#1

Ganz was neues: suche einen Filmfall aus den 70ern...

in Filmfälle 08.02.2010 08:49
von patty-picket • 5 Beiträge
Das Trauma meiner Kindheit! Nun soll es endlich bewältigt werden!
Eine Nacht habe ich geschrien, drei Tage nicht geschlafen, ein Jahr habe ich den Keller nicht mehr betreten und drei Jahre nicht mehr in der Dunkelheit draußen gewesen...

Wer Kann helfen, obwohl ich nicht mehr viel von dem Fall weiß: Meines Erinnerung nach ist ein älteres Ehepar (oder nur eine Frau) mit einem Hammer oder einem Beil in ihrem Haus nach einem Einbruch/Überfall erschlagen worden. Ich vermute dass die Folge im Herbst oder Winter ausgestrahlt wurde. Und ich vermute zwischen 1976 und 1980...
nach oben springen

#2

Re: Ganz was neues: suche einen Filmfall aus den 70ern...

in Filmfälle 08.02.2010 14:49
von Gelöschtes Mitglied
avatar
Hallo, vielleicht ist es dieser Fall: FF1, 05.10.1979, Sicherheitsbüro Wien, Mord an Frau. Für diesen Fall spricht folgendes: 1: Opfer wurde in ihrer Wohnung mit einem Beil ermordet.
2: FF wurde in deinem vermuteten Zeitraum gezeigt.
Das einzige, was nicht so genau hinkommt ist das Alter von dem Opfer. In deiner Beschreibung glaubst du, bei dem Opfer könnte es sich entweder um ein älteres Ehepaar oder um eine ältere Frau gehandelt haben. In dem FF ist das Opfer aber noch recht jung(31 Jahre). Vielleicht schaust du dir diesen FF in dem bekannten Videoportal nochmal an-dort kann man die komplette Folge nochmal sehen. Vielleicht kannst du dich dann besser an den Fall erinnern. Ich hoffe, das es dieser Fall ist, den du gemeint hast. Einen schönen Gruß von Schildi
nach oben springen

#3

Re: Ganz was neues: suche einen Filmfall aus den 70ern...

in Filmfälle 08.02.2010 15:01
von Heimo • 1.277 Beiträge
Ich habe von vornherein an die Sendung vom 26.02.82 gedacht. Dort wurde als zweiter Filmfall ein Einbruch in Nienburg gezeigt. Dabei wurde ein älteres Ehepaar überfallen. Von einem Beil war auch die Rede, als der Nachbar die Täter stellte, die die Situation anders einschätzen und glaubten, die Polizei sei da.

Hierbei passt an Deiner Beschreibung nicht, dass das Ehepaar erschlagen wurde...
nach oben springen

#4

Re: Ganz was neues: suche einen Filmfall aus den 70ern...

in Filmfälle 08.02.2010 16:00
von patty-picket • 5 Beiträge
Danke Heimo!!!

Nach kurzem überfliegen der Sendung (dort wo man nur drei Klicks brauch um alles zu sehen) bin ich zu 95% sicher: Es ist die Folge aus dem Februar 1982! Und erst jetzt fiel mir wieder ein, dass ich mich schon damals eigentlich "viel zu alt" für meine gezeigte Reaktion fühlte, so dass das mit dem Jahr gut passen kann. Im Februar '82 war ich knapp 14. Und es muss wohl eine Melange aus großer Irritierung der Frühpubertät gewesen sein. Der erste, äußerst heftige Vergewaltigungsfall war vermutlich schon etwas, was ich kaum habe verarbeiten können. Dann die stumpfe, sinnlose Gewalt an den Rentnern. Das Bild wie der Mann noch einmal ausholt um zu zu schlagen hat sich mir eingebrannt... Den Tod der Leute habe ich mir wohl dazu gereimt, da es unter Mord, für mein Erwachsenenhirn wohl ein zu popeliger Fall gewesen wäre.
Während ich hier schreibe fallen mir ein paar Sachen wieder ein. Wie sicher sehr vielen Kindern meiner Generation (bin neu hier, habe noch nicht gesucht, aber finde vermutlich ein paar entsprechende Einträge hier) ging mir vor allem, die in ihrer Darstellung zwar nicht als authentisch empfundene aber ja als authentisch postulierten, mit Krimi-Elementen verstärkten (vor allem durch die Musik) Fälle unter die Haut. Ich konnte das nicht abschütteln, obwohl mir diese Zusammenhänge schon als Dreizehnjährigen irgendwie klar waren.

Vielen Dank! Es wirft ein kleines Licht in meine frühe Jugend!

Heute Abend werde ich mir die ganze Folge anschauen...

