#1

Sendung vom 24.07.2019 Wo ist mein Kind?

in XY-Hauptsendungen 22.07.2019 12:27
von XYmittendrin • 621 Beiträge

Hallo liebe XY-Freunde,

übermorgen kommt ja dann schon zum 10mal das XY-Spezial Wo ist mein Kind?

Natalie L.

Juni 1996. Ihre Mutter erwartet Natalie (14) nach der Schule bei der Oma zum Mittagessen. Dort kommt sie nicht an. Ihre letzte Spur verliert sich an der Wilhelm-Heinrich-Brücke in rbrücken.

===Marvin K.===

Marvin (14) wohnt in einer betreuten Wohngruppe, gilt als zuverlässig. Plötzlich hat er viel Geld, neue Sachen und einen besten Freund, den keiner kennt. Kurz darauf verschindet er

=Johannes B.===

Weihnachten 2011 hat der 25-jährige Johannes Streit mit seiner Freundin. Er verlässt die gemeinsame Wohnung in Karlsruhe. Seitdem gibt es kein Lebenszeichen mehr.


:


------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Den Bildschirm zur Verbrechensbekämpfung einzusetzen.
Erster Satz von Ede in XY vom 20. Oktober 1967

Schau mal Papa, was ist denn das "Da wachsen Haare aus dem Boden
November 1970 FF3 Unbekannte Tote bei Heidelberg (Bodenhaare)

Und nun auf vielfachem Wunsch eine Zeitansage "es ist ganz genau 11 Uhr
Dezember 1971 FF1 Mord an Carmen Kampa bei Bremen

Ich brauche Hilfe, Anja
Dezember 1979 Vermißtenfall Anja Beggers

Diese Plastikschale, meine Damen und Herren, habe ichals ich sie zum ersten Mal gesehen habe, zunächst für ein Küchengerät gehalten
Juni 1995 FF3 Mord an Jasmin Giebermann und Yvonne Herborn

Und was hat er gemacht Im Freundeskreis damit geprahlt Am Freitag bin ich in XY Er hatte Pech
Oktober 1994 FF1 Mülltonnenkiller und zwei versuchte Mordanschläge auf einer Waldlichtung im Salzburger Land
Ede`s klasse Einleitung dazu

Wollen Sie auch eine Dusche, Frau Spinner. Nee lieber nicht, gib`s den Büschen, die haben`s nötiger
Gartenschlauchszene Januar 1977 Mord an Renate und Irma Spinner Akazienweg

Mensch, die geht wie n Wackelpudding. Ha hat`s wohl nötig
April 1986 Hammermädchen in S-Bahn Hamburg versuchter Mord

Ach laß sie doch, die sind doch total unterbelichtet, Außer dem dämlichen Fußball haben die doch nicht`s im Kopf.
WM 1986 Deutschland-Argentienen 2:3 in Mexiko
Gutes Zitat von Jutta im Waldbad Lindenfels
Juli 1987 FF1 Mord an Jutta Hoffmann (Nogggereis)

Die 200. Sendung ist gelaufen. Das Jubiläum ist vorbei Der XY-Alltag hat uns wieder
Ede am Anfang von Dezember 1987
So `n Mist die kontrollieren. Hast Du keinen Ausweis dabei Quatsch, die lassen mich doch nicht rein erst ab 18.
Ja und jetzt. Komm erst mal raus Dazu der Song Gloria von Umberto Totzi
Mord an Tina Würth (Plastikpaket)

zuletzt bearbeitet 22.07.2019 12:28 | nach oben springen

#2

RE: Sendung vom 24.07.2019 Wo ist mein Kind?

in XY-Hauptsendungen 25.07.2019 12:56
von Traurige_Gewissheit • 19 Beiträge

Für mich war das eine der besten Folgen aus der Spezial-Serie. Die Fälle der Kinder- und Jugendliche mit zum Teil ähnlichen Schwierigkeiten wurden eindrücklich, ohne zu viel "Gefühlsduselei" inszeniert. Beim ersten Fall sehe ich durchaus noch Chancen auf ein glücklichen Ausgang.
(Ein bisschen irritiert hat mich, dass die Darstellerin der Mutter nachsynchronisiert wurde. Warum nur?)


