#1

Zum Tod von Andreas Stoek

in Rund um XY 19.03.2018 00:39
von Oma Thürmann • 731 Beiträge

Am 2. Februar 2018 starb der Schauspieler Andreas Stoek im Alter von 58 Jahren.

Stoek war ein außergewöhnlicher Darsteller in der XY-Historie: Nach sieben Rollen zwischen 1989 und 1993 kehrte er nach gut 21 Jahren zurück und spielte jeweils unter der Regie von Robert Sigl zwei prägnante Rollen. Zunächst in der Sendung vom 04.02.2015 den mysteriösen Tatverdächtigen "Wolfgang" im Mord an der Rentnerin Hildegard S. in Hamburg. Stoek verlieh dem Bekannten des späteren Opfers eine beängstigende Aura der Undurchschaubarkeit und hatte damit neben Sigls unverwechselbarem Inszenierungsstil großen Anteil an der beeindruckenden Wirkung des Films.

In seiner letzten Aktenzeichen-Rolle in der Sendung vom 20.01.2016 gestaltete Andreas Stoek einen ganz anderen, aber ebenso ungewöhnlichen Charakter, der im Gedächtnis bleibt, einen mühelos manipulierbaren Randständigen, der zum willfährigen Werkzeug eines Betrügers wird und sein Konto für die angebliche Vermietung einer Ferienwohnung in Kühlungsborn zur Verfügung stellt. Mit Stoek agierten – erneut geleitet von Robert Sigl – Angelika Fink, Matthias Manz und Matthias Winde als Täter sowie Aviva Joel und Armando Dotto als Opfer, und es gelang Regisseur und Darstellern, aus einem kriminalistisch eher durchschnittlichen Fall eine Sozialstudie mit Erinnerungswert zu machen. Stoeks Spiel war empathisch, in keinem Moment denunzierte oder karikierte er seine Figur, über die der Täter sagt: "Ein bisschen doof vielleicht, aber das schadet ja nichts", sondern er formte sie als einen Menschen – einen Menschen, dem man als Zuschauer wünscht, dass es ihm gut gehen möge, und mit dem man ein Bier trinken möchte. Wie gut passt dazu das Motto auf Stoeks castforward-Profil: "Verwandlung bedeutet für mich auch Mut zur Hässlichkeit".

Andreas Stoek wurde am 14. März 2018 in München beigesetzt.


optimistisch als Juwelier-Einbrecher (12.05.1989) – seriös als Kripo-Beamter (03.05.1991)


rätselhaft als Mordverdächtiger "Wolfgang" (04.02.2015) – prekär als geköderter Hartz-IV-Empfänger (mit Matthias Manz, 20.01.2016)


Auch die neuen Blumen wird Heidi B. mit sich herumtragen, bis sie verwelkt sind.
Sie besitzt keine Vase und auch keinen Platz, wohin sie die Blumen stellen könnte. (19.06.1970, FF 2)

zuletzt bearbeitet 19.03.2018 00:41 | nach oben springen

#2

RE: Zum Tod von Andreas Stoek

in Rund um XY 20.03.2018 09:14
von Punker • 356 Beiträge

Toller Schauspieler!
Viel zu früh von uns gegangen...

nach oben springen

#3

RE: Zum Tod von Andreas Stoek

in Rund um XY 21.03.2018 11:02
von geislermohammed • 21 Beiträge

Möge er in Frieden ruhen. Ich fande ihn sehr toll!

nach oben springen



Besucher
1 Mitglied und 9 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Schnappderwurst
Besucherzähler
Heute waren 9 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1489 Themen und 18906 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de