#1

... auch Blättel möchte sich vorstellen!

in XY-Fangemeinde 09.12.2009 22:53
von Blättel • 10 Beiträge
Moin, moin,

eigentlich mache ich das nicht gerne. Mich mit Pauken und Trompeten in irgendeinem neuen Forum anmelden. Aber hier möchte ich mal eine Ausnahme machen ;-).

Also: Ich bin 24, komme aus dem Landkreis Herzogtum Lauenburg/Schleswig-Holstein. Auf eurer - wirklich sehr nett aufgemachten - Seite habe ich mich schon hin und wieder mal aufgehalten und "gestöbert". Wie wohl viele andere User, bin auch ich als Kind zu der Sendung gekommen. XY war eben eine Konstante in der dt. Fernsehlandschaft und für alle Generationen immer eine ernste Angelegenheit. Als Kind wurde man behutsam an dieses "wahre Leben" in Form von XY herangeführt. Diese Nüchternheit, mit der die Filme gedreht wurden und die unausgedachte Detailtreue, trafen einen dann doch oftmals wie der sprichwörtliche Schlag.

Und so gestaltete es sich auch bei mir, dass ich Mitte/Anfang der Neunziger im wohlbehüteten Heim eine XY-Folge mit grausigem Filmfall zu sehen bekam. Dieser Filmfall flammte immer wieder aus der Erinnerung auf, sobald das XY der Neuzeit mal wieder über die Mattscheibe flimmerte. Und nun - irgendwann (ich wusste von einigen XY-Filmchen auf assignid_42151357 kam ich auf den Gedanken, dem Filmfall mal "kriminalistisch" nachzuspüren. Schnell stieß ich auf zuschauerreaktionen.de bzw. XY-wiki. Und zack, es dauerte keine halbe Stunde und der Fall war aufgespürt.

Für alle, die jetzt die Ohren spitzen: Es handelt sich um die Sendung vom 15.07.1994 und um den Filmfall I (müssen wohl gerade Sommerferien in S.-H. gewesen sein :-) ). Eine junge Arzthelferin auf Radtour durch die Mecklenburgische Seenplatte. Unglaublich, wie sich manches Detail bei mir über 15 Jahre nach der Sendung gehalten hat; so dass ich bei der Suche die Auswahlkriterien mühelos eingrenzen konnte. Aber das spricht einfach für die hohe Qualität der Sendung.

Auch später hatte ich mit XY doch durchweg Begegnungen der unheimlicheren Art. Während meinen Eltern das Interesse an dieser Sendung offensichtlich etwas flöten ging, blieb ich "Ede" treu. Und wenn's keine andere Möglichkeit gab, am Freitag-Abend, schaute ich die Sendung eben alleine bei uns in der Gartenlaube. Das war selbst als 15-jähriger Halbstarker dann mitunter noch sehr beklemmend. Wenn der Wind an der Fassade rüttelte oder im Herbst - mitten im spannenden Filmfall! - die Früchte des Apfelbaums krachend auf's Dach kullerten.
Etwa im gleichen Alter - als Schüler - hatte ich auch einen gar nicht schlechten Job als "Delivery Boy". Ich belieferte ältere Menschen mit Lebensmitteln, die sie zuvor im Supermarkt gekauft hatten (als Beifahrer und "Schlepper" wohlgemerkt). Dabei machte auch immer der Begriff "XY-Oma" die Runde. Entweder die alten Damen verrammelten Haus und Hof derart, dass selbst Schwerverbrecher mit dem Ausbruch so ihre Probleme bekommen hätten. Oder aber der Herr Teenager wurde wöchentlich ausdrücklich gewarnt: "Wenn Sie am Wochenende von der Disko kommen, versprechen sie mir, trampen Sie niemals nach Hause!".

Na ja, wie dem auch sei. Ich glaube, XY hat die Gesellschaft mehr geprägt, als sich manche denken. Schade, dass sich die jüngeren Mitmenschen nicht mehr in dem Maße wie damals um Zimmermanns Vermächtnis scheren. Jedenfalls musste ich während meiner Wehrdienstzeit immer darum kämpfen, dass am Mittwoch auf der Stube XY geguckt wird. Aber die Einschaltquoten sprechen doch noch immer eine klare Sprache?

Auf diesem Wege - und das soll nicht vergessen werden - möchte ich den Machern der Seite nochmal ein herzliches Dankeschön aussprechen. Danke für die Plattform und das Archiv (inkl. XY-wiki). Kann man doch prima mit den Grausamkeiten seiner Kindheit aufräumen bzw. auf "Knopfdruck" die alte Sachlichkeit Eduard Zimemrmanns zurück ins Wohnzimmer holen und mit manchem gezeigten Filmfall passiv am Abgrund der Zivilisation wandeln ("Kommen wir nun zu einem Milieu, meine Damen und Herren, das den meisten von ihnen unbekannt sein dürfte, aber ein Milieu, das dennoch zu den Gegenwartserscheinungen unserer Gesellschaft zählt" :-) ).

Also, abermals vielen Dank,

Blättel
nach oben springen

#2

Re: ... auch Blättel möchte sich vorstellen!

in XY-Fangemeinde 10.12.2009 07:00
von Heimo • 1.278 Beiträge
Das war jetzt eine sehr schöne Vorstellung von Dir hier im Forum. Da musste ich schon schmunzeln.

Wir freuen uns, dass Du Dich hier angemeldet hast und ich heiße Dich im Namen der Forenbetreiber hier herzlich willkommen.

Hab viel Freude hier.
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Meine Vorstellung in diesem Forum
Erstellt im Forum Filmfälle von harryjack
0 05.03.2018 11:20goto
von harryjack • Zugriffe: 76
Vorstellung / Folge gesucht
Erstellt im Forum XY-Fangemeinde von Traudl
2 16.02.2017 07:49goto
von northernstudio • Zugriffe: 339
Vorstellung Newbie Fritz Funke
Erstellt im Forum XY-Fangemeinde von Fritz Funke
1 12.02.2016 20:29goto
von Ede-Fan • Zugriffe: 333
und meine Vorstellung :)
Erstellt im Forum XY-Fangemeinde von neunundsiebzig
2 11.03.2014 15:47goto
von • Zugriffe: 288
Will mich auch mal Vorstellen; mein Name: xylander
Erstellt im Forum XY-Fangemeinde von xylander
2 06.06.2014 14:41goto
von John B. • Zugriffe: 433
Mal vorstellen
Erstellt im Forum XY-Fangemeinde von birotor
1 18.07.2013 18:13goto
von • Zugriffe: 401
Kurze Vorstellung meinerseits =)
Erstellt im Forum XY-Fangemeinde von Andrisea
0 04.05.2008 19:47goto
von Andrisea • Zugriffe: 451
Vorstellung
Erstellt im Forum XY-Fangemeinde von praetorius
1 19.08.2011 22:36goto
von xyzuschauerseit72 • Zugriffe: 262
Bernadettes Vorstellung
Erstellt im Forum XY-Fangemeinde von Bernadette
1 14.02.2010 14:50goto
von • Zugriffe: 298

Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Kerzenlicht
Besucherzähler
Heute waren 5 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1479 Themen und 18795 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de