#1

Sendung vom 06.03.2019

in XY-Hauptsendungen 30.01.2019 18:21
von XYmittendrin • 615 Beiträge

Hallo liebe XY-Freunde,

hier schon mal ein Vorgeschmack auf die Märzsendung:

Schock in der Mittagspause: Während die Mitarbeiter im Juweliergeschäft Mittagspause machen, stürmen plötzlich maskierte Räuber herein – obwohl das Geschäft abgeschlossen war.

Drei Räuber auf der Flucht: Ein chinesischer Gastwirt wird spätabends im Garten seines Hauses überfallen und verletzt. Auf der Flucht lassen die drei Täter allerdings einige Dinge zurück.

Grusel-Fund an der Autobahn: Waldarbeiter entdecken eine skelettierte Leiche. Eine harte Nuss für die Kripo, denn ihre Identität konnte bis heute nicht ermittelt werden.

Perfider Überfall: Ein Autofahrer reagiert auf die Hilferufe eines Unbekannten. Er stoppt seinen Wagen, steigt aus und wird im nächsten Moment niedergeschlagen und beraubt.

Frau seit 10 Jahren verschwunden Die Ermittler haben keine Zweifel. Die 18jährige Bürokauffrau wurde getötet. Doch wo ist ihre Leiche? Und wer ist der Täter?


Viele Grüße Stefan


------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Den Bildschirm zur Verbrechensbekämpfung einzusetzen.
Erster Satz von Ede in XY vom 20. Oktober 1967

Schau mal Papa, was ist denn das "Da wachsen Haare aus dem Boden
November 1970 FF3 Unbekannte Tote bei Heidelberg (Bodenhaare)

Und nun auf vielfachem Wunsch eine Zeitansage "es ist ganz genau 11 Uhr
Dezember 1971 FF1 Mord an Carmen Kampa bei Bremen

Ich brauche Hilfe, Anja
Dezember 1979 Vermißtenfall Anja Beggers

Diese Plastikschale, meine Damen und Herren, habe ichals ich sie zum ersten Mal gesehen habe, zunächst für ein Küchengerät gehalten
Juni 1995 FF3 Mord an Jasmin Giebermann und Yvonne Herborn

Und was hat er gemacht Im Freundeskreis damit geprahlt Am Freitag bin ich in XY Er hatte Pech
Oktober 1994 FF1 Mülltonnenkiller und zwei versuchte Mordanschläge auf einer Waldlichtung im Salzburger Land
Ede`s klasse Einleitung dazu

Wollen Sie auch eine Dusche, Frau Spinner. Nee lieber nicht, gib`s den Büschen, die haben`s nötiger
Gartenschlauchszene Januar 1977 Mord an Renate und Irma Spinner Akazienweg

Mensch, die geht wie n Wackelpudding. Ha hat`s wohl nötig
April 1986 Hammermädchen in S-Bahn Hamburg versuchter Mord

Ach laß sie doch, die sind doch total unterbelichtet, Außer dem dämlichen Fußball haben die doch nicht`s im Kopf.
WM 1986 Deutschland-Argentienen 2:3 in Mexiko
Gutes Zitat von Jutta im Waldbad Lindenfels
Juli 1987 FF1 Mord an Jutta Hoffmann (Nogggereis)

Die 200. Sendung ist gelaufen. Das Jubiläum ist vorbei Der XY-Alltag hat uns wieder
Ede am Anfang von Dezember 1987
So `n Mist die kontrollieren. Hast Du keinen Ausweis dabei Quatsch, die lassen mich doch nicht rein erst ab 18.
Ja und jetzt. Komm erst mal raus Dazu der Song Gloria von Umberto Totzi
Mord an Tina Würth (Plastikpaket)

zuletzt bearbeitet 30.01.2019 18:23 | nach oben springen

#2

RE: Sendung vom 06.03.2019

in XY-Hauptsendungen 30.01.2019 23:14
von Heimo • 1.330 Beiträge

Der Fall mit der unbekannten Toten ist dieser:

https://www.wetterauer-zeitung.de/region...AWQ__PkgEqyxCjs


Vor wenigen Tagen habe ich - jedoch in Unkenntis der Planungen bei XY - gefragt, ob dieser Fall mal bei XY gezeigt wurde:

Mord an unbekannter Frau (XY-Fall oder nicht?)


zuletzt bearbeitet 30.01.2019 23:16 | nach oben springen

#3

RE: Sendung vom 06.03.2019

in XY-Hauptsendungen 31.01.2019 19:26
von Schildi1976 • 879 Beiträge

Dieser Fall (unbekannte Tote)wird dann zum ersten Mal bei XY behandelt.
So denn, einen schönen Gruß von schildi


Die Kriminalität hat wie gesagt, ein häßliches Gesicht. (Zitat von Ede aus der Sendung vom 11.12.1981 wegen schrecklichem Bild von einen unbekannten Toten)
Er bestellt sich zwar ein Bier, aber trinken wird er es nicht mehr. (FF 1, 12.04.1985, Sprechertext von Wolfgang Grönebaum)
Bitte denken Sie daran! Wer uns nicht einschaltet, der kann uns nicht sehen! (Schlußwort von Butz Peters aus der Sendung vom 06.10.2000)

zuletzt bearbeitet 31.01.2019 19:26 | nach oben springen

#4

RE: Sendung vom 06.03.2019

in XY-Hauptsendungen 01.02.2019 13:42
von Heimo • 1.330 Beiträge

Jetzt stimmt es 100%.

Danke, schildi

nach oben springen

#5

RE: Sendung vom 06.03.2019

in XY-Hauptsendungen 02.02.2019 18:33
von Schildi1976 • 879 Beiträge

Hallo Heimo, Bitteschön, kein Problem.
So denn, einen schönen Gruß von schildi


Die Kriminalität hat wie gesagt, ein häßliches Gesicht. (Zitat von Ede aus der Sendung vom 11.12.1981 wegen schrecklichem Bild von einen unbekannten Toten)
Er bestellt sich zwar ein Bier, aber trinken wird er es nicht mehr. (FF 1, 12.04.1985, Sprechertext von Wolfgang Grönebaum)
Bitte denken Sie daran! Wer uns nicht einschaltet, der kann uns nicht sehen! (Schlußwort von Butz Peters aus der Sendung vom 06.10.2000)

nach oben springen

#6

RE: Sendung vom 06.03.2019

in XY-Hauptsendungen 03.02.2019 12:25
von XYmittendrin • 615 Beiträge

Hallo lieber Heimo und lieber Schildi,

Ich danke Euch beiden sehr für diese Informationen. Der Fall der unbekannten toten wurde auf jeden Fall im letzten Jahr im Maintower Kriminalreport behandelt in HR 3 behandelt. Diese Sendung gibt es ja jetzt fast wieder jeden Sonntag auf hr 3. Zeitgleich dann auch auf rbb der Krimiinalreport und um 19:50 wieder auf MDR Kripo live.

Ich wünsche Euch noch einen schönen und hoffentlich sonnigen Sonntag.

Viele liebe Grüße Stefan


------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Den Bildschirm zur Verbrechensbekämpfung einzusetzen.
Erster Satz von Ede in XY vom 20. Oktober 1967

Schau mal Papa, was ist denn das "Da wachsen Haare aus dem Boden
November 1970 FF3 Unbekannte Tote bei Heidelberg (Bodenhaare)

Und nun auf vielfachem Wunsch eine Zeitansage "es ist ganz genau 11 Uhr
Dezember 1971 FF1 Mord an Carmen Kampa bei Bremen

Ich brauche Hilfe, Anja
Dezember 1979 Vermißtenfall Anja Beggers

Diese Plastikschale, meine Damen und Herren, habe ichals ich sie zum ersten Mal gesehen habe, zunächst für ein Küchengerät gehalten
Juni 1995 FF3 Mord an Jasmin Giebermann und Yvonne Herborn

Und was hat er gemacht Im Freundeskreis damit geprahlt Am Freitag bin ich in XY Er hatte Pech
Oktober 1994 FF1 Mülltonnenkiller und zwei versuchte Mordanschläge auf einer Waldlichtung im Salzburger Land
Ede`s klasse Einleitung dazu

