.02.2011 16:42goto
von Ludwig • Zugriffe: 4684
05.10.1984 SF5 (Kripo Bielefeld) Fahndung nach Bankräuber/Geiselnehmer Lothar H. (auch: 10.5.1985 SF5, Kripo Neumünster, und 18.7.1986 SF5, Kripo Frankfurt)
Erstellt im Forum Studiofälle von xyzuschauerseit72
1 17.12.2010 21:38goto
von bd-vogel • Zugriffe: 887
10.04.1992 SF 7 (Kripo Nürnberg) Fahndung nach einem unbekannten Bankräuber (später: Fall Stellwag)
Erstellt im Forum Studiofälle von bastian2410
6 23.03.2011 04:03goto
von bastian2410 • Zugriffe: 2710
Fest oben: EXISTIERENDE Threads zu einzelnen Studiofällen (Linkliste)
Erstellt im Forum Studiofälle von bd-vogel
5 14.02.2013 00:56goto
von bastian2410 • Zugriffe: 5852
2.9.1983 SF 1 (Kripo München) Mord an einem unbekannten Mädchen (Hella Ohr)
Erstellt im Forum Studiofälle von bastian2410
2 28.09.2010 01:07goto
von bastian2410 • Zugriffe: 2324
18.9.1981 SF 5/11.5.1984 SF 6 (Kripo Bremen) Fahndung nach Hermann Kieselhorst
Erstellt im Forum Studiofälle von bastian2410
1 13.09.2010 18:21goto
von bd-vogel • Zugriffe: 3382
Aus dem XY-Archiv : Filmfallreview zur XY-Sendung 342 v. 18.01.2002 ? FF1 ? ?Draußenkind?
Erstellt im Forum Filmfälle von Entlauber
4 04.02.2011 10:54goto
von vorsichtfalle • Zugriffe: 2072
XY-Fälle in komprimierter Form 1 (Übernahme)
Erstellt im Forum Filmfälle von XY-Webmaster
10 07.11.2018 23:02goto
von Punker • Zugriffe: 5258

Besucher
1 Mitglied und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Thorsweg
Besucherzähler
Heute waren 4 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1507 Themen und 19095 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de