#1

Re[2]: Sendung vom 09.11.2011

in Filmfälle 08.10.2012 18:12
von xyzuschauerseit72 • 1.079 Beiträge
bastian2410>seit Monaten wird die Unternehmerfamilie Pepper aus Bad Saarow von Unbekannte terrorisiert. Der Fall erregt z.Zt, die Öffentlichkeit und die Boulevardpresse. Anfang Oktober wurde ein Mordanschlag auf die Tochter der Familie verübt, ein Bodyguard hatte sich jedoch in die Schusslinie geworfen und somit dem Mädchen das Leben gerettet. Der Wachmann wurde lebensgefährlich verletzt.

bastian2410>Am Mittwoch stellt die Kripo den Fall bei Aktenzeichen xy vor.

bastian2410>Infos zur Ausstrahlung:

bastian2410>http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/beitrag/12212144/2242247/Polizei-stellt-Attacke-auf-Wachmann-in-Bad-Saarow.html

bastian2410>Infos zum Fall- Ein Artikel vom 05.10.2011

bastian2410>http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/beitrag/12187782/62249/

Es könnte sein, dass der Täter erneut aktiv wurde, diesmal am vergangenen Wochenende als Entführer, hierzu ein aktueller Bericht: http://www.spiegel.de/panorama/justiz/entfuehrungsfall-in-brandenburg-polizei-sieht-parallele-zu-fall-pepper-a-860174.html
nach oben springen

#2

RE: Sendung vom 09.11.2011

in Filmfälle 17.09.2013 23:14
von Heimo • 1.347 Beiträge

Es könnte sein, dass der Attentäter von Bad Saarow heute in Berlin festgenommen worden ist.

http://www.morgenpost.de/brandenburg-akt...erlin-fest.html

http://www.tagesspiegel.de/berlin/nach-s...st/8806840.html

nach oben springen

#3

09.05.2012 FF3 Kripo Frankfurt/Oder: Anschlagsserie

in Filmfälle 17.09.2013 23:24
von Heimo • 1.347 Beiträge

Eine Millionärsfamilie wurde merhfach Ziel von Anschlägen. Zunächst wurde die Gattin des Unternehmers von einem Unbekannten auf dem Grundstück in Bad Saarow verprügelt, dann wurde die Familie auf dem Anwesen von einer Sicherheitsfirma beschützt. Dennoch wurde dieses später Ort eines Verbrechens. Die Tochter des Unternehmers war mit einem Wachmann unterwegs, als ihnen ein Mann entgegen trat, der auf sie schoss. Der Wachmann brach zusammen und blieb schwer verletzt liegen, während die Tochter fliehen konnte und zum Haus rannte.

Mehrere Monate danach wurde ein Bänker in Storkow von einem MAnn entführt und auf einer Insel festgehalten. Von dort gelang ihm jedoch die Flucht. Auch hier fielen Schüsse. Es ließ sich feststellen, dass aus derselben Pistole sowohl in Storkow als auch in Bad Saarow geschossen wurde, weshalb man von einem Täter ausgeht.

Und dieser wurde heute in Berlin-Köpenick evtl. gefasst

http://www.tagesspiegel.de/berlin/nach-s...st/8806840.html

http://www.morgenpost.de/brandenburg-akt...erlin-fest.html

nach oben springen

#4

RE: Sendung vom 09.11.2011

in Filmfälle 18.09.2013 15:21
von Ede-Fan • 602 Beiträge

Der Tatverdächtige in Sachen Storkow/Bad Saarow hat wohl eine Zeit als Waldmensch gelebt:

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/entfuehrung-in-storkow-polizei-fasst-verdaechtigen-a-922934.html

nach oben springen

#5

RE: 09.05.2012 FF3 Kripo Frankfurt/Oder: Anschlagsserie

in Filmfälle 20.09.2013 00:57
von Heimo • 1.347 Beiträge

Hier nähere Hintergründe zur Festnahme

http://www.welt.de/vermischtes/weltgesch...e-Spur-kam.html

nach oben springen

#6

RE: 09.05.2012 FF3 Kripo Frankfurt/Oder: Anschlagsserie

in Filmfälle 20.09.2013 15:20
von Ede-Fan • 602 Beiträge

Die Schußwaffe wird auch noch gesucht:

http://www.morgenpost.de/berlin-aktuell/article120219760/Polizisten-suchen-weiter-nach-Schusswaffe-des-Maskenmanns.html

Ich bin gespannt, ob es nur eine Indizienkette gibt, oder ob auch noch handfeste Beweise gefunden werden.

nach oben springen

#7

RE: 09.05.2012 FF3 Kripo Frankfurt/Oder: Anschlagsserie

in Filmfälle 30.01.2014 20:55
von Ede-Fan • 602 Beiträge

Nun wird Anklage gegen den mutmaßlichen Maskenmann erhoben.
Es sieht aber doch "nur" nach Indizien aus. Ich bin gespannt, wie das Gericht diese Indizienkette würdigt.

SPIEGEL-Online am 30.01.2014 - Mysteriöse Entführungen: Anklage gegen den Maskenmann von Storkow

nach oben springen

#8

RE: 09.05.2012 FF3 Kripo Frankfurt/Oder: Anschlagsserie

in Filmfälle 15.05.2014 16:39
von Ede-Fan • 602 Beiträge

Der bei dem Überfall schwer verletzte und nun querschnittsgelähmte Ex-Personenschützer hat in dem Prozess ausgesaqgt.
Es ist unklar, ob der Angeklagte auch wirklich der Maskenmann ist: Der 33-Jährige wollte sich am Donnerstag nicht festlegen. Er betonte allerdings auch: "Es ist definitiv nicht ausgeschlossen."

Berliner Morgenpost vom 15.05.2014: Opfer hält "Maskenmann" für geübten Schützen

nach oben springen

#9

RE: 09.05.2012 FF3 Kripo Frankfurt/Oder: Anschlagsserie

in Filmfälle 04.10.2019 02:12
von Oma Thürmann • 759 Beiträge

Ein spektakulärer Ausbruchsversuch des zu lebenslanger Haft verurteilten Mario K. ist am 30.09.2019 gescheitert: Der Mann hatte mittels Chemikalien und Strom die Gitterstäbe seiner Zelle zum Schmelzen gebracht und sich abgeseilt, konnte aber noch auf dem Gelände der JVA Tegel gestellt werden.
https://www.morgenpost.de/berlin/article...irmstation.html


Auch die neuen Blumen wird Heidi B. mit sich herumtragen, bis sie verwelkt sind.
Sie besitzt keine Vase und auch keinen Platz, wohin sie die Blumen stellen könnte. (19.06.1970, FF 2)

nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 18 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andrea_Elissbeth
Besucherzähler
Heute waren 18 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1547 Themen und 19403 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de