#1

07.05.1976 SF 6/04.06.1976 SF 1 (Kripo Offenbach) Mord am Polizisten Fritz S.

in Studiofälle 08.04.2020 12:58
von Heimo • 1.428 Beiträge

Am 07. Mai 1976 wurde der Polizist Fritz S. mit seinem Kollegen nach Sprendlingen gerufen. Dort treibe sich angeblich ein Exhibitionist herum. Dort trifft man auf einige Personen. Im Laufe der Begegnung kommt es zu einem Schusswechsel, bei dem ein Polizist schwer verletzt wird und der andere, Fritz S., von einer Kugel tödlich getroffen wird. Die Täter können entkommen.

Der erschossene Polizist hält in seinen Händen den Ausweis eines der Täter. Demnach stammt der Täter aus Wien. Am selbsen Abend wird nach dem Täter bei XY Sendung gefahndet. Der Mann, nach dem in der Sendung vom Mai 1976 wird schnell ausfindig gemacht. Er lebt in Wien und hat mit der Tat nichts zu tun. In der Sendung vom 04.06. 1976 befindet er sich im Wiener Studio und erklärt, dass ihm der Ausweis nach einem Saunabesuch in Wien entwendet wurde. Anschließend wurde sein Foto gegen ein Fot des Täters ausgetauscht. Diese Fälschung wurde zunächst von der Polizei nicht bemerkt.

In der Sendung vom 04.06.1976 wurde nochmals nach den richtigen Tätern gefahndet. Diese Suche war zunächst von Erfolg gekrönt. Zwei mögliche Täeter wurden festgenommen. Einer gibt auch zu, am Tatort gewesen zu sein. Dem anderen kann mindestens nicht nachgewiesen werden, dass er dort war. Der Rest ist in diesem Artikel nachzulesen (https://www.fnp.de/lokales/kreis-offenba...l-10403582.html).

Weil man damit rechnen muss, dass dieser Artikel irgendwann zum Bezahl-Artikel mutieren könnte, poste ich hier kursiv Auszüge:

"Zwei Wochen nach dem tödlichen Schuss auf den Polizisten Fritz S. im Sprendlinger Norden wird der Student Detlev S. (...) festgenommen, einen Tag später ein zweiter Verdächtiger, Johannes R. (...). Beide rechnete der damalige Oberstaatsanwalt Helmut W. (....) der Terroristenszene zu. Ihnen konnte die Tat jedoch nicht nachgewiesen werden.

(...)Auch in Dreieich gab es ein spektakuläres Gewaltdelikt, das der Terrorgruppe zugeordnet wurde. Der Fall, der bundesweit für Aufsehen sorgte, ist bis heute mysteriös. Am 7. Mai 1976 wird die Sprendlinger Polizei in das Freizeitgelände im Sprendlinger Norden, hinter dem Berliner Ring gerufen. Angeblich treibt sich an dem kleinen Weiher am Rande eines Spielplatzes ein Exhibitionist herum. Der 22 Jahre alte Polizeimeister Fritz S. (...) und sein ein Jahr älterer Kollege (...) treffen in Sprendlingen ein. Was dann geschah, konnte nie lückenlos aufgeklärt werden.

Die Frankfurter Neue Presse schrieb ein paar Tage nach dem Vorfall, dass die Polizisten aus einer Gruppe von drei Männern und zwei Mädchen einen Mann an ihr Dienstauto führen. Als er in das Polizeiauto steigen soll, kommt es zu einem Handgemenge und dann schnell zu einer Schießerei. Fritz S. (...)l wird von den Schüssen in Brust, Bauch und in den Kopf getroffen und tödlich verletzt. Sein Kollege ist schwer verletzt. Die Täter fliehen.

(...)


