#1

1.12.1995 FF1 (Graubünden) Mord an Udo P.

in Filmfälle 21.11.2017 21:00
von Heimo • 1.335 Beiträge

Diesen Fall halte ich für recht interessant. In einem Videoportal habe ich bzgl. dieses Falls folgende Bemerkungen gefunden:

User 1 (bewusst nicht mit Namen hier näher bezeichnet): "Den Mörder selbst hat man nicht gefasst. Es kam jedoch heraus, das Udo P. eine Tochter hatte, die in der Schweiz bei seiner Freundin lebte. Außerdem war die Zusammenkunft mit seinen ehemaligen Geschäftspartnern verdammt mies. Udo P. hatte seine "Freunde" um fast 1,2 Millionen DM betrogen. Kein Wunder, dass da jemand durchdreht. Außerdem war das Opfer nachweislich nicht in Diamanten- , sondern Kokaingeschäfte verstrickt."

User 2 (bewusst nicht mit Namen hier näher bezeichnet): "Habe das eben mal in den DFs gecheckt: Die damalige Freundin Sonja H. wurde ein halbes Jahr nach dem Mord wegen Drogenhandels verurteilt. Die Tochter ist demnach in eine Art Pflegefamilie gekommen. Als Quelle werden NZZ und IOCP angegeben. Einer der ehemaligen Geschäftspartner hat sich nach Auffinden der Leiche angeblich das Leben genommen- dazu gibt es aber keine Quelle."

Da ansonsten das Internet keine Infos parat hat, will ich diese Angaben hier festhalten. Ich kann schwerlich sagen, inwiefern die Infos stimmen. Vielleicht lassen sie sich im Laufe der Zeit verifizieren.

nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Manolo1208
Besucherzähler
Heute waren 7 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1537 Themen und 19317 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de