#1

08.12.2005, FF 3 (Kripo Gifhorn): Mord an unbekanntem Säugling

in Filmfälle 30.03.2010 18:51
von xyzuschauerseit72 • 1.079 Beiträge
Jetzt kommt nach Jahren wieder Bewegung in den Fall, man darf gespannt sein:


Polizei sucht mit Hunden nach Mutter eines getöteten Babys

Dienstag, 30. März, 16:03 Uhr
ddp

Kiel (ddp-nrd). Im Fall eines 2005 nach der Geburt ermordeten Babys verfolgen die Ermittler derzeit eine Spur in Schleswig-Holstein. Noch bis einschließlich Mittwoch kommen bei der Suche nach der Mutter im nördlichsten Bundesland sogenannte Mantrailerhunde zum Einsatz. «Erste Indizien lassen uns ein bisschen optimistisch sein», sagte der Gifhorner Kripo-Leiter Jürgen Schmidt am Dienstag in Kiel. Die Mantrailerhunde können nach Polizeiangaben auch bereits ältere Geruchsspuren wahrnehmen.

Das getötete Baby war am 26. Juni 2005 von spielenden Kindern am Waller See im Landkreis Gifhorn direkt an der Autobahn 2 vor den Toren Braunschweigs entdeckt worden. Die Leiche steckte in einer Plastiktüte und war an der Uferböschung halb vergraben worden. Laut Obduktion wurde dem Kind unmittelbar nach der Geburt die Kehle durchgeschnitten. Nach Erkenntnissen der Ermittler stammte die Mutter vermutlich aus der russischen Republik Karelien und lebte vor der Geburt in Norddeutschland, wie Schmidt sagte. Dies konnte anhand einer sogenannten Isotopen-Analyse nachgewiesen werden.

Die Mantrailerhunde kamen bereits im November vergangenen Jahres in Niedersachsen zum Einsatz. Beim nur fünf Kilometer vom Leichenfund entfernten Grab des Kindes nahmen die Tiere eine Spur auf, die entlang der Bundesautobahn nach Hannover und von dort weiter Richtung Norden und schließlich bis nach Schleswig-Holstein verfolgt werden konnte.

Angler hatten nur wenige Tage vor dem Fund des getöteten Babys eine Frau an dem See beobachtet, die «mit einem prall gefüllten Rucksack» einen ungewöhnlichen Weg ging, wie Schmidt sagte. Nachdem die Angler sie angesprochen hätten, sei die Frau jedoch schnell verschwunden. Nach Erkenntnissen könnte sich die Mutter des Kindes noch im Raum Kiel aufhalten oder aufgehalten haben. «Mütter, die einmal ihr Kind umbringen, machen dies häufig noch ein zweites oder drittes Mal», sagte Schmidt.

Quelle: http://de.news.yahoo.com/17/20100330/twl-polizei-sucht-mit-hunden-nach-mutter-fc06a42.html
nach oben springen

#2

Re: 08.12.2005, FF 3 (Kripo Gifhorn): Mord an unbekanntem Säugling

in Filmfälle 30.03.2010 19:03
von xyzuschauerseit72 • 1.079 Beiträge
nach oben springen

#3

Re: 08.12.2005, FF 3 (Kripo Gifhorn): Mord an unbekanntem Säugling

in Filmfälle 31.03.2010 13:43
von xyzuschauerseit72 • 1.079 Beiträge
Heute in den Lübecker Nachrichten:

Spürhunde auf Mörderjagd
Der Baby-Mord vom Waller See: Können speziell ausgebildete Hunde den Weg zum Täter weisen? Gestern war die Kripo in Kiel-Dietrichsdorf unterwegs.



Auf dem vierspurigen Kieler Ostring rauscht der Feierabendverkehr vorbei. Das Team biegt in den Klausdorfer Weg ein. „Keine Namen“, raunt der Kripo-Chef im Vorübergehen. Die Hundehalterin neben ihm nimmt ihre Gordon-Setter-Hündin, nennen wir sie „Gladys“, an die kurze Leine. „Gladys“ reckt die Nase in die Höhe: Hier entlang!

Hier entlang? Lebt hier, inmitten der geduckten, alten Häuser des Arbeiterstadtteils Dietrichsdorf, eine Babymörderin? Oder eine Frau, die nicht verhindern konnte, dass jemand ihr Baby kurz nach der Geburt brutal tötete? Ist sie hier entlang gegangen?