Wollen Sie auch eine Dusche, Frau Spinner. Nee lieber nicht, gib`s den Büschen, die haben`s nötiger
Gartenschlauchszene Januar 1977 Mord an Renate und Irma Spinner Akazienweg

Mensch, die geht wie n Wackelpudding. Ha hat`s wohl nötig
April 1986 Hammermädchen in S-Bahn Hamburg versuchter Mord

Ach laß sie doch, die sind doch total unterbelichtet, Außer dem dämlichen Fußball haben die doch nicht`s im Kopf.
WM 1986 Deutschland-Argentienen 2:3 in Mexiko
Gutes Zitat von Jutta im Waldbad Lindenfels
Juli 1987 FF1 Mord an Jutta Hoffmann (Nogggereis)

Die 200. Sendung ist gelaufen. Das Jubiläum ist vorbei Der XY-Alltag hat uns wieder
Ede am Anfang von Dezember 1987
So `n Mist die kontrollieren. Hast Du keinen Ausweis dabei Quatsch, die lassen mich doch nicht rein erst ab 18.
Ja und jetzt. Komm erst mal raus Dazu der Song Gloria von Umberto Totzi
Mord an Tina Würth (Plastikpaket)

nach oben springen

#7

RE: Sendung vom 06.03.2019

in XY-Hauptsendungen 06.03.2019 17:46
von Johanna-Kleine • 13 Beiträge

auch der Fall Rebecca aus Berlin, der ja z. Zt. in der Presse ausführlich diskutiert wird, wird Gegenstand der Sendung sein. Die Polizei hat heute eine Öffentlichkeitsfahndung gestartet.

https://www.derwesten.de/panorama/rebecc...d216510285.html

nach oben springen

#8

RE: Sendung vom 06.03.2019

in XY-Hauptsendungen 06.03.2019 22:44
von 950195 • 73 Beiträge

Eine ordentliche Ausgabe. Und bei den Chinesen gab es statt Suppe Reis :-D


"Andrew Robinson wird das neue Billardspiel nicht mehr ausprobieren können, denn zu dem Zeitpunkt, zu dem am nächsten Tag die erste Kugel rollt, ist Andrew vermutlich schon seinem Mörder begegnet."
nach oben springen

#9

RE: Sendung vom 06.03.2019

in XY-Hauptsendungen 07.03.2019 03:37
von Johanna-Kleine • 13 Beiträge

Freunde, ich bin mir ziemlich sicher, dass ich das Foto von der unbekannten Tote schonmal gesehen habe. Aufgrund meines Alters kenne ich xy vor 2010 nur aus YouTube. Aus dem Post von Heimo und Schildi glaube ich herauszulesen, dass die beiden das Foto von der Toten auch schonmal gesehen haben. Beide schließen xy aus, könnt ihr vielleicht sagen, wo und vtl. in welcher Sendung ihr das Foto gesehen habt? Wie gesagt, ich bin mir sicher, das Foto schonmal im TV gesehen zu haben.
Krass war der erste Fall. Warum wird ein Opfer enthauptet? Unfassbar

Und warum wird immer so viel verfremdet bei xy? Beim Raubüberfall auf dem Restaurantbesitzer war vom außen nicht erkennbar, dass es ein McDonalds war. Aber aufgrund der Innenaufnahmen im FF und in der Nachbesprechung war klar, dass es ein McDonalds war. Gerade wenn man Zeugen ansprechen will, finde ich die genaue Location schon für wichtig.

Gespannt bin ich, was im Fall Rebecca herauskommt. Allerdings war die Vorstellung in der Sendung dürftig. Diese Informationen aus der Sendung war bereits in der Presse nachzulesen. Da hätte ich mir etwas mehr Informationen gewünscht über die Ermittlungsergebnisse.


zuletzt bearbeitet 07.03.2019 03:42 | nach oben springen

#10

RE: Sendung vom 06.03.2019

in XY-Hauptsendungen 07.03.2019 15:02
von Jiri Brei • 536 Beiträge

Und warum wird immer so viel verfremdet bei xy?

