#1

Neues Buch, auch xy-Fälle

in Kriminalität 21.03.2009 19:24
von Tommy79 • 35 Beiträge
Tach,
ich habe ein aus meiner Sicht lesenswertes Buch zu empfehlen, das auch xy-Fälle behandelt. Und zwar lautet der Titel "Auf freiem Fuß" von der Autorin Nadja Malak. Will mich nicht zu sehr aus dem Fenster lehnen, aber es scheint ein Ausnahmebuch zu sein, wenn es um die Darstellung ungeklärter Verbrechen geht. Es geht um fünf Fälle, u.a. die Frau ohne Gesicht oder Tristan Brübach. Weil heute erst angekommen, habe ich bisher erst den für mich interessantesten Fallkomplex gelesen, nämlich den um den Maskenmann, dem zahlreiche Missbrauchsfälle in Schullandheimen und Internaten sowie mehrere Morde (Stefan J., Dennis R. und Dennis K.) zugeschrieben werden. Sehr interessant zu lesen und aufgezogen an der ersten Tat, 1992 an Stefan J. Die Autorin erzählt quasi aus Sicht des Vaters und seiner Unternehmungen, um den Mord zu klären. Es werden aber auch die Ermittlungen der Polizeit mit einbezogen. Sehr hintergründig, vielschichtig und gut geschrieben wie ich finde. Mal sehen, wie es bei den anderen Fällen ist.

Viele Grüße
Thomas
nach oben springen

#2

Re: Neues Buch, auch xy-Fälle

in Kriminalität 22.03.2009 08:17
von Heimo • 1.278 Beiträge
Danke für den Vorschlag. Berichte, wenn Du magst, wenn Du das Buch durchgelesen hast. Wie ausführlich sind denn die Kapitel?

Ich habe hier noch einen Link zu dem uns bekannten Forum der Konkurrenzsendung. Ein Posting vom Vater des Stefan J. möchte ich Euch - unkommentiert - nicht vorenthalten.
nach oben springen

#3

Re: Neues Buch, auch xy-Fälle

in Kriminalität 01.04.2009 13:28
von Rickybaby1977 • 299 Beiträge
Ihr Lieben!

Habe mir auch das Buch "Auf freiem Fuß" gekauft und wollte euch mal kurz berichten:

Neben den oben genannten Fällen werden noch zwei weitere interessante in dem Buch behandelt:
Zunächst der Mord an Susanne M (FF2 vom 28.4.2000) in der Tiefgarage eines Reha-Centers. Und dann noch der Serienmord an neun (türkischen?) Männern, der bis heute ungeklärt ist.

Ich fand das Buch sehr gut zu lesen. Spannend erzählt und besonders die chronologische Auflistung der Jungenmorde in Norddeutschland (Schullandheime/Zeltlager) wirkt grade durch die schriftliche Verdichtung wirklich beklemmend.

Was ich aus heutiger Sicht mit neuem Kenntnisstand des Falls fast ein wenig "amysant" fand(vielleicht das falsche Wort im Zusammenhang mit Verbrechen, aber mir fällt gerade nichts treffenderes ein) war die Zusammenfassung über die DNA Funde der UWP.

Insgesamt lohnt es sich sicher, dieses Buch zu lesen. Man darf aber keine neuen Erkenntnisse oder
neue Spurenlagen erwarten. Rein informativ also nichts für "Crackis", die sich sowieso übers Internet über neue Erkenntnisse informieren. Aber durchaus geeignet für Leute, die gutgeschriebene Reviews mögen und so ihre Erinnerungen an bestimmte Fälle nochmal auffrischen möchten.

LG! Ricky
nach oben springen

#4

Re: Neues Buch, auch xy-Fälle

in Kriminalität 02.04.2009 17:12
von Tommy79 • 35 Beiträge
Hi,
neue Antworten sind vielleicht nicht zu erwarten, aber besonders beim "Schwarzen Mann" finde ich einige Sachen interessant, wie z.B. die feste Überzeugung des Vaters von Stefan J., dass er mit seinem Sohn über eben jenen Mann im Auto gesprochen hat, der als Verdächtiger im Fall Dennis Rostel 1995 galt.

Grüße
Thomas
nach oben springen

#5

RE: Neues Buch, auch xy-Fälle

in Kriminalität 20.03.2016 18:11
von pascal • 96 Beiträge

Die Beiträge sind schon älter, aber genau dieses Buch ist mir (wie auch immer) im Feb. 2016 abhanden gekommen. weder Titel noch Autor ist mir eigefallen, ich wollte Euch schon bitten, ob es wer kennt. . Ich kann mich nur an Hofmann und Campe erinnern. Es macht betroffen, der Vater 30 Jahre nach seinem Sohn sucht und stirbt einige Tage nach dem Urteil.
Einige Passagen waren von mir mit giftgrünem Textmarker angestrichen. und jetzt ist es weg.. weg, einfach weg.
Da muss ich mich richtig bedanken.
ciao pascal


Wenn eine Idee nicht zuerst absurd erscheint, taugt sie nichts - (Albert Einstein)
nach oben springen



Besucher
1 Mitglied und 11 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Kerzenlicht
Besucherzähler
Heute waren 11 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1479 Themen und 18795 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de