#16

RE: Phantombild zu Filmfall 1 (Johanna)

in XY-Hauptsendungen 25.09.2014 19:57
von Jiri Brei • 526 Beiträge

xy@zdf.de


Mord verjährt nicht.
nach oben springen

#17

RE: Phantombild zu Filmfall 1 (Johanna)

in XY-Hauptsendungen 25.09.2014 20:05
von MSVFan • 33 Beiträge

Zitat von Hilfefunktion im Beitrag #14
Hab nur n bisschen Sorge, dass die unfreundlich reagieren und das ohne irgendwas abtun - habe leider eher schlechte Erfahrungen mit der Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft der Polizei gesammelt.


Da habe ich beim einzigen Mal, wo ich die Polizei nach XY wegen einer - übrigens sehr ähnlichen - Parallele zwischen zwei Fällen kontaktiert habe, komplett andere Erfahrungen gemacht. Der zuständige Hauptkommissar rief mich nach meinem Hinweis an einen seiner Kollegen sogar noch zurück, bedankte sich und berichtete, dass das natürlich bereits bekannt sei. Dennoch alles sehr freundlich, hängt vermutlich aber auch immer mit der jeweiligen Dienststelle zusammen.

nach oben springen

#18

RE: Phantombild zu Filmfall 1 (Johanna)

in XY-Hauptsendungen 26.09.2014 10:46
von vorsichtfalle • 687 Beiträge

http://www.shz.de/lokales/holsteinischer...-id7778981.html

Der Artikel bringt nichts neues, eine PAssage fand ich aber sehr interessant:

Zu Beginn dieses Jahres entschloss sich die zuständige Kriminalkommissarin Nina Tiesch deshalb nach Absprache mit der Staatsanwaltschaft, den brutalen Mann mit Hilfe der Sendung „Aktenzeichen XY“ zu suchen und fragte im Februar beim Sender an.

Das Echo war positiv. Einige Wochen später besuchte ein ZDF-Redakteur Neumünster, sprach mit der Kripo und schaute sich den Tatort und die Umgebung an. Ein Drehbuch wurde geschrieben. Dann wurde in München ein Film über die Tat produziert.

Am Dienstag dieser Woche flog Nina Tiesch dann zur Vorbereitung der Sendung nach München und sichtete den Film .




Als jemand, der sich noch nicht näher mit dem Drehen der Fälle befasst hat, war ich doch etwas erstaunt, wie der Ablauf ist. Ich hatte immer erwartet, dass die Polizei "näher" an der Erstellung dran ist. Würde mich schon interessieren, ob man nach dem Dreh noch eine Vetorecht hat, bzw Änderungen vornehmen kann. Hab mir immer vorgestellt, dass ein Beamter beim Dreh dabei sind. Auf der anderen Seite: ist wahrscheinlich schon zeitlich einfach nicht drin.


nach oben springen

#19

RE: Phantombild zu Filmfall 1 (Johanna)

in XY-Hauptsendungen 26.09.2014 12:00
von Punker • 354 Beiträge

Dauerbrenner Aktenzeichen XY besiegt die gesamte TV-Konkurrenz:
Über 5 Mio Zuschauer

http://meedia.de/2014/09/25/dauerbrenner...-tv-konkurrenz/


nach oben springen

#20

RE: Phantombild zu Filmfall 1 (Johanna)

in XY-Hauptsendungen 05.10.2014 23:27
von SdB • 97 Beiträge

Zu Lars Mittank gint es offenbar eine neue Spur:

http://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-...mittank102.html

nach oben springen

#21

RE: Sendung vom 24.09.2014

in XY-Hauptsendungen 07.10.2014 17:43
von Oma Thürmann • 731 Beiträge

Voll krass, Alter: Florian Simbeck, einst als zweite Hälfte von "Erkan und Stefan" unter anderem mit einer Üx-Üpsilon-Parodie am Start (auf manch einem Video-Portal ansehbar), spielte im dritten Filmfall (Raubüberfall auf ein Juweliergeschäft in Leverkusen) den Zeugen:


Auch die neuen Blumen wird Heidi B. mit sich herumtragen, bis sie verwelkt sind.
Sie besitzt keine Vase und auch keinen Platz, wohin sie die Blumen stellen könnte. (19.06.1970, FF 2)

nach oben springen

#22

RE: Sendung vom 24.09.2014

in XY-Hauptsendungen 01.11.2014 12:42
von Hilfefunktion • 22 Beiträge

Ich möchte mal eine kurze Rückmeldung geben bzgl. meiner Wendung an die Polizei.
Ergebnis: gar nichts.
Hatte das ja bei der Onlinewache eingereicht. Also ich bekam direkt nach Einreichung ein automatisches Fenster angezeigt mit einer Nummer, die den Aktenvorgang markieren soll. Ansonsten ist nichts passiert. Keine Email, kein Anruf, keinerlei Meldung in irgendeiner Form. Vielleicht ist es im Datennirvana verschwunden, vielleicht hat es irgendwer gelesen. Zumindest keine Unfreundlichkeit, aber ich hätte mich schon über eine etwas... menschlich greifbarere Art der Reaktion gefreut. Also auch nur ein paar Tage oder Wochen später ein: Hinweis ist eingegangen, haben es zur Kenntnis genommen.
Sollte noch etwas kommen und ich bin nur zu ungeduldig, werde ich das hier vermelden. Doch bis dahin bleibt mal diese Art der Rückmeldung und mein Gefühlsstand dazu.

