#1

Sendung vom 27.02.2013

in XY-Hauptsendungen 16.01.2013 20:03
von Heimo • 1.288 Beiträge
Im Mittelpunkt dieser Ausgabe des ZDF-Fahndungsmagazins stehen Serientäter. Unter anderem sorgt ein Sexualstraftäter für Angst und Schrecken, ein Bankräuber, treibt sein Unwesen in Baden-Württemberg und ein Räuber-Trio hat Geschäftsleute im Visier.

Die Angst geht um - Unternehmer fürchten sich vor Räuber-Trio
Ein dreister Einbruch im Haus eines Schrotthändlers ist erst der Anfang. Mehrere Männer brechen am helllichten Tag einen Tresor aus der Wand, während die Bewohner unterwegs sind. Wenige Monate später trifft es erneut die Familie des Schrotthändlers - diesmal den Bruder. Die Täter steigen nachts in dessen Haus ein und überraschen die Bewohner im Bett. Was dann folgt, ist äußerst brutal und für alle Opfer hochtraumatisch. Und dieser Überfall wird nicht der einzige bleiben.

Junge Frauen sind seine Opfer - Polizei jagt Serienvergewaltiger
Mitten in der Nacht und auf offener Straße werden Frauen überfallen und vergewaltigt. Keines der Opfer kann den Täter beschreiben. Doch bei seiner letzten Tat verliert er etwas, das die Polizei auf seine Spur bringen könnte.

Räuber mit Manieren - Täter schlägt viermal zu
Seine Opfer begrüßt er höflich mit Handschlag. Außerdem ist er fast fürsorglich, wenn er sie fesselt. Doch der Mann mit dem grünen Filzhut ist kein „Guter“, auch wenn er das von sich gerne behauptet. Für eines seiner Opfer ist er sogar der wahr gewordene Albtraum.

Mord auf offener Straße - Unbekannter schießt junge Männer nieder
Fünf Freunde sind nachts unterwegs. Sie reden und haben Spaß. Keiner von ihnen achtet auf den vermummten Mann, der sich ihnen auf der Straße nähert. Plötzlich hat er eine Waffe in der Hand. Aus nächster Nähe feuert er mehrere Schüsse auf die jungen Männer ab...

Überfall an der Autobahn - Räuber wüten in Fast-Food-Lokal
Mitten in der Nacht in einem Fast-Food-Lokal an der Autobahn. Der Laden hat längst geschlossen, der letzte Mitarbeiter ist mit Aufräumarbeiten beschäftigt. Plötzlich hört er Schritte. Ehe er reagieren kann, wird er von hinten niedergeschlagen und verliert das Bewusstsein. Als er wieder zu sich kommt, liegt er gefesselt und geknebelt am Boden.

Blitzeinbruch im Wohnzimmer – Maskierte Täter überfallen Autohändler
Das Wort „Feierabend“ kennt er nicht. Ein Gebrauchtwagenhändler lebt auf dem Gelände seiner kleinen Firma. Bis spätabends erledigt er Büroarbeiten. Doch dann, in einer Juninacht, passiert es: Ein Knall, Glas splittert, drei vermummte Gestalten springen durch die geborstene Scheibe ins Wohnzimmer des Mannes und schlagen auf ihn ein. Ein Alptraum beginnt.
nach oben springen

#2

Re: Sendung vom 27.02.2013

in XY-Hauptsendungen 16.01.2013 20:59
von uschi • 132 Beiträge
Bei dem Überfall auf die 5 Jugendlichen wird es sich wohl um diesen Fall aus Berlin handeln:

http://www.bz-berlin.de/tatorte/auf-gruppe-gefeuert-22-jaehriger-tot-article1429551.html

Beste Grüsse
Uschi
nach oben springen

#3

Re: Sendung vom 27.02.2013

in XY-Hauptsendungen 18.01.2013 12:17
von machinebacon • 19 Beiträge
nach oben springen

#4

Re: Sendung vom 27.02.2013

in XY-Hauptsendungen 22.01.2013 17:57
von Punker • 371 Beiträge
Räuber mit guten manieren und grünen Filzhut...müsste wohl dieser Mann sein:

http://www.stimme.de/polizei/hohenlohe/Polizei-fahndet-mit-Plakat-nach-Bretzfelder-Bankraeuber;art1494,2343023
nach oben springen

#5

Re: Sendung vom 27.02.2013

in XY-Hauptsendungen 26.02.2013 01:18
von bastian2410 • 1.543 Beiträge
Heimo>Überfall an der Autobahn - Räuber wüten in Fast-Food-Lokal
Heimo>Mitten in der Nacht in einem Fast-Food-Lokal an der Autobahn. Der Laden hat längst geschlossen, der letzte Mitarbeiter ist mit Aufräumarbeiten beschäftigt. Plötzlich hört er Schritte. Ehe er reagieren kann, wird er von hinten niedergeschlagen und verliert das Bewusstsein. Als er wieder zu sich kommt, liegt er gefesselt und geknebelt am Boden.

