#1

FF1 17.01.1986 Mord an Taxifahrer

in Filmfälle 18.07.2008 18:21
von Commodore • 19 Beiträge
Hallo,

Im Januar 1985 wurde in Zürich ein Taxifahrer ermordet. Am 17.1.86 kam der Fall in XY. Ich finde diesen Fall sehr Eindrücklich da er höchst mysteriös ist. (Man kann das Video ansehen auf Youtube "Taxler") .
Ich habe man aus Interesse bei der Staatsanwaltschaft nach dem Stand der Ermittlungen gefragt, doch man hat mir gesagt das der Fall noch immer ungelöst sei (im Gegensatz zu dem was auf Wiki steht), und wohl auch nicht mehr gelöst wird.

Nun, was denkt Ihr was war der Grund für diesen Mord ?
Würde mich noch interessieren.
(Je nach dem fahr ich nächste Woche mal nach Zürich und fotografiere die einzelnen Punkte aus dem XY-Film für "Tatorte hautnah" falls interesse besteht..." )
nach oben springen

#2

Re: FF1 17.01.1986 Mord an Taxifahrer

in Filmfälle 19.07.2008 14:29
von Giorgi • 26 Beiträge
Einen schoenen Abend an euch alle!Zuerst einmal vermag ich den Sinn einer solchen Aussage "man hat mir gesagt dass der Fall nicht mehr gelöst wird" nicht zu erkennen.Ein Fall kann immer geloest werden,dann koennte sich aber herausstellen,dass:
1.der Taeter,auf dessen Konto dieses Verbrechen geht,bereits in einem Gefaengnis fuer eine andere Straftat sitzt:
oder
2.Er nicht mehr am Leben d.h. schon tot und dementsprechend nicht mehr zu bestrafen ist;
oder
3.Er immer noch frei rumlaueft und man ihn festnehmen und dann ein Gericht zu einer angemessenen Haftstrafe verurteilen kann.
Eine andere Moeglichkeit besteht meiner Meinung nach gar nicht.Was das Tatmotiv anbelangt,gehe ich ehrlich gesagt von einem Raubmord aus,allerdings kann ich nicht verstehen,warum der arme Mann unbedingt ermordet werden sollte und dann auch so brutal.Den FF habe ich mir schon einmal(gibt es wie schon gesagt bei y......) angesehen und wenn ich mich an den Mord immer noch richtig erinnere,haben Leichenbeschauer auf seinem Koerper achtundzwanzig(habe es inzwischen noch einmal ueberprueft,das stimmt also) Messerstiche entdeckt,die ihm von den Taetern zugefuegt worden sind.Deshalb koennte es sich um eine Beziehungstat handeln,wobei solche Faelle leichter aufzuklaeren sind,da der Taeter immer ein Mitglied des Bekanntenkreises des Opfers ist.Ruhe in Frieden, Herr Keller.Der liebe Gott sieht alles.

MfG
Giorgi aus Georgien
nach oben springen

#3

Re: FF1 17.01.1986 Mord an Taxifahrer

in Filmfälle 19.07.2008 17:00
von Commodore • 19 Beiträge
@Giogi : Du gehst von einem Raubmord aus. Ede sagt jedoch am Ende des Beitrages das die Kasse des Taxifahrers bis auf den letzten Rappen stimmte....Scheidet also eigentlich aus, vorallem hätte er Ihn nicht umbringen müssen um an's Geld zu kommen.

Es könnte jedoch eine Beziehungstat gewesen sein...28 Messerstiche da muss viel Hass oder Aggression da gwesen sein.

Was meiner Meinung nach am Wahrscheinlichsten ist, ist das Hans Keller Opfer einer Zufallstat wurde, ähnlich wie das Opfer des "Westparkmrders" von 1994, oder der Wiener Polizist welcher 1986 im Hafen Freudenau erschossen wurde.

Wer hat sonst noch Vermutungen....


P.S. Die Aussage das der Mord wahrscheinlich nicht mehr geklärt wird, ist sehr verständlich angesichts der sehr dürftigen Ausgangslage für die Polizei und wenn man Bedenkt das Mord in der Schweiz nach 30 Jahren verjährt.

Grüsse
nach oben springen

#4

Re: FF1 17.01.1986 Mord an Taxifahrer

in Filmfälle 20.10.2008 12:41
von Goldberg • 14 Beiträge
Der Fall scheint ja wirklich völlig seltsam. Wenn der Täter nicht in einem psychotischen Zusatnd gehandelt hat (was man immer bei einem motivfreien Mord in Betracht ziehen muss), könnte ich mir infolge des Filmfalls noch ein anderes Szenario vorstellen.