Am 21. Mai 1976, zwei Wochen nach dem Tod S. (...), wird der Student Detlev S. (...) in Straßburg festgenommen. Der Mann war bei einem Handtaschenraub bewaffnet und wurde damals zum Baader-Meinhof-Komplex gezählt. Am 22. Mai wird ein zweiter Verdächtiger, Johannes R. (...) nach einem Autodiebstahl in Neu-Isenburg festgenommen. Im Januar 1978 kommt es zu einem Prozess – aus Sicherheitsgründen hinter den Mauern des Preungesheimer Gefängnisses. Im Prozess sagt der überlebende Polizist (...) aus, dass er auf die Täter geschossen habe, und dass er es ausschließen kann, seinerseits seinen Kollegen (...) aus Versehen getroffen zu haben. S. (...) wiederum erklärt vor dem Richter, dass er an jenem 7. Mai in Sprendlingen dabei war, aber nicht geschossen habe. Er sagt auch aus, dass R. (...) damals überhaupt nicht am Tatort dabei gewesen sei. Die Namen der beiden Männer, die an dem Nachmittag in Dreieich tatsächlich bei ihm waren, verriet er nicht.

Nach einigen Prozessunterbrechungen wird im Mai 1978 weiterverhandelt. Oberstaatsanwalt Helmut W. (...) vom Darmstädter Schwurgericht beantragt für beide Angeklagten den Freispruch. Er ließ im Prozess keinen Zweifel daran, dass er beide Männer der Terroristenszene zurechne. Das Treffen im Sprendlinger Wald sei ein „konspiratives“ gewesen. Aber es sei eben nicht nachzuweisen, dass R. (...) am Tatort dabei war, noch dass S(...)z die tödlichen Schüsse abgegeben habe.

Eine überraschende Wendung bekommt das Verfahren durch einen Gutachter des Bundeskriminalamtes: Mit einer neuen Untersuchungsmethode stellt der Fachmann „zweifelsfrei“ fest, dass die tödliche Kugel im Kopf von Fritz S. (...) aus der Dienstwaffe des Kollegen (...) stammt. Richter Willi S. (...) spricht die beiden Männer frei. Lediglich wegen Urkundenfälschung und verbotenem Waffenbesitz werden die beiden potenziellen Terroristen verurteilt.



In die Netakte kann der Vermerk "ungeklärt".

nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Morde an Kinder und Jugendliche
Erstellt im Forum Filmfälle von XYmittendrin
2 28.01.2019 01:45goto
von Schildi1976 • Zugriffe: 813
Unser Walter – Spielserie über ein Sorgenkind (ZDF, 1974)
Erstellt im Forum Rund um XY von Oma Thürmann
4 17.07.2017 21:01goto
von Oma Thürmann • Zugriffe: 1838
Kurt Grimm lässt es brennen
Erstellt im Forum Filmfälle von Oma Thürmann
46 14.06.2015 13:39goto
von Ede-Fan • Zugriffe: 8825
(Fast) ein Tabu: Nacktheit bei Aktenzeichen
Erstellt im Forum Rund um XY von Oma Thürmann
5 02.11.2015 15:39goto
von Oma Thürmann • Zugriffe: 3217
FF "Taximorde"
Erstellt im Forum Filmfälle von
8 06.01.2015 12:31goto
von XYmittendrin • Zugriffe: 2712
Wolfgang Grönebaum als Darsteller
Erstellt im Forum Filmfälle von Oma Thürmann
17 26.10.2011 14:19goto
von Oma Thürmann • Zugriffe: 2977
XY-Fälle in komprimierter Form 2 (Übernahme)
Erstellt im Forum Filmfälle von XY-Webmaster
4 30.04.2010 21:40goto
von Heimo • Zugriffe: 6464
Chronologische Filmfall-Konkordanz zu den HÖRZU-Downloads
Erstellt im Forum Filmfälle von bdvogel
0 23.02.2008 03:14goto
von bdvogel • Zugriffe: 2244
Fest oben: Chronologische Filmfall-Konkordanz zu den HÖRZU-Downloads
Erstellt im Forum Filmfälle von bdvogel
5 27.07.2018 07:55goto
von MSVFan • Zugriffe: 6823

Besucher
3 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 7 Gäste und 3 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1627 Themen und 19776 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de