Das dürfte dieser Fall sein. Am 28. Juni 2011 überfiel ein unbekannter Täter in Kufstein zwischen 2.30 und 4.30 Uhr eine McDonalds-Filiale, der 23-jährige Angestellten wurde gefesselt und geknebelt. Der Täter wurde von einer Überwachungskamera einer nahe gelegenen Tankstelle gefilmt.

Bin mal gespannt, ob der Name der Fast- Food- Kette genannt wird.

http://www.ovb-online.de/rosenheim/xy-soll-raubueberfall-klaeren-2766614.html
nach oben springen

#6

Re: Sendung vom 27.02.2013

in XY-Hauptsendungen 26.02.2013 02:01
von bastian2410 • 1.543 Beiträge
Heimo>Blitzeinbruch im Wohnzimmer – Maskierte Täter überfallen Autohändler
Heimo>Das Wort „Feierabend“ kennt er nicht. Ein Gebrauchtwagenhändler lebt auf dem Gelände seiner kleinen Firma. Bis spätabends erledigt er Büroarbeiten. Doch dann, in einer Juninacht, passiert es: Ein Knall, Glas splittert, drei vermummte Gestalten springen durch die geborstene Scheibe ins Wohnzimmer des Mannes und schlagen auf ihn ein. Ein Alptraum beginnt.

Infos zum Fall der Kripo Neu-Ulm

http://www.augsburger-allgemeine.de/guenzburg/Ueberfall-auf-Burgauer-Autohaendler-bei-Aktenzeichen-xy-id24194456.html

Einen schon einmal in XY ausgestrahlten Fall beschäftigt nach wie vor die Staatsanwaltschaft Siegen. Seit November 2007 ist es im Kreis Siegen-Wittgenstein bereits zu über zehn versuchten oder vollendeten Aufsprengungen von Geldautomaten gekommen. Erneut wird dieser Fall in Aktenzeichen xy behandelt.

http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/65854/2422324/pol-si-serie-von-geldautomatensprengungen-am-mittwoch-erneut-in-aktenzeichen-xy-ungeloest
nach oben springen

#7

Re: Sendung vom 27.02.2013

in XY-Hauptsendungen 26.02.2013 02:26
von bastian2410 • 1.543 Beiträge
zwei weitere Fälle der Feb. Sendung: Zwei Einbrüche- die gleiche Bande, passiert im Oktober / November 2010 in Aschaffenburg.

In den Morgenstunden des 25.10.2010 waren die Bewohner eines Einfamilienhauses aus dem Schlaf gerissen worden. Gegen 4 Uhr hatten sich drei maskierte Täter zunächst gewaltsam Zutritt zu dem Anwesen verschafft und einen Firmeninhaber, seine Ehefrau und die beiden volljährigen Kinder im Schlaf überwältigt und gefesselt. In der Folge hatten die Unbekannten den Familienvater unter Vorhalt einer Pistole und eines Messers gezwungen, das Versteck eines Tresorschlüssels Preis zu geben. In dem Wertschrank hatten die Räuber schließlich Bargeld und Schmuck im Wert von mehr als 1000 Euro erbeutet.

4 Wochen später waren drei mit Sturmhauben vermummte Täter kurz vor Mitternacht in ein Einfamilienhaus im Stadtteil Schweinheim eingebrochen. Unter Vorhalt einer Pistole und der Androhung, eines der Opfer anzuzünden (!!!), hatten die Männer die Herausgabe von Bargeld und Schmuck im Wert von einigen Tausend Euro erpresst.