Wäre es nicht denkbar, dass der zweite Mann gar nichts mit dem Mord zu tun hat, sondern den Täter "vertrieben" hat?
Dann wäre es dann doch ein Raubmord...
Dass der zweite Mann sich nicht bei der Polizei gemeldet hat, kann ja viele Gründe haben.

LG
nach oben springen

#5

Re: FF1 17.01.1986 Mord an Taxifahrer

in Filmfälle 14.11.2008 15:37
von Commodore • 19 Beiträge
Ist natürlich gut möglich das es sich um einen Psychopathen gehandelt hat. (Das Texi hielt ja auch gerade vor der "Klink Hard" - das ist eine Irrenanstalt in ZH.
nach oben springen

#6

Re: FF1 17.01.1986 Mord an Taxifahrer

in Filmfälle 13.06.2009 11:27
von Gelöschtes Mitglied
avatar
Hallo, zu disem Fall noch eine kurze Bemerkung. Dieser Fall wurde, bevor er als Filmfall behandelt wurde, schon vorher als Studiofall behandelt. Diese Sendung war am 12.04.1985. Es war der 3.Fall in der Sendung. Zur Erinnerung: Die Folge mit dem geheimnisvollen YOGTZE-Fall. Einen schönen Gruß von Schildi
nach oben springen

#7

RE: FF1 17.01.1986 Mord an Taxifahrer

in Filmfälle 12.12.2013 22:41
von Commodore • 19 Beiträge

Hallo !

Entschuldigt bitte dass ich zu sovielen älteren Threads meinen Senf dazugebe, aber ich hatte lange keine Zeit für Aktenzeichen....

Für mich persönlich ist dies einer eindrücklichsten Fälle aus Aktenzeichen, da er so absolut sinnlos erscheint, mysteriös ist, und schlussendlich das Leben einer Familie zerstört oder zumindest nachhaltig verändert hat. Es ist traurig dass dieser Fall im Januar 2015 (also in gut einem Jahr) verjährt ohne dass der Täter gefasst werden konnte.

Es gibt jedoch interessante Parallelen zu einem anderen Taximord in Zürich aus dem Jahr 2007. Der Tatablauf dort war sehr ähnlich. Der Täter (Bernardo T.) stach dem 25-Jährigen Taxifahrer mit einem Messer in den Hals. Einen wirklichen Grund dafür gab es nicht. Der Täter war kurz zuvor aus der Psychiatrie entlassen worden.Der Täter war der Polizei schon Jahre bekannt insb. weil er 2002 einen Polizisten mit einem Messer angegriffen hat (dies wurde damals als versuchter Mord qualifiziert). Der Täter war zum Tatzeitpunkt (2007) 54 Jahre alt. Das Phantombild von Aktenzeichen XY (1986) würde bzgl. Alter / Grösse / "südländischem Typ" passen. Nach der Tat von 2007 konnte Bernardo T. gefasst werden. Er wurde als "nicht schuldfähig" eingestuft. Da er gemeingefährlich ist, ist er in Verwahrung.

Hier ein zwei Links zu diesem Fall (2007):

http://www.nzz.ch/aktuell/startseite/pro...imord-1.1248241

http://www.blick.ch/news/schweiz/zuerich...hrt-id7088.html

Was meint ihr ? Schon aufallend diese Parallellen.... Ich frage mich nur ob die Kantonspolizei Zürich diese Parallellen je untersucht hat...

Viele Grüsse


zuletzt bearbeitet 12.12.2013 22:47 | nach oben springen

#8

RE: FF1 17.01.1986 Mord an Taxifahrer

in Filmfälle 30.11.2014 09:42
von TheWhite1961 • 1.160 Beiträge

Das ist eine durchaus plausible Möglichkeit. Man müsste mal prüfen ob der Taximörder von Wetzikon vielleicht damals in der Klinik Hardt Patientt war. Wäre vielleicht möglich, daß dies so war. Im übrigen tun solche Kliniken sich nicht gerade hervor bei der Aufklärung solcher Straftaten weil Skandale vermeiden sollen.

nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 12 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Kerzenlicht
Besucherzähler
Heute waren 12 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1479 Themen und 18797 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de