#1

Sendung vom 14.01.2015

in XY-Hauptsendungen 09.12.2014 13:46
von vorsichtfalle • 691 Beiträge

Vier Monate lang bleibt eine junge Frau spurlos verschwunden. Dann taucht ihre Leiche im Moor auf. Schnell ist klar: Die 20-Jährige wurde ermordet. Ein Fall aus der Zeit nach der Wende. Mit Hilfe der XY-Zuschauer hofft die Kripo, den Mord an der jungen Frau endlich zu klären.



Außerdem sind folgende Themen für den 14. Januar 2015 geplant:



(1) Der Mörder mit dem Blumenstrauß – Rentnerin brutal erwürgt

Eine 88-jährige alleinstehende Frau wird tot in ihrer Wohnung gefunden. Zunächst spricht alles für eine natürliche Todesursache. Doch dann stellt sich heraus: Sie wurde erwürgt. In der Wohnung entdeckt die Polizei einen frischen Blumenstrauß. Hat ihn der Täter mitgebracht? Und wer war der unbekannte Mann, der die Rentnerin wenige Tage vor dem Mord besucht hat?



(2) Schock beim Autokauf – Verkäufer entpuppt sich als Räuber

Ein Mann sucht im Internet einen Gebrauchtwagen. Schnell wird er fündig und verabredet sich mit dem Verkäufer. Doch als er mit seiner Familie am vereinbarten Treffpunkt erscheint, blickt er plötzlich in den Lauf einer Pistole.



(3) Als Putzmann verkleidet - Bankräuber macht große Beute

Eine Sparkassenfiliale wird innerhalb von 15 Monaten zweimal überfallen. Der Täter erbeutet erhebliche Geldbeträge. Sein Trick: Er verkleidet sich als Putzmann oder Handwerker und wiegt die Bankangestellten so in Sicherheit. In beiden Fällen schafft er es bis zum Haupttresor und räumt diesen aus.



(4) 20-jährige Gymnasiastin ermordet - Leiche im Moor versenkt

Ein Fall aus der Zeit kurz nach der Wende: Die Kripo rollt den Mord an einer jungen Frau noch einmal auf. Die 20-Jährige will das Abitur nachholen. Sie besucht deshalb das Abendgymnasium in der Stadt. Da sie in einem kleinen Ort lebt, nimmt sie für den Rückweg zuerst den Bus und fährt dann als Anhalterin weiter. Das geht lange Zeit gut. Bis zum Abend des 24. November 1992.



(5) Überfall auf Modehaus - Inhaberin mit Messer bedroht

Kurz vor Feierabend stehen drei Räuber in einem Bekleidungsgeschäft, bedrohen die Inhaberin mit einem Messer. Doch sie haben es nicht auf Geld abgesehen: Ihr Ziel sind hochwertige Kleidungsstücke. Säckeweise schleppen die Täter diese in ihr Auto.


Bei Fall 1 müsste es sich um diesen Fall handeln.
Die Infos zu Fall 3 passen zu diesem Überfall
Bei Fall 4 handelt es sich um den Mord an Anja Lutter. Weitere Infos hier


nach oben springen

#2

RE: Sendung vom 14.01.2015

in XY-Hauptsendungen 22.12.2014 23:29
von sklink • 118 Beiträge

Halo an alle,

ich teile die Ansicht von vorsichtfalle, dass es sich bei den Fällen 3 und 4 um den Raub aus Aschheim bei München im November 2007 (vermutlich noch einmal 15 Monate später im Februar 2009) und den Mordfall Anja L. aus dem Jahr 1992 handelt. Beim Mord habe ich ja noch ein wenig Verständnis dafür, dass man sie noch 22 Jahre nach der Tat verfilmt und hier zeigt. Was bezweckt man aber damit, die zwei Raubüberfälle fünf bzw. sieben Jahre nach der Tat erst auszustrahlen? Wenn man gute Anhaltspunkte hat, hätte die Polizei das durchaus früher machen können, es sei denn, man spekuliert über Mitwisser.