Frau Lichthausen, sind Sie müde?
nach oben springen

#3

RE: Sendung vom 24.07.2019 Wo ist mein Kind?

in XY-Hauptsendungen 25.07.2019 13:30
von Punker • 418 Beiträge

Die Sendung hatte 4,22 Millionen Zuschauer. Für die Urlaubs- und Ferienzeit ein akzepzabler Wert.

Quelle: https://www.t-online.de/unterhaltung/tv/...iegt-vorne.html

Meine Einschätzung:
Der Fall aus dem Jahr 1990 (DDR, vermisste Mutter von zwei Kindern) "riecht" lediglich nach einer Beziehungstat.

Alle drei anderen Fälle nicht.

nach oben springen

#4

RE: Sendung vom 24.07.2019 Wo ist mein Kind?

in XY-Hauptsendungen 25.07.2019 16:03
von Traurige_Gewissheit • 19 Beiträge

Bemerkenswert auch der "Freund", der die ach so außergewöhnliche Freundschaft in der Drogen-/Partyszene rühmt und dann seinen Freund vor dem Rettungsdienst verleugnet. Man bekam bei der Inszenierung ja schon fast Lust, auch mal Ecstasy zu probieren. Es ging wohl darum, den Reiz verständlich zu machen, damit nicht alle sofort dicht machen, sich mit dem Verschwundenen überhaupt zu beschäftigen.


Frau Lichthausen, sind Sie müde?
nach oben springen

#5

RE: Sendung vom 24.07.2019 Wo ist mein Kind?

in XY-Hauptsendungen 26.07.2019 23:34
von Ludwig • 563 Beiträge

Hallo zusammen,

diese Sondersendung war für mich die beste überhaupt von allen.
Verbindendes Element aller dieser Fälle war die schwierige Kindheit der Vermissten. Hier hat mich die Darstellung des ersten Falles besonders überzeugt, weil sie umfassend auf die zahlreichen Versuche einging, dem Jungen eine vernünftige Sozialisation zu ermöglichen. Aber offensichtlich gibt es Fälle, in denen noch die gutgemeintesten Bemühungen zum Scheitern verurteilt sind. Meine Vermutung geht ja dahin, dass der Junge in falsche kriminelle Kreise geraten ist, in denen er untergetaucht oder unauffindbar beseitigt worden ist.
Zum Fall der jungen Mutter brauchen wir uns über den mutmaßlichen Hergang wohl kaum zu streiten; ich denke, da ist in der Phase des politischen Umbruchs, von dem auch die Polizei nicht verschont wurde, einiges versäumt worden, und jetzt hofft man darauf, dass sich ein Mitwisser offenbart.
Die beiden Drogenfälle sehe ich als hervorragende Milieuschilderungen, allerdings ohne die geringste Hoffnung auf einen glücklichen Ausgang.

Viele Grüße
Ludwig


Hier hält aber auch der Bus zur Siedlung Muckensturm, den Anja benutzt, wenn sie bei Dunkelheit allein nach Hause kommt.
(Sendung vom 15.01.1988, Filmfall 1, Mord an Anja A.)
Ihr Interesse gilt, so wie das von Tausenden Gleichaltriger, heißer Musik und effektvoll ausgeleuchteten Discotheken.
(Sendung vom 06.04.1979, Filmfall 1, Sexualmord an Christiane "Kiki" M.)

nach oben springen

#6

RE: Sendung vom 24.07.2019 Wo ist mein Kind?

in XY-Hauptsendungen 28.07.2019 23:59
von Cold Case • 1 Beitrag

Zunächst einmal ein herzliches Hallo an alle, denn das ist mein erster Beitrag. Zum Fall Marvin habe ich mir die folgenden Gedanken gemacht: Ich musste bei diesem Fall aufgrund der momentanen intensiven medialen Berichterstattung an die in NRW grassierende Clan-Kriminalität (arabische Clans) denken, da Marvin ja nach eigenen Angaben vor seinem Verschwinden einen gewissen Ismail kennengelernt hatte und einen knappen Monat danach von einem Zeugen in Begleitung eines Mannes, der ein Auto mit Essener Kennzeichen fuhr, gesehen wurde. Essen gilt ja als eine Hochburg der besagten Araber-Clans.

