#1

11.01.2012 FF2 (Neuruppin) Vermisstensache Maike Thiel

in Filmfälle 27.11.2012 09:06
von Jiri Brei • 526 Beiträge

Hallo zusammen,
aus dem Vermisstenfall wird vermutlich ein Mordfall.
Offenbar gibt es zwei inhaftierte Beschuldigte.

http://e110.de/index.cfm?event=page.deta...kcid=1&id=61314

http://www.bild.de/news/inland/festnahme...73844.bild.html

JB


zuletzt bearbeitet 07.12.2013 01:16 | nach oben springen

#2

Re: 11.01.2012: Vermisstensache Maike Thiel

in Filmfälle 27.11.2012 12:36
von Heimo • 1.287 Beiträge
Danke für die Eröffnung eines Threads zu der Sache.

Es wurde bereits an anderer Stelle dieses Boards erwähnt, dass zwei Männer in dieser Angelegenheit festgenommen worden sind, nämlich hier: http://azxy.communityhost.de/thread/?thread__mid=880666283&thread__start=31,
dennoch ist ein eigener Thread in diesem Fall angebracht, da man davon ausgehen muss, dass das letzte Wort in der Sache nicht gesprochen worden ist.
nach oben springen

#3

Re: 11.01.2012: Vermisstensache Maike Thiel

in Filmfälle 27.11.2012 17:45
von Punker • 363 Beiträge
Die Polizei versucht (möglicherweise) durch Grabungen die Leiche von Maike zu finden.
Quelle:
http://www.morgenpost.de/brandenburg-aktuell/article111542067/Ermittler-suchen-Leiche-Verdaechtige-schweigen.html
nach oben springen

#4

Re: 11.01.2012: Vermisstensache Maike Thiel

in Filmfälle 27.11.2012 19:51
von Ludwig • 550 Beiträge
Hallo zusammen,

bestimmte Parallelen zum Fall Brieger drängen sich geradezu auf. Für mich war der schnelle Erfolg der Sendung im Vermisstenfall Brieger sicherlich auch ein Grund dafür, den Fall Maike Thiel aufzugreifen und in der Sendung vorzutragen. Und wenn die Meldungen richtig zu deuten sind, dann hat XY wohl auch wieder einen wesentlichen Mosaikstein für die weiteren Ermittlungen beigetragen. Hoffen wir also, dass das Schicksal des Mädchens geklärt werden kann und die Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen werden können.

Viele Grüße
Ludwig
nach oben springen

#5

Re: 11.01.2012: Vermisstensache Maike Thiel

in Filmfälle 28.11.2012 01:18
von bastian2410 • 1.543 Beiträge
by the way: eine sehr erfreuliche Nachricht.

Zweitens: wieder ein toller Erfolg für xy. Erneut ein cold-case- Fall durch Aktenzeichen gelöst.

Die Parallelen zum Brieger- Fall sind natürlich unübersehbar. Allerdings sehe ich sehr gute Chancen, hier eine Verurteilung wegen Mordes (nicht wegen Totschlags) zu erreichen. Das ergibt sich mE schon aus der Tatbegehung. Zwei Täter fangen ihr Opfer ab und bringen dieses im Wald um- mit einem klaren Motiv. Das spricht für ein planmäßiges Vorgehen der Täter- hier liegt der Unterschied zum Lolita- Fall.

Trotzdem: Priorität hat jetzt die Suche nach der Leiche. Sonst könnte die Anklage schwierig werden. Aber sollten die Vermutungen in den Medien stimmen, dann müsste auch eine Verurteilung wegen Mordes folgen.

Jetzt noch ein Insider: An der Tat waren unmittelbar zwei Täter beteiligt- ich glaube, einer wird in den Vernehmungen reden.
nach oben springen

#6

Re[2]: 11.01.2012: Vermisstensache Maike Thiel

in Filmfälle 28.11.2012 08:45
von Punker • 363 Beiträge
Die Leichensuche könnte wohl ähnlich schwierig werden, wie im Fall Lolita Brieger.