Beim Mörder mit dem Blumenstrauß glaube ich nicht, dass es sich um den Fall, den vorsichtfalle angegeben hat, handelt. In Bezug auf die Tötung von Waltraud F. habe ich zumindest gefunden, dass man eine Tatverdächtige festgenommen hat (siehe hier) und diese die Tat gestanden hat und zumindest wegen Körperverletzung zu vier Jahren Haft verurteilt wurde. Könnte es sich stattdessen nicht um den Mord an "Oma Hilde" aus Hamburg-Bahrenfeld handeln?

Viele Grüße
sklink

nach oben springen

#3

RE: Sendung vom 14.01.2015

in XY-Hauptsendungen 24.12.2014 13:10
von TheWhite1961 • 1.160 Beiträge

Zum Thema Waltraud F: .Bei so einem Urteil fällt mir aber wirklich gar nichts mehr ein. Unfaßbar!!!

nach oben springen

#4

RE: Sendung vom 14.01.2015

in XY-Hauptsendungen 07.01.2015 20:38
von northernstudio • 237 Beiträge

Bezüglich des schlimmen Anschlags in Paris durch radikale Muslime (RIP den Opfern des Anschlags) Glaubt ihr, dass dies in der nächsten Sendung irgendwie angesprochen oder verarbeitet wird? Was wird Rudi zu dem Terroranschlag wohl sagen? Wie ist der politische Hintergrund einzuschätzen, was meint ihr? Gruss, Mark


"I musch Medigamentt off da Balggruffbringa. Isch gebb dia zeh Moak wennsch mirhülscht..."
nach oben springen

#5

RE: Sendung vom 14.01.2015

in XY-Hauptsendungen 07.01.2015 23:15
von Ede-Fan • 599 Beiträge

Hallo northernstudio,

auch wenn es für die Opfer uninteressant ist, so gibt hier keinen politischen, sondern einen religiösen Hintergrund. Es handelt sich nach bisherigen Erkenntnissen um einen Anschlag mit einem islamistischen Hintergrund. Das Motiv liegt mutmaßlich darin, daß die Zeitschrift bei dem Karrikaturieren von Religionen auch den Islam nicht ausgespart hat. Es handelt sich also nicht um eine Motivlage wie bei den "klassischen" Polit-Terrorgruppen "Action directe", "RAF" oder "NSU". Die Opfer sind auch nicht Repräsentanten des verhaßten Staates, sondern das Kernstück der Demokratie: Die freie Presse.

Was soll RC nun dazu sagen? Wenn die Täter identifiziert wurden (lt. Liveblog von FAZ.net), dann besteht die Möglichkeit der Ausstrahlung einer (von den Behörden veranlaßten) Fahndung. Dies hat zu Hochzeiten des RAF-Terrors EZ zum Beispiel im SF1 der Sendung vom 22.4.1977 gemacht. Zitat von EZ nach dem Anschlag auf Generalbundesanwalt Siegfried Buback:
"Der Terror operiert in neuerer Zeit im wachsenden Maße immer internationaler. Auch das inzwischen ermittelte Vorfeld des Verbrechens von Karlsruhe reicht weit über die Bundesrepublik Deutschland hinaus. Der Terror muß daher auch in internationalen Dimensionen bekämpft werden."

Auch wenn für EZ mit "international" die DACH-Länder wohl ausreichend waren.
Die "kurze Vorbemerkung" von EZ zum FF1 der Sendung vom 29.07.1977 ist auch gelungen:

"Es gehört leider zur Wirklichkeit unserer Tage, daß sich Anschläge auf Polizei- und Justizbeamte häufen. Und es ist sicher notwendig, daß die Ermittlungsbehörden gerade in diesen Fällen alles Erdenkliche tun, um der Täter habhaft zu werden. Denn die Angriffe gelten in aller Regel nicht nur den betroffenen Personen, sondern auch den Organen unseres Rechtstaates, die für den Schutz aller Bürger arbeiten."

Damit hat EZ meiner Meinung nach das gesagt, was ein Moderator zu sagen hat. Er hätte mit der Sendung Politik machen können. Dies hat er nicht getan. Auch darauf beruht die große Wertschätzung, die ihm entgegengebracht wurde. Ich gehe davon aus/hoffe, daß RC, der ja in den 70er Jahren als vermeintlicher Christian Klar festgenommen wurde, sich auch "nur" um Sachthemen kümmert.