nach oben springen

#23

RE: Phantombild zu Filmfall 1 (Johanna)

in XY-Hauptsendungen 05.11.2014 13:46
von Hilfefunktion • 22 Beiträge

Noch mal ich und diesmal mit einer Rückmeldung mit besserem Gefühl. Ich war ja etwas frustriert von der Reaktionslosigkeit der Onlinewache. Daher hatte ich am 1. November noch zusätzlich eine Mail an die Adresse geschickt, die Jiri gepostet hat. Diese da:

Zitat von Jiri Brei im Beitrag #16
xy@zdf.de


Und hier habe ich heute eine Rückmeldung erhalten, wie ich sie mir vorher auch bereits gewünscht hätte.

Zitat
Sehr geehrte Frau #######

herzlichen Dank für Ihre E-Mail und Ihr Interesse an „Aktenzeichen XY …ungelöst“.

Über Ihre Bereitschaft, bei der Bekämpfung der Kriminalität mitzuhelfen, freuen wir uns. Wir haben Ihren Hinweis an die zuständige Polizeidienststelle weitergeleitet, damit er bei der Aufklärungsarbeit berücksichtigt werden kann.

Wir hoffen, Sie haben auch weiterhin die Möglichkeit, unsere Sendungen zu verfolgen. XY wird am Mittwoch, dem 19. November, wieder ausgestrahlt.

Mit freundlichen Grüßen

##########
(Redakteur)
Redaktion Eduard Zimmermann
DKF Deutsche Kriminal-Fachredaktion GmbH




Genau das meinte ich mit nichtssagender, aber halbwegs persönlicher Reaktion, die eine Rückmeldung gibt und das Gefühl vermittelt, das es zur Kenntnis genommen wurde.


Übrigens habe ich inzwischen einen Artikel gefunden, auf welcher steht, dass diese Ähnlichkeit der Phantombilder und auch andere Parallelen der Fälle Johanna und Tristan bereits anderen aufgefallen ist. Offenbar wird eine Verbindung ausgeschlossen, warum wird aber nicht gesagt.
http://www.giessener-zeitung.de/giessen/...ases-in-hessen/

Zitat
Gibt es einen Zusammenhang zwischen Frankfurt-Höchst und Ranstadt-Bobenhausen, wo Johanna Bohnacker verschwunden ist? Keine 40 Kilometer liegen die Tatorte auseinander. Soll nicht im Mordfall Johanna ein Zeuge einen Mann mit Zopf in der Nähe des Tatortes gesehen haben? Könnte es sich um den gleichen Täter handeln?
Fragen über Fragen an den zuständigen Hauptkommissar in Frankfurt, Uwe Frey. Der schüttelt vehement den Kopf. Nein. Der grauenvolle Mord an Tristan Brübach trägt das Konterfei eines äußerst perversen Sadisten, mutmaßt er. Hartnäckig hake ich nach. „Haben Zeugen nicht ausgesagt, dass im Mordfall Johanna ein Mann beobachtet worden ist mit einem Zopf, statt blond mehr dunkles Haar. „Was ist dunkel, was ist hell! Unerheblich, jeder hat eine andere Wahrnehmung", kritisiert er. Doch laut Tatanalyse und dem Täterprofil bestätigt er die Zweifel seines befreundeten Friedberger Kollegen, Hauptkommissar Schmidt, dass der Mörder von Tristan nicht der Mörder von Johanna sein kann.

nach oben springen

#24

RE: Phantombild zu Filmfall 1 (Johanna)

in XY-Hauptsendungen 26.10.2017 13:03
von Jiri Brei • 526 Beiträge

Fall Johanna offenbar nach 18 Jahren geklärt!

http://www.bild.de/regional/frankfurt/fr...62278.bild.html

JB


Mord verjährt nicht.
nach oben springen

#25

RE: Phantombild zu Filmfall 1 (Johanna)

in XY-Hauptsendungen 26.10.2017 21:14
von Magdalena • 11 Beiträge

Hallo.....da im Fall Tristan ein Fingerabdruck des Täters existiert, wird man die wohl überprüft haben.
Ich verstehe nicht, dass das Fahndungsfoto im Fall Johanna nicht zum Erfolg beitrug. Er soll dem Phantombild sehr ähnlich sehen.
Immerhin gab es über die Jahre eine Menge Nachbarn und der Täter war wegen anderer Taten vorbestraft, im Gefängnis.

nach oben springen



Besucher
2 Mitglieder und 10 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Schnappderwurst
Besucherzähler
Heute waren 10 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1488 Themen und 18904 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de