Wenn aber das, was ich über diese Clans gelesen habe, stimmt, dann ist es äußerst unwahrscheinlich, dass sie eine Rolle bei Marvins Verschwinden gespielt haben, denn es heißt immer, dass Außenstehende überhaupt keine Chance hätten, in deren Organisationsstrukturen vorzudringen, da sie bei ihren kriminellen Machenschaften nur Familienmitgliedern vertrauen und auch nur innerhalb der Familie heiraten würden.

Da Marvin ein psychisch äußerst labiler Junge war, dem Psychopharmaka verschrieben worden waren, die er jedoch manchmal nicht nahm (ich meine, dass ging aus dem Film hervor, bin jetzt gerade zu faul, das zu überprüfen), ist auch ein Suizid nicht auszuschließen. Es kann doch durchaus vorkommen, dass solche verschreibungspflichtigen Medikamente zu psychotischen Zuständen führen, während derer der Patient zum Beispiel schwer depressiv wird und dann akut selbstmordgefährdet ist. In diesem Fall könnte ich mir vorstellen, dass er von einer Brücke in ein stehendes Gewässer gesprungen ist und die Leiche deswegen noch nicht gefunden wurde. Wäre er in einen Fluss gesprungen, wäre die Leiche mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit früher oder später irgendwo angeschwemmt worden.

Es besteht natürlich auch die Möglichkeit, dass er einem Sexualstraftäter zum Opfer fiel, der die Leiche nach der Tat beseitigte.

Vielleicht wurde er auch gar nicht knapp einen Monat nach seinem Verschwinden von einem Bekannten gesehen und dieser angebliche Zeuge wollte sich nur wichtigmachen. Das war bis jetzt immerhin einmal der Fall, nämlich im Golfstreit-Fall aus Radolfzell im Jahr 1986.


zuletzt bearbeitet 29.07.2019 00:02 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Sendung vom 10.07.2019
Erstellt im Forum XY-Hauptsendungen von 950195
1 16.07.2019 08:29goto
von Punker • Zugriffe: 290
Morde an Kinder und Jugendliche
Erstellt im Forum Filmfälle von XYmittendrin
2 28.01.2019 01:45goto
von Schildi1976 • Zugriffe: 567
Sendung vom 07.05.2014
Erstellt im Forum XY-Hauptsendungen von Andelko
12 22.07.2016 11:22goto
von mimu • Zugriffe: 2730
XY-Sondersendung vom 02. November 2011: "Wo ist mein Kind"
Erstellt im Forum XY-Hauptsendungen von vorsichtfalle
27 15.09.2017 22:39goto
von Marie Marchand • Zugriffe: 5342
Studiobesuch bei der XY-Sendung 403 vom 02.08.07
Erstellt im Forum XY-Hauptsendungen von tim
1 07.02.2008 19:14goto
von bdvogel • Zugriffe: 1049
Sendung vom 25.07.2012
Erstellt im Forum XY-Hauptsendungen von bd-vogel
39 19.08.2012 14:41goto
von bastian2410 • Zugriffe: 3014
Sendung vom 15.11.2007
Erstellt im Forum XY-Hauptsendungen von bdvogel
0 05.02.2008 19:40goto
von bdvogel • Zugriffe: 2053
07.05.1999 FF3 (Kripo Frankfurt/Main) Vergewaltigungsserie am Flughafen
Erstellt im Forum Filmfälle von mwinner
6 20.07.2012 18:54goto
von TheWhite1961 • Zugriffe: 5660
Sendung vom 04.07.2012
Erstellt im Forum XY-Hauptsendungen von bd-vogel
21 11.05.2016 13:59goto
von vorsichtfalle • Zugriffe: 2334

Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andrea_Elissbeth
Besucherzähler
Heute waren 3 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1547 Themen und 19402 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de