Evt. ist dieser Fall der FF 1, weicht jedoch etwas von der Beschreibung von Heimo ab. Mal gucken...

http://www.mainpost.de/regional/main-spessart/Nach-Raubueberfaellen-in-Wohnhaeusern-Fahndung-bei-Aktenzeichen-XY;art20704,7318364
nach oben springen

#8

Re: Sendung vom 27.02.2013

in XY-Hauptsendungen 27.02.2013 19:18
von Breaker84 • 1 Beitrag
Einige Bemerkungen zur Sendung:

- Der Schneeeffekt beim Inntal-Fall wirkte billig und war überflüssig
- Was sollte man mit der Karte beim Banküberfall-Fall im Norden Baden-Württembergs anfangen? Nur kleine Dörfter auf der Karte und keine sonstigen Anhaltspunkte wie Autobahnen, Flüsse oder große Städte. Ich war orientierungslos.
- Auch im Burgauer Autohändler-Fall wurde geschlampt. Mehrmals wurde ein Baumarkt erwähnt. In der Stadt gibt es allerdings keinen Baumarkt. Es handelt sich hierbei um ein Bezirkslager von Hagebau.
nach oben springen

#9

Re[2]: Sendung vom 27.02.2013

in XY-Hauptsendungen 27.02.2013 20:26
von Rickybaby1977 • 299 Beiträge
Breaker84>- Was sollte man mit der Karte beim Banküberfall-Fall im Norden Baden-Württembergs anfangen? Nur kleine Dörfter auf der Karte und keine sonstigen Anhaltspunkte wie Autobahnen, Flüsse oder große Städte. Ich war orientierungslos.

Hey, Breaker84! Auch wenn ich dich nicht kenne - du bist mein Freund! Ich bin auch ständig orientierungslos. Bei mir ist das Problem: Ich bin es mit oder ohne Karte. Das spielt bei mir leider keine so große Rolle...

Nein- Scherz beiseite. Habe mir grad die Sendung angesehen, und muß sagen, dass ich ein bißchen enttäuscht bin. Habe extra meine fernsehfreie Fastenzeit unterbrochen und den Tv angeschmissen. Und war natürlich voller Erwartung, was uns heute so alles begegnen würde.
Fand den Fall mit dem "freundlichen" Bankräuber sehr, sehr gruselig. Mir kam sofort wie vermutlich den meisten Zuschauern sofort der Gedanke, ob es sich um einen Patienten handeln könnte, der sich grade einer Chemo unterziehen muß. Der u.U. vielleicht noch im Rahmen einer tödlich verlaufenden Erkrankung Geld für die Familie "gesammelt" hat, um diese nach seinem eigenem Tod abzusichern? Ich weiß - alles Spekulationen. Würde mich jedoch nicht wundern, wenn man von der Geschichte überhaupt nichts mehr hören würde. Jedenfalls fand ich die schauspielerische Leistung höchst ansehnlich. Auch wenn der eigentliche Tatablauf wahrscheinlich noch viel gespenstischer und verstörender gewesen ist, als man es überhaupt darstellen kann.

Wo ich mich innerlich drüber gefreut habe: Dass der Überfall in Berlin auf das ältere Paar geklärt worden ist aus der vorherigen Sendung. Klasse! Ich hab mir schon gedacht, dass ein solches Prachtexemplar wie dieser Huskyhund den entscheidenen Hinweis geben wird. Gut gemacht! Hoffentlich kann das ältere Paar bald wieder doch in die Zweitwohnung zurückkehren und dort noch viele ungestörte Abende verbringen!

Liebe Grüße von Ricky & Lotty
nach oben springen

#10

Re: Sendung vom 27.02.2013

in XY-Hauptsendungen 27.02.2013 20:52
von Heimo • 1.288 Beiträge
Ich kann noch gar nichts sagen, da ich heute dem Fußball den Vorrang gegeben habe. Ich muss erst auf den Videobeweis warten.