Es hätte eigentlich an den Anfang des Postings gehört: Mein Beileid den Angehörigen der Opfer und den Opfern den Frieden.

Je suis Charlie !!!
Ils ne passeront pas!!!


zuletzt bearbeitet 07.01.2015 23:46 | nach oben springen

#6

RE: Sendung vom 14.01.2015

in XY-Hauptsendungen 08.01.2015 01:23
von vorsichtfalle • 691 Beiträge

Hallo Ede-Fan,


toller Post!


Es gibt allerdings einen anderen Fall, bei dem es mich nicht wundern würde, wenn er kurzfristig noch in die Sendung rutscht (auch wenn ich davon bislang nichts gehört habe): und zwar der Fall Fabian Fellenstein. Der junge Mann ist nachts zu einem neuen Arbeitsplatz nach Essen aufgebrochen. Dort kam er nie an. Einige Tage später wurde sein Fahrzeug auf einem Waldparkplatz gefunden. Darin einige Utensilien von FF. Später wurde bekannt, dass er sich nach seiner Abfahrt nach einem bestimmten Hof erkundigt hat. Ob der dort ankam ist ebenso ungeklärt, wie was er dort gewollt haben könnte und wo er heute steckt.

https://www.polizei.bayern.de/unterfrank...dex.html/210621
http://www.mainpost.de/regional/rhoengra...;art765,8489370



Wie geschrieben: einen kurzen Studiofall mit Vorrortszenen kann ich mir sehr gute in der nächsten (oder einer der nächsten) Sendung(en) vorstellen.

Mal schauen ob ich einen richtigen Riecher habe

VG


zuletzt bearbeitet 08.01.2015 01:25 | nach oben springen

#7

RE: Sendung vom 14.01.2015

in XY-Hauptsendungen 10.01.2015 09:53
von vorsichtfalle • 691 Beiträge

http://m.welt.de/regionales/bayern/artic...-KZ-Dieben.html


Es ist ja nicht das erste mal dass in einem ehemaligen KZ etwas gestohlen wird. Dennoch bietet es Gelegenheit sich klar zu machen wie unfassbar skrupellos manche Menschen doch sind. Tut mir leid: ich habe für jeden Banküberfall mehr Verständnis als für so eine tat


nach oben springen

#8

RE: Sendung vom 14.01.2015

in XY-Hauptsendungen 11.01.2015 11:05
von LD-X 733 • 115 Beiträge

Zu den Terroranschlägen in Paris käme eine klassische Studiofall-Fahndung nach Hayat Boumeddiene in Frage, der Ehefrau/Lebensabschnittsgefährtin und augenscheinlichen Mitwisserin des Supermarkt-Killers. Türkischen Erkenntnissen zufolge soll sie Anfang Januar über Istanbul nach Sanliurfa gereist sein, von wo es nicht weit zur ISIS-Hochburg Raqqah ist. Anders als zu RAF-Zeiten kann man das ZDF heutzutage ja auch in Syrien empfangen :-) Ob ihr dort ein aus Deutschland angereister Glaubenskrieger über den Weg läuft und nach der Sendung im Aufnahmestudio anruft ist allerdings eine offene Frage...


Schließlich rutscht sie über ein paar Gelegenheitsjobs in die Prostitution. (Isolde in XY 227 FF 2)
nach oben springen

#9

RE: Sendung vom 14.01.2015

in XY-Hauptsendungen 13.01.2015 10:44
von northernstudio • 237 Beiträge

http://youtu.be/SgmRIlLCLQg


"I musch Medigamentt off da Balggruffbringa. Isch gebb dia zeh Moak wennsch mirhülscht..."

zuletzt bearbeitet 13.01.2015 10:45 | nach oben springen

#10

RE: Sendung vom 14.01.2015

in XY-Hauptsendungen 15.01.2015 08:14
von Jiri Brei • 536 Beiträge

Cerne schwach und unkonzentriert, "vergisst" im ersten Fall einen "ganz ganz wichtigen Ansatzpunkt", einen grauen 12Volt-Trabbi! Gut das der Kommissar hier wagt, nochmal dazwischen zu gehen!