Nach meiner Einschätzung wird die Polzei wissen, wo sie suchen muss und diesen Ort noch nicht bekannt geben.
nach oben springen

#7

Re: 11.01.2012: Vermisstensache Maike Thiel

in Filmfälle 28.11.2012 14:16
von Heimo • 1.287 Beiträge
Beim Fund einer Leiche wäre es vermutlich tatsächlich leichter eine Tötungsabsicht (mit Planung) nachzuweisen als im Fall Brieger. Ich bin aber mal nicht so euphorisch.
nach oben springen

#8

Re[2]: 11.01.2012: Vermisstensache Maike Thiel

in Filmfälle 29.11.2012 06:31
von Jiri Brei • 526 Beiträge
Heimo>Danke für die Eröffnung eines Threads zu der Sache.

Heimo>Es wurde bereits an anderer Stelle dieses Boards erwähnt, dass zwei Männer in dieser Angelegenheit festgenommen worden sind, nämlich hier: http://azxy.communityhost.de/thread/?thread__mid=880666283&thread__start=31,
Heimo>dennoch ist ein eigener Thread in diesem Fall angebracht, da man davon ausgehen muss, dass das letzte Wort in der Sache nicht gesprochen worden ist.

Hallo Heimo,
ich hatte nach dem Fall im Forum gesucht, allerdings nur über den Nachnamen. Da a.a.O. nur von "Maike" die Rede ist, habe ich den Eintrag nicht gefunden...

JB
nach oben springen

#9

Re: 11.01.2012: Vermisstensache Maike Thiel

in Filmfälle 29.11.2012 08:15
von Astrid • 149 Beiträge
Der Vermisstenfall Maike Thiel ist ja in allen Medien.
Was ich aber nicht ganz verstehe ist auf Grund welcher
neuen Erkenntnisse es nun zu den Haftbefehlen gekommen
ist?
Denn alles das was jetzt geschrieben wird ist doch
schon lange bekannt?
nach oben springen

#10

Re[3]: 11.01.2012: Vermisstensache Maike Thiel

in Filmfälle 29.11.2012 16:56
von Heimo • 1.287 Beiträge
JB>Hallo Heimo,
JB>ich hatte nach dem Fall im Forum gesucht, allerdings nur über den Nachnamen. Da a.a.O. nur von "Maike" die Rede ist, habe ich den Eintrag nicht gefunden...

Hi,

das war auch nicht als Rüffel gemeint. Ich finde es sogar gut, dass Du den Thread hier eröffnet hast, da ich denke, dass dieser Thread in den nächsten Wochen und Monaten sicherlich nich reichlich gefüttert werden wird, während das Heraussuchen der dazugehörigen Sendung schnell unübersichtlich wird.
nach oben springen

#11

RE: Re[3]: 11.01.2012: Vermisstensache Maike Thiel

in Filmfälle 13.05.2013 03:17
von bastian2410 • 1.543 Beiträge

Morgen geht es los. Am Montag beginnt in Neuruppin der Prozeß im Mordfall Maike. Der Ex- Freund soll zusammen mit einem Bekannten die Tat ausgeführt haben, die Mutter soll aus Habgier die Männer angestiftet haben.

Die Leiche von Maike wurde bis heute nicht gefunden, und wir wissen ja aus Erfahrung, dass dies dadurch ein hochinteressanter Prozeß werden könnte. Diesmal halte ich jedoch eine Verurteilung wegen Mordes für realistisch- im Gegensatz zum Lolita- Fall.