Vielleicht leg' ich schon eine Taschenlampe bereit - falls ich noch einmal in den Keller Muss
nach oben springen

#5

Re: Ganz was neues: suche einen Filmfall aus den 70ern...

in Filmfälle 08.02.2010 16:02
von patty-picket • 5 Beiträge
Schildi - natürlich auch Dir vielen Dank fürs forschen!
nach oben springen

#6

Re: Ganz was neues: suche einen Filmfall aus den 70ern...

in Filmfälle 08.02.2010 16:07
von Heimo • 1.277 Beiträge
Meine erste Sendung war die vom 12.05.78, damals war ich 7 3/4 Jahre alt. Der erste Fall handelte vom Fund diverser Körperteile bei Hannover. Erst, als ich diese Sendung nach vielen Jahren nochmals sah, relativierte sich das Gesehene. Damals war es für mich der blanke Horror - die Nacht danach eine der schlimmsten, die ich je erlebt habe.

Da kann man gut nachvollziehen, dass andere ähnliche Erlebnisse gehabt haben.
nach oben springen

#7

Re[2]: Ganz was neues: suche einen Filmfall aus den 70ern...

in Filmfälle 08.02.2010 22:36
von calux • 58 Beiträge
Heimo>Meine erste Sendung war die vom 12.05.78, damals war ich 7 3/4 Jahre alt. Der erste Fall handelte vom Fund diverser Körperteile bei Hannover. Erst, als ich diese Sendung nach vielen Jahren nochmals sah, relativierte sich das Gesehene. Damals war es für mich der blanke Horror - die Nacht danach eine der schlimmsten, die ich je erlebt habe.

Heimo>Da kann man gut nachvollziehen, dass andere ähnliche Erlebnisse gehabt haben.

Jaja, die Leichenteile von Hannover - mein absoluter Horror-Fall aus der Kinderzeit. Damals war ich 10 Jahre alt, und ich habe diesen Fall nur gehört, aber nicht gesehen. Meine Eltern haben das im Nebenraum geschaut und ich habe jedes Wort verstanden, aber halt kein Bild gesehen. Noch Jahre später hatte ich Angst, irgendwo über einfach so abgelegte Arme und Beine zu stolpern.Erschwerdend hinzu kam noch, daß Hannover bei uns einigermaßen in der Nähe war - es ist immer noch etwas anderes, ob irgendwas in irgendeinem Kaff am Ende der Welt passiert oder sozusagen vor der Haustür.

Wie gesagt, mein absoluter Horror-Fall. Erst im letzten Jahr habe ich diesen Fall auf einem bekannten Video-Portal erstmals gesehen.
nach oben springen

#8

Re: Ganz was neues: suche einen Filmfall aus den 70ern...

in Filmfälle 09.02.2010 00:49
von patty-picket • 5 Beiträge
Habe kürzlich auch den Clip mit dem tätowierten Unterarm gesehen... Da wär ich siche auch schreiend abgehauen...

Eben habe ich mir "meine Sendung" angesehen - und festgestellt, dass nach dem Fall mit dem Beil der Faden abreißt - und mich erinnert, dass ich da wohl mitten in der Sendung is Bett geschickt wurde. Das war auch schlimm... Unten saß die ganze Familie vor dem dröhnenden Fernseher und hat geschaut wie Drombuschs Tochter umgebracht wurde und ich saß alleine zitternd und weinend im Schlafanzug auf der kalten Treppe...

Ich halte es für gut möglich, dass Edes Eingangstext zum ersten Filmfall, in dem er darauf eingeht, dass es Leute gibt, denen die Filme Angst machen, mich erst recht sensibilisiert hat das Ganze durch die "DAS IST ALLES IN ECHT PASSIERT!!!" Brille zu sehen... Und dann Wörter wie Matyrium, regelrecht gefoltert... das waren Sachen, die in meiner Ministrantenseele höchstens in das dicke schwarze Buch mit dem Kreuz auf dem Deckel gehörten, aber nicht zu Lieschen Müller...
(wobei ich persönlich auch kein "bescheiden lebendes Rentnerpaar" mit einem Jagdschlösschen und sibernen Löffeln kenne...)

Versöhnlich: bin heute auf Erinnerungsstreifzug gegangen: Panini- und Alpia-Fußballbilder 1978, Kimba der weiße Löwe 1977... Das Haus der Krokodile... Und jetzt zieh' ich mir die Drombuschs rein - das ist wie eine Heile-Heile-Pflaster
nach oben springen

#9

Re[2]: Ganz was neues: suche einen Filmfall aus den 70ern...

in Filmfälle 09.02.2010 19:20
von Joerg • 166 Beiträge
Heimo>Meine erste Sendung war die vom 12.05.78, damals war ich 7 3/4 Jahre alt. Der erste Fall handelte vom Fund diverser Körperteile bei Hannover. Erst, als ich diese Sendung nach vielen Jahren nochmals sah, relativierte sich das Gesehene. Damals war es für mich der blanke Horror - die Nacht danach eine der schlimmsten, die ich je erlebt habe.

