#1

23.02.1996 FF 3 (Kripo Kassel) Mord an Arno Hüge

in Filmfälle 17.02.2011 18:50
von bastian2410 • 1.543 Beiträge
ein Mordfall, der eine ungaubliche Nachgeschichte hatte. Bereits in der Folgesendung konnte der Fall ja gelöst werden. Was jedoch die weiteren Ermittlungen der Polizei ergaben, ist jedoch kaum zu glauben. Dies sollte evt. auch in der Netakte vermerkt werden. Es war ein Auftragsmord der Ex- Ehefrau und des Schwiegersohns. Die beiden hatten zwei Italiener angeheuert, die den Mord an dem Kasseler Geschäftsmann Arno Hüge ausführen sollten. Es war bereits der zweite Mordauftrag der Familie, der erste im August 1994 wurde nicht ausgeführt. 1,5 Jahre vor dem Mord an Hüge hatte die Exfrau und der Schwiegersohn drei Männer in ihre Mordpläne eingeweiht: Zwei in Spanien geborene Kaufmänner und einen Kfz-Schlosser italienischer Abstammung, die sich ebenfalls vor dem Landgericht wegen Beihilfe zum Mord verantworten müssen. Das Trio soll drei Italiener aus Göttingen als Helfershelfer angeheuert haben. Zu Hüges Ermordung kam es jedoch zunächst nicht: Die drei Italiener überfielen im August 1994 den damals 50-jährigen in seiner Wohnung und raubten aus einem Tresor 240 000 Mark Bargeld, ließen ihn aber am Leben. Die drei Räuber wurden ebenfalls nach der Aktenzeichen xy geschnappt und zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt.


Nach dem Überfall verfolgten Exfrau und ihr Schwiegersohn ihren Plan weiter. Einer der drei Räuber heuerte für ein Kopfgeld von 50 000 Mark zwei weitere Italiener an, die am 30. März 1995 Arno Hüge dreimal in den Kopf schossen. Er erlag einen Tag später seinen Verletzungen. Die Killer des zweiten Mordes sind bis heute nicht gefaßt.

Die Gerichtsmedizin ging in ihrem Gutachten erst von Selbstmord aus (unvorstellbar: das Opfer hatte drei Kugeln im Kopf!!!!), später wurde die Leiche aber exhumiert, weil die Kasseler Mordkommission und die Staatsanwaltschaft an dem Obduktionsergebnis zweifelten. (im xy- FF ganz anders dargestellt). Erst fast ein Jahr darauf fiel der Verdacht dank Hinweise von Zuschauern von xy auf den Schwiegersohn. Die Tatwaffe führte auf seine Spur.

Motiv der Tat: Bei der Ex-Frau soll vor allem eine hohe Scheidungsabfindung, die sie ihrem Mann zahlen musste, eine Rolle gespielt haben, bei dem Schwiegersohn die Tatsache, dass Hüge eine eigene Autolackiererei eröffnet hatte. Damit war Hüge zum Konkurrenten seines Schwiegersohnes geworden, da er selbst Inhaber einer Lackierei war.

Die Exfrau und der Schwiegersohn wurden wegen versuchter Anstifung zum Mord und Anstiftung zum Raub (1 Mordauftrag) sowie bzgl. des zweiten Auftrages wegen Anstiftung zum Mord verurteilt; Die drei Helfer bei der Vermittlung der ersten gescheiterten Anstifung wegen Beihilfe zum Mord bzw. Raub wurden ebenfalls verurteilt. Die Mörder von Arno Hüge sind nicht gefaßt.
nach oben springen

#2

Re: 23.02.1996 FF 3 (Kripo Kassel) Mord an Arno Hüge

in Filmfälle 17.02.2011 22:57
von TheWhite1961 • 1.160 Beiträge
Vielen Dank an Bastian für die Infos über die Hintergründe dieses Mordfalls. Dunkel kann ich mich noch an die damalige Berichterstattung in den Medien erinnern. Das war ein Leckerbissen für die Boulevardpresse. Die Story wäre auch ein guter Stoff für einen Sonntagabendkrimi.
nach oben springen

#3

Re: 23.02.1996 FF 3 (Kripo Kassel) Mord an Arno Hüge

in Filmfälle 22.02.2011 01:41
von bd-vogel • 570 Beiträge
bastian2410>Nach dem Überfall verfolgten Exfrau und ihr Schwiegersohn ihren Plan weiter. Einer der drei Räuber heuerte für ein Kopfgeld von 50 000 Mark zwei weitere Italiener an, die am 30. März 1995 Arno Hüge dreimal in den Kopf schossen. Er erlag einen Tag später seinen Verletzungen. Die Killer des zweiten Mordes sind bis heute nicht gefaßt.

Verständnisfrage: Was meinst Du mit "des zweiten Mordes"?

bastian2410>Die Gerichtsmedizin ging in ihrem Gutachten erst von Selbstmord aus (unvorstellbar: das Opfer hatte drei Kugeln im Kopf!!!!)

In der Tat, das wär ja unglaublich...

Kein Anzweifeln Deiner Zusammenfassung, aber könntest Du bitte noch kurz, wie hier im Forum üblich, ein paar Quellen für Deine Zusammenfassung notieren?

Wie stets danke für Deine Arbeit & viele Grüße,
Bernhard.
nach oben springen

#4

Re: 23.02.1996 FF 3 (Kripo Kassel) Mord an Arno Hüge

in Filmfälle 22.02.2011 02:41
von bastian2410 • 1.543 Beiträge
bd-vogel>Verständnisfrage: Was meinst Du mit "des zweiten Mordes"?

Das muss natürlich "des zweiten Mordauftrages" heißen. Eine kleine, aber in diesem Zusammenhang wichtige Ergänzung. Danke für den Hinweis.

bd-vogel>Kein Anzweifeln Deiner Zusammenfassung, aber könntest Du bitte noch kurz, wie hier im Forum üblich, ein paar Quellen für Deine Zusammenfassung notieren?

Sorry, die Quellen habe ich glatt vergessen.

In diesem Fall:Wiesbadener Kurier vom 22.10.1999, 02.11.1999.
Leider kann ich die Seiten nicht verlinken, da diese kostenpflichtig sind. Aber alles ist abgeheftet bzw. gespeichert und kann notfalls auch eingesehen werden.
nach oben springen

#5

RE: 23.02.1996 FF 3 (Kripo Kassel) Mord an Arno Hüge

in Filmfälle 09.10.2013 20:57
von Joss • 28 Beiträge

Vielen Dank für die Infos. Der Fall Arno Hüge ist wirklich kaltblütig ausgeführt worden. Das hat mich damals total erschrocken als der FF kam. Weisst du ob der Mord auch in Zusammenhang mit dem Anschlag auf den Kasseler Juwelier von 1994 steht? Da ging es ja auch um einen Italiener der mit einer Makarow mit Schalldämpfer geschossen haben soll. (war aber glaube ich kein XY Fall).

nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 10 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Tom80s
Besucherzähler
Heute waren 10 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1531 Themen und 19244 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de