Spezialeinsatz an der Förde: Weil die Kripo Gifhorn immer noch nicht weiß, wer am 26. Juni 2005 am Waller See bei Braunschweig ein Neugeborenes mit durchschnittener Kehle ablegte, sind jetzt Mantrailer-Hunde im Einsatz. Sie können, so glauben die einen und hoffen die anderen Kriminalisten, geringste menschliche Spuren auch noch nach Monaten verfolgen. Und diese Spuren sagen: Der Weg der Mutter des toten Babys führte nach Kiel.

Drei Tage lang sind die Hunde- Teams aus Gifhorn in Kiel im Einsatz. Am Waller See und an einem kleinen, abgeschiedenen Plätzchen in der Nähe haben die Tiere Witterung aufgenommen. Dort wurde das tote Baby begraben – Zeitungen haben groß darüber berichtet.

Die Kripo ist sich sicher, dass die Mutter das Grab erst im November heimlich besucht hat. Ihre Spuren reichen Gladys offenbar, um dem Geruch zu folgen. Ist es jene Frau, die Angler am Sonnabend vor dem grausigen Babyleichenfund am Waller See sahen, auf einem abgesperrten Weg? „Mit dickem Po und breiten Hüften“, wie sie der Polizei berichteten. War sie gerade schwanger gewesen? Auf dem Rücken ein Rucksack, prall gefüllt. Als die Angler sie ansprachen, stammelte sie nur ein paar Worte und ging. Am Tag danach buddelte ein Hund, mit dem Kinder an dem Badesee tollten, ganz in der Nähe am Ufer eine blutige Plastiktüte aus.

„Wenn die Mutter ihr Baby getötet hat, ist die Gefahr groß, dass sie es wieder macht, und wieder“, erklärt Gifhorns Kripo-Chef Jürgen Schmidt den Kieler Kollegen. Vor drei Jahren wurde ihr Phantombild bei Aktenzeichen XY gezeigt – vergeblich.

„Gladys“ ist müde. Abbruch. Morgen früh wird sie hier weitersuchen. Wird sie zum nahen Ostuferhafen gehen? Dort legt zweimal pro Woche die Fähre nach Klaipeda ab. Die Frau soll aus Karelien stammen, hinter St. Petersburg. Was dann? „Dann“, sagt ein Kripo-Mann, „dann suchen wir mit den Hunden auf jedem Schiff weiter, das in den letzten fünf Jahren hier angelegt hat.“
Von Wolfram Hammer

Quelle: http://www.ln-online.de/news/2763338
nach oben springen

#4

Re: 08.12.2005, FF 3 (Kripo Gifhorn): Mord an unbekanntem Säugling

in Filmfälle 31.03.2010 15:52
von xyzuschauerseit72 • 1.079 Beiträge
Hier was zur Info über Mantrailer:

Wie arbeitet ein Mantrailer?

Der Begriff Mantrailing leitet sich her von: Man = Mensch und Trail = Spur. Wie bei der Fährtensuche arbeitet der Hund an der langen Suchleine, allerdings haben diese beiden Disziplinen auch nur dies gemeinsam!

Im Gegensatz zur Fährtensuche verfolgt der Mantrailer nicht die Bodenverletzung zertretener Pflanzen mit tiefer Nase auf dem Untergrund, sondern es handelt sich vielmehr um eine Individualgeruchspartikelsuche. Diese spezifischen Geruchspar-
tikel können sowohl auf dem Boden liegen, an Hecken hängen bleiben, in Nischen und an Mauern sich verfangen, oder, besonders bei frischen Spuren, sich in noch der Luft befinden. Besonders bei routinierten Hunden kann man oft dieses typische Suchverhalten mit hoher Nase beobachten. Nur ab und zu wird mit tiefer Nase gecheckt, oder an Kreuzungen und schwierigen Stellen der Trailverlauf mit der Nase am Boden geprüft.

Quelle: http://www.mantrailing-aim.de/arbeit.htm
nach oben springen

#5

Re: 08.12.2005, FF 3 (Kripo Gifhorn): Mord an unbekanntem Säugling

in Filmfälle 31.03.2010 23:39
von xyzuschauerseit72 • 1.079 Beiträge
Ein weiterer Bericht:

Polizei geht vielen neuen Spuren im Waller Babymord nach

Fahndungsergebnisse mit Spürhunden bekräftigen Hinweise in den Nordosten – Lebt die Mutter noch bei Kiel?
Von Christian Franz

WALLE. Zuversichtlich kommt Gifhorns Kripochef Jürgen Schmidt aus Kiel zurück. Gestern endete die zweitägige Fahndung mit fünf Spürhunden in der Fördestadt.