Einziger Wermutstropfen: Dem Hauptangeklagten und Freund von Maike drohen bei einer Verurteilung nur 10 Jahre Haft, sollte das Gericht Jugendstrafrecht anwenden- denn er war zur Tatzeit erst 18 Jahre alt.

http://www.moz.de/artikel-ansicht/dg/0/1/1147203/


Zwei Fälle, die wieder einmal nachdenklich machen, gerade im Hinblick auf das Anhalterunwesen." (Zitat Zimmermann FF 3 17.01.1986)

nach oben springen

#12

RE: Re[3]: 11.01.2012: Vermisstensache Maike Thiel

in Filmfälle 13.05.2013 16:31
von vorsichtfalle • 687 Beiträge

Und ich möchte euch auch noch auf einen Artikel von Spiegel-online hinweisen


http://www.spiegel.de/panorama/justiz/ve...n-a-899472.html

nach oben springen

#13

RE: Re[3]: 11.01.2012: Vermisstensache Maike Thiel

in Filmfälle 15.05.2013 19:10
von bastian2410 • 1.543 Beiträge

Beide Angeklagten -Mutter und Sohn- haben zum Prozeßauftakt geschwiegen. Das Verfahren gegen einen weiteren Mann- der nach Ansicht der Staatsanwalt die Tat ausgeführt haben soll, wurde abgetrennt. Die Verhandlungsfähigkeit des 79- jährigen soll untersucht werden. 12 Verhandlungstage sind angesetzt und bis Mitte August terminiert. Morgen geht es weiter.

eine juristische Aufklärung vielleicht:

sollte sich die Verhandlungsunfähigkeit des dritten Angeklagten herausstellen, könnte er strafrechtlich nicht zur Verantwortung gezogen werden- er wäre daher nach deutschem Recht unschuldig, auch wenn seine Täterschaft in diesem Prozeß bewiesen wird. Bei solch einem schweren Tatvorwurf müssen jedoch gewichtige Gründe für eine Verhandlungsunfähigkeit vorliegen.

der Prozeß wird vor der Jugendschwurgerichtskammer verhandelt. Für eine evt. Verurteilung gegen die Mutter spielt dies jedoch keine Rolle, ihr droht bei Schuldnachweis lebenslange Haft.

Quelle 1. Prozesstag

http://www.rbb-online.de/nachrichten/ver..._schweigen.html


Zwei Fälle, die wieder einmal nachdenklich machen, gerade im Hinblick auf das Anhalterunwesen." (Zitat Zimmermann FF 3 17.01.1986)

nach oben springen

#14

RE: Re[3]: 11.01.2012: Vermisstensache Maike Thiel

in Filmfälle 24.01.2014 15:56
von vorsichtfalle • 687 Beiträge

ein einigermaßen aktueller artikel zum stand der dinge

http://www.maz-online.de/Lokales/Oberhav...e-Thiel-Prozess


nach oben springen

#15

RE: Re[3]: 11.01.2012: Vermisstensache Maike Thiel

in Filmfälle 31.01.2014 11:22
von Märker • 1 Beitrag

Die einzelnen Berichte über die Verhandlungstage vor dem Landgericht Neuruppin
kann man sehr gut auf der Märkischen Onlinezeitung nachlesen.
Einfach unter www.moz.de nach "Maike Thiel" suchen.
Der bisher letzte Bericht vom 21.01.2014 ist hier:
http://www.moz.de/artikel-ansicht/dg/0/1/1237967


Grüße
Georg


zuletzt bearbeitet 31.01.2014 11:22 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
EXISTIERENDE THREADS zu einzelnen Verbrechen (Linkliste)
Erstellt im Forum Kriminalität von Heimo
0 11.01.2014 16:54goto
von Heimo • Zugriffe: 4215
Sendung vom 11.01.2012
Erstellt im Forum XY-Hauptsendungen von Punker
31 08.02.2013 18:40goto
von uschi • Zugriffe: 2808
(Fast) ein Tabu: Nacktheit bei Aktenzeichen
Erstellt im Forum Rund um XY von Oma Thürmann
5 02.11.2015 15:39goto
von Oma Thürmann • Zugriffe: 2847
Fest oben: EXISTIERENDE Threads zu einzelnen Studiofällen (Linkliste)
Erstellt im Forum Studiofälle von bd-vogel
5 14.02.2013 00:56goto
von bastian2410 • Zugriffe: 5767

Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Nelly Propelly
Besucherzähler
Heute waren 5 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1496 Themen und 18943 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de