Das ist der ZDF-Verfremdungswahn.
Das war schon früher so: Da saßen die Protagonisten bei Vorsicht Falle unverkennbar in einem VW Bulli (gab damals ja auch fast nichts Vergleichbares) bei dem das Suppenteller-große VW-Zeichen abgeklebt war...
Ähnlich auch, die Kennzeichen mit den Umlauten heutzutage... da fand ich es früher echt gruselig, als unbekannte Zahlen und Buchstaben nur verpixelt dargestellt wurden (lange bevor es dieses Wort überhaupt gab).
Kontraproduktiv wird es, wenn man so krampfhaft versucht die Tatorte unkenntlich zu machen, dass es die Fahndung behindert (z.B. Serie von Netto-Überfällen).
Grund wird die Angst vor irgendwelcher Schleichwerbung, Negativ-Werbung, Product Placement, Persönlichkeitsrechten und Schadenersatzklagen aller Art sein.

JB


Mord verjährt nicht.
nach oben springen

#11

RE: Sendung vom 06.03.2019

in XY-Hauptsendungen 07.03.2019 16:21
von Jiri Brei • 536 Beiträge

Der Fall Mandy Müller ist wohl zugunsten des aktuellen Falls Rebecca verschoben worden.

JB


Mord verjährt nicht.
nach oben springen

#12

RE: Sendung vom 06.03.2019

in XY-Hauptsendungen 07.03.2019 16:53
von Frank Salesi • 5 Beiträge

Eine der besten XY-Sendungen der letzten Zeit. Recht abwechslungsreich und gut umgesetzte Filmfälle.

FF 1 hat mich stark erschüttert. Ich hatte davon im letzten Jahr schon gehört, als ein vergleichbares Delikt im Zusammenhang mit einem Obdachlosen in Berlin stattfand.
Das Opfer Michael S. wurde von Siemen Rühaak gespielt, einem bekannten Schauspieler in ZDF-Krimiserien der 80er Jahre. Dazu noch Michael Kausch (Szene Tischrunde im Café), Kompagnon in der Anwaltserie "Liebling Kreuzberg". Sprachlich fand ich es gut umgesetzt, da nicht zuerst seine Obdachlosigkeit erwähnt wurde, sondern wie er seinen Tagesablauf gestaltet hatte. Und trotz aller Umstände nicht den Mut verlor. Aber diese Brutalität der Tat ist einfach so sinnlos ..., es raubte mir nochmals den Atem.

Zum Fall Rebecca: Es gab durchaus neue Erkenntnisse in diesem Fall in der XY-Senduung zu hören. Erstmals wurden z. B. unverpixelte Bilder vom Tatverdächtigen öffentlich gezeigt, dazu das Auto, mit dem scheinbar u.a. auf der A12 in Richtung Polen zur relevanten Zeit unterwegs war.
Der Fall erscheint mit sehr mysteriös, zumal der Vater sich gegenüber RTL am selben Tag geäussert hat und über einen Vorgang sprach, den er selbst nicht benennen wollte, der aber offenbar das Rätsel um den Verbleib von Rebecca aufklären könnte. In diesem Fall ist alles möglich...

FF „Cold-Case“: Im Zusammenhang mit dem Rätsel der unbekannten Toten fand ich die Gesichtsrekonstruktion nicht so gut gelungen.
Wenn ich da an die s/w-Sendungen in den 70er Jahren denke (Tote mit blonden Haaren in der Nähe von Heidelberg), wo russische Wissenschaftler eine Rekonstruktion des Kopfes besser hinbekommen hatten, war das eher enttäuschend nach 40 Jahren weiterer Entwicklungsmöglichkeiten auf diesem Gebiet. Ein plastische Modellierung des Kopfes mit eventueller Mimik des Opfers wäre besser und "griffiger"gewesen, als eine 3D-Animation am Computer

Anmerkung zu JB und der Vorrednerin: Dieser Verfremdungswahn geht mir auch ziemlich auf die Nerven, zumal oftmals trotzdem ersichtlich ist, um was es sich handelt (Enbleme von Automarken).
Wenn dann noch tatrelevante Orte derart manipuliert werden, erscheint der Aufruf nach Zeugen bspw. eher sinnlos.


