#1

5.7.1996 FF1 (Kantonspolizei Thurgau) Raubmord an Yvonne Brändle

in Filmfälle 01.01.2011 23:33
von lep1980 • 46 Beiträge
Die beiden Täter wurden 2003 zu langjährigen Haftstrafen verurteilt.
Ein kurzer Filmnbeitrag zum damaligen "Postmord-Prozess":

http://www.videoportal.sf.tv/video?id=fb876e8a-2748-4e62-83d2-3d533ef5648c

Eine Berufung gegen das Urteil wurde 2004 abgelehnt:
http://www.news.ch/Urteile+gegen+Postmoerder+bestaetigt/192946/detail.htm

Lep
nach oben springen

#2

Re: 5.7.1996 FF1 (CH-Mettlen) Raubmord Yvonne Brändle

in Filmfälle 02.01.2011 11:28
von TheWhite1961 • 1.160 Beiträge
Vielen Dank für die interessante Info. Ein sehr informativer Videoclip und das auch noch in reinrassigem Schwayzerdütsch. Ich liebe diese Sprache. Die Strafen sind aus meiner Sicht zu niedrig ausgefallen. Ob unter Drogeneinfluß stehend hin oder her, so eine brutale menschenverachtende Tat ist durch nichts zu rechtfertigen und ist in meinen Augen mit lebenslang zu ahnden.
nach oben springen

#3

Re[2]: 5.7.1996 FF1 (CH-Mettlen) Raubmord Yvonne Brändle

in Filmfälle 02.01.2011 22:25
von lep1980 • 46 Beiträge
TheWhite1961>Vielen Dank für die interessante Info. Ein sehr informativer Videoclip und das auch noch in reinrassigem Schwayzerdütsch. Ich liebe diese Sprache. Die Strafen sind aus meiner Sicht zu niedrig ausgefallen. Ob unter Drogeneinfluß stehend hin oder her, so eine brutale menschenverachtende Tat ist durch nichts zu rechtfertigen und ist in meinen Augen mit lebenslang zu ahnden.

Da stimme ich Ihnen voll und ganz zu: die Strafe ist absolut angemessen. Habe diesen Fall erst jetzt zum ersten Mal gesehen und war von der Kaltblütigkeit der Täter geschockt, nicht zu letzt auch deswegen, weil ich in der näheren Umgebung vom Ort Mettlen wohne und nur ein paar wenige Minuten von dort entfernt arbeite.
nach oben springen

#4

Re: 5.7.1996 FF1 (Kantonspolizei Thurgau) Raubmord an Yvonne Brändle

in Filmfälle 08.01.2011 19:29
von bd-vogel • 570 Beiträge
Vielen Dank, Lep, für den Link zu dem Schweizer TV-Beitrag. Der rundet die "Akte" zu diesem FF gut ab, dessen beklemmende Inszenierung für XY durch Kurt Grimm sicher vielen von uns im Gedächtnis geblieben ist.

Ohne Prozeßakten und Urteilsbegründung zu kennen, kommt mir das Urteil sehr gerecht vor. Der Staatsanwalt selbst weist ja in dem TV-Beitrag bereits darauf hin, daß bei einer gegebenen/nachgewiesenen verminderten Schuldfähigkeit durch Drogeneinfluß Abstriche an seinem Plädoyer für eine lebenslängliche Haftstrafe zu machen seien.

So oder so gehört der Fall in die recht umfangreiche Abteilung spannender "Bodensee-Fälle" bei XY... wäre doch mal etwas für einen Themenabend beim XY-Treffen!

Viele Grüße,
Bernhard.
nach oben springen

#5

Re: 5.7.1996 FF1 (Kantonspolizei Thurgau) Raubmord an Yvonne Brändle

in Filmfälle 09.01.2011 01:46
von bastian2410 • 1.545 Beiträge
toller TV- Link, auch wenn ich leider nur die Hälfte verstanden habe.

ich glaube auch, dass das Urteil im Großen und Ganzen i.O. geht. In Deutschland hätte es evt. durch den Drogeneinfluß der Täter während der Tat weniger gegeben.

Man muß wissen, dass ein "lebenslang" in der Schweiz nicht sehr häufig durch Gerichte ausgesprochen werden. Dafür sieht das Gesetz eine Strafe bis zu 20 Jahren vor, was mehr ist, als in Deutschland lebenslang mit besonderer Schwere.

wirklich interessant ist die Tatsache, dass die Schweizer zwischen vorsätzlicher Tötung und Mord (daneben gibt es auch noch wie in Deutschland Totschlag) unterscheiden. Bei dieser Unterscheidung ist natürlich der Handlungsspielraum der Gerichte (aber auch für Verteidiger) sehr groß.
nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: NanaBär
Besucherzähler
Heute waren 6 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1557 Themen und 19514 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de