"Auch im zweien Teil brauchen wir Ihre VOLLE Konzentration!"

Ne ja, is klar Rudi.
Ansonsten durchschnittliche Sendung, die bald im Gedächtnis verschwinden wird.

JB


Mord verjährt nicht.
nach oben springen

#11

RE: Sendung vom 14.01.2015

in XY-Hauptsendungen 15.01.2015 18:50
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo!
Ich bin der gleichen Meinung wie Jiri Brei: Diese Sendung wird man wohl bald wieder vergessen haben. Rudi hat gestern nicht seinen besten Tag gehabt: Erst vergißt er bei der Besprechung zu FF 1 wohl das wichtigste: das mögliche Auto, das vom Mörder gefahren wird. Außerdem hat er sich auch an anderer Stelle versprochen. Na ja, kann mal passieren. Mal sehen wie er die nächste Sendung-04.02.2015- moderieren wird.
So denn, einen schönen Gruß von schildiund Kopf Hoch Rudi: Nächstes Mal wird es bestimmt besser!


"Bitte denken Sie daran! Wer uns nicht einschaltet, der kann uns nicht sehen!" (Schlußwort von Butz Peters aus der Sendung vom 06.10.2000)
"Er bestellt sich zwar ein Bier, aber trinken wird er es nicht mehr." (Sprechertext Wolfgang Grönebaum aus dem YOGTZE-Fall, FF 1, 12.04.1985)
nach oben springen

#12

RE: Sendung vom 14.01.2015

in XY-Hauptsendungen 15.01.2015 19:31
von LD-X 733 • 115 Beiträge

Ja, Rudi war schon ´n bisschen wuschig. "Zur Erinnerung nenn ich Ihnen nochmal Datum und Uhrzeit: Es war Donnerstag, der 14. November 20 Uhr 13, kurz vor 19 Uhr." (Nachbesprechung zum Raubüberfall auf die Gebrauchtwageninteressenten)
Komödiantischer Höhepunkt war die tanzende Nonne im Hof des "Kasseler Altenheims". Hoffentlich hat sie sich damit nicht einen schweren Verweis ihrer Äbtissin eingehandelt.
Wie auch immer: XY war Quoten-Tagessieger, deutlich vor dem Bachelor. 5,88 Mio. Zuschauer, 18,7%.


Schließlich rutscht sie über ein paar Gelegenheitsjobs in die Prostitution. (Isolde in XY 227 FF 2)
nach oben springen

#13

RE: Sendung vom 14.01.2015

in XY-Hauptsendungen 25.04.2015 22:53
von sklink • 118 Beiträge

Hallo an alle,

es gibt in dieser Sendung eine Klärung zu vermelden, genauer gesagt stammt sie sogar von der offiziellen XY-Seite. In dem Fall wurden Gebrauchtwagenkäufer in unbelebte Wege, u.a. in Hamburg-Neuland, gelockt und dort beraubt. Ein 28-jähriger Afghane konnte nach der Sendung identifiziert werden und wurde am vergangenen Wochenende bei einer Polizeikontrolle festgenommen. Da er über keinen festen Wohnsitz verfügt, wurde gegen ihn Haftbefehl erlassen.

[Link zur Meldung auf e110.de]
[Link zur Meldung der Hamburger Polizei]
[Link zur Meldung in der "Welt"]
[Link zur Meldung in der "Hamburger Morgenpost"]

Viele Grüße

sklink

nach oben springen

#14

RE: Sendung vom 14.01.2015

in XY-Hauptsendungen 03.12.2016 13:04
von XYmittendrin • 615 Beiträge

Hallo Leute,
zum Studiofall hat die Polizei einen Erfolg erzielt. In diesen Tagen wurde in Bergen/Norwegen das Tor von der KZ-Gedenkstätte Dachau (Arbeit macht frei) gefunden. Aber die Täter hat man noch nicht ermittelt. Vielleicht hat ja jemand von Euch ne guten Bericht dazu.
www.e110.de

Viele Grüße XYmittendrin


Guten Abend , meine Damen und Herren

zuletzt bearbeitet 03.12.2016 13:07 | nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 12 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: sderwall
Besucherzähler
Heute waren 12 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1527 Themen und 19228 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de