Ob Klaus Schlüter diesen neuen Lagebericht, den die Zentrale unmittelbar über Funk weitergab, noch empfangen hat, ist nicht bekannt.
Fest steht, dass er um 16.00 Uhr mit seinem Streifenwagen auf dem Platz vor dem Rathaus ankommt. Genau in dem Augenblick, als dort auch der Täter auftaucht. - Und der zögert jetzt keinen Moment …
(Quelle: Aktenzeichen XY ...ungelöst, 178. Sendung v. 23.08.1985)

zuletzt bearbeitet 07.03.2019 17:13 | nach oben springen

#13

RE: Sendung vom 06.03.2019

in XY-Hauptsendungen 07.03.2019 18:18
von Heimo • 1.330 Beiträge

Ich persönlich mag zu den Verfremdungen stehen, wie ich will. Dennoch kann ich es nachvollziehen, dass Aktenzeichen XY in den Filmfällen auf eine klare Bezeichnung von z.B. McDonalds oder auch anderen Dingen verzichtet. Zunächst könnte man tatsächlich mit dem Product Placement in Berührung kommen. Bei Filmen, Sportsendungen oder Sendungen der leichten Unterhaltung ist Product Placement zulässig. Zu diesen Sendungen zählt XY sicherlich nicht. Für andere Sendungen (z.B. Nachrichten) gilt ein Verbot. Das Verbot könnte aus meiner Sicht für XY greifen

Unabhängig davon: Auch wenn es der Handlung (und dem Gesamtverständnis) dienlich wäre, muss ich unter Abwägung anderer beachtenswerter Argumente, es als nachvollziehbar bewerten, dass bei der Verfilimung kein Unternehmensname genannt wird; denn ansonsten würde die Rechtsabteilung von McDonalds z.B. darauf achten, wie die Filiale in der Sendung aufgemacht ist oder ob das Personal freundlich ist. Sollten hier deutliche Abweichungen vorliegen, könnte man seitens McDonalds klagen, weil man sich falsch dargestellt fühlt. Z.B. würde bei XY in einer McDonalds-Filiale ein Kunde einen Crispy Chicken bestellen. Mc Donalds würde einwenden, dass es diesen aber bei McDonalds gar nicht zu kaufen gibt.. Das mag zwar simpel klingen, ist es aus meiner Sicht aber nicht. Es gilt dann nicht "Any promotion is good promotion", sondern falsche Darstellung bei XY schädigt die McDonalds-Filialen. Daran können die Programmverantwortlichen von XY kein Interesse haben.

Deswegen klärt man in der Nachbesprechung auf, an welcher Örtlichkeit ein Verbrechen stattgefunden hat. Zwar ließe sich damit die Nennung von McDonalds nicht vermeiden, der Effekt aus der Sendung auf das Unternehmen ist aber unter diesen Umständen geringer.


zuletzt bearbeitet 07.03.2019 23:11 | nach oben springen

#14

RE: Sendung vom 06.03.2019

in XY-Hauptsendungen 07.03.2019 21:35
von Wischblende • 3 Beiträge

Zitat von Johanna-Kleine im Beitrag #9
Freunde, ich bin mir ziemlich sicher, dass ich das Foto von der unbekannten Tote schonmal gesehen habe. Aufgrund meines Alters kenne ich xy vor 2010 nur aus YouTube. Aus dem Post von Heimo und Schildi glaube ich herauszulesen, dass die beiden das Foto von der Toten auch schonmal gesehen haben. Beide schließen xy aus, könnt ihr vielleicht sagen, wo und vtl. in welcher Sendung ihr das Foto gesehen habt? Wie gesagt, ich bin mir sicher, das Foto schonmal im TV gesehen zu haben.




Hallo!

Es tut mir leid, aber wo soll denn wer das rekonstruierte Gesicht schon mal in der Vergangenheit gesehen haben?

Sagen wir in der Zeit vor der Wiederaufnahme des Mordfalles im Jahre 2017.

Fakt ist: Bis 2017 galt die Tote doch gar als Mann!!!

Jedenfalls wurde das im gestrigen Filmfall doch so dargestellt.

Demnach müsste ein Phantombild eines Mannes zwischen den Jahren 1988-2017 angefertigt worden sein, das dem der Gesichtsrekonstruktion ähnlich erscheint.

Ich glaube eher, dass das alles abwegig ist, und Du Dich hier gedanklich vertan hast.