Heimo>Da kann man gut nachvollziehen, dass andere ähnliche Erlebnisse gehabt haben.

Bei mir war es die 2. Sendung. Trotz meiner zu diesem Zeitpunkt 100% mehr XY-Erfahrung , war es für mich natürlich auch der reinste Horror. Fast noch schlimmer war es für mich, mir nichts anmerken zu lassen, dann wäre es wohl fürs erste gewesen mit weiteren XY-Folgen. Außerdem noch in der gleichen Sendung die mit zahlreichen Stichverletzungen übersäte Leiche von Heinrich Brüggemann.
nach oben springen

#10

Re[3]: Ganz was neues: suche einen Filmfall aus den 70ern...

in Filmfälle 10.02.2010 14:42
von Heimo • 1.277 Beiträge
Joerg>Bei mir war es die 2. Sendung. Trotz meiner zu diesem Zeitpunkt 100% mehr XY-Erfahrung , war es für mich natürlich auch der reinste Horror. Fast noch schlimmer war es für mich, mir nichts anmerken zu lassen, dann wäre es wohl fürs erste gewesen mit weiteren XY-Folgen. Außerdem noch in der gleichen Sendung die mit zahlreichen Stichverletzungen übersäte Leiche von Heinrich Brüggemann.

Beim Fall Heinrich B. hatte ich die ganze Zeit die Hand meiner Tante vor dem Gesicht, deswegen wurde der Fall zum Hörspiel.
nach oben springen

#11

Re: Ganz was neues: suche einen Filmfall aus den 70ern...

in Filmfälle 10.02.2010 23:10
von patty-picket • 5 Beiträge
WOW!

Habe gerade festgestellt, dass der Vergewaltigungsfall aus MEINER Horrorsendung in der 30 Jahre-Jubiläumssendung von 1997 "Eduard Zimmermann: Meine grössten Fälle" als einer von vier Fällen auftaucht und Ede Zimmermann ihn als den ihm am nahe gehendsten beschreibt...
Vielleicht musste Herr Zimmermann auch ein paar Nächte schreien...
nach oben springen

#12

Re[2]: Ganz was neues: suche einen Filmfall aus den 70ern...

in Filmfälle 11.02.2010 21:25
von calux • 58 Beiträge
patty-picket>WOW!

patty-picket>Habe gerade festgestellt, dass der Vergewaltigungsfall aus MEINER Horrorsendung in der 30 Jahre-Jubiläumssendung von 1997 "Eduard Zimmermann: Meine grössten Fälle" als einer von vier Fällen auftaucht und Ede Zimmermann ihn als den ihm am nahe gehendsten beschreibt...

Meinst du den "Golfkatzen"-Fall ? Oder gab es da noch eine andere Vergewaltigung...?
nach oben springen

#13

Re[3]: Ganz was neues: suche einen Filmfall aus den 70ern...

in Filmfälle 14.02.2010 15:12
von Gelöschtes Mitglied
avatar
patty-picket>>WOW!

patty-picket>>Habe gerade festgestellt, dass der Vergewaltigungsfall aus MEINER Horrorsendung in der 30 Jahre-Jubiläumssendung von 1997 "Eduard Zimmermann: Meine grössten Fälle" als einer von vier Fällen auftaucht und Ede Zimmermann ihn als den ihm am nahe gehendsten beschreibt...

calux>Meinst du den "Golfkatzen"-Fall ? Oder gab es da noch eine andere Vergewaltigung...?
Hallo, ich möchte der Antwort auf diese Frage nicht vorweggreifen, aber genau dieser Fall wurde am 18.10.1997 in der Sendung "Eduard Zimmermann: Meine größten Fälle" unter dem Namen "Golfkatzen" sogar von Ede noch höchstpersönlich angesagt. Einfach unglaublich, wie dieser Fall aufgeklärt wurde. Natürlich wie auch die drei anderen Fälle. Die waren: 1.: FF 1-07.06.1968-Mord an Verleger
2.: FF 1-15.12.1972-Mord an Schweizer Tourist in Frankreich
3.: FF 1-13.01.1984-"Vermeintlicher" Mord an einem Mann-das vermeintliche Mordopfer taucht später wieder auf. Wie schon Ede am Schluß von der Sendung am 26.09.1997 ankündigt: Das sollten sie sich nicht entgehen lassen. Wirklich haarsträubene Geschichten kommen da zum Vorschein. So ungefähr hat Ede das angekündigt. So denn, einen schönen Gruß von Schildi.
nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 8 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Knudsen10
Besucherzähler
Heute waren 8 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1471 Themen und 18725 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de