Die Mantrailer, Spezialhunde mit besonders feinen Nasen, die kleinste Körperfasern wittern, signalisierten an mehreren Stellen im Stadtgebiet Auffälliges, auch im Hafenbezirk.

Ihre Suche galt der Herkunft des toten Säuglings, der im Sommer 2005 mit durchschnittener Kehle in einer Plastiktüte am Waller See gefunden worden war. Ferner sucht die Polizei Hinweise auf eine Frau, die als Mutter des Babys gilt und von der nicht auszuschließen ist, dass sie als Täterin in Frage kommt.

Eine Isotopenanalyse hatte ergeben, dass die Frau aus der russischen Republik Karelien stammen müsste. In Kiel deutete die Polizei an, dass die Gesuchte sich womöglich weiterhin in Schleswig-Holstein aufhält. "Wir haben allerdings keine heiße Spur", dämpfte Erster Hauptkommissar Schmidt Erwartungen an schnelle Fahndungserfolge im Fall des Waller Babymords.

Insbesondere bezeichnete er Falschmeldungen anderer Medien als "Schwachsinn", die Hunde hätten ein bestimmtes Fährschiff Richtung Russland identifiziert. "Das stimmt einfach nicht." Auf die Ermittler wartet vielmehr intensive Kärrnerarbeit. Schmidt: "Wir müssen einiges ausermitteln und neue Ansatzpunkte nachrecherchieren."

Donnerstag, 01.04.2010

Quelle: http://www.newsclick.de/index.jsp/menuid/2160/artid/12007322
nach oben springen

#6

Re: 08.12.2005, FF 3 (Kripo Gifhorn): Mord an unbekanntem Säugling

in Filmfälle 16.07.2011 16:09
von bastian2410 • 1.543 Beiträge
Thread geschlossen. Es besteht bereits ein Thread zu diesem FF. Um Doppelpostings zu vermeiden, bitte hier posten:

8.12.2005 FF3 (Gifhorn) FF3 Babyleiche am Baggersee
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
08.09.1989 FF1/ SF 1 11.01.1991 (Sicherheitsbüro Wien) Review Fallkomplex "Favoritenmorde" - die Mordfälle Alexandra Schriefl, Christina Beranek und Nicole Strau
Erstellt im Forum Filmfälle von bastian2410
12 02.01.2016 09:32goto
von Loadmaster • Zugriffe: 1892
12.09.1969 FF03 (Kripo Limburg) Mord an Unbekanntem ("Leichenteile eines Unbekannten")
Erstellt im Forum Filmfälle von vorsichtfalle
1 29.08.2014 21:04goto
von schildi • Zugriffe: 638
02.08.1968 FF 1 (Kripo Stade) Mordfall Friedrich Prüß und Mordversuch an einem Taxifahrer (Der Maschinenpistolen- Gangster)
Erstellt im Forum Filmfälle von bastian2410
5 07.12.2013 19:03goto
von Heimo • Zugriffe: 2160
01.12.1989 FF1 (Lüneburg) Vierfachmord in der Göhrde (Göhrdemörder)
Erstellt im Forum Filmfälle von Eckes981
6 24.05.2009 07:04goto
von bdvogel • Zugriffe: 2293
Fälle, deren Aufklärung nicht in XY bekanntgegeben wurde
Erstellt im Forum Filmfälle von Heimo
25 02.02.2013 21:20goto
von Paul Schremser • Zugriffe: 8982
25.08.1995 SF6 (Kripo Frankfurt/M) unbekannte Tote
Erstellt im Forum Studiofälle von schildi
5 21.10.2013 15:41goto
von bastian2410 • Zugriffe: 1055
2.12.1983 FF 3 (Kripo Frankfurt/Main) Mord im Parkhaus - geklärt!!!
Erstellt im Forum Filmfälle von SimonF
8 25.06.2012 23:14goto
von Oma Thürmann • Zugriffe: 2904
Sendung vom 08.12.2010
Erstellt im Forum XY-Hauptsendungen von XY-Webmaster
28 11.02.2015 21:12goto
von Ludwig • Zugriffe: 4454
Sendung vom 13.12.2007
Erstellt im Forum XY-Hauptsendungen von bdvogel
1 27.03.2008 05:40goto
von sunny • Zugriffe: 1251

Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Uhi
Besucherzähler
Heute waren 3 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1464 Themen und 18582 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de