Zitat von Heimo im Beitrag #13
Ich persönlich mag zu den Verfremdungen stehen, wie ich will. Dennoch kann ich es nachvollziehen, dass Aktenzeichen XY in den Filmfällen auf eine klare Bezeichnung von z.B. McDonalds oder auch anderen Dingen verzichtet. Zunächst könnte man tatsächlich mit dem Product Placement in Berührung kommen. Bei Filmen, Sportsendungen oder Sendungen der leichten Unterhaltung ist Product Placement zulässig. Zu diesen Sendungen zählt XY sicherlich nicht. Für andere Sendungen (z.B. Nachrichten) gilt ein Verbot. Das Verbot könnte aus meiner Sicht für XY greifen

Unabhängig davon: Auch wenn es der Handlung (und dem Gesamtverständnis) dienlich wäre, muss ich unter Abwägung anderer beachtenswerter Argumente, es als nachvollziehbar bewerten, das bei der Verfilimung kein Unternehmensname genannt wird; denn ansonsten würde die Rechtsabteilung von McDonalds z.B. darauf achten, wie die Filiale in der Sendung aufgemacht ist oder ob das Personal freundlich ist. Sollten hier deutliche Abweichungen vorliegen, könnte man seitens McDonalds klagen, weil man sich falsch dargestellt fühlt. Z.B. würde bei XY in einer McDonalds-Filiale ein Kunde einen Crispy Chicken bestellen. Mc Donalds würde einwenden, dass es diesen aber bei McDonalds gar nicht zu kaufen gibt.. Das mag zwar simpel klingen, ist es aus meiner Sicht aber nicht. Es gilt dann nicht "Any promotion is good promotion", sondern falsche Darstellung bei XY schädigt die McDonalds-Filialen. Daran können die Programmverantwortlichen von XY kein Interesse haben.

Deswegen klärt man in der Nachbesprechung auf, an welcher Örtlichkeit ein Verbrechen stattgefunden hat. Zwar ließe sich damit die Nennung von McDonalds nicht vermeiden, der Effekt aus der Sendung auf das Unternehmen ist aber unter diesen Umständen geringer.



Gut geschrieben!

Aus Sichtweise eines Zuschauers, der vielleicht nicht in der freien Wirtschaft tätig ist (und sich somit auch nicht dem Wettbewerb stellen muss) ist das vielleicht bedeutungslos.

_


Schönen Abend noch.


zuletzt bearbeitet 07.03.2019 21:38 | nach oben springen

#15

RE: Sendung vom 06.03.2019

in XY-Hauptsendungen 07.03.2019 23:19
von Heimo • 1.330 Beiträge

Zitat von Johanna-Kleine im Beitrag #9
Freunde, ich bin mir ziemlich sicher, dass ich das Foto von der unbekannten Tote schonmal gesehen habe. Aufgrund meines Alters kenne ich xy vor 2010 nur aus YouTube. Aus dem Post von Heimo und Schildi glaube ich herauszulesen, dass die beiden das Foto von der Toten auch schonmal gesehen haben. Beide schließen xy aus, könnt ihr vielleicht sagen, wo und vtl. in welcher Sendung ihr das Foto gesehen habt? Wie gesagt, ich bin mir sicher, das Foto schonmal im TV gesehen zu haben.





Du liegst richtig mit der Einschätzung, dass es bereits ältere "Fotos" (eher Zeichnung) gibt. Ich habe im Internet vergeblich eine Seite gesucht, wo ich diese Zeichnung verlinken könnte. Ich habe einen Bericht über diesen Fall mit alter Zeichnung gesehen und meinte, diese Zeichnung zu kennen. Schildi hat aber klar gestellt, dass das nicht bei XY gewesen sein kann. Leider kann ich nicht konkreter behilflich sein.

nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
05.06.2019 FF1 (Kripo Bielefeld) Todesfall Sandra G. - Sturz von der Brücke
Erstellt im Forum Filmfälle von Heimo
5 20.06.2019 13:19goto
von Heimo • Zugriffe: 352

Besucher
0 Mitglieder und 13 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: sderwall
Besucherzähler
Heute waren 13 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1527 Themen und 19227 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de