Olé, olé, olé, olé - FC Bayern - olé - olé
nach oben springen

#11

Re: Sendung vom 27.02.2013

in XY-Hauptsendungen 28.02.2013 10:22
von Joerg • 170 Beiträge
Ich stand gestern vor der schwierigen Entscheidung XY oder Fußball. Ich einigte mich mit mir darauf, nach den Filmfällen kurz umzuschalten, um so wenigstens über das Zwischenergebnis informiert zu sein.
Ob mir nun die Fahndungsergebnisse aus der XY-Sendung genauso gut gefallen werden, wie das Ergebnis im anderen öffentlich rechtlichen Hauptprogramm wird sich vielleicht noch zeigen.
Ansonsten fand ich die Sendung eher mittelmäßig, die gleich mit dem ersten Filmfall ihren Höhepunkt hatte. Die filmische Darstellung, auch über das familiäre, soziale und berufliche Umfeld des Opfers fand ich insgesamt sehr ordentlich. Sicherlich kann man hier noch über zig Motive des Täters diskutieren.
Bei der Einbruchsserie in Aschaffenburg habe ich eines nicht verstanden oder ich habe einen Moment nicht aufgepasst?! Beim letzten Einbruch steigen die Täter durch das Schwimmbad ein und sofort danach hört man Schreie der Dame des Hauses. Irgendwie komisch?!
Bei den Überfällen des freundlichen Bankräubers habe ich auch eine. schwere evtl. auch tödlich verlaufende Krankheit des Täters in Betracht gezogen. Wobei ich hier die Spekulation vertrete, dass der Täter das Geld für eine kostspielige Spezialbehandlung irgendwo in Übersee gebrauchen könnte.
Große Hoffnungen auf eine schnelle Lösung setze ich auf die Fahndung nach diesem Objekt von Kinderschänder. Ein Vergleich mit einem Lebewesen wäre eine Beleidigung für das genannte Lebewesen.
Auch wenn solche Taten erst gar nicht passieren dürften, wenigstens sind diese Objekte so hirnlos und stellen ihre Taten zur Ergötzung anderer Objekte mit der gleichen Neigung ins Netz. So dass eine schnelle Lösung des Falls, wie es sich schon in der Vergangenheit gezeigt hatte, kein Problem sein dürfte.
Was mir nebenbei noch an der Sendung aufgefallen ist. Dies war nach längerer Zeit die erste Sendung weder mit cold case noch mit einen Juwellier-Überfall.
nach oben springen

#12

Re: Sendung vom 27.02.2013

in XY-Hauptsendungen 28.02.2013 11:45
von vorsichtfalle • 687 Beiträge
und es gibt dann auch schon den ersten erfolg zu vermelden


http://www.bild.de/news/inland/kindesmissbrauch/nach-xy-sendung-kinderschaender-gefasst-29312780.bild.html

"Kinderschänder nach „Aktenzeichen XY“ gefasst"


VG
nach oben springen

#13

Re: Sendung vom 27.02.2013

in XY-Hauptsendungen 28.02.2013 12:29
von Hubertus • 11 Beiträge
nach oben springen

#14

Re: Sendung vom 27.02.2013

in XY-Hauptsendungen 28.02.2013 23:31
von bastian2410 • 1.543 Beiträge
Heimo guckt Fußball, Jörg guckt Fußball, der Bastian hat am Mittwoch bei einem leckeren Alt auch Fußball geguckt. Über 11 Mio. haben den absolut verdienten Bayern- Sieg im TV verfolgt.

Die Sendung von Rudi Cerne haben 4,7 Mio Zuschauer verfolgt- der schwächste Wert seit April 2011. Das entspricht einem Marktanteil von ordentlichen 8,9 Prozent. Trotz der übermächtigen Fußballkonkurrenz ein sehr guter Wert- das wird beim nächsten Mal wieder mehr sein.

Zigarre ist an, ich werde mir jetzt online die Sendung anschauen.
nach oben springen

#15

Re: Sendung vom 27.02.2013

in XY-Hauptsendungen 01.03.2013 12:31
von Isar12 • 20 Beiträge
Der Gesamtmarktanteil war sogar 13,5 Prozent. 8,9 Prozent war nur die "Zielgruppe" (14-49 Jahre). Aber stimmt: Trotz Fußball sehr gut.
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Morde an Kinder und Jugendliche
Erstellt im Forum Filmfälle von XYmittendrin
1 01.12.2018 01:52goto
von ViennaCalling • Zugriffe: 100
EXISTIERENDE THREADS zu einzelnen Verbrechen (Linkliste)
Erstellt im Forum Kriminalität von Heimo
0 11.01.2014 16:54goto
von Heimo • Zugriffe: 4227
Fest oben: EXISTIERENDE Threads zu einzelnen Studiofällen (Linkliste)
Erstellt im Forum Studiofälle von bd-vogel
5 14.02.2013 00:56goto
von bastian2410 • Zugriffe: 5775
Sendung vom 27.03.2013
Erstellt im Forum XY-Hauptsendungen von Rambo
18 26.09.2016 09:27goto
von vorsichtfalle • Zugriffe: 1951

Besucher
0 Mitglieder und 10 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: selinofell197
Besucherzähler
Heute waren 10 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1499 